AUSTRIAMICROSYS (AMS)

ams I 

Valor: 24924656 / Symbol: AMS
  • 43.38 CHF
  • -0.53% -0.230
  • 17.01.2020 17:31:19
4'325 posts / 0 new
Letzter Beitrag
Pesche
Bild des Benutzers Pesche
Offline
Zuletzt online: 01.01.2020
Mitglied seit: 30.11.2006
Kommentare: 2'380

Super Zahlen

 

siehe www.AMS.com

 

Kurs wird explodieren....

 

 

Geld stinkt, aber ich liebe den Geschmack

pageup
Bild des Benutzers pageup
Offline
Zuletzt online: 02.01.2020
Mitglied seit: 22.07.2014
Kommentare: 378

Ja sieht gut aus. Bin gespannt wie die Aktie morgen läuft. 

Die 620k sollten dieses Jahr erreicht werden. Die 1 Mia hat AMS nochmals als Ziel bis spätestens 2019 bestätigt.

die Aktie muss man bis dahin halten.

Hoffentlich macht uns der miese Gesamtmarkt keinen Strich durch die Rechnung. 

kusi
Bild des Benutzers kusi
Offline
Zuletzt online: 19.03.2016
Mitglied seit: 24.11.2014
Kommentare: 71
AMS

Leider schon.

Ams wird nicht explodieren. Die Zeit der Explosionen ist definitiv vorbei, nicht nur bei Ams.

exechange
Bild des Benutzers exechange
Offline
Zuletzt online: 12.05.2016
Mitglied seit: 15.08.2012
Kommentare: 206
AMS

Pesche hat am 27.07.2015 - 18:24 folgendes geschrieben:

Super Zahlen

 

siehe www.AMS.com

 

Kurs wird explodieren..

 

Der Kurs wird heute steigen.
Wird bei den Winner bei den Top 3 sein.
Gehe von mehr als 8% Kursgewinn aus.
Wurde mich nicht Wundern wenn mann sich quasi um die AMS-Aktien
prügeln wird, wie um das letzte Weggli.
Super Bericht, Ausschau wunderbar.
Wer jetzt AMS verkauft, dem ist nicht mehr zu helfen.

E wunderbare schöne Morgen und e super Tag heute

Exechange

kusi
Bild des Benutzers kusi
Offline
Zuletzt online: 19.03.2016
Mitglied seit: 24.11.2014
Kommentare: 71
Ams

Träume heissen Träume weil man sie träumt. 

Aber was wäre die Börse ohne Träumer ? Dann hätte es ja nur noch Spekulanten....

 

 

Domtom01
Bild des Benutzers Domtom01
Offline
Zuletzt online: 15.01.2020
Mitglied seit: 09.01.2014
Kommentare: 2'918
Denn erstens kommt es anders

und zweitens als man denkt! Ja, echt super heute. Habe mir gerade eine kleine Tranche angeschafft. Keine Panik, kommt schon noch gut!

Pesche
Bild des Benutzers Pesche
Offline
Zuletzt online: 01.01.2020
Mitglied seit: 30.11.2006
Kommentare: 2'380

 

Rohrkrepierer, aber ich bleibe drin.....

Geld stinkt, aber ich liebe den Geschmack

beefy
Bild des Benutzers beefy
Offline
Zuletzt online: 28.07.2015
Mitglied seit: 27.07.2009
Kommentare: 51

Zeit zum Aufstocken ... knapp über 41 eingekauft

Pesche
Bild des Benutzers Pesche
Offline
Zuletzt online: 01.01.2020
Mitglied seit: 30.11.2006
Kommentare: 2'380

Heute ist noch der Investoren-Day, event kommt da noch was wo der Aktie ein Auftrieb gibt..

Geld stinkt, aber ich liebe den Geschmack

Domtom01
Bild des Benutzers Domtom01
Offline
Zuletzt online: 15.01.2020
Mitglied seit: 09.01.2014
Kommentare: 2'918
Nicht irre machen lassen

Was wären die Folgen gewesen, wenn sie den Ausblick nicht vorsichtig angegeben hätten? Eine Enttäuschung bei den nächsten Zahlen. so geben sie sich vorsichtig und werden vermutlich beim Q3 besser abschneiden. Ich sehe das alles als "strategisches Schminken". Tatsache ist, dass die Zahlen die Erwartungen der Analysten etwas übertroffen haben, die recht ambitiös waren.

Mich würde es nicht wundern, wenn eine rasche Erholung einträte, da vor allem die Ungewissheiten der Vergangenheit durch positive Zahlen abgeschwächt wurden. Ich sehe hier klar mehr Chance als Risiko. Deshalb habe ich mich positioniert.

waspch
Bild des Benutzers waspch
Offline
Zuletzt online: 05.12.2019
Mitglied seit: 29.07.2008
Kommentare: 852

Domtom01 hat am 28.07.2015 - 10:33 folgendes geschrieben:

Was wären die Folgen gewesen, wenn sie den Ausblick nicht vorsichtig angegeben hätten? Eine Enttäuschung bei den nächsten Zahlen. so geben sie sich vorsichtig und werden vermutlich beim Q3 besser abschneiden. Ich sehe das alles als "strategisches Schminken". Tatsache ist, dass die Zahlen die Erwartungen der Analysten etwas übertroffen haben, die recht ambitiös waren.

Mich würde es nicht wundern, wenn eine rasche Erholung einträte, da vor allem die Ungewissheiten der Vergangenheit durch positive Zahlen abgeschwächt wurden. Ich sehe hier klar mehr Chance als Risiko. Deshalb habe ich mich positioniert.

Minus 10% in einem Tag ist aber schon etwas heavy !

5G Sucks !

Moderatio
Bild des Benutzers Moderatio
Offline
Zuletzt online: 13.01.2020
Mitglied seit: 23.09.2014
Kommentare: 353

Die Gretchenfrage: Nachkaufen oder nicht? Hätte ich noch keine, würde ich wohl jetzt mal mit einer ersten Tranche einsteigen. Schon deftig, wie der Titel gerade geprügelt wird.  

kusi
Bild des Benutzers kusi
Offline
Zuletzt online: 19.03.2016
Mitglied seit: 24.11.2014
Kommentare: 71
AMS

Meine Prognose war.....

Was haltet ihr davon wenn bald ein Übernahmeangebot von Dialog Semiconductor reinflattert ??

Bomb

Pidu
Bild des Benutzers Pidu
Offline
Zuletzt online: 19.02.2016
Mitglied seit: 20.01.2015
Kommentare: 202

Für mich ist der Fall klar. AMS hat ein schwerwiegendes Technologie-Problem und in diesem Bereich den Anschluss verpasst. Da gibt es Parallelen zu Nokia. Der Absturz geht treppenartig weiter. Ich habe mein Körbchen bei Fr. 37.-- gelöscht und und überlege mir einen Put zu kaufen.

stratos
Bild des Benutzers stratos
Offline
Zuletzt online: 22.07.2019
Mitglied seit: 24.10.2014
Kommentare: 612
Zocker

Wildes gezocke bei AMS. Es gibt auch andere Aktien mit Volatilität, falls Ihr Spannung wollt. Und dort kann man sogar gutes Geld verdienen.....Ich kaufe lieber noch paar Newron.

Pidu
Bild des Benutzers Pidu
Offline
Zuletzt online: 19.02.2016
Mitglied seit: 20.01.2015
Kommentare: 202

@stratos, ich auch! Im Moment sind sie noch günstig zu haben.

Gluxi
Bild des Benutzers Gluxi
Offline
Zuletzt online: 14.01.2020
Mitglied seit: 14.10.2009
Kommentare: 568

Pidu hat am 28.07.2015 - 16:31 folgendes geschrieben:

Für mich ist der Fall klar. AMS hat ein schwerwiegendes Technologie-Problem und in diesem Bereich den Anschluss verpasst. Da gibt es Parallelen zu Nokia. Der Absturz geht treppenartig weiter. Ich habe mein Körbchen bei Fr. 37.-- gelöscht und und überlege mir einen Put zu kaufen.

Wo dieses "Technologie-Problem" bei AMS sein soll, kann ich beim besten Willen nicht sehen. Auch wurde der Ausblich mit Ziel 1 Mia. im Jahr 2019 bestätigt.

Falls AMS weiter fällt, kommen garantiert wieder Gerüchte einer möglichen Übernahme.

Domtom01
Bild des Benutzers Domtom01
Offline
Zuletzt online: 15.01.2020
Mitglied seit: 09.01.2014
Kommentare: 2'918
kleine Tranche war schon zu viel

Ich fasse äusserst selten in fallende Messer, hier habe ich es getan und prompt die Quittung dafür erhalten. Und recht geschieht es mir! Das wird mir eine Lektion sein. Ich glaube zwar nicht, dass Hopfen und Malz verloren sind, aber war es nötig? Nein, es war Gier und der Glaube, schnell mal einen Deal zu machen. Bei newr und eve klappt es mir besser. Na ja, kann mich damit trösten, dass es nur eine kleine Tranche war, aber es gibt nichts schön zu reden. Total überflüssiger Zock zum falschen Zeitpunkt: klassischer Anfängerfehler!

marsi24
Bild des Benutzers marsi24
Offline
Zuletzt online: 04.10.2019
Mitglied seit: 20.09.2011
Kommentare: 646

Domtom01 hat am 28.07.2015 - 17:20 folgendes geschrieben:

Ich fasse äusserst selten in fallende Messer, hier habe ich es getan und prompt die Quittung dafür erhalten. Und recht geschieht es mir! Das wird mir eine Lektion sein. Ich glaube zwar nicht, dass Hopfen und Malz verloren sind, aber war es nötig? Nein, es war Gier und der Glaube, schnell mal einen Deal zu machen. Bei newr und eve klappt es mir besser. Na ja, kann mich damit trösten, dass es nur eine kleine Tranche war, aber es gibt nichts schön zu reden. Total überflüssiger Zock zum falschen Zeitpunkt: klassischer Anfängerfehler!

Deinen Zock hast du bald mal wieder eingespielt. Bei mir dauert es jetzt NOCH etwas länger. 

AMS ist schon mal unter die Räder gekommen und danach auf Höchststand geklettert.

akpa14
Bild des Benutzers akpa14
Offline
Zuletzt online: 17.01.2020
Mitglied seit: 23.01.2015
Kommentare: 251
AMS

Aus meiner Optik ist der Kursrückgang völlig übertrieben. Bei einer 10% igen Korrektur eines 3Q Umsatzes welcher ja bekannt gegeben wurde..kann rein oekonomisch/wirtschaftlich/buchhalterisch ist eine Wertabnahme um 10% des Firmenwertes überhaupt nicht nachvollziehbsar. und die aussichten bleiben weiterhin bombastisch..

marsi24
Bild des Benutzers marsi24
Offline
Zuletzt online: 04.10.2019
Mitglied seit: 20.09.2011
Kommentare: 646

Beim übernächsten iPhone wird Apple wieder dabei sein und Ams generiert nicht nur Sensoren für Telefons.

Schaut selber nach was Ams bietet.

2brix
Bild des Benutzers 2brix
Offline
Zuletzt online: 18.01.2020
Mitglied seit: 01.10.2010
Kommentare: 2'418

Gemäss der Medienmitteilung zum Quartalsabschluss konnte AMS vor kurzem jedoch eine Lizenzvereinbarung für die NFC-Verstärker-Technologie "mit einem strategischen Partner" abschliessen, ohne einen konkreten Namen zu nennen.

wer könnte denn dieser strategische Partner sein? NXP selber?

boersenspiel
Bild des Benutzers boersenspiel
Offline
Zuletzt online: 12.11.2018
Mitglied seit: 29.01.2009
Kommentare: 1'335

Ich erachte den Kursrückgang auch für übertrieben und sehe auf lange Sicht eine gute Chance auf steigende Kurse. Die Sensoraktivitäten-Akquise von NXP ist wahrscheinlich ein sinnvoller Deal. Umsatz wird das aber wahrscheinlich - so verstehe ich es - erst im Jahr 2016 abwerfen, Kosten entstehen aber wahrscheinlich bereits in diesem Jahr. Somit wird das wahrscheinlich "etwas kritisch beäugt". Vielleicht erklärt das den temporären Kursrückgang?

Gluxi
Bild des Benutzers Gluxi
Offline
Zuletzt online: 14.01.2020
Mitglied seit: 14.10.2009
Kommentare: 568

2brix hat am 28.07.2015 - 17:48 folgendes geschrieben:

Gemäss der Medienmitteilung zum Quartalsabschluss konnte AMS vor kurzem jedoch eine Lizenzvereinbarung für die NFC-Verstärker-Technologie "mit einem strategischen Partner" abschliessen, ohne einen konkreten Namen zu nennen.

wer könnte denn dieser strategische Partner sein? NXP selber?

Ja, NXP wäre sicher wahrscheinlich. Gibt aber auch weitere Halbleiterfirmen, welche NFC Chips bauen. TI, STM oder Analog Devices kommen mir sonst gerade noch in den Sinn.

Supermari
Bild des Benutzers Supermari
Offline
Zuletzt online: 27.05.2016
Mitglied seit: 30.07.2014
Kommentare: 993

Domtom01 hat am 28.07.2015 - 17:20 folgendes geschrieben:

Ich fasse äusserst selten in fallende Messer, hier habe ich es getan und prompt die Quittung dafür erhalten. Und recht geschieht es mir! Das wird mir eine Lektion sein. Ich glaube zwar nicht, dass Hopfen und Malz verloren sind, aber war es nötig? Nein, es war Gier und der Glaube, schnell mal einen Deal zu machen. Bei newr und eve klappt es mir besser. Na ja, kann mich damit trösten, dass es nur eine kleine Tranche war, aber es gibt nichts schön zu reden. Total überflüssiger Zock zum falschen Zeitpunkt: klassischer Anfängerfehler!

Ok

Selbstkritik bringt dich weiter! Bravo für die Einsicht. Man ertappt sich immer wieder, falsche Entscheidungen getroffen zu haben. Solange man sich diese eingesteht und aus den Fehlern langsam lernt war jede falsche Entscheidung wertvoll.

Passiert mir ab und zu auch solche Fehler... und ich handle grundsätzlich stark nach Charts...

Kann aber in diesem Fall jene schwer verstehen, welche hier so kurz nach dem Taucher rein gegangen ist. Seit dem Sturz gibt der Chart rein optisch kein Hinweis auf eine Umkehr. Da können Fundamentals noch so gut aussehen... der Chart sieht scheisse aus. Und wenn er runter will geht er halt runter. Punkt. Schluss. Ende. Man kann klönen das sei nicht normal und übertrieben... es bleibt dabei. Er geht runter.

AMS kann gut auf die 30 zugehen in meinen Augen. In dieser Region würde ich den wohl näher anschauen. Ansonsten erst über 48-50.

Vielleicht findet sie nächstens ein Boden in der 38-40 Region. Mal schauen. Ich glaube aber eher der korrigiert weiter.

Wie schnell und heftig Bewegungen nach unten passieren können haben wir z.B. bei ARYN kürzlich geshen. Dabei ist gleich wie gut die Fundamentals aussehen. Bei AMS kann dasselbe geschehen. In solchen Fällen wartet man lieber länger und hält ausschau auf Umkehrsignale. Lieber etwas höher kaufen und halt etwas Gewinn auf der Strecke lassen als viel zu hoch rein zu gehen.

Geduld ist das A und O. Warten auf einen guten Zeitpunkt. Muss sagen... hört sich einfach an aber ist es nicht unbedingt. Persönlich habe ich es zur Zeit überhaupt nicht mit Geduld weshalb ich eher von Börsen distanziere und passiv mitdabei bin... dies bis ich wieder fitter bin. Wenn ich gross aktiv bleibe passieren ansonsten dann eher Fehler.

Supermari
Bild des Benutzers Supermari
Offline
Zuletzt online: 27.05.2016
Mitglied seit: 30.07.2014
Kommentare: 993

Ein kleines positives Zeichen wäre, wenn der Monat und die Woche über 40 beendet werden könnte. Dies als kleiner Hinweis.

pageup
Bild des Benutzers pageup
Offline
Zuletzt online: 02.01.2020
Mitglied seit: 22.07.2014
Kommentare: 378

Ja das war ein Tag zum vergessen. Ich habe vermutet dass wir moderat steigen.

Das wir aber sooo absaufen hätte ich nie gedacht....wieso auch. Zumindest ist mir kein Grund bekannt. Die Aussicht sind sehr gut!

Vermutlich passt den Investoren nicht das Q3 schwächer als Q2 ausfallen soll und führen den Rückgang auf das Apple-Gerücht zurück. Eventuell gibt die Konferenz Aufschluss. 

Pesche
Bild des Benutzers Pesche
Offline
Zuletzt online: 01.01.2020
Mitglied seit: 30.11.2006
Kommentare: 2'380

AMS hat Produkte die Einmalig sind. 1 Mia Umsatz bis 2019. Gewinnmarge über 50%. Nur etwa 70'000'000 Aktien.

Entweder steigt der Kurs in nächster Zeit oder die Bude wird aufgekauft. z/B durch Intel oder durch die Chinesen.

100 Fr liegen dabei drin (Träumer)  

Geld stinkt, aber ich liebe den Geschmack

Supermari
Bild des Benutzers Supermari
Offline
Zuletzt online: 27.05.2016
Mitglied seit: 30.07.2014
Kommentare: 993

pageup hat am 28.07.2015 - 19:37 folgendes geschrieben:

Ja das war ein Tag zum vergessen. Ich habe vermutet dass wir moderat steigen.

Das wir aber sooo absaufen hätte ich nie gedacht....wieso auch. Zumindest ist mir kein Grund bekannt. Die Aussicht sind sehr gut!

Vermutlich passt den Investoren nicht das Q3 schwächer als Q2 ausfallen soll und führen den Rückgang auf das Apple-Gerücht zurück. Eventuell gibt die Konferenz Aufschluss. 

Börse nimmt solche Dinger grundsätzlich vorweg.

Börse ist spekulieren. Spekulieren auf die Zukunft.

Es geht somit um Erwartungen. Erwartungen der Börsenteilnehmer. Denke das ist auch heute trotz des ganzen High Frequency Handels so.

Werden nun Erwartungen enttäuscht rutscht es dann. Rutscht es mal richtig geht auch "Vertrauen" verloren. Diesen muss man erstmal zurückgewinnen.

Es ist doch aus so... werden gute Zahlen pränsentiert und es wurden gute Zahlen erwartet... fällt der Titel und viele Private verstehen dann meist Bahnhof. Die wahrscheinlichste Erklärung ist dabei einfach... die vor allem grössen Marktteilnehmer haben schon Wochen / Monate zuvor auf gute Zahlen spekuliert. Diese sind eingetroffen. Ziel also erreicht. Heisst dann verkaufen und wo anderst weiter spekulieren. Dann geht es halt runter.

Das es gleich so tief runter gehen muss an einem Tag konnte niemand wissen. Dass die Kursmarken angegangen werden könnten (Zeitraum dabei offen) jedoch musste als wahrscheinlich eingestuft werden.

 

marabu
Bild des Benutzers marabu
Offline
Zuletzt online: 18.01.2020
Mitglied seit: 27.07.2006
Kommentare: 1'827
Bester Beitrag zur Boersenpsychologie seit Wochen!,

Supermari hat am 28.07.2015 - 21:46 folgendes geschrieben:

pageup hat am 28.07.2015 - 19:37 folgendes geschrieben:

Ja das war ein Tag zum vergessen. Ich habe vermutet dass wir moderat steigen.

Das wir aber sooo absaufen hätte ich nie gedacht....wieso auch. Zumindest ist mir kein Grund bekannt. Die Aussicht sind sehr gut!

Vermutlich passt den Investoren nicht das Q3 schwächer als Q2 ausfallen soll und führen den Rückgang auf das Apple-Gerücht zurück. Eventuell gibt die Konferenz Aufschluss. 

Börse nimmt solche Dinger grundsätzlich vorweg.

Börse ist spekulieren. Spekulieren auf die Zukunft.

Es geht somit um Erwartungen. Erwartungen der Börsenteilnehmer. Denke das ist auch heute trotz des ganzen High Frequency Handels so.

Werden nun Erwartungen enttäuscht rutscht es dann. Rutscht es mal richtig geht auch "Vertrauen" verloren. Diesen muss man erstmal zurückgewinnen.

Es ist doch aus so... werden gute Zahlen pränsentiert und es wurden gute Zahlen erwartet... fällt der Titel und viele Private verstehen dann meist Bahnhof. Die wahrscheinlichste Erklärung ist dabei einfach... die vor allem grössen Marktteilnehmer haben schon Wochen / Monate zuvor auf gute Zahlen spekuliert. Diese sind eingetroffen. Ziel also erreicht. Heisst dann verkaufen und wo anderst weiter spekulieren. Dann geht es halt runter.

Das es gleich so tief runter gehen muss an einem Tag konnte niemand wissen. Dass die Kursmarken angegangen werden könnten (Zeitraum dabei offen) jedoch musste als wahrscheinlich eingestuft werden.

 

Treffender kann man es in so wenigen Saetzen nicht sagen. Amuesant der Kontrast zu jenen Beitraegen, die zB bei einem Titel viel spaeter eingestiegen oder ein noch hoeheres Kursziel anvisieren und sich ueber die Verkaufsorder anderer echauffieren.

Die Allermeisten sind ohnehin keine "Investoren", sondern einfach  "Spekulanten". Damit meine ich diesen Begriff nicht negativ. Statt im Kasino oder beim Lotto das ganz schnelle Geld mit viel kleinerer Gewinnwahrscheinlichkeit zu versuchen, spekuliert man an der Boerse mit kleinen Titeln. (Die Ausschlaege in beide Richtungen sind hier bekanntlich groesser). auch kann man im Gegensatz zum reinen Gluecksspiel dank Wirtschaftskenntnissen oder eben der Boersenpsychologie seine Gewinnchancen erhoehen.

Hier kaempft jeder fuer sich. Wer eben erst eingestiegen ist, versucht alles, um andere zum Kauf zu ermuntern oder wenigstens den Titel zu halten. Bei Fehlentscheiden wird's dann psychologisch richtig spannend: Wer will schon Looser sein? Also steigert man sich in seiner Phantasie hin bis zu Verschwoerungstheorien und zu Hoffnungen auf teure Firmenuebernahmen. 

 

Seiten