Newron

Newron Pharma N 

Valor: 2791431 / Symbol: NWRN
  • 2.200 CHF
  • -0.45% -0.010
  • 05.08.2021 10:36:56
51'690 posts / 0 new
Letzter Beitrag
jiroen
Bild des Benutzers jiroen
Offline
Zuletzt online: 05.08.2021
Mitglied seit: 30.03.2017
Kommentare: 1'780
Mon pauvre ursinho, tu es

Mon pauvre ursinho, tu es tellement frustré vis-à-vis de newron. A mon avis, tu as dû te prendre une belle branlée par le passé. Et visiblement, tu ne l'as pas encore digérée... 

Pour ma part, j'assume mon investissement. Newron est une petite biotech, ce qui est synonyme d'investissement à très haut risque. Je suis prêt à perdre l'intégralité de ma mise de départ... et si cela devait se produire, je dirai tant pis et je passerai à autre chose.

Dans tous les cas, je ne sortirai pas de newron, quels que soient tes avertissements. Chaque personne a sa stratégie et est en mesure de décider par elle-même que faire de son argent.

Merci donc de t'occuper de tes propres investissements avant de dicter aux autres ce qu'ils doivent faire ou non.

 

 

ursinho007
Bild des Benutzers ursinho007
Online
Zuletzt online: 05.08.2021
Mitglied seit: 17.06.2015
Kommentare: 3'856
Wahrheit ertragen

jiroen hat am 05.12.2017 22:31 geschrieben:

Domtom01 hat am 05.12.2017 22:12 geschrieben:

denn die anderen werden es bezahlen!

Ein weiterer Tiefpunkt wurde erreicht, Tatsache!

NBI (nach CH-Börsenschluss) wieder rattenschwach: Abstrafung erfolgt morgen - Tatsache!

Jetzt rutscht es mir halt doch raus: Lieber ein Ende mit Schrecken (Verlust) als ein Schrecken ohne Ende: Übt euch ruhig weiter in Durchhalteparolen, ihr blinden "ich halte an meinen Teilen fest und kaufe noch nach"-Blindgänger.

Tatsache ist: Ich könnte morgen fast das Doppelte an Aktien kaufen, nur weil ich ausgestiegen bin!

Tatsache ist: tote Hose bezüglich neue Markteinführungen

Tatsache ist: Management hat sich verzockt!

Tatsache ist: KEen werden in Zukunft zu massiver Verwässerung führen. Wie will man Investoren interessieren, wenn es nur Bach-ab geht?

Tatsache ist: Einstellige Kurse kommen definitiv! Glaubt ihr nicht? Wartet mal ab!

Tatsache ist: am Schluss lach ich mir einen ab und werde mir die Teile zum Spottpreis einverleiben!

Gefällt euch nicht, ist zu hart? Dann haut mal in die Tasten - mich freut's!

Tatsache ist: Du gehst uns echt auf den Sack.

Tja, die wenigsten ertragen die Wahrheit, wenn sie weh tut. Da nützt es nichts, wenn er dir auf den Sack geht. Besser: Eingestehen, dass man sich verzockt hat, die Lehren daraus ziehen, um es in Zukunft besser zu machen.

Mut - Lebe wild und gefährlich (Osho)

Domtom01
Bild des Benutzers Domtom01
Offline
Zuletzt online: 02.08.2021
Mitglied seit: 09.01.2014
Kommentare: 3'506
pluralis majetatis? jiroen

Wie abgehoben ist das denn?

Und wenn ich dir auf die Ei-- gehe, um so besser, das erspart dir womöglich noch Geld und Nerven, aber das liegt bei dir.

Wie hat doch einer heute treffend gesagt? 

...nur ist ein Forum leider keine trostspendende Selbsthilfegruppe! Das Auftragsbuch riecht nach einstelligen Kursen! 

Lassen wir die Tatsachen sprechen, sprich die Kurse von morgen und danach... 

Gegen Zensur und für freie Meinungsäusserung - immer und überall !

Domtom01
Bild des Benutzers Domtom01
Offline
Zuletzt online: 02.08.2021
Mitglied seit: 09.01.2014
Kommentare: 3'506
natürlich muss es heissen...

pluralis majestatis

Korrektur meines Tippfehlers, bevor mir jemand das auch noch vorwirft...

Gegen Zensur und für freie Meinungsäusserung - immer und überall !

XC
Bild des Benutzers XC
Offline
Zuletzt online: 05.08.2021
Mitglied seit: 22.05.2006
Kommentare: 852
Unser Dreamteam schaukelt

Unser Dreamteam schaukelt sich in Hochform auf. Die 2 haben sich wirklich gefunden. Vor allem besitzen beide eine Glaskugel.

Was ich nicht verstehe sind die Jammertaschen die noch immer in Newron investiert sind. Ich wäre schon lange ausgestiegen und hätte die Kohle aufs Sparkonto getan.

Die neuen Aktionare haben sicher nicht 25 Millonen investiert, wenn alles so Sch.....e ist, wie viele hier das so sehen.

Allen Investieren viel Glück, es braucht einfach mehr Zeit. 

P.S. Bin für mehrere Monate in Asien und geniesse das Leben und schaue nicht stündlich auf den Kurs.

no risk...no fun...

Pat
Bild des Benutzers Pat
Offline
Zuletzt online: 15.06.2021
Mitglied seit: 11.01.2017
Kommentare: 208
@Domtom

Entspann dich mal. Bei Newron schreibst du täglich, aber nur deshalb weil dir der Kurs momentan Recht gibt. Schreib doch wiedermal ins Idorsia-Forum. Habe dort seit längerer Zeit keine Beiträge (Kurssturz) mehr von dir gesehen. Acute

gertrud
Bild des Benutzers gertrud
Offline
Zuletzt online: 05.08.2021
Mitglied seit: 09.09.2015
Kommentare: 1'608
Relativität

Wenn ich diesen Thread auch durchaus interessiert lese, frage ich mich doch oft, was hat diese Newron - ein mikroskopischer Mückenschiss im Universum möglicher Aktienanlagen - dass sie soviel Aufmerksamkeit und Emotionen auf sich zieht? Selbst von reputierten Forumisten.

Ob Newron je an der Spitze der meistdiskutierten Aktien in diesem Forum abgelöst werden wird? Und wenn, durch welchen Titel?

pfuetze
Bild des Benutzers pfuetze
Offline
Zuletzt online: 02.08.2021
Mitglied seit: 10.11.2015
Kommentare: 511
Domtom01 hat am 05.12.2017 22

Domtom01 hat am 05.12.2017 22:12 geschrieben:

denn die anderen werden es bezahlen!

Ein weiterer Tiefpunkt wurde erreicht, Tatsache!

NBI (nach CH-Börsenschluss) wieder rattenschwach: Abstrafung erfolgt morgen - Tatsache!

Jetzt rutscht es mir halt doch raus: Lieber ein Ende mit Schrecken (Verlust) als ein Schrecken ohne Ende: Übt euch ruhig weiter in Durchhalteparolen, ihr blinden "ich halte an meinen Teilen fest und kaufe noch nach"-Blindgänger.

Tatsache ist: Ich könnte morgen fast das Doppelte an Aktien kaufen, nur weil ich ausgestiegen bin!

Tatsache ist: tote Hose bezüglich neue Markteinführungen

Tatsache ist: Management hat sich verzockt!

Tatsache ist: KEen werden in Zukunft zu massiver Verwässerung führen. Wie will man Investoren interessieren, wenn es nur Bach-ab geht?

Tatsache ist: Einstellige Kurse kommen definitiv! Glaubt ihr nicht? Wartet mal ab!

Tatsache ist: am Schluss lach ich mir einen ab und werde mir die Teile zum Spottpreis einverleiben!

Gefällt euch nicht, ist zu hart? Dann haut mal in die Tasten - mich freut's!

Ich schätze deine Beiträge oft, aber was du hier schreibst kann ich so nicht stehen lassen. Erstens sind das keine (oder zumindest nicht alles) Tatsachen was du da aufzählst. Den man sollte schon bedenken, Tatsachen sind:

etwas, das geschehen ist und das man auch beweisen kann.

"Das ist nicht einfach meine Meinung, das sind Tatsachen!"

So gesehen revidieren sich bis auf deine ersten beide Punkte der Rest deiner Aussage von allein. Denn alle anderen Punkte sind einfach deine Meinung und nicht Tatsachen. Ob dies dann so eintrifft oder nicht werden wir noch sehen. Kann durchaus sein, muss aber nicht. Ich finde man sollte hier einfach sachlich bleiben auch wenn es um Geld geht. Emotionen sind meistens ein schlechter Begleiter an der Börse Smile

Per
Bild des Benutzers Per
Offline
Zuletzt online: 05.08.2021
Mitglied seit: 05.03.2010
Kommentare: 1'689
gertrud hat am 06.12.2017 08

gertrud hat am 06.12.2017 08:46 geschrieben:

Wenn ich diesen Thread auch durchaus interessiert lese, frage ich mich doch oft, was hat diese Newron - ein mikroskopischer Mückenschiss im Universum möglicher Aktienanlagen - dass sie soviel Aufmerksamkeit und Emotionen auf sich zieht? Selbst von reputierten Forumisten.

Ob Newron je an der Spitze der meistdiskutierten Aktien in diesem Forum abgelöst werden wird? Und wenn, durch welchen Titel?

gute frage, warum diese aufmerksamkeit?

vermutlich ist es das chancen/risiko verhhältnis in dieser aktie.

gehen wir mal vom best case szenarion aus, dann sind kurse im 3-stelligen bereich möglich und das relativ kurzfristig, 2019 - 2020. da muss aber alles klappen. beim worst case szenario, sehe ich im moment eine kurs halbierung CHF 5.

nun liegt es in der natur der sache, dass das chancen/risiko verhältnis jeder anders beurteilt und daher diese wilden, emotionalen diskussionen. ich selber kenne keine aktie, welche solch ein chancen/risiko profil aufweist. kannst du gertrud mir einige solche titel nennen?

 

 

ursinho007
Bild des Benutzers ursinho007
Online
Zuletzt online: 05.08.2021
Mitglied seit: 17.06.2015
Kommentare: 3'856
An was liegt es?

gertrud hat am 06.12.2017 08:46 geschrieben:

Wenn ich diesen Thread auch durchaus interessiert lese, frage ich mich doch oft, was hat diese Newron - ein mikroskopischer Mückenschiss im Universum möglicher Aktienanlagen - dass sie soviel Aufmerksamkeit und Emotionen auf sich zieht? Selbst von reputierten Forumisten.

Ob Newron je an der Spitze der meistdiskutierten Aktien in diesem Forum abgelöst werden wird? Und wenn, durch welchen Titel?

Um zu verstehen, warum dieser Mückenschiss, wie du es treffend nennst, Leader in der Anzahl Beiträge ist, muss man sich das Ganze nur als Sekte vorstellen und Weber als Guru. Dieses Phänomen (blinde Hörigkeit) hat in der Menschheitsgeschichte leider schon viel und sehr grosses Leid verursacht. Dies ist hier Gott sei Dank nicht zu befürchten, ausser dass diese unbelehrbaren Jünger finanziell geschädigt werden.

Mut - Lebe wild und gefährlich (Osho)

marabu
Bild des Benutzers marabu
Offline
Zuletzt online: 05.08.2021
Mitglied seit: 27.07.2006
Kommentare: 2'023
Liebhaberpapiere

Per hat am 06.12.2017 10:16 geschrieben:

gertrud hat am 06.12.2017 08:46 geschrieben:

Wenn ich diesen Thread auch durchaus interessiert lese, frage ich mich doch oft, was hat diese Newron - ein mikroskopischer Mückenschiss im Universum möglicher Aktienanlagen - dass sie soviel Aufmerksamkeit und Emotionen auf sich zieht? Selbst von reputierten Forumisten.

Ob Newron je an der Spitze der meistdiskutierten Aktien in diesem Forum abgelöst werden wird? Und wenn, durch welchen Titel?

gute frage, warum diese aufmerksamkeit?

vermutlich ist es das chancen/risiko verhhältnis in dieser aktie.

gehen wir mal vom best case szenarion aus, dann sind kurse im 3-stelligen bereich möglich und das relativ kurzfristig, 2019 - 2020. da muss aber alles klappen. beim worst case szenario, sehe ich im moment eine kurs halbierung CHF 5.

nun liegt es in der natur der sache, dass das chancen/risiko verhältnis jeder anders beurteilt und daher diese wilden, emotionalen diskussionen. ich selber kenne keine aktie, welche solch ein chancen/risiko profil aufweist. kannst du gertrud mir einige solche titel nennen?

 

 

Liebhaberpapiere gab es in diesem Forum immer. An einen frühen Hype erinnere ich mich noch zu gut: Swisslog (vormals (ca 30 Jahre früher noch Sprecher+Schuh) in Aarau. War eine der wenigen Aktien, die mir gelegentlich nette Gewinne brachten, da der Markt relativ eng war. Auch da wurde sich gegenseitig "Mut" eingehämmert - auch dann noch, als die realwirtschaftliche Situation bei diesem "Hochregal-Lager" nicht mehr rosig war. Ich glaube, irgendwann kaufte dann Rockwell die Firma.

Wäre spannend, ähnliche Fälle aufzulisten! Weshalb? Damit Neubörseler nicht immer die selben alten Fehler wiederholen!

marabu
Bild des Benutzers marabu
Offline
Zuletzt online: 05.08.2021
Mitglied seit: 27.07.2006
Kommentare: 2'023
Petroplus!

Ach ja - die hatte ich vergessen! Auch das war in diesem Forum längere Zeit ein heisses Diskussions Highlight mit einem beinahe fanatischen Fankreis.  Biggrin

Und viele User sind dann von der Bildfläche verschwunden oder haben ihre Namen gewechselt.

sarastro
Bild des Benutzers sarastro
Offline
Zuletzt online: 30.07.2021
Mitglied seit: 06.12.2014
Kommentare: 124
Gute Frage

gertrud hat am 06.12.2017 08:46 geschrieben:

Wenn ich diesen Thread auch durchaus interessiert lese, frage ich mich doch oft, was hat diese Newron - ein mikroskopischer Mückenschiss im Universum möglicher Aktienanlagen - dass sie soviel Aufmerksamkeit und Emotionen auf sich zieht? Selbst von reputierten Forumisten.

Ob Newron je an der Spitze der meistdiskutierten Aktien in diesem Forum abgelöst werden wird? Und wenn, durch welchen Titel?

Die Anzahl Posts im Newron-Thread könnte überboten werden, falls zwei Bedingungen erfüllt sind: Erstens muss das Cash-Forum noch genug lang existieren. Zweitens müsste die Firma Newron aus dem Börsentableau verschwinden.

Die Frage nach dem Grund der vielen Posts habe ich mir auch schon gestellt. Vermutlich liegt es weniger an der Firma Newron, sondern an der intellektuellen Struktur einiger Cash-User, die hier oft posten. Mir ist aufgefallen, dass einzelne Unser in mehreren Threads mit auffällig vielen Posts dominieren.

Im Moment lautet die Hitliste der Cash-Treads über die letzten zehn Jahre wie folgt: Newron 46257 Posts; UBS 32407 Posts; Petroplus 13338 Posts; Evolva 12987 Posts; Gottex 11582 Posts; Hot Pharma Stocks (unter der Rubrik "Aktien Ausland") 11256 Posts; ABB 9925 Posts; MeyerBurger 9084 Posts; Swisslog 7463 Posts; OC Oerlikon 6898 Posts; New Venturetec 6593 Posts; Kuros (ehemals Cytos) 6457 Posts; Basilea 6010; Schmolz+Bickenbach; Transocean 4114 Posts; Kudelski 4046 Posts; Swiss Re 4038 Posts; Myriad 3979 Posts; CS 3925 Posts; Santhera 3690 Posts (WISeKey hat das Zeug, in naher Zukunft ebenfalls in diese Liste aufzusteigen). Die Bestimmung der auffälligsten Vielfachposter erspare ich mir. Nach meiner Einschätzung sind das eher Verlierer an den Börsen.

 

Domtom01
Bild des Benutzers Domtom01
Offline
Zuletzt online: 02.08.2021
Mitglied seit: 09.01.2014
Kommentare: 3'506
Tatsachen - Irrtum, liebe pfuetze

Denn alle anderen Punkte sind einfach deine Meinung und nicht Tatsachen

Wirklich?

"Management hat sich verzockt!" - Wenn das keine Tatsache ist? Wer eine Firma so runtergewirtschaftet hat und glaubt, eine Perle zu führen, hat sich nicht verzockt, sondern total verzockt!

"KEen werden in Zukunft zu massiver Verwässerung führen." - Wozu denn sonst? Es ist das Eine, eine KE bei Kursen zu 30 zu machen oder zu 10 oder weniger. Die Verwässerung ist umgekehrt proportional zum AK. Und da wird noch was kommen...

"Einstellige Kurse kommen definitiv!..." - Heute war es schon fast so weit oder wollen wir uns um 30 Rappen streiten? Falls ja, dann warten wir einfach noch eine kurze Zeit!

"am Schluss lach ich mir einen ab und werde mir die Teile zum Spottpreis einverleiben!" - Das ist die "Tat-sache" (Sache, die man tut) schlechthin, denn ich kann sie zu jederzeit realisieren!. Übrigens ist das der Grund, warum ich mit Verlust verkaufen kann. Heute kann ich schon nahezu die doppelte Anzahl Aktien mit dem gleichen Geld kaufen. Von wegen Zukaufen und EP senken... oft eine schlechte Strategie. Natürlich sehen das die "Nachkäufer" nicht so.

Das sind die Tatsachen, nichts als die nackten Tatsachen.

Und auch auf die Frage nach der Popularität des Newron-Forums habe ich eine Antwort. Es polarisiert herrlich, man kann auch etwas manipulieren, es ist ein Volks-Forum, Fun-Faktor ist hoch, und zwar sowohl von Management-Seite aus als auch von der Userseite her. 

Habt Spass!

Gegen Zensur und für freie Meinungsäusserung - immer und überall !

Elias
Bild des Benutzers Elias
Offline
Zuletzt online: 05.08.2021
Mitglied seit: 02.10.2006
Kommentare: 17'803
sarastro hat am 06.12.2017 14

sarastro hat am 06.12.2017 14:45 geschrieben:

Die Anzahl Posts im Newron-Thread

Es dauerte 4 Jahre, bis 1'000 Postings erreicht wurden

Erst ab Herbst 2010 ging der Schabernack los

Die restlichen 45'000 Postings in 6 Jahren, 7'000 pro Jahr. Ich bin kein Fan von Bitcoin, aber was der allein in diesem jahr zugelegt hat.....  Scratch one-s head

----

Der Weise gewinnt mehr Vorteile durch seine Feinde als der Dummkopf durch seine Freunde.
Benjamin Franklin

XC
Bild des Benutzers XC
Offline
Zuletzt online: 05.08.2021
Mitglied seit: 22.05.2006
Kommentare: 852
www.wallstreet-online.de

no risk...no fun...

ursinho007
Bild des Benutzers ursinho007
Online
Zuletzt online: 05.08.2021
Mitglied seit: 17.06.2015
Kommentare: 3'856
unverbesserlich

Du bist offenbar auch einer, der der Wahrheit nicht ins Gesicht sehen will, wenn's weh tut.

Suchst ein Forum, wo die Geschichte der Heilsbringung bzw. Geldbringung weitererzählt wird.

Domtom01 klär ihn bitte auf, ich mag nicht mehr Biggrin

Mut - Lebe wild und gefährlich (Osho)

XC
Bild des Benutzers XC
Offline
Zuletzt online: 05.08.2021
Mitglied seit: 22.05.2006
Kommentare: 852
Übtigens für die Investieretn

Übrigens für die Investierten, die hier überhaupt noch schreiben, es sind nicht mehr viele mit guten  Beiträgen, gibt es noch ein alternativ Forum. 

no risk...no fun...

ursinho007
Bild des Benutzers ursinho007
Online
Zuletzt online: 05.08.2021
Mitglied seit: 17.06.2015
Kommentare: 3'856
@axxy

Super Beitrag, gratuliere, besser kann man es nicht beschreiben. Du scheinst ein echter Börsenprofi zu sein und hast die Reissleine im richtigen Moment gezogen!

Mut - Lebe wild und gefährlich (Osho)

axxy
Bild des Benutzers axxy
Offline
Zuletzt online: 09.05.2020
Mitglied seit: 06.12.2013
Kommentare: 102
Die Sache ist etwas komplexer...

Domtom01 hat am 06.12.2017 14:45 geschrieben:

"Management hat sich verzockt!" - Wenn das keine Tatsache ist? Wer eine Firma so runtergewirtschaftet hat und glaubt, eine Perle zu führen, hat sich nicht verzockt, sondern total verzockt

Newron ist ein Kleinunternehmen, es gibt gerade einmal 30 Angestellte. Sie haben sich auf Medikamente gegen neurologische Krankheiten spezialisiert.

Im Prinzip ist dieses wichtige aber äusserst heikle Gebiet mehr als eine Schuhnummer zu gross für die paar Seelen, die sich mit dieser Materie auseinander setzen. Kommt hinzu, dass Newron die Wirkstoffe nicht selber entwickelt, sondern die „Abfallprodukte“ von renommierten Pharmafirmen übernimmt und weiter entwickelt.   

Ein Medikament zu entwickeln und erfolgreich am Markt einzuführen ist eine Herkulesaufgabe. Es gibt unzählige Klippen zu meistern. Newron hat dies mit Safinamide und der Unterstützung von Zambon geschafft. Entwickelt sich der Absatz aber nicht gigantisch, fehlt das Geld für die Weiterentwicklung der Produktepipeline.  

Genau dies ist bei Newron passiert. Diese Entwicklung war nach den Verkaufszahlen per Ende 2016 vorhersehbar. Ich habe meine Aktien Mitte Jahr auf einen Schlag verkauft.

Newron hat frisches Geld erhalten, so dass einige Kleininvestoren auch wieder bereit waren, in dieses Unternehmen zu investieren.

Es stellt sich aber schon die Frage, ob die Markteinführung noch einmal gelingt, insbesondere da erschwerte Bedingungen bei neurologischen Krankheiten existieren. Gelernt haben wir, dass die Timeline vielfach nicht eingehalten werden kann – wer dabei bleiben will, braucht viel Geduld.    

      

<gelöscht>
danke burro!

diese info habe ich auch erhalten... jetzt gilt es sich nochmals einzudecken. ich habe heute nochmals 3000 stk. gekauft. aktuell gibt es keine besseren gelegenheiten schnelleres geld zu verdienen. dieser scheiss zockergruppe sei "dank". der kurs wird sich sehr sehr schnell verdoppeln und mehr. auch habe ich gehört, dass die behörde von six die aktuellen aktienströme (d.h. von wo und wohin sie fliessen) am untersuchen ist. das treiben wird daher bad ein ende haben und es kann nur noch aufwärts gehen. für die beteiligten hoffentlich ein ende mit schrecken!

sandrop74
Bild des Benutzers sandrop74
Offline
Zuletzt online: 21.01.2021
Mitglied seit: 13.02.2012
Kommentare: 3'017
Schön zu sehen wie hier im

Schön zu sehen wie hier im Cash meine Kommentare gelöscht werden, sobald ich den Guru und ein paar andere Users kritisiere oder nenne . Sehr demokratisch.

Ich könnte auch anders erzählen, über die sogenannten Privatnachrichen die nicht so privat sind, aber eben, lassen wir es.

 

marabu
Bild des Benutzers marabu
Offline
Zuletzt online: 05.08.2021
Mitglied seit: 27.07.2006
Kommentare: 2'023
Fakeposting?

@Burro

Sie stellen unbewiesene Behauptungen in den Raum; versuchen gegen den Abwärtstrend der Aktie anzukämpfen. Ich lese und schreibe - allerdings oft mit längeren Unterbrüchen - seit vielen Jahren in diesem Forum.

Sie schreiben, "...Ich bin seit mehreren Jahren bei Newron dabei und nach wie vor voll investiert" (Was heisst das, "voll investiert"? Gibt's den auch "halbvoll investiert?) Geht man dieser Floskel im Forum nach, so tritt sie immer wieder unter verschiedenen Namen auf. Allein das sollte den kritischen Leser stutzig machen.

Es ist absolut unüblich, dass "grosse Investoren" (was bezeichnen Sie als Grossinvestor?) beim Chartverlauf der vergangenen Monate "kräftig zulangen". Bekanntlich greifen vernünftige Menschen nicht nach fallenden Messern.

Grossinvestoren agieren in der Regel vorsichtig, steigen einige Prozente vor den Kurszielen der Analystengilde aus und, das scheint mir entscheidend, spielen nicht  Russsisch Roulette mit Risikopapieren.

Sie behaupten, dass die "Indizien eine klare Sprache" geben. Auch das ist eine Behauptung! Können Sie bitte diese Aussage belegen?

Etwas ängstlich kommen Sie doch daher wenn Sie befürchten, Ihr Post würde "in den Dreck gezogen". Dazu gibt es in einem öffentlichen Forum nicht den geringsten Anlass!

Schöne Tage wünscht

marabu

 

 

Burro
Bild des Benutzers Burro
Offline
Zuletzt online: 06.09.2019
Mitglied seit: 21.07.2012
Kommentare: 4
Ich bin seit mehreren Jahren

Ich bin seit mehreren Jahren bei Newron dabei und nach wie vor voll investiert. Dies Forum nutze ich vorallem als passiver Leser und als Kontraindikator. Sprich, wenn die Stimmung sehr schlecht ist, sehe ich dies als Chance zum Investieren und umgekehrt (natürlich nur einer von vielen Indikatoren). Dies als Disclaimer.

Da mir die Kleinanleger langsam aber sicher beginnen Leid zu tun, möchte ich auch noch kurz meinen Senf dazugeben. Was hier momentan gespielt wird, ist ein dreckiges Spiel.

Kleinkapitalisierte Firmen wie Newron eignen sich besonders gut zur Kursmanipulation. Und dies geschieht hier mit hoher Wahrscheinlichkeit. Der Kurs fällt schon seit längerer Zeit ohne nennenswerte Gegenbewegung. Dies ist untypisch für einen klassischen Abwärtstrend. Mit grosser Wahrscheinlichkeit wird der Kurs hier darum aktiv gedrückt. Ich weiss von einer kapitalstarken Investorengruppe, die gerne solche Spielchen treibt und vermute schwer, dass diese dahinter steckt. Gewisse negative Schreiberlinge sind Teil dieser Gruppe. Dies ist nicht eine Vermutung, sondern ein Fakt. Ich weiss dies, da ich eine Zeit lang selber Mitglied der Gruppe war.

Vontobel bewertet Newron momentan mit 20 CHF pro Aktie. Zwei weitere Analysten mit Preisen über 35 CHF. Mehrere grosse Investoren haben bei 13.50 CHF wieder kräftig zugelangt. Ist ein Kurs von 10.40 CHF daher gerechtfertigt? Ihr könnt euch selber eine Meinung machen.

Daher meine Empfehlung: Haltet eure Aktien oder kauft bei solchen Preisen dazu, sofern ihr einigermassen diversifiziert seid. Alles andere spielt der Investorengruppe in die Hände und bringt euch um euer hart verdientes Geld. 

Dieser Post wird wieder in den Dreck gezogen, das ist mir völlig klar. Ich kann oben genanntes nicht beweisen, aber die Indizien sprechen meiner Meinung nach eine klare Sprache. Ich werde mich nun nicht mehr weiter äussern.

Haltet eure Emotionen unter Kontrolle und freut euch aufs Jahr 2018. 

pfuetze
Bild des Benutzers pfuetze
Offline
Zuletzt online: 02.08.2021
Mitglied seit: 10.11.2015
Kommentare: 511
Domtom01 hat am 06.12.2017 14

Domtom01 hat am 06.12.2017 14:45 geschrieben:

Denn alle anderen Punkte sind einfach deine Meinung und nicht Tatsachen

Wirklich?

"Management hat sich verzockt!" - Wenn das keine Tatsache ist? Wer eine Firma so runtergewirtschaftet hat und glaubt, eine Perle zu führen, hat sich nicht verzockt, sondern total verzockt!

"KEen werden in Zukunft zu massiver Verwässerung führen." - Wozu denn sonst? Es ist das Eine, eine KE bei Kursen zu 30 zu machen oder zu 10 oder weniger. Die Verwässerung ist umgekehrt proportional zum AK. Und da wird noch was kommen...

"Einstellige Kurse kommen definitiv!..." - Heute war es schon fast so weit oder wollen wir uns um 30 Rappen streiten? Falls ja, dann warten wir einfach noch eine kurze Zeit!

"am Schluss lach ich mir einen ab und werde mir die Teile zum Spottpreis einverleiben!" - Das ist die "Tat-sache" (Sache, die man tut) schlechthin, denn ich kann sie zu jederzeit realisieren!. Übrigens ist das der Grund, warum ich mit Verlust verkaufen kann. Heute kann ich schon nahezu die doppelte Anzahl Aktien mit dem gleichen Geld kaufen. Von wegen Zukaufen und EP senken... oft eine schlechte Strategie. Natürlich sehen das die "Nachkäufer" nicht so.

Das sind die Tatsachen, nichts als die nackten Tatsachen.

Und auch auf die Frage nach der Popularität des Newron-Forums habe ich eine Antwort. Es polarisiert herrlich, man kann auch etwas manipulieren, es ist ein Volks-Forum, Fun-Faktor ist hoch, und zwar sowohl von Management-Seite aus als auch von der Userseite her. 

Habt Spass!

Eigentlich ist es mir zu wider mich auf solche Diskussionen einzulassen, aber ich antworte dir jetzt noch einmal, danach lasse ich es sein.

Alles was du erwähnst ist deine Meinung und nicht Tatsachen.

1. Das Management hat Newron vorangetrieben nachdem Merck es wie eine heisse Kartoffel fallen liess, mit einem kleinsten Team welches bei weitem nicht über das know how und die Erfahrung einer Big Pharma verfügt eine NCE, notabene die erste seit über 10 Jahren auf den Parkinson Markt gebracht (EU, USA, auf dem Markt,Verpartnerung zur Zulassung in Asien, Australien und Kanada abgeschlossen) und hat eine Orphan Drug in Phase II/III und eine mögliche weitere Orphan Drug mit bereits vorhandenen Phase IIa in der Pipeline, dass alles bei minimalem headcount. Ich weiss nicht wie gut du die Arbeit von Pharma kennst und die Schwierigkeit respektive Langwierigkeit bei Interaktionen mit den Gesundheitsbehörden. Hauptsache du weisst, dass das Newron-Management scheisse ist. Nebenbei bist du dir wohl bewusst, dass Zambon für die Markteinführungen von Xadago Verantwortlich ist und nicht Newron - aber egal.

2. Dass KE's zu Verwässerungen führen ist wohl klar. Aber, ob es künftig KE's gibt ist keine Tatsache, sondern deine Meinung/Vermutung.

3. Defintiv sind einstellige Kurse einstellig wenn sie einstellig sind. und nicht wenn du glaubst, dass sie es in naher Zukunft werden. Das ist Tatsache.

4. Wenn du die dann zu Spottpreisen gekauft hast, dann ist dein Kauf zu Spottpreisen tatsache Smile

Ich habe kein Problem mit deinen Einschätzungen, Theorien und Aussagen. Aber eine eigene Meinung und tatsachen sind zwei verschiedene Sachen. Jetzt halte ich mich hier wieder raus. Denn eigentlich ist die Aktie absolut unspektakulär zur Zeit.

Kapitalist
Bild des Benutzers Kapitalist
Offline
Zuletzt online: 05.08.2021
Mitglied seit: 26.05.2006
Kommentare: 13'629
@burro

Du kannst ja mit Deinem Beitrag eigentlich nur die Lankergruppe gemeint haben, oder?

 

Besser reich und gesund als arm und krank!

Kapitalist
Bild des Benutzers Kapitalist
Offline
Zuletzt online: 05.08.2021
Mitglied seit: 26.05.2006
Kommentare: 13'629
sandrop74 hat am 06.12.2017

sandrop74 hat am 06.12.2017 18:05 geschrieben:

Schön zu sehen wie hier im Cash meine Kommentare gelöscht werden, sobald ich den Guru und ein paar andere Users kritisiere oder nenne . Sehr demokratisch.

Ich könnte auch anders erzählen, über die sogenannten Privatnachrichen die nicht so privat sind, aber eben, lassen wir es.

 

Tatsächlich, Dein letzter Beitrag wurde gelöscht, wobei ich meine dass da nichts ehrenrühriges usw. darin enthalten war. Ev. ein technisches Problem von Cash? Die haben oder hatten gestern Probleme.

 

Besser reich und gesund als arm und krank!

sandrop74
Bild des Benutzers sandrop74
Offline
Zuletzt online: 21.01.2021
Mitglied seit: 13.02.2012
Kommentare: 3'017
Kapitalist hat am 06.12.2017

Kapitalist hat am 06.12.2017 19:29 geschrieben:

Du kannst ja mit Deinem Beitrag eigentlich nur die Lankergruppe gemeint haben, oder?

 

Er darf diese Gruppe nicht nennen, sonst wird den Beitrag gelöscht. Hier sind eben die Regeln.

Wie Recht hat er (Burro)! So läuft das Spiel hier, diese Zockergruppe ... Meine Aktien kriegen sie nicht!

Domtom01
Bild des Benutzers Domtom01
Offline
Zuletzt online: 02.08.2021
Mitglied seit: 09.01.2014
Kommentare: 3'506
@pfuetze

Ich werde den Brei auch nicht weiter aufkochen, doch ist es mir ein Anliegen, auf deine Frage einzugehen, ob ich eine Ahnung habe.

Eine kleine Ahnung habe ich schon. Ich hatte bei Galenica beruflich im Rahmen des Zulassungsverfahrens von Ferinject (injectafer) sowohl mit dem Management (eher weniger) als auch mit dem Forscher-Team zu tun. Details lasse ich mal weg, aber Tatsache ist, dass das Medikament zu über 80% dank der Kompetenz der Forscher zugelassen wurde und das Management nicht gerade brillierte. Deshalb klappte die Zulassung auch erst im zweiten Anlauf.

So oder ähnlich wird es auch bei Newron sein. Hinterher war das Management der Macher, die Verdienste der für den Erfolg wirklich Verantwortlichen geht dabei zu oft unter. Diese Leistung der Newron-Forscher gilt es anzuerkennen - eine Schande ist, was das Management daraus macht.

Dennoch ist es immer wieder interessant zu sehen, wie bei vielen Investierten der Blick für das Wesentliche verloren geht, sobald sie die Aktie gekauft (und sich in sie verliebt?) haben und alle schlecht reden, die sich kritisch äussern. Vielleicht spornt mich das zusätzlich an, Salz in die Wunde zu streuen.

Auch ich habe vor, mit Newron noch Geld zu verdienen, doch ist meine Strategie etwas anders. Vielleicht kommt man hier auch wieder dazu, sich über den Weg auszutauschen, statt sich persönlich anzufeinden. Und dazu können wir alle beitragen oder auch nicht.

Alles andere folgt auf Grund von Facts. Schönen Abend allerseits!

Gegen Zensur und für freie Meinungsäusserung - immer und überall !

sandrop74
Bild des Benutzers sandrop74
Offline
Zuletzt online: 21.01.2021
Mitglied seit: 13.02.2012
Kommentare: 3'017
Sarizotan hat am 06.12.2017

Sarizotan hat am 06.12.2017 19:27 geschrieben:

diese info habe ich auch erhalten... jetzt gilt es sich nochmals einzudecken. ich habe heute nochmals 3000 stk. gekauft. aktuell gibt es keine besseren gelegenheiten schnelleres geld zu verdienen. dieser scheiss zockergruppe sei "dank". der kurs wird sich sehr sehr schnell verdoppeln und mehr. auch habe ich gehört, dass die behörde von six die aktuellen aktienströme (d.h. von wo und wohin sie fliessen) am untersuchen ist. das treiben wird daher bad ein ende haben und es kann nur noch aufwärts gehen. für die beteiligten hoffentlich ein ende mit schrecken!

 

Ja, und pass auf die Privatnachrichten die nicht wirklich privat sind. Wer hören kann, versteht was ich meine.

 

Seiten