Clean Seas Seafood

3 posts / 0 new
Letzter Beitrag
akpa14
Bild des Benutzers akpa14
Offline
Zuletzt online: 12.09.2018
Mitglied seit: 23.01.2015
Kommentare: 193
Clean Seas Seafood

Die Überfischung der Weltmeere ist ein akutes und bekanntes Problem. Die Lösung dagegen weniger, da das Fischen seit jeher zum Menschen gehört. Doch gewisse Artenbestände verringern sich drastisch. So der Thunfisch. Er zählt zu den gefährdeten Arten, weil die Nachfrage, gerade aus Japan und Asien generell, immer weiter steigt. Das australische Unternehmen Clean Seas (ASX: CSS, Deutschland / Frankfurt C7S) greift dieses Problem auf und befasst sich mit der Zucht von Thunfischen am Spencer Gulf vor den Türen Adelaides. Die unternehmenseigene Fischfarm ist weltweit führend in der vollständigen Aufzug von Gelbschwanzmakrelen (Seriola Ialandi). Gerade die Thunfischzucht ist besonders schwierig, da sie von deiner Vielzahl von exogenen Bedingungen wie beispielsweise der Wasserqualität und Wassertemperatur abhängig ist. Neuer Durchbruch bei der Zucht Jahrelang hat Clean Seas an einer Lösung für dieses Problem geforscht und mit internationalen Experten zusammengearbeitet. Nach einer langen Entwicklungsphase, damit verbundenen hohen Investitionskosten und einigen Fehlschlägen schafften sie den Durchbruch. Nun züchtet und vertreibt das Unternehmen den in den letzten drei Jahren mehrfach prämierten Hiramasa Kingfish. Er hat auch dieses Jahr den Gold Award in der Kategorie frischester Fisch und Best-in-Class am Australischen-Food-Award gewonnen. Der Zeitpunkt für einen Einstieg in die Aktien ist insofern äusserst interessant, als das Unternehmen vor einigen Monaten eine Kapitalerhöhung durchführte, um die Produktion auszubauen und zu vergrössern und den Vertrieb ausbauen zu können. Zudem vermeldete Clean Seas für 2018 einen Gewinnsprung auf 3 Mio. austr.$ von 0.2 Mio. im Vorjahr. Also ein 15 fach höherer Gewinn. Chefköche sind überzeugt Der Umsatz stieg 2018 um 18% auf 41.7 Mio. austr.$ und das verkaufte Volumen an Fisch um 15% auf 2640 Tonnen. Für das erste Quartal 2019 plant Clean Seas die Erschliessung weiterer Farmgründe, wodurch zusätzliche 4250 Tonnen Kapazität entstehen. Die zukünftige Fischpopulation stellt für das Unternehmen die wohl grösste Herausforderung dar. Sie gilt es unter allen Umständen gesund zu halten. Das Produkt ist einzigartig und qualitativ sehr hochstehend. Die Kunden sind vollends überzeugt davon. Nach einer weiteren Preiserhöhung ist die Nachfrage ungebrochen. Zusätzlich von Bedeutung ist, dass das neue Marketingkonzept von Erfolg gekrönt ist: 42% der persönlich besuchten Chefköche auf der ganzen Welt, welche das Produkt noch nicht kaufen, haben angedeutet, zukünftig mit dem tollen Thunfisch zu kochen. Für langfristige Investoren mit einer nachhaltigen Unternehmensidee eine super tolle Aktie.

Clean Seas Seafood | wallstreet-online.de - Vollständige Diskussion unter:
https://www.wallstreet-online.de/diskussion/1286730-1-10/clean-seas-seafood

akpa14
Bild des Benutzers akpa14
Offline
Zuletzt online: 12.09.2018
Mitglied seit: 23.01.2015
Kommentare: 193
Produktpräsentation
akpa14
Bild des Benutzers akpa14
Offline
Zuletzt online: 12.09.2018
Mitglied seit: 23.01.2015
Kommentare: 193
Report 2018