Evolva (EVE)

Evolva Hldg N 

Valor: 2121806 / Symbol: EVE
  • 0.228 CHF
  • 22.05.2020 17:31:44
16'099 posts / 0 new
Letzter Beitrag
Goldi
Bild des Benutzers Goldi
Offline
Zuletzt online: 23.05.2020
Mitglied seit: -
Kommentare: 1'048
rbwf

Ich vermute mal, Du hast noch das gestern gehandelte Volumen gesehen. Jetzt wird Dir doch etwas anderes angezeigt, nicht?

Goldi

Domtom01
Bild des Benutzers Domtom01
Offline
Zuletzt online: 24.05.2020
Mitglied seit: -
Kommentare: 3'123
erhebliches Abwärtsrisiko imminent

Charttechnisch sieht es weiterhin düster aus. Newsflow? Fehlanzeige! Wer einsteigen will, dem würde ich zum Zuwarten raten. Wer drin ist, Pech gehabt!

Goldi
Bild des Benutzers Goldi
Offline
Zuletzt online: 23.05.2020
Mitglied seit: -
Kommentare: 1'048
Domtom01

Ich kenne grössere Schweizer Firmen, die ihren Jahresabschluss zumindest intern schon fertig haben.

Dann müssten doch auch bei der kleinen Evolva langsam die Zahlen zu 2018 bekannt sein, und die haben die Tendenz rauszusickern. Dann hast Du einen inoffiziellen Newsflow, der stärker sein könnte als die Charttechnik.

Goldi

ursinho007
Bild des Benutzers ursinho007
Offline
Zuletzt online: 24.05.2020
Mitglied seit: -
Kommentare: 3'028
JB 2018

09.04.19 Jahr 2018 Ergebnisveröffentlichung (geplant)

Da müssen wir Kleinaktionäre aber noch viel Geduld haben und gemäss Goldi mit einem Wissensnachteil leben......

Mut - Lebe wild und gefährlich (Osho)

Link
Bild des Benutzers Link
Offline
Zuletzt online: 23.05.2020
Mitglied seit: -
Kommentare: 5'181
@ursinho007

@ursinho007

Auf der Homepage steht aber 28.02.2019. Das Datum 09.04.2019 (also eigentlich 08.04.2019) ist doch für die AGM.

Homemanager
Bild des Benutzers Homemanager
Offline
Zuletzt online: 20.04.2020
Mitglied seit: -
Kommentare: 142
Zur präzisierung...

Beobachter001 hat am 22.01.2019 17:02 geschrieben:

Und wie kann man die situation von Dec2012 vergleichen zu Heute, damals war Evolva auch abgerutscht bis 0.2550, aber dann kam das Feuerwerk bis Mitte März 2013 auf sage und schreibe 0.71.

Hoffen, hoffen, hoffen.

2012 gab es bei Evolva 173 Mio. Aktien. Die 0.2550 entsprachen also einen Börsenwert von 44 Mio. CHF.

Heute gibt es bei Evolva 770 Mio. Aktien. Beim aktuellen Kurs von 0.21 ergibt dies einen Börsenwert von 161 Mio. CHF.

Ich würde, wäre ich in Evolva investiert, einfach in die Zukunft schauen und die Vergangenheit vergessen.

Beobachter001
Bild des Benutzers Beobachter001
Offline
Zuletzt online: 04.03.2020
Mitglied seit: -
Kommentare: 77
Dec2012 dann ging es ab ab Jan13-Mitte März13

Und wie kann man die situation von Dec2012 vergleichen zu Heute, damals war Evolva auch abgerutscht bis 0.2550, aber dann kam das Feuerwerk bis Mitte März 2013 auf sage und schreibe 0.71.

Hoffen, hoffen, hoffen.

ursinho007
Bild des Benutzers ursinho007
Offline
Zuletzt online: 24.05.2020
Mitglied seit: -
Kommentare: 3'028
Verlauf bis 28.2.

@Link: Ja, du hast recht, der JB 2018 kommt am 28. Februar

Durch den Shutdown besteht eine weitere Verzögerung betreffend Nootkatone. Dies "frisst" an der Geduld, was wohl Ungeduldige zu Verleiderverkäufen verführt. In den letzten Tagen ist der Kurs auch dementsprechend etwas gebröckelt und hat die Zone um 22 Rp. auf 20.5 Rp verschoben. Andererseits rückt nun das Datum der Veröffentlichung des JB 2018 immer näher, womit einige Ungeduldige doch wieder vom Verkauf bis dahin abgehalten werden könnten. Ich schliesse daraus, dass der Kurs gegen Ende Februar eher wieder über 22 Rp. notieren wird und die untere Grenze von 20 Rp. hält. Fazit: In diesen Tagen  bestehen günstige Kaufgelegenheiten, wer hier vom Potenzial von Nootkatone und Eversweet überzeugt ist.

Mut - Lebe wild und gefährlich (Osho)

Link
Bild des Benutzers Link
Offline
Zuletzt online: 23.05.2020
Mitglied seit: -
Kommentare: 5'181
@ursinho007

@ursinho007

Günstige Kaufgelegenheit? Ich wäre da vorsichtig mit solche Aussage.

Fazit: da ist wohl niemanden mehr überzeugt.

 

ursinho007
Bild des Benutzers ursinho007
Offline
Zuletzt online: 24.05.2020
Mitglied seit: -
Kommentare: 3'028
@Link

Warum vorsichtig, du unverbesserlicher Angsthase (nicht böse gemeint)?  Aufgrund meiner Überlegungen komme ich zu dem beschriebenen Resultat. Klar kann das falsch sein, aber das ist ja gerade das Wesen der Börse, wo verschiedene Meinungen und Ansichten aufeinander treffen und im Kursverlauf abgebildet werden.

Mut - Lebe wild und gefährlich (Osho)

Bellavista
Bild des Benutzers Bellavista
Offline
Zuletzt online: 22.05.2020
Mitglied seit: -
Kommentare: 3'485
Artikel in cash

Bellavista

Link
Bild des Benutzers Link
Offline
Zuletzt online: 23.05.2020
Mitglied seit: -
Kommentare: 5'181
@Bellavista

@Bellavista

Dafür wird diesen Beitrag keine positive Wirkung auf den Kurs haben Wink

rbwf
Bild des Benutzers rbwf
Offline
Zuletzt online: 20.05.2020
Mitglied seit: -
Kommentare: 87
Kurs

Ja, wahrscheinlich hast du recht und diese Info wird wohl kaum den Kurs anheben. Ich bin da positiv und warte gespannt auf den 28.02.2019 was für Resultate vom 2018 hervorgebracht werden.*drinks*

Bellavista
Bild des Benutzers Bellavista
Offline
Zuletzt online: 22.05.2020
Mitglied seit: -
Kommentare: 3'485
@Link

Link hat am 24.01.2019 08:13 geschrieben:

@Bellavista

Dafür wird diesen Beitrag keine positive Wirkung auf den Kurs haben Wink

Habe ich ja auch nicht gesagt.... (ich will ja hier nicht verbal gelyncht werden Beee )

Aber den einen oder anderen könnte es trotzdem zu einem Husarenritt verleiten. Und wenn es dann vielleicht sogar ein paar sein werden, könnte die Aktie leicht anziehen und das bekannte Karrussel könnte zu drehen beginnen. Für einmal nach oben und nicht nach unten. Ich denke der Artikel umschreibt die Situation bei Evolva recht objektiv. Jetzt kann jeder daraus herauslesen und dann je nach seinem Risikoprofil danach auch handeln. 

Time will tell.

Bellavista

kabul
Bild des Benutzers kabul
Offline
Zuletzt online: 21.01.2020
Mitglied seit: -
Kommentare: 432
Süssgetränk

@Bellavista: Danke für den Link. Wäre noch interessant zu wissen um was für ein Süssgetränk es sich da handelt Scratch one-s head
 

 

 

Bellavista
Bild des Benutzers Bellavista
Offline
Zuletzt online: 22.05.2020
Mitglied seit: -
Kommentare: 3'485
@Kabul

Ja das würde mich allerdings auch sehr interessieren. Frage mich allerdings, ob das Foto irgendeinen offiziellen Hintergrund hat, oder ob da die Cash Redaktion den Text einfach noch ein wenig mit Bildmaterial aufgemotzt hat. 

Vielleicht könnte man bei Cargill etwas herausfinden. Mir fehlt aber Lust und Zeit. Irgendwann werden wir es wissen. Spätestens wenn in Coop und Migros sich die Leute das super schmeckende Cola mit null Kalorien aus den Händen reissen, weil auch DSM mit der Lieferung von EverCola nicht mehr nachkommt....

Ich denke mal, dass DSM auch nicht so scharf darauf ist, die Vermarktung unter Eversweet an die grosse Glocke zu hängen. Schliesslich hat es ja Evolva geschafft das Süssmittel mit gutem Geschmack herzustellen, während die Niederländer auf ihrem Weg es nicht geschafft haben. Sie kommen ja mit Cargill nun nur zum Zug, weil sie in der Produktion offenbar mehr Know How und Erfahrung haben.

Also ich bin gespannt, wohin die Reise geht. Vor allem, in welchem Ausmass Evolva von den Verkäufen dann auch wirklich profitieren kann. Kommt sehr darauf an, wie wasserdicht der Vertrag formuliert worden ist. Cargill first, DSM second und  Evolva last....?? Aber trotzdem, von vielen Millionnen sind 5% immer noch viel, im Vergleich zu heute Wacko

Bellavista

ursinho007
Bild des Benutzers ursinho007
Offline
Zuletzt online: 24.05.2020
Mitglied seit: -
Kommentare: 3'028
Prognose

Meine Prognose von gestern bekommt jetzt noch Unterstützung durch diesen cash-Artikel, das war jetzt ein glücklicher Zufall. Aber Glück gehört bekanntlich auch zum Börsengeschäft.

PS: Legte mir gestern den zweiten Teil zu 0.204 ins Depot, womit mein EP nun unter 0.25 liegt.

Mut - Lebe wild und gefährlich (Osho)

jahesonusode
Bild des Benutzers jahesonusode
Offline
Zuletzt online: 11.02.2020
Mitglied seit: -
Kommentare: 22
Product Sales

es braucht schon sehr viel Nerven, zuzusehen, wie Evolva mit Produktverkäufen umgeht. Sie sind dafür offensichtlich auch nicht ausgestattet. Im letzten business update vom November hat man den "solid Growth trend" im product sales-Bereich positiv hervorgehoben. Leider reicht die Bewegung von "Nichts" auf "fast nicht mehr nichts" nicht. Man muss froh sein, dass EverSweet nicht mehr in den Händen von Evolva ist und man nur noch auf Royalties warten kann (wenn die dann auch bezahlt werden und die Verträge wasserdicht sind). Da erwarte ich schon deutlich positive Impulse von den beiden grossen Playern Cargill und DSM. 

Wenn man bedenkt, wie positiv Resveratrol in der breiten Wahrnehmung der überalternden Gesellschaft steht, ist es eine grosse Enttäuschung, wie Evolva mit dem Verkauf umgeht. Es reicht nicht, nur ein wenig zu forschen und sich zu freuen, was für health benefits Veri-te hat. Man könnte meinen, die wollen gar nicht verkaufen. Im 2016 hat Evolva ja mit der Cornelius Group zusammen den Vertrieb gestartet und 2017 Veri-te lanciert. Ich habe im 2017 selber mal eine Dose erstanden (nach längerer Recherche). Jetzt wollte ich diese Woche wieder kaufen - es ist gar nicht so einfach, im Netz einen Anbieter zu finden, der Veri-te vertreibt..... Anbieter in den USA wie pureformulas.com kommen für den Kauf in der Schweiz nicht in Frage. Bei einer Firma www.zeender-health.com/ kann man Pulver bestellen, die Kaugummis gibt es seit längerem offenbar nicht mehr. Das ist doch kein breit angelegter Vertrieb, wie will man da auf signifikante Umsatz-Zahlen kommen. Fast wäre man auch hier geneigt, zu hoffen, dass Evolva mit einem Retailer zusammenspannt, wie bei EverSweet die Rechte verkauft und es einer professionellen Vertriebsplattform überlässt, Veri-te zu vermarkten und Royalties vereinnahmt. Das ärgert einem wirklich.

Es bleibt zu hoffen, dass bei Nootkatone, welches ja auch über grösseres Potential verfügt, nach erfolgter Zulassung nicht wieder selber versucht wird, den Vertrieb aufzubauen. Man verliert dabei sicher einiges an upside, aber besser sicherer Ertrag als riesige Kosten und kein Umsatz. Evolva ist offensichtlich keine Vertriebsgesellschaft und hat einfach nicht die finanzielle Kraft für eine breite Vermarktung. Wenn man sich künftig als reine Entwicklungsplattform positioniert, ist dies mE besser und kostenschonender. 

Es ist schon erstaunlich, wie viel Geduld da von uns langjährigen Aktionären strapaziert wird Sad das Management kommuniziert monatelang nichts - weil leider auch nichts passiert. So gesehen müsste eigentlich die Kostenbasis noch einmal deutlich reduziert werden. 

Link
Bild des Benutzers Link
Offline
Zuletzt online: 23.05.2020
Mitglied seit: -
Kommentare: 5'181
@jahesonusode

@jahesonusode

Wunderbar zusammengefasst ! Good

Das Leiden geht weiter..leider noch lange weiter.

Ein Zusammenschluss mit einer Mini-Vetriebsfirma wäre doch eine Lösung Dirol

gertrud
Bild des Benutzers gertrud
Offline
Zuletzt online: 22.05.2020
Mitglied seit: -
Kommentare: 1'147
@ jahesonusode

@ursinho007: Wenn Du selber wo investiert bist, kannst Du Dich aber auch an jedem dünnen Fürzchen freuen! Der Cash Artikel war erschreckend oberflächlich, und ging in keinster Weise auf die Probleme von Evolva ein.

Ganz im Gegensatz zu
@jahesonusode: Vollkommen richtig analysiert: Der Vertrieb von Evolva war und ist schon immer konzeptlos und halbherzig.
Als Auftragsentwickler, wie Du vorschlägst, haben sie sich ja schon erfolglos ein paar Jahre lang versucht. Das Geschäftfeld ist offiziell aufgegeben worden.
Dazu kommt, dass die Fermentationstechnologie (inzwischen längst nicht mehr cutting edge) nicht das liefert, was von ihr erhofft wurde. Die Kombination dieser beiden Schwachstellen wird tödlich sein.

hans im glück
Bild des Benutzers hans im glück
Offline
Zuletzt online: 24.05.2020
Mitglied seit: -
Kommentare: 583
MK von evolva minimum 100mio 

MK von evolva minimum 100mio  zu hoch. 

Goldi
Bild des Benutzers Goldi
Offline
Zuletzt online: 23.05.2020
Mitglied seit: -
Kommentare: 1'048
Kauft Resveratrol!

Damit ihr besser altert und es noch erlebt, wenn EVE irgend einmal steigen sollte!

Sagen wir mal so: Die Verkaufsanstregungen von Evolva sind bescheiden. Wie hier im Forum schon festgestellt wurde liegt das Verkaufen von Ware unter der Würde von promovierten Biochemikern.

Bellavista und ich kaufen unsere Verjüngungsmedizin bei:

https://www.beauty-food.ch/Haendleranfrage/Antioxidans-Resveratrol.html

 

Goldi

ursinho007
Bild des Benutzers ursinho007
Offline
Zuletzt online: 24.05.2020
Mitglied seit: -
Kommentare: 3'028
Trotzdem

gertrud hat am 24.01.2019 13:05 geschrieben:

@ursinho007: Wenn Du selber wo investiert bist, kannst Du Dich aber auch an jedem dünnen Fürzchen freuen! Der Cash Artikel war erschreckend oberflächlich, und ging in keinster Weise auf die Probleme von Evolva ein.

 

Auch wenn der Artikel oberflächlich ist, dem Kurs hat er trotzdem ein wenig geholfen. Edison hat ein Kursziel von 58 Rappen, mit deiner Therorie sind somit 29 Rappen realistisch. So tot wie du Evolva siehst, scheint mir schon übertriebene Schwarzmalerei zu sein. Wenn die Zulassung von Nootkatone kommt, gibt es sicher einen positiven Kurshüpfer, wenn man bedenkt, dass der nichtssagende "Fürzchen"-Artikel von cash bereits eine kleine Kurserholung bewirken kann.

Mut - Lebe wild und gefährlich (Osho)

pee1983
Bild des Benutzers pee1983
Offline
Zuletzt online: 25.05.2020
Mitglied seit: -
Kommentare: 256
Re: Ursinho

Meinst du genau das +0.47%, als Erholung?

ursinho007
Bild des Benutzers ursinho007
Offline
Zuletzt online: 24.05.2020
Mitglied seit: -
Kommentare: 3'028
genauer hinschauen

pee1983 hat am 24.01.2019 13:36 geschrieben:

Meinst du genau das +0.47%, als Erholung?

Du kannst nicht einfach den Tagesschlusskurs nehmen, wenn du objektiv sein willst. Mach dir die Mühe und schaue den ganzen Handel von gestern an. Dann wirst du feststellen, dass der Kurs mit dem Hauptvolumen gestern bei 0.2020 bis 0.2060 lag. Beim Schlusskurs wurden nur extrem wenige Stücke gehandelt. Wie dieser Ausreisser am Schluss auf 0.2125 zustande kam, ist etwas merkwürdig.

Mut - Lebe wild und gefährlich (Osho)

Zokizok
Bild des Benutzers Zokizok
Offline
Zuletzt online: 19.05.2020
Mitglied seit: -
Kommentare: 70
Von Evolva gibts bereits 770

Von Evolva gibts bereits 770 Mio Aktien. Sie möchten 2020 die Schwarze Null erreichen. Mit ca 40Mio Umsatz. Bis dahin wirds wohl über 1Mrd Aktien schon geben. Wie viel Umsatz müsten sie generieren um 0.01 Rp dividende zu zahlen?  Da kennt sich sicher jemand von euch besser aus.

Mich erinnert es irgend wie an Cytos da war die Aktie auch bei 0.2 - 0.22 festgesessen ,ich bin mir nicht sicher aber ich glaub die hatten da auch eine sehr hohe anzahl an Aktien. Was dann geschah wissen bestimmt viele hier. Ich denke wir werden hir auch einen schnellen anstieg nach irgend welchen News haben und anschliessend wieder einen langen tiefen fall. 

Ich habe so das gegühl das am 9.Feb News kommen Smile 

 

Hoffen wir auf bessere Zeiten mit Handfesten News

Zokizok
Bild des Benutzers Zokizok
Offline
Zuletzt online: 19.05.2020
Mitglied seit: -
Kommentare: 70
Nootkatone

Wuste gar nicht das Evolva schon eine so ausführliche Seite zu Nootkstone hat

https://www.evolva.com/nootkashield/

Zokizok
Bild des Benutzers Zokizok
Offline
Zuletzt online: 19.05.2020
Mitglied seit: -
Kommentare: 70
gertrud hat am 24.01.2019 19

gertrud hat am 24.01.2019 19:57 geschrieben:

Die Hoffnung auf die schwarze Null ist frühestens 2023. Wo hast Du die 2020 gesehen?

Bei Baba Jaga in der Kristallkugel Smile ne sorry du hast recht erst 2023

Megavolt
Bild des Benutzers Megavolt
Offline
Zuletzt online: 03.03.2019
Mitglied seit: -
Kommentare: 177
Auch wer keine Ahnung von nichts hat kann Gewinn erzielen

Evolva hat keine Ahnung von…

… Kommunikation
… Kostengünstiger Produktion
… Vertrieb

Schade für Nootkatone (dessen Zulassung ca. 2 Wochen nach dem Shutdown kommen wird) und schade für Resveratrol.
Diese beiden Produkte sind von den obgenannten, massiven Schwächen von Evolva negativ betroffen.

Völlig egal aber für Eversweet.
Hier muss Evolva nämlich nur das tun, was sie wirklich am besten können: Nichts.
Mit diesem Nichts verdienen sie 5% auf den erzielen Eversweetumsätzen von Cargill und DSM.
Die Situation hat sich im November 2018 bezüglich Eversweet wesentlich geändert.
Bis dahin ging das Management von Cargill von Peak-Umsätzen in Höhe von ca. 500 Mio. aus.

Gemäss der offiziellen Einschätzung von DSM und Cargill vom November 2018 betragen die erwarteten Peaksales nicht mehr 500 Mio. sondern 3 Mia. (der gesamte Markt wird auf ca. 90 Mia. geschätzt)
Quelle: Folie Nr. 6 in Anlage (gekennzeichnet als "Page 5")

Die Einschätzung von DSM ist in meinen Augen schon etwas wert, handelt es sich doch nicht um einen «Grümschelerbetrieb» wie bspw. Evolva.
Das bedeutet, dass nun eigentlich auch Edison einen neuen Bericht vorlegen sollte.
Denn jetzt ist Nootkatone plötzlich nicht mehr doppelt so viel wert wie Eversweet.
Jetzt ist Eversweet wieder massiv mehr wert als Nootkatone. So schnell kann's gehen.

Wenn man davon ausgeht, dass nur die Hälfte vom genannte Potenzial erreicht wird, also 1.5 Mia. Umsatz, dann ergäbe dies für Evolva jährliche Royalties von 75 Mio.

Die Betriebskosten ohne Produktion von Evolva liegen 2018 bei 47.1 Mio. (R+D 28.2 / G+A 18.9).

2019 werden die Betriebskosten ohne Produktion ca. einen Drittel tiefer liegen. Also 30-33 Mio.

Ab 2023 gibt’s also jährliche Gewinne von ca. 30 Mio. oder mehr pro Jahr für Evolva (Grobe Schätzung Megavolt).
Und das, wenn nur die Hälfte des von DSM erwarteten Potenzials eintrifft.
Ansonsten wäre der jährliche Gewinn doppelt so hoch (aber eben – erst in 5 Jahren)

Wenn sich die Umsatzzahlen konkretisieren, wird Evolva entweder günstig übernommen oder sie bleiben selbständig und überbrücken die Wartezeit mit einer Anleihe (Evolva hat keine Schulden).
Wenn sich die Umsatzzahlen hingegen nicht konkretisieren bleibt noch der Gang zum Richter.

Wer nicht so lange warten will kann es sein lassen oder alternativ diesen Thread mit Hasskommentaren zumüllen (am amüsantesten finde ich jeweils 2 Zeiler, die nicht ohne Schreibfehler verfasst werden können).

Von mir gibt's mal etwas Funkstille. Ich warte gespannt auf News von DSM zu Eversweet und auf Tweets von Donald zu Nootkatone.

MfG
Megavolt
 

jiroen
Bild des Benutzers jiroen
Offline
Zuletzt online: 24.05.2020
Mitglied seit: -
Kommentare: 937
Market opportunity for

Market opportunity for fermentative high-intensity sweeteners is expected to grow to >€3bn by 2025

Sorry, aber das bedeutet nicht, dass die 3 Milliarden Dollar nur für Eversweet sind.

DISCLAIMER I'm long with Cassiopea, Obseva, Santhera, Acacia Pharma, AC Immune.

Seiten