AXA Versicherung (ehem. Winterthur Vers)

AXA 

Valor: 486352 / Symbol: CS
  • 24.64 EUR
  • 05.12.2019 17:35:17
48 posts / 0 new
Letzter Beitrag
alpenland
Bild des Benutzers alpenland
Offline
Zuletzt online: 28.11.2019
Mitglied seit: 24.05.2006
Kommentare: 4'791
Calls raus

da sie im 06 ablaufen.Warte mal auf Sell in May zum Wiedereinstieg.

Zyndicate
Bild des Benutzers Zyndicate
Offline
Zuletzt online: 05.12.2019
Mitglied seit: 21.01.2010
Kommentare: 24'277
Axa trotzt Katastrophenjahr

Axa trotzt Katastrophenjahr und erhöht dank US-Geschäft Gewinn

Europas zweitgrösster Versicherer Axa hat 2017 dem bislang schwersten Katastrophenjahr für die Branche auch dank guter Geschäfte in den USA getrotzt. Unter dem Strich verdiente der Allianz-Rivale aus Frankreich 6,2 Milliarden Euro und damit sieben Prozent mehr als ein Jahr zuvor, wie er am Donnerstag in Paris mitteilte. Das war auch mehr als von Analysten erwartet. Die Schäden durch Naturkatastrophen in den USA, Mexiko und der Türkei seien bei Axa nur moderat gestiegen, sagte Finanzchef Gerald Harlin. Er bezifferte sie auf rund 230 Millionen Euro. Die Aktionäre sollen mit einer um neun Prozent auf 1,26 Euro erhöhten Dividende an dem Erfolg teilhaben.

22.02.2018 07:56

Die höheren Schäden machte das Unternehmen durch steigende Einnahmen in der US-Lebensversicherung und in der Vermögensverwaltung mehr als wett. Der Konzern will sein US-Geschäft mit Lebensversicherungs- und Sparprodukten zusammen mit seiner Beteiligung am Vermögensverwalter Alliance Bernstein in diesem Jahr teilweise an die Börse bringen./stw/nas/jha/

(AWP)

Ich verliere nie! Entweder ich gewinne oder ich lerne!

Zyndicate
Bild des Benutzers Zyndicate
Offline
Zuletzt online: 05.12.2019
Mitglied seit: 21.01.2010
Kommentare: 24'277
Versicherungskonzern Axa will

Versicherungskonzern Axa will US-Wettbewerber XL Group kaufen

Der französische Versicherungsgigant Axa will den US-amerikanischen Wettbewerber XL Group für 15,3 Milliarden US-Dollar (umgerechnet 12,4 Mrd Euro) kaufen. Die XL Group bietet vor allem Versicherungen für andere Versicherer an, so genannte Rückversicherungen.

05.03.2018 07:49

Axa bietet den Aktionären der XL Group 57,60 US-Dollar pro Aktie, teilte der Konzern am Montag in Paris mit. Damit bezahlt Axa nach eigenen Angaben eine Prämie von 33 Prozent auf den letzten Marktpreis des börsennotierten Unternehmens vom Freitag. Die erwarteten Synergien mit eingerechnet liegt das Kurs-Gewinn-Verhältnis des Zukaufs bei einem Faktor von Elf, erklärte Axa weiter.

Die Aktionäre der XL Group müssen der Übernahme noch zustimmen. Ebenso steht die Erlaubnis verschiedener Regulierungsbehörden aus, wie aus der Pressemeldung von Axa hervorgeht. Demnach erwartet der Konzern den Vollzug der Übernahme im zweiten Halbjahr 2018.

Die Nachrichtenagentur Bloomberg hatte am Wochenende von dem geplanten Deal berichtet. Bloomberg zufolge war auch der deutsche Versicherer Allianz an der XL Group interessiert./fba/jha/

(AWP)

Ich verliere nie! Entweder ich gewinne oder ich lerne!

Zyndicate
Bild des Benutzers Zyndicate
Offline
Zuletzt online: 05.12.2019
Mitglied seit: 21.01.2010
Kommentare: 24'277
Axa Schweiz mit stabilen

Axa Schweiz mit stabilen Prämien

Die Versicherung Axa Schweiz - ehemals Axa Winterthur - hat im ersten Halbjahr das Prämienvolumen stabil gehalten und den operativen Gewinn gesteigert.

02.08.2018 08:18

Aufgrund einer einmaligen Abschreibung durch die Neuausrichtung in der beruflichen Vorsorge (BVG-Geschäft) lag der Reingewinn deutlich tiefer. Die Tochter des französischen Axa-Konzerns spricht in einer Mitteilung vom Donnerstag aber insgesamt von einem "erfolgreichen ersten Halbjahr". Das Geschäftsvolumen von Axa Schweiz blieb in den Monaten Januar bis Juni mit 8,42 Milliarden Franken im Vorjahresvergleich stabil. In der Schaden- und Unfallversicherung stieg das Prämienvolumen leicht um 0,5 Prozent auf 3,11 Milliarden. Der Schaden-Kosten-Satz (Combined Ratio) sei mit 85,4 Prozent "erneut hervorragend", betont die Axa Schweiz.

Beide Lebensversicherungsbereiche entwickelten sich weiter rückläufig, wobei das Kollektivlebengeschäft mit -0,2 Prozent auf 4,87 Milliarden stabiler war als das Einzellebengeschäft (-2,5 Prozent auf 429 Millionen).

"In unserem Kerngeschäft konnten wir eine überzeugende Leistung zeigen, was sich im verbesserten operativen Gewinn niederschlägt", wird CEO Fabrizio Petrillo in der Mitteilung zitiert. Der operative Gewinn stieg denn auch um 4,8 Prozent auf 467 Millionen Franken, während der Reingewinn aufgrund des erwähnten Abschreibers um 67 Prozent auf 136 Millionen einbrach. Ohne diesen Einmaleffekt stünde indes ein Plus von 32 Prozent zu Buche.

Gewinnrückgang bei Mutterkonzern

Der Axa-Konzern, Europas zweitgrösster Versicherer, hat im ersten Halbjahr einen Gewinnrückgang erlitten. Unter dem Strich stand ein Überschuss von 2,8 Milliarden Euro und damit 14 Prozent weniger als ein Jahr zuvor, wie das französische Unternehmen am Donnerstag in Paris mitteilte. Analysten hatten im Schnitt mit einem etwas höheren Profit gerechnet. Ungünstige Währungskurse und Belastungen aus dem Verkauf von Unternehmensteilen drückten das Ergebnis. Im laufenden Geschäft ging es aber besser voran als gedacht.

Die Prämieneinnahmen gingen zwar um einen Prozent auf 53,6 Milliarden Euro zurück. Auf Basis stabiler Währungskurse wären sie allerdings um drei Prozent gestiegen. Der um Sonderposten bereinigte Gewinn legte um vier Prozent zu. "Unser vereinfachtes Geschäftsmodell trägt Früchte", sagte Axa-Chef Thomas Buberl. Der deutsche Manager steht unter Druck, nachdem der Börsengang von Axas US-Geschäft deutlich weniger Geld eingebracht hatte als erwartet.

(AWP)

Ich verliere nie! Entweder ich gewinne oder ich lerne!

alpenland
Bild des Benutzers alpenland
Offline
Zuletzt online: 28.11.2019
Mitglied seit: 24.05.2006
Kommentare: 4'791
kauf mir paar KO C

* Axa : Kepler Cheuvreux raises price target to EUR 28.8 from EUR 28.7
dies ist etwas höher als der Durchschnitt aller Analysten mit 27.10 €.

Die Rendite E 2018 liegt bei schönen 5.79%
Das KGV auf  9.12
 

Der Umbau von AXA beginnt sich offenbar für den französischen Versicherungskonzern auszuzahlen. Operativ lief es besser, sodass AXA mit dem Betriebsergebnis sogar die Erwartungen übertroffen hat.
„2017 war das Jahr der strategischen Entscheidungen“,

alpenland
Bild des Benutzers alpenland
Offline
Zuletzt online: 28.11.2019
Mitglied seit: 24.05.2006
Kommentare: 4'791
das gibt Stimmung (hoffentlich)

AXA now official global insurance partner of Liverpool FC

KUALA LUMPUR (Oct 4): Recognised as the #1 Global Insurance Brand for the tenth consecutive year, AXA has become the global insurance partner of English Premier League football club, Liverpool.

alpenland
Bild des Benutzers alpenland
Offline
Zuletzt online: 28.11.2019
Mitglied seit: 24.05.2006
Kommentare: 4'791
ist doch gut unterwegs

https://en.interfax.com.ua/news/economic/539921.html

AXA Insurance sees 12% rise in premiums in Jan-Sept

Zyndicate
Bild des Benutzers Zyndicate
Offline
Zuletzt online: 05.12.2019
Mitglied seit: 21.01.2010
Kommentare: 24'277
Axa Schweiz schafft neuen

Axa Schweiz schafft neuen Geschäftsbereich für Kundenbeziehungen und Strategie

Die Versicherung Axa Schweiz will mit einer Bereichsreorganisation die Kundenbeziehungen stärken. Das bisherige Ressort "Transformation & Market Management" wird neu zum Bereich "Customer Experience & Strategy". Die Leitung übernimmt per 1. Dezember Mirjam Bamberger, die zuvor die Personalabteilung und die Kommunikation geleitet hat.

02.11.2018 12:30

Die bisherige Leiterin des Bereichs, Carola Wahl, habe sich entschieden, das Unternehmen zu verlassen, hiess es in einer Mitteilung vom Freitag. Bamberger werde auch in ihrer neuen Funktion Mitglied der Geschäftsleitung sein.

Zweck des neuen Ressorts sei die weitere Schärfung des Kundenfokus'. "Unser Ziel ist es, den Kundinnen und Kunden eine durchgängig positive Erfahrung zu bieten, die uns von unseren Mitbewerbern abhebt und unsere Marke verkörpert", wurde Axa-Schweiz-Chef Fabrizio Petrillo in der Mitteilung zitiert.

yr/jb

(AWP)

Ich verliere nie! Entweder ich gewinne oder ich lerne!

alpenland
Bild des Benutzers alpenland
Offline
Zuletzt online: 28.11.2019
Mitglied seit: 24.05.2006
Kommentare: 4'791
verstehe nicht, warum die auch so zurückläuft

Rendite nun > 6%

 

* AXA a annoncé mardi avoir ramené sa participation dans Axa Equitable Holdings (EQH) EQH.N de 72,2% à 59,3% à la suite de son placement d'actions de sa filiale américaine.

Dies entspricht einer Reduktion von ca 12%, bei einem Börsenwert von ca 10 mrd $ = 1.2 mrd $ an Kapitalrückführung.

alpenland
Bild des Benutzers alpenland
Offline
Zuletzt online: 28.11.2019
Mitglied seit: 24.05.2006
Kommentare: 4'791
JPM ist positiv Z 28€ und aktiv in China

Die US-Bank JPMorgan hat die Einstufung für Axa anlässlich des Investorentags auf "Overweight" mit einem Kursziel von 28,20 Euro belassen. Die neuen Ziele der Franzosen für 2020 seien sehr positiv, schrieb Analyst Michael Huttner in einer ersten Reaktion am Mittwoch mit Blick auf Dividenden und mögliche Aktienrückkäufe./ag/tih Datum der Analyse: 28.11.2018 Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 85 Abs. 1 WpHG, Art. 20 VO (EU) 596/2014 für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.
AFA0069 2018-11-28/13:40

www.cash-online.de/versicherungen/2018/...olgt-allianz/446717

Zyndicate
Bild des Benutzers Zyndicate
Offline
Zuletzt online: 05.12.2019
Mitglied seit: 21.01.2010
Kommentare: 24'277
Axa Schweiz 2018 mit höheren

Axa Schweiz 2018 mit höheren Prämieneinnahmen - Gewinn halbiert

Der Versicherer Axa hat in der Schweiz im Geschäftsjahr 2018 mehr Prämien eingenommen. Der Gewinn wurde jedoch von den tiefen Zinsen und Abschreibungen belastet.

21.02.2019 08:07

Die Prämieneinnahmen wuchsen um 1,1 Prozent auf 11 Milliarden Franken, wie die Tochter von Europas zweitgrösstem Versicherer Axa am Donnerstag mitteilte. Der operative Gewinn ging hingegen leicht um 2,1 Prozent auf 880 Millionen zurück. Neu angelegte festverzinsliche Wertpapiere hätten aufgrund der tiefen Zinsen weniger Rendite abgeworfen.

Und durch die Neuausrichtung im BVG-Geschäft per Anfang 2019 wurde Abschreibung von 495 Millionen Franken nötig. Der Reingewinn sank in der Folge um 49 Prozent auf 451 Millionen Franken. Bereinigt um den Abschreiber hätte der Gewinn um 7,4 Prozent zugelegt.

Geschäftsvolumen gestiegen

Das Geschäftsvolumen in der Schaden- und Unfallversicherung stieg um 1,4 Prozent auf 3,5 Milliarden Franken. Im Kollektivlebengeschäft wuchsen die Bruttoprämien um 1,2 Prozent auf 6,6 Milliarden. Das Neugeschäft (APE) wuchs um 5,8 Prozent. Aufgrund des tiefen Zinsumfeldes sei das Einzellebengeschäft mit einem Minus von 1,3 Prozent sowohl beim Prämienvolumen als auch im Neugeschäft weiterhin leicht rückläufig gewesen, so Axa weiter.

Im BVG-Geschäft wurde die im April 2018 angekündigte strategische Neuausrichtung vollzogen. Hier seien die drei ehemaligen Vollversicherungsstiftungen am 1. Januar 2019 mit einem starken Deckungsgrad von durchschnittlich 110,5 Prozent in die Teilautonomie gestartet.

Die Axa als Nummer Zwei im Geschäft mit Vollversicherungen hatte dieses Angebot vom Markt genommen, um den Fokus auf teilautonome Lösungen zu legen und so das Anlagerisiko an ihre Kunden zu übertragen. Sie hatte damals angekündigt, dass die Kunden der Sammelstiftungen im Vergleich zu den Vollversicherungen von durchschnittlich rund 30 Prozent tieferen Prämien für Risiken wie Tod oder Invalidität profitieren können.

Gewinn der Mutter sackt ab

Auch der französische Mutterkonzern Axa hat 2018 wegen einer Abschreibung deutlich weniger verdient. Eine Wertberichtigung von drei Milliarden Euro wurde auf die im vergangenen Jahr an die Börse gebrachte US-Tochter fällig. Der Überschuss sackte daher um zwei Drittel auf rund 2,1 Milliarden Euro ab.

Bereinigt um Sonderbelastungen wäre der Gewinn der Axa mit knapp 6,5 Milliarden Euro stabil geblieben. Trotz des Gewinneinbruchs sollen die Aktionäre eine ums sechs Prozent auf 1,34 Euro erhöhte Dividende je Aktie erhalten.

yr/kw/ra

uh/

(AWP)

Ich verliere nie! Entweder ich gewinne oder ich lerne!

alpenland
Bild des Benutzers alpenland
Offline
Zuletzt online: 28.11.2019
Mitglied seit: 24.05.2006
Kommentare: 4'791
über alles, gute Geschäfte

Abschreibung auf US-Tochter drückt auf Axa-Gewinn
Der Überschuss sei um zwei Drittel auf rund 2,1 Milliarden Euro gefallen, teilte der Konzern am Donnerstag in Paris mit. Neben der drei Milliarden Euro hohen Abschreibung auf die US-Tochter gab es weitere Sonderbelastungen.
Bereinigt um diese Effekte wäre der Gewinn mit knapp 6,5 Milliarden Euro stabil geblieben. Trotz des Einbruchs des Gewinns unter dem Strich sollen die Aktionäre eine ums sechs Prozent auf 1,34 Euro erhöhte Dividende erhalten.

(AWP/cash)

Der effektive Gewinn wäre um die 6,5 mrd, die Rendite beträgt 6.23%

Im nächsten Jahr wird wohl kaum wieder ein derartiger Abschreiber vorkommen.

Durchschnittsziel der Analysten 26.29 € (derzeit 21.52 €)

Hab mir paar KO C zugelegt.

alpenland
Bild des Benutzers alpenland
Offline
Zuletzt online: 28.11.2019
Mitglied seit: 24.05.2006
Kommentare: 4'791
Potenzial 30% unterbewertet

Die US-Bank JPMorgan hat die Einstufung für Axa nach Jahreszahlen auf "Overweight" mit einem Kursziel von 28,20 Euro belassen. Der Versicherer gewinne an Ertragskraft, schrieb Analyst Michael Huttner in einer am Freitag vorliegenden Studie. Die Aktie sei unter anderem auch wegen der Aussicht auf milliardenschwere Aktienrückkäufe unterbewertet./edh/zb Veröffentlichung der Original-Studie: 21.02.2019 / 17:41 / 

alpenland
Bild des Benutzers alpenland
Offline
Zuletzt online: 28.11.2019
Mitglied seit: 24.05.2006
Kommentare: 4'791
auch GS positiv gestimmt

Goldman belässt Axa auf 'Conviction Buy List' - Ziel 27 Euro

Die US-Investmentbank Goldman Sachs hat die Axa-Aktie nach Zahlen zum zweiten Halbjahr auf der "Conviction Buy List" mit einem Kursziel von 27 Euro belassen. Der Versicherer habe trotz höherer Naturkatastrophen-Schäden

 

alpenland
Bild des Benutzers alpenland
Offline
Zuletzt online: 28.11.2019
Mitglied seit: 24.05.2006
Kommentare: 4'791
auch die DB; buy Ziel 25€ für AXA

Die Deutsche Bank hat das Kursziel für Axa nach Zahlen von 24 auf 25 Euro angehoben und die Einstufung auf "Buy" belassen. Enttäuschende Resultate des dazu gekauften Versicherers XL überdeckten die starke Dynamik in anderen Bereichen, schrieb Analyst Oliver Steel in einer am Mittwoch vorliegenden Studie./ajx/jha/ Veröffentlichung der Original-Studie: 27.02.2019 / 05:30 / GMT 

alpenland
Bild des Benutzers alpenland
Offline
Zuletzt online: 28.11.2019
Mitglied seit: 24.05.2006
Kommentare: 4'791
Nord LB Kaufempfehlung Ziel 27 €

Hannover (www.aktiencheck.de) - AXA-Aktienanalyse von Analyst Volker Sack von der NORD LB:

Volker Sack, Analyst der NORD LB, rät in einer aktuellen Aktienanalyse weiterhin zum Kauf der Aktie des Versicherungsunternehmens AXA S.A. (ISIN: FR0000120628, WKN: 855705, Ticker-Symbol: AXA, EN Paris: CS, Nasdaq OTC-Symbol: AXAHF).

Die Zahlen für das abgelaufene Geschäftsjahr 2018 seien geprägt gewesen von erheblichen Zusatzbelastungen und Einmaleffekten, so der Analyst in einer heute veröffentlichten Studie. Der Umbau des französischen Versicherungskonzern nach dem Zukauf der XL Group und dem Börsengang der AEH dürfte noch einige Zeit beanspruchen. Sack gehe daher davon aus, dass 2019 ein Übergangsjahr für die AXA werden dürfte. Dennoch erwarte er, dass die Strategie "Ambition 2020" planmäßig umgesetzt werde. Erstmals habe Sack in seinen Schätzungen die XL Group berücksichtigt. Mit KGVs von unter 10 erscheine ihm die AXA-Aktie weiterhin recht preiswert. Vermutlich würden marktseitig noch größere Unsicherheiten in Bezug auf den Konzernumbau eingepreist.

Volker Sack, Analyst der NORD LB, bleibt in einer aktuellen Aktienanalyse bei seiner Kaufempfehlung für die AXA-Aktie mit dem unveränderten Kursziel von 27 Euro. (Analyse vom 27.02.2019)

alpenland
Bild des Benutzers alpenland
Offline
Zuletzt online: 28.11.2019
Mitglied seit: 24.05.2006
Kommentare: 4'791
realisiere mal Gewinn

auf KO C, danke schön !

Seiten