Temenos

TEMENOS N 

Valor: 1245391 / Symbol: TEMN
  • 140.90 CHF
  • -1.54% -2.200
  • 15.02.2019 17:31:59
1'133 posts / 0 new
Letzter Beitrag
Zyndicate
Bild des Benutzers Zyndicate
Offline
Zuletzt online: 15.02.2019
Mitglied seit: 21.01.2010
Kommentare: 21'111
Temenos kauft eigene Aktien

Temenos kauft eigene Aktien

Der Verwaltungsrat des Bankensoftare-Unternehmens Temenos hat ein Rückkaufprogramm von Namenaktien über bis zu 250 Millionen US-Dollar beschlossen.

22.05.2018 07:44

Die zurückgekauften Namenaktien sollen für mögliche Akquisitionen und für künftige Mitarbeiteroptionsprogramme verwendet werden.

Der Rückkauf erstrecke sich auf maximal bis zu 2,1 Millionen Namenaktien mit dem Nennwert von 5 Franken, wie Temenos am Dienstag mitteilte. Der Rückkauf wird laut Mitteilung am 23. Mai aufgenommen und wird bis längstens 30. Dezember 2019 dauern.

Das Unternehmen behält sich vor, das Rückkaufprogramm vorzeitig zu beenden. Temenos werde je nach Marktgegebenheiten als Käuferin auftreten, heisst es in der Mitteilung. Es werde für den Rückkauf keine separate Handelslinie eröffnet.

(AWP)

Ich verliere nie! Entweder ich gewinne oder ich lerne!

Zyndicate
Bild des Benutzers Zyndicate
Offline
Zuletzt online: 15.02.2019
Mitglied seit: 21.01.2010
Kommentare: 21'111
Temenos feiert Zukäufe eines

Temenos feiert Zukäufe eines Grossaktionärs

Der US-Fondsriese Capital Group kaufte bei Temenos zuletzt Aktien zu, was der Hersteller von Bankensoftware stolz verkündet. Doch es gibt eine simple Erklärung für die Beteiligungserhöhung.

18.06.2018 08:25

Von Lorenz Burkhalter

Der geheimnisvolle Käufer von Temenos-Aktien hat einen Namen: Am späten Freitagabend informierte der Westschweizer Bankensoftwarehersteller die Öffentlichkeit darüber, dass die Capital Group seine Beteiligung auf 10,03 Prozent erhöht habe. Der US-Fondsriese war im Frühling letzten Jahres in zwei Schritten mit 5,01 Prozent eingestiegen.

Dass ein Schweizer Unternehmen eine Beteiligungsmeldung derart medienwirksam ausschlachtet, kommt Händlern zufolge nicht sehr oft vor. Beinahe täglich über- oder unterschreitet irgendein Grossaktionär hierzulande einen im Börsengesetz definierten Schwellenwert und wird so gegenüber der Schweizer Börse SIX meldepflichtig.

Beobachter bringen die Beteiligungserhöhung durch die Capital Group in Zusammenhang mit dem Einzug der Temenos-Aktie in die vielbeachteten Aktienindizes von MSCI. Vor wenigen Wochen kaufte deshalb schon Blackrock Titel zu. Im Zuge dessen stieg der Stimmenanteil des weltgrössten Vermögensverwalters von 4,36 auf 5,34 Prozent (cash berichtete).

Gerade in angelsächsischen Anleger- und Analystenkreisen erfreut sich die Aktie von Temenos grosser Beliebtheit. Am vergangenen Donnerstag stieg ihr Kurs vorübergehend auf 154,50 Franken und damit auf den höchsten Stand in der Firmengeschichte.

Zieht der Kurs der Aktie auf 175 Franken weiter?

Auf den Schlussstand vom Freitag bezogen errechnet sich alleine seit Jahresbeginn ein Plus von mehr als 20 Prozent. In den letzten fünf Jahren hat sich der Börsenwert von Temenos ziemlich genau versiebenfacht. An der Kursentwicklung gemessen, macht das den Bankensoftwarehersteller zu einer der erfolgreichsten Schweizer Publikumsgesellschaften der letzten Jahre.

Beeindruckende Kursentwicklung der Aktie von Temenos über die letzten fünf Jahre (Quelle: www.cash.ch)

Aktuell empfehlen vier Banken die Temenos-Aktie zum Kauf. Unter ihnen die US-Investmentbank Citigroup. Sie traut der Aktie noch einen Vorstoss auf 175 Franken zu.

Als erfolgreiches Wachstumsunternehmen weist Temenos eine stattliche Börsenbewertung auf. Das Kurs-Gewinn-Verhältnis (KGV) für das kommende Jahr liegt bei 42 und die Dividendenrendite beträgt gerademal 0,5 Prozent.

Dennoch sind Grossinvestoren nach der Aufnahme in die Aktienindizes von MSCI gezwungen, weitere Aktien zu kaufen, wollen sie ein genaues Abbild der Indizes, an denen sie gemessen werden. Der Preis spielt dabei bloss eine untergeordnete Rolle.

Ich verliere nie! Entweder ich gewinne oder ich lerne!

Culoni86
Bild des Benutzers Culoni86
Offline
Zuletzt online: 13.07.2018
Mitglied seit: 15.11.2017
Kommentare: 38
Perfekte switch......

Temenos verchaufe und sich di neu wachstumsperle wisekey holding sichere......wow und grad de glich fall nomal!!!!!

Pesche
Bild des Benutzers Pesche
Offline
Zuletzt online: 30.01.2019
Mitglied seit: 30.11.2006
Kommentare: 2'213
Culoni86 hat am 19.06.2018 23

Culoni86 hat am 19.06.2018 23:54 geschrieben:

Temenos verchaufe und sich di neu wachstumsperle wisekey holding sichere......wow und grad de glich fall nomal!!!!!:

Das heisst:

Perlen vor die Säue werfen  Stop

Geld stinkt, aber ich liebe den Geschmack

Juckern
Bild des Benutzers Juckern
Offline
Zuletzt online: 14.02.2019
Mitglied seit: 20.07.2017
Kommentare: 71
aufwärts

Im Moment geht es noch nach oben. Kennet jemand Temenos? Halten oder eher geben? 

Danke für Feedback

Zyndicate
Bild des Benutzers Zyndicate
Offline
Zuletzt online: 15.02.2019
Mitglied seit: 21.01.2010
Kommentare: 21'111
Temenos gewinnt mit Coventry

Temenos gewinnt mit Coventry Building Society neuen Kunden in Grossbritannien

Der Bankensoftwarehersteller Temenos hat in Grossbritannien einen neuen Kunden gewonnen: Coventry Building Society, laut Temenos die zweitgrösste Bausparfirma im Vereinigten Königreich, setzt für ihre Spar- und Hypothekendienstleistungen auf Temenos Kernbankenplattform T24.

28.06.2018 08:20

Neben der Kernbankenplattform nutzt Coventry Building Society auch die Temenos-Produkte für die Kundenkanäle, zur Bekämpfung finanzieller Kriminalität und für Zahlungen, wie Temenos am Donnerstag mitteilt.

Die Partnerschaft zementiere die Führungsposition von Temenos im britischen Retail-Hypothekenbereich, schreibt Temenos. Grossbritannien sei ein Schlüssel-Wachstumsmarkt.

tt/rw

(AWP)

Ich verliere nie! Entweder ich gewinne oder ich lerne!

Juckern
Bild des Benutzers Juckern
Offline
Zuletzt online: 14.02.2019
Mitglied seit: 20.07.2017
Kommentare: 71
Danke

Klar interessiert mich das. Danke deiner Aussage bin ich immer noch investiert

und ich denke ich halte sie auch

Gruss

Pesche
Bild des Benutzers Pesche
Offline
Zuletzt online: 30.01.2019
Mitglied seit: 30.11.2006
Kommentare: 2'213
Schöner Zug gen Norden und

Schöner Zug gen Norden und keiner interessiert  ROFL 

Geld stinkt, aber ich liebe den Geschmack

Mr. Stock Exchange
Bild des Benutzers Mr. Stock Exchange
Offline
Zuletzt online: 06.02.2019
Mitglied seit: 09.12.2014
Kommentare: 72
Schau dir einfach...

...mal den Kursverlauf von anfangs April (104) bis und mit Mitte Juli (160) dieses Jahres an => mehr als 50% Performance, natürlich läuft es der Firma ausgezeichnet, aber es kann ja nicht dauern mit dieser Pace weitergehen! Abgedroschen, aber wieder einmal wahr => buy the rumor, sell the news! 

marsi24
Bild des Benutzers marsi24
Offline
Zuletzt online: 12.12.2018
Mitglied seit: 20.09.2011
Kommentare: 643
Gute Zahlen und 5% Minus.

Gute Zahlen und 5% Minus. Wieso denn das?

Pesche
Bild des Benutzers Pesche
Offline
Zuletzt online: 30.01.2019
Mitglied seit: 30.11.2006
Kommentare: 2'213
Juckern hat am 13.07.2018 08

Juckern hat am 13.07.2018 08:48 geschrieben:

Im Moment geht es noch nach oben. Kennet jemand Temenos? Halten oder eher geben? 

Danke für Feedback

Ich bin für halten. Temenos ist noch jungfräulich Man in love und nur wenige schauen das hübsche Mädchen an Air kiss . Ich behalte Sie 

Geld stinkt, aber ich liebe den Geschmack

Per
Bild des Benutzers Per
Offline
Zuletzt online: 15.02.2019
Mitglied seit: 05.03.2010
Kommentare: 1'318
Pesche hat am 09.08.2018 16

Pesche hat am 09.08.2018 16:04 geschrieben:

Schöner Zug gen Norden und keiner interessiert  ROFL 

dann schau dir mal den Emmi 3 jahres chart an, sieht doch auch ganz ordentlich aus.....und keiner interessiert ROFL

walerian
Bild des Benutzers walerian
Offline
Zuletzt online: 15.02.2019
Mitglied seit: 10.11.2015
Kommentare: 149
.

Ich würde verkaufen solange der Kurs noch über 100 notiert.

Pesche
Bild des Benutzers Pesche
Offline
Zuletzt online: 30.01.2019
Mitglied seit: 30.11.2006
Kommentare: 2'213
Super Zahlen und kein

Super Zahlen und kein "Schwein" interessiert 

Ich warte wieder auf die 180 

Geld stinkt, aber ich liebe den Geschmack

Zyndicate
Bild des Benutzers Zyndicate
Offline
Zuletzt online: 15.02.2019
Mitglied seit: 21.01.2010
Kommentare: 21'111
Ausblick Temenos:

Ausblick Temenos: Quartalsumsatz von 209 Millionen US-Dollar erwartet

Der Bankensoftware-Hersteller Temenos präsentiert am Mittwoch, 17. Oktober nachbörslich die Ergebnisse zum dritten Quartal 2018. Insgesamt haben sechs Analysten zum AWP-Konsens beigetragen.

17.10.2018 06:35

(in Mio USD) AWP-Konsens Q3 2017* Umsatz: - Gruppe 209,3 186,6 - Lizenzen Software 92,0 79,6 - Maintenance 76,6 69,9 - Services 40,6 37,1 EBIT 68,4 60,6 EBIT-Marge (in Wacko 32,4 32,5 (in USD) EPS 0,78 0,68 * alle Werte Non-IFRS

FOKUS: Die Analysten rechnen für das dritte Jahresviertel mit anhaltendem Wachstum. In allen Sparten werden Umsätze über dem Vorjahr erwartet. Auch der operative Gewinn auf Stufe EBIT sowie der Gewinn je Aktie dürfte den Einschätzungen zufolge steigen. Die EBIT-Marge wird gemäss AWP-Konsens auf Vorjahresniveau erwartet.

Anlässlich der Zahlenpräsentation zum zweiten Quartal zeigte sich das Management optimistisch und sprach von einem "starken Start" ins dritte Quartal. Die Guidance für das Gesamtjahr (siehe ZIELE) dürfte daher wohl bestätigt werden. Mit Blick auf die weitere Zukunft sehen einige Analysten allerdings auch die Gefahr, dass Temenos mit einer steigenden globalen Rezession an Fahrt verlieren könnte. Als Risiken für die Finanzbranche werden die Ausweitung der italienischen oder türkischen Schuldenkrise sowie eine Ausweitung der weltweiten Handelskrisen genannt.

Auf der anderen Seite sehen einige Analysten die Wachstumstreiber langfristig intakt und erachten die Guidance als eher konservativ. Gemäss dieser positiveren Sichtweise wird Temenos als führender Wettbewerber auch auf längere Sicht von einem wachsenden Markt profitieren.

ZIELE: Für das Gesamtjahr erwartet Temenos ein Wachstum des Non-IRFS-Umsatzes von 10 bis 13 Prozent in Lokalwährungen. Dies würde einen Umsatz von 820 bis 840 Millionen Dollar ergeben. Bei den Lizenzeinnahmen wurde ein noch deutlicheres Verkaufsplus in Aussicht gestellt: 13,5 bis 18,5 Prozent auf 363 bis 379 Millionen. Der EBIT wurde zwischen 255 und 260 Millionen veranschlagt. "Wir sind optimistisch, am Jahresende im oberen Bereich der Spanne zu liegen", äusserte sich Finanzchef Max Chuard zum Halbjahr dazu.

PRO MEMORIA: Die Temenos-Aktien haben ihren Wert in den vergangenen Jahren vervielfacht und zählen seit September zu den 30 grössten Titeln, welche im SLI-Index an der SIX gelistet sind. Bei der Zahlen-Präsentation zum zweiten Quartal gab Finanzchef Max Chuard die Aufnahmen in den SMI als nächstes Ziel bekannt. Einen genauen Zeithorizont nannte er allerdings nicht.

"Die Komplexität der Bankenregulierung, die steigenden Anforderungen der Bankkunden und die Digitalisierung bedeuten, dass Temenos noch ein hohes Potenzial für organisches Wachstum hat", so Chuard dazu. Auch Akquisitionen seien möglich, solange sie "in Synergie mit der organischen Entwicklung" stünden.

Im dritten Quartal konnte Temenos denn auch mehrere neue Aufträge einfahren bzw. Neukunden gewinnen. So zählt die Varo Money Inc., welche eine Banklizenz in den USA beantragt hat, zu den neuen Kunden. Genauso konnte die griechische Praxia Bank und die kamerunischen Bank Afriland First Bank als Kunden gewonnen werden. Einen neuen Auftrag erhielt Temenos zudem von der australischen Bank Judo Capital.

AKTIENKURS: Nach der gescheiterten Fidessa-Übernahme stiegen die Temenos-Papiere fast nur noch nach oben. Vom Tief im April bei 104 Franken ging es hoch bis gut 180 Franken im August. Seither gaben die Titel aber wieder deutlich nach und notieren aktuell bei rund 127 Franken.

jl/

(AWP)

Ich verliere nie! Entweder ich gewinne oder ich lerne!

Zyndicate
Bild des Benutzers Zyndicate
Offline
Zuletzt online: 15.02.2019
Mitglied seit: 21.01.2010
Kommentare: 21'111
Temenos liefert

Temenos liefert Kernbankensystem T24 an libysche Privatbank

Das Bankensoftware-Unternehmen Temenos hat mit der libyschen Alejma'a Alarabi Bank einen weiteren Kunden für sein Kernbankensystem T24 gewonnen. Die grösste Privatbank Libyens wolle mit einer erneuerten IT-Infrastruktur die Einführung neuer Produkte und Dienstleistungen am Markt beschleunigen sowie islamische Produkte für Privat- wie Unternehmenskunden anbieten, teilte Temenos am Dienstag mit. Zu finanziellen Einzelheiten machte Temenos keine Angaben.

30.10.2018 10:28

Die libysche Bank habe sich neben dem T24-System auch für zusätzliche Lösungen entschieden, einschliesslich der Möglichkeiten für Islamisches Banking, "Temenos Analytics&Reporting", "Temenos Financial Crime Mitigation", "Temenos Front Office Suite" und "Temenos Payments Hub", heisst es weiter.

Die 2003 gegründete Alejma'a Alarabi Bank hat gemäss den Angaben mehr als 77'000 Kunden und 23 Zweigstellen in den meisten Städten Libyens. Sie biete ihren Kunden eine Vielzahl an Bankprodukten einschliesslich Einlagen, Kreditbriefe und -garantien, Devisenhandel, persönliche Safes, Kreditlinien, ATM-Dienstleistungen, Geldtransfer und weiterer Dienstleistungen.

tp/uh

(AWP)

Ich verliere nie! Entweder ich gewinne oder ich lerne!

Zyndicate
Bild des Benutzers Zyndicate
Offline
Zuletzt online: 15.02.2019
Mitglied seit: 21.01.2010
Kommentare: 21'111
Temenos geht Partnerschaft

Temenos geht Partnerschaft mit südafrikanischer Curo ein

Der Banken-Softwareanbieter Temenos geht eine Partnerschaft in Südafrika Mit Curo Fund Services ein. Dazu werde Curo mehr als 3'000 Fonds in die Temenos Multifonds Global Accounting-Plattform übertragen, heisst es in einer Mitteilung vom Mittwoch. Damit sollen die Effizienz von Curos Geschäftsmodell gesteigert sowie die Kosten reduziert und neue Wachstumsmöglichkeiten geschaffen werden. Finanzielle Details wurden nicht bekannt.

14.11.2018 10:17

Temenos hatte jüngst einen neuen Vertriebschef zur Expansion des Geschäfts in Afrika eingestellt. Mittlerweile zählt Temenos über 80 Kunden auf dem Kontinent.

dm/kw

(AWP)

Ich verliere nie! Entweder ich gewinne oder ich lerne!

Zyndicate
Bild des Benutzers Zyndicate
Offline
Zuletzt online: 15.02.2019
Mitglied seit: 21.01.2010
Kommentare: 21'111
Temenos gewinnt Bezahldienst

Temenos gewinnt Bezahldienst PayPal als Kunden

Der Bankensoftwarehersteller Temenos hat mit dem Bezahldienst PayPal einen neuen Kunden gewonnen.

21.12.2018 07:24

Das US-Unternehmen habe sich für die cloudbasierte Kern-Bankenlösung T24 entschieden und werde diese zur Unterstützung in einigen Regionen einsetzen, wie es in einer Medienmitteilung von Temenos vom Freitag hiess. Zudem wurde die Übernahme des US-Unternehmens Avoka abgeschlossen.

PayPal werde T24 zur Unterstützung seiner Dienste in einigen seiner Länderorganisationen einsetzen, darunter etwa in den USA, Grossbritannien, Deutschland oder Australien. Der Auftrag unterstreiche die starke Position von Temenos sowohl im US-Bankenbereich als auch bei den Disruptoren im Segment, also den neuen Anbietern von Finanzdienstleistungen, wie es weiter hiess.

Avoka-Übernahme abgeschlossen

Die nun abgeschlossene Akquisition von Avoka hatte das Unternehmen bereits am 12. Dezember angekündigt. Der Kaufpreis für das gesamte Unternehmen beträgt 245 Millionen US-Dollar und wird durch Barmittel und Schulden finanziert, wie es weiter heisst.

Avoka ist auf die digitale Kundengewinnung spezialisiert und operiert grösstenteils nach dem sogenannten SaaS-Modell (Software as a Service). Dabei wird sowohl die Software als auch die IT-Infrastruktur vom Unternehmen gestellt und vom Kunden als Dienstleistung genutzt.

Avoka hat bisher rund 85 Kunden. Der Umsatz sei im laufenden Jahr um rund 30 Prozent gewachsen und soll dieses Tempo auch 2019 beibehalten und dann rund 50 Millionen Dollar erreichen. Rund 50 Prozent der Einnahmen würden aus wiederkehrenden SaaS-Dienstleistungen stammen. Die Übernahme soll sich 2019 nach IFRS auf Stufe Gewinn pro Aktie neutral auswirken, ab 2020 einen Beitrag leisten. Innerhalb von zwei Jahren soll das Margen-Niveau der Gruppe erreicht werden.

Letztlich wolle man den Kunden so eine umfassende Komplettlösung für das digitale Bankgeschäft bieten. Die Avoka-Plattform solle nun in das "Front Office"-Produkt von Temenos integriert werden, hiess es weiter.

Gegründet wurde Avoka den Angaben zufolge ursprünglich in Australien. Heute ist die Firma jedoch in Denver im US-Bundesstaat Colorado domiziliert. Die Kundenbasis umfasst sowohl kleinere wie auch grosse Banken in Australien, Europa und den USA. In Büros im Vereinigten Königreich, in den Vereinigten Staaten sowie in Australien beschäftigt Avoka insgesamt 270 Mitarbeiter.

(AWP)

Ich verliere nie! Entweder ich gewinne oder ich lerne!

walerian
Bild des Benutzers walerian
Offline
Zuletzt online: 15.02.2019
Mitglied seit: 10.11.2015
Kommentare: 149
Pesche hat am 23.08.2018 20

Pesche hat am 23.08.2018 20:24 geschrieben:

Und einmal mehr, wieder ein Allzeithoch.

Temenos wird in meinem Depot gleich wie AMS zu einer Goldgrube. Schade dass ich nur ein kleines dreistelliges Volumen habe. Aber mein Hund schwört auf AMS Biggrin 

 

Das glaube ich dir nicht. So dumm kann ein Hund doch gar nicht sein.

Zyndicate
Bild des Benutzers Zyndicate
Offline
Zuletzt online: 15.02.2019
Mitglied seit: 21.01.2010
Kommentare: 21'111
Temenos arbeitet mit

Temenos arbeitet mit Bloomberg zusammen

Temenos geht eine strategische Partnerschaft mit dem Finanzinformationsdienst Bloomberg ein.

14.01.2019 07:18

Im Rahmen der Kooperation wird das Schweizer Unternehmen sein Produkt Multifonds Global Accounting über Bloomberg-Terminals zugänglich machen, wie der Bankensoftwarehersteller am Montag mitteilte.

Buy-Side-Institute sollen so die Möglichkeit erhalten, Schätzungen von Net Asset Values (NAV) unabhängig von ihren Fondsadministratoren zu erstellen. Dies soll ihnen einen genauen, tagesaktuellen Überblick ermöglichen und die "Kontinuität des Betriebs bei Ausfällen" gewährleisten, heisst es in dem Communiqué.

Im Rahmen der weltweiten Zusammenarbeit, die zunächst auf die USA und auf Europa fokussiert, werde Bloomberg Temenos Vertriebs-, Marketing- und Serviceunterstützung bieten. Finanzielle Details zum Deal wurden in der Meldung keine genannt. Doch ergebe sich für Temenos durch die Vereinbarung die Möglichkeit, mit weltweit bis zu 40'000 Buy-Side-Firmen eine Geschäftsbeziehung einzugehen.

(AWP)

Ich verliere nie! Entweder ich gewinne oder ich lerne!

Zyndicate
Bild des Benutzers Zyndicate
Offline
Zuletzt online: 15.02.2019
Mitglied seit: 21.01.2010
Kommentare: 21'111
Temenos lanciert zwei neue

Temenos lanciert zwei neue Softwarelösungen

Der Bankensoftwarehersteller Temenos lanciert zwei neue Produkte. Die Softwarelösungen "Infinity" und "T24 Transact" seien Weiterentwicklungen der bestehenden Systeme und würden die Verlagerung in Cloud gestützte Anwendungen und Transaktionen vorantreiben, wie es in einer Medienmitteilung vom Mittwoch hiess.

16.01.2019 08:20

Infinity sei der nächste Schritt der Front-End-Lösungen von Temenos, die bei rund 300 Kunden zum Einsatz kommen. Das Programm sei ein unabhängiges Produkt, dass verschiedene Bank-Kanäle und ältere Bankprogramme in einer einzigen Anwendung bündeln kann. Die Banken könnten damit umfassend die Interaktion mit den Kunden gestalten und steuern.

T24 Transact ist eine Kernbankenlösung, die für den Einsatz in Cloud-Umgebungen entwickelt wurde, wie es weiter heisst. Dies ermögliche eine hohe Skalierbarkeit, Flexibilität und für die Kunden Kostenvorteile.

yr/tp

(AWP)

Ich verliere nie! Entweder ich gewinne oder ich lerne!

Zyndicate
Bild des Benutzers Zyndicate
Offline
Zuletzt online: 15.02.2019
Mitglied seit: 21.01.2010
Kommentare: 21'111
Temenos krempelt die

Temenos krempelt die Führungsetage um

Der Bankensoftwarehersteller Temenos ist im Gesamtjahr 2018 zweistellig gewachsen und profitabler geworden. Ausserdem erhält das Unternehmen einen neuen CEO und einen neuen Finanzchef, der ein bekannter Analyst ist.

12.02.2019 18:05

Der amtierende CEO David Arnott wird das Unternehmen per Ende Monat verlassen. Sein Nachfolger wird der heutige Finanzchef Max Chuard, wie das Unternehmen am Dienstagabend mitteilte. Die Funktion des Finanzchefs wird dann Ende März Panagiotis Spiliopoulos übernehmen. Dieser ist heute Chefanalyst bei der Bank Vontobel.

Arnott wolle nach 18 Jahren im Unternehmen mehr Zeit mit seiner neuen Familie und seinem Kind verbringen wurde der Rücktritt in der Mitteilung begründet.

Der abtretende CEO kann gute Zahlen vorlegen. Der Umsatz (Non-IFRS) stieg im vierten Quartal um 11 Prozent auf 257,8 Millionen US-Dollar. In Lokalwährungen betrug das Plus 12 Prozent. Davon entfielen 135,1 Millionen auf Lizenzeinnahmen, womit der entsprechende Vorjahreswert in Lokalwährungen um 14 Prozent übertroffen wurde.

Der operative Gewinn (EBIT) stieg derweil um 15 Prozent auf 100,9 Millionen. Unter dem Strich schaute pro Aktie ein Gewinn von 1,15 Dollar heraus, das sind ebenfalls 15 Prozent mehr als im Vorjahr.

Erfüllte Markterwartungen

Mit den vorgelegten Zahlen hat Temenos die Markterwartungen in etwa erfüllt. Der AWP-Konsens für den Umsatz (alle Werte Non-IFRS) lag bei 260,5 Millionen, für die Lizenzeinnahmen bei 126,7 Millionen, für den EBIT bei 99,4 Millionen und für den Gewinn je Aktie bei 1,15 Dollar.

Im Gesamtjahr 2018 kam der Umsatz damit auf 846,7 Millionen US-Dollar (+14% in LW) zu liegen, der EBIT bei 266,3 Millionen (+21%) und der Gewinn pro Aktie bei 2,96 Dollar (+21%). Die Dividende soll um 15 Prozent auf 0,75 Franken pro Aktie erhöht werden. "Unser Endmarkt beschleunigt sich weiter, und wir nutzen diese Dynamik, um ein signifikantes Wachstum zu erzielen", liess sich CEO David Arnott zitieren.

Entsprechend ist der Ausblick für das Geschäftsjahr 2019. Das Unternehmen stellt ein Umsatzwachstum zu konstanten Wechselkursen im Bereich von 16 bis 19 Prozent in Aussicht. Dies entspräche einem Umsatz von rund 975 Millionen bis 1 Milliarde Dollar. Dabei wird für die Lizenzeinnahmen ein Wachstum um 17,5 bis 22,5 Prozent veranschlagt. Der EBIT wird zwischen 310 und 315 Millionen erwartet.

(AWP)

Ich verliere nie! Entweder ich gewinne oder ich lerne!

Seiten