HBM Healthcare

HBM Healthcare N 

Valor: 1262725 / Symbol: HBMN
  • 201.00 CHF
  • -0.50% -1.000
  • 21.11.2019 10:10:04
76 posts / 0 new
Letzter Beitrag
Zyndicate
Bild des Benutzers Zyndicate
Online
Zuletzt online: 21.11.2019
Mitglied seit: 21.01.2010
Kommentare: 24'127
HBM rechnet mit einem Gewinn

HBM rechnet mit einem Gewinn von über 13 Mio CHF für das erste Semester

Die an der SIX kotierte Beteiligungsgesellschaft HBM Healthcare Investments hat im ersten Halbjahr des Geschäftsjahres 2017/18 (per 30.9.) einen Gewinn von über 13 Mio CHF erwirtschaftet (VJ 24,4 Mio). Diese Prognose basiere auf dem aktuellen inneren Wert der Aktie (NAV), teilte die Gesellschaft am Dienstagabend mit. Dieser wird auf 151,60 CHF je Aktie beziffert, nachdem er Ende Juni noch bei 139,25 CHF gelegen hatte.

03.10.2017 22:20

Der vollständige Quartalsbericht soll am 25. Oktober 2017 vorgelegt werden.

rw/

(AWP)

Ich verliere nie! Entweder ich gewinne oder ich lerne!

iruch
Bild des Benutzers iruch
Offline
Zuletzt online: 07.05.2019
Mitglied seit: 22.04.2013
Kommentare: 239
HBM Healthcare zurück in den schwarzen Zahlen

HBM Healthcare zurück in den schwarzen Zahlen

HBM Healthcare, eine Beteiligungsgesellschaft im Sektor Gesundheit, ist nach einem Verlust wieder in die schwarzen Zahlen zurückgekehrt.

https://www.cash.ch/news/top-news/gesundheitssektor-hbm-healthcare-zurueck-den-schwarzen-zahlen-1112454

Zyndicate
Bild des Benutzers Zyndicate
Online
Zuletzt online: 21.11.2019
Mitglied seit: 21.01.2010
Kommentare: 24'127
HBM Healthcare investiert 30

HBM Healthcare investiert 30 Mio USD in Harmony Biosciences

Die Beteiligungsgesellschaft HBM Healthcare Investments hat 30 Mio USD in Harmony Biosciences investiert, ein privat gehaltenes biopharmazeutisches Unternehmen mit Sitz in den USA. Man habe sich an einer Finanzierungsrunde über total 270 Mio USD beteiligt, teilte HBM am Freitag mit. HBM-Geschäftsführer Andreas Wicki werde nun Einsitz im Verwaltungsrat von Harmony nehmen.

06.10.2017 07:21

Harmony werde den Erlös verwenden, um von der französischen Bioprojet SCR das exklusive Recht zu erwerben, Pitolisant in den USA zu entwickeln, zu registrieren und zu vermarkten. Pitolisant ist in der EU zugelassen und werde unter dem Handelsnamen WAKIX zur Behandlung von Narkolepsie bei erwachsenen Patienten vermarktet. Ein entsprechender Zulassungsantrag für die USA soll im ersten Halbjahr 2018 gestellt werden.

ra/cp

(AWP)

Ich verliere nie! Entweder ich gewinne oder ich lerne!

alpenland
Bild des Benutzers alpenland
Offline
Zuletzt online: 20.11.2019
Mitglied seit: 24.05.2006
Kommentare: 4'785
leichter Rückgang des NAV

16.11.

 

Net Asset Value (NAV) per share

 

15.11.2017

 

31.10.2017

+/-in%

in CHF

 

154.37

 

157.20

-1.8%

Toubi
Bild des Benutzers Toubi
Offline
Zuletzt online: 08.03.2019
Mitglied seit: 13.04.2017
Kommentare: 120
HBM Healthcare Investments:

HBM Healthcare Investments: NAV Key Figures as at 15.04.2018

Net Asset Value (NAV) per share

 

15.04.2018

 

31.03.2018

+/-in%

in CHF

 

169.62

 

166.43

1.9%

 

Noch immer mehr als 11% unter NAV.

_______________________

Toubi
Bild des Benutzers Toubi
Offline
Zuletzt online: 08.03.2019
Mitglied seit: 13.04.2017
Kommentare: 120
HBM Healthcare Investments:

HBM Healthcare Investments: NAV Key Figures as at 31.03.2018

Net Asset Value (NAV) per share

 

31.03.2018

 

15.03.2018

+/-in%

in CHF

 

166.43

 

162.93

2.1%

 

sowie:

HBM Healthcare Investments steigert im Geschäftsjahr 2017/2018 den Inneren Wert je Aktie (NAV) um 11 Prozent; Erwarteter Jahresgewinn von rund CHF 115 Millionen; Anstieg des Aktienkurses um 34 Prozent

http://www.hbmhealthcare.com/wAssets/docs/pressemitteilungen/2018/201804...

Ich persönlich bin von der Performance von HBM sehr angetan. Trotzdem notiert der Aktienkurs noch immer knapp 14% unter NAV.

_______________________

Zyndicate
Bild des Benutzers Zyndicate
Online
Zuletzt online: 21.11.2019
Mitglied seit: 21.01.2010
Kommentare: 24'127
Bei HMB Healthcare kommt es

Bei HMB Healthcare kommt es zu Portfolioveränderungen

Im Portfolio der Beteiligungsgesellschaft HBM kommt es zu einer wesentlichen Veränderung.

11.05.2018 07:55

In den USA hat der Pharmakonzern Eli Lilly am Auffahrtsdonnerstag angekündigt, dass er Armo Biosciences übernehmen möchte. Das kalifornische Immunonkologie-Unternehmen sei eines der grössten Beteiligungen, die HBM hält und der Wert der Investition werde sich um 37,1 Millionen US-Dollar erhöhen, teilt HBM am Freitag mit. Gleichzeitig nimmt der Innere Wert (NAV) der HBM-Aktie um 4,50 Franken oder 2,6 Prozent zu.

Im Rahmen des 1,6 Milliarden Dollar schweren Deals bietet Eli Lilly nämlich 50 Dollar je Armo-Aktie. Ende April habe HBM insgesamt 1,6 Millionen Titel von Armo im Gesamtwert von 42,3 Millionen Dollar gehalten, was rund 3,5 Prozent des Nettovermögens von HBM entspreche. Seither sei die Position im Portfolio unverändert geblieben. Derweil zeigt der Blick zurück, dass HBM seit Februar 2016 in zwei privaten Finanzierungsrunden und anlässlich des Börsengangs von Armo im Januar 2018 insgesamt 22,2 Millionen Dollar investiert hat.

(AWP)

Ich verliere nie! Entweder ich gewinne oder ich lerne!

Zyndicate
Bild des Benutzers Zyndicate
Online
Zuletzt online: 21.11.2019
Mitglied seit: 21.01.2010
Kommentare: 24'127
HBM verzichtet auf

HBM verzichtet auf Nennwertreduktion - Ausschüttung unverändert

Die Beteiligungsgesellschaft HBM Healthcare Investments (HBM) verzichtet auf die geplante Nennwertreduktion von 30 Franken je Aktie. Statt dessen soll eine einfache Nennwertreduktion von 1,50 Fr. je Aktie mit Barauszahlung für die Aktionäre erfolgen. Der Verwaltungsrat begründet seinen Entschluss mit dem Entschluss des Ständerats zur Steuervorlage 17. Die Ausschüttung für das Geschäftsjahr 2017/18 bleibt unverändert.

13.06.2018 07:53

Ursprünglich hatte die HBM die Herabsetzung des Nennwerts um 30 Franken je Aktie unter Zuweisung an die Kapitalreserve mit einer anschliessenden Barauszahlung von 1,50 Fr. aus der neu geäufneten Kapitalreserve durchführen wollen. Der Verwaltungsrat hat nun das entsprechende Traktandum in der Einladung zur Generalversammlung vom 25. Juni abgeändert.

Die für das Geschäftsjahr 2017/2018 beantragte Barausschüttung bleibt damit aber unverändert bei insgesamt 7 Fr. je Aktie. Bei Zustimmung werden 5,50 Fr. verrechnungssteuerfrei aus der vorhandenen Kapitalreserve nach der Generalversammlung ausbezahlt, weitere 1,50 Fr. sollen nach Ablauf der gesetzlichen Fristen verrechnungssteuerfrei als Nennwertrückzahlung ausbezahlt werden, voraussichtlich per 21. September 2018.

Der neue Beschluss des Verwaltungsrat habe den Zweck, das verrechnungssteuerfrei ausschüttbare Substrat der Gesellschaft optimal zu wahren, so der HBM-Verwaltungsrat. Dies aufgrund der Entwicklung in der laufenden Debatte zur Steuervorlage 17 zur Einführung einer möglichen Rückzahlungsregel bei Ausschüttungen aus der Kapitalreserve und der "derzeit damit verbundenen Rechtsunsicherheit".

tp/cf

(AWP)

Ich verliere nie! Entweder ich gewinne oder ich lerne!

Zyndicate
Bild des Benutzers Zyndicate
Online
Zuletzt online: 21.11.2019
Mitglied seit: 21.01.2010
Kommentare: 24'127
Aktivitäten im

Aktivitäten im Gesundheitssektor stützen HBM

Der Beteiligungsgesellschaft HBM Healthcare Investments ist ein erfolgreicher Auftakt in das laufende Geschäftsjahr 2018/19 gelungen.

25.07.2018 07:54

Der Beteiligungsgesellschaft HBM Healthcare Investments (HBM) ist ein erfolgreicher Auftakt in das laufende Geschäftsjahr 2018/19 gelungen. Nach einem Verlust im Vorjahreszeitraum weist die Gesellschaft nun wieder einen Gewinn für das erste Quartal aus. Für den weiteren Jahresverlauf bleibt das Unternehmen zuversichtlich.

In den ersten drei Monaten erzielte HBM einen Gewinn von 66,6 Millionen Franken. Dies hatte die Gesellschaft vorab bereits Anfang Juli in Aussicht gestellt. Im Vorjahreszeitraum stand ein Verlust von 72 Millionen zu Buche. Mehrere Übernahmen, Börsengänge und Finanztransaktionen von Portfoliounternehmen hätten zu der guten Entwicklung im Berichtszeitraum beigetragen, heisst es in der Mitteilung vom Mittwoch.

So sei etwa das börsenkotierte Immunonkologie-Unternehmen ARMO Biosciences von Eli Lilly übernommen worden. Das im Gebiet der Gentherapie tätige Unternehmen Avexis wiederum wurde durch Novartis übernommen, und auch der Börsengang des privaten Unternehmens Aptinyx war erfolgreich und habe einen Gewinnbeitrag geleistet.

Wie die Gesellschaft weiter mitteilt, erhöhte sich der innere Wert je Aktie (NAV) im Berichtsquartal per 30. Juni 2018 um 5,8 Prozent auf 170,50 Franken. Gleichzeitig stieg der Aktienkurs um 13 Prozent auf 157,20 Franken.

Portfolio gut ausbalanciert

Das Portfolio erachtet das Unternehmen als gut ausbalanciert und diversifiziert. So habe man verschiedene Neuinvestitionen in private Unternehmen getätigt. Dadurch sei ihr Anteil im Portfolio auf 39 Prozent des Nettovermögens gestiegen, während der Anteil der börsenkotierten Portfoliounternehmen leicht auf 57 Prozent sinkt, was etwa 45 Prozent nach Marktabsicherung entspreche.

Beim Blick nach vorne erwartet HBM Healthcare von den privaten Unternehmen in den nächsten 18 Monaten weitere Wertsteigerungen durch Börsengänge, Unternehmensverkäufe oder Finanzierungsrunden. Im Portfolio der börsenkotierten Unternehmen stünden verschiedene wichtige Ereignisse wie etwa klinische Studiendaten oder Zulassungsentscheide an. "HBM Healthcare Investments geht davon aus, dass sich diese in der Summe positiv auf den inneren Wert (NAV) der Gesellschaft auswirken werden."

(AWP)

Ich verliere nie! Entweder ich gewinne oder ich lerne!

Zyndicate
Bild des Benutzers Zyndicate
Online
Zuletzt online: 21.11.2019
Mitglied seit: 21.01.2010
Kommentare: 24'127
HBM erzielt Gewinnsprung im

HBM erzielt Gewinnsprung im ersten Halbjahr 2018 - Zuversichtlich für Gesamtjahr

Die Beteiligungsgesellschaft HBM Healthcare Investments hat im ersten Halbjahr 2018/19 einen Gewinnsprung verbucht. Die Wertsteigerung stamme gleichermassen aus privaten und kotierten Unternehmen. Die Gesellschaft sieht in dem Ergebnis ihre Anlagestrategie bestätigt und rechnet auch im Gesamtjahr mit Wertsteigerungen.

25.10.2018 08:08

Konkret erzielte die Gesellschaft im ersten Halbjahr des laufenden Geschäftsjahres einen Gewinn von knapp 177 Millionen Franken. Im Vorjahreszeitraum waren es 13,6 Millionen, wie HBM am Donnerstag mitteilt. Dies hatte die Beteiligungsgesellschaft bereits Anfang Oktober mit vorläufigen Zahlen angekündigt.

Der innere Wert (NAV) stieg seit Beginn des Fiskaljahres 2017/18 um 15,3 Prozent, wie es heisst. Der Aktienkurs legte zugleich um 28,8 Prozent zu.

Den bedeutendsten Beitrag zur Gewinnentwicklung hätten vor allem zwei private und zwei börsennotierte Unternehmen geliefert, schreibt HBM. So sei der Wert der Beteiligung an Y-mAbs Therapeutics dank des Börsengangs im September um insgesamt mehr als 48 Millionen auf 80 Millionen Franken. HBM hatte sich im Oktober 2017 mit 23 Millionen an Y-mAbs beteiligt und die Investition beim Börsengang um weitere 9 Millionen aufgestockt.

Auch Principia Biopharma, an der sich HBM im August 2018 in einer privaten Finanzierungsrunde mit 12 Millionen beteiligt hatte, vollzog im September den Gang an die Börse. Auch in diesem Fall wurde die Beteiligung beim Börsengang um 7 Millionen weiter aufgestockt. Bis Ende September erhöhte sich der Wert der Beteiligung um 17 Millionen auf 36 Millionen Franken.

Das an der Stockholmer Börse kotierte Unternehmen BioArctic sowie die Kurserholung von Pacira Pharmaceuticals haben der Gesellschaft ebenfalls Auftrieb gegeben.

Für den weiteren Geschäftsentwicklung zeigt sich das Unternehmen zwar unverändert zuversichtlich. Da die Unsicherheit im Bereich der börsenkotierten Unternehmen über die generelle Marktentwicklung aber weiter bestehen bleibe, hält HBM an der Strategie fest, rund ein Fünftel des Portfolios der börsenkotierten Unternehmen abzusichern.

hr/rw

(AWP)

Ich verliere nie! Entweder ich gewinne oder ich lerne!

Zyndicate
Bild des Benutzers Zyndicate
Online
Zuletzt online: 21.11.2019
Mitglied seit: 21.01.2010
Kommentare: 24'127
HBM weist trotz schwachem Q3

HBM weist trotz schwachem Q3 für erste neun Monate 2018/19 Gewinn aus

Die Beteiligungsgesellschaft HBM Healthcare Investments (HBM) hat die Marktturbulenzen gegen Ende 2018 zwar auch zu spüren bekommen. Dennoch erzielte das Unternehmen in den ersten neun Monaten seines Geschäftsjahres 2018/19 einen Gewinn von 81 Millionen Franken.

25.01.2019 07:55

Dies sei vor allem auf die gute Entwicklung der privaten Unternehmen zurückzuführen, teilte die Gesellschaft am Freitag mit. Für das dritte Quartal verbuchte HBM allerdings einen Verlust in Höhe von 96 Millionen Franken.

Mit Blick auf die ersten neun Monate konnte das Unternehmen auch beim inneren Wert je Aktie (NAV) eine freundliche Entwicklung vermelden. Dieser stieg um 7,0 Prozent, während sich der Aktienkurs im gleichen Zeitraum um 12,8 Prozent erhöhte.

Während HBM bei privaten Unternehmen wie Neurelis oder 1mg an Folgefinanzierungen teilnahm, ist die Gesellschaft zudem bei vier neuen privaten Unternehmen eingestiegen, hiess es in der Mitteilung weiter.

Beim Blick nach vorne hob die Gesellschaft in der Mitteilung das zuletzt wieder aufgehellte Umfeld hervor. So habe nach Weihnachten eine Gegenbewegung eingesetzt. Zudem hätte das gesunkene Bewertungsniveau in den vergangenen Wochen verstärkt zu Übernahmeaktivitäten im Healthcare-Sektor geführt. Die Käufer hätten dabei jeweils hohe Übernahmeprämien geboten. Dadurch habe sich das Marktsentiment im Sektor wieder etwas verbessert, wovon HBM Healthcare Investments profitieren dürfte.

Gleichzeitig sei aber davon auszugehen, dass die Volatilität an den Finanzmärkten im neuen Jahr hoch bleibe. Dies dürfte nicht zuletzt an den politischen Entwicklungen, Anzeichen einer sich abkühlenden Weltwirtschaft und der in den USA bereits laufenden und in Europa bevorstehenden Straffung der Geldpolitik liegen. HBM Healthcare Investments werde diese Entwicklungen eng verfolgen und bei Bedarf die Marktabsicherung auf einem Teil des börsenkotierten Portfolios wieder erhöhen.

hr/kw

(AWP)

Ich verliere nie! Entweder ich gewinne oder ich lerne!

Zyndicate
Bild des Benutzers Zyndicate
Online
Zuletzt online: 21.11.2019
Mitglied seit: 21.01.2010
Kommentare: 24'127
HBM erwartet Jahresgewinn

HBM erwartet Jahresgewinn 2018/19 von rund 180 Millionen Fr.

HBM Healthcare Investments erwartet für das Geschäftsjahr 2018/19 (per Ende März) einen Jahresgewinn von rund 180 Millionen Franken (VJ 116 Mio).

01.04.2019 18:21

Das Geschäftsjahr sei "erneut erfolgreich" zu Ende gegangen, teilte die an der SIX kotierte Beteiligungsgesellschaft am Montagabend mit. Der Innere Wert je Aktie (NAV) stieg um 15,6 Prozent auf 185,33 Fr. per 31. März 2019 an, der Aktienkurs gar um 22,1 Prozent auf 168,80 Franken.

Beim vorliegenden Ergebnis handelt es sich den Angaben zufolge um vorläufige und ungeprüfte Zahlen auf Grundlage des derzeitigen Stands der Abschlussarbeiten. Das definitive Jahresergebnis wird erst am 17. Mai veröffentlicht.

uh/mk

(AWP)

Ich verliere nie! Entweder ich gewinne oder ich lerne!

Zyndicate
Bild des Benutzers Zyndicate
Online
Zuletzt online: 21.11.2019
Mitglied seit: 21.01.2010
Kommentare: 24'127
HBM beteiligt sich mit 20

HBM beteiligt sich mit 20 Millionen Dollar an Viela Bio

Die Beteiligungsgesellschaft HBM Healthcare hat eine neue Gesellschaft im Portfolio. Im Rahmen einer Finanzierungsrunde mit einem Gesamtvolumen von 75 Millionen US-Dollar habe sich HBM mit 20 Millionen an der Gesellschaft Viela Bio beteiligt, hiess es in einer Mitteilung vom Montagabend.

17.06.2019 18:20

Das Geld wolle Viela unter anderem für den geplanten Zulassungsantrag und die Vermarktung des Hauptproduktkandidaten Inebilizumab zur Behandlung der Neuromyelitis-optica-Spektrum-Erkrankung einsetzen. Zudem sollen die Mittel für die Entwicklung weiterer klinischer Kandidaten für Autoimmun- und Entzündungskrankheiten verwendet werden.

Viela Bio ist eine US-Gesellschaft, wurde laut den Angaben im Februar 2018 gegründet und hat seither mehr als 300 Millionen Dollar an Kapital aufgenommen.

rw/ys

(AWP)

Ich verliere nie! Entweder ich gewinne oder ich lerne!

Zyndicate
Bild des Benutzers Zyndicate
Online
Zuletzt online: 21.11.2019
Mitglied seit: 21.01.2010
Kommentare: 24'127
HBM Healthcare erwartet im

HBM Healthcare erwartet im ersten Quartal 2019/20 Gewinn von 75 Mio Fr

HBM Healthcare Investments erwarten für das erste Quartal des Geschäftsjahrs 2019/20 einen Gewinn von ungefähr 75 Millionen Franken. Beim Ausblick stützt sich das Unternehmen laut Mitteilung vom Montag auf den bisherige Entwicklung des Substanzwertes des Unternehmens.

01.07.2019 18:35

HBM Healthcare Investments weist Ende Juni ein Total der gesamten Aktiven von 1,39 Milliarden Franken aus, wie es in der Mitteilung heisst.

ra/mk

(AWP)

Ich verliere nie! Entweder ich gewinne oder ich lerne!

Zyndicate
Bild des Benutzers Zyndicate
Online
Zuletzt online: 21.11.2019
Mitglied seit: 21.01.2010
Kommentare: 24'127
HBM verzeichnet einen

HBM verzeichnet einen Gewinnanstieg

Die auf den Gesundheitssektor fokussierte Beteiligungsgesellschaft HBM Healthcare Investments ist gut in das neue Geschäftsjahr 2019/20 gestartet.

22.07.2019 07:24

Am Montag bestätigte die Gesellschaft frühere Angaben, wonach der Gewinn nach den ersten drei Monaten bei 75 Millionen Franken gelegen habe. Im Vorjahr hatte HBM einen Gewinn von 66 Millionen Franken gemeldet.

Der innere Wert je Aktie (NAV) stieg im ersten Quartal um 5,7 Prozent auf 200,29 Franken. Der Aktienkurs legte im selben Zeitraum um 8,9 Prozent auf 183,80 Franken zu.

Den Gewinnanstieg führt die Gesellschaft in ihrer Medienmitteilung auf verschiedene Ereignisse zurück: So erhöhte sich der Verkehrswert der Beteiligung am privaten chinesischen Unternehmen Cathay Industrial Biotech wegen einer Sekundärmarkttransaktion im Berichtsquartal um 57,5 Millionen. HBM Healthcare Investments beteiligte sich an dieser Transaktion und erhöhte dabei die Beteiligung um 10 Millionen. Mit einem Verkehrswert von 192,6 Millionen Franken ist Cathay damit die mit Abstand grösste Position im Portfolio.

Zudem akzeptierte HBM Healthcare Investments den Angaben zufolge im Hinblick auf eine mögliche Publikumsöffnung von Cathay den Umtausch ihrer Beteiligung an "Cathay Industrial Biotech" mit Sitz auf den Cayman Islands in einen direkten Besitzanteil an der in China ansässigen Muttergesellschaft "Shanghai Cathay Biotechnology R&D Center Co.". Als Folge werde die Beteiligung neu in Renminbi statt wie bisher in US-Dollar ausgewiesen.

Zuversichtlich für das Gesamtjahr

Von dem erfolgreichen Börsengang des auf die gezielte Krebsbehandlung fokussierten Unternehmens Turning Point Therapeutics hat HBM laut Mitteilung ebenfalls profitiert. Für die Beteiligungsgesellschaft resultierte daraus im ein Buchgewinn von 27,9 Millionen Franken.

Als neue Investitionen führt HBM noch die Beteiligung an dem US-Unternehmen Viela Bio an. in das sie 20 Millionen investierte. Das US Unternehmen Arrakis Therapeutics erhielt eine Investitionszusage über total 7 Millionen US-Dollar. Davon habe HBM eine erste Tranche von 1,4 Millionen einbezahlt.

Mit Blick auf das laufende Geschäftsjahr heisst es, HBM stelle auch weiterhin das Portfolio sorgfältig zusammen. Dabei setze man auf private und börsenkotierte Unternehmen. Insgesamt stimme die fundamentale Entwicklung vieler kotierter Portfoliounternehmen die Gesellschaft zuversichtlich.

(AWP)

Ich verliere nie! Entweder ich gewinne oder ich lerne!

Seiten