AUSTRIAMICROSYS (AMS)

ams I 

Valor: 24924656 / Symbol: AMS
  • 47.77 CHF
  • 05.12.2019 17:31:04
4'232 posts / 0 new
Letzter Beitrag
robstar2020
Bild des Benutzers robstar2020
Offline
Zuletzt online: 02.08.2019
Mitglied seit: 12.11.2018
Kommentare: 25
Schwaches Umfeld, AMS Stabil

Die 31,7 SFR wurden jetzt schon mehrfach getestet. Schön langsam baut sich da Beton auf, das hält!

 

Chuck Norris
Bild des Benutzers Chuck Norris
Offline
Zuletzt online: 05.12.2019
Mitglied seit: 09.03.2017
Kommentare: 497
Morningstar sagt: 50 Stutz

https://www.boerse-express.com/boerse/analysen/detail/ams-ag-14958

Dieses Kursziel Ende 2019 teile ich. Hoffe aber, dass es langsam vorwärts geht um die monatlichen Zukäufe zu günstigen Preisen abzuwickeln. Auch egal wenn's nicht erreicht wird im 2019, hauptsache zwischen 2021 und 2023 landet der Kurs dort wo ich vermute.

Mit Spannung erwarte ich die neusten Zahlen zu den Leerverkaufsquoten, absolut super wären immer noch um 20 Mio. Stück. So hätte der Kursanstieg einfach mit Vernunft der Anleger zu tun und noch weniger mit dem schliessen der leerverkauften Aktien.

 

 

Um via Börse auf ein kleines Vermögen zu kommen, investierst du ein Grosses...

Link
Bild des Benutzers Link
Offline
Zuletzt online: 04.12.2019
Mitglied seit: 20.12.2011
Kommentare: 4'771
@Robstar2020

@Robstar2020

"Die 31,7 SFR wurden jetzt schon mehrfach getestet. Schön langsam baut sich da Beton auf, das hält!"

Also nach mir haben die erwähnte Limite nicht gehalten...

robstar2020
Bild des Benutzers robstar2020
Offline
Zuletzt online: 02.08.2019
Mitglied seit: 12.11.2018
Kommentare: 25
@Link

Richtig, da wurde ich auf dem falschen Fuß erwischt. Habe einen Nackkauf bei 31,5 SFR gemacht...

Insbesondere nach den letzten Produkt-Launches sehe ich immer positiver in die Zukunft:

Der IR laser flood illuminator for 3D optical sensing welcher kürzlich präsentiert wurde, ist das Produkt von dem Everke bei den letzten Zahlen gesprochen hat.

Ich vermute, dass dieser IR Laser in Kombination mit der Sony 3D ToF für AR und 3D Modeling verwendet wird. Er hat gesprochen, dass es Synergien zu diesen so genannten Wettbewerber wie Sony im Markt gibt. 

Kekkomachine
Bild des Benutzers Kekkomachine
Offline
Zuletzt online: 06.12.2019
Mitglied seit: 08.10.2018
Kommentare: 369
Aktuell liegt der nächste

Aktuell liegt der nächste Support bei CHF 28.40, die nächste Resistenz hingegen bei CHF 32.30. Dazwischen wird gespielt. Der Rücksetzter hat dem RSI etwas Luft nach oben gegeben, das Momentum nimmt ewas ab, aber wir befinden uns kurzfristig immernoch im Bullischen-Trend. Es könnte bald sehr interessant werden, wenn der mittelfristige gleitende Durchschnitt, den langfristigen kreuzen würde. Das wäre ein sehr starkes Signal. Man muss dabei bedenken, dass heute praktisch alles über Maschienen läuft, die Short-Seller inbegriffen (ich würde sogar sagen, vor allem diese Kategorie), solche Signale wirken demnach als Trigger für Kauf-Verkaufimpulse (die Finanzkriese von 2008 grüsst).

Die neuen Produkte von AMS beweisen ein weiteres Mal, dass die Firma kreativ und innovativ ist. Mal sehen wie sich diese verkaufen werden...Ich bin weiterhin von dieser Firma überzeugt, hoffe nur, dass die Kommunikation etwas verbessert wird, damit die grossen Ungewissheiten etwas aufgeklärt werden.

Be fearful when others are greedy, and be greedy when others are fearful. - W. Buffet

Chuck Norris
Bild des Benutzers Chuck Norris
Offline
Zuletzt online: 05.12.2019
Mitglied seit: 09.03.2017
Kommentare: 497
Top of "Cash-Musterportfolio"

ams scheint ja in gefühlt 4/5 aller angegebenen Tipps im Cash-Musterportfolio mit dabei zu sein. Ein schönes Stimmungsbild. Noch schöner wäre, wenn mindestens die gleichen Summen mit der Zeit auch in der Realität und mit echtem Cash abgebildet würden...

Der Markt alleine für 3D-Gesichtserkennung soll ja rund 10 Mrd. betragen, dies gemäss Aussage Yann Rodriguez (Heute: Senior Director Biometrics and Computer Vision bei ams...). Und um möglichst viel von diesem Kuchen zu erhalten scheint mir ams gut positioniert zu sein. Auch dank dem Wallis.  Vor rund 1 Jahr hat sich ams die Firma "KeyLemon" gekrallt. https://www.startupticker.ch/en/news/march-2018/walliser-startup-wird-zum-forschungszentrum-fur-apple-hauptzulieferer

Wieviel KeyLemon steckt wohl schon oder bald in Apple, Samsung, Xiaomi, Huawei usw.? Müssen wohl mit der Antwort solange darauf warten, bis die UBS oder CS alle Handys auseinandernehmen, ihre Analyse abgeben und in ihre Kursziele einbauen... Sich aber vorher noch etwas mit ams eindecken.

Um via Börse auf ein kleines Vermögen zu kommen, investierst du ein Grosses...

bearvsbull
Bild des Benutzers bearvsbull
Offline
Zuletzt online: 03.06.2019
Mitglied seit: 10.12.2018
Kommentare: 27
Aufgefallen

Chuck Norris hat am 01.03.2019 10:41 geschrieben:

ams scheint ja in gefühlt 4/5 aller angegebenen Tipps im Cash-Musterportfolio mit dabei zu sein. Ein schönes Stimmungsbild. Noch schöner wäre, wenn mindestens die gleichen Summen mit der Zeit auch in der Realität und mit echtem Cash abgebildet würden...

Der Markt alleine für 3D-Gesichtserkennung soll ja rund 10 Mrd. betragen, dies gemäss Aussage Yann Rodriguez (Heute: Senior Director Biometrics and Computer Vision bei ams...). Und um möglichst viel von diesem Kuchen zu erhalten scheint mir ams gut positioniert zu sein. Auch dank dem Wallis.  Vor rund 1 Jahr hat sich ams die Firma "KeyLemon" gekrallt. https://www.startupticker.ch/en/news/march-2018/walliser-startup-wird-zum-forschungszentrum-fur-apple-hauptzulieferer

Wieviel KeyLemon steckt wohl schon oder bald in Apple, Samsung, Xiaomi, Huawei usw.? Müssen wohl mit der Antwort solange darauf warten, bis die UBS oder CS alle Handys auseinandernehmen, ihre Analyse abgeben und in ihre Kursziele einbauen... Sich aber vorher noch etwas mit ams eindecken.

 

Ist mir ebenfalls aufgefallen heute... man darf nicht vergessen dass AMS in den letzen 2 Monaten über 50% gemacht hat. Viele von uns haben AMS zu früh in ihre reale Portfolios geholt respektive zu spät geschmissen.

Was man nicht mehr verkaufen kann, heisst Investment.

Kekkomachine
Bild des Benutzers Kekkomachine
Offline
Zuletzt online: 06.12.2019
Mitglied seit: 08.10.2018
Kommentare: 369
Extreme

bearvsbull hat am 01.03.2019 16:12 geschrieben:

man darf nicht vergessen dass AMS in den letzen 2 Monaten über 50% gemacht hat. Viele von uns haben AMS zu früh in ihre reale Portfolios geholt respektive zu spät geschmissen.

Ja...und davor hat die Aktie in 8 Monaten 85% verloren... Extreme and der Börse werden meistens ausgeglichen wenn die Fundamentaldaten stimmen...bei AMS ist dies wohl nicht unterschiedlich. Was zählt sind schlussendlich die Zahlen welche das Unternehmen vorlegt, und diese sind meiner Meinung nach besser als was der Kurs heute wiedergibt.

Be fearful when others are greedy, and be greedy when others are fearful. - W. Buffet

Kekkomachine
Bild des Benutzers Kekkomachine
Offline
Zuletzt online: 06.12.2019
Mitglied seit: 08.10.2018
Kommentare: 369
Neues Produkt

Kompakter Zeit-zu-Digital-Wandler von ams ermöglicht optische Entfernungsmessungen und 3D-Scanning mit hoher Genauigkeit

Premstätten, Österreich (5. März 2019) -- ams (SIX: AMS), ein weltweit führender Anbieter von Hochleistungssensorlösungen, präsentiert mit dem AS6500 einen neuen, hochauflösenden Zeit-zu-Digital-Wandler (TDC, Time-to-Digital Converter) mit CMOS-Eingängen und kompakten Abmessungen für platzbeschränkte und kostensensitive Anwendungen.
TDCs von ams können Zeitintervalle ab 5 ns mit einer Genauigkeit von 10 ps messen. Der AS6500 basiert auf dem bewährten TDC-GPX2 und bietet eine Auflösung von bis zu 10 ps in vier Kanälen bei einer Abtastrate von bis zu 1,5 MSamples/s.
Hochgenaue LiDAR-Systeme (LiDAR = Light Detection and Ranging) und optische Entfernungsmesssysteme in Autos, Drohnen und Robotern können extrem detaillierte und genaue Entfernungsmessungen in einem großen Sichtfeld durchführen. Dadurch ist es möglich, Objekte zuverlässig zu erkennen und Hindernisse zu meiden. In Virtual- und Augmented-Reality-Anwendungen wird die Echtzeit-3D-Bildwiedergabe durch hohe Abtastraten und Zentimetergenauigkeit unterstützt.
Der TDC AS6500 wurde auf Kompaktheit, Energieeffizienz und minimale Kosten optimiert. Wie der TDC-GPX2 ist auch der AS6500 ein Vierkanal-Wandler-IC mit einer Single-Shot-Auflösung von bis zu 20 pseff pro Kanal im Normalbetrieb bei einem Pulsintervall von 20 ns. Im hochauflösenden Zweikanalbetrieb ist bei einem Pulsintervall von 5 ns eine Auflösung von bis zu 10 pseff erreichbar.
Der AS6500 besitzt ein 40-poliges QFN-Gehäuse mit einer Grundfläche von nur 6mm x 6mm und ist damit um 56% kleiner als der TDC-GPX2. Der hochintegrierte Chip bietet einen Eingang für ein Referenztaktsignal (2 MHz –12,5 MHz) und kommt mit einem Minimum an externen Bauteilen aus.
Der AS6500 benötigt eine Betriebsspannung von 3,3V, verbraucht im Normalbetrieb nur 60 mW (typ.) und im Standby-Modus nur 60 µA (typ.). Er kann durch Signale mit CMOS-Pegel von einem Host-System gesteuert werden und liefert seine kalibrierten Ausgangsdaten über eine serielle Standard-Peripheriegeräteschnittstelle (SPI - Serial Peripheral Interface) zur Weiterverarbeitung an einen Host-Controller oder Prozessor.
Der AS6500 eignet sich ideal für optische Anwendungen wie z.B. Laser-Entfernungsmessung in 1D, 2D und 3D, Geschwindigkeitsüberwachung, Fahrzeug/LKW-Scanning, Objekterkennung, Flugzeit-Spektrometrie, automatisierte Testsysteme (ATE) sowie Biomedizin und -analytik.

ams bietet ein Development-Kit an (AS6500-QF_DK), das einen Programmer einschließlich GUI-Software für PCs umfasst. Dies ermöglicht dem Anwender, innerhalb von Minuten Start- und Stop-Signale zu konfigurieren, die Steuereingänge an das Host-System anzuschließen und mit Zeitmessungen zu beginnen.
"Immer mehr Entwicklerteams möchten Handheld- oder Consumer-Geräte mit Laserentfernungs- oder 3D-Scan-Systemen ausstatten, haben aber in vielen Fällen damit zu kämpfen, dass dafür kaum noch Platz auf der Platine ist. Der AS6500 kombiniert hohe Genauigkeit mit minimalem Platzbedarf und ist dadurch eine ideale Lösung für solche Herausforderungen", sagte Norbert Breyer, Produktmanager bei ams, und fügte hinzu: "Der AS6500 ist als zentraler Baustein eines optischen Sensorsystems sowohl mit heutigen AFD-basierten als auch mit zukünftigen SPAD-basierten Empfängerbausteinen kompatibel."
Der AS6500 ist ab sofort in Produktionsstückzahlen lieferbar. Klicken Sie hier weitere technische Informationen zum AS6500.

https://ams.com/-/compact-ams-time-to-digital-converter-provides-high-pr...

Be fearful when others are greedy, and be greedy when others are fearful. - W. Buffet

robstar2020
Bild des Benutzers robstar2020
Offline
Zuletzt online: 02.08.2019
Mitglied seit: 12.11.2018
Kommentare: 25
Aktienrückkauf

AMS kauft wieder Aktien zurück, sie haben mit 1. März wieder begonnen. (38.000 Stk. am 1. März)

 

Siehe Link: 
https://ams.com/documents/20143/81199/2019-03-04+Transaction+reporting+a...

robstar2020
Bild des Benutzers robstar2020
Offline
Zuletzt online: 02.08.2019
Mitglied seit: 12.11.2018
Kommentare: 25
Display Fingerprint-Sensor - Ein Downgrade

siehe diesen aktuellen Bericht übers Samsung S10: https://www.imore.com/why-apple-went-face-id-instead-display-touch-id

Diese Technologie ist wohl doch nicht so gut und Apple setzt mit Face ID wohl aufs richtige Pferd!

Nachdem AMS den klaren Fokus drauf hat sowie die Technologieführerschaft inne hat, freue ich mich auf eine Richtungsänderung der Smartphone-Hersteller hin zu 3D Lösungen von AMS. Mittlerweile sind sie in diesem Bereich sehr breit aufgestellt und man kommt an AMS bei 3D mapping nicht mehr vorbei. 

 

Chuck Norris
Bild des Benutzers Chuck Norris
Offline
Zuletzt online: 05.12.2019
Mitglied seit: 09.03.2017
Kommentare: 497
Update: 1/5 leerverkaufte Aktien!

Gemäss FUW von gestern, immer noch rund 1/5 aller ausstehender Aktien von ams sind leerverkauft. Sehr schön.

https://www.fuw.ch/article/weniger-shortpositionen-an-der-schweizer-boerse/

und ams scheint im Monat März wieder etwas mehr "Munition" zu haben und sie kauften damit die letzten Tage täglich gut 30' Aktien zurück...

Die Angebot & Nachfrage-Geschichte wird hier in den nächsten Monaten sehr sehr spannend werden. Smile

Um via Börse auf ein kleines Vermögen zu kommen, investierst du ein Grosses...

Bulldog
Bild des Benutzers Bulldog
Offline
Zuletzt online: 11.07.2019
Mitglied seit: 19.05.2006
Kommentare: 111
Leider bleibt mir nur ein

Leider bleibt mir nur ein müdes Lächeln übrig, bei diesem „Gemetzel“ oder Desaster. 

Nobody is perfekt

Kekkomachine
Bild des Benutzers Kekkomachine
Offline
Zuletzt online: 06.12.2019
Mitglied seit: 08.10.2018
Kommentare: 369
Hat jemand News zu dem

Hat jemand News zu dem Kurssturz heute? Die Verkäufe sind doch recht konstant seit gestern...sieht nicht gerade nach Gewinnmitnahmen aus aber ich kann auch keine so negaitven News finden, weder zu AMS noch zu der Industrie insgesamt.

Be fearful when others are greedy, and be greedy when others are fearful. - W. Buffet

phraser
Bild des Benutzers phraser
Offline
Zuletzt online: 05.12.2019
Mitglied seit: 01.12.2016
Kommentare: 37
Kekkomachine hat am 07.03

Kekkomachine hat am 07.03.2019 11:23 geschrieben:

Hat jemand News zu dem Kurssturz heute? Die Verkäufe sind doch recht konstant seit gestern...sieht nicht gerade nach Gewinnmitnahmen aus aber ich kann auch keine so negaitven News finden, weder zu AMS noch zu der Industrie insgesamt.

Hy Kekko

Ist wahrscheinlich der Automobilbranche geschuldet:

https://www.cash.ch/news/top-news/autoneum-feintool-und-co-autozulieferer-aktien-unter-druck-1293542

mueret00
Bild des Benutzers mueret00
Offline
Zuletzt online: 06.12.2019
Mitglied seit: 10.11.2015
Kommentare: 112
Ist womöglich aktualisiert

Ist womöglich aktualisiert worden, jetzt steht folgendes am Schluss des Autozulieferer-Artikels:

Vom Negativtrend erfasst werden aber auch Aktien der Chiphersteller AMS (-3,4%), Sensirion (-6,5%) und U-blox (-1,1%), denen auch die Nachrichten des japanischen Chip-Herstellers Renesas zu schaffen machen und die Lieferanten für die chinesische Wirtschaft sind.

robstar2020
Bild des Benutzers robstar2020
Offline
Zuletzt online: 02.08.2019
Mitglied seit: 12.11.2018
Kommentare: 25
Richtig, der Abverkauf ist insbesondere Renesas geschuldet

Die sind primär im Automotive Sektor tätig, da sieht es wahrhaftig nicht rosig aus.

Dass AMS am meisten bestraft wird, ist in meinen Augen irrational und der allgeimenen Nervosität gegenüber AMS geschuldet.

Firmen wie Renesas und Infineon machen einen Großteil ihres Umsatzes im Automotive Sektor und liefern Standard Teile für die Massenproduktion.

AMS hat eine Vielzahl an neuen Innovationen, wo es primär darum geht, dass sie zum Einsatz kommen (da gab es positive Zeichen in den letzten Tagen), weniger darum, ob der Markt etwas schächelt.

Somit ist für mich der heutige Abverkauf überproportional und wird wohl rasch wieder relativiert werden.

Hier ein Artikel zu Renesas: https://www.reuters.com/article/us-renesas-production/japans-renesas-to-...

 

Chuck Norris
Bild des Benutzers Chuck Norris
Offline
Zuletzt online: 05.12.2019
Mitglied seit: 09.03.2017
Kommentare: 497
Preissenkungen bei Apple...

https://www.iphone-ticker.de/china-apple-will-absatzzahlen-durch-weitere-preissenkungen-ankurbeln-138347/

sind eigentlich für die zukünftigen Umsätze für ams positiv zu werten. Aber auch das scheint den Kurs nicht zu interessieren. Mir ist's recht so, werde erst Mitte 2020 auf meiner Wunschstückzahl sein und danach hoffentlich zeitnah nur noch lächeln können, wenn ich an ams denke.

Um via Börse auf ein kleines Vermögen zu kommen, investierst du ein Grosses...

Stierva
Bild des Benutzers Stierva
Offline
Zuletzt online: 05.12.2019
Mitglied seit: 10.11.2015
Kommentare: 8
Rückkaufprogramm AMS

AMS scheint wieder konstant Aktien zurück zu kaufen. Zudem liegt noch was mit den Rückkäufen bei der Wandelanleihe in der Luft. Könnte die Schuldensituation beim nächsten Quartalabschluss aufhellen.Dies lässt doch mittelfristig auf ein weiteres steigen der Kurs hoffen, wenn es heute auch nicht so aussieht.

Ams Publikation von heute:

01.03.2019 R 38'000 31.60 31.86 31.21 Aktienrückkaufprogramm
04.03.2019 R 30'000 31.44 31.80 30.91 Aktienrückkaufprogramm
05.03.2019 R 32'000 31.51 31.91 31.10 Aktienrückkaufprogramm
06.03.2019 R 35'000 30.95 31.71 30.31 Aktienrückkaufprogramm
Kekkomachine
Bild des Benutzers Kekkomachine
Offline
Zuletzt online: 06.12.2019
Mitglied seit: 08.10.2018
Kommentare: 369
Danke @phraser für Deine Antwort

Danke @phraser für Deine Antwort. Danke an alle für die interessanten Beiträge.

Ich kann mir gut vorstellen, dass nun im Range von CHF 28.40 und CHF 32.30 mehrmals die Supports und Resistenzen getestet werden. Natürlich nur dann, wenn auch die Fundamentaldaten sich nicht massgeblich verändern. Unter CHF 30 bieten sich demnach relativ gute Einstiegschancen.

Der Automobilsektor ist aus meiner Sicht nur eine Entschuldigung den Kurs mal wieder abzustrafen. Es ist schon lange bekannt, dass der Sektor in einer Kriese steckt, was jedoch daran immerwieder "vernachlässigt" wird, ist dass die neuen Modelle mit immer mehr Sensoren verbaut werden, von daher relativiert sich der Gesamtabsatz. AMS ist auch nicht so stark im Automobilsektor vertreten, dass nun der Kurs 6% einbüssen muss. Vielmehr haben die eingetrübten Wachstumsprognosen der ECB den Aktien gestern zugetan.

Es ist nur etwas ernüchternd zuzusehen wie der Kurs schnell zerfallen kann, und dies praktisch nur durch Ausübung an Druck durch Institutionelle. Das die Shortpositionen noch so hoch sind wundert mich kaum. Der Kurs kann nun seitwärts schwanken mit hoher Volatilität. Sollte es über oder unter einer der Grenzen gehen, wird es für die einen oder anderen brenzlig.

Be fearful when others are greedy, and be greedy when others are fearful. - W. Buffet

F1
Bild des Benutzers F1
Offline
Zuletzt online: 11.10.2019
Mitglied seit: 13.11.2018
Kommentare: 25
Geduld verloren

2/3 des AMS Bestandes verkauft und in UBS investiert (unter 12).....

robstar2020
Bild des Benutzers robstar2020
Offline
Zuletzt online: 02.08.2019
Mitglied seit: 12.11.2018
Kommentare: 25
F1 - Top

Meine Erwartung: Genau aufs falsche Pferd gesetzt.

Schaut euch den AMS 3 Monatschart an, es gab ein recht extremes Tief Anfang Jänner, Anfang Februar und ... richtig Anfang März.

Genau jetzt bei 27,45 SFR haben wir den 3. Tiefpunkt erreicht und sollten den Aufwärttrend weiter folgen. Verbindet diese 3 Tiefs und erkennt diesen recht deutlichen Trendkanal. 

Chrigu
Bild des Benutzers Chrigu
Offline
Zuletzt online: 28.11.2019
Mitglied seit: 13.01.2011
Kommentare: 889
Ich habe heute nochmal

Ich habe heute nochmal zugegriffen! 

Nicht zu gierig werden vs. Hin und Her macht Taschen leer

swissrain
Bild des Benutzers swissrain
Offline
Zuletzt online: 05.12.2019
Mitglied seit: 21.10.2014
Kommentare: 126
Korrektur

Rocky Horror Picture Show picking on again. 

Man weiss nie, was die Wellen bewirkt, man kann die gesamte Weltenlage anschauen, in Wellen gibt es positive Wahrnehmung, in Wellen negative, apokalyptische. Hier gegenwärtig sehe ich mit dem Chaos in den USA und auch in der Welt insgesamt keine Anhaltspunkte für einen dauernden oder anhaltenden Bullenmarkt. 

Der Semiconductor-Index kam wieder an seine Obergrenze, der SPX auch an einem bedeutenden Widerstand, der SMI in relativen Höhen mit ein paar Schwergewichten nur, und AMS ein kleines Schiffchen in dem Wellenwurf. 

Ich habe meine Position heute erleichtert, obwohl schon gestern das Warnzeichen gegeben war. (Den letzten beissen die Hunde.) Es wäre nicht erstaunlich, wenn AMS als erstes nach 23 geht, dann dort mal etwas eine Seitwärtsbewegung macht, genannt Bärenflagge, um wieder neue Opfer hineinzuziehen, und dann wieder auf die alten Tiefen zurückfällt, wenn nicht noch darunter.

Was da den Teilnehmenden weh tut, ist aber nichts anderes als normal. Die Bewegung der letzen zwei Monate war nur eine Gegenbewegung, nun nimmt die Aktie die alte Talfahrt wieder auf, ehhh, glaube ich. Gefährlich irgendwie, da mit einer grossen Position drin zu sein. Nicht genügend Fleisch am Knochen der Aktie. 

Was meint ihr? 

Flippi
Bild des Benutzers Flippi
Offline
Zuletzt online: 23.10.2019
Mitglied seit: 09.03.2016
Kommentare: 87
Swissrain AMS

Warum fragst du andere, wenn du die künftige Entwicklung schon haargenau kennst ?

F1
Bild des Benutzers F1
Offline
Zuletzt online: 11.10.2019
Mitglied seit: 13.11.2018
Kommentare: 25
@Rockstar2020

auf's falsche Pferd gesetzt? UBS Dividendenrendite bei meinem heutigen Einstieg liegt bei 5.9%! In dieser Aktie ist schon so viel Negatves eingepreist (inkl. Megabusse in Paris und weiterhin tiefe Zinsen EZB usw.), dass ich mittelfristig mit einem Anstieg bis in die Region von 18-20 rechne. 

Leider sehe ich bei der AMS Aktie eher schwarz (analog Swissrain), eine Aktie, die mich seit Oktober letzten Jahres mit ihrer Megavolatilität nur noch nervt, daher konsequenterweise Abbau um 2/3 des Bestandes. Der restliche Drittel reflektiert nur noch mein letzter Hoffnungsschimmer, dass es v i e l l e i c h t  so kommt, wie du es vorhersagst. Immerhin hätte ich dann noch ein kleines Trostpflaster ehalten...

robstar2020
Bild des Benutzers robstar2020
Offline
Zuletzt online: 02.08.2019
Mitglied seit: 12.11.2018
Kommentare: 25
@F1:

sorry, wollte dir nicht zu Nahe treten. Ob falsch oder richtig, wissen wir alle nicht, das kann nur die Zeit weisen. 

Es hängt auch vom Zeithorizont ab, über welchen man sein Invest sieht. Bei AMS wird die Vola hoch bleiben, solange die Short-Quote >20% ist. Das ist wie ein Krebsgeschwür, welches wir noch abstoßen müssen. Bei Wirecard wäre es niemals so schön gleichmäßig rauf gegangen, ohne dem Verbot des Shortsellings bei dieser Aktie. 

Grundsätzlich stehe ich Bankentitel längerfristig eher skeptisch gegenüber, da wohl noch viele Jahre die Zinsen <= 0 % bleiben und sie so ihr Basis-Geschäftsmodell verlieren.

AMS hat hohen Innovationsgrad und fast keine Standard State of the Art Produkte, welche direkt vom Wirtschaftswachstum abhängig sind. Wie schon mehrmals gesagt, geht es bei AMS eher darum, ob die großen Player ihre neuen Produkte einbauen.

Wachstum durch Design-In Wins, weniger durch die Konjunktur und da schaut es momentan sehr gut aus!

Pesche
Bild des Benutzers Pesche
Offline
Zuletzt online: 03.12.2019
Mitglied seit: 30.11.2006
Kommentare: 2'366
AMS baut Schulden ab, siehe

AMS baut Schulden ab, siehe News bei AMS

 

https://ams.com/-/03-12-2019-repurchase-of-convertible-bonds

 

Geld stinkt, aber ich liebe den Geschmack

Link
Bild des Benutzers Link
Offline
Zuletzt online: 04.12.2019
Mitglied seit: 20.12.2011
Kommentare: 4'771
@Pesche

@Pesche

Siehe nicht durch...wieviel soll da zurückbezahlt werden?

Pesche
Bild des Benutzers Pesche
Offline
Zuletzt online: 03.12.2019
Mitglied seit: 30.11.2006
Kommentare: 2'366
Link hat am 12.03.2019 19:38

Link hat am 12.03.2019 19:38 geschrieben:

@Pesche

Siehe nicht durch...wieviel soll da zurückbezahlt werden?

 

Bin der Meinung 100 Mio $ bezahlt AMS. Was AMS dafür erhält weiss der Geier....... 

 

Geld stinkt, aber ich liebe den Geschmack

Seiten