Evolva (EVE)

Evolva Hldg N 

Valor: 2121806 / Symbol: EVE
  • 0.228 CHF
  • +1.56% +0.004
  • 22.05.2020 17:31:44
16'099 posts / 0 new
Letzter Beitrag
Megavolt
Bild des Benutzers Megavolt
Offline
Zuletzt online: 03.03.2019
Mitglied seit: -
Kommentare: 177
Hausaufgaben

Eine spannende Sache, mit diesen 8'000 $.

Da erst kürzlich dazu aufgerufen wurde die Hausaufgaben zu machen, habe ich in diesem Zusammenhang 2 Aufgaben:

Aufgabe 1:
Wie wirkte sich folgender Fall auf den Aktienkurs und die Geschäftstätigkeit von Novartis aus?

"Ein weiterer Kunde von Cohen: Novartis. Das Basler Pharmaunternehmen hat inzwischen eingeräumt, dem Trump-Vertrauten von Februar 2017 bis Februar 2018 1,2 Millionen Dollar bezahlt zu haben. Novartis sei der Meinung gewesen, dass Cohen der Firma Auskunft über die gesundheitspolitischen Prioritäten der neuen Regierung geben könne..."
Quelle: https://www.aargauerzeitung.ch/wirtschaft/12-millionen-dollar-fuer-ein-jahr-wie-novartis-auf-trump-anwalt-hereinfiel-132554121

Aufgabe 2:
Die Sache mit den Parteispenden in Höhe von 8'000 $ von Sununu kam Ende Oktober heraus.
Das Erkennt man am Veröffentlichungsdatum der Quelle: https://www.apnews.com/9345696cd37540c2ae2dc1cbdd6ff09b
Der Hedgefunds Manager Mark Angelo erhöhte seinen Anteil an Evolva Anfangs Dezember (also mehr als einen Monat nach Bekanntwerden dieser 8'000 $ Geschichte)

Frage: Woher beziehen Milliardäre ihre Informationen:

a. ) aus dem Cashforum (mit zeitlicher Verzögerung von fast 3 Monaten)
b. ) aus anderen fundierteren Quellen

Trifft a.) zu, dann müsste man dem Hedge-Funds Manager sagen: "Hetsch gschider nit kouft" (waren es immerhin etwa 8 Mio. $ von denen wir sprechen)
Trifft b.) zu, sollten wir Cool bleiben. Genauso cool wie die korrupten Politiker und genauso cool wie die korrupten Manager in Basel, welche Trump Anwalt Cohen während eines Jahres 100'000 $ pro Monat überwiesen haben. Cohen kam am Ende ins Gefängnis, nicht Joe Jimenez...

So, jetzt bin ich ein paar Tage auf Reisen und schaue am Wochende wieder rein.

MfG
Megavolt
 

gertrud
Bild des Benutzers gertrud
Offline
Zuletzt online: 22.05.2020
Mitglied seit: -
Kommentare: 1'147
@ Megavolt

Blas die Sache doch nicht so auf, Megavolt. Selbstverständlich hat die 8000$ Geschichte keinen Einfluss auf den Kurs von EVE. Kein Grund, hier gleich Novartis zu bemühen.

Ich hab das nur reinkopiert, weil Ursinho007 die Aktion von Gouverneur Sununu so dargestellt hat, als wenn da einer wirklich was aus tiefster persönlicher Überzeugung tut. Und dabei war es eben eine bezahlte Aktion von Lobbyisten, im Graubereich der Legalität. Und ein ziemlicher Schuss in den Ofen, denn es war ja bezweckt, die EPA Registierung noch rechtzeitig vor der nächsten Zeckensaison zu bekommen. Das wurde jetzt verpasst.

(für 8000CHF schreibe ich hier auch jeden Post, den Ihr wollt)

Goldi
Bild des Benutzers Goldi
Offline
Zuletzt online: 23.05.2020
Mitglied seit: -
Kommentare: 1'048
Gertrud

Aha!

Eigentlich wolltest Du pro EVE schreiben, aber nachdem Dir dein Auftraggeber 8'000 Franken gegeben hat, musstest Du negativ schreiben, damit er noch günstig EVE einsammeln kann.

Ich verstehe. Mosking

Goldi

Link
Bild des Benutzers Link
Offline
Zuletzt online: 23.05.2020
Mitglied seit: -
Kommentare: 5'181
Ich persönlich habe das

Ich persönlich habe das Engagement längst abgeschrieben. Die Aktie ähnelt tatsächlich einer Cytos-Aktie.

Warum das Management kein Mehrwert für die Aktionären und der Firma selbst sucht, ist mir ein Rätsel.

Wie beretis mehrmals erwähnt, sollte Evolva ein Zusammenschluss mit einer Firma anstreben. Welche? Keine Ahnung. Mit Abunda hat es ja auch gekappt (und früher Arpida mit Evolva).

ursinho007
Bild des Benutzers ursinho007
Offline
Zuletzt online: 24.05.2020
Mitglied seit: -
Kommentare: 3'028
Gier oder was?

gertrud hat am 29.01.2019 09:26 geschrieben:

(für 8000CHF schreibe ich hier auch jeden Post, den Ihr wollt)

Als Millionärin würdest du für lämpische CHF 8'000 unethisch Handeln?.....ich bin wohl tatsächlich zu blauäugig.

@Goldi: gut gefolgert kkkkk

Vorläufig müssen wir uns wohl mit dem Halten des Kurses bei 21 Rappen zufrieden geben. Aber ich bleibe dabei, dass der Kurs im Verlauf des Jahres viel eher 30 Rappen erreicht als NACHHALTIG unter 20 Rappen fällt. Ich betone "nachhaltig", weil ein kurzzeitiges Abrutschen natürlich möglich ist.

Mut - Lebe wild und gefährlich (Osho)

Bellavista
Bild des Benutzers Bellavista
Offline
Zuletzt online: 22.05.2020
Mitglied seit: -
Kommentare: 3'485
Sununu ist ein fairer Kerl

er ist gerade daran, seine 8'000 $ in EVE zu investieren, nachdem er ein paar Tage früher als die Allgemeinheit erfahren hat, dass die Zulassung kommen wird.  Deshalb steigt der Kurs jetzt sogar ein wenig, obschon der Dünkel des Lobbying die Unabhängigkeit der EPA in einem zwielichitgen Licht hat erscheinen lassen. Zu unrecht, wie ein anderer "local attorney" hat verlauten lassen. Es sei alles mit rechten Dingen zu  und her gegangen.

Es ist ein Nähmen und Gäben..   Drinks

Si non e vero e ben trovato.

Bellavista

Goldi
Bild des Benutzers Goldi
Offline
Zuletzt online: 23.05.2020
Mitglied seit: -
Kommentare: 1'048
Traum versus Prophezeiung

Disclaimer: Meine Prophezeiungen haben eine Trefferquote von über 50%, aber meine Träume leider nur um die 25%.

Auso, ich habe geträumt, dass EVE bald auf 24 Rp. steht. 

Als eine Prophezeiung mit höherer Trefferquote sage ich: Es geht bis 28. Februar 2019 deutlich rauf. Ohne jetzt detailierte Angaben zu wagen.

Viel Vergnügen im Winterwonderland!

Goldi

Link
Bild des Benutzers Link
Offline
Zuletzt online: 23.05.2020
Mitglied seit: -
Kommentare: 5'181
Eigentlich ein Grund zu

Eigentlich ein Grund zu verkaufen. Wir müssen uns zukünftig jedes Mal auf den Semesterbericht gedulden (Quartalsbereicht gibt es ja bei Evolva nicht mehr) bis "Facts" bekannt gegeben werden. Langweilig (und auch doof).

Goldi
Bild des Benutzers Goldi
Offline
Zuletzt online: 23.05.2020
Mitglied seit: -
Kommentare: 1'048
Sonnig

Nach den heutigen + 4,6 % brauchts nur noch ein paar weitere Tage mit + 4,6 %, dann scheint schon wieder die Sonne. Yes 3

Goldi

Redi
Bild des Benutzers Redi
Offline
Zuletzt online: 22.05.2020
Mitglied seit: -
Kommentare: 65
Sorry, das war ich. Ich habe

Sorry, das war ich. Ich habe mir eine Position EVE ins Depot gelegt.

Es genügt nicht, keinen Plan zu haben, man muss auch fähig sein, ihn umzusetzen

Link
Bild des Benutzers Link
Offline
Zuletzt online: 23.05.2020
Mitglied seit: -
Kommentare: 5'181
@Redi

@Redi

Soso, einen neuen EVE-Aktionär.

Willkommen. Aber ist es Dir bewusst, was Du Dir da antust? Santhera wäre da auch eine Option, wenn Du schon Geld verlieren willst.

Redi
Bild des Benutzers Redi
Offline
Zuletzt online: 22.05.2020
Mitglied seit: -
Kommentare: 65
@Link

Ich war zu unpräzise. Ich bin schon seit über einem Jahr Aktionär und stiller Begleiter dieses Forums.

Ab jetzt aktiver Begleiter mit, naja einigen Aktien mehr. Warum?

Weil eine süsse Welt ohne Kalorien eine schöne Vision ist, welche sicher in naher Zukunft Wirklichkeit wird. Zudem

hasse ich Mücken und würde gerne länger und gesünder leben. Somit passt das Evolva Produkt-Portfolio

perfekt zu mir. Ob aber Evolva in allen Bereichen an der Spitze mitspielt mag ich zu bezweifeln. Wenn aber auch nur 

ein Produkt einschlägt, werden sicherlich wieder Fantasien geweckt und ab gehts. Geht man nur nach den Zahlen 

darf man Evolva nicht kaufen, weshalb es entweder top oder Flopp heissen kann.

 

Es genügt nicht, keinen Plan zu haben, man muss auch fähig sein, ihn umzusetzen

Megavolt
Bild des Benutzers Megavolt
Offline
Zuletzt online: 03.03.2019
Mitglied seit: -
Kommentare: 177
Aufblasen und Abblasen

gertrud hat am 29.01.2019 09:26 geschrieben:

Blas die Sache doch nicht so auf, Megavolt. Selbstverständlich hat die 8000$ Geschichte keinen Einfluss auf den Kurs von EVE. Kein Grund, hier gleich Novartis zu bemühen.

Das Eingestehen von eigenen Fehlern scheint wirklich nicht Deine Stärke zu sein, Gertrud.

In Deinem Beitrag vom 28.01. schreibst Du, Zitat:
„Wenn eine solche Schlagzeile existiert, kannst Du sicher sein, dass die EPA auf gar keinen Fall einen Verdacht riskiert, sie könnte sich beeinflussen lassen. Damit war die Intervention des Herrn Sununu ein echter Bärendienst.“ Ende Zitat.
(Die fett markierten Textstellen wurden von mir fett markiert um zu verdeutlichen, dass gemäss Deiner Meinung aufgrund der Schlagzeile (8000 $) überhaupt kein Zweifel an einem negativen EPA Entscheid besteht - was in der Folge einen Kurssturz auslösen würde).

Und nur einen Tag später schreibst Du, ich (Megavolt) würde die Sache aufblasen und dass die 8000$ natürlich keinen Einfluss auf den Evekurs haben.

Ja was ist denn nun korrekt? Beides geht nicht.

Version 1
Wird die EPA Nootkatone die Zulassung nur wegen den 8000$ verweigern (Dein Beitrag vom 28.01.), was zu einem massiven Kurssturz führen dürfte?

Version 2
Oder haben die 8000$ keinen Einfluss auf den Kurs (Dein Beitrag vom 29.01.) und keinen Einfluss auf den EPA Entscheid? Soviel zum Aufblasen…

Kommen wir zum Abblasen:
Ich persönlich bin derart sicher, dass die Zulassung für Nootkatone in den nächsten Tagen kommen wird, dass ich hiermit folgende Ankündigung mache:

Sollte die Zulassung der EPA nicht bis zum 27.02.19 (einen Tag vor der Zahlenpräsentation) erfolgen, werde ich Ende Februar oder Anfang März meinen allerletzten Cashforumbeitrag verfassen. Für mich, eine Win-Win-Situation - aber dazu später mehr.

MfG
Megavolt

 

jiroen
Bild des Benutzers jiroen
Offline
Zuletzt online: 24.05.2020
Mitglied seit: -
Kommentare: 937
Übrigens hat Sepro

Übrigens hat Sepro Corporation auch noch keine Zulassung erhalten. 

DISCLAIMER I'm long with Cassiopea, Obseva, Santhera, Acacia Pharma, AC Immune.

gertrud
Bild des Benutzers gertrud
Offline
Zuletzt online: 22.05.2020
Mitglied seit: -
Kommentare: 1'147
Lieber Megavolt

Lieber Megavolt, nur zu gerne würde ich Deinen Beitrag so stehen lassen. Wegen der von manchen als arrogant missverstandenen Art freuen sich immer ein paar, wenn auch mir mal an den Karren gefahren wird. Und Freude im Forum zu verbreiten muss ja das Edelste sein.

Aber Fakten sind eben auch wichtig, denn es geht um Geld, und deshalb sei klargestellt:
Ich habe NIE und NIRGENDWO geschrieben, dass die EPA wegen dem Brief von Herrn Sununu Nootkatone nicht registrieren könnte. Ich gehe selber davon aus, dass die Registrierung irgendwann kommt. Falls die eingereichten Daten zur Umweltrisikoanalyse der EPA genügen, ist das keine grosse Sache.

Die Intervention von Herrn Sununu hat bezweckt, dass die Sache BESCHLEUNIGT behandelt wird, damit die Saison 2019 schon bewirtschaftet werden kann. Das hat definitiv nicht geklappt, und damit war es eben ein Bärendienst.

Natürlich bin ich dankbar, wenn jemand Fehler aufdeckt, denn sie sollen hier ja nicht stehenbleiben. Aber ich mach wenig Fehler.

 

Megavolt
Bild des Benutzers Megavolt
Offline
Zuletzt online: 03.03.2019
Mitglied seit: -
Kommentare: 177
Der Bärendienst

Ein Bärendienst ist eine Handlung für jemanden/etwas, die in guter Absicht erfolgt und (trotzdem) schlechte Folgen für die Person/die Sache hat.
Quelle: https://de.wikipedia.org/wiki/B%C3%A4rendienst

Wenn auch die beabsichtigte BESCHLEUNIGUNG der Zulassung von der Du sprichst nicht funktioniert hat, so hatte das doch keine schlechten Auswirkungen.
Es ist einfach so, als hätte die Intervention von Sununu niemals stattgefunden (also war die Sache neutral und nicht negativ).
Worauf will ich hinaus? Sununu leistete mit seinem Brief keinen Bärendienst, denn für Evolva ist kein Schaden daraus entstanden.

Da ich fälschlicherweise davon ausgegangen bin, dass Du die Bedeutung des Begriffs Bärendienst in korrektem Zusammenhang verwendest, schlussfolgerte ich fälschlicherweise, dass Du Sununus Brief in Verbindung mit einer Nichtzulassung bringst, was in der Tat einem Bärendienst entsprochen hätte.

Somit sind die Missverständnisse geklärt.

Goldi
Bild des Benutzers Goldi
Offline
Zuletzt online: 23.05.2020
Mitglied seit: -
Kommentare: 1'048
Gertrud

Ja Du machst wenig Fehler, und deine Beiträge sind überdurchschnittlich gut. Was übrigens auch für die Beiträge von Megavolt gilt.

Bei der Sache mit den 8'000 $ Spendengeldern hast Du aber wirklich eine seltsame Spitzkehre gemacht: Zuerst weltuntergangsmässiges Posaunen, dass nun alles verloren sei. Und danach dein "Phöh! Das hat doch keine Auswirkung!"

Zumindest in diesem Punkt hast Du Dich schon ziemlich nach dem Wind gedreht. Was Dir erlaubt sei.

In diesem Sinne: Seid lieb miteinander, speziell die sonst hochstehenden Gertrud und Megavolt. Ihr wollt doch in eurem hohen Alter nicht noch zanken?!

Goldi

Redi
Bild des Benutzers Redi
Offline
Zuletzt online: 22.05.2020
Mitglied seit: -
Kommentare: 65
Wäre toll gewesen, wenn

Wäre toll gewesen, wenn Evolva, wie in den Vorjahren,

im Januar einen ersten Einblick in die Zahlen, Vertrieb,

Produktentwicklung, Zulassung etc. gegeben hätte. Mit mehr

Infos würde auch wieder mehr Vertrauen in die Crew zurückkehren.

 

Naja, wünschen darf man sich es ja...

Es genügt nicht, keinen Plan zu haben, man muss auch fähig sein, ihn umzusetzen

Link
Bild des Benutzers Link
Offline
Zuletzt online: 23.05.2020
Mitglied seit: -
Kommentare: 5'181
@Redi

@Redi

Tja, so schnell wirst du mit einem Engagement in Evolva nicht Geld verdienen. Und das Vertrauen hat diese Bude schon lange verspielt.

Goldi
Bild des Benutzers Goldi
Offline
Zuletzt online: 23.05.2020
Mitglied seit: -
Kommentare: 1'048
In dreieinhalb Wochen

In dreieinhalb Wochen ist Bilanzmedienkonferenz, aber bis heute ist nichts durchgesickert zum Jahresabschluss, der ja sicher schon erstellt ist?

Nicht einmal leaken kann Evolva! Neben dem nicht verkaufen können und nicht kommunizieren können...

Wacko

Goldi

Redi
Bild des Benutzers Redi
Offline
Zuletzt online: 22.05.2020
Mitglied seit: -
Kommentare: 65
Mir geht es nicht in erster

Mir geht es nicht in erster Linie darum schnell Geld zu verdienen (würde allerdings auch nicht nein sagen),

sondern darum, dass ich mit meinem Investment überhaupt irgendwann Geld verdiene. Zugegeben ist

bei Evolva die Abschreibwahrscheinlichkeit höher als bei anderen Investments, aber man soll

ja sein Geld diversifiziert anlegen.

 

Vertrauen in etwas kann man gewinnen und verlieren. Wie du richtig sagst, ist die aktuelle 

Situation so, dass dem Managment kein grosses Vertrauen mehr geschenkt wird, was aber

mit personellen Änderungen auch ratzfatz wieder in die andere Richtung gehen kann.

Und hey, wer weiss, ob nicht doch das Forum das Management beeinflussen kann.

 

Eben, wie gesagt, wünschen soll erlaubt sein Yes 3

Es genügt nicht, keinen Plan zu haben, man muss auch fähig sein, ihn umzusetzen

ursinho007
Bild des Benutzers ursinho007
Offline
Zuletzt online: 24.05.2020
Mitglied seit: -
Kommentare: 3'028
Geld verdienen

Redi hat am 04.02.2019 11:44 geschrieben:

Mir geht es nicht in erster Linie darum schnell Geld zu verdienen (würde allerdings auch nicht nein sagen),

sondern darum, dass ich mit meinem Investment überhaupt irgendwann Geld verdiene. Zugegeben ist

Die Bäume werden 2019 für Evolva kaum in den Himmel wachsen, aber bis mind. 30 Rappen sollte es 2019 schon gehen. Vom heutigen Niveau aus doch ein grosser Anstieg. Nervig ist die schlechte Kommunikation von Eve, war früher eindeutig besser. Aber lassen wir uns überraschen, bald kommen News.

Mut - Lebe wild und gefährlich (Osho)

Goldi
Bild des Benutzers Goldi
Offline
Zuletzt online: 23.05.2020
Mitglied seit: -
Kommentare: 1'048
Die von Pictet erwartete Verdoppelung auf 56 Rp.

Auch Pictet muss langsam ungeduldig werden, nicht nur Goldi.

Am 19. September 2018 sagte Lorenz Reinhard, Leiter Aktien Schweiz bei Pictet Asset Management:

Wie im Fussball halten wir aber auch in unserem Portfolio einige Joker. Dazu gehören etwa die beiden Biotech-Unternehmen Evolva (EVE 0.211 -1.63%) und Molecular Partners. Das sind kleinere Werte, die im Lebenszyklus noch am Anfang stehen, aber aus Anlegersicht interessant sind.

Ein Joker wird eingesetzt, um den Unterschied zu machen. Was erwarten Sie von diesen Aktien?
Wir gehen davon aus, dass sich die Aktienkurse dieser Unternehmen auf Zwölfmonatssicht verdoppeln können. Ansonsten würden wir dieses Risiko nicht eingehen.

https://www.fuw.ch/article/der-aktienkurs-von-evolva-kann-sich-verdoppeln/

5 dieser 12 Monate sind schon vergangen, und der EVE Kurs liegt mit 21 Rp. tiefer als die 28 Rp. im September 2018. Eine Verdoppelung darauf wären 56 Rp. EVE muss also innert 7 Monaten auf 56 Rp steigen, sonst hätte Pictet einen Käse erzählt. 

Kauft Leute, kauft! Blum 3

Goldi

 

 

Link
Bild des Benutzers Link
Offline
Zuletzt online: 23.05.2020
Mitglied seit: -
Kommentare: 5'181
@Goldi

@Goldi

Muss Pictet in Schutz nehmen: Der Mitarbeiter hat deutlich gesagt "Wir gehen davon aus.." Das ist also keine Garantie. Der Kurs von Evolva wird sich in den nächsten 7 Monaten NICHT verdoppeln. Willst Du eine Erklärung dafür? Gerne. Die haben ja nichts, was für Furore sorgen könnte.

rbwf
Bild des Benutzers rbwf
Offline
Zuletzt online: 20.05.2020
Mitglied seit: -
Kommentare: 87
Ratlos ??!!?=!?

Was haben wir hier gekauft ???

 

Führt uns Evovla an der Nase herum?

 

Waren die Schwankungen, resp. der einstige Kursanstieg vor 1-3 Jahren ein Fake?

 

Kann EVE überleben?

 

Was sind die Fakten zu EVE,  PRO und Kontra ?

 

Werden uns die Quartalszahlen die Zukunft weisen?

 

Wird uns die EPA Zulassung einen Aufschwung verschaffen ?

 

Fragen über Fragen . . .

hans im glück
Bild des Benutzers hans im glück
Offline
Zuletzt online: 24.05.2020
Mitglied seit: -
Kommentare: 583
rbwf hat am 04.02.2019 19:14

rbwf hat am 04.02.2019 19:14 geschrieben:

Was haben wir hier gekauft ???

 

Führt uns Evovla an der Nase herum?

 

Waren die Schwankungen, resp. der einstige Kursanstieg vor 1-3 Jahren ein Fake?

 

Kann EVE überleben?

 

Was sind die Fakten zu EVE,  PRO und Kontra ?

 

Werden uns die Quartalszahlen die Zukunft weisen?

 

Wird uns die EPA Zulassung einen Aufschwung verschaffen ?

 

Fragen über Fragen . . .

Tut mir leid für dich rbwf. Aber gewarnt wurde hier einige male. Hoffe kommst noch mit blauem auge davon!!

Megawatt
Bild des Benutzers Megawatt
Offline
Zuletzt online: 29.07.2019
Mitglied seit: -
Kommentare: 41
Fragen über Fragen

rbwf hat am 04.02.2019 19:14 geschrieben:

Was haben wir hier gekauft ???

 

Führt uns Evovla an der Nase herum?

 

Waren die Schwankungen, resp. der einstige Kursanstieg vor 1-3 Jahren ein Fake?

 

Kann EVE überleben?

 

Was sind die Fakten zu EVE,  PRO und Kontra ?

 

Werden uns die Quartalszahlen die Zukunft weisen?

 

Wird uns die EPA Zulassung einen Aufschwung verschaffen ?

 

Fragen über Fragen . . .

Angenommen nur ein Teil der negativen Kommentare oder Prognosen würde zutreffen, z.B. dass EVE sich von Cargill über den Tisch ziehen liess für Nootkatone kein Markt da ist oder schon vegleichbare Produkte auf dem Markt sind etc. Dann würde das heissen dass man eine KE gemacht hat nur um Geld in die Kasse zu kriegen damit sich das Management daran bedienen kann. Hat jemand eine Ahnung ob das noch innerhalb der Legalität wäre ? 

Grüsse

Megawatt

Goldi
Bild des Benutzers Goldi
Offline
Zuletzt online: 23.05.2020
Mitglied seit: -
Kommentare: 1'048
Langsam denkend...

Entschuldigt dass ich wieder zapple, aber mir ist etwas aufgefallen:

Die EPA Zulassung für Nootkatone hätte ja bis September beziehungsweise bis November beziehungsweise bis Ende 2018 vorliegen sollen. Ich wurde durch den 35 tägigen Shutdown so abgelenkt, dass ich nicht einmal gemerkt habe, dass die EPA Zulassung auch ohne Shutdown nicht mehr im 2018 gekommen wäre. 

Hochinteressant. Was wird wohl der Grund dafür sein? Nicht die drei Kommentare im öffentlichen Auflageverfahren, die waren harmlos. Nicht die Komplexität einer unbekannten Substanz, denn Nootkatone ist bereits als Parfum und als Aroma für Nahrungsmittel zugelassen. Nicht die mangelnde Unterstützung, denn die CDC hat Evolva sogar das Nutzungsmonopol gegeben, Evolva hat ein Patent, und der Gouverneur Sununu hat, von sich aus oder geschmiert, heftig lobbyiert für die Nootkatone Zulassung. 

Helft mir, ich komme wirklich nicht auf die Lösung. Höchstens dass Gertrud recht hätte und die 8'000 $ Spende an Sununu tatsächlich das ganze Verfahren blockiert hätte? Oder simpler, dass die Halbierung der Belegschaft der EPA Forschungsabteilung im Juni 2018 die Verfahrensdauer für Zulassungen verdoppelt hat? Ok, die simple Erklärung ist meist richtiger als die Verschwörungstheorie.

Mir fehlt nach wie vor die Kommunikation von Evolva, was sie tun wollen, wenn die EPA Zulassung für Nootkatone vorliegt.

Und von uns, den Marktteilnehmern, fehlt mir die Fantasie was passieren wird, wenn vom Umsatz des von DSM und Cargill produzierten Eversweet tatsächlich 5% an Evolva gehen. Ab Sommer 2019 produziert die Eversweetfabrik mit einer Kapazität, die einen 500 mio $ Umsatz pro Jahr gewährleisten würde. Warten alle Marktteilnehmer auf den Vertrag mit Coca Cola, bevor sie EVE kaufen?

Goldi

ursinho007
Bild des Benutzers ursinho007
Offline
Zuletzt online: 24.05.2020
Mitglied seit: -
Kommentare: 3'028
wer weiss.....

Ihr kennt ja das Sprichwort "Was lange währt, wird endlich gut." Dies kann auf Eve zutreffen, wenn z.B. die Bombe platzt "Coca Cola lanciert Cola-Eversweet". Auch wenn es viele Zweifler gibt, diese Chance ist immer noch da. Wir sind wahrscheinlich einfach zu ungeduldig, denn so eine Lancierung braucht doch eine grössere Vorbereitungszeit und kann nicht "von heute auf morgen" erfolgen.

....und Nootkatone nicht vergessen!

Also, noch ist nicht aller Tage Abend, auch wenn das ein paar Trolle mantramässig wiederholen!

Mut - Lebe wild und gefährlich (Osho)

jiroen
Bild des Benutzers jiroen
Offline
Zuletzt online: 24.05.2020
Mitglied seit: -
Kommentare: 937
Goldi hat am 04.02.2019 21:45

Goldi hat am 04.02.2019 21:45 geschrieben:

Entschuldigt dass ich wieder zapple, aber mir ist etwas aufgefallen:

Die EPA Zulassung für Nootkatone hätte ja bis September beziehungsweise bis November beziehungsweise bis Ende 2018 vorliegen sollen. Ich wurde durch den 35 tägigen Shutdown so abgelenkt, dass ich nicht einmal gemerkt habe, dass die EPA Zulassung auch ohne Shutdown nicht mehr im 2018 gekommen wäre. 

Hochinteressant. Was wird wohl der Grund dafür sein? Nicht die drei Kommentare im öffentlichen Auflageverfahren, die waren harmlos. Nicht die Komplexität einer unbekannten Substanz, denn Nootkatone ist bereits als Parfum und als Aroma für Nahrungsmittel zugelassen. Nicht die mangelnde Unterstützung, denn die CDC hat Evolva sogar das Nutzungsmonopol gegeben, Evolva hat ein Patent, und der Gouverneur Sununu hat, von sich aus oder geschmiert, heftig lobbyiert für die Nootkatone Zulassung. 

Helft mir, ich komme wirklich nicht auf die Lösung. Höchstens dass Gertrud recht hätte und die 8'000 $ Spende an Sununu tatsächlich das ganze Verfahren blockiert hätte? Oder simpler, dass die Halbierung der Belegschaft der EPA Forschungsabteilung im Juni 2018 die Verfahrensdauer für Zulassungen verdoppelt hat? Ok, die simple Erklärung ist meist richtiger als die Verschwörungstheorie.

Mir fehlt nach wie vor die Kommunikation von Evolva, was sie tun wollen, wenn die EPA Zulassung für Nootkatone vorliegt.

Und von uns, den Marktteilnehmern, fehlt mir die Fantasie was passieren wird, wenn vom Umsatz des von DSM und Cargill produzierten Eversweet tatsächlich 5% an Evolva gehen. Ab Sommer 2019 produziert die Eversweetfabrik mit einer Kapazität, die einen 500 mio $ Umsatz pro Jahr gewährleisten würde. Warten alle Marktteilnehmer auf den Vertrag mit Coca Cola, bevor sie EVE kaufen?

Goldi

In der Open Comments Phase gab es auch andere Produkte wie z. B. von Sepro Corporation. Diese haben auch bisher keine Zulassung erhalten. Also keine Sorgen. 

DISCLAIMER I'm long with Cassiopea, Obseva, Santhera, Acacia Pharma, AC Immune.

Seiten