AUSTRIAMICROSYS (AMS)

ams I 

Valor: 24924656 / Symbol: AMS
  • 39.43 CHF
  • 16.08.2019 17:30:14
3'906 posts / 0 new
Letzter Beitrag
comfortinsound
Bild des Benutzers comfortinsound
Offline
Zuletzt online: 01.05.2019
Mitglied seit: 16.02.2018
Kommentare: 54
phraser hat am 13.03.2018 13

phraser hat am 13.03.2018 13:59 geschrieben:

Ist das heutige minus begründet oder nur eine "gesunde" korrektur?

Ich wage mal zu behaupten, dass die Inflationsdaten aus den USA abgewartet wurden. Seit diese da sind geht der Lift wieder nach oben...119.55 aktuell.

Gluxi
Bild des Benutzers Gluxi
Offline
Zuletzt online: 16.08.2019
Mitglied seit: 14.10.2009
Kommentare: 550
cashspotter hat am 19.03.2018

cashspotter hat am 19.03.2018 15:30 geschrieben:

Kann es sein das damit AMS irgend wann das nachsehen hat....?

Nicht unmöglich, aber dass Apple selber einen 3D Sensor von Grund auf entwickelt, scheint mir dann doch eher unwahrscheinlich. Da wird noch vorher AMS von Apple gekauft.

 

Beim Display ergibt es halt insofern Sinn, weil beim Iphone X das Display mit Abstand die teuerste Komponente ist (um die 110$ bei Gesamtmaterialkosten um die 370$ wenn ich mich richtig erinnere). Dann wird das Display auch noch bei Samsung eingekauft, welcher ein Hauptkonkurent von Apple ist. Ich habe mal gelesen, dass Samsung pro verkauftes iPhone X mehr verdient als an seinen Galaxy X Modellen, weil das Display so teuer ist.

HeMu
Bild des Benutzers HeMu
Offline
Zuletzt online: 07.08.2019
Mitglied seit: 12.07.2016
Kommentare: 38
Aber AMS hat doch nichts mit

Aber AMS hat doch nichts mit den aktuellen IPhone Displays am Hut? Oder bin ich da falsch informiert?

Gluxi
Bild des Benutzers Gluxi
Offline
Zuletzt online: 16.08.2019
Mitglied seit: 14.10.2009
Kommentare: 550
Aber genau das hat gemäss den

Aber genau das hat gemäss den Meldungen Apple vor: eigene Displays entwickeln (auf Basis von Micro-LED).

http://www.netzwoche.ch/news/2018-03-20/apple-soll-erstmals-eigene-displ...

Das Geld dafür hat Apple und MicroLED wären mal eine wirkliche Innovation.

Pesche
Bild des Benutzers Pesche
Offline
Zuletzt online: 12.08.2019
Mitglied seit: 30.11.2006
Kommentare: 2'304
Gluxi hat am 19.03.2018 16:05

Gluxi hat am 19.03.2018 16:05 geschrieben:

cashspotter hat am 19.03.2018 15:30 geschrieben:

Kann es sein das damit AMS irgend wann das nachsehen hat....?

Nicht unmöglich, aber dass Apple selber einen 3D Sensor von Grund auf entwickelt, scheint mir dann doch eher unwahrscheinlich. Da wird noch vorher AMS von Apple gekauft.

 

Beim Display ergibt es halt insofern Sinn, weil beim Iphone X das Display mit Abstand die teuerste Komponente ist (um die 110$ bei Gesamtmaterialkosten um die 370$ wenn ich mich richtig erinnere). Dann wird das Display auch noch bei Samsung eingekauft, welcher ein Hauptkonkurent von Apple ist. Ich habe mal gelesen, dass Samsung pro verkauftes iPhone X mehr verdient als an seinen Galaxy X Modellen, weil das Display so teuer ist.

Sowohl bei den Sensoren wie auch bei den Display sehe ich nicht, dass Apple selber einsteigt. Der Grund ist, dass alles mit Patente geschützt ist. Es ist wahrscheinlicher das Apple sich Einkauft oder in einem anderen Gebiet als Display und Sensoren betätigt. Beispiel das Gehäuse, als ein Teil von der Batterie, der Elektronik oder Display. One-Chip Handy wären denkbar, und da sind wir bei AMS. AMS will neueding nicht nur die Sensoren entwickeln sondern auch das drum herum resp. die Sensoren so bereit stellen dass diese in ein One-Chip eingebaut werden können inkl. der Software. Ich komme selber aus diesem Gebiet, vor 10 Jahren haten wir in unseren Geräten über 50 Bauteile, inzwischen hat das Gerät nich 4 Bauteile und kann mehr als vor 10 Jahren. Die HK sind von 27 Fr auf unter 6 Fr gefallen. Die Menge von 120000 Stk pro Jahr auf heute 1,5 Mio.

Geld stinkt, aber ich liebe den Geschmack

Pesche
Bild des Benutzers Pesche
Offline
Zuletzt online: 12.08.2019
Mitglied seit: 30.11.2006
Kommentare: 2'304
HeMu hat am 20.03.2018 19:57

HeMu hat am 20.03.2018 19:57 geschrieben:

Aber AMS hat doch nichts mit den aktuellen IPhone Displays am Hut? Oder bin ich da falsch informiert?

Genau richtig, aber alles was negativ ausgelegt werden kann, gegen Apple, schlägt durch bis zu AMS.

Keine Firma wird so nagativ dargestellt wie Apple. Man versucht mit Gewalt die Firma schlecht zu schreiben, und an AMS wird auch herum genörgelt.

 

Geld stinkt, aber ich liebe den Geschmack

HeMu
Bild des Benutzers HeMu
Offline
Zuletzt online: 07.08.2019
Mitglied seit: 12.07.2016
Kommentare: 38
Danke für eure Antworten.

Danke für eure Antworten.

Für mich als Laien scheint es sinnvoll dass Apple seine Displays selber herstellen kann und nicht mehr beim grössten Konkurrenten Samsung einkaufen muss. Aus diesem Grund glaube ich dass die Entwicklung des Displays für Apple höchste Priorität haben wird. Da mach ich mir noch keine Gedanken um AMS.

Gluxi
Bild des Benutzers Gluxi
Offline
Zuletzt online: 16.08.2019
Mitglied seit: 14.10.2009
Kommentare: 550
HeMu hat am 20.03.2018 19:57

HeMu hat am 20.03.2018 19:57 geschrieben:

Aber AMS hat doch nichts mit den aktuellen IPhone Displays am Hut? 

Schon nicht. Es zeigt aber, dass Apple die finanziellen Möglichkeiten hat, gewisse Komponenten für das iPhone selber zu entwickeln.

Das ist auch bereits vorgekommen und die Lieferanten verlieren dadurch ihre Aufträge. Zum Beispiel: in den ersten iPhones wurden der Hauptprozessor und Grafikchip eingekauft. Unterdessen wird eine Apple Eigenentwicklung eingesetzt.

Manchmal reichen auch nur schon Gerüchte und der Aktienkurs fällt. Schau dir mal den Kurs von Dialog Semiconductors an, die wurden extrem abgestraft, weil Gerüchte herumgeisterten, dass Apple die Spannungsversorgungschips selber entwickeln möchte.

Bei AMS sehe ich diese Gefahr weniger. AMS wird auch langjährige Lieferverträge mit Apple haben, sonst würden sie wohl kaum die Kapazität dermassen hochfahren. 

SwissPremium
Bild des Benutzers SwissPremium
Offline
Zuletzt online: 23.07.2019
Mitglied seit: 10.06.2014
Kommentare: 276
Sind das bereits wieder kauf

Sind das bereits wieder kauf Preise oder gehts noch weiter runter? Was meint ihr?

Gluxi
Bild des Benutzers Gluxi
Offline
Zuletzt online: 16.08.2019
Mitglied seit: 14.10.2009
Kommentare: 550
SwissPremium hat am 23.03

SwissPremium hat am 23.03.2018 09:50 geschrieben:

Sind das bereits wieder kauf Preise oder gehts noch weiter runter? Was meint ihr?

Meine Kristallkugel sagt, dass wir noch auf mindestens 98.- fallen.

Pesche
Bild des Benutzers Pesche
Offline
Zuletzt online: 12.08.2019
Mitglied seit: 30.11.2006
Kommentare: 2'304
Gluxi hat am 23.03.2018 10:56

Gluxi hat am 23.03.2018 10:56 geschrieben:

SwissPremium hat am 23.03.2018 09:50 geschrieben:

Sind das bereits wieder kauf Preise oder gehts noch weiter runter? Was meint ihr?

Meine Kristallkugel sagt, dass wir noch auf mindestens 98.- fallen.

Wenn dann der Kurz auf 120, 130 140 steht ist der Kaufpreis von 98 oder 105 nebensächlich.

Ich erwarte sowieso in den nächsten Tagen ein Zeichen von AMS, es ist mir zu ruhig und AMS schwimmt im Geld. Eine gute Kaufgelegenheit........

Geld stinkt, aber ich liebe den Geschmack

phraser
Bild des Benutzers phraser
Offline
Zuletzt online: 16.08.2019
Mitglied seit: 01.12.2016
Kommentare: 35
Gluxi hat am 23.03.2018 10:56

Gluxi hat am 23.03.2018 10:56 geschrieben:

SwissPremium hat am 23.03.2018 09:50 geschrieben:

Sind das bereits wieder kauf Preise oder gehts noch weiter runter? Was meint ihr?

Meine Kristallkugel sagt, dass wir noch auf mindestens 98.- fallen.

Hy Gluxi

Ist das eine Vermutung oder kannst du die 98 mit Argumenten stützen?

Danke für eine Einschätzung!

Gluxi
Bild des Benutzers Gluxi
Offline
Zuletzt online: 16.08.2019
Mitglied seit: 14.10.2009
Kommentare: 550
Vom Cash Guru:

Vom Cash Guru:

Ams - BNP nimmt Bewertung auf neutral zurück. Gewinnschätzungen fürs 2018 werden um 27pc gesenkt.

Edit: Hab gerade bei SIX gesehen, dass das Kursziel von BNP bei 118.- liegt.

brunotdm
Bild des Benutzers brunotdm
Offline
Zuletzt online: 19.08.2019
Mitglied seit: 10.11.2015
Kommentare: 54
Habe für dich nochmals

Habe für dich nochmals nachgekauft, leider etwas zu früh, dank den amis ging‘s ja bis zur 100ter Grenze. Will aber nicht klagen, wenn es morgen die ersten 15 min wieder 10 % nach oben rauscht! Yes 3

Pesche
Bild des Benutzers Pesche
Offline
Zuletzt online: 12.08.2019
Mitglied seit: 30.11.2006
Kommentare: 2'304
Heute wäre die letzte

Heute wäre die letzte Möglichkeit nahe 100 einzukaufen gewessen. Habe alles verpasst war nicht online. Aber ich soll nicht gierig sein.*cray2*

 

Geld stinkt, aber ich liebe den Geschmack

HeMu
Bild des Benutzers HeMu
Offline
Zuletzt online: 07.08.2019
Mitglied seit: 12.07.2016
Kommentare: 38
AMS einigt sich mit Heptagon-Aktionären auf Anpassung des Earn-O

Der Halbleiterhersteller AMS hat sich mit den ehemaligen Heptagon-Anteilseignern auf eine angepasste Struktur der Besserungsvereinbarung (Earn-out) geeinigt und hat diese bereits implementiert. Diese besteht überwiegend aus einer Aktienausschüttung, enthält aber auch eine Barausschüttung. Die Revision der Besserungsvereinbarung soll die höher als erwartet notwendigen Investitionen für das Heptagon-Geschäft berücksichtigen, wie AMS am Dienstag mitteilte.

27.03.2018 18:15

Kernelemente der angepassten Struktur der Besserungsvereinbarung sind laut der Mitteilung eine Gesamtausschüttung von 3,86 Millionen AMS-Aktien sowie eine ergänzende Barausschüttung von 15 Mio USD. Durch die Hinzufügung eines begrenzten Baranteils habe eine hundertprozentige Zustimmung seitens der Heptagon-Anteilseigner erzielt werden können. Am 20. Februar hatte AMS noch angekündigt, bei der Anpassung des Earn-out-Angebots den Baranteil zu streichen.

Die endgültige Struktur der Vereinbarung führe im Vergleich zur ursprünglich vorgesehenen Kombination von Barmittelzahlung und AMS-Aktien zu einem deutlich reduzierten Barmittelbedarf, heisst es weiter. Die Aktienausschüttung erfolge wie bisher aus gehaltenen eigenen Aktien des Unternehmens ohne Verwässerungseffekt aus neuen Aktien. Sie habe keinen wesentlichen Einfluss auf die Gewinn- und Verlustrechnung.

AMS hatte die Übernahme des Optik-Sensor-Herstellers Heptagon im Oktober 2016 bekanntgegeben. Als Kaufpreis war damals eine Vorabzahlung in Bar und Aktien von 570 Mio USD sowie eine Besserungsvereinbarung mit einem potentiellen maximalen Umfang von weiteren 285 Mio USD angegeben worden.

Gluxi
Bild des Benutzers Gluxi
Offline
Zuletzt online: 16.08.2019
Mitglied seit: 14.10.2009
Kommentare: 550
phraser hat am 23.03.2018 14

phraser hat am 23.03.2018 14:03 geschrieben:

Hy Gluxi

Ist das eine Vermutung oder kannst du die 98 mit Argumenten stützen?

Danke für eine Einschätzung!

Hi Phraser

Die 98.- waren beim letzten Anstieg ein starker Widerstand, sind diese dann einmal überwunden, wird daraus oft eine Unterstützung. Ob das so eintrifft, weiss niemand und ist natürlich auch vom Börsenumfeld abhängig.

Meine AMS Aktien behalte ich eh bis mindestens 200.-. Wenn AMS aber weiter fällt, werde ich wieder einen Call vor den Quartalszahlen kaufen. Da ist dann schon nicht ganz egal, ob dieser bei 98.- oder 105.- gekauft wurde.

 

Pesche
Bild des Benutzers Pesche
Offline
Zuletzt online: 12.08.2019
Mitglied seit: 30.11.2006
Kommentare: 2'304
Gluxi hat am 29.03.2018 09:56

Gluxi hat am 29.03.2018 09:56 geschrieben:

Vom Cash Guru:

Ams - BNP nimmt Bewertung auf neutral zurück. Gewinnschätzungen fürs 2018 werden um 27pc gesenkt.

Edit: Hab gerade bei SIX gesehen, dass das Kursziel von BNP bei 118.- liegt.

Was war das alte Kursziel ????

Geld stinkt, aber ich liebe den Geschmack

Gluxi
Bild des Benutzers Gluxi
Offline
Zuletzt online: 16.08.2019
Mitglied seit: 14.10.2009
Kommentare: 550
Hier ein paar Details, wie

Hier ein paar Details, wie Bernstein auf das Kursziel von 180.- kommt:

https://www.barrons.com/articles/ams-ag-is-biggest-winner-in-apples-3-d-...

Gluxi
Bild des Benutzers Gluxi
Offline
Zuletzt online: 16.08.2019
Mitglied seit: 14.10.2009
Kommentare: 550
Verstehe auch nicht, warum

Verstehe auch nicht, warum der Cash Insider die Gerüchte über den schleppenden IPhoneX verkauf für bare Münze nimmt. Das hatten wir jetzt doch schon 2 mal und AMS hat ihre eigenen Prognosen jeweils übertroffen.

Gesichtserkennung ist unterdessen im Auto angekommen:

https://www.biometricupdate.com/201804/subaru-launches-2019-forester-wit...

 

Hier noch der Text vom Cash Insider:

 

Aggressive Kaufempfehlung

Steigt die AMS-Aktie bis auf 180 Franken?

Der cash Insider über eine aggressive Kaufempfehlung aus dem angelsächsischen Raum für die Aktien von AMS

Wenn die Bezeichnung Wachstumsaktie an der Schweizer Börse auf eine Aktie zutrifft, dann auf jene des Sensorenherstellers AMS. Dass der Zulieferer von Kultunternehmen wie Apple oder Samsung eigentlich im österreichischen Unterpremstätten beheimatet ist, fällt dabei kaum ins Gewicht. Gefühlt trennen Zürich und Unterpremstätten nur ein paar wenige Kilometer, wenn es darum geht, stolz auf ein Unternehmen sein zu dürfen.

Stolz sind auch die Prognosen, welche die amerikanische Investmentbank Bernstein Research heute in einer Unternehmensstudie auftischt. Studienautor David Dai traut AMS im laufenden Jahr ein Gewinnplus von 172 Prozent zu. Und selbst dann dürfte diesbezüglich das Ende der Fahnenstange noch nicht erreicht sein, wie die Schätzungen für das kommende Jahr verraten. Für 2019 erwartet der Analyst immerhin noch ein Gewinnwachstum von 82 Prozent. Das sind Prognosen, aus denen Anlegerträume gemacht sind.

Wenig überraschend nimmt Dai in der Unternehmensstudie die Abdeckung der Aktien von AMS mit "Outperform" und einem Kursziel von 180 Franken auf. Das wiederum lässt auf ein Aufwärtspotenzial von fast 80 Prozent schliessen.

Beeindruckender Kursanstieg der AMS-Aktien. (Quelle: www.cash.ch)

Kein anderer Analyst traut den Valoren auch nur annähernd einen derart starken Kursanstieg zu. Eine mögliche Erklärung für die Differenz liefern die um nicht weniger als 24 Prozent über den Konsenserwartungen liegenden nächstjährigen Gewinnschätzungen von Bernstein Research.

Dass die Aktien von AMS heute nicht mit einem kräftigen Kursfeuerwerk auf die aggressive Kaufempfehlung reagieren, hat einen Grund: Es gibt nämlich Anhaltspunkte, wonach sich das Jubiläumsmodell iPhone X beim Grosskunden Apple nur schleppend verkauft.

Wenn AMS am Abend des 23. April den Zahlenkranz für das erste Quartal sowie die Zielvorgaben für das zweite Quartal vorlegt, sind Enttäuschungen deshalb wohl unausweichlich.

Nicht ohne Grund liefen dem Beratungsunternehmen Markit zufolge Mitte März Wetten in Höhe von fast 9 Prozent der ausstehenden Aktien gegen den Sensorenhersteller.

Ob die längerfristig intakten Wachstumsaussichten einmal mehr über kurzfristige Enttäuschungen hinwegtrösten können, wird sich zeigen müssen.

Pesche
Bild des Benutzers Pesche
Offline
Zuletzt online: 12.08.2019
Mitglied seit: 30.11.2006
Kommentare: 2'304
Bernstein kaufen 180

Bernstein kaufen 180.-

Somit ist eine neue Dimension eröffnet.

Wer wird als erster ein Kursziel von 200 nennen??

 

Und wer ist Nagativ zu sprechen auf AMS?? Wer wohl?? Wie immer Cash Insider?? Er glaubt an einen Absturz am 23./ 24. April !!!

 

Geld stinkt, aber ich liebe den Geschmack

Gluxi
Bild des Benutzers Gluxi
Offline
Zuletzt online: 16.08.2019
Mitglied seit: 14.10.2009
Kommentare: 550
Morgen geht es wohl noch eine

Morgen geht es wohl noch eine Stufe tiefer. Weiterer Tech-Ausverkauf an der Nasdaq und solche Meldungen helfen auch nicht:

https://www.cash.ch/news/boersenticker-firmen/bericht-ueber-apples-chip-...

Gluxi
Bild des Benutzers Gluxi
Offline
Zuletzt online: 16.08.2019
Mitglied seit: 14.10.2009
Kommentare: 550
Ich hatte zwar 98.- gesagt

Ich hatte zwar 98.- gesagt und AMS ist bis jetzt erst auf 98.04 gefallen, aber ich habe mir nun trotzdem bereits einen Call angelacht. War ungeduldig Wink

Gluxi
Bild des Benutzers Gluxi
Offline
Zuletzt online: 16.08.2019
Mitglied seit: 14.10.2009
Kommentare: 550
Pesche hat am 29.03.2018 10

Pesche hat am 29.03.2018 10:38 geschrieben:

Gluxi hat am 29.03.2018 09:56 geschrieben:

Vom Cash Guru:

Ams - BNP nimmt Bewertung auf neutral zurück. Gewinnschätzungen fürs 2018 werden um 27pc gesenkt.

Edit: Hab gerade bei SIX gesehen, dass das Kursziel von BNP bei 118.- liegt.

Was war das alte Kursziel ????

Das weiss ich auch nicht. Habe aber gelesen, dass ein negativer Analystenkommentar von BNP und zusätzlich Leerverkäufer als Grund für den gestrigen Abverkauf herhalten soll. Würde mich noch interessieren, was das für ein Kommentar war.

 

Pesche
Bild des Benutzers Pesche
Offline
Zuletzt online: 12.08.2019
Mitglied seit: 30.11.2006
Kommentare: 2'304
Was ist den los?

Was ist den los?

Wenn Insider einmal AMS nicht in die Pfanne haut, geht der Kurs runter.

 

Geld stinkt, aber ich liebe den Geschmack

Pesche
Bild des Benutzers Pesche
Offline
Zuletzt online: 12.08.2019
Mitglied seit: 30.11.2006
Kommentare: 2'304
Gluxi hat am 13.04.2018 18:03

Gluxi hat am 13.04.2018 18:03 geschrieben:

Hier ein paar Details, wie Bernstein auf das Kursziel von 180.- kommt:

https://www.barrons.com/articles/ams-ag-is-biggest-winner-in-apples-3-d-...

Na, endlich ein schlaues Kerlchen der etwas von AMS und 3D versteht.

Geld stinkt, aber ich liebe den Geschmack

Gluxi
Bild des Benutzers Gluxi
Offline
Zuletzt online: 16.08.2019
Mitglied seit: 14.10.2009
Kommentare: 550
Pesche hat am 18.04.2018 12

Pesche hat am 18.04.2018 12:23 geschrieben:

Was ist den los?

Wenn Insider einmal AMS nicht in die Pfanne haut, geht der Kurs runter.

 

Die -0.3%? Ich frage mich eher was mit den Leerverkäufern los ist, normalerweise wird AMS vor den Zahlen mehr gedrückt.  Smile

phraser
Bild des Benutzers phraser
Offline
Zuletzt online: 16.08.2019
Mitglied seit: 01.12.2016
Kommentare: 35
Gluxi hat am 18.04.2018 13:23

Gluxi hat am 18.04.2018 13:23 geschrieben:

Pesche hat am 18.04.2018 12:23 geschrieben:

Was ist den los?

Wenn Insider einmal AMS nicht in die Pfanne haut, geht der Kurs runter.

 

Die -0.3%? Ich frage mich eher was mit den Leerverkäufern los ist, normalerweise wird AMS vor den Zahlen mehr gedrückt.  Smile

Sind die leerverkäufer aktuell mit den -4% am Werk?

alpensegler
Bild des Benutzers alpensegler
Offline
Zuletzt online: 19.08.2019
Mitglied seit: 20.11.2014
Kommentare: 836
Hät ich nicht aufgestockt,

Hät ich nicht aufgestockt, die Smartphoneproduktion hinkt... das wird AMS zu spüren bekommen.

maxim
Bild des Benutzers maxim
Offline
Zuletzt online: 01.05.2019
Mitglied seit: 27.12.2011
Kommentare: 286
eindecken

Ich habe am Börsenschluss noch etwas aufgestockt. Falls es nicht aufgeht und am Dienstag noch tiefer runtergeht muss man halt aussitzen und nochmals tiefer rein denn AMS ist eine von wenige Firmen die so gut aufgestellt und so ein Wachstum versprechen. All die Sensoren die sie entwickeln und produzieren sind im heutigen Industrie einfach nicht zu umgehen.

Seiten