Santhera Pharmaceuticals

Santhera Pharm Hl N 

Valor: 2714864 / Symbol: SANN
  • 14.320 CHF
  • +3.17% +0.440
  • 18.06.2019 14:56:53
4'426 posts / 0 new
Letzter Beitrag
jiroen
Bild des Benutzers jiroen
Offline
Zuletzt online: 14.06.2019
Mitglied seit: 30.03.2017
Kommentare: 551
Keine News, gute News... 

Keine News, gute News... 

Mouahahaha

Link
Bild des Benutzers Link
Offline
Zuletzt online: 08.06.2019
Mitglied seit: 20.12.2011
Kommentare: 4'529
@jiroen

@jiroen

Die kommen schon noch, ganz ruhig bleiben Biggrin

pee1983
Bild des Benutzers pee1983
Offline
Zuletzt online: 18.06.2019
Mitglied seit: 13.03.2018
Kommentare: 117
Belebung oder Spekulation

Unklar wie lange es dauern wird, aber m.M.n ist heute eine Belebung vom SANN Kurs erkennbar; (nach der "Konsolidierung" am Freitag)

Link
Bild des Benutzers Link
Offline
Zuletzt online: 08.06.2019
Mitglied seit: 20.12.2011
Kommentare: 4'529
Bekanntgabe Umsatz

Bekanntgabe Umsatz

...vermutlich erst nach Börsenschluss.

Sind CHF 6.00 Kaufkurse?

Homemanager
Bild des Benutzers Homemanager
Offline
Zuletzt online: 18.06.2019
Mitglied seit: 30.11.2006
Kommentare: 88
Umsatzzahlen

Die Umsatzzahlen werden NICHT bekanntgegeben.

"Das Spezialitätenpharma-Unternehmen Santhera wird nicht wie angekündigt vorläufige Zahlen für 2018 veröffentlichen."

jiroen
Bild des Benutzers jiroen
Offline
Zuletzt online: 14.06.2019
Mitglied seit: 30.03.2017
Kommentare: 551
Homemanager hat am 28.01.2019

Homemanager hat am 28.01.2019 12:02 geschrieben:

Die Umsatzzahlen werden NICHT bekanntgegeben.

"Das Spezialitätenpharma-Unternehmen Santhera wird nicht wie angekündigt vorläufige Zahlen für 2018 veröffentlichen."

Nicht erstaunlich.

Ich bin sicher, dass der Meier die Hälfte dieser Fragen (noch) nicht beantworten kann:

Produkte/Pipeline

  • Raxone in LHON: Umsatz 2018 ist mehr oder weniger bekannt. Wichtiger: erwarteter Umsatz für 2019? Wächst er weiter? In welchem Umfang? 
  • Raxone in DMD (DELOS): Zulassungsantrag in Europa - in den nächsten Tagen? Wochen? Monaten? // in USA - Ja? Nein?
  • Raxone in DMD (SIDEROS): Rekrutierung auf Kurs? Wann wird sie abgeschlossen?
  • Omigapil: nächste Schritte? Wann beginnt die Zulassungsstudie?
  • POL6014: keine Frage
  • Vamorolone: Rekrutierung auf Kurs? 

Finanzierung

Was ist geplant, um die laufenden Studien usw. zu finanzieren?

  • Neue KE?
  • Lizenzvereinbarung?
  • Verkauf des Ophtalmo-Geschäfts?
pee1983
Bild des Benutzers pee1983
Offline
Zuletzt online: 18.06.2019
Mitglied seit: 13.03.2018
Kommentare: 117
Re: Link
Marktkapitalisierung in CHF 57.96 Mio  

- Umsatzerwartung in 2018 ca. CHF 32 Mio

- Zum Ende des ersten Halbjahrs 2018 vertrieb Santhera Raxone in mehr als 20 Ländern

- Neue Märkte bei LHON in 2019: Südkorea und Serbien

- Erneuerung der positiven EAMS Scientific Opinion für Raxone bei DMD durch die MHRA

- Lancierung des U.S. Expanded Access Programms mit Idebenon für Patienten mit DMD

- Neue unterstützende Daten für die Einreichung von Zulassungsanträgen für DMD im Jahr 2019

- Omigapil gut verträglich bei Patienten mit kongenitaler Muskeldystrophie (CMD)

- Pipeline in der Zwischenzeit erweitert um POL6014 (für CF) und Vamorolone (für DMD)

 

Mein Fazit: Riskant wegen unsicherer Finanzierung aber vielversprechend wegen den Fakten & wegen Ernesto Bertarelli.

 

 

bae1
Bild des Benutzers bae1
Offline
Zuletzt online: 18.06.2019
Mitglied seit: 16.11.2015
Kommentare: 11
pee1983 hat am 28.01.2019 12

pee1983 hat am 28.01.2019 12:10 geschrieben:

Mein Fazit: Riskant wegen unsicherer Finanzierung aber vielversprechend wegen den Fakten & wegen Ernesto Bertarelli.

Ja aber keine gute news mit Bertarelli:

ANNONCES DE PARTICIPATIONS:

- Geberit: Marathon détient 2,9997%, Blackrock 4,77%
- Santhera: le groupe Bertarelli réduit ses parts à 7,12%
- Adecco: Blackrock annonce une participation de 5,19%
- Allreal: Blackrock monte à 5,01% - Galenica: Norges Bank détient une participation de 3,06%

https://www.zonebourse.com/actualite-bourse/Principales-informations-avant-Bourse--27883905/

oder

Jeder ist sich den Risiken bewusst, wenn er Positionen in einer hochspekulativen Aktie eingeht. Bei Santhera Pharmaceuticals (Börsensymbol: SANN SW) haben sich meine wiederholte Warnungen auch in der abgeschlossenen Woche als folgerichtig und konsequent erwiesen. Nun hat der UBS Trendradar, wieder einen spektakulären Trendwechsel vollzogen, den ich nicht nachvollziehen kann. Das technische System der Nr.1 vom Paradeplatz sieht erstmals seit längerer Zeit wieder eine signifikante Kurssteigerung (Long-Position) mit einen Renditepotential von 12.66% voraus, wie eine Abfrage per 17. Januar 2019 ergab. Bei einem Kursminus von 84.31% (Neuer absoluter Rekordstand)  über die letzten zwölf Monate, verstehen Sie, dass ich an meiner Strategie festhalte und keinen Millimeter davon abrücke werde. Obwohl das Papier unter eine Marktkapitalisierung von 100 Millionen Franken gefallen ist, erachte ich es als moralische Pflicht Sie vor diesem Engagement mehr als eindringlich zu warnen. Wie Sie aus der Presse erfahren konnten, wurde die Kapitalerhöhung im Dezember 2018 nicht vollumfänglich bedient, was ein grosses Ausrufezeichen in meinen Augen darstellt. Haben Sie Verständnis dafür, aber hier zählen für einmal nicht die redaktionellen Richtlinien, dass wir nur über Aktien berichten, welche eine gewisse Marktkapitalisierung aufweisen müssen. Im Jahr 2015 lag der Höchstkurs noch bei 134 Franken. Heute unterhalb von 6.16 Franken, ist die Börsenbilanz mehr als eingetrübt. Meine Damen und Herren, für mich zählt nur die Wahrheit und ich kann mich nicht dem Druck von gewissen Investoren beugen, nur um deren Wunschträume hier breiten Raum zu geben. Interessant ist das Engagement von Idorsia (Börsensymbol: IDIA SW), welche nun einen Anteil von 9.38% am Aktienkapital aufweist und damit die Gruppe Ernesto Bertarelli auf den zweiten Platz verdrängt, welcher nach Marktgerüchten noch 7.31% aufweist. Damit erscheint, dass der Genfer Multimilliardär, bei der letzten Kapitalerhöhung nicht mehr voll mitgemacht hat. Mit einem Wochenverlust von 1.60%,  hat sich meine mehr couragierte Haltung für Sie voll ausgezahlt. Aufgrund der Marktbewertung von 65 Millionen Franken Tischtennis mit den Investoren gespielt hat.  Handelsempfehlung: Wirklich schade um einen derart vielsprechenden Wert, aber die Anlagerisiken überwiegen bei weitem die Chancen. Der Sektor würde mir per se sehr gut gefallen, was Sie auch aus der Kursbewegung der US Biotechnologiewerte der letzten zwei Wochen ersehen konnten.

https://www.payoff.ch/news/post/the-week-58-innert-einer-woche-mit-dem-ko-call-warrant-mfofbp

Link
Bild des Benutzers Link
Offline
Zuletzt online: 08.06.2019
Mitglied seit: 20.12.2011
Kommentare: 4'529
@bae1

@bae1

Ja gut, der François (Trash) Bloch... Für Dich ein Mentor?

Bertarelli: Die Reduzierung des Engagements ist zudem nach mir nicht signifikant. Hat an der Kapitalerhöhung eingeschränkt teilgenommen.

pee1983
Bild des Benutzers pee1983
Offline
Zuletzt online: 18.06.2019
Mitglied seit: 13.03.2018
Kommentare: 117
Re:bae1

Polyphor hält 2.3 % an Santhera. Die wichtigsten Besitzer von Polyphor sind der Bachem-Gründer Peter Grogg und der Actelion-Grossinvestor Rudolf Maag. 

Idorsia hält 13.28 % an Santhera mit Jean-Paul Clozel (Der Actelion Gründer)

Ich denke die Herren müssen sich die Risiken von SANN Beteiligung auch bewusst sein, aber sie sehen vielleicht auch gewisse Chancen drin.

Auf jeden Fall ist die Aktie nicht für Einsteiger, deswegen habe ich geschrieben "riskant". Grüsse, Pee

 

 

Bargain
Bild des Benutzers Bargain
Offline
Zuletzt online: 10.06.2019
Mitglied seit: 15.03.2018
Kommentare: 166
Wandelgläubiger

@Wandelgläubiger/innen

Wäre es für die Wandelgläubiger/innen denn so schlimm, wenn San LHON für die von Gertrud geschätzten 200Mio. verkaufen würde? Für diejenigen Gläubiger, welche ausschliesslich Arbitrage als Ziel haben, wahrscheinlich schon. Gibt es unter den Gläubigern aber nich auch welche, die neben der Arbitrage auch auf die Wandlung spekulieren? Für die wäre eine weitere Finanzierung über den Kapitalmarkt und die damit einhergehende Erhöhung der Emissionszahl doch auch nicht wünschenswert, sofern der Wandelpreis nicht angepasst würde. San könnte nach dem Verkauf doch 60Mio. für die Gläubiger reservieren und mit den restlichen 140Mio. die grösseren Indikationen vorantreiben. Wäre dann nach ca. 1.5 Jahren auch dieses Geld aufgebraucht, könnte San sich weitere fin. Mittel viel einfacher über den Kapitalmarkt beschaffen, pos. Ergebnisse vorausgesetzt. Sehen wir bis in ca.  zwei Jahren jedoch keine pos. news und San wäre in der Existenz bedroht, erhielten die Gläubiger dennoch das durch die Rückstellung reservierte Geld.

Wäre ein solches Szenario wirklich so abwegig?

 

 

gertrud
Bild des Benutzers gertrud
Offline
Zuletzt online: 18.06.2019
Mitglied seit: 09.09.2015
Kommentare: 940
Nicht ganz abwegig

Nein, ganz abwegig ist das nicht, wenn die Gläubiger gleich ausbezahlt würden. Gäb dann ja keinen Grund, denen weiter Zins zu zahlen.

Allerdings gibt es wohl nicht viele Kaufinteressenten für so ein spezielles Gebiet. Das müsste schon exakt zum Käufer passen.

Santhera hat aktuell eine MarktKap von 60 Mio, dazu Schulden von 60 Mio. macht total 120Mio.
Wenn Raxone LHON allein wie von Gertrud geschätzt - und wer wagte daran zu zweifeln - 200 Mio wert ist, dann wäre Santhera momentan unterbewertet.
Aber eben - ein Pharmaentwickler. Da gelten keine konventionellen Regeln.

Nach wie vor halte ich den Herrn Meier für den coolsten der Truppe, der pokert hoch. Mit dem Einsatz anderer.

 

mats
Bild des Benutzers mats
Offline
Zuletzt online: 17.06.2019
Mitglied seit: 10.12.2008
Kommentare: 1'382
Der Geschhäftsbericht wurde

Der Geschhäftsbericht wurde vom März auf den 30. April verschoben.

Die GV vom 10. April auf den 28. Mai 2019.

Link
Bild des Benutzers Link
Offline
Zuletzt online: 08.06.2019
Mitglied seit: 20.12.2011
Kommentare: 4'529
@Mats

@Mats

Gibt es Gründe dafür?

Wird langsam zum Fiasko...

mats
Bild des Benutzers mats
Offline
Zuletzt online: 17.06.2019
Mitglied seit: 10.12.2008
Kommentare: 1'382
KLink hat am 30.01.2019 21:56

KLink hat am 30.01.2019 21:56 geschrieben:

@Mats

Gibt es Gründe dafür?

Wird langsam zum Fiasko...

 

Keine Ahnung habe mir vor einer Woche das GV Datum gemerkt....

 

jiroen
Bild des Benutzers jiroen
Offline
Zuletzt online: 14.06.2019
Mitglied seit: 30.03.2017
Kommentare: 551
Nicht erstaunlich.

Nicht erstaunlich.

Ich bin sicher, dass der Meier die Hälfte dieser Fragen (noch) nicht beantworten kann:

Produkte/Pipeline

  • Raxone in LHON: Umsatz 2018 ist mehr oder weniger bekannt. Wichtiger: erwarteter Umsatz für 2019? Wächst er weiter? In welchem Umfang? 
  • Raxone in DMD (DELOS): Zulassungsantrag in Europa - in den nächsten Tagen? Wochen? Monaten? // in USA - Ja? Nein?
  • Raxone in DMD (SIDEROS): Rekrutierung auf Kurs? Wann wird sie abgeschlossen?
  • Omigapil: nächste Schritte? Wann beginnt die Zulassungsstudie?
  • POL6014: keine Frage
  • Vamorolone: Rekrutierung auf Kurs? 

Finanzierung

Was ist geplant, um die laufenden Studien usw. zu finanzieren?

  • Neue KE?
  • Lizenzvereinbarung?
  • Verkauf des Ophtalmo-Geschäfts?
pee1983
Bild des Benutzers pee1983
Offline
Zuletzt online: 18.06.2019
Mitglied seit: 13.03.2018
Kommentare: 117
UBS Trendradar - Santhera

Das ist aber übertrieben, oder?

Basiswert Chartmuster Erkennungszeitpunkt Ausbruchszeitpunkt Kurs
Santhera Pharmaceuticals Hold. Trendkanal 13:00:00 30.01.2019 17:31:12 30.01.2019 5,75 CHF

SIX 4 Std. Börse Ausgebrochen Status
Aktueller Preis
5,75 CHF -0,86% -0,05 CHF
Kurs Relativ Absolut
Ausbruchsrichtung Long i
Zeitlicher Horizont Langfristig i
Kursziel Level 1 10,44 i
Kursziel Level 2 14,53 i
Nächstgel. Unterstützung   i
Nächstgel. Widerstand   i
Renditeerwartung 151,62 % i
Stop-Loss 0,00 i
Alert i +
Basiswert speichern i +
Trendsignal speichern i +
TrendRadar Report
Link
Bild des Benutzers Link
Offline
Zuletzt online: 08.06.2019
Mitglied seit: 20.12.2011
Kommentare: 4'529
@pee1983

@pee1983

Kaum vorstellbar, jedenfalls nicht aus charttechnischer Sicht. Wenn schon, müsste da tolle News folgen, welche einen solchen Anstieg rechtfertigen könnte.

Ich bin immer noch am überlegen, ob ich mein EP senken soll. < CHF 6.00 liest sich doch gut, oder bin da zu blauäugig?

pee1983
Bild des Benutzers pee1983
Offline
Zuletzt online: 18.06.2019
Mitglied seit: 13.03.2018
Kommentare: 117
@ Link

Seit ein paar Tagen verkaufen SANN Aktien nur Kleinaktionäre.Siehe Orderbook.

pee1983
Bild des Benutzers pee1983
Offline
Zuletzt online: 18.06.2019
Mitglied seit: 13.03.2018
Kommentare: 117
@Domtom

Was meinst du hier? Short oder long?

Domtom01
Bild des Benutzers Domtom01
Online
Zuletzt online: 18.06.2019
Mitglied seit: 09.01.2014
Kommentare: 2'605
nicht weitersagen, bitte

Bin hier mit einer kleineren Position dabei. Ist zwar nach wie vor eine black box, aber durchaus für positive Überraschungen gut. Sehr spekulativ, doch der Titel ist auch ausgebombt. Nichts für Anleger, mehr ein Zock.

ursinho007
Bild des Benutzers ursinho007
Offline
Zuletzt online: 18.06.2019
Mitglied seit: 17.06.2015
Kommentare: 2'291
auch nicht weitersagen......

Jetzt hab ich mich auch noch verleiten lassen........

Irgendwie hat man das Gefühl, dass der Boden erreicht ist. Eine Verdoppelung scheint mir einfach wahrscheinlicher als eine Halbierung von diesen Ausverkaufspreisen. Die MK ist nun wirklich "unter jeder Sau".

Mut - Lebe wild und gefährlich (Osho)

nummelin
Bild des Benutzers nummelin
Offline
Zuletzt online: 18.06.2019
Mitglied seit: 10.05.2010
Kommentare: 1'263
*wacko*ursinho007 hat am 08

*wacko*ursinho007 hat am 08.02.2019 13:16 geschrieben:

Jetzt hab ich mich auch noch verleiten lassen........

Irgendwie hat man das Gefühl, dass der Boden erreicht ist. Eine Verdoppelung scheint mir einfach wahrscheinlicher als eine Halbierung von diesen Ausverkaufspreisen. Die MK ist nun wirklich "unter jeder Sau".

Da hast aber gewaltig zugegriffen.... den Kauf bei 12:50.6... die 1000 Stückli.  Gratulation 

One day you lose,and another day another win!!

ursinho007
Bild des Benutzers ursinho007
Offline
Zuletzt online: 18.06.2019
Mitglied seit: 17.06.2015
Kommentare: 2'291
@nummelin

Naja, im Hochrisikobereich sollte man nicht "Kopf und Kragen" riskieren.

Ich spüre, dass es dich auch juckt und du noch heute auf den Kaufknopf dürcken wirst. Stimmt's?

Mut - Lebe wild und gefährlich (Osho)

nummelin
Bild des Benutzers nummelin
Offline
Zuletzt online: 18.06.2019
Mitglied seit: 10.05.2010
Kommentare: 1'263
Nein kein Bedarf. Bin bei

Nein kein Bedarf. Bin bei LEON gross rein. 

One day you lose,and another day another win!!

ursinho007
Bild des Benutzers ursinho007
Offline
Zuletzt online: 18.06.2019
Mitglied seit: 17.06.2015
Kommentare: 2'291
Termine

Der nächste Termin ist bald und bringt vielleicht Santhera wieder vermehrt Aufmerksamkeit, was sich positiv im Kurs niederschlagen könnte.:

PPMD 17th International Conference on Duchenne and Becker Muscular Dystrophy (DMD/BMD)– Rome, Italy – February 15, 2019 - February 17, 2019

Ansonsten ist Geduld bis Ende April angesagt, anlässlich des JB 2018 ist dann entscheidend was für ein Ausblick kommuniziert wird.

Mut - Lebe wild und gefährlich (Osho)

robincould
Bild des Benutzers robincould
Offline
Zuletzt online: 22.05.2019
Mitglied seit: 21.11.2011
Kommentare: 632
erneute KE abwarten - erst dann (vielleicht) einsteigen

Quelle FuW

Santhera wird wahrscheinlich im ersten Quartal 2019 auf der Basis robusterer Studiendaten einen erneuten EU-Zulassungsantrag für Raxone zur Behandlung von DMD einreichen.

Etwa zur selben Zeit dürfte das Unternehmen auch eine Strategie für einen Zulassungsantrag in den USA darlegen.

Santhera braucht nach der letzten Aktienkapitalerhöhung nochmals rund 100 Mio., um die wichtigsten Produkte auf den Markt zu bringen und die Gewinnschwelle zu erreichen. (Börsenwert heute 60 Mio. - Verwässerung!!!) Eine Vereinbarung mit den neuen Aktionären (letzte KE) sieht vor, dass Santhera während mindestens neunzig Tagen keine weiteren Aktien ausgeben darf.

 

Mont Blanc
Bild des Benutzers Mont Blanc
Offline
Zuletzt online: 09.06.2019
Mitglied seit: 26.11.2009
Kommentare: 418
Zulassung Raxone

@robincould 

Pharma-Analyst Bob Pooler ist der Ansicht, dass sich der Aktienkurs von Santhera mindestens verdreifachen wird, sollte Raxone zur Behandlung von DMD zugelassen werden. 

Im Moment ist es mir noch zu heiss einzusteigen. Aber wenn das Finanzielle geregelt ist, könnte Santhera eine sehr interessante Aktie werden.

gertrud
Bild des Benutzers gertrud
Offline
Zuletzt online: 18.06.2019
Mitglied seit: 09.09.2015
Kommentare: 940
Interessant auf jeden Fall,

Interessant auf jeden Fall, Mont Blanc. Fragt sich nur, ob auch als Investment.

Die 2018 Zahlen sind ihm natürlich längst bekannt. Aber beim Herrn Meier geht es ums Grössere, sprich die vielen Millionen, die er bald wieder braucht, und das wird nicht einfach werden, wie er bei der letzten KE so schmerzlich erfahren musste. Also spart er sich alle guten Nachrichten zusammen.

Auch dann wird es schwierig, es sei denn, er findet einen neuen Investor. Wenn es über die Börse gehen soll, dann nur mit einer Erpressungs-KE (sehr tiefer Ausgabepreis) im Stil von Aryzta.
Die Börse befürchtet (wahrscheinlich zu recht) das Schlimmste.

Wie hier schon oft beschrieben, der Kamikaze-Meier scheint mir der Coolste in der PH-Entwicklerszene. Während Newron gewissermassen für die «Südkurve» des Forums spielt, erschliesst sich Santhera nur einem erlauchten Kreis. Und wenn sie untergeht, die Santhera, dann wird das mit Klasse sein.

Ich hab dem Herrn Meier zwar einiges an Geld geliehen, investiere aber nach wir vor nicht direkt in Pharmaentwickler. Deshalb, ohne eigene Interessen, eine Vorschau, was nach der bald kommenden grausamen Kapitalbeschaffungsschlacht zu erhoffen wäre:
Bob «the dreamer» Pooler schätzt das Potential von Vamorolone und Raxone zusammen auf 1.4Mrd. Bei einer Bewertung Umsatzx10 (Benchmark Actelion) gibt das den Marktwert von 14Mrd. Das geteilt durch die dann mindestens 35 Mio SANN macht immer noch einen Zielkurs von CHF 400, im Sankt-Irgenwannsjahr allerdings. Was soll´s: Je länger es dauert, desto länger die Vorfreude.

Mir reicht´s, wenn ich mein Geld mit den versprochenen Zinsen zurückkrieg. Und wenn Santhera interessant bleibt.

Mont Blanc
Bild des Benutzers Mont Blanc
Offline
Zuletzt online: 09.06.2019
Mitglied seit: 26.11.2009
Kommentare: 418
Schwierige Geldbeschaffung

Hallo Gertrud 

Du hast recht, die Geldbeschaffung könnte ziemlich schwierig werden für Santhera. 

Zum Kursverlauf: Newron und Santhera sind eigentlich eher Monster als Aktien. Völlig unberechenbar. 

Hauptsache man weiss was man macht, wenn man in solche Dinger investiert.

Seiten