Newron

Newron Aktie 

Valor: 2791431 / Symbol: NWRN
  • 6.500 CHF
  • +3.17% +0.200
  • 15.07.2019 17:31:29
49'516 posts / 0 new
Letzter Beitrag
Kapitalist
Bild des Benutzers Kapitalist
Offline
Zuletzt online: 15.07.2019
Mitglied seit: 26.05.2006
Kommentare: 13'584
Monetas hat am 01.06.2018 21

Monetas hat am 01.06.2018 21:18 geschrieben:

Taifun hat am 31.05.2018 15:58 geschrieben:

Fact: Bei einer doppelblindstudie sind die Resultate erst ganz am Schluss klar. 

 

Wenigstens einer der es kapiert. Die meisten wissen wahrscheinlich nicht einmal wofür eine CRO gut ist geschweige denn wie ein Studienprotokoll einer klinischen Studie aufgebaut ist.

"doppelblind, wenn die Patienten und auch der behandelnde Mediziner nicht wissen, wer welche Substanz erhält (Versuchsperson und Versuchshelfer „blind“),"

 https://de.wikipedia.org/wiki/Blindstudie

Ausgewertet werden die Studien ja an einem zentralen Ort der über den "Schlüssel" verfügt und das passiert bei jedem Patienten in der Regel nach Abschluss "seiner" Studie. Nur weil der behandelnde Arzt und der Patient nicht wissen ob sie das Medikament oder das Placebo erhalten haben heisst die Studie doppelblind! Wenn man die Resultate nicht laufend auswerten würde wäre das sehr unökonomisch, man würde dann nämlich bei einem offensichtlichen Misserfolg noch unnötig Millionen aus dem Fenster werfen! Aber natürlich ist der Erfolg erst nach Abschluss der gesamten Studie ersichtlich.

 

 

Besser reich und gesund als arm und krank!

Kapitalist
Bild des Benutzers Kapitalist
Offline
Zuletzt online: 15.07.2019
Mitglied seit: 26.05.2006
Kommentare: 13'584
Monetas hat am 02.06.2018 15

Monetas hat am 02.06.2018 15:54 geschrieben:

Komm hör bitte auf mit deinem Geschwafel. Du hast von Pharma, Regulatory und von klinischen Studien einfach keine Ahnung. Das hast du hier schon mehrmals eindrücklich unter Beweis gestellt. Alles was du hier behauptest sind reine Hypothesen (ich denke, ich meine, ich hoffe etc). 

Zeig mir die randomisierte doppelblinde klinische Studie die vor dem primary Data Readout aufgrund der fehlenden Wirksamkeit (nicht Sicherheit, dafür gibt es das Safety Review Committee) abgebrochen wurde. Wieso hat das noch keine der Firmen wie Roche, Novartis oder Pfizer gemacht?  

 

Und danke für die Info wie so eine Studie aufgebaut ist abet ist nicht nötig da ich das kenne. Statt die letzten 5 Jahre nur Müll von dir rauszulassen hättest du besser die Zeit genutzt zum dich seriös mit dem Thema auseinander zusetzten, die Informationen sind gratis im Netz verfügbar. 

Und wie war das denn bei Newron mit dem Ralfinamide? Da wurde die Studie doch vorzeitig abgebrochen weil man während der Studie festgestellt hatte dass das Medikament nicht das bringt was man sich erhofft hatte!

Wer ist jetzt da der Dummschwätzer? Diablo

 

 

Besser reich und gesund als arm und krank!

marabu
Bild des Benutzers marabu
Offline
Zuletzt online: 15.07.2019
Mitglied seit: 27.07.2006
Kommentare: 1'744
Na...na...na

@Mozarts Zauberflöte 

_ "nach eigenen Angaben"

- "biochemischer Forschungsleiter" "oder so was ähnliches"

"Ohne lästiges (sic!!!)  Studium zum Forschungsleiter aufgestiegen ist"...

Selten ein originelleres Biertischgeschwurbel gelesen! Ein Forschungsleiter braucht also weder Abstracts noch Papers lesen, geschweige denn schreiben zu können. 

Deine naturwissenschaftlichen Kenntnisse hast du dir sicher beim Spielen mit einem Experimentierset (frei ab 10 Jahren) erworben!

sarastro
Bild des Benutzers sarastro
Offline
Zuletzt online: 06.07.2019
Mitglied seit: 06.12.2014
Kommentare: 598
@Monetas

Monetas hat am 02.06.2018 17:54 geschrieben:

Du hast von Pharma, Regulatory und von klinischen Studien einfach keine Ahnung. Das hast du hier schon mehrmals eindrücklich unter Beweis gestellt.

Leider hatte Cash beim Übergang zum neuen „Kleid“ alle Angaben zu den Profilen im Forum gelöscht. Dort konnte man beispielsweise nachlesen, dass Kapitalist laut eigenen Angaben an der Universität Zürich ein biochemischer Forschungsleiter war (oder so etwas ähnliches). Vielleicht kennst Du ihn sogar noch persönlich aus den ersten Studiensemestern (besonderes Merkmal: große Klappe). Dort gab es doch so Aufpasser in den Labors, damit die Scherben zerbrochener Reagenzgläschen von ungeschickten Studenten immer sauber aufgewischt wurden oder dass die Lichter nach dem Präparierkurs ordnungsgemäß gelöscht wurden etc. Das hat Kapitalist wahrscheinlich hervorragend gemacht, so dass er ohne lästiges Studium zum Forschungschef aufgestiegen ist. An der Universität Zürich muss doch ein Forschungsleiter die Grundlagen statistischer Methoden gar nicht verstehen, oder?

kiwichris
Bild des Benutzers kiwichris
Offline
Zuletzt online: 15.07.2019
Mitglied seit: 10.08.2009
Kommentare: 831
Befürchte was Du willst... 

Befürchte was Du willst...  Die Studie war 12 Wochen.

Bei der 12-wöchigen Studie handelt es sich um eine randomisierte, internationale (Deutschland, Grossbritannien, Italien, Polen, Rumänien und Indien) Doppelblindstudie der Phase IIb/III. Dafür wurden 411 Patienten mit chronischen, von ihnen selbst als zumindest mittelstark beurteilten neuropathischen Schmerzen im unteren Rücken zufällig entweder einer täglich oral einzunehmenden Dosis Ralfinamide von 160 mg, 320 mg, oder dem entsprechenden Plazebo zugeordnet. Die Diagnose für die Patienten wurde nach den Kriterien der International Association for the Study of Pain (IASP), des Pain Detect Questionnaire - einer validierten Skala zur Bestimmung der neuropathischen Komponenten des Schmerzes im unteren Rücken -, sowie unter Berücksichtigung von Haut- und sensorischen Tests - zur Demonstration der Beteiligung lumbosakraler Partien (unterer Rücken) - und Tests motorischer Einschränkungen gestellt.

alpensegler
Bild des Benutzers alpensegler
Offline
Zuletzt online: 11.07.2019
Mitglied seit: 20.11.2014
Kommentare: 809
@kiwi

12 Wochen ist dann doch etwas kurz für eine Phase 3 Studie...

Danke für den Link. Das bestätigt meine Befürchtungen

Kapitalist
Bild des Benutzers Kapitalist
Offline
Zuletzt online: 15.07.2019
Mitglied seit: 26.05.2006
Kommentare: 13'584
@kiwichris

Bei dieser Diskussion geht es doch um folgendes:

An einer Medikamentenstudie werden in der Regel mehrere hundert Probanden getestet. Die Kosten so einer Studie können bis zu mehreren hundert Millionen betragen. Für den einzelnen Probanden dauert die Testzeit einige Wochen bis Monate. Weil die Studien aus diversen Gründen nicht an allen Probanden gleichzeitig durchgeführt werden können, dauern solche Tests zig Monate bis Jahre. Die ersten Probanden sind aber bereits nach einigen Monaten bereits durchgetestet! 

Jetzt werden diese Probanden deren Tests bereits abgeschlossen sind logischerweise doch ausgewertet! Und im Fall von Ralfinamide wurde genau das gemacht und man hat relativ früh festgestellt dass das Medikament nicht das bringt was man erwartet hat. Deshalb wurden die Tests auch sinnvollerweise abgebrochen!

Und genau so wird auch bei vielen anderen Tests vorgegangen. Das macht doch aus wirtschaftlichen Gründen überhaupt keinen Sinn solche Tests weiter zu führen wenn man relativ früh merkt dass das Medikament die gewünschte Wirkung nicht hat!

Möglich ist dass es Vorschriften gibt die dieses Vorgehen nicht vorsehen, aber in der Realität wird das doch vernünftigerweise so gemacht.

In meinem Arbeitsleben habe ich mehr als 1'000 detailierte Arbeitsvorschriften verfasst, nur weil irgend welche Apparatschiks das so wollten, im Arbeitsalltag hat man dann die teilweise etwas grosszügiger interpretiert. Theorie und Praxis eben.*secret*

 

 

Besser reich und gesund als arm und krank!

kiwichris
Bild des Benutzers kiwichris
Offline
Zuletzt online: 15.07.2019
Mitglied seit: 10.08.2009
Kommentare: 831
Ich merke, dass Du die

Ich merke, dass Du die Orientierung verlierst. Das kam ad hoc, am 06.05.2010.

Halbjahreszahlen kommen, wie der Name es ja eigentlich sagt, immer im zeiten Halbjahr und eigentlich nie im Mai...

Aber lass gut sein, es wird nur schlimmer mit Deinen Behauptungen.

Kapitalist
Bild des Benutzers Kapitalist
Offline
Zuletzt online: 15.07.2019
Mitglied seit: 26.05.2006
Kommentare: 13'584
@Kiwichris

Hätten sie die Studie ordentlich abgeschlossen dann hätten sie das laut Börsengesetz in einer ad hoc Mitteilung sofort pulizieren müssen! So aber haben sie das einfach "en passant" im Halbjahresbericht mitgeteilt! Merkst Du da etwas? Scratch one-s head

 

Besser reich und gesund als arm und krank!

kiwichris
Bild des Benutzers kiwichris
Offline
Zuletzt online: 15.07.2019
Mitglied seit: 10.08.2009
Kommentare: 831
Kapitalist hat am 03.06.2018

Kapitalist hat am 03.06.2018 10:49 geschrieben:

Monetas hat am 02.06.2018 15:54 geschrieben:

.

Und wie war das denn bei Newron mit dem Ralfinamide? Da wurde die Studie doch vorzeitig abgebrochen weil man während der Studie festgestellt hatte dass das Medikament nicht das bringt was man sich erhofft hatte!

Wer ist jetzt da der Dummschwätzer? Diablo

 

 

Blödsinn hoch drei... Alzheimer lässt grüssen... oder doch zu oft an komischen Substanz gerochen...

http://www.newron.com/user/download.aspx?FILE=OBJ00159.PDF&TIPO=FLE&NOME=NewronSERENAoutcomefinalGERMANclean.pdf

Kapitalist
Bild des Benutzers Kapitalist
Offline
Zuletzt online: 15.07.2019
Mitglied seit: 26.05.2006
Kommentare: 13'584
Monetas hat am 04.06.2018 07

Monetas hat am 04.06.2018 07:30 geschrieben:

Adhoc Meldung 3 (06.05.2010)

http://www.newron.com/user/download.aspx?FILE=OBJ00159.PDF&TIPO=FLE&NOME...

Okay, das nehme ich zurück. Das hatte ich nicht mehr gewusst und auch nicht gefunden dass sie den Abbruch in einer Ad hoc Meldung mitgeteilt haben, sorry.*blush*

 

Besser reich und gesund als arm und krank!

blabla
Bild des Benutzers blabla
Offline
Zuletzt online: 11.07.2019
Mitglied seit: 27.04.2010
Kommentare: 426
Kapitalist hat am 04.06.2018

Kapitalist hat am 04.06.2018 10:06 geschrieben:

Monetas hat am 04.06.2018 07:30 geschrieben:

Adhoc Meldung 3 (06.05.2010)

http://www.newron.com/user/download.aspx?FILE=OBJ00159.PDF&TIPO=FLE&NOME...

Okay, das nehme ich zurück. Das hatte ich nicht mehr gewusst und auch nicht gefunden dass sie den Abbruch in einer Ad hoc Meldung mitgeteilt haben, sorry.*blush*

 

An Peinlichkeit kaum zu überbieten, was für Falsch-Informationen du in den letzten Tagen in Form von Beiträgen hier im Newron-Thread veröffentlicht hast. Ich empehle dir dringenst, das Schreiben für ein paar Tage sein zu lassen.

sarastro
Bild des Benutzers sarastro
Offline
Zuletzt online: 06.07.2019
Mitglied seit: 06.12.2014
Kommentare: 598
Gratulation

Ich hatte schon den Eindruck, dass das Niveau dieses Forums von Leuten à la Kapitalist dominiert wird. Die Posts der letzten Tage zeigen aber, dass dem nicht ganz so ist.

NB @marabu: Hast Du das allerletzte Wort „oder“ meines Post und damit die Ironie nicht bemerkt?

Leser
Bild des Benutzers Leser
Offline
Zuletzt online: 12.07.2019
Mitglied seit: 24.07.2012
Kommentare: 1'627
Wo ist eigentlich Sarizotan

Wo ist eigentlich Sarizotan abgeblieben mit seinen Mai-Prognosen von 20?

1724Hermann
Bild des Benutzers 1724Hermann
Offline
Zuletzt online: 11.07.2019
Mitglied seit: 10.04.2012
Kommentare: 444
Leser hat am 04.06.2018 14:39

Leser hat am 04.06.2018 14:39 geschrieben:

Wo ist eigentlich Sarizotan abgeblieben mit seinen Mai-Prognosen von 20?

Mai 2019 ist Fr. 20.- immer noch möglich. Mosking

Cindy
Bild des Benutzers Cindy
Offline
Zuletzt online: 16.02.2019
Mitglied seit: 08.04.2010
Kommentare: 895
... mit Newron hatte ich bei

... mit Newron hatte ich bei 27 abgeschlossen und bin nun seit ca. 2 Jahren bei Addex investiert.

Cindy
Bild des Benutzers Cindy
Offline
Zuletzt online: 16.02.2019
Mitglied seit: 08.04.2010
Kommentare: 895
Spätestens H1 2019 wird der

Spätestens H1 2019 wird der Kurs von Newron unter dem von Addex liegen.

deam85
Bild des Benutzers deam85
Offline
Zuletzt online: 18.09.2018
Mitglied seit: 12.01.2016
Kommentare: 676
Ist doch egal wer recht hat

Ist doch egal wer recht hat und wer nicht. Fakt: weber hat nicht geliefert, erneut!! Kurs kommt dadurch wieder stark unter druck. Mühsam das ganze....

sandrop74
Bild des Benutzers sandrop74
Offline
Zuletzt online: 11.07.2019
Mitglied seit: 13.02.2012
Kommentare: 2'999
Leser hat am 04.06.2018 14:39

Leser hat am 04.06.2018 14:39 geschrieben:

Wo ist eigentlich Sarizotan abgeblieben mit seinen Mai-Prognosen von 20?

 

Hier ...

Bildergebnis für strauß kopf im sand lustig

Chris
Bild des Benutzers Chris
Offline
Zuletzt online: 06.01.2019
Mitglied seit: 27.05.2006
Kommentare: 461
In dem Bus welcher gerade

In dem Bus welcher gerade vorbeifuhr.

Wenn du ein totes Pferd reitest, steig ab !

deam85
Bild des Benutzers deam85
Offline
Zuletzt online: 18.09.2018
Mitglied seit: 12.01.2016
Kommentare: 676
Cindy hat am 04.06.2018 19:06

Cindy hat am 04.06.2018 19:06 geschrieben:

... mit Newron hatte ich bei 27 abgeschlossen und bin nun seit ca. 2 Jahren bei Addex investiert.

Wo ist er?

alpensegler
Bild des Benutzers alpensegler
Offline
Zuletzt online: 11.07.2019
Mitglied seit: 20.11.2014
Kommentare: 809
deam85 hat am 04.06.2018 18

deam85 hat am 04.06.2018 18:14 geschrieben:

Ist doch egal wer recht hat und wer nicht. Fakt: weber hat nicht geliefert, erneut!! Kurs kommt dadurch wieder stark unter druck. Mühsam das ganze....

Weber kann da sicher am wenigsten dafür. Bringt ja nichts für alles den CEO verantwortlich zu machen oder denkt ihr Weber rekrutiert die Probanden höchstpersönlich??

 

deam85
Bild des Benutzers deam85
Offline
Zuletzt online: 18.09.2018
Mitglied seit: 12.01.2016
Kommentare: 676
alpensegler hat am 04.06.2018

alpensegler hat am 04.06.2018 23:31 geschrieben:

deam85 hat am 04.06.2018 18:14 geschrieben:

Ist doch egal wer recht hat und wer nicht. Fakt: weber hat nicht geliefert, erneut!! Kurs kommt dadurch wieder stark unter druck. Mühsam das ganze....

Weber kann da sicher am wenigsten dafür. Bringt ja nichts für alles den CEO verantwortlich zu machen oder denkt ihr Weber rekrutiert die Probanden höchstpersönlich??

 

schon klar, aber er gibt ja die deadlines bekannt. und das weitere einführungen von xadago kommen im 2018. noch gar nix wurde kommuniziert.....

1724Hermann
Bild des Benutzers 1724Hermann
Offline
Zuletzt online: 11.07.2019
Mitglied seit: 10.04.2012
Kommentare: 444
News

deam85 hat am 05.06.2018 06:23 geschrieben:

alpensegler hat am 04.06.2018 23:31 geschrieben:

deam85 hat am 04.06.2018 18:14 geschrieben:

Ist doch egal wer recht hat und wer nicht. Fakt: weber hat nicht geliefert, erneut!! Kurs kommt dadurch wieder stark unter druck. Mühsam das ganze....

Weber kann da sicher am wenigsten dafür. Bringt ja nichts für alles den CEO verantwortlich zu machen oder denkt ihr Weber rekrutiert die Probanden höchstpersönlich??

 

schon klar, aber er gibt ja die deadlines bekannt. und das weitere einführungen von xadago kommen im 2018. noch gar nix wurde kommuniziert.....

Was kommuniziert werden darf entscheidet ja Weber nicht alleine und um den Kurs Richtung 20.-

zu bewegen braucht es Fakten und dass wird noch einige Monate dauern. Wink

Per
Bild des Benutzers Per
Offline
Zuletzt online: 10.07.2019
Mitglied seit: 05.03.2010
Kommentare: 1'419
Volumen 2018

wie schon einige von euch bereits gepostet haben, ärgert es mich auch, dass termin verstreichen und man dann wochen lang vom Mgt. nichts hört! gehört jedoch hier zum standard, muss man leider so akzeptieren.

noch mehr verunsichert mich jedoch, dass es im jahr 2018 gerade mal 3 tage gab, wo mehr als 1% der ausstehenden aktien gehandelt wurden, wahnsinn sowas. Weber kann da noch soviele events besuchen und die ganze welt bereisen, jedoch bringt er es nicht zusammen jemand für Nweron zu begeistern, das ist eine extrem schwache leistung.

grundsätzlich bin ich jedoch nachwievor der meinung dass Newron mit mächtig viel PS ausgerüstet ist, nur gilt es diese PS auf die strasse zu bringen und da fehlt uns einfach der erfahrene/erfolgreiche pilot dazu, welcher in der lage ist dies umzusetzen. quitschende räder und grosse töne helfen da leider nicht weiter!

das volume widerspiegelt doch ganz klar die leistung vom mgt.

sandrop74
Bild des Benutzers sandrop74
Offline
Zuletzt online: 11.07.2019
Mitglied seit: 13.02.2012
Kommentare: 2'999
alpensegler hat am 04.06.2018

alpensegler hat am 04.06.2018 23:31 geschrieben:

deam85 hat am 04.06.2018 18:14 geschrieben:

Ist doch egal wer recht hat und wer nicht. Fakt: weber hat nicht geliefert, erneut!! Kurs kommt dadurch wieder stark unter druck. Mühsam das ganze....

Weber kann da sicher am wenigsten dafür. Bringt ja nichts für alles den CEO verantwortlich zu machen oder denkt ihr Weber rekrutiert die Probanden höchstpersönlich??

 

 

Weber ist verantwortlich für was er aus seinem Mund rauslässt!  Er muss dafür Sorgen, als CEO, dass er uns nicht immer Märchen (Unwahrheiten), die nichts mit der Realität zu tun haben, erzählt.

In den letzten 3 Jahren hat Newron, wegen seine unrealistische und  widersprüchliche Mitteilungen (z.B Evenamide-Lizenzpartner), an Glanz und Glaubwürdigkeit verloren.

Ghost
Bild des Benutzers Ghost
Offline
Zuletzt online: 12.07.2019
Mitglied seit: 29.12.2012
Kommentare: 867
Herr Weber muss bestimmt

Herr Weber muss bestimmt nicht den Kopf hinhalten, denn der Verwaltungsratpräsident Hr Köstlin widmet sich lieber seiner Kunstsammlung und sieht hier keine Probleme beim CEO. Wenn es diesen Herrn Köstlin nicht mal auffällt, was für ein Grossmaul Hr Weber ist, dann ist genau er, der das Vertrauen auf Spiel setzt. Jedes andere Unternehmen, würde hier für neuen Wind sorgen! Nicht so bei Newron! 

Aber ich war der einzige, der an der Infotagung diese zwei Männer zur Rede stellte! Der Rest der anwesenden Anleger unterstützte mich nicht mal! Ein sinnloses Unterfangen, über das verlorengegangene Vertrauen zu Reden! 

Dieser Altersverein an Management ist leider mit der Neuzeit nicht vertraut! Kein Gespür und keine Fachkenntnisse wie man mit Informationen umgeht und wie man dieses aufbaut! 

Aber Hr Weber, wie auch Hr Köstlin weichen den Fragen lieber aus und genau dass, ist wieder sinnbildlich wie sie ticken! 

Zwei Ballerinas im Haifischbecken, welche unterschiedliche Schrittfolgen kennen! Wenn sie nicht für neue News sorgen, dann ist jedes Investorentreffen für die Katz! 

 

cashspotter
Bild des Benutzers cashspotter
Offline
Zuletzt online: 15.07.2019
Mitglied seit: 13.11.2015
Kommentare: 349
alpensegler hat am 04.06.2018

alpensegler hat am 04.06.2018 23:31 geschrieben:

deam85 hat am 04.06.2018 18:14 geschrieben:

Ist doch egal wer recht hat und wer nicht. Fakt: weber hat nicht geliefert, erneut!! Kurs kommt dadurch wieder stark unter druck. Mühsam das ganze....

Weber kann da sicher am wenigsten dafür. Bringt ja nichts für alles den CEO verantwortlich zu machen oder denkt ihr Weber rekrutiert die Probanden höchstpersönlich??

 

Schon klar, aber der CEO muss halt nun mal den Kopf hin halten und die Verantwortung tragen/übernehmen und wenn die "Untertanen" nicht spuren oder so tun wie sie sollten, muss er dafür schauen das dies geändert wird und einen sanften Druck aufsetzen. Und das Weber nicht gerade der beste Komunikator ist, über dies müssen wir uns wohl nicht mehr unterhalten, dies ist wohl hier allen klar.

Kapitalist
Bild des Benutzers Kapitalist
Offline
Zuletzt online: 15.07.2019
Mitglied seit: 26.05.2006
Kommentare: 13'584
Infotagungen

Die Infotagung gestern in New York hat heute den Kurs beflügelt. Und heute findet noch eine in der Schweiz statt.

Besser reich und gesund als arm und krank!

alpensegler
Bild des Benutzers alpensegler
Offline
Zuletzt online: 11.07.2019
Mitglied seit: 20.11.2014
Kommentare: 809
Weber

Ich wollte sagen dass Weber nicht alleine verantwortlich ist für die Misere.. aber ich will ihn sicher nicht in Schutz nehmen, seine Kommunikation ist sehr dürftig. 

Aber wenn der Verwaltungsrat und die Grossaktionäre nicht intervenieren können ein paar Kleinanleger nichts erzwingen auch wenn's angebracht wäre. Ein CEO-Wechsel würde den Kurs in die Höhe katapultieren und das sagt schon genug für sich selbst...

Seiten