Evolva (EVE)

Evolva Hldg N 

Valor: 2121806 / Symbol: EVE
  • 0.138 CHF
  • -3.63% -0.005
  • 09.12.2021 13:40:26
16'631 posts / 0 new
Letzter Beitrag
Bellavista
Bild des Benutzers Bellavista
Offline
Zuletzt online: 09.12.2021
Mitglied seit: 09.08.2006
Kommentare: 3'679
Beteiligung 30 Mio @ pfütze

pfuetze hat am 11.10.2017 13:21 geschrieben:

gertrud hat am 11.10.2017 12:18 geschrieben:

Was die Beteiligungsoption angeht, hat Eve  schon kommunziert, dass sie das über eine Anleihe machen würden, wenn sie sich entscheiden sollten, diese knapp 30 Mio. einzuschiessen.
Aber Du hast schon recht in dem Punkt, dass das Schicksal von EVE Cargill relativ egal sein kann. Rebaudioside M können die bald auch von BASF beziehen. Die haben wahrscheinlich keinen grossen Rückstand mehr auf Evolva in der Entwicklung.

Bleibt spannend die nächsten 4 Wochen.

Entschuldige, dass mit der Anleihe habe ich glatt unterschlagen. Entschuldige!

Dann können wir uns schon einmal darauf vorbereiten, dass wir die Beteiligungsoption verfallen lassen müssen Sad

Das mit der Beteiligung zur Finanzuierung der 30 Mio ist mit der Anleihe doch schon geklärt. Siehe dein Statement oben. Schon wieder vergessen?  Oder sprechen wir nicht vom selben?

 

Bellavista

pfuetze
Bild des Benutzers pfuetze
Offline
Zuletzt online: 29.09.2021
Mitglied seit: 10.11.2015
Kommentare: 513
Bellavista hat am 18.10.2017

Bellavista hat am 18.10.2017 15:27 geschrieben:

pfuetze hat am 11.10.2017 13:21 geschrieben:

gertrud hat am 11.10.2017 12:18 geschrieben:

Was die Beteiligungsoption angeht, hat Eve  schon kommunziert, dass sie das über eine Anleihe machen würden, wenn sie sich entscheiden sollten, diese knapp 30 Mio. einzuschiessen.
Aber Du hast schon recht in dem Punkt, dass das Schicksal von EVE Cargill relativ egal sein kann. Rebaudioside M können die bald auch von BASF beziehen. Die haben wahrscheinlich keinen grossen Rückstand mehr auf Evolva in der Entwicklung.

Bleibt spannend die nächsten 4 Wochen.

Entschuldige, dass mit der Anleihe habe ich glatt unterschlagen. Entschuldige!

Dann können wir uns schon einmal darauf vorbereiten, dass wir die Beteiligungsoption verfallen lassen müssen Sad

Das mit der Beteiligung zur Finanzuierung der 30 Mio ist mit der Anleihe doch schon geklärt. Siehe dein Statement oben. Schon wieder vergessen?  Oder sprechen wir nicht vom selben?

 

Nein, wir sprechen schon vom selben und ich habe es auch noch nicht vergessen. Aber die Anleihe müsste ja dann auch noch gezeichnet werden.

pfuetze
Bild des Benutzers pfuetze
Offline
Zuletzt online: 29.09.2021
Mitglied seit: 10.11.2015
Kommentare: 513
@Bellavista

@Bellavista

Gerne verweise ich auf die PR-Mitteilung vom 2. Oktober und da auf den letzten Abschnitt auf Seite 4

http://www.evolva.com/wp-content/uploads/2017/10/Evolva-strategy-financi...

 

Bellavista
Bild des Benutzers Bellavista
Offline
Zuletzt online: 09.12.2021
Mitglied seit: 09.08.2006
Kommentare: 3'679
@pfütze

Die Finanzierung ist ja schon zugesagt.  Allerdings ging man damals von einem viel höheren Aktienkurs aus. Das würde bedeuten, dass Evolva viel mehr Aktien einlösen müsste um die 30 Mio zu erhalten, oder dann halt weniger Cash für 51 Mio Aktien erhalten würde.

15. März 2017 – Evolva (SIX: EVE) gibt den Abschluss einer Vereinbarung über eine Eigenkapitalzusage auf Abruf (Standby Equity Distribution Agreement, SEDA) mit einem von Yorkville Advisors Global, LLC («Yorkville») verwalteten Fonds bekannt. Im Rahmen dieser Vereinbarung hat Yorkville zugesagt, eine Eigenkapitalfinanzierung in Höhe von bis zu CHF 30 Mio. zur Verfügung zu stellen.

Bellavista

gertrud
Bild des Benutzers gertrud
Offline
Zuletzt online: 09.12.2021
Mitglied seit: 09.09.2015
Kommentare: 1'658
SEDA

@ Bellavista
Ich weiss es zwar nicht, aber ich vermute, dass das SEDA jetzt nicht mehr so gültig ist. Da war sicher eine Klausel drin von wegen Kapitalerhöhung.
Femdkapital könnte eine Anleihe sein, aber  wahrscheinlich keine öffentliche wegen so einem kleinen Betrag, sondern eine Privatplatzierung, besichert z.B. mit den Eversweet-Rechten. Ich denke, das wird erst angegangen, wenn die KE erfolgreich durch ist, dann gibt es auch bessere Bedingungen bei der Fremdkapitalaufnahme.

Das Volumen heute in EVE ist beeindruckend.

Megavolt
Bild des Benutzers Megavolt
Offline
Zuletzt online: 03.03.2019
Mitglied seit: 20.10.2015
Kommentare: 175
Kein Tesla für Megavolt

 

Da ich mich nicht entscheiden konnte, ob ich abwarten oder zuschlagen soll (VOR oder NACH der GV einsteigen), habe ich mich für eine Kombination aus beidem entschieden. Ich kaufte mir eine kleine Tranche (75‘000 Stück) und wählte dafür Freitag, den 13. aus! Mir gefiel irgendwie das Datum.

Weiter überlegte ich mir, NACH der GV in 2 bis 3 Tranchen zuzukaufen, sodass die 75‘000 Stück am Ende ungefähr einem Viertel der Gesamtzahl entsprochen hätten. So hätte ich (wenn denn der Plan aufgegangen wäre) betragmässig einen Viertel VOR und drei Viertel NACH der GV eingekauft.

Nun aber ärgere ich mich, dass das Ding – aus meiner Sicht zu früh – wie ein Zäpfchen abgegangen ist und morgen gemäss meiner Befürchtung nochmals Richtung Norden ziehen wird. Warum ich so denke?

Ein Volumen von 10.6 Mio. gehandelten Aktien (2.5% der Firma!) lässt für mich 2 Schlussfolgerungen zu:

  1. Insgesamt 1‘060 Krokodile haben mit je 10‘000 Aktien „zugeschnappt“.
  2. Irgend ein institutioneller steckt dahinter.

Ich tippe mal auf Variante 2 – bin aber nicht ganz sicher. Könnte nämlich durchaus auch eine herdengetriebene Rausch-Reaktion gewesen sein (?).

Falls es wirklich ein Institutioneller war, wird der Kurs morgen wohl nicht unter 37 Rappen schliessen, weil nochmals zugekauft wird (nicht via Orderbook, sodass es alle sehen, sondern mit gestückelten Einzelaufträgen. Ich würde das so tun). Am Freitag dann dasselbe Spiel zum dritten Mal.
Oder er liesse den Titel morgen Donnerstag etwas ruhen und somit absacken um dann am Freitag nochmals eine Millionentranche dazuzukaufen (so könnte er nochmals für einen EP von unter 40 Rappen einkaufen). Eine allfällige Beteiligungsmeldung würde dann erst nächste Woche folgen, wenn die Aktien in trockenen Tüchern wären. (Pflichtmeldung ist glaube ich nach ca. 3 Börsentagen obligatorisch – korrigiert mich bitte, falls ich da falsch liege).

Spekulationen über Spekulationen… Anfangs nächste Woche wissen wir so oder so mehr:
Keine Beteiligungsmeldung = Viele hungrige Krokodile (Variante 1 oben). Ich befürchte leider, dass ich den Zug verpasst habe. Kein Tesla für Megavolt!

Oder doch? Stopp-loss bei 35 Rappen gesetzt (um meine oben genannte Strategie bei Einstiegskursen unter 33 Rappen nochmals zu versuchen).
Eigentlich bin ich überhaupt kein guter Trader – Aber üben kann ich ja ein wenig...

Krokodil
Bild des Benutzers Krokodil
Offline
Zuletzt online: 15.07.2021
Mitglied seit: 12.04.2012
Kommentare: 3'115
Gut Link, ich werde mich

Gut Link, ich werde mich bemühen wieder etwas besonnener zu agieren. Gestern hatte ich halt viel Freude am unerwarteten Kursgewinn. Der war für meine Verhältnisse ja wirklich nicht von Pappe. 
Vielleicht noch zur Präzisierung, damit einige Cash-Forum Leser es nicht falsch interpretieren. Bei dem Bezugspreis von CHF 0.31 handelt es sich um den Emissionspreis für die Privatplatzierung. Der Preis der neuen Aktien aus dem öffentlichen Bezugsrechtsangebot wird am Tag der Generalversammlung (26.10.) bekanntgegeben. 

Link
Bild des Benutzers Link
Offline
Zuletzt online: 07.08.2021
Mitglied seit: 20.12.2011
Kommentare: 5'530
@brunotdm

@brunotdm

Der Preis wurde bereits kommuniziert, nämlich CHF 0.31. Deshalb darf die Aktie bedenkenlos weiter „anspringen“. So verstehe ich es jedenfalls.

@krokodil

Kumpel, Kumpel, was tust Du Dir nur so an?

Bist Du jetzt zum Trader-Kroki-Dundee ummutiert?

Früher doch so gelassen, vernünftig und überlegt, die Ruhe selbst. Und heute? Hektisch, gierig, unsicher, einfach nicht mehr zu erkennen.

Es ist Zeit für Dich mit Aktien wieder in ruhigere Gewässer zu tauchen.

LG Link

Krokodil
Bild des Benutzers Krokodil
Offline
Zuletzt online: 15.07.2021
Mitglied seit: 12.04.2012
Kommentare: 3'115
Kroki täppelte gestern

Kroki täppelte gestern nachmittag um Nussbaumer- Hasen - und Hüttwilersee. Nicht ohne vorher seine Evolva-shares zum Verkauf bei unrealistisch hohen 0.38 zu limitieren. Jetzt sind die weg, einfach weg!

Bellavista
Bild des Benutzers Bellavista
Offline
Zuletzt online: 09.12.2021
Mitglied seit: 09.08.2006
Kommentare: 3'679
@Gertrud und Pfuetze

Danke für eure Info. 

Dann ist natürlich schade, dass EVE nicht schon alle 30 Mio bezogen hat, als die Aktie noch zu  0.59 gehandelt worden war. ....

Bellavista

brunotdm
Bild des Benutzers brunotdm
Offline
Zuletzt online: 09.12.2021
Mitglied seit: 10.11.2015
Kommentare: 52
 0.42

 

 Pictet und Cologny können von ihren Verpflichtungen diese Aktien zu kaufen sowie die jeweiligen Bezugsrechte auszuüben zurücktreten, i) wenn die Ausserordentliche Generalversammlung ("AGV") den Anträgen des Verwaltungsrates, Evolva's Aktienkapital durch eine Bezugsrechtsemission mit Abschlag zu erhöhen, nicht zustimmt oder ii) wenn Evolva's Aktienpreis CHF 0.42 während dem für die Bestimmung des Kaufpreises dieser Aktien relevanten Zeitraum überschreitet.

verstehe ich nicht warum die Aktie so abgeht, habe ich den Text oben nicht verstanden (0.42 !!!) 

oder hat sich das mit der Bekanntgabe des Bezugspreises schon erledigt?

Link
Bild des Benutzers Link
Offline
Zuletzt online: 07.08.2021
Mitglied seit: 20.12.2011
Kommentare: 5'530
Halt bei CHF 0.40

Halt bei CHF 0.40

Ich denke, dass war es mit dem Anstieg -> Brief/Vol. 0.40 / 1'420'809 Dirol      

Link
Bild des Benutzers Link
Offline
Zuletzt online: 07.08.2021
Mitglied seit: 20.12.2011
Kommentare: 5'530
@rbwf

@rbwf

Seit November 2015 Mitglied, Heute Dein 1. Beitrag?

Jedenfalls, würde ich die frühere Kurse nicht als Entscheidungsgrundlage beiziehen. Früher hatte Evolva auch mehr Sex-Appeal, was (spekulative) höhere Kurse rechtfertigte. Aktuell steht Evolva jedoch mit heruntergelassenen Hosen da. So schnell wie damals wird sich der Aktienkurs vermutlich nicht mehr erholen.

rbwf
Bild des Benutzers rbwf
Offline
Zuletzt online: 09.12.2021
Mitglied seit: 10.11.2015
Kommentare: 119
Alle Weichen stehen nun seit

Nun weisen viele Anzeichen auf eine positive Zukunft hin, schliesslich waren wir schon bei 1.80.- je Aktie und hatten keine HardFacts auf dem Tisch.  Ich bin guter Dinge was EVE angeht, jedoch ist hier viel auf Hoffnung aufgebaut.

Meine Frage in die Runde, zu welchem Preis denn das Kaufrecht gehandelt wird ?????

Megavolt
Bild des Benutzers Megavolt
Offline
Zuletzt online: 03.03.2019
Mitglied seit: 20.10.2015
Kommentare: 175
Hosenträger für Evolva ?

 

Link hat am 22.10.2017 23:06 geschrieben:

... Aktuell steht Evolva jedoch mit heruntergelassenen Hosen da. So schnell wie damals wird sich der Aktienkurs vermutlich nicht mehr erholen...

 

Das vierte Tagesvolumen in Millionenhöhe in Folge. Wenn ich richtig mitgezählt habe waren das +/- 20 Mio. Aktien in 4 Handelstagen, die über die Theke gingen.

Gut möglich, dass Evolva am Dienstag oder Mittwoch (24. oder 25.10.2017) neue Hosenträger präsentiert, die das von Link beschriebene Problem lösen. Ob die Trägerfarbe Schwarz-Grün sein wird (wie das Logo von Cargill) oder ob es wirklich einfach unglaublich viele „Höseler“ (Kleinanleger) sind, welche den Kurs stützen, bleibt offen.  

Wie es mit Hosenträgern so ist, wirkt deren Gebrauch in beide Richtigungen sehr elastisch. Hat sich wirklich EIN Big-Player eingekauft, so spickt es den Kurs bis zum Börsenschluss des 25.10. (Tag vor der GV) möglicherweise auf 42 oder sogar auf 45 Rappen. Das würde man dann am Morgen des 24.10. oder 25.10. hier einsehen können:
https://www.six-exchange-regulation.com/de/home/publications/significant-shareholders.html?companyId=ARPIDA

Dann könnte Eve den bestehenden Aktionären denselben Abschlag zum Schlusskurs des Fixierungsdatums gewähren wie Pi+Co bei der Privatplatzierung (-2 Rappen; vielleicht sogar -3 Rappen; das wären dann also 39 bis 43 Rappen).

Sollte sich die „Big-Player-Spekulation“ allerdings nicht bewahrheiten, rutsch möglicherweise das von Link beschriebene Höschen bis zum von Gertrud beschriebenen, „eingeschlagenen Pflock“ von 31 Rappen. Zuvor würde der Aktienkurs der Neu-Emission aber schätzungsweise zwischen 36 und 38 Rappen festgesetzt. Die Hosen der Kleinanleger wären dann unten; nicht die von Evolva…

Obwohl ich mit meiner Position monetär nicht viel rausholen oder verlieren kann, muss ich sagen:
Ich bin wirklich sehr gespannt auf den morgigen und übermorgigen Blick in die SIX-Pflichtbeteiligungsübersicht.

In der Zwischenzeit gilt: Haltet Eure Hosen fest!

Megavolt
Bild des Benutzers Megavolt
Offline
Zuletzt online: 03.03.2019
Mitglied seit: 20.10.2015
Kommentare: 175
sarastro hat am 23.10.2017 20

sarastro hat am 23.10.2017 20:29 geschrieben:

... 21,1 Millionen. Das ist mächtig Holz! Damit lassen sich einige Kaufaufträge ins Orderbuch setzen und der Aktienkurs steigt vielleicht auf 43 Rappen.

(Hier besteht ein kleines juristisches Problem: Die Firma dürfte kaum mit eigenem Geld ihren Aktienkurs hochtreiben. Aber es gibt bestimmt Wege, wie man befreundete Kreise dazu bringen kann, den Aktienkurs der Firma XY zu hieven.) Die Firma XY hat viel neues Geld in der Kasse, und nun können die „qualifizierten“ Investoren ihr eingesetztes Geld mit Gewinn zurückholen, indem sie ihre für 31 Rappen erworbenen Aktien zu einem Kurs zwischen 43 und 31 Rappen verkaufen. Jetzt sind alle glücklich, oder?

Ich mag Ironie sehr. Trotzdem mag ich auch inhaltliche Korrektheit.

Antwort auf Absatz 1 - Kauf eigene Aktien: Damit lässt sich überhaupt nichts ins Orderbook setzen. Bevor das Geld zur Verfügung steht um bspw. am 18.10.17 Millionen von Aktien zu kaufen, braucht es eine aoGV, die aber erst am 26.10.17 stattfindet. Ich gehe aber genau wie Du ebenfalls nicht davon aus, dass Evolva selbst Aktien kauft (Sondern entweder EIN Grosser oder 1000 Kleine).

Antwort auf Absatz 2 - Befreundete Kreise:
In diesem Fall wären die sogenannt „befreundeten Kreise“ unglücklich, weil sie durch ihren Freund, nennen wir ihn „Firma XY“, (der sie zum Kauf bei 40 Rappen verleitet hat, weil er dies selbst aus juristischen Gründen nicht tun konnte) Schaden erlitten haben. Denn die "qualifizierten Investoren" (also PI+CO) würden ja dann den Kurs durch ihre Verkäufe wieder unter den EP der "befreundeten Kreise" drücken. So wäre am Ende auch die Firma XY unglücklich, denn da wäre ein Freund weniger - und man trifft sich ja bekanntlich immer 2 Mal im Leben.

Wenn wir schon vom Glücklichsein sprechen:
Erasmus von Rotterdam sagte einmal: „Die höchste Form des Glücks ist ein Leben mit einem gewissen Grad an Verrücktheit“.
Diese Verrücktheit braucht man, wenn man a.) Evolva kauft oder b.) sich mit solch Verrückten abgibt, die das tun.
So gesehen wären wir dann wirklich alle glücklich.

 

gertrud
Bild des Benutzers gertrud
Offline
Zuletzt online: 09.12.2021
Mitglied seit: 09.09.2015
Kommentare: 1'658
Kursmanagement by ...

Der Evolva kann es eigentlich relativ egal sein, wo der Kurs vor der KE steht. Hauptsache, sie kriegt ihre 80 Mio. Deshalb glaube ich nicht an Manipulation.

Pi+Co haben ihr Geld zu CHF 0.31 investiert. Obwohl sie eine Vorleistung brachten und einen wesentlichen Beitrag zu Sanierung leisteten, würde ich mich als langleidender Altaktionär (was ich natürlich nicht bin) angepisst fühlen, wenn ich mein gutes Neugeld zu einem höheren Preis nachschiessen müsste.

 

Dann ist da noch die Tatsache, dass Pi die EVEs in ihre SmallCaps Fonds packt. Gewagt, weil wohl ein überproportionales Klümpchen. Falls das aber aufgeht, bringt es gegen Jahresende die Konkurrenz unter Zugzwang. Vielleicht waren es diese Konkurrenzfonds, die sich schon mal positioniert haben.

pfuetze
Bild des Benutzers pfuetze
Offline
Zuletzt online: 29.09.2021
Mitglied seit: 10.11.2015
Kommentare: 513
Neue Website... schauts euch

Neue Website... schauts euch an Smile

www.evolva.com

Bellavista
Bild des Benutzers Bellavista
Offline
Zuletzt online: 09.12.2021
Mitglied seit: 09.08.2006
Kommentare: 3'679
Pulitzer-Preis @Megavolt

Megavolt hat am 23.10.2017 19:18 geschrieben:

Wie es mit Hosenträgern so ist, wirkt deren Gebrauch in beide Richtigungen sehr elastisch. ..........................

In der Zwischenzeit gilt: Haltet Eure Hosen fest!

Ich habe weder die Legitimation noch die Ambition mit meinem Potsing "megavolt" zu adeln, noch mich bei ihm beliebt zu machen.. Aber beim Lesen seines Beitrages habe ich mich ab dem Inhalt, kombiniert mit dem schönen, witzigen Vergleich mit den Hostenträgern so gefreut, dass ich mich dennoch dazu entschlossen habe, "megavolt" den cash-forum Pulitzer Preis zu verleihen. 

Die atmosphärische Dichte seiner Analyse in Verbund mit den Wortspielereien sind reines Lesevergnügen. Mehr davon!  Good

 

Bellavista

Link
Bild des Benutzers Link
Offline
Zuletzt online: 07.08.2021
Mitglied seit: 20.12.2011
Kommentare: 5'530
@pfuetze

@pfuetze

Warst Du auf der Suche nach Neuigkeiten? Dirol

Hab sie mir angesehen. Sieht Ok aus, die Grundbasis wurde aber beibehalten. Ich finde jedoch, dass die Homepage ein bisschen überladen wirkt, wenn man da und dort navigiert.

Jedenfalls Danke für die Mitteilung Yes 3

Link
Bild des Benutzers Link
Offline
Zuletzt online: 07.08.2021
Mitglied seit: 20.12.2011
Kommentare: 5'530
Morgen gibt es weder News

Morgen gibt es weder News noch eine Beteiligungsmeldung. Die Wette gilt.

Bellavista
Bild des Benutzers Bellavista
Offline
Zuletzt online: 09.12.2021
Mitglied seit: 09.08.2006
Kommentare: 3'679
a.o. GV von morgen

Geht jemand von den Forumsteilnehmern oder Mitlesern morgen an die a.o.GV?

Oder haben schon alle ihre Stimmen online abgegeben?

Ich gehe mal davon aus, dass die Kapitalerhöhung ohne grossen Widerstand angenommen wird. Wie seht ihr das?

Und dann ist natürlich die Frage offen, wo sich der Kurs nach der KE einpendeln wird. Hoffe, dass nach der KE ein paar positive Zeichen folgen, damit wir nicht zu tief in den Keller rutschen werden. Vor Weihnachten drückt das sonst zu sehr auf's Gmüet..

Bellavista

kabul
Bild des Benutzers kabul
Offline
Zuletzt online: 17.11.2021
Mitglied seit: 22.07.2010
Kommentare: 439
ao GV

Wegen dem Parkplatzproblem werde ich der ao GV fernbleiben, da diese wieder in Basel stattfindet. Habe meine Ja-Stimme deshalb online abgegeben. Hoffe schwer, dass die KE diesmal angenommen wird, ansonsten es für Evolva ein Problemchen geben könnte….

 

Chuck Norris
Bild des Benutzers Chuck Norris
Offline
Zuletzt online: 17.11.2021
Mitglied seit: 09.03.2017
Kommentare: 705
@Goldi

Ich bin nicht gerne Stimmungskiller... Aber deine Rechnung mit den Bezugsrechten geht nicht auf. Ich habe in einem früheren Post die Geschichte mit den Bezugsrechten aufgezeigt an Hand eines Rechnungsbeispiels. Schlage vor, du führst dir diese Story nochmals zu Gemüte.

Aber hey, immerhin hat sich Evolva schön von den CHF 0.31 erholt. Aber Vorsicht, nach der Kapitalerhöhung und keinen positiven News in Bezug auf Eversweet stehen wir rasch wieder dort, Hosenträger hin oder her. Weil in Zukunft wirst du den Gewinn mit einem noch riesigeren "Haufen" Aktionäre teilen müssen... Und ohne schöne Gewinnbeteiligung durch Cargill/Eversweet wird das nix. Also hoffen & beten. Ich mach das von der Seitenlinie, also aktuell nur der Figur und nicht des Gewinn's wegen. Smile

Um via Börse auf ein kleines Vermögen zu kommen, investierst du ein Grosses...

Goldi
Bild des Benutzers Goldi
Offline
Zuletzt online: 20.12.2020
Mitglied seit: 18.05.2016
Kommentare: 1'346
Frohlocken

Wieso wird hier eigentlich so wenig frohlockt, wenn EVE steigt und steigt?

Als Neuaktionär habe ich meine 33er leider zu 38 Rp gegeben, aber henu. Natürlich hätte ich sie gescheiter behalten.

Als Altaktionär bin ich mit meinen EVE zu 44 Rp nur noch 4,5% im minus. Jetzt sind sie 42 Rp wert, inkl. Bezugrechte. Was ja wohl den 44 Rp meiner alten EVE entspricht. Eigentlich bin ich auch mit meinen alten EVE gar nicht mehr im minus.

Frohlocket und seid fröhlich!

 

Goldi

Link
Bild des Benutzers Link
Offline
Zuletzt online: 07.08.2021
Mitglied seit: 20.12.2011
Kommentare: 5'530
Morgen werden die Aktien also

Ich bin schon fröhlich, aber vorallem nervös (ich hasse Unsicherheiten, aber wer nicht?).

Morgen werden die Aktien vom Handel ausgesetzt. Es wäre schon krass, wenn die 2. Kapitalerhöhung abgelehnt werden würde.

Übrigens: die Ursprungs-Homepage ist jetzt wieder eingschaltet worden - weshalb auch immer.

Bellavista
Bild des Benutzers Bellavista
Offline
Zuletzt online: 09.12.2021
Mitglied seit: 09.08.2006
Kommentare: 3'679
Magischer Kurs von 0.42 erreicht

Ich bin kein Fan von Verschwörungstheorien, aber ich finde es trotzdem erwähnenswert, dass der Kurs auf exakt 0.42 geschlossen hat.

Dies ist nämlich die magische Grenze, bei welcher Picte und Co von ihrer Verpflichtung weitere Aktien zu kaufen, hätten zurücktreten können, wenn diese überschritten worden wäre. Zumindest habe ich die Pressemitteilung so verstanden. (siehe nachstehend  Ausschnitt aus der Pressemitteilung).  http://www.evolva.com/wp-content/uploads/2017/10/Evolva-strategy-financi...

Textausschnitt:......... Im Weiteren haben sich Pictet und Cologny verpflichtet, unter Vorbehalt üblicher Bedingungen, angebotene Aktien zum Bezugsrechtsangebotspreis zu kaufen, für die während der Zeichnungsfrist keine Bezugsrechte ausgeübt wurden bzw. die unmittelbar nach Ablauf der Zeichnungsfrist nicht anderweitig platziert wurden, sofern sie damit die Obergrenzen von 10% respektive 5% der Aktien der Gesellschaft, die nach Vollzug des Bezugsrechtsangebots ausgegeben sein werden, nicht überschreiten. Pictet und Cologny können von ihren Verpflichtungen diese Aktien zu kaufen sowie die jeweiligen Bezugsrechte auszuüben zurücktreten, i) wenn die Ausserordentliche Generalversammlung („AGV“) den Anträgen des Verwaltungsrates, Evolva’s Aktienkapital durch eine Bezugsrechtsemission mit Abschlag zu erhöhen, nicht zustimmt oder ii) wenn Evolva’s Aktienpreis CHF 0.42 während dem für die Bestimmung des Kaufpreises dieser Aktien relevanten Zeitraum überschreitet. 

Überschritten wurden die 0.42 nun ja nicht, sondern haargenau getüpft. Zufall, Manipulation???

Ich weiss es natürlich nicht. Sarastro hat aber weiter oben darauf hingewiesen, dass es solche oder ähnliche Machenschaften geben könnte. Er hat aber, vorsichtig wie er ist, den Namen Evolva nicht erwähnt. Es ist also nur eine Vermutung von mir, dass er mit xy Evolva gemeint hat. 

(Beitrag von Sarastro vom 23.10.17)

Wie Aktionäre glücklich werden

Zuerst wird von einer Firma XY bei einem „qualifizierten“ Investor ein Aktienpaket zu einem tiefen Kurs platziert, zum Beispiel für 31 Rappen. Das spült der Firma XY Geld in die Kasse, vielleicht 21,1 Millionen. Das ist mächtig Holz! Damit lassen sich einige Kaufaufträge ins Orderbuch setzen und der Aktienkurs steigt vielleicht auf 43 Rappen. (Hier besteht ein kleines juristisches Problem: Die Firma dürfte kaum mit eigenem Geld ihren Aktienkurs hochtreiben. Aber es gibt bestimmt Wege, wie man befreundete Kreise dazu bringen kann, den Aktienkurs der Firma XY zu hieven.) Spätestens jetzt erscheinen in den Foren Spekulationen, dass bei der Firma XY etwas Tolles im Anmarsch sein muss, sonst würden ja nicht solch hochgradige Großinvestoren bei der Firma XY investieren. Und dann stehen im Orderbuch auch noch plötzlich riesige Kaufaufträge, was ebenfalls auf etwas Tolles bei XY in naher Zukunft hinweist. Hierauf wird an der GV der Firma XY eine Kapitalerhöhung beschlossen. Die neuen Aktien werden mit einem Abschlag angeboten, zum Beispiel 2 - 3 Rappen. Die kleineren Aktionäre sind begeistert und zeichnen eifrig Aktien für 40 Rappen oder so ähnlich. Die Firma XY hat viel neues Geld in der Kasse, und nun können die „qualifizierten“ Investoren ihr eingesetztes Geld mit Gewinn zurückholen, indem sie ihre für 31 Rappen erworbenen Aktien zu einem Kurs zwischen 43 und 31 Rappen verkaufen. Jetzt sind alle glücklich, oder?

Bellavista

Zokizok
Bild des Benutzers Zokizok
Offline
Zuletzt online: 17.08.2021
Mitglied seit: 08.12.2014
Kommentare: 129
Bellavista hat am 25.10.2017

Bellavista hat am 25.10.2017 18:06 geschrieben:

Ich bin kein Fan von Verschwörungstheorien, aber ich finde es trotzdem erwähnenswert, dass der Kurs auf exakt 0.42 geschlossen hat.

Dies ist nämlich die magische Grenze, bei welcher Picte und Co von ihrer Verpflichtung weitere Aktien zu kaufen, hätten zurücktreten können, wenn diese überschritten worden wäre. Zumindest habe ich die Pressemitteilung so verstanden. (siehe nachstehend  Ausschnitt aus der Pressemitteilung).  http://www.evolva.com/wp-content/uploads/2017/10/Evolva-strategy-financi...

Textausschnitt:......... Im Weiteren haben sich Pictet und Cologny verpflichtet, unter Vorbehalt üblicher Bedingungen, angebotene Aktien zum Bezugsrechtsangebotspreis zu kaufen, für die während der Zeichnungsfrist keine Bezugsrechte ausgeübt wurden bzw. die unmittelbar nach Ablauf der Zeichnungsfrist nicht anderweitig platziert wurden, sofern sie damit die Obergrenzen von 10% respektive 5% der Aktien der Gesellschaft, die nach Vollzug des Bezugsrechtsangebots ausgegeben sein werden, nicht überschreiten. Pictet und Cologny können von ihren Verpflichtungen diese Aktien zu kaufen sowie die jeweiligen Bezugsrechte auszuüben zurücktreten, i) wenn die Ausserordentliche Generalversammlung („AGV“) den Anträgen des Verwaltungsrates, Evolva’s Aktienkapital durch eine Bezugsrechtsemission mit Abschlag zu erhöhen, nicht zustimmt oder ii) wenn Evolva’s Aktienpreis CHF 0.42 während dem für die Bestimmung des Kaufpreises dieser Aktien relevanten Zeitraum überschreitet. 

Überschritten wurden die 0.42 nun ja nicht, sondern haargenau getüpft. Zufall, Manipulation???

Ich weiss es natürlich nicht. Sarastro hat aber weiter oben darauf hingewiesen, dass es solche oder ähnliche Machenschaften geben könnte. Er hat aber, vorsichtig wie er ist, den Namen Evolva nicht erwähnt. Es ist also nur eine Vermutung von mir, dass er mit xy Evolva gemeint hat. 

(Beitrag von Sarastro vom 23.10.17)

Wie Aktionäre glücklich werden

Zuerst wird von einer Firma XY bei einem „qualifizierten“ Investor ein Aktienpaket zu einem tiefen Kurs platziert, zum Beispiel für 31 Rappen. Das spült der Firma XY Geld in die Kasse, vielleicht 21,1 Millionen. Das ist mächtig Holz! Damit lassen sich einige Kaufaufträge ins Orderbuch setzen und der Aktienkurs steigt vielleicht auf 43 Rappen. (Hier besteht ein kleines juristisches Problem: Die Firma dürfte kaum mit eigenem Geld ihren Aktienkurs hochtreiben. Aber es gibt bestimmt Wege, wie man befreundete Kreise dazu bringen kann, den Aktienkurs der Firma XY zu hieven.) Spätestens jetzt erscheinen in den Foren Spekulationen, dass bei der Firma XY etwas Tolles im Anmarsch sein muss, sonst würden ja nicht solch hochgradige Großinvestoren bei der Firma XY investieren. Und dann stehen im Orderbuch auch noch plötzlich riesige Kaufaufträge, was ebenfalls auf etwas Tolles bei XY in naher Zukunft hinweist. Hierauf wird an der GV der Firma XY eine Kapitalerhöhung beschlossen. Die neuen Aktien werden mit einem Abschlag angeboten, zum Beispiel 2 - 3 Rappen. Die kleineren Aktionäre sind begeistert und zeichnen eifrig Aktien für 40 Rappen oder so ähnlich. Die Firma XY hat viel neues Geld in der Kasse, und nun können die „qualifizierten“ Investoren ihr eingesetztes Geld mit Gewinn zurückholen, indem sie ihre für 31 Rappen erworbenen Aktien zu einem Kurs zwischen 43 und 31 Rappen verkaufen. Jetzt sind alle glücklich, oder?

 Hallo Bellavista

 

0.42 wurde überschritten es wurden ganz kurz Aktien zu 0.43 gehandelt. 

Meiner Meinung nach beziehen sich die 0.42 auf die erste Runde.währe der Kurs nach bekanntgabe der KE nach oben, dann könnten die zurücktreten. 

Sie haben sich ja verpflichtet nicht plazierte Aktien zu übernehmen. Man beachte aber die Schwelle die sie nicht überschreiten dürfen Pictet 10% sie haben aber schon 9,9 % also müssen sie nicht al zu viel beziehen. Wer übernimmt aber den Rest der nicht Bezogenen Aktien???

Goldi
Bild des Benutzers Goldi
Offline
Zuletzt online: 20.12.2020
Mitglied seit: 18.05.2016
Kommentare: 1'346
Hoffen auf zügige GV

Mir fällt da gerade auf, dass wir eine zügige Evolva GV brauchen. Die beginnen ja erst um 15.00 Uhr mit der Begrüssung, und dann kann noch jeder seinen Senf dazu geben. Ich hoffe die werden bis Börsenschluss fertig mit Abstimmen, sonst gibts dann einen lustigen Handel morgen Abend. Oder spätestens am Freitag. 

 

Goldi

deam85
Bild des Benutzers deam85
Offline
Zuletzt online: 17.09.2019
Mitglied seit: 12.01.2016
Kommentare: 676
Der Verwaltungsrat von Evolva

Der Verwaltungsrat von Evolva Holding SA beantragt an der heutigen ausserordentlichen Generalversammlung („AGV“) das Aktienkapital durch die Ausgabe von bis zu 296‘376‘535 neuen Namenaktien mit einem Nennwert von CHF 0.20 je Aktie zu erhöhen. Die neuen Namenaktien werden den bestehenden Evolva Aktionären zu einem Bezugspreis von CHF 0.22 pro Aktie angeboten. Evolva Aktionäre erhalten ein Bezugsrecht für jede Namenaktie, die sie per 30. Oktober 2017 (nach Börsenschluss) halten. 8 Bezugsrechte gewähren deren Inhaber das Anrecht, 5 neue Namenaktien zu zeichnen, abhängig von bestimmten für das Bezugsrechtsangebot anwendbaren Beschränkungen, einschliesslich Beschränkungen gemäss den geltenden Wertpapiergesetzen.

Seiten