Basilea

Basilea Pharmaceu N 

Valor: 1143244 / Symbol: BSLN
  • 52.20 CHF
  • +1.16% +0.600
  • 06.07.2020 17:30:19
7'108 posts / 0 new
Letzter Beitrag
grisu_1
Bild des Benutzers grisu_1
Offline
Zuletzt online: 19.05.2017
Mitglied seit: -
Kommentare: 215
Gewinnzone

pageup hat am 14.08.2015 - 09:38 folgendes geschrieben:

Wann kann eigentlich Basilea, mit einem realistischen Szenario, in die Gewinnzone  kommen?

Wenn ich es noch richtig in Erinnerung habe, dann sollte die Gewinnschwelle 2016 erreicht werden. M.A. scheint dies auch realistisch. So wie ich es interpretiere sind noch kein Zevtera Verkäufe getätigt worden, bzw. ist deren Einfluss auf HJ1 vernachlässigbar. Ich hoffe, dass dies im HJ2 anderst wird und zudem, dass im HJ1 Bericht von Astella etwas über Ivasu-Verkäufe zu finden ist.

Da Cresemba den gleichen Markt bedient wie Zevtera gehe ich, davon aus, dass die Einführung in den Ländern wo Zevtera bereits eingeführt worden ist um einiges schneller geht.

Mal schauen ...

flims
Bild des Benutzers flims
Offline
Zuletzt online: 15.03.2019
Mitglied seit: -
Kommentare: 656

13:27:21

14-08-2015 13:12  Basilea im Halbjahr mit höherem Verlust - Partnersuche für Ceftobiprol 

Name Letzter Veränderung
 BASILEA N    105.70  1.70 (1.63 Wacko

 

(Ergänzt mit Aussagen des CEO sowie mit Aktienkursentwicklung)

 

Basel (awp) - Basilea Pharmaceutica hat im ersten Halbjahr 2015 nach eigener Einschätzung wichtige Meilensteine erreicht. Finanziell resultierte für das Basler Biotech-Unternehmen unter dem Strich allerdings ein höherer Konzernverlust von 30,1 Mio CHF nach -19,4 Mio in der Vorjahresperiode.

 

Man verfüge über eine "solide Basis", um das Unternehmen weiter auszubauen, kommentierte CEO Ronald Scott das Ergebnis am Freitag. So erhielt das Medikament Cresemba (Isavuconazol) die US-Zulassung zur Behandlung der Schimmelpilzinfektionen invasive Aspergillose und Mukormykose. Und ein positiver Entscheid der EU-Kommission für das Medikament wird im vierten Quartal 2015 erwartet.

 

WEITERE PARTNER ERWARTET

 

Zudem ist das Antibiotikum Zevtera/Mabelio (Ceftobiprol) in den Märkten Deutschland, Frankreich, Italien und Grossbritannien lanciert. Die Markteinführung in Spanien sei für Ende 2015 oder Anfang 2016 geplant. Und man sei auch in Gesprächen mit potenziellen Partnern ausserhalb Europas (USA, Middle East, Asia), sagte CEO Scott im Gespräch. "Wir erwarten Ankündigungen bereits im laufenden Jahr."

 

Bei der Entwicklung seiner Onkologie-Pipeline setzt das Basler Unternehmen ebenfalls auf Partnerschaften, etwa bei dem Medikamentenkandidaten BAL101553, der Tumorzellen durch Aktivierung eines Kontrollpunkts der Zellteilung zum Absterben bringt. Potenzielle Entwicklungspartner sind gemäss dem CEO sehr interessiert daran, Phase 2a-Daten des Wirkstoffs zu sehen, die im zweiten Halbjahr vorliegen sollen.

 

GESTIEGENER AUFWAND

 

Basilea konnte im Berichtszeitraum insgesamt einen Umsatz von 25,0 Mio CHF (VJ 20,3 Mio) erwirtschaften. Der Grossteil der Einnahmen erzielt das Unternehmen mit 18,8 Mio CHF (VJ 18,5 Mio) aus der Vereinbarung mit dem Pharmaunternehmen Stiefel, das die weltweiten Rechte am Dermatologie-Medikament Toctino hält. Dazu kamen 5,6 Mio CHF (VJ 1,7 Mio) aus der Lizenzvereinbarung mit dem Lizenzpartner Astellas bezüglich dem Anti-Pilzmittel Isavuconazol.

 

Gleichzeitig erhöhte sich der Betriebsaufwand auf 55,0 Mio CHF nach 39,8 Mio im Vorjahr. Dabei schlugen die Markteinführung des Antibiotikums Ceftobiprol in den vier EU-Ländern zu Buche ebenso wie die Vorbereitung der Markteinführung für Isavuconazol in Europa. Der Betriebsverlust fiel mit 30,0 Mio CHF (VJ 19,5 Mio) entsprechend klar höher aus.

 

GERINGERER KAPITALABFLUSS

 

Der Nettokapitalabfluss aus operativer Geschäftstätigkeit lag im ersten Halbjahr noch bei 19,3 Mio CHF (VJ 44,9 Mio). Die Verbesserung war im Wesentlichen auf Meilensteinzahlung von Astellas in Höhe von 30 Mio CHF aufgrund der Erteilung der Marktzulassung für Isavuconazol in den USA zurückzuführen. Die liquiden Mittel und kurzfristigen Finanzanlagen werden per Ende Juni 2014 mit 218,4 Mio ausgewiesen gegenüber 226,1 Mio per Ende 2014.

 

Für das Geschäftsjahr 2015 erwartet Basilea weiterhin einen durchschnittlichen Betriebsaufwand von rund 9 Mio CHF pro Monat. Der durchschnittliche Betriebsverlust wird auf rund 4-5 Mio CHF pro Monat geschätzt.

 

Pharma-Analysten erwarten derzeit den Break-even von Basilea für das Jahr 2017. Wann das Unternehmen in die Gewinnzone komme, hänge neben anderen Faktoren auch von der Suche nach Vertriebs-Partnerschaften ab, sagte Finanzchef Donato Spota auf Anfrage. Zum jetzigen Zeitpunkt halte auch er ein Erreichen der Gewinnzone im Jahr 2017 oder 2018 für eine "vernünftige Annahme", sagte der CFO.

 

AKTIENKURS STEIGT

 

Am Aktienmarkt ist der Semesterbericht am Freitag freundlich aufgenommen worden. Basilea bleibe eine gut finanzierte Gesellschaft ohne eine Gefahr eines zusätzlichen Kapitalbedarfs, kommentiert etwa Kepler Cheuvreux. Die Experten erwarten nun vor allem einen Umsatzanstieg von Zevtera im zweiten Halbjahr. Gegen Mittag notieren die Basilea-Titel 1,8% höher auf 105,90 CHF.

 

 

flims
Bild des Benutzers flims
Offline
Zuletzt online: 15.03.2019
Mitglied seit: -
Kommentare: 656

Ich denke diese Aussagen von Scott sind 10 x wichtiger als die vorgelegten H1 Zahlen. Das ist Musik in meinen Ohren ! 

Zahlen konnten gar nicht überraschen. Aber der Ausblick ist meiner Meinung nach sehr gut. 

grisu_1
Bild des Benutzers grisu_1
Offline
Zuletzt online: 19.05.2017
Mitglied seit: -
Kommentare: 215
Frage Zulassung EU

Warum wurde beim HJ1 Bericht gesagt, dass im 4ten Quartal mit der Zulassung gerechnet wird? Ich war der Meinung, dass nach positiver Opinion der definitive Entscheid innert 67 Tagen folgend sollte und das wäre doch Ende August oder Anfangs September. 

Unklar ist mir auch, warum der Kurs immer noch fällt, trotz den Aussagen diverser Marktbeobachter.

Moneymaker78
Bild des Benutzers Moneymaker78
Offline
Zuletzt online: 05.03.2020
Mitglied seit: -
Kommentare: 1'217

Basilea: Seit einem Mehrjahres-Hoch Mitte Juli ist der Kurs um 18 Prozent abgestürzt. Den Kurs der Biotech-Firma für Anti-Infektiva und Krebsmittel unter anderem deutlich gedrückt haben (wieder einmal) schwindende Übernahmefantasien und Ende Juli die Nachricht, dass das Mittel Isavuconazole gegen die Pilzkrankheit Candidadämie Ziele einer Phase-3-Studie nicht erreicht hatte. Basilea gilt aber als Firma mit genügend Mitteln, ihre Forschungen weiterzubetreiben und Betriebsverluste verkraften zu können. Zudem verfügt das Unternehmen über bereits zugelassene Medikamente oder hat gute Chancen, Produkte auf den Markt zu bringen. Was heisst: Basilea gehört zu den weniger riskanten Biotech-Investments, und die Analysten vertrauen auf einen besseren Kurs. Doch ein gehöriges Mass Spekulation und Unsicherheit ist in diesem Sektor immer dabei.

Tengri Lethos
Bild des Benutzers Tengri Lethos
Offline
Zuletzt online: 06.07.2020
Mitglied seit: -
Kommentare: 1'359

Zwischen Ende April bis Ende Mai habe ich drei Viertel meiner Basilea Aktien verkauft.

Heute habe ich meine Position nun wieder etwas aufgestockt zu CHF 100.50.

Meiner Meinung nach steht die Firma trotz Verlusten 2015 gesund und solid da. Die Abwärtsrisiken dürften deutlich geringer sein als das Aufwärtspotential. Überhaupt gehe ich davon aus, dass uns Pharma und Biotech im restlichen 2015 noch viel Freude machen und mit Überraschungen aufwarten wird.

Mein angestrebtes Kursziel CHF 120 auf 3 Monatssicht, CHF 140 in 9-12 Monaten.

pageup
Bild des Benutzers pageup
Offline
Zuletzt online: 02.07.2020
Mitglied seit: -
Kommentare: 394

Die Bude hat den gleichen Preis wie vor zwei Jahren Dash 1

2brix
Bild des Benutzers 2brix
Offline
Zuletzt online: 06.07.2020
Mitglied seit: -
Kommentare: 2'498

die shorties werden sich freuen

spesenmoos
Bild des Benutzers spesenmoos
Offline
Zuletzt online: 26.06.2020
Mitglied seit: -
Kommentare: 729

Traurig aber sehen wirs doch positiv. Es sind wieder Kaufpreise. Habe aufgestockt bei 98.30.

Bellavista
Bild des Benutzers Bellavista
Offline
Zuletzt online: 06.07.2020
Mitglied seit: -
Kommentare: 3'533
Portokasse ist leider leer

Ich könnte mich ohrfeigen, dass ich mein Spielgeld schon verjubelt habe...

Sonst würde ich auf jeden Fall auch weiter aufstocken. 

Bellavista

Overflow
Bild des Benutzers Overflow
Offline
Zuletzt online: 18.06.2019
Mitglied seit: -
Kommentare: 1'066

Schade schade... vor kurzem noch 5k im plus, jetzt 5k im Minus Biggrin

 

So ist das eben. Leider auch kein Cash, sonst würde ich definitiv aufstocken.

Hauptsache Gewinn...

Puntacana1
Bild des Benutzers Puntacana1
Offline
Zuletzt online: 09.11.2015
Mitglied seit: -
Kommentare: 456

Jemand eine idee für einen Call bis ende Jahr..

kursziel ca 120.-

ist das realistisch???

kommt natürlich auf den Newsflow an

Moneymaker78
Bild des Benutzers Moneymaker78
Offline
Zuletzt online: 05.03.2020
Mitglied seit: -
Kommentare: 1'217

Und auch bei Basilea da der Sturm hoffentlich nun vorüber ist hab ich heute zu diesen Discountpreisen nochmals aufgestockt. 

pageup
Bild des Benutzers pageup
Offline
Zuletzt online: 02.07.2020
Mitglied seit: -
Kommentare: 394

Puntacana1 hat am 23.08.2015 - 14:35 folgendes geschrieben:

Jemand eine idee für einen Call bis ende Jahr..

kursziel ca 120.-

ist das realistisch???

kommt natürlich auf den Newsflow an

 

ist der was? BSLUT

flims
Bild des Benutzers flims
Offline
Zuletzt online: 15.03.2019
Mitglied seit: -
Kommentare: 656

Die Shorties werden immer primitiver ! Jetzt handeln (verkaufen) sie sogar 2 respektive 1 Aktie(n) jeweils auf dem Geld. Früher taten sie dies immerhin mit 10 oder 20 Stück. Hoffen wir, es ist ein Akt der Verzweiflung. D.h. mit anderen Worten, die haben sich immer noch nicht eingedeckt.

Bellavista
Bild des Benutzers Bellavista
Offline
Zuletzt online: 06.07.2020
Mitglied seit: -
Kommentare: 3'533
Talsohle durchschritten?

Ich hoffe, dass die Morgenröte am Horizont Bestand hat und sich Basilea kontinuierlich erholt. 

Hat nach meiner Einschätzung zu stark nach unten reagiert und sollte nun wieder die 120 anpeilen können.  Aber es ist offenbar trotz den guten Produkten und der verheissungsvollen Pipeline ein zartes Pflänzchen, das sich von einer Brise schlechter Stimmung rasch wiede knicken lässt. 

Gebt mal ein bisschen Dünger aus der PR Abteilung!!!!! Give rose

Bellavista

2brix
Bild des Benutzers 2brix
Offline
Zuletzt online: 06.07.2020
Mitglied seit: -
Kommentare: 2'498

zartes Pflänzchen ist genau der richtige Ausdruck Good

Stehen hier eigentlich nächstens noch news an?

pitou
Bild des Benutzers pitou
Offline
Zuletzt online: 26.02.2018
Mitglied seit: -
Kommentare: 183

@2brix

 

Yep und zwar morgen ab 11.00 Uhr wird es spannend. http://www.ema.europa.eu/docs/en_GB/document_library/Agenda/2015/08/WC500192515.pdf

Habe mich leider von der Panik anstecken lassen und die Hälfte meiner Basilea Aktien verkauft. Aber irgendwann muss man ja auch mal ernten. Dafür habe ich mir heute noch mal einen Mini gegönnt.

 

Daumendrücken Clapping

Tengri Lethos
Bild des Benutzers Tengri Lethos
Offline
Zuletzt online: 06.07.2020
Mitglied seit: -
Kommentare: 1'359

Danke @Pitou

Hab ein wenig den Überblick verloren, geht es hier um "Opinion" oder definitive Zulassung ? Oder läuft das bei der EMA noch einmal anders als bei der FDA ?

2brix
Bild des Benutzers 2brix
Offline
Zuletzt online: 06.07.2020
Mitglied seit: -
Kommentare: 2'498

besten Dank pitou.

Hatte das genau Datum nicht mehr gewusst. Dann sind wir mal gespannt.

Ein wenig irritiert mich, dass wir so tief im minus sind. Müsste doch vorgängig ein wenig anziehen und ins Plus kommen...

blabla
Bild des Benutzers blabla
Offline
Zuletzt online: 06.07.2020
Mitglied seit: -
Kommentare: 547

Tengri Lethos hat am 31.08.2015 - 22:16 folgendes geschrieben:

Danke @Pitou

Hab ein wenig den Überblick verloren, geht es hier um "Opinion" oder definitive Zulassung ? Oder läuft das bei der EMA noch einmal anders als bei der FDA ?

Basilea hat eine positive Opinion am 24. Juli vom vorberatenden Ausschusses der EMA erhalten.

Ergo geht es heute um die definitive Marktzulassung, welche nur eine Formsache sein sollte.

Snoopy74
Bild des Benutzers Snoopy74
Offline
Zuletzt online: 25.05.2020
Mitglied seit: -
Kommentare: 232

Soweit ich weiss, werden Infos erst nach Sitzungsende bekannt gegeben. Also erst morgen oder übermorgen. Ich bin mir auch nicht sicher, ob der Kurs anzieht wenn die Zulassung da ist. Ist alles schon eingepreist, respektive erwarten alle die Zulassung!

 

2brix
Bild des Benutzers 2brix
Offline
Zuletzt online: 06.07.2020
Mitglied seit: -
Kommentare: 2'498

Snoopy74 hat am 02.09.2015 - 07:17 folgendes geschrieben:

Soweit ich weiss, werden Infos erst nach Sitzungsende bekannt gegeben. Also erst morgen oder übermorgen. Ich bin mir auch nicht sicher, ob der Kurs anzieht wenn die Zulassung da ist. Ist alles schon eingepreist, respektive erwarten alle die Zulassung!

 

genau diesen Gedanken hatte ich auch schon. Alle rechnen mit der Zulassung. Obwohl, auf der anderen Seite ist Basilea in den letzten Monaten stark gefallen und eine 'Unsicherheit' ist weg. Wir werdens sehen.

blabla
Bild des Benutzers blabla
Offline
Zuletzt online: 06.07.2020
Mitglied seit: -
Kommentare: 547

2brix hat am 02.09.2015 - 07:56 folgendes geschrieben:

Snoopy74 hat am 02.09.2015 - 07:17 folgendes geschrieben:

Soweit ich weiss, werden Infos erst nach Sitzungsende bekannt gegeben. Also erst morgen oder übermorgen. Ich bin mir auch nicht sicher, ob der Kurs anzieht wenn die Zulassung da ist. Ist alles schon eingepreist, respektive erwarten alle die Zulassung!

 

genau diesen Gedanken hatte ich auch schon. Alle rechnen mit der Zulassung. Obwohl, auf der anderen Seite ist Basilea in den letzten Monaten stark gefallen und eine 'Unsicherheit' ist weg. Wir werdens sehen.

 

Ich erwarte keinen (grossen) Kurssprung bei erfolgter definitiver Zulassung. Was ich jedoch nicht verstehe. Novartis hat heute morgen eine definitive Zulassung seitens EMA gemeldet. Wieso wurde von Basilea nichts kommuniziert? Geht es bei der Sitzung überhaupt schon um die definitive Zulassung? Habe gedacht, das Basilea Management erwartet den definitiven Entscheid erst in 1-2 Monaten (Siehe HJ-Bericht 2015).

grisu_1
Bild des Benutzers grisu_1
Offline
Zuletzt online: 19.05.2017
Mitglied seit: -
Kommentare: 215
Basilea

Ich denke, die Zulassung könnte den Kurs schon ein wenig steigen lassen. Vieles ist schon eingepreist, aber ich bin auch der Meinung, dass der übertriebene Absturz nach den "bad news" der Phase III Studie eben noch nicht "eingepreist" ist.

Wir werden sehen.

FunkyF
Bild des Benutzers FunkyF
Offline
Zuletzt online: 23.01.2020
Mitglied seit: -
Kommentare: 1'661

Das ist auch kein Wunder, notierten die Namenaktien von Basilea Pharmaceuticals damals doch auch 27 Prozent über dem Stand von Ende Dezember. Zuletzt waren es nur noch 9,3 Prozent. Damit bleibt das Pharmaunternehmen selbst nach dem produktseitigen Rückschlag mit Cresemba an der Spitze der verbleibenden Schlüsselkaufempfehlungen. Auch wenn sich das kommerzielle Potenzial des Pilzbehandlungsmittels dadurch etwas geschmälert hat, bleibe ich zuversichtlich. Die Partnersuche für Ceftobiprole könnte nämlich noch immer in einer Übernahme münden. Und selbst wenn nicht, macht sich die im ersten Moment kostspielige Transformation zu einem vollintegrierten Pharmahersteller früher oder später für die Aktionäre ausbezahlt.

Cash Insider / 02.09.2015

2brix
Bild des Benutzers 2brix
Offline
Zuletzt online: 06.07.2020
Mitglied seit: -
Kommentare: 2'498

hmm, ich weiss nicht recht, ob mir der heutige Kursverlauf gefällt....

Domtom01
Bild des Benutzers Domtom01
Offline
Zuletzt online: 06.07.2020
Mitglied seit: -
Kommentare: 3'230
Basilea - Cosmo

Wäre es ein Fussballspiel, würde das Ergebnis 1:2 lauten, zumindest was die Kapitalisierung betrifft (1 Mrd zu ca. 2,2 Mrd).

Es ist aber Börse, und da stelle ich mir die Frage, was ich für mein Geld bekomme. Dabei komme ich zum Schluss, dass sich die Gewichte in den letzten Monaten aus meiner Sicht verschoben haben, und zwar zugunsten von Cosmo. Warum?

Die Entwicklung der Kurse beider Firmen enttäuscht, aber die Nachrichtenentwicklung ist bei Cosmo weitaus positiver verlaufen. Auch was die nähere Zukunft betrifft, scheint Cosmo die besseren Karten zu haben.

Die Entwicklung der letzten sechs Monate lässt Cosmo dank Basileas Absturzes besser aussehen. Dennoch sind beide negativ.

 

Die Abwägung der Chancen hat mich dazu bewogen, mein Basilea-Engagement zugunsten von Cosmo aufzulösen. Denn hier bestehen zeitnah die grösseren Chancen, natürlich auch Risiken. Doch vergessen wir nicht: Cosmo ist profitabel, Basilea (noch) nicht.

Gefühlt ist für mich der Spielstand 4:1 für Cosmo.

2brix
Bild des Benutzers 2brix
Offline
Zuletzt online: 06.07.2020
Mitglied seit: -
Kommentare: 2'498

Danke für deinen Einschätzungs-beitrag Domtom01.

Erstaunlich wie ähnlich die Charts aussehen. Das verdeutlicht wieder ein mal, das hier alles im grossen Rahmen 'gesteuert' (bzw manipuliert) wird.

flims
Bild des Benutzers flims
Offline
Zuletzt online: 15.03.2019
Mitglied seit: -
Kommentare: 656

@ Domtom01 , kann deine Entscheidung nachvollziehen. Es ist absolut mühsam mit Basilea.  Die Aktie steht keinen Franken auf, auch vor dem wichtigen EU Entscheid. Aber logisch, siehe zum Beispiel Transaktion NR. 151 (-1 at 99.65) . Kaum kauft jemand vielleicht 300 oder 500 Stück, da wird wieder 1 Aktie verkauft. Und das Spiel wird wiederholt und wiederholt. Logisch kann die Aktie so nicht steigen.   Da wird gedrückt und gedrückt. Würde auch am liebsten raus !

btw - heute wurden noch 25 000 Titel Off-ex gehandelt.

Seiten