AUSTRIAMICROSYS (AMS)

ams I 

Valor: 24924656 / Symbol: AMS
  • 32.09 CHF
  • +0.60% +0.190
  • 25.06.2019 13:58:41
3'602 posts / 0 new
Letzter Beitrag
Pesche
Bild des Benutzers Pesche
Offline
Zuletzt online: 25.06.2019
Mitglied seit: 30.11.2006
Kommentare: 2'259
Ist die CS ein Leerverrkäufer

Ist die CS ein Leerverrkäufer

Die Schweizer Bank Credit Suisse hat die Einstufung für AMS nach Zahlen auf "Underperform" mit einem Kursziel von 18,50 Franken belassen. Das Halbleiterunternehmen habe im ersten Quartal besser abgeschnitten und auch die Signale für das laufende Quartal seien optimistischer als gedacht, schrieb Analyst Achal Sultania in einer am Dienstag vorliegenden Studie. Das Umfeld der Chippreise bleibe jedoch schwierig und AMS dürfte es mit einem nennenswerten Schuldenabbau schwer haben,

Geld stinkt, aber ich liebe den Geschmack

Kekkomachine
Bild des Benutzers Kekkomachine
Online
Zuletzt online: 25.06.2019
Mitglied seit: 08.10.2018
Kommentare: 240
Pesche hat am 30.04.2019 13

Pesche hat am 30.04.2019 13:59 geschrieben:

Bis jetzt wurden erst 2,5 Mio. Titel gehandelt.

Es bleiben noch über 10 Mio. leerverkaute Aktien.

Also wann müssen diese geradegestellt werden?

 

Woher kennst du die Zahlen der leerverkauften Aktien?

Be fearful when others are greedy, and be greedy when others are fearful. - W. Buffet

Pesche
Bild des Benutzers Pesche
Offline
Zuletzt online: 25.06.2019
Mitglied seit: 30.11.2006
Kommentare: 2'259
Kekkomachine hat am 30.04

Kekkomachine hat am 30.04.2019 14:13 geschrieben:

Pesche hat am 30.04.2019 13:59 geschrieben:

Bis jetzt wurden erst 2,5 Mio. Titel gehandelt.

Es bleiben noch über 10 Mio. leerverkaute Aktien.

Also wann müssen diese geradegestellt werden?

 

Woher kennst du die Zahlen der leerverkauften Aktien?

Die kenne ich nicht, aber wer sonst kauft die Aktien. In ein paar Tagen sehen wir das die leerverkauften Aktien bei unter 10 % sind. Hoffe ich wenigstens........

Geld stinkt, aber ich liebe den Geschmack

gertrud
Bild des Benutzers gertrud
Offline
Zuletzt online: 25.06.2019
Mitglied seit: 09.09.2015
Kommentare: 943
Pesche hat am 30.04.2019 14

Pesche hat am 30.04.2019 14:07 geschrieben:

Ist die CS ein Leerverkäufer

Die Schweizer Bank Credit Suisse hat die Einstufung für AMS nach Zahlen auf "Underperform" mit einem Kursziel von 18,50 Franken belassen. ...

Bin keine Freundin von den hier oft kolportierten Verschwörungstheorien inkl. den Spekulationen um die Auswirkungen von Leerverkäufen und seh auch hier keinen Zusammenhang.

Dass die CS das Kursziel nicht etwas anpasst, erstaunt. Es war definitiv ein Wandel bei AMS in den letzten 6 Monaten zu beobachten.

Chuck Norris
Bild des Benutzers Chuck Norris
Offline
Zuletzt online: 25.06.2019
Mitglied seit: 09.03.2017
Kommentare: 428
Umsatz Gesamtjahr

@Kekko: Ja, die 2 Mrd. werden sehr sportlich... Aber nicht unmöglich. Es müsste einfach alles passen:

Q1: 390 Mio. / Heute bestätigt.

Q2: 450 Mio. / Obere Grenze 430 Mio. heute angekündigt, ich bin Optimist und gehe von einem übertreffen dieser Ansage aus.

Q3: 525 Mio. / ams nimmt Fahrt auf... (Meine geschätzte Zahl aufgrund der Aussagen von Everke)

Q4: 635 Mio. (oder rund 30% mehr als nach Q4 2018. und ein solches Wachstum wurde ja in Aussicht gestellt.)

 

Heutige Aussage Everke: The CEO said recent order wins from Android smartphone makers had started to materialise and would "increasingly do so in the second quarter and to the rest of the year."

https://news.yahoo.com/apple-supplier-ams-confident-second-quarter-060015517--finance.html

 

Schauen wir mal. Bin guter Dinge für 2019, aber noch viel viel Optimistischer was 2020, 2021 bis 2022 noch kommen wird. Daher ich habe Zeit/Geduld und fühle mich wohl mit meinem Invest.

 

Leerverkäufer und CS... Ja, da könnte was dran sein. Wie noch bei vielen weiteren Instituten welche ihre Eigeninteressen in die Analysen verpacken. Derselbe Analyst schrieb noch im September 2018: https://www.onvista.de/news/credit-suisse-belaesst-ams-auf-outperform-ziel-80-franken-121854683

Einfach selbst mal den Kopf schräg halten und seine Überlegungen anstellen und Rechnen. Und wenn noch rund 14 Mio. Leerverkäufer im Spiel sind (Zahl ist von mir gechätzt und warte auf die FUW für Klarheit...) wäre das eine super Mischung auf längere Sicht. Weil Wachstum und höhere Margen werden kommen, davon bin ich stark überzeugt. Und wenn Everke's Aussagen von Anfang 2018 (hab das Interview in einem früheren Post mal reingestellt) von 5$ pro IPhone auf 15$ pro IPhone in den nächsten 2-3 Jahren tatsächlich so kommt und nun all die neuen Android-Geräte ebenfalls stärker beliefert werden, können die 2Mrd. Umsatz auch schon im 2019 erreicht werden... Wir werden's bald wissen.

 

 

 

Um via Börse auf ein kleines Vermögen zu kommen, investierst du ein Grosses...

bearvsbull
Bild des Benutzers bearvsbull
Offline
Zuletzt online: 03.06.2019
Mitglied seit: 10.12.2018
Kommentare: 27
Kekkomachine hat am 30.04

Kekkomachine hat am 30.04.2019 10:02 geschrieben:

bearvsbull hat am 30.04.2019 09:49 geschrieben:

 

Kekkomachine hat am 30.04.2019 09:27 geschrieben:

CHF 42.50 technische grosse Hürde/Resistenz

 

Diese wurde nun gebrochen!

Na ja...der Kurs müsste heute wenigstens darüber schliessen...aber die Hoffnung ist da! Smile

 

Et voila...

Was man nicht mehr verkaufen kann, heisst Investment.

Link
Bild des Benutzers Link
Offline
Zuletzt online: 19.06.2019
Mitglied seit: 20.12.2011
Kommentare: 4'529
Das höchst der Fahnenstange

Das höchst der Fahnenstange ist vermutlich bereits überschritten mit dem heutigem Up. CHF 50.00 wäre im Sommer wohl das nächste Ziel, wenn alles mitspielt. Willkürliche Annahme von mir.

Pieti
Bild des Benutzers Pieti
Offline
Zuletzt online: 05.06.2019
Mitglied seit: 27.11.2013
Kommentare: 50
Vorerst den Gewinn im Trockenen ...

Bin heute bei 42.60 raus und habe den Gewinn mal mitgenommen. Hätte nicht gedacht, dass AMS die +20% bis zum Börsenschluss halten kann und rechnete eigentlich mit einer Korrektur auf die 40.- hin. 

Ich wart nun mal auf eine günstige Gelegenheit unter 40, um wieder einzusteigen, denn die Aussichten für AMS scheinen wirklich gut. Von den 3,6 Mio gehandelte Aktien wiird wohl auch nur ein Teil zur Deckung der Shortpositionen sein. Allen weiterhin viel Glück und vielen Dank für all Eure Inputs, welche mir bei meinen Entscheidungen immer wieder Anhaltspunkte geben. Mail 1

Pesche
Bild des Benutzers Pesche
Offline
Zuletzt online: 25.06.2019
Mitglied seit: 30.11.2006
Kommentare: 2'259
NB) AMS hat 1000 Mitarbeiter

NB) AMS hat 1000 Mitarbeiter weniger als Ende 2018. Heute hat AMS noch 9000 Mitarbeiter, vor einem Jahr waren es noch 11000.

Das sind über 100Mio. weniger Personalkosten bei mehr Umsatz. AMS ist auf gutem Weg Drinks 

Geld stinkt, aber ich liebe den Geschmack

HeMu
Bild des Benutzers HeMu
Online
Zuletzt online: 25.06.2019
Mitglied seit: 12.07.2016
Kommentare: 37
Pesche hat am 30.04.2019 20

Pesche hat am 30.04.2019 20:04 geschrieben:

NB) AMS hat 1000 Mitarbeiter weniger als Ende 2018. Heute hat AMS noch 9000 Mitarbeiter, vor einem Jahr waren es noch 11000.

Das sind über 100Mio. weniger Personalkosten bei mehr Umsatz. AMS ist auf gutem Weg Drinks 

Lieber Pesche, 

Jetzt ists auf einmal gut wenns weniger Mitarbeiter hat? Sonst bist du doch immer der, der schreibt wenn ams wieder Leute sucht.. Smile

Geniesst das Wetter und die Reise nach Norden! 

Pesche
Bild des Benutzers Pesche
Offline
Zuletzt online: 25.06.2019
Mitglied seit: 30.11.2006
Kommentare: 2'259
HeMu hat am 30.04.2019 20:21

HeMu hat am 30.04.2019 20:21 geschrieben:

Pesche hat am 30.04.2019 20:04 geschrieben:

NB) AMS hat 1000 Mitarbeiter weniger als Ende 2018. Heute hat AMS noch 9000 Mitarbeiter, vor einem Jahr waren es noch 11000.

Das sind über 100Mio. weniger Personalkosten bei mehr Umsatz. AMS ist auf gutem Weg Drinks 

Lieber Pesche, 

Jetzt ists auf einmal gut wenns weniger Mitarbeiter hat? Sonst bist du doch immer der, der schreibt wenn ams wieder Leute sucht.. Smile

Geniesst das Wetter und die Reise nach Norden! 

AMS sucht auf Ihrer Webside nur Fachleute (Ing usw). Das ist ein Indikator wie es um eine Firma steht. Die normalen Arbeiter in Asien sind leider Kanonenfutter aber diese kosten auch Geld und diese werden durch Roboter und Automaten ersetzt

Geld stinkt, aber ich liebe den Geschmack

HeMu
Bild des Benutzers HeMu
Online
Zuletzt online: 25.06.2019
Mitglied seit: 12.07.2016
Kommentare: 37
Verstehe, Demfall hab ich nix

Verstehe, Demfall hab ich nix gesagt. Wink

Amphibolix
Bild des Benutzers Amphibolix
Offline
Zuletzt online: 03.06.2019
Mitglied seit: 07.03.2015
Kommentare: 272
Apple optimistic on sales as iPhone price cuts help in China

 

By Stephen Nellis

April 30 (Reuters) - Apple Inc on Tuesday forecast stronger-than-expected third-quarter revenue and Chief Executive Tim Cook said iPhone sales had started to stabilize in China, a sign that Apple's price cuts there are helping limit sales declines.

IPhone sales marked their steepest decline ever, falling 17 percent in the fiscal second quarter from a year earlier and slightly missing analyst expectations. But Apple executives said a pickup in iPhone sales toward the end of the second quarter, along with growth in sales of services and wearable devices, made them optimistic about the current quarter.

Shares rose more than 5 percent to $211.50 in after-hours trading after Apple announced the results.

Apple said it expects revenue between $52.5 billion and $54.5 billion for the current quarter ending in June, above analysts' average estimate of $51.93 billion, according to IBES data from Refinitiv.

In an interview, Apple Chief Executive Tim Cook said that iPhone sales started to strengthen during the last few weeks of the fiscal second quarter.

"As we look at the iPhone results through Q2, the results were stronger on a year-on-year basis for the last few weeks of the quarter. We also saw a similar result in China," Cook told Reuters in an interview. "These, along with the continued success with wearables and so forth, give us some confidence that things are getting a bit better."

Apple reported net earnings per share of $2.46 for the March quarter, compared with Wall Street's average estimate of $2.36.

Apple said iPhone revenues were $31.05 billion, slightly below analyst estimates of $31.10 billion, according to data from FactSet.

Services revenue, which includes sales from Apple Music, the App Store and other businesses, reached $11.45 billion, compared with analyst estimates of $11.32 billion, according to FactSet.

Apple has wrestled with a slowdown in iPhone sales in key markets such as China and saw its first ever year-over-year decline in iPhone revenue for the holiday shopping season.

The slowdown stemmed in part from the iPhone's high cost and competition from rivals such as Huawei Technologies Co Ltd , Xiaomi Corp , Oppo and Vivo - all of which sell cheaper phones with features similar to the iPhone.

But Cook said price adjustments in China, along with lower Chinese taxes on the iPhone and the trade-in and financing deals Apple offered, helped iPhone sales start to recover toward the end of the quarter. Cook also said he is "optimistic" that the United States and China will soon reach a trade deal.

"The trade relationship, versus the previous quarter, is better. The tone is better," Cook told Reuters. "The sum of all of this together, it helped us."

Investors are looking to Apple's services business to fuel growth as iPhone sales slow. Last month, Apple revealed a new credit card offering and subscription services for news, television and gaming, though only the news subscription is currently available to purchase.

Apple on Tuesday said it has 390 million total subscribers to both its own and third-party services on its devices. The company has set a goal of 500 million by 2020.

Apple also beat analyst expectations for its wearable business, bringing in sales of $5.13 billion compared with estimates of $4.79 billion, according to FactSet data.

For its fiscal second quarter ended in March, Apple reported revenue of $58.02 billion, above analysts' average estimate of $57.37 billion, according to Refinitiv data.

Apple also said its board had authorized an additional $75 billion in share repurchases and raised its dividend by 5 percent.

Eifersucht ist eine Leidenschaft, die mit Eifer sucht, was Leiden schafft

Amphibolix
Bild des Benutzers Amphibolix
Offline
Zuletzt online: 03.06.2019
Mitglied seit: 07.03.2015
Kommentare: 272
Apple sieht Licht am Ende des Tunnels - Anleger atmen auf

San Francisco, 30. Apr (Reuters) - Apple hält die Flaute im iPhone-Geschäft für überstanden und hat für das laufende Quartal höhere Umsätze in Aussicht gestellt als erwartet. Firmenchef Tim Cook zeigte sich bei der Veröffentlichung der Bilanzzahlen am Dienstag zuversichtlich für den künftigen Geschäftsverlauf. Der zuletzt vor allem in China schwächelnde iPhone-Absatz sei in den vergangenen Wochen wieder besser gelaufen, sagte er in einem Interview mit Reuters. Dies und die nach wie vor starke Nachfrage nach anderen Produkten wie der Apple Watch stimme den Konzern zuversichtlich, dass es nun wieder bergauf gehe. In China hatte der Smartphone-Hersteller kürzlich die Preise für iPhones gesenkt. Apple-Aktien nahmen nach Börsenschluss an der Wall Street Fahrt auf und gewannen fünf Prozent.

Der US-Konzern erzielte im zweiten Geschäftsquartal (per Ende März) Umsätze von 58,02 Milliarden Dollar. Das waren zwar fünf Prozent weniger als im Vorjahreszeitraum, Analysten hatten aber mit einem noch stärkeren Rückgang gerechnet. Der Gewinn fiel auf 11,6 Milliarden Dollar von 13,8 Milliarden Dollar, aber auch hier übertraf Apple die Prognosen der Analysten. Für das laufende dritte Quartal rechnet Apple mit Erlösen zwischen 52,5 Milliarden und 54,5 Milliarden Dollar und damit mehr als von Experten erwartet.

Die mit dem iPhone erzielten Erlöse gingen im zweiten Quartal um 17 Prozent auf 31,05 Milliarden Dollar zurück, so stark wie noch nie seit Einführung des Smartphones vor rund zehn Jahren.

(Reporter: Stephen Nellis, Patricia Uhlig, redigiert von Birgit Mittwollen. Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an die Redaktionsleitung unter den Telefonnummern 069-7565 1236 oder 030-2888 5168) ((patricia.uhlig@thomsonreuters.com; +49 69 7565 1287; Reuters Messaging: patricia.uhlig.thomsonreuters.com@reuters.net www.twitter.com/REUTERS_DE www.reuters.de))

Eifersucht ist eine Leidenschaft, die mit Eifer sucht, was Leiden schafft

Pesche
Bild des Benutzers Pesche
Offline
Zuletzt online: 25.06.2019
Mitglied seit: 30.11.2006
Kommentare: 2'259
Apple ist in der Vorbörse sch

Apple ist in der Vorbörse schon 11% plus.

Morgen wird AMS noch einmal alles geben, und wenn einige Analysten endlich erwachen sehen wir bald die 50  I-m so happy

Geld stinkt, aber ich liebe den Geschmack

Amphibolix
Bild des Benutzers Amphibolix
Offline
Zuletzt online: 03.06.2019
Mitglied seit: 07.03.2015
Kommentare: 272
Leerverkäufer

Bin vor allem gespannt auf die Entwicklung betreffend der Leerverkäufer. Wenn das stimmt, was Chuck und andere hier immer wieder anbringen, dann geraten die wohl demnächst in ernste Schwierigkeiten.

Eifersucht ist eine Leidenschaft, die mit Eifer sucht, was Leiden schafft

Chuck Norris
Bild des Benutzers Chuck Norris
Offline
Zuletzt online: 25.06.2019
Mitglied seit: 09.03.2017
Kommentare: 428
Buy mit Kursziel 50.00 / Deutsche Bank

https://www.finanzen.ch/analyse/ams-buy-672003

und die Deutsche Bank wird wohl erst der Anfang sein... Ich persönlich erachte aktuell/sofort bereits die CHF 50.00 als fair, wird Q3 und Q4 aber so daherkommen wie ich vermute werden eher Kursziele bei CHF 85.00 wieder zur Norm und entsprechend werden dies auch wieder mehr Aktionäre so sehen. 

Hoffe die FUW bringt in den nächsten 2-3 Tagen wieder ein Update zu den Leerverkaufsquoten. Eine explosive Konstellation. Ende März waren es noch gut 16 Mio. Aktien welche leerverkauft waren gemäss FUW/markit. Wenn's nun noch 14 Mio. sein sollten (oder mehr) wäre dies eine fantastische Ausgangslage.

Um via Börse auf ein kleines Vermögen zu kommen, investierst du ein Grosses...

Link
Bild des Benutzers Link
Offline
Zuletzt online: 19.06.2019
Mitglied seit: 20.12.2011
Kommentare: 4'529
Pesche hat am 01.05.2019 12

Pesche hat am 01.05.2019 12:22 geschrieben:

Apple ist in der Vorbörse schon 11% plus.

Morgen wird AMS noch einmal alles geben, und wenn einige Analysten endlich erwachen sehen wir bald die 50  I-m so happy

@Pesche

Du meinst wohl CHF 11.00. In Prozent sind es etwa 5.5%. Nur nicht übertreiben jetzt Wink

Pesche
Bild des Benutzers Pesche
Offline
Zuletzt online: 25.06.2019
Mitglied seit: 30.11.2006
Kommentare: 2'259
Link hat am 01.05.2019 15:44

Link hat am 01.05.2019 15:44 geschrieben:

Pesche hat am 01.05.2019 12:22 geschrieben:

Apple ist in der Vorbörse schon 11% plus.

Morgen wird AMS noch einmal alles geben, und wenn einige Analysten endlich erwachen sehen wir bald die 50  I-m so happy

@Pesche

Du meinst wohl CHF 11.00. In Prozent sind es etwa 5.5%. Nur nicht übertreiben jetzt Wink

Sorry habe das $ mit % verwechselt, nur ein Detail Crazy 

 

Geld stinkt, aber ich liebe den Geschmack

maxim
Bild des Benutzers maxim
Offline
Zuletzt online: 01.05.2019
Mitglied seit: 27.12.2011
Kommentare: 286
Freude

Ich sehe kein Grund für Freude betr. Apple. Eher sorge. Apple Kurs ist wegen was anderes am steigen sicher nicht wegen sinkende Absatzzahlen von Iphones.

Und bekantlich werden die Sensoren von AMS in Iphones eingebaut. 

Kekkomachine
Bild des Benutzers Kekkomachine
Online
Zuletzt online: 25.06.2019
Mitglied seit: 08.10.2018
Kommentare: 240
Chuck Norris hat am 01.05

Chuck Norris hat am 01.05.2019 15:46 geschrieben:

https://www.finanzen.ch/analyse/ams-buy-672003

und die Deutsche Bank wird wohl erst der Anfang sein... Ich persönlich erachte aktuell/sofort bereits die CHF 50.00 als fair, wird Q3 und Q4 aber so daherkommen wie ich vermute werden eher Kursziele bei CHF 85.00 wieder zur Norm und entsprechend werden dies auch wieder mehr Aktionäre so sehen. 

Weitere (neue) Kursziele:

Morningstar: BUY CHF 50

Barclays: BUY CHF 49 (am 30.04.2019 noch "Overweight" CHF 35..!! da wurde am Abend schnell nochmals nachgerechnet um nicht hinterher zu hinken)

UBS: NEUTRAL CHF 28.00

Credit Suisse: SELL CHF 18.50

JP Morgan: NEUTRAL CHF 32.00

Vontobel: CHF 46.00

Liberum Capital ROFL : BUY CHF45 am 30.04.2019 und dann schnell noch hoch auf CHF 55 während der Nacht

Hauck& Aufhäuser : SELL CHF 20.50 (dieses Kurziel ist noch vom 29.03, ich bin gespannt wie die neue Rechnung mit der Kristallkugel aufgeht)

 

Mal sehen was da in den kommenden Tagen noch herum geschossen wird...  Wacko

Was aus meiner Ansicht noch Apple angeht: die Sensoren von AMS werden in nun jedem neuen iPhone verbaut (sowie in weiteren Produkten von Apple, wie bspw. der iPad Pro oder wie es danach aussieht ebenfalls in den neuen Mac's - was auch gut Sinn macht); die Aktie von Apple steigt prinzipiell wegen der höheren Dividendenausschüttung, dem Aktienrückkaufprogramm und den Perspektieven deren andere Geschäfte; die Verkäufe von (neueren) iPhones wird zunehmen bei respektive niedrigeren/aktions- Preisen und durch Auslafen der älteren Modelle.

Am wichtigstem jedoch ist, dass AMS diversifiziert in seiner Kundschaft, und diese Richtung scheint nun endlich schwerer ponderiert zu werden durch das Management.

Be fearful when others are greedy, and be greedy when others are fearful. - W. Buffet

cashspotter
Bild des Benutzers cashspotter
Offline
Zuletzt online: 22.06.2019
Mitglied seit: 13.11.2015
Kommentare: 344
maxim hat am 01.05.2019 22:00

maxim hat am 01.05.2019 22:00 geschrieben:

Ich sehe kein Grund für Freude betr. Apple. Eher sorge. Apple Kurs ist wegen was anderes am steigen sicher nicht wegen sinkende Absatzzahlen von Iphones.

Und bekantlich werden die Sensoren von AMS in Iphones eingebaut. 

Und es geht ja nicht nur um die Iphones, der gesamte Handymarkt ist am bröckeln.... . Wichtig für AMS ist, das sie sich breiter Aufstellen können.

Kekkomachine
Bild des Benutzers Kekkomachine
Online
Zuletzt online: 25.06.2019
Mitglied seit: 08.10.2018
Kommentare: 240
cashspotter hat am 02.05.2019

cashspotter hat am 02.05.2019 06:24 geschrieben:

maxim hat am 01.05.2019 22:00 geschrieben:

Ich sehe kein Grund für Freude betr. Apple. Eher sorge. Apple Kurs ist wegen was anderes am steigen sicher nicht wegen sinkende Absatzzahlen von Iphones.

Und bekantlich werden die Sensoren von AMS in Iphones eingebaut. 

Und es geht ja nicht nur um die Iphones, der gesamte Handymarkt ist am bröckeln.... . Wichtig für AMS ist, das sie sich breiter Aufstellen können.

Am Bröckeln ist nun etwas hart gesagt...Huawei hat 50.3% mehr Smartphones verkauft im Jahresvergleich, Vivo's Verkäufe wuchsen ebenfalls um 24%. Ok, 2018 war nun nicht DAS Smartphone-Jahr, mas muss jedoch auch bedenken, dass es keine wirklich umwerfende Neuigkeiten auf dem Markt gab. Wieso sollte dieser Markt in Zukunft nicht mehr wachsen? Der Wohlstand steigt (vor allem in Asien, der absolut grösste Markt), die Technologie ändert sich rasant schnell, der Konsum von Medien, Kommunikation usw. verlagert sich Online, immer mehr Personen besitzen mehr als nur ein einziges Device, usw... Es bleibt aus meiner Sicht einer der stärksten Wachstumsmärkte, nur dass es auch in diesen Märkten Zyklen gibt!

Be fearful when others are greedy, and be greedy when others are fearful. - W. Buffet

Link
Bild des Benutzers Link
Offline
Zuletzt online: 19.06.2019
Mitglied seit: 20.12.2011
Kommentare: 4'529
ams vorbörslich 13%  

ams vorbörslich 13% Shok 

Die Zahlen von Apple kommen gut an. Jetzt wird es aber Zeit Gewinne mitzunehmen, nicht?

Schang_Hai
Bild des Benutzers Schang_Hai
Offline
Zuletzt online: 04.06.2019
Mitglied seit: 13.01.2016
Kommentare: 48
Gewinne laufen lassen

Link hat am 02.05.2019 08:15 geschrieben:

ams vorbörslich 13% Shok 

Die Zahlen von Apple kommen gut an. Jetzt wird es aber Zeit Gewinne mitzunehmen, nicht?

Nur nicht nervös werden. Gewinne laufen lassen und stop nachziehen.

Blaues Hufeisen
Bild des Benutzers Blaues Hufeisen
Offline
Zuletzt online: 21.06.2019
Mitglied seit: 19.05.2014
Kommentare: 918
Woher hast Du diese Angabe?

Link hat am 02.05.2019 08:15 geschrieben:

ams vorbörslich 13% Shok 

Die Zahlen von Apple kommen gut an. Jetzt wird es aber Zeit Gewinne mitzunehmen, nicht?

 

Bei Tradegate werden Kurse um CHF 43 bezahlt, und hierbei handelt es sich um effektive Geschäfte und nicht irgendwelche komischen vorbörslichen Indikationen...

Kekkomachine
Bild des Benutzers Kekkomachine
Online
Zuletzt online: 25.06.2019
Mitglied seit: 08.10.2018
Kommentare: 240
Blaues Hufeisen hat am 02.05

Blaues Hufeisen hat am 02.05.2019 08:53 geschrieben:

Link hat am 02.05.2019 08:15 geschrieben:

ams vorbörslich 13% Shok 

Die Zahlen von Apple kommen gut an. Jetzt wird es aber Zeit Gewinne mitzunehmen, nicht?

 

Bei Tradegate werden Kurse um CHF 43 bezahlt, und hierbei handelt es sich um effektive Geschäfte und nicht irgendwelche komischen vorbörslichen Indikationen...

Sieht genau gleich aus auf dem Derivatenmarkt..Kurs um CHF 43 bei AMS

Be fearful when others are greedy, and be greedy when others are fearful. - W. Buffet

Link
Bild des Benutzers Link
Offline
Zuletzt online: 19.06.2019
Mitglied seit: 20.12.2011
Kommentare: 4'529
Kekkomachine hat am 02.05

Kekkomachine hat am 02.05.2019 08:55 geschrieben:

Blaues Hufeisen hat am 02.05.2019 08:53 geschrieben:

Link hat am 02.05.2019 08:15 geschrieben:

ams vorbörslich 13% Shok 

Die Zahlen von Apple kommen gut an. Jetzt wird es aber Zeit Gewinne mitzunehmen, nicht?

 

Bei Tradegate werden Kurse um CHF 43 bezahlt, und hierbei handelt es sich um effektive Geschäfte und nicht irgendwelche komischen vorbörslichen Indikationen...

Sieht genau gleich aus auf dem Derivatenmarkt..Kurs um CHF 43 bei AMS

War auf der Homepage der FuW so angegeben worden (Kurse vorbörslich Julius Bär). Die haben die Daten nicht aktualisiert (war wohl noch vom Dienstag). Sorry für die falsche Indikation. Aktie aber denoch gefragt mit rund 6%.

Kekkomachine
Bild des Benutzers Kekkomachine
Online
Zuletzt online: 25.06.2019
Mitglied seit: 08.10.2018
Kommentare: 240
Deckungskäufe...es wird klar

Deckungskäufe...es wird klar riskanter für eine gewisse Investorenklasse Dirol

Be fearful when others are greedy, and be greedy when others are fearful. - W. Buffet

Gluxi
Bild des Benutzers Gluxi
Offline
Zuletzt online: 22.06.2019
Mitglied seit: 14.10.2009
Kommentare: 508
plenaspei hat am 30.04.2019

plenaspei hat am 30.04.2019 10:44 geschrieben:

Vielen Dank Gluxi da werde ich ganz verlegen Smile

 

Vielleicht war das ja auch meine Absicht Wink 

Danke dir vielmals für den neuen Guidants Link. Jetzt sind wir ja bereits inmitten der ersten gelben Wolke im Chart. 

Bin gespannt, ob dein Szenario eintritt!!

 

Seiten