AUSTRIAMICROSYS (AMS)

ams I 

Valor: 24924656 / Symbol: AMS
  • 44.89 CHF
  • -1.10% -0.500
  • 21.11.2019 17:30:49
4'213 posts / 0 new
Letzter Beitrag
plenaspei
Bild des Benutzers plenaspei
Offline
Zuletzt online: 16.09.2019
Mitglied seit: 02.09.2009
Kommentare: 899
Hallo

Hallo

Am 1. Mai habe ich einen Chart mit dem Ziel 47.50 gepostet, ich gehe davon aus, dass mindestens noch die 54-57 erreicht werden. Am besten wären die 65-69, mehr sehe ich aktuell nicht.

Bei solch heftigen Bewegung können die Korrektur Bewegungen sehr knapp ausfallen, doch solange das Hoch hält würde ich ca. 42, 38 oder 33 erwarten.

Wichtg, aktuell ist der Trend ist up.

Tobias007
Bild des Benutzers Tobias007
Offline
Zuletzt online: 18.11.2019
Mitglied seit: 29.08.2014
Kommentare: 48
at anubis87: Der Fairvalue in

at anubis87: Der Fairvalue in einem Jahr bezieht sich natürlich nicht nur auf die Gegenwartsanalyse, sondern auch auf das Verständnis der Dynamik des Marktes, der Qualität der Produkte, die Marktstellung, das Management, also eine Zukunftsanalyse bezogen auf die Daten der Gegenwart sowie der Bewegung gegen die Zukunft hin.

So sollte ein Analyst mit kühlem Kopf und wachem Herzen eine Kursentwicklung in einiger Zeit veraussagen. Der Markt übertreibt diese Trends, genauso wie du sagst. Was sollte der Analyst und die Finanzpresse aber machen? Sie sollten die Überhitzung der Kurse und das Unterschiessen der Kurse mit analytischem Denken und Fachwissen relativieren.

D.h. konkret: Im Januar 2018 war der AMS Kurs euphorisch bei 110, ich für meinen Teil wurde da aufgrund der Kennzahlen und Zukunftsentwicklungen vorsicht und habe verkauft, weil ich einen fair Value für mich in der Region von 80 oder 90 ausmachte. Was aber machten die Analysten? Statt sie den euphorischen Kurs kritisch tzu relativierten, überboten sie ihn noch wie von Sinnen und setzten Kursziele von bis gegen 200 fest!

Was passiert im letzten Herbst als der Kurs unter 30 fiel. Statt die Analysten mit Fachwissen die Realität anschauten, unterboten sie noch den pessimistischen Kurs und übertrafen sich noch mit negativen Kurszielen. Aufgrund der Kennzahlen und der Aussichten der Produkte und der Sektorentwicklung war für mich unter 40 Sfr. AMS wieder günstig bewertet und ich kaufte die Position zurück und hielt sie bis jetzt. Aber ich musste "Dreck fressen" und mir selber vertrauen statt den Analysten, als unter 30 immer noch schlechtere Kursziele festgelegt wurde. Mein Fairvalue von AMS aufgrund der Marktstellung lag immer im Bereich zwischen 50 und 80 Sfr. für die nächsten 2 oder 3 Jahre. Ich halte Aktien immer mindestens 3 Jahre. Von dem her kann ich mir gar keine solche charakterlosen Kurszieleinschätzungen leisten.

 

Amphibolix
Bild des Benutzers Amphibolix
Offline
Zuletzt online: 09.11.2019
Mitglied seit: 07.03.2015
Kommentare: 281
FUW Stand leerverkaufte Aktien

Gemäss heutiger Ausgabe der Finanz und Wirtschaft haben die Leerverkäufer im April ihre Positionen um mehr als 18% reduziert.

Stand leerverkaufte Aktien beträgt aktuell 15,7%

Ergibt umgerechnet rund 13,2 Mio. Stück

Hier noch der Bericht der FUW betreffend "Gewinneraktien der Woche"

1. AMS +35,5% (Wochenperformance)

Die Gewinneraktie der Woche kommt aus Österreich: Die Titel des Chipherstellers AMS zogen innerhalb von zwei Handelstagen um rund ein Drittel an. Am Dienstag sorgten Quartalszahlen, die über den Erwartungen ausgefallen waren, für Euphorie unter den Anlegern und für Hoffnung auf einen Turnaround. Nach der Handelspause am Mittwoch kletterten die Aktien am Donnerstag weiter in die Höhe – angetrieben von positiven Analystenkommentaren und laut Händlern Deckungskäufen von Short Sellers.

Eifersucht ist eine Leidenschaft, die mit Eifer sucht, was Leiden schafft

Pesche
Bild des Benutzers Pesche
Offline
Zuletzt online: 19.11.2019
Mitglied seit: 30.11.2006
Kommentare: 2'360
Amphibolix hat am 04.05.2019

Amphibolix hat am 04.05.2019 09:47 geschrieben:

Gemäss heutiger Ausgabe der Finanz und Wirtschaft haben die Leerverkäufer im April ihre Positionen um mehr als 18% reduziert.

Stand leerverkaufte Aktien beträgt aktuell 15,7%

Ergibt umgerechnet rund 13,2 Mio. Stück

 

Ja, da können wir uns freuen, die Leerverkäufer müssen noch 13,2 Mio Aktien kaufen.... 

Geld stinkt, aber ich liebe den Geschmack

pageup
Bild des Benutzers pageup
Offline
Zuletzt online: 02.10.2019
Mitglied seit: 22.07.2014
Kommentare: 377
.

WPesche hat am 03.05.2019 20:02 geschrieben:

Die Analysten einer Bank müssen zuerst die Bankeninteressen ihrer Bank berücksichtigen. Der Analyst der CS hat sicher die Interessen CS in seine Analyse einfliessen lassen. Dann sind die Analysten bei technischen Firmen überfordert. Ein guter Banker ist kein Ingenieur sowie ein guter Ingenieur kein Banker sein kann. Also die Analysten können Geschäftsbericht und die Geschäftszahlen aus dem ff interpretieren, aber von Produkt und dem Handel haben die keine Ahnung. Aus diesem Grund gibt es auch Kursziele für AMS von 20 Verkaufen bis 150 Kaufen. Die Analysten geben alle 3 Monate einem Wert an aufgrund der Q-Zahlen und nich auf Grund einer Firmen, Produke, Mark und Zahlenanalyse.

Ich für meinen Teil habe noch nie auf die Analysten gehört. Mein Hund ist sicherer Good 

 

 

https://www.google.com/url?sa=t&source=web&cd=3&ved=2ahUKEwjcnrqe54HiAhXWwMQBHbhGAgkQxfQBMAJ6BAgIEAQ&url=https%3A%2F%2Fwww.cash.ch%2Finsider%2Fmomentaner-boersenueberflieger-beschaemende-kehrtwende-eines-analysten-bei-ams-1326723&usg=AOvVaw0QY0kE60pWC_tEYEojTBEk

Pesche
Bild des Benutzers Pesche
Offline
Zuletzt online: 19.11.2019
Mitglied seit: 30.11.2006
Kommentare: 2'360
Geschäftsbericht 2018

Geld stinkt, aber ich liebe den Geschmack

Kekkomachine
Bild des Benutzers Kekkomachine
Offline
Zuletzt online: 21.11.2019
Mitglied seit: 08.10.2018
Kommentare: 368
Ein paar interessante Auszüge aus der Earnings Conference Call

As anticipated, we expect additional 3D sensing-enabled Android devices with 3D -- with ams 3D illumination to be launched over the course of 2019. There's a range of ams 3D solutions across Android devices, which have already been launched or are expected to be launched this year. This shipping and expected solutions includes several front-facing 3D illumination solutions, including iToF; the first world-facing illumination solution mentioned before; and the first use of active stereo vision.

We recently launched an industry-leading long distance 1D time-of-flight solution, which provides accurate distance measurements up to around 2.5 meters. Interest from other -- from consumer OEMs is already significant for applications such as laser detect autofocus for smartphone backside cameras. In addition, we are seeing increasing interest from other markets such as IoT. I also expect a [good] solution can support very interesting use cases in areas such as consumer robotics.

In display management, I'm excited about our innovative solutions for proximity and light sensing behind OLED displays. Shortly after launch, this technology has already become a resounding market success ... Several major smartphone platforms that were launched at different Asian OEMs in the first quarter already use our behind-OLED sensors and shipment volumes are expanding.

Another new area showing good momentum in customer adoption is flicker detection for smartphone cameras. We have started high volume shipment of these sensing solutions to Asian OEMs this year.

We also pursue regulatory certification for medical grade blood pressure measurement in the United States and expect to complete it this year.

We have presented our latest innovation in active noise cancellation, which enables high quality noise canceling for smaller size wireless earbuds ....  we're already seeing strong OEM interest and volume opportunities for this solution.

So can you help us understand what exactly are you winning in these Android projects? Is it the VCSEL? Is it the [full imaging] solution? Is it the ToF solution integrated along with that?  The majority of the wins is the illumination system within the ToF solution. This is where we're focused on and this certainly includes the VCSEL. That's why it's so crucial for us to have the VCSEL capabilities. And as I mentioned before, we expect more models to be launched within this year with our solutions inside. And certainly, interesting to look at those phones. So just your -- being most of the illumination works, so clearly ToF sensor is coming from other suppliers. So are you indifferent to who the ToF supplier is? Like your solutions can actually work or integrate well with any of the ToF solutions out there in the market? Yes, that's right. That's correct.

 

Be fearful when others are greedy, and be greedy when others are fearful. - W. Buffet

Sjoker11
Bild des Benutzers Sjoker11
Offline
Zuletzt online: 04.09.2019
Mitglied seit: 29.01.2018
Kommentare: 11
Handelsstreit USA - CHINA

https://www.cash.ch/news/top-news/u-blox-ams-und-co-diesen-aktien-setzt-...

U-blox, AMS und Co.Diesen Aktien setzt der Handelsstreit besonders zu

Im Handelsstreit zwischen den USA und China stehen die Vorzeichen auf Eskalation. Die Angst vor einem Handelskrieg zwischen den beiden Wirtschaftssupermächten setzt auch einigen Schweizer Aktien zu.

06.05.2019 08:27

Von Lorenz Burkhalter

AMS-Logo am Firmensitz im österreichischen Unterpremstätten.

AMS-Logo am Firmensitz im österreichischen Unterpremstätten.

Bild: ZVG

Noch vor wenigen Tagen war von einer Annäherung der USA und China im Handelsstreit zu hören. Im Hinblick auf ein Treffen ranghoher Regierungsvertreter vom kommenden Freitag rechneten einige Beobachter gar mit einem Durchbruch.

Doch es sollte anders kommen: Überraschend kündigt US-Präsident Donald Trump über seinen Twitter-Kanal eine drastische Erhöhung der Strafzölle auf Wareneinfuhren aus China an. Bereits am Freitag sollen die Zölle auf Waren im Wert von 200 Milliarden Dollar von bisher 10 auf 25 Prozent erhöht werden (cash berichtete). China wiederum droht mit einem Rückzug aus den für diese Woche angesetzten Verhandlungen.

Der SMI vorbörslich unter Druck

Überdurchschnittliche Kursverluste weist auch die Aktie von U-blox auf. Sie erleidet einen Rückschlag um 2,8 Prozent auf 83,70 Franken. Der Hersteller von Positionierungschips erzielt geschätzte 30 Prozent des Umsatzes mit chinesischen Grosskunden und wäre deshalb besonders stark von einem dauerhaften Handelsstreit betroffen.

Ähnliches lässt sich vom Sensorenhersteller AMS sagen. Das Unternehmen aus Unterpremstätten zählt den US-Elektronikkonzern Apple zu seinen grössten Kunden. AMS steuert unter anderem 3D-Sensoren für die Gesichtserkennungsfunktion bei den neueren iPhone-Modellen bei. Da Apple seine iPhones in China produzieren lässt und das Land ein wichtiger Absatzmarkt für die Amerikaner ist, könnte auch AMS Ungemach drohen. Nach dem zahlenbedingten Kursfeuerwerk von letzter Woche (cash berichtete) büsst die AMS-Aktie 2,7 Prozent auf 46,10 Franken ein.

Trump Diablo

pageup
Bild des Benutzers pageup
Offline
Zuletzt online: 02.10.2019
Mitglied seit: 22.07.2014
Kommentare: 377
Politische Börsen

Politische Börsen haben kurze Beine - jetzt vom Abschlag profitieren und AMS ins Depot legen?

Kekkomachine
Bild des Benutzers Kekkomachine
Offline
Zuletzt online: 21.11.2019
Mitglied seit: 08.10.2018
Kommentare: 368
AMS wird heute deftig

AMS wird heute deftig geprügelt... Die SEC sollte mal gründlich die Aussagen von Mr T in Bezug auf Optionengeschäfte durch ihn und seine Gilde untersuchen. Dass der Tweet am Sonntag erfolgte (bei allgemeiner Börsenschliessung) und nachdem noch in der Vorwoche laut erklärt wurde, dass ein Deal Ende nächster Woche nicht nur möglich, sondern auch warscheinlich sei, ist schon sehr sehr suspekt. Wer eine solche Macht über die Märkte besitzt, sollte seine Aussagen ponderieren, was durch ihn nie respektiert wurde. In ein paar Tagen/Wochen wird das ganze wieder rückgängig gemacht und er und seine Gilde werden wieder Kasse machen... so einfach ist das!

Be fearful when others are greedy, and be greedy when others are fearful. - W. Buffet

plenaspei
Bild des Benutzers plenaspei
Offline
Zuletzt online: 16.09.2019
Mitglied seit: 02.09.2009
Kommentare: 899
Huhn oder Ei

Ich habe Herrn Trump meinen AMS, Swatch und DAX Chart gesendet und ihn um Hilfe gebeten.

Chuck Norris
Bild des Benutzers Chuck Norris
Offline
Zuletzt online: 15.11.2019
Mitglied seit: 09.03.2017
Kommentare: 491
Danke

An dieser Stelle ein Dank & ein Kompliment an alte & neue Forumsschreiber im ams thread. Wenn man hier ein paar Seiten liest, sehe ich persönlich wieso ich selbst im cash-Forum dabei bin. Sei es Einträge von plenaspei, Tobias007, Amphibolix, Pesche, Kekko, annubis, sjoker11, gluxi, gertrud und und und... nicht gehässig, manchmal kritisch, auch nicht immer der gleichen Meinung, dennoch ein guter, sachlicher Austausch.

Nun zu ams selbst. Am 1.5.2019 versuchte ich in Mike Shiva Manier die Leerverkaufsquote zu raten und kam auf 14 Mio. Stück. Nun sind es gemäss FUW 15.7% und daher rund 13'250'000 Aktien welche per Ende April noch geliehen sind (und früher oder später an den Besitzer zurückgegeben werden müssen). Für mich erfreulich, da der Ausblick von ams (trotz der Handelsgespräche) grundsätzlich positiv sind und weiteres Wachstum anstehen wird. Heisst, auf lange Sicht wird diese Quote eher kleiner als grösser.

Sie wurde nun innerhalb 1 Monats um gut 18% reduziert. Die immer noch (zu) tiefen Kursziele von z. B. CS und vorher auch UBS wurden bestimmt als Grundlage genutzt, die Vermögensverwaltungsmandats-Kunden von ihren ams-Papieren zu trennen und in den Eigenbestand zu nehmen. So kommt man auch dazu, einen Grossteil der eigenen Quoten zu schliessen. Diese Kunden merkens ja eh nicht.

Aber ohne ein Einknicken eines Ankeraktionärs oder eines generellen Crashs wird's nun extrem schwierig, zu aktuellen Kursen zurückzukaufen. Daher schön zu lesen, wenn Tobis007 von ebenfalls CHF 80.00 schreibt als mittelfristiges/faires Kursziel. Dann fühle ich mich mit meinen CHF 85.00 in sehr guter Gesellschaft. Wer hier Geduld hat, nun bei Kursrückschlägen wie heute und ev. noch weiteren die nächsten Wochen zukauft, wird wahrscheinlich schon im 2021/22 lächeln wenn er/sie ins Depot schaut. Davon bin ich überzeugt.

Um via Börse auf ein kleines Vermögen zu kommen, investierst du ein Grosses...

Pesche
Bild des Benutzers Pesche
Offline
Zuletzt online: 19.11.2019
Mitglied seit: 30.11.2006
Kommentare: 2'360
Chuck Norris hat am 06.05

Chuck Norris hat am 06.05.2019 09:52 geschrieben:

An dieser Stelle ein Dank & ein Kompliment an alte & neue Forumsschreiber im ams thread. Wenn man hier ein paar Seiten liest, sehe ich persönlich wieso ich selbst im cash-Forum dabei bin. Sei es Einträge von plenaspei, Tobias007, Amphibolix, Pesche, Kekko, annubis, sjoker11, gluxi, gertrud und und und... nicht gehässig, manchmal kritisch, auch nicht immer der gleichen Meinung, dennoch ein guter, sachlicher Austausch.

 

Danke für die  Give rose

Geld stinkt, aber ich liebe den Geschmack

Link
Bild des Benutzers Link
Offline
Zuletzt online: 21.11.2019
Mitglied seit: 20.12.2011
Kommentare: 4'738
@Chuck Norris

@Chuck Norris

Das stimmt, der Austausch unter Forumteilnehmer ist hier nicht hässig aber kritisch. Gut so. Aber dennoch wird hier täglich x-mal die Kursentwicklung kommentiert, wie beim Newron-Forum auch. Unnötig.

cashspotter
Bild des Benutzers cashspotter
Offline
Zuletzt online: 21.11.2019
Mitglied seit: 13.11.2015
Kommentare: 369
pageup hat am 06.05.2019 09

pageup hat am 06.05.2019 09:37 geschrieben:

Politische Börsen haben kurze Beine - jetzt vom Abschlag profitieren und AMS ins Depot legen?

Habe die Gelegenheit war genommen und mir wieder ein paar Stück ins Depot gelegt. Kann gut sein das dies nur ein Tages Trade wird....

kirschbaum
Bild des Benutzers kirschbaum
Offline
Zuletzt online: 04.11.2019
Mitglied seit: 08.10.2014
Kommentare: 374
„war oder nicht wahr“, dass..

„war oder nicht wahr“, dass.. ist hier die frage. 

anubis87
Bild des Benutzers anubis87
Offline
Zuletzt online: 19.11.2019
Mitglied seit: 12.08.2013
Kommentare: 93
Könnte es allenfalls nicht

Könnte es allenfalls nicht auch sein, dass die doch noch vielen Leerverkäufer diese Situation ausnutzen um den Kurs noch eine Etage tiefer zu treiben, wo dann wieder "günstiger" gedeckt werden kann...?
Nur eine Überlegung. Aber bei Leerverkäufern bin ich aus Erfahrung immer skeptisch. 

plenaspei
Bild des Benutzers plenaspei
Offline
Zuletzt online: 16.09.2019
Mitglied seit: 02.09.2009
Kommentare: 899
 

 

plenaspei hat am 06.05.2019 14:13 geschrieben:

plenaspei hat am 02.05.2019 21:06 geschrieben:

 

Die Fr. 47.5 sind perfekt, eigentlich müsste morgen der Pullback beginnen.

Zuerst ich habe keine Glaskugel, da geht es um reine Charttechnik, das ist lernbar!

MOB heisst nicht Mann über bord sondern make or break.

Die rote Trendlinie immer im Auge behalten!

42 sind das absolute Minimum, mein Favorit ca. 36 noch besser 33.

Wer will hier den Link zum Chart:

https://www.guidants.com/share?type=chart&id=3332363

Happy Pips 

So schlecht war mein Plan nicht, leider lies ich mich hier zu sehr beeinflussen.

Damals hatte ich Fr. 54 als Minimum wenn das hilft.

 

plenaspei
Bild des Benutzers plenaspei
Offline
Zuletzt online: 16.09.2019
Mitglied seit: 02.09.2009
Kommentare: 899
Ich wurde per PN von einigen um Hilfe angefragt

plenaspei hat am 02.05.2019 21:06 geschrieben:

 

Die Fr. 47.5 sind perfekt, eigentlich müsste morgen der Pullback beginnen.

Zuerst ich habe keine Glaskugel, da geht es um reine Charttechnik, das ist lernbar!

MOB heisst nicht Mann über bord sondern make or break.

Die rote Trendlinie immer im Auge behalten!

42 sind das absolute Minimum, mein Favorit ca. 36 noch besser 33.

Wer will hier den Link zum Chart:

https://www.guidants.com/share?type=chart&id=3332363

Happy Pips 

Kekkomachine
Bild des Benutzers Kekkomachine
Offline
Zuletzt online: 21.11.2019
Mitglied seit: 08.10.2018
Kommentare: 368
Neue iPhones 2019-2020

Anscheinend werden in Zukunft die neuen iPhones mit zwei biometrischen Prozessen gesichert: 1. Face ID, 2. Touch ID im Bildschrim mit Ultraschall-Sensor von Qualcomm:

https://www.patentlyapple.com/patently-apple/2019/04/apple-wins-patent-f...

https://www.qualcomm.com/solutions/mobile-computing/features/fingerprint...

Es macht auch Sinn, dass die zwei Technologien fusioniert werden, da die Sicherheit mit neuen Anwendungen (bspw. Zahlung mit dem Smartphone, Zugang zu Passwörter oder zum Cloud, domotische Anwendungen, Identitätscheck, usw.) zunehmen muss. Schade, dass AMS keine solche Utraschall-Sensoren baut; hoffen wir, dass weiterhin Face ID und nun auch World-Facing Lösungen vom Hause AMS stammen!

Be fearful when others are greedy, and be greedy when others are fearful. - W. Buffet

Tobias007
Bild des Benutzers Tobias007
Offline
Zuletzt online: 18.11.2019
Mitglied seit: 29.08.2014
Kommentare: 48
at chuck norris: Ich denke,

at chuck norris: Ich denke, wenn man als sorgfältiger Value Anleger Qualitätsaktien dann kauft, wenn sie vernünftig bewertet sind und nicht der Versuchung verfällt, überteuerte Titel in Euphorien zu kaufen, besteht eine gute Chance, dass man langfristig Erfolg hat. Eine Garantie gibt es aber nicht und auch meine Zielbandbreite von 50-80 die nächten 2 bis 3 Jahre ist nur Resultat meiner persönlichen Analyse. Bei Straumann z.B. lag ich die letzten 5-7 Jahre sehr gut, bei Aryzta sind meine Überlegungen bisher noch nicht eingetroffen, aber die Zielperspektive ist da für mich 2021/2022. So Gott will und wir leben.

Bei AMS bin ich übrigens total gegen meine Gewohnheit eingeknickt, weil ich mit 20% im Plus war und zur Zeit zu etwas mehr Liquidität nicht nein sage. Habe verkauft. Habe aber gleich wieder einen Put bei 42 verkauft auf meine Position, dann würde ich den Einstand sogar auf 33 Drücken, falls AMS nochmals etwas korrigiert. Grundsätzlich ist das nicht meine Art und ich halte nicht viel von solchen Wettcharakter-Spielen. Aber ich muss selber manchmal über mich lachen. Über meine Inkonsequent. Immerhin hielt ich AMS von 2015 bis 2018 schon und bin da meinem Grundsatz von 3 Jahren Halten treu geblieben. Bin gerade privat in einer etwas schwierigen Lage, weil zwei lange Beziehungen jetzt zu Ende sind. Das macht mich etwas instabil und anfällig für Angst. Aber das ist ja ein psychisches Game an der Börse und diesmal war ich etwas unstabil. Man muss aber auch gnädig zu sich selber sein und AMS ist zur Zeit tatsächlich etwas volatil. AMS ist aber ein Technologie und Marktleader mit selbstbewusstem Management, das entgegen der Finanzpresse von Ende letztem Jahr kein EK Problem hat, darum denke ich dass die Zielbandbreite von 50-80 auf die  nächsten Jahre nicht unvernünftig ist.

Chuck Norris
Bild des Benutzers Chuck Norris
Offline
Zuletzt online: 15.11.2019
Mitglied seit: 09.03.2017
Kommentare: 491
Weitere Kristallkugelanalyse ist da...

@Kekko: Hauck & Aufhäuser meint nun doch auch kaufen... Kursziel neu CHF 60.00 (von CHF 20.50 und bisheriger Einstufung Verkaufen.... Weitere Werbung für die Analysten-Mafia): https://www.boerse-express.com/boerse/analysen/detail/ams-ag-15099

@Tobias: Hoffe du bleibst mit deinen guten Kommentaren bei ams dabei, auch wenn du die Aktie aktuell nicht mehr besitzt. Und die Put-Verkaufs-Variante ist ja grundsätzlich kurzfristig ein guter Schachzug, wenn du längerfristig an ams glaubst. Ausser ams steigt zeitnaher als du aktuell vermutest auf das Hauck & Aufhäuser Kursziel. Dort gehört ams auch mindestens hin. Wenn man schaut, welche zukünftigen KGV's für ams realistisch sind und wo aktuell der Kurs steckt, da müsste man viele anderen Aktien eher abstossen und zu ams wechseln, um ruhiger zu schlafen (trotz der Vola von ams / Sprich: es gibt aktuell viel zu viele überteuerte Aktien, zu welchen ams definitiv nicht gehört).

@plenaspei: Bin gespannt, ob du mit deiner Chartanalyse recht behälst. Ich selbst glaube nicht an die Chartanalyse wenn dermassen leerverkaufte Titel im Spiel sind, hier gewichte ich schlicht die Interessen & den Handlungsbedarf/die Reaktionen der Leerverkäufer gegenüber der Firma und entsprechend dem Verhalten des Kurses als höher... Aber sehr spannend!

 

Hier Kekkos Post (UBS hat auf CHF 39.00 korrigiert, hat Gertrud bereits nacherwähnt)

Kekkomachine hat am 02.05.2019 06:26 geschrieben:

Chuck Norris hat am 01.05.2019 15:46 geschrieben:

https://www.finanzen.ch/analyse/ams-buy-672003

und die Deutsche Bank wird wohl erst der Anfang sein... Ich persönlich erachte aktuell/sofort bereits die CHF 50.00 als fair, wird Q3 und Q4 aber so daherkommen wie ich vermute werden eher Kursziele bei CHF 85.00 wieder zur Norm und entsprechend werden dies auch wieder mehr Aktionäre so sehen. 

Weitere (neue) Kursziele:

Morningstar: BUY CHF 50

Barclays: BUY CHF 49 (am 30.04.2019 noch "Overweight" CHF 35..!! da wurde am Abend schnell nochmals nachgerechnet um nicht hinterher zu hinken)

UBS: NEUTRAL CHF 28.00

Credit Suisse: SELL CHF 18.50

JP Morgan: NEUTRAL CHF 32.00

Vontobel: CHF 46.00

Liberum Capital ROFL : BUY CHF45 am 30.04.2019 und dann schnell noch hoch auf CHF 55 während der Nacht

Hauck& Aufhäuser : SELL CHF 20.50 (dieses Kurziel ist noch vom 29.03, ich bin gespannt wie die neue Rechnung mit der Kristallkugel aufgeht)

 

Mal sehen was da in den kommenden Tagen noch herum geschossen wird...  Wacko

Was aus meiner Ansicht noch Apple angeht: die Sensoren von AMS werden in nun jedem neuen iPhone verbaut (sowie in weiteren Produkten von Apple, wie bspw. der iPad Pro oder wie es danach aussieht ebenfalls in den neuen Mac's - was auch gut Sinn macht); die Aktie von Apple steigt prinzipiell wegen der höheren Dividendenausschüttung, dem Aktienrückkaufprogramm und den Perspektieven deren andere Geschäfte; die Verkäufe von (neueren) iPhones wird zunehmen bei respektive niedrigeren/aktions- Preisen und durch Auslafen der älteren Modelle.

Am wichtigstem jedoch ist, dass AMS diversifiziert in seiner Kundschaft, und diese Richtung scheint nun endlich schwerer ponderiert zu werden durch das Management.

 

Um via Börse auf ein kleines Vermögen zu kommen, investierst du ein Grosses...

Kekkomachine
Bild des Benutzers Kekkomachine
Offline
Zuletzt online: 21.11.2019
Mitglied seit: 08.10.2018
Kommentare: 368
plenaspei hat am 06.05.2019

plenaspei hat am 06.05.2019 14:13 geschrieben:

plenaspei hat am 02.05.2019 21:06 geschrieben:

 

Die Fr. 47.5 sind perfekt, eigentlich müsste morgen der Pullback beginnen.

Zuerst ich habe keine Glaskugel, da geht es um reine Charttechnik, das ist lernbar!

MOB heisst nicht Mann über bord sondern make or break.

Die rote Trendlinie immer im Auge behalten!

42 sind das absolute Minimum, mein Favorit ca. 36 noch besser 33.

Wer will hier den Link zum Chart:

https://www.guidants.com/share?type=chart&id=3332363

Happy Pips 

Der Trend scheint weiterhin anzuhalten...der Druck nach oben ist heute markant, obwohl das Volumen nicht dermassen gross ist. Die Ergebnisse von Infineon helfen dabei nicht wirklich, es scheint eher direkt mit AMS im Zusammenhang zu stehen. Es könnten immernoch Deckungskäufe sein, vor Allem nach dem Pullback von gestern.

Be fearful when others are greedy, and be greedy when others are fearful. - W. Buffet

Chuck Norris
Bild des Benutzers Chuck Norris
Offline
Zuletzt online: 15.11.2019
Mitglied seit: 09.03.2017
Kommentare: 491
Yeah! 10% Aktienrückkauf!!!

Gemäss dieser News von heute, werden die Aktionäre zu folgendem Vorschlag bestimmen können, welcher es ams erlaubt bis 10% der Aktien zurückzukaufen!

 

Super News, heisst nichts anderes als mehr Druck auf die Leerverkäufer!

 

 Via Swissquote, News:

07-05-2019 13:37

AMS souhaite pouvoir racheter jusqu'à 10% de son capital

 

Zurich (awp) - Le fabricant autrichien de puces et capteurs AMS proposera à ses actionnaires de leur racheter jusqu'à 10% du capital-actions de l'entreprise, lors de l'assemblée générale ordinaire agendée au 5 juin. Les transactions pourront se faire soit en Bourse, soit hors-Bourse, précise l'ordre du jour publié mardi.

 

L'organe de surveillance souhaite par ailleurs s'arroger le droit de vendre ou d'utiliser les parts propres de l'entreprise de la manière qui lui conviendra, y compris une annulation, sans avoir à demander à nouveau l'avis des actionnaires.

 

Le capital-actions d'AMS comprend pour l'heure 84'419'826 euros, répartis en autant d'actions au porteur. Fin mars, la société détenait déjà en propre 3'505'891 titres, qui ne lui donnent toutefois pas voix au chapitre. L'ensemble des droits de vote est ainsi distribué entre les détenteurs des 80'913'935 actions restantes.

 

AMS vient de finaliser son dernier programme de rachat d'actions, qui lui a permis de rapatrier quelque 8% du capital-actions ou 6,75 millions de titres.

 

jb/uh/jh/maj

Um via Börse auf ein kleines Vermögen zu kommen, investierst du ein Grosses...

Kekkomachine
Bild des Benutzers Kekkomachine
Offline
Zuletzt online: 21.11.2019
Mitglied seit: 08.10.2018
Kommentare: 368
Chuck Norris hat am 07.05

Chuck Norris hat am 07.05.2019 13:57 geschrieben:

Gemäss dieser News von heute, werden die Aktionäre zu folgendem Vorschlag bestimmen können, welcher es ams erlaubt bis 10% der Aktien zurückzukaufen!

Das sieht nach einem Plan für die Zweitnotierung in Hong Kong aus... die Aussagen im AWP Artikel auf Swissquote sind jedoch etwas verwirrend...Es heisst dass Ende März 3'505'891 Eigenaktien im Besitz von AMS waren, wobei es jedoch 6’753’586 Titel in der Tat sind. Ausserdem sollen bis zu 10% zusätzlich oder insgesamt in deren Besitz sein am Ende des Rückkaufprogramm?

Als Aktionär von AMS würde ich eher in dieser Lage einen Abbau der Schulden sehen, als ein Aktienrückkaufsprogramm für eine Zweitnotierung, welche teuer sein wird und für uns "Altaktionäre" eher wenig Sinn ergibt.

Be fearful when others are greedy, and be greedy when others are fearful. - W. Buffet

Chuck Norris
Bild des Benutzers Chuck Norris
Offline
Zuletzt online: 15.11.2019
Mitglied seit: 09.03.2017
Kommentare: 491
@Kekko

Naja, du kannst auch die gut 8 Mio. Aktien in Hong Kong zu rund CHF 65.00 versuchen an den Mann/die Frau zu bringen...

Dann hast du CHF 520 Mio. als ams, welche du auch für die Schuldentilgung einsetzen kannst und/oder weiteres Wachstum zukaufen kannst (Synergien).

Diese Ausgangslage ist ja nicht schlecht. Und Everke hat ja immer gesagt, dass man in Hong Kong eher mehr für die ams gewillt ist zu zahlen als hier, sprich das KGV von ams sich auch in Hong Kong attraktiv ansehen lässt gegenüber den anderen Firmen vor Ort.

 

Um via Börse auf ein kleines Vermögen zu kommen, investierst du ein Grosses...

plenaspei
Bild des Benutzers plenaspei
Offline
Zuletzt online: 16.09.2019
Mitglied seit: 02.09.2009
Kommentare: 899
Chuck Norris hat am 07.05

Chuck Norris hat am 07.05.2019 08:20 geschrieben:

 

@plenaspei: Bin gespannt, ob du mit deiner Chartanalyse recht behälst. Ich selbst glaube nicht an die Chartanalyse wenn dermassen leerverkaufte Titel im Spiel sind, hier gewichte ich schlicht die Interessen & den Handlungsbedarf/die Reaktionen der Leerverkäufer gegenüber der Firma und entsprechend dem Verhalten des Kurses als höher... Aber sehr spannend!

@Chuck Norris

Das hat nicht mit glauben oder recht haben zu tun, da geht es ausschliesslich um Wahrscheinlichkeiten. Wer meinen Chart versteht sieht ich kann überhaupt nicht, nicht Recht haben denn es gibt klare Marken bis wohin ein Szenario gilt.

Genau so wie ich am 10. April nach 6 Jahren Pause hier gepostet habe nach einem Pullback rechne ich mit Fr. 42/45 evt sogar Fr. 57. Am 11. April war noch ein Tief und den Rest kennst du. Nach dem Anstig habe ich am 30. April nachjustiert und bin auf die ca. Fr. 47.5 gekommen.

Am 2. Mai habe ich gepostet, ab morgen fängt der Pullback an, bis jetzt ist kein neues Hoch da, solange das so bleibt sind die Ziele klar.

Übrigens habe ich im Traderforum im Hoch als erstes Ziel die Fr. 65 bei einem Kurs von ca. Fr. 118, da wussten die Leerverkäufer noch gar nicht was sie vorhaben werden.

Egal ich muss keinem etwas beweisen und hier findet für mich kein interessanter Austausch statt.

Herzliche Grüsse

Plenaspei

 

 

Gluxi
Bild des Benutzers Gluxi
Offline
Zuletzt online: 05.11.2019
Mitglied seit: 14.10.2009
Kommentare: 565
Hallo Plena

Hallo Plena

Mich musst du jedenfalls nicht überzeugen, du hast mir genug gezeigt, dass deine Charttechnik funktioniert. Du hast geschrieben, einige haben dich per PN angefragt. Das Interesse scheint somit auch vorhanden. Ob ein Austausch auf deinem Niveau hier Möglich ist, weiss ich jedoch auch nicht. Jedenfalls fände ich es sehr Schade, wenn du nicht mehr schreiben würdest.

Das Konzept mit den Wahrscheinlichkeiten ist vielleicht auch nicht ganz einfach zu verstehen. Auch wenn ein Event eine hohe Eintreffwahrscheinlichkeit hat, muss es deshalb nicht eintreffen. Und das Konzept mit "Make or Break" ist dann wohl noch eine Stufe abstrakter. Auf den ersten Blick ist das vielleicht nicht für jeden auf Anhieb zu verstehen.

otth
Bild des Benutzers otth
Offline
Zuletzt online: 10.11.2019
Mitglied seit: 30.08.2014
Kommentare: 316
MOB

Bitte, plenaspei, weiter hier schreiben und Sachverhalte erklären, die vielleicht nicht jedem Normalsterblichen sofort ersichtlich sind. Ich mache hier auch deshalb mit, weil ich etwas dazulernen möchte, da scheinst du mir ein exzellenter Forumsteilnehmer zu sein. Das MOB Konzept, z.B., kann man das ganz kurz "laienhaft" erklären, ich kenne es nicht, wäre aber dankbar für Insights.

Danke und Gruss

Pesche
Bild des Benutzers Pesche
Offline
Zuletzt online: 19.11.2019
Mitglied seit: 30.11.2006
Kommentare: 2'360
plenaspei hat am 07.05.2019 

plenaspei hat am 07.05.2019 

@Chuck Norris

Egal ich muss keinem etwas beweisen und hier findet für mich kein interessanter Austausch statt.

Herzliche Grüsse

Plenaspei

Hallo Plenaspei, schreib weiter...

Ich und mein Hund hat zwar von Chart keine Ahnung aber wenn Deine Aussagen eintreffen da können wir nur staunen. Schlussendlich aber hilft es die Börse zu verstehen.

Also weiter so  Good Drinks 

 

Geld stinkt, aber ich liebe den Geschmack

Seiten