Evolva (EVE)

Evolva Hldg N 

Valor: 2121806 / Symbol: EVE
  • 0.228 CHF
  • +1.56% +0.004
  • 22.05.2020 17:31:44
16'099 posts / 0 new
Letzter Beitrag
Domtom01
Bild des Benutzers Domtom01
Offline
Zuletzt online: 24.05.2020
Mitglied seit: -
Kommentare: 3'123
Durchhalte-Parolen vs Strategie

Ich versuche mich jetzt ganz einfach auszudrücken, damit es auch noch der allerletzte Hinterbänkler mitbekommen könnte, falls er ein klein wenig Aufnahmefähigkeit besässe:

So etwas muss ich nicht mitmachen:

Und das kann mir normalerweise nicht passieren, denn ich habe eine Strategie. Und sie heisst nicht "Strohhalm", sie ist nicht in "Volksmund-Hoffnungen" verortet, die geradezu aus ihrem Zusammenhang gerissen werden. Börse ist schon etwas anderes als "Landleben". Und für die Träumer: Eversweet allein wird das Ruder nicht rumreissen können!

Ich schliesse nicht aus, dass Evolva sich erholen kann. Doch sehe ich die Chancen eher schlecht, und bis sich das nicht ändert, steige ich nicht ein.

Sollte sich an der Lage etwas Grundlegendes ändern, steige ich ein! Doch die Verluste lass ich vorläufig diejenigen anhäufen, die das cool finden. Geniesst es.

Und wenn es bedeutet, dass man ein Troll ist, wenn man den Markt timen kann, ja dann bin ich einer! Aber der aufmerksame Leser kann schon unterscheiden und lässt sich nicht blenden.

Fazit: Immer noch Finger weg! Sehr spekulativ, sehr hohes Risiko! Es besteht absolut kein Grund, sich jetzt ungezwungen so ein "Ei" ins Nest zu legen!

ursinho007
Bild des Benutzers ursinho007
Offline
Zuletzt online: 24.05.2020
Mitglied seit: -
Kommentare: 3'028
nicht Chartspezialist, aber.....

Als nicht Chartspezialist sehe ich, dass der Abwärtskanal seit ein paar Wochen verlassen wurde und sich die Aktie seitwärts bewegt, es ist vermutlich der Talboden.

Ich bin aber kein Chartfan, aber wenn schon so ein Chart reingestellt wird........

Die persönliche Frage ist natürlich immer, wo man eingestiegen ist, wo der EP liegt. Ich bin kein Alt-Eve-Aktionär, die erste Position kaufte ich erst als der Kurs schon stark getaucht war bei 31 Rp. und mein EP liegt heute unter 25 Rp.. Ich stufe meine Chance, dass ich hier mit Gewinn aussteigen werde wesentlich höher ein als dass ich mit Verlust verkaufen werde.

 

Mut - Lebe wild und gefährlich (Osho)

hans im glück
Bild des Benutzers hans im glück
Offline
Zuletzt online: 24.05.2020
Mitglied seit: -
Kommentare: 583
Domtom01 hat am 04.02.2019 22

Domtom01 hat am 04.02.2019 22:56 geschrieben:

Ich versuche mich jetzt ganz einfach auszudrücken, damit es auch noch der allerletzte Hinterbänkler mitbekommen könnte, falls er ein klein wenig Aufnahmefähigkeit besässe:

So etwas muss ich nicht mitmachen:

Und das kann mir normalerweise nicht passieren, denn ich habe eine Strategie. Und sie heisst nicht "Strohhalm", sie ist nicht in "Volksmund-Hoffnungen" verortet, die geradezu aus ihrem Zusammenhang gerissen werden. Börse ist schon etwas anderes als "Landleben". Und für die Träumer: Eversweet allein wird das Ruder nicht rumreissen können!

Ich schliesse nicht aus, dass Evolva sich erholen kann. Doch sehe ich die Chancen eher schlecht, und bis sich das nicht ändert, steige ich nicht ein.

Sollte sich an der Lage etwas Grundlegendes ändern, steige ich ein! Doch die Verluste lass ich vorläufig diejenigen anhäufen, die das cool finden. Geniesst es.

Und wenn es bedeutet, dass man ein Troll ist, wenn man den Markt timen kann, ja dann bin ich einer! Aber der aufmerksame Leser kann schon unterscheiden und lässt sich nicht blenden.

Fazit: Immer noch Finger weg! Sehr spekulativ, sehr hohes Risiko! Es besteht absolut kein Grund, sich jetzt ungezwungen so ein "Ei" ins Nest zu legen!

genau domtom, sind leider schon genug reingefallen wegen dem schöngerede. eve ist mit 150mio einiges zu hoch eingestuft. ein halbierer ist immer noch möglich. eine weitere KE ist unumgänglich.

Goldi
Bild des Benutzers Goldi
Offline
Zuletzt online: 23.05.2020
Mitglied seit: -
Kommentare: 1'048
Hans im Glück: Anderes Vorbild

Lieber Hans im Glück

Mir schwebt da eher so etwas vor:

 

Link
Bild des Benutzers Link
Offline
Zuletzt online: 23.05.2020
Mitglied seit: -
Kommentare: 5'181
@Goldi

@Goldi

Mir gefällt dieses andere Vorbild sehr gut Yahoo

hans im glück
Bild des Benutzers hans im glück
Offline
Zuletzt online: 24.05.2020
Mitglied seit: -
Kommentare: 583
Link hat am 05.02.2019 10:41

Link hat am 05.02.2019 10:41 geschrieben:

@Goldi

Mir gefällt dieses andere Vorbild sehr gut Yahoo

leider wird das nie so kommen

Redi
Bild des Benutzers Redi
Offline
Zuletzt online: 22.05.2020
Mitglied seit: -
Kommentare: 65
@Domtom1

"Fazit: Immer noch Finger weg! Sehr spekutaltiv, sehr hohes Risiko!.."

Mit deinem Fazit bin ich nur bedingt einverstanden, das ist mir zu allgemein.

Für Personen, welche nur ein geringes Riskio eingehen wollen, gebe ich dir aber vollkommen recht.

Vielleicht gibt es aber ja genau solche Leute, welche einen Teil spekulativ und risikoreich investieren wollen, dann ist es überhaupt kein

Finger weg, sondern eine Option, welche man prüfen sollte.

Grundsätzlich muss man jedes Aktieninvestment wegstecken können, ansonsten sollte man besser nicht auf Einzeltitel setzen.

 

Zudem schreibst du, dass du den Markt timen kannst, das klingt für mich doch schon sehr nach Glaskugel lesen. Wenn du das

aber wirklich kannst, wünsche ich dir viel Spass mit deiner Villa in Hurden, deiner Yacht in Monaco und dem Ferrari in der Garage

 

@Goldi: an diesem Chart würde sich jeder Mathematiker bei einer Kurvendiskussion die Zähne ausbeissen --> aber schön siehts aus 

Es genügt nicht, keinen Plan zu haben, man muss auch fähig sein, ihn umzusetzen

Domtom01
Bild des Benutzers Domtom01
Offline
Zuletzt online: 24.05.2020
Mitglied seit: -
Kommentare: 3'123
@Redi

Gerne höre ich andere Meinungen, schliesslich kann man dabei nur lernen. Zum Timen des Marktes werde ich bald im Forum Aktienstrategien etwas schreiben. So viel vorweg: Doch es geht, aber...

Yachten kaufe ich nicht. Bei Bedarf miete ich eine für ein paar Tage. Die roten Autos mag ich nicht besonders, bin eher vernühftig. Und Porsche habe ich auch nicht nötig Wink

Spass beiseite: Wenn schon Einzeltitel, dann welche, die nicht schon ihr ganzes Aktienleben fast alles verkackt haben. Was hat den Evolva an wirklichen Erfolgen vorzuweisen??? Und nochmal: Es ist zu früh! Lass sie die Wende erreichen, dann spreche ich gern wieder darüber. Aber bis es so weit ist: Finger weg!

Redi
Bild des Benutzers Redi
Offline
Zuletzt online: 22.05.2020
Mitglied seit: -
Kommentare: 65
@Domtom1

Bin dann einmal gespannt auf deinen Timing Beitrag.

Was hat Evolva vorzuweisen? Das ist eine sehr gute Frage.

Eigentlich hat Evolva so ziemlich nichts handfestes vorzuweisen,

ausser eine Produktepipeline, von welcher man eigentlich auch so

ziemlich nichts weiss (Stand, Roadmap, Vertriebskanal, Partner), nur spekuliert oder fantasiert.

 

Das schöne ist ja, dass das Nichts im Kurs eingepreist ist (sein sollte), und dass wenn doch irgendetwas

kommt, dass dies dann den Kurs noch oben bewegen könnte. --> spekulativer Titel mit hohem Risiko 

 

Ist ja schon erstaunlich wie hartnäckig sich die 0.20/0.21 halten!!

Es genügt nicht, keinen Plan zu haben, man muss auch fähig sein, ihn umzusetzen

ursinho007
Bild des Benutzers ursinho007
Offline
Zuletzt online: 24.05.2020
Mitglied seit: -
Kommentare: 3'028
Bodenbildung

Redi hat am 05.02.2019 13:44 geschrieben:

 

Ist ja schon erstaunlich wie hartnäckig sich die 0.20/0.21 halten!!

Bin ganz deiner Meinung. Dies ist ein starkes Indiz, dass der Kurs eben die Talsohle durchschreitet, bevor es am anderen Ende wieder in die Höhe geht.

Mut - Lebe wild und gefährlich (Osho)

hans im glück
Bild des Benutzers hans im glück
Offline
Zuletzt online: 24.05.2020
Mitglied seit: -
Kommentare: 583
Redi hat am 05.02.2019 13:44

Redi hat am 05.02.2019 13:44 geschrieben:

Bin dann einmal gespannt auf deinen Timing Beitrag.

Was hat Evolva vorzuweisen? Das ist eine sehr gute Frage.

Eigentlich hat Evolva so ziemlich nichts handfestes vorzuweisen,

ausser eine Produktepipeline, von welcher man eigentlich auch so

ziemlich nichts weiss (Stand, Roadmap, Vertriebskanal, Partner), nur spekuliert oder fantasiert.

 

Das schöne ist ja, dass das Nichts im Kurs eingepreist ist (sein sollte), und dass wenn doch irgendetwas

kommt, dass dies dann den Kurs noch oben bewegen könnte. --> spekulativer Titel mit hohem Risiko 

 

Ist ja schon erstaunlich wie hartnäckig sich die 0.20/0.21 halten!!

lieber Redi. denkst du echt bie MK von 150mio ist keine Zukunftsmusik drin? ohne die wäre eve bei max. 0.10.-

Redi
Bild des Benutzers Redi
Offline
Zuletzt online: 22.05.2020
Mitglied seit: -
Kommentare: 65
@hansimglück

touché

Da ist vermutlich nicht Nichts eingepreist. Aber wenn man

das Marktpotenzial (Milliardenmärkte) der drei Produkte anschaut,

dann ist in die 0.20 doch eher eine pessimitische Haltung eingepreist.

 

Und bevor jetzt einer nur noch Milliarde liest und alles Geld auf EVE setzt

sei gesagt, dass da noch einige andere Haifische im Becken schwimmen, welche

auch noch mitpartizipieren wollen und werden.

Es genügt nicht, keinen Plan zu haben, man muss auch fähig sein, ihn umzusetzen

hans im glück
Bild des Benutzers hans im glück
Offline
Zuletzt online: 24.05.2020
Mitglied seit: -
Kommentare: 583
resveratrol ist gefühlte 10

resveratrol ist gefühlte 10 jahre auf dem markt und macht 3-5 mio umsätze. nichts von millionen geschweige milliardenmarkt. rohrkrepierer würde ursli sagen. noch wenn everswett 500mio umsatz macht kann eve seine kosten nicht decken. die Warnungen sind da, wer nicht hören will muss fühlen......:-)

ursinho007
Bild des Benutzers ursinho007
Offline
Zuletzt online: 24.05.2020
Mitglied seit: -
Kommentare: 3'028
Mehr Chancen als Risiko

Ach Hansli, es kann ja sein, dass Resveratrol der gleiche Rohrkrepierer ist wie Xadago bei Newron. Der Unterschied liegt aber darin, dass Eve zwei weitere vielversprechendere Produkte hat, die schon fast alle Hürden genommen haben.

Wie Redi schreibt, ist bei Kursen um 21 Rappen schon viel Negatives eingespeist, weshalb sich der Kurs auf diesem Niveau stabilisiert hat. Charttechnisch wurde der Abwärtskanal vor ein paar Wochen verlassen.

 

Mut - Lebe wild und gefährlich (Osho)

hans im glück
Bild des Benutzers hans im glück
Offline
Zuletzt online: 24.05.2020
Mitglied seit: -
Kommentare: 583
ursinho007 hat am 05.02.2019

ursinho007 hat am 05.02.2019 15:28 geschrieben:

vielversprechendere Produkte hat, die schon fast alle Hürden genommen haben.

und die wären?

Eversweet: eve wurde von Cargill massiv in den allerwertesten getreten. noch bei spitzenumsätzen bleibt für evolva nur ein kleines stückli

Nootkaton: was ist hier vielversprechend? noch wenn sie die zulassung bekommen (wohl niche ohne vorgaben/einschränkungen) ist evolva nicht fähig mehr als 20kg pro tag zu Produzieren, geschweige den an den mann zu bringen. also rohrkrepierer nr. 2

egal, muss jeder selber wissen ob er auf ein totes pferd sitzen möchte.....

Domtom01
Bild des Benutzers Domtom01
Offline
Zuletzt online: 24.05.2020
Mitglied seit: -
Kommentare: 3'123
Kannst du das mal analysieren

 Chartanalyse  | MarketScreener

Kannst du das mal analysieren, bitte?

Goldi
Bild des Benutzers Goldi
Offline
Zuletzt online: 23.05.2020
Mitglied seit: -
Kommentare: 1'048
Frage Leerverkäufe

Früher war doch EVE immer wieder in den Top Ten der am meisten leerverkauften Aktien.

Ist das heute noch so?

Und zu Domtom01:

Meine Analyse lautet "läck bin ich froh dass die 20,5 Rp gehalten haben!"

Goldi

Goldi
Bild des Benutzers Goldi
Offline
Zuletzt online: 23.05.2020
Mitglied seit: -
Kommentare: 1'048
Verschrien!

Ich habs offensichtlich verschrien.

Kaum habe ich Obiges gepostet ist EVE auf 20,0 gerauscht.

Ich korrigiere aus aktuellem Anlass meine Aussage auf "läck bin ich froh, dass die 20,0 Rp gehalten haben!"

Goldi

rbwf
Bild des Benutzers rbwf
Offline
Zuletzt online: 20.05.2020
Mitglied seit: -
Kommentare: 87
Quartalszahlen

So viel mir ist wurde vom 28.02.2019 betreffend der Quartalszahlen 2018 gesprochen.

 

Right ?

hans im glück
Bild des Benutzers hans im glück
Offline
Zuletzt online: 24.05.2020
Mitglied seit: -
Kommentare: 583
Da wurden in den

Da wurden in den schlussminuten knapp 1 mio geschmissen. Uiuiuiuiui, rette sich wer kann. Morgen unter 0.20!

kiwichris
Bild des Benutzers kiwichris
Offline
Zuletzt online: 24.05.2020
Mitglied seit: -
Kommentare: 862
Da gehen einigen die

Da gehen einigen die Argumente aus wie es scheint... und wenn dann eine Unterstützung zum Widerstand wird... wird’s bitter...

Redi
Bild des Benutzers Redi
Offline
Zuletzt online: 22.05.2020
Mitglied seit: -
Kommentare: 65
hans im glück hat am 05.02

hans im glück hat am 05.02.2019 19:14 geschrieben:

Da wurden in den schlussminuten knapp 1 mio geschmissen. Uiuiuiuiui, rette sich wer kann. Morgen unter 0.20!

1Mio geschmissen und von irgendjemanden auch wieder gekauft. Vom wem auch nur? Ich wars nicht, so viel sei schon einmal gesagt, schliesslich heisst es ja „Finger weg“. Waren es mehrere nicht Cashforumleser, welche sich dieser Gefahr nicht bewusst sind? War es ein einzelner, welcher so dumm ist und 1Mio kauft? Oder waren es Eve Manager, welche mehr wissen als alle anderen? 

Es genügt nicht, keinen Plan zu haben, man muss auch fähig sein, ihn umzusetzen

ursinho007
Bild des Benutzers ursinho007
Offline
Zuletzt online: 24.05.2020
Mitglied seit: -
Kommentare: 3'028
interessante Fragen.....

Erstaunlich auch, dass auch dieser Riesenwurf am Tagesschluss den Kurs nicht unter 20 Rp. brachte.

Mut - Lebe wild und gefährlich (Osho)

AmaZe
Bild des Benutzers AmaZe
Offline
Zuletzt online: 09.05.2020
Mitglied seit: -
Kommentare: 1'237
@Ursi

Bist du wirklich in Aktien investierst oder schreibst du einfach gerne deine Meinung zu börsenkotierten Unternehmen? Pardon

gertrud
Bild des Benutzers gertrud
Offline
Zuletzt online: 22.05.2020
Mitglied seit: -
Kommentare: 1'147
Die tapferen Mannen

Die tapferen Mannen von Pictet sitzen ja auf 75´000´000 Aktien von Evolva, die sie zum Durchschnitt von etwa CHF 0.28 bei der KE eingesammelt haben. Und in den Pictet Fonds verbucht.

Was machen die, falls sie auch ihre Einschätzung zu Evolva revidiert haben?
Ich mein, so ein Fonds ist ja kein wohltätiger Verein, und die Fondverwalter haben eine Sorgfaltspflicht und wollen Perfomance zeigen. Man wird erst im Jahresbericht des Fonds sehen, ob sie 2018 reduziert haben. Der SIX melden müssten sie erst <5% wieder.

Grosse Mengen EVE`s loszuwerden ist aktuell gar nicht so einfach.

Goldi
Bild des Benutzers Goldi
Offline
Zuletzt online: 23.05.2020
Mitglied seit: -
Kommentare: 1'048
Eher nicht Pictet

Ich habe mir auch überlegt, wer noch grosse EVE-Bestände loswerden möchte.

Bei Pictet nehme ich stark an, dass die nicht verkaufen müssen und warten können.

Beim Cashburner Evolva hingegen kann ich mir schon vorstellen, dass sie mit Verkäufen Cash generieren wollen. Und wie erwähnt sind da noch die Mitarbeiter von Evolva, die grosse Mengen EVE verschenkt erhalten haben. 

Darum lautet mein Ratespiel-Ranking, wer verkauft:

1) Mitarbeiter verkaufen die geschenkten EVE

2) Evolva selber braucht Geld

3) Privatanlager reduzieren ihren Schaden

4) Pictet behält seine Aktien wohl, weil sie warten können

EVE aktuell auf + 3,24%, jaja!

Goldi

Domtom01
Bild des Benutzers Domtom01
Offline
Zuletzt online: 24.05.2020
Mitglied seit: -
Kommentare: 3'123
Viele Gedanken um (noch) nichts

Ich weiss nicht, warum so ein Aufsehen wegen der paar Aktien gemacht wird. Alles unter mindestens 5 Mio Aktien ist nicht der Rede wert. Wenn News kommen oder wenn es unter dem Dach brennt, werden wir ganz andere Umsätze sehen, die dann den Kurs richtig bewegen.

Ach übrigens: Gerne erwarte ich noch die Analyse des nicht ganz Spezialisten, der gesehen haben will, dass sich EVE in einer Seitwärtsbewegung befände. Als Brillenträger wäre ich sehr dankbar, ihn erkennen zu dürfen. Aber vermutlich ist er auch Brillenträger... oder gar blind?

Redi
Bild des Benutzers Redi
Offline
Zuletzt online: 22.05.2020
Mitglied seit: -
Kommentare: 65
Goldi hat am 06.02.2019 10:36

Goldi hat am 06.02.2019 10:36 geschrieben:

Ich habe mir auch überlegt, wer noch grosse EVE-Bestände loswerden möchte.

Bei Pictet nehme ich stark an, dass die nicht verkaufen müssen und warten können.

Beim Cashburner Evolva hingegen kann ich mir schon vorstellen, dass sie mit Verkäufen Cash generieren wollen. Und wie erwähnt sind da noch die Mitarbeiter von Evolva, die grosse Mengen EVE verschenkt erhalten haben. 

Darum lautet mein Ratespiel-Ranking, wer verkauft:

1) Mitarbeiter verkaufen die geschenkten EVE

2) Evolva selber braucht Geld

3) Privatanlager reduzieren ihren Schaden

4) Pictet behält seine Aktien wohl, weil sie warten können

EVE aktuell auf + 3,24%, jaja!

Goldi

Irgendeiner der obigen Teilnehmer oder auch mehrere waren daran sicherlich beteiligt. Wenn ich aber bedenke, dass eine Privatperson

 mit mittlerem Budget und genügend Risikofreudigkeit den Kurs um ca. 2-3% beeinflussen kann, relativieren sich die gestrigen -4% und die

heutigen +3%. Ich denke, dass man nicht jede tiefe einstellige Veränderung gleich als Hiobsbotschaft oder Erfolgsmeldung wahrnehmen darf, sondern

der Trend über einen gewissen Zeitraum ist entscheidend, was wieder für die Einschätzung von Domtom und Hans sprechen würde..... aber.... Trends

können auch umkehren und von dem scheinen ja doch einige überzeugt zu sein. Und als alter Börsianer weiss man, dass es keinen optimalen Zeitpunkt gibt

um ein oder auszusteigen.

 

@Gertrud: anscheinden wird man doch eine sehr grosse Menge EVE in kurzer Zeit los, wie der gestrige Tag gezeigt hat. Natürlich mit einem Abschlag von 

knapp 4% (bei MBTN waren es fast 10%)

 

 

Es genügt nicht, keinen Plan zu haben, man muss auch fähig sein, ihn umzusetzen

ursinho007
Bild des Benutzers ursinho007
Offline
Zuletzt online: 24.05.2020
Mitglied seit: -
Kommentare: 3'028
Chart

Also, wie ich schon geschrieben habe, ich bin kein Chartspezialist und auch kein Chartfan. Bei einem Chart kann man verschiedene Zeiträume analysieren. Nimmt man den 6- Monats-Charts, ist erkennbar, dass sich ab dem Top vom 24. Sept. bei CHF 0.302 ein Abwärtstrend bildete. Dieser Abwärtskanal wurde Ende Dezember verlassen und der Kurs befindet sich seither in einem Seitwärtstrend.

Gestern wurde dieser getestet als am Schluss nach kleinen Umsätzen während des Tages plötzlich 1 Mio. Stück auf den Markt geworfen wurden. Heute wird bestätigt, dass der Seitwärtstrend weiter anhält.

Wie weit das Ganze nützlich für zukünftige Entwicklungen ist, wage ich aber zu bezweifeln, da ich wie gesagt kein Chartfan bin.

Mut - Lebe wild und gefährlich (Osho)

Goldi
Bild des Benutzers Goldi
Offline
Zuletzt online: 23.05.2020
Mitglied seit: -
Kommentare: 1'048
Gute Kontraindikatoren

Auf Swissquote gibt es unter dem Menu "Ranking" zehn Analyseroboter, die dann ihr Ergebnis als roter Pfeil, grüner Pfeil oder neutral angeben.

Dort steht EVE auf 7 rot, 3 neutral, also so schlecht wie sehr selten.

In der Vergangenheit habe ich damit gute Erfahrungen gemacht, das als Kaufsignal zu nehmen, solange nicht ein offensichtlicher Grund bestand, warum es runter muss, wie beispielsweise bei SANN. Runter ohne erkennbaren Grund ist ja meist spekulativ begründet.

MBTN stand neulich auf 10 rote Pfeile, als ich sie zu 49 Rp gekauft hatte (und dann zu früh wieder verkauft habe, aber item, immerhin positiv).

Blöd ist nur, dass ich heute EVE gar nicht kaufen kann...

Goldi

 

Seiten