CS

CS Aktie - Credit Suisse Aktie 

Valor: 1213853 / Symbol: CSGN
  • 15.265 CHF
  • +0.23% +0.035
  • 21.09.2018 17:30:17
3'977 posts / 0 new
Letzter Beitrag
alpenland
Bild des Benutzers alpenland
Offline
Zuletzt online: 15.09.2018
Mitglied seit: 24.05.2006
Kommentare: 4'683
Ziel 19 CHF, Outperform

Das Analysehaus RBC hat die Einstufung für Credit Suisse auf "Outperform" mit einem Kursziel von 19 Franken belassen. Diversifizierung und Fokus auf Kostenkontrolle stützten seine positive Sicht auf die Schweizer Bank, schrieben die Analysten in einer am Montag vorliegenden Branchenstudie zu globalen Investmentbanken./ajx/tih Datum der Analyse: 13.08.2018 Hinweis

habe mal paar Stücke verbilligt (Kurs derzeit 14.90 chf)

Planzahlen ¨¨¨¨¨¨¨¨¨¨¨¨¨¨¨¨¨¨¨¨¨ 2018¨¨ 2019 ¨¨2020
 Dividende                    ¨¨¨¨¨¨¨¨¨¨¨¨0,41      0,65      0,76         
Dividendenrendite (in Wacko ¨¨¨¨¨¨¨¨ 2,66 % 4,27 % 5,03 % 
Ergebnis/Aktie                    ¨¨¨¨¨¨¨¨1,17      1,69      1,94                   
       KGV¨¨¨¨¨¨¨¨¨¨¨¨¨¨¨¨¨¨¨¨¨¨     12,94      9,00      7,84

Elias
Bild des Benutzers Elias
Offline
Zuletzt online: 22.09.2018
Mitglied seit: 02.10.2006
Kommentare: 16'892
 Kursziele

 

Analyst

Buy

Hold

Sell

Kursziel

Abstand

Datum

RBC Capital Markets

Ok

   

19.00CHF

26.52%

13.08.18

Joh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)

   

Stop

14.00CHF

-6.77%

08.08.18

Barclays Capital

   

Stop

16.00CHF

6.55%

06.08.18

JP Morgan Chase & Co.

Ok

   

20.00CHF

33.18%

02.08.18

Morgan Stanley

Ok

   

21.00CHF

39.84%

01.08.18

Kepler Cheuvreux

Ok

   

20.40CHF

35.85%

01.08.18

Société Générale Group S.A. (SG)

Ok

   

18.00CHF

19.86%

01.08.18

Goldman Sachs Group Inc.

Ok

   

21.60CHF

43.84%

31.07.18

S&P Capital IQ

 

Scratch one-s head

 

17.00CHF

13.21%

31.07.18

Baader Bank

Ok

   

20.00CHF

33.18%

31.07.18

UBS AG

Ok

   

18.20CHF

21.20%

11.07.18

 

----

Der Weise gewinnt mehr Vorteile durch seine Feinde als der Dummkopf durch seine Freunde.
Benjamin Franklin

Zyndicate
Bild des Benutzers Zyndicate
Offline
Zuletzt online: 20.09.2018
Mitglied seit: 21.01.2010
Kommentare: 19'337
Credit Suisse friert wegen US

Credit Suisse friert wegen US-Sanktionen gegen Russland Milliarden ein

Die Credit Suisse hat in Reaktion auf die US-Sanktionen gegen prominente Russen Milliarden an Kundengelder eingefroren. Im zweiten Quartal waren es rund fünf Milliarden Franken, wie aus Angaben der Grossbank hervorging. Vor den Sanktionen hatten etwa der Oligarch Viktor Vekselberg zu den CS-Kunden gehört. Die Reaktion des Managements unterstreicht die Furcht vieler Banken vor Vergeltungsmassnahmen Washingtons. Credit Suisse befolge Sanktionen in allen Ländern, in denen das Institut tätig sei, erklärte eine Konzernsprecherin am Mittwoch.

22.08.2018 18:09

Dank Bankgeheimnis, politischer Stabilität und zugkräftigen Urlaubsorten wie St. Moritz und Zermatt ist die Schweiz zu einem der wichtigsten Ziele für Gelder geworden, die aus Russland verschoben werden. 2017 gingen rund 6,2 Milliarden US-Dollar oder 14 Prozent aller grenzüberschreitenden Abflüsse aus Russland in den Alpenstaat, wie Daten der russischen Notenbank zu entnehmen ist.

Doch Massnahmen wie die von Credit Suisse könnten dem Ruf der Schweiz als sicherem Anlagehafen für reiche Russen schaden. Das US-Finanzministerium hatte im April gegen sieben Russen und zwölf von deren Firmen Strafmassnahmen verhängt, unter anderem weil sich Russland in den US-Präsidentschaftswahlkampf eingemischt haben soll. Die US-Sanktionen gelten zwar nicht für die neutrale Schweiz, doch halten sich die meisten Institute daran, weil sie von Transaktionen in Dollar abhängig sind. Die Credit Suisse ist ein gebranntes Kind: Sie musste 2009 wegen Geschäften mit dem - von Sanktionen betroffenen - Iran 500 Millionen Dollar bezahlen.

mk/

(AWP)

Ich verliere nie! Entweder ich gewinne oder ich lerne!

Hans
Bild des Benutzers Hans
Offline
Zuletzt online: 22.09.2018
Mitglied seit: 22.05.2006
Kommentare: 2'242
Sauerei was da abgeht mit

Sauerei was da abgeht mit Geld einfrieren, die CS soll doch den Namen wechseln in Credit US und abhauen!

Gruss Hans

Elias
Bild des Benutzers Elias
Offline
Zuletzt online: 22.09.2018
Mitglied seit: 02.10.2006
Kommentare: 16'892
Hans hat am 23.08.2018 12:03

Hans hat am 23.08.2018 12:03 geschrieben:

Sauerei was da abgeht mit Geld einfrieren, die CS soll doch den Namen wechseln in Credit US und abhauen!

Besser einfrieren als waschen

 

Ernsthaft:

CS aktuell +0.07%

UBS im Elend

 

 

Von wegen keine fremden Richter......

Dieselbe Partei kommt jetzt auch in Erklärungsnotstand wegen dem Klimawandel.  you dreamer du!    https://www.youtube.com/watch?v=P84lD9w5F94

----

Der Weise gewinnt mehr Vorteile durch seine Feinde als der Dummkopf durch seine Freunde.
Benjamin Franklin

brancusi-serrat
Bild des Benutzers brancusi-serrat
Offline
Zuletzt online: 22.09.2018
Mitglied seit: 11.06.2015
Kommentare: 81
CS

CS auch auf Inside Paradeplatz gestern: https://insideparadeplatz.ch/2018/08/22/cs-asienchef-geht-stars-entlarven-thiam/

Mit recht amusanten Leserkommentaren!

 

Elias
Bild des Benutzers Elias
Offline
Zuletzt online: 22.09.2018
Mitglied seit: 02.10.2006
Kommentare: 16'892
Credit Suisse buy

ZÜRICH (dpa-AFX Analyser) - Die Schweizer Großbank UBS hat die Einstufung für Credit Suisse auf "Buy" mit einem Kursziel von 18,20 Franken belassen. Das günstige Kurs/Buchwert-Verhältnis dürfte die Aktie der Schweizer Bank stützen, schrieb Analyst Daniele Brupbacher in einer am Mittwoch vorliegenden Studie./edh/zb

Datum der Analyse: 22.08.2018

----

Der Weise gewinnt mehr Vorteile durch seine Feinde als der Dummkopf durch seine Freunde.
Benjamin Franklin

Hans
Bild des Benutzers Hans
Offline
Zuletzt online: 22.09.2018
Mitglied seit: 22.05.2006
Kommentare: 2'242
Bank pusht Bank, nicht lustig

Bank pusht Bank, nicht lustig 

CS-Aktie dümpelt schon seit Jahren, UBS ebenfalls, beides Selbstbedienungsläden des Mgmts und VRs 

Gruss Hans

Zyndicate
Bild des Benutzers Zyndicate
Offline
Zuletzt online: 20.09.2018
Mitglied seit: 21.01.2010
Kommentare: 19'337
Credit Suisse zahlt

Credit Suisse zahlt Kernkapitalinstrumente von 5,9 Mrd Fr. zurück

Credit Suisse Group (Guernsey) II Limited zahlt per 23. Oktober 2018 mehrere Kernkapitalinstrumente (Tier 1) mit hohem Auslösungssatz im Gesamtbetrag von 5,9 Milliarden Franken zurück. Diese Rückzahlungen seien Teil des Kapital- und Refinanzierungsplans für 2018, teilte das Institut am Dienstag mit.

28.08.2018 07:35

Dieser Plan umfasse auch die Emission eines Kernkapitalinstruments (Tier 1) mit hohem Auslösungssatz in Höhe von 2 Milliarden US-Dollar im Juli und das Pricing eines Kernkapitalinstruments (Tier 1) mit hohem Auslösungssatz in Höhe von 300 Millionen Franken im August, welches voraussichtlich bis zum 4. September abgeschlossen sein wird.

sig/rw

(AWP)

Ich verliere nie! Entweder ich gewinne oder ich lerne!

Zyndicate
Bild des Benutzers Zyndicate
Offline
Zuletzt online: 20.09.2018
Mitglied seit: 21.01.2010
Kommentare: 19'337
Die Fed gibt CS und UBS einen

Die Fed gibt CS und UBS einen Aufschub

Credit Suisse, UBS und die Deutsche Bank bekommen in den USA ein Jahr mehr Zeit zur Erstellung eines Krisenplans.

31.08.2018 07:18

Die Institute müssen ihre Vorschläge für eine branchenschonende Abwicklung im Fall einer Insolvenz jetzt erst am 1. Juli 2020 vorlegen. Die US-Notenbank Federal Reserve begründete die Verlängerung am Donnerstag unter anderem damit, dass sie den Banken so noch mehr Rückmeldungen geben könne.

Ein Jahr mehr bekamen auch Barclays aus Grossbritannien und Prudential Financial aus den USA. Eigentlich müssen Grossbanken solche Notfallpläne oder "Testamente" jährlich vorlegen, sie haben aber den hohen Aufwand kritisiert und wiederholt eine Verlängerung bekommen.

Die Deutsche Bank war Ende Juni beim zweiten Teil des US-Stresstests der grossen Geldhäuser als einziges Institut durchgefallen.

Die "Testamente" waren eine Reaktion auf die letzte grosse Finanzkrise, als der Crash der Investmentbank Lehman Brothers 2008 die Weltwirtschaft erschütterte. Erstmals hatten die US-Behörden 2012 detaillierte Abwicklungspläne von den Geldhäusern eingefordert.

(SDA)

Ich verliere nie! Entweder ich gewinne oder ich lerne!

Bellavista
Bild des Benutzers Bellavista
Offline
Zuletzt online: 23.09.2018
Mitglied seit: 09.08.2006
Kommentare: 3'088
Beeindruckendes Volumen in den ersten Minuten heute Morgen

Da haben sich Verkäufer und Käufer ein schönes Kräftemessen in der Eröffnungsrunde geliefert. 5 Mio Titel in den ersten paar Minuten.

Was spricht für und was gegen CS nach dem letzten Statement des CEO's?

Bellavista

kiwichris
Bild des Benutzers kiwichris
Offline
Zuletzt online: 22.09.2018
Mitglied seit: 10.08.2009
Kommentare: 759
Heute ist Hexensabbat, darum

Heute ist Hexensabbat, darum das hohe Volumen zur Eröffnung.

Elias
Bild des Benutzers Elias
Offline
Zuletzt online: 22.09.2018
Mitglied seit: 02.10.2006
Kommentare: 16'892
Sie waren bereits die

Sie waren bereits die Gewinner im gestrigen Handel. Händler begründeten die steigenden Kursen mit der Aussicht auf anziehende Zinsen, insbesondere im US-Geschäft. Dadurch wiederum könnten sich die Margen im Zinsdifferenzgeschäft verbessern.

https://www.cash.ch/news/top-news/boersen-ticker-swiss-market-index-laes...

----

Der Weise gewinnt mehr Vorteile durch seine Feinde als der Dummkopf durch seine Freunde.
Benjamin Franklin

Bellavista
Bild des Benutzers Bellavista
Offline
Zuletzt online: 23.09.2018
Mitglied seit: 09.08.2006
Kommentare: 3'088
@Elias / @kiwichris

Das scheint mir doch ein plausibles Argument. Auffallend auch, wie deckungsgleich der CS und UBS Chart in der letzten Woche gelaufen ist. Man könnte meinen, das seien Zwillinge. 

@kiwichris: Wieso sollte der Hexensabbat sich so stark auf die Eröffnungssitzung auswirken???

Bellavista

kiwichris
Bild des Benutzers kiwichris
Offline
Zuletzt online: 22.09.2018
Mitglied seit: 10.08.2009
Kommentare: 759
https://www.godmode-trader.de
Elias
Bild des Benutzers Elias
Offline
Zuletzt online: 22.09.2018
Mitglied seit: 02.10.2006
Kommentare: 16'892
Profis decken sich damit

Profis decken sich damit bereits einige Tage im Voraus und in einem ruhigen Marktumfeld ein.

 

An der Vorbörse ist der Mob auch nicht dabei

 

----

Der Weise gewinnt mehr Vorteile durch seine Feinde als der Dummkopf durch seine Freunde.
Benjamin Franklin

Seiten