Lenovo

Lenovo Sp ADR 

Valor: 1842461 / Symbol: LNVGY
  • 12.805 USD
  • +0.43% +0.055
  • 06.12.2019 23:20:00
48 posts / 0 new
Letzter Beitrag
Hans
Bild des Benutzers Hans
Offline
Zuletzt online: 07.12.2019
Mitglied seit: 22.05.2006
Kommentare: 2'393
Lenovo steigert Gewinn deutlich

Peking

Der weltgrößte Computerhersteller, die chinesische Lenovo Group, hat ihren Gewinn im zweiten Quartal um 23 Prozent steigern können. Grund war nach Unternehmensgaben das gute Geschäft mit Smartphones und anderen Mobilgeräten. Der Gewinn in den im Juni zu Ende gegangenen drei Monaten lag bei 174 Millionen Dollar, wie Lenovo am Donnerstag mitteilte. Der Umsatz stieg im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um zehn Prozent auf 8,8 Milliarden Dollar.Der Absatz von Desktop-PCs war demnach unverändert, der von Smartphones, Tablets und anderen Mobilgeräten legte um 105 Prozent zu. Laptops, die 52 Prozent des Geschäfts von Lenovo ausmachen, konnten 4,7 Prozent zulegen. Die Zahlen von Lenovo belegen auch die sich ändernde Nachfrage bei den Verbrauchern, die immer öfter Mobilgeräten den Vorzug geben. Die Marktforschungsfirmen Gartner und IDC hatten ermittelt, dass Lenovo den langjährigen Marktführer Hewlett-Packard im vergangenen Quartal als weltgrößten PC-Hersteller überflügelt hatte. Angesichts der sinkenden Nachfrage nach herkömmlichen Computern profitiert der Konzern, der einst das PC-Geschäft von dem US-Technologieriesen IBM übernommen hatte, von dem raschen Ausbau seines Angebots an mobilen Geräten.So konnte Lenovo in den drei Monaten bis Ende Juni dem Marktforschungsinstitut IDC zufolge den heimischen Rivalen ZTE als viertgrößten Smartphone-Hersteller hinter Samsung, Apple und LG ablösen. Dabei konzentriert sich der Konzern vor allem auf Schwellenländer. Aber auch in den USA will er bald erstmals ein Smartphone anbieten - möglicherweise noch in diesem Jahr

Gruss Hans

f423
Bild des Benutzers f423
Offline
Zuletzt online: 30.05.2016
Mitglied seit: 17.02.2011
Kommentare: 25
Lenovo

Das Geschäftsmodell von Lenovo " me too " überzeugt nicht. Die Margen werden erheblich sinken. Lenovo profitiert immer noch vom Label "IBM". Mit den neuen Lenovo Qualitätsproblemen wird das enden. Lenovo wird den Platz unter den grössten Hardware Herstellern behaupten. Ob die Rechnung aufgeht und Lenovo auch künftig genügend Profit erwirtschaftet ist die Frage. Darum hat IBM verkauft !!         

Hans
Bild des Benutzers Hans
Offline
Zuletzt online: 07.12.2019
Mitglied seit: 22.05.2006
Kommentare: 2'393
New York Times

http://www.nytimes.com/2013/12/27/business/international/lenovo-no-1-in-pcs-aims-at-us-smartphone-market.html?src=busln

"Lenovo is not the only Chinese smartphone maker itching to expand internationally. Others, like Huawei, Xiaomi and ZTE, have also begun pushing outside the domestic market. Lenovo executives say they are in a better position than Chinese rivals because of the company’s strength in PCs. By adding tablets and smartphones, they say, Lenovo will be able to integrate devices and cloud computing services into the devices.

 They say consumers are looking for alternatives to Apple or Samsung. “I’ve talked to a lot of people in the industry, and there is a hunger for alternatives to the big two,” Lenovo’s Mr. Howard said. “It’s just the nature of things that power corrupts.” Somit wünsche ich allen einen guten Rutsch ins 2014!

Gruss Hans

Hans
Bild des Benutzers Hans
Offline
Zuletzt online: 07.12.2019
Mitglied seit: 22.05.2006
Kommentare: 2'393
GV

...war nicht an der GV, trotzdem hier die Slides Wink

http://www.lenovo.com/ww/lenovo/pdf/Lenovo_Q3%20FY14_PPT_Eng_final_20140...

Gruss Hans

Tengri Lethos
Bild des Benutzers Tengri Lethos
Offline
Zuletzt online: 06.12.2019
Mitglied seit: 10.11.2013
Kommentare: 1'330

Nachdem die chinesischen Indizes im letzten Jahr völlig explodierten, nur um kürzlich wieder kräftig zu crashen und - meiner Meinung nach völlig zu Unrecht - auch gleich den Hang-Seng in Mitleidenschaft zu ziehen, habe ich Lenovo wieder auf der Watch-List (erstmals seit Sommer 2013, als sie um die 59 Euro-Cent rum notierten).

Vor wenigen Tagen habe ich Huabao International Aktien an der Hang Seng gekauft - das chinesische Äquivalent zu unserer Givaudan, allerdings halb so teuer - weil die Fundamentals hervorragend sind und ich den Titel schon lange auf der Watch hatte, jedoch nie die Gelegenheit wahrnehmen konnte.

Die Fundamentals von Lenovo machen mir ebenfalls einen sehr guten Eindruck - wobei die Schuldenlast eventuell etwas hoch ist !? Typisch oder untypisch in diesem Segment !? Kennt sich da jemand aus !? -, besonders gefällt mir jedenfalls der Erfolg von Lenovos Smartphones in Indien. Dass auch alle Medion-Geräte bei Aldi aus Lenovos Manufaktur stammen, wissen wir wohl alle.

Mit einiger Wahrscheinlichkeit ist Lenovo eines meiner nächsten Investments.

Zyndicate
Bild des Benutzers Zyndicate
Offline
Zuletzt online: 06.12.2019
Mitglied seit: 21.01.2010
Kommentare: 24'293

Lenovo rutscht in Verlustzone

Der weltgrösste Computer-Hersteller Lenovo ist im abgelaufenen Quartal tief in die roten Zahlen gerutscht.

Negativ zu Buche schlugen Kosten für Übernahmen und Umstrukturierungen, wie das chinesische Unternehmen am Donnerstag in Hongkong mitteilte. Den Nettoverlust im zweiten Geschäftsquartal bezifferte Lenovo mit 714 Millionen Dollar (rund 663 Millionen Euro) nach einem Gewinn von 262 Millionen Dollar im Vorjahreszeitraum.

Es war der grösste Verlust, den das Unternehmen jemals in einem Quartal verzeichnete. Er fiel jedoch geringer aus als von Analysten erwartet. Sie hatten im Schnitt mit knapp 788 Millionen Dollar gerechnet.

Lenovo hat im vergangenen Jahr zwei Milliarden-Übernahmen gestemmt. Der Konzern kaufte für fast drei Milliarden Dollar den Handy-Hersteller Motorola von Google und übernahm die Kleinserver-Sparte von IBM.

(Reuters)

Ich verliere nie! Entweder ich gewinne oder ich lerne!

Hans
Bild des Benutzers Hans
Offline
Zuletzt online: 07.12.2019
Mitglied seit: 22.05.2006
Kommentare: 2'393

http://www.hkexnews.hk/listedco/listconews/sehk/2016/0603/LTN20160603733.pdf

Könnte interessieren, Lenovo will 10% der ausgegebenen Aktien zurückkaufen, nachdem der Kurs endlos abgesoffen ist.

P/E aktuell unter 7....

Gruss Hans

Tengri Lethos
Bild des Benutzers Tengri Lethos
Offline
Zuletzt online: 06.12.2019
Mitglied seit: 10.11.2013
Kommentare: 1'330

Lenovo habe ich seit 3 Jahren auf der Watchlist (standen damals bei EUR 0.57).

Heute sind sie noch etwas günstiger zu haben. Ich muss mir die Fundamentals noch einmal anschauen - das letzte Mal stand der Kurs noch bei 1 Euro und mir waren schlicht die Schulden zu hoch, um einen Einstieg ernsthaft zu erwägen.

Ausserdem steht es derzeit generell kritisch mit der Konjunktur weltweit - natürlich auch in China. Hoffnungsschimmer dürfte der Smartphone-Absatz in Indien sein.

Ich beobachte erst mal weiter, was sich jetzt nach dem katastrophalen Arbeitsmarktbericht der USA so tut.

Zyndicate
Bild des Benutzers Zyndicate
Offline
Zuletzt online: 06.12.2019
Mitglied seit: 21.01.2010
Kommentare: 24'293

Lenovo stellt erstes Telefon mit Googles 'Project Tango' vor
10.06.2016 07:31

SAN FRANCISCO (awp international) - Die Technik von Googles "Project Tango", mit der Geräte dank Sensoren ihre Umgebung erfassen können, kommt in einem Smartphone von Lenovo erstmals auf den Markt. Der chinesische PC-Marktführer stellte in der Nacht zu Freitag das Telefon PHAB2 Pro vor, das sein Umfeld abtasten und abbilden kann.

Das bereitet den Boden für bessere Anwendungen mit sogenannter Augmented Reality (AR, etwa: erweiterte Realität), bei denen virtuelle Inhalte in die echte Umgebung eingeblendet werden. "AR-Gaming macht es möglich, dass Nutzer virtuell Domino auf ihrem Küchentisch spielen, ein digitales Haustier in ihrem Schlafzimmer aufziehen und Schwärme von Aliens bekämpfen können, die versuchen in das Haus einzudringen", beschreibt Lenovo die Möglichkeiten für Computerspiele.

Genauso könnte die Technologie aber auch zur Vermessung von Innenräumen beitragen, ähnlich wie Google mit Maps und Street View die Aussenwelt abbildete. Damit kann man zum Beispiel präziser neue Möbel oder Hausgeräte probeweise in Wohnräume einblenden./so/DP/zb

(AWP)

Ich verliere nie! Entweder ich gewinne oder ich lerne!

Tengri Lethos
Bild des Benutzers Tengri Lethos
Offline
Zuletzt online: 06.12.2019
Mitglied seit: 10.11.2013
Kommentare: 1'330

Probleme an allen Ecken und Enden: Lenovo-Gewinn sinkt deutlich

 

16.02.2017 07:17:41

Drucken  

HONGKONG (dpa-AFX) - Schwache Rechnerzentren- und PC-Märkte, rote Zahlen mit Handys und steigende Preise für Komponenten: Der weltgrößte PC-Hersteller Lenovo kämpft mit vielen Problemen und hat deshalb zuletzt deutlich weniger verdient. Im dritten Quartal des bis Ende März laufenden Geschäftsjahres sei der Gewinn um 67 Prozent auf 98 Millionen US-Dollar (93 Mio Euro) gefallen, teilte der chinesische Konzern am Donnerstag in Hongkong mit. Damit fiel der Gewinnrückgang deutlich höher aus als Experten ohnehin erwartet hatten. Der Umsatz sank im dritten Quartal um sechs Prozent auf 12,2 Milliarden Dollar.

 

Immerhin konnte Lenovo im Smartphone-Geschäft nach zwei Jahren der Sanierung des US-Zukaufs Motorola den Verlust weiter reduzieren - und der Umsatz zog zumindest im Vergleich zum Vorquartal an. Mit 15 Millionen ausgelieferten Geräten verlor die Sparte anhaltend Marktanteile und hinkt weiter hinter der heimischen Konkurrenz Huawei, Oppo und Vivo hinterher. Lenovo-Chef Yang Yuanqing hielt aber an seinem Ziel, die Sparte bald zu profitablem Wachstum führen zu können, fest.

Die Zahlen kamen an der Börse nicht gut an. Die Lenovo-Aktie baute nach Bekanntgabe der Zahlen die Verluste aus und gab zuletzt sechs Prozent nach./zb/stb

 

http://www.boerse-online.de/nachrichten/aktien/Probleme-an-allen-Ecken-u...

Hans
Bild des Benutzers Hans
Offline
Zuletzt online: 07.12.2019
Mitglied seit: 22.05.2006
Kommentare: 2'393

"Lenovo macht mehr als 70% des Umsatzes mit Smart Devices (PC, Tablets usw.) und hat in diesem Bereich

einen Ertrag von 475 Millionen Dollar erzielt wohlgemerkt im dritten Quartal trotz Stagnation des Marktes."

Kann Lenovo in den anderen Segmenten die Verluste eliminieren wird der Aktienkurs durchstarten!

Zudem bezahlt Lenovo anständige Dividende..

 

Gruss Hans

Zyndicate
Bild des Benutzers Zyndicate
Offline
Zuletzt online: 06.12.2019
Mitglied seit: 21.01.2010
Kommentare: 24'293
Lenovo kauft Fujitsu

Lenovo kauft Fujitsu-Computergeschäft - PC-Markt entspannt sich

Der Computer- und Smartphone-Hersteller Lenovo will das PC-Geschäft des japanischen Konzerns Fujitsu übernehmen. Als Preis werden mindestens 157 Millionen US-Dollar aufgerufen, wie das chinesische Unternehmen am Donnerstag mitteilte. Nachdem das Geschäft mit klassischen Computern durch die zunehmende Konkurrenz durch mobile Geräte jahrelang geschrumpft war, mehren sich nun die Anzeichen, dass sich der PC-Markt stabilisiert.

02.11.2017 07:55

Lenovo hat zuletzt hart gekämpft, um seine Kerngeschäfte PC, Smartphones und Server wieder auf den Wachstumskurs zu bringen. Die Top-Position im PC-Geschäft ging an den US-Konkurrenten HP Inc verloren, im Mobilfunkmarkt verlor Lenovo trotz der milliardenschweren Übernahme des US-Handyherstellers Motorola an Boden.

Zuletzt hatte Lenovo-Chef Yang Yuanqing versucht, mit Kostensenkungen gegenzusteuern. Auch das Servergeschäft litt unter aggressiver Konkurrenz. Ein Grund für Lenovo, sich dank der Erholungstendenzen im PC-Markt diesem durch die Übernahme wieder stärker zuzuwenden.

Die Bemühungen trugen im zweiten Quartal erste Früchte. Die PC-Auslieferungen etwa stiegen in den drei Monaten per Ende September um 17 Prozent verglichen mit dem Vorquartal. Lenovo erzielte den stärksten Umsatzzuwachs seit zwei Jahren: Die Erlöse nahmen um 5 Prozent auf 11,8 Milliarden Dollar zu, wie das Unternehmen weiter mitteilte. Das war etwas mehr als Analysten erwartet hatten.

Auch unter dem Strich schnitt Lenovo besser ab als prognostiziert. Zwar sank der Nettogewinn um 11 Prozent auf 139 Millionen Dollar - Analysten hatten jedoch mit einem stärkeren Rückgang gerechnet. Zudem hatte Lenovo im Vorjahresquartal Buchgewinne realisiert. Zu schaffen machen dem Unternehmen weiterhin steigende Kosten für Komponenten wie etwa Speicherchips. Im ersten Quartal hatte Lenovo die Investoren noch mit einem Verlust schockiert.

Nun griffen Anleger wieder bei der Aktie zu, die am Donnerstag um bis zu 5 Prozent zulegte. Damit setzte sie ihre jüngste Erholung fort, liegt aber immer noch deutlich unter dem im Jahr 2015 erreichten Höchststand./nas/zb/jha/

(AWP)

Ich verliere nie! Entweder ich gewinne oder ich lerne!

Hans
Bild des Benutzers Hans
Offline
Zuletzt online: 07.12.2019
Mitglied seit: 22.05.2006
Kommentare: 2'393
200 Tagelinie ist

200 Tagelinie ist überschritten, Kurs sollte weiter steigen nach Rücksetzer unter HKD 4.

Buy Rating - Kursziel HKD 5.80

http://researchreport.bocomgroup.com/std180615.pdf

 

Gruss Hans

Hans
Bild des Benutzers Hans
Offline
Zuletzt online: 07.12.2019
Mitglied seit: 22.05.2006
Kommentare: 2'393
Lenovo startet durch...

Lenovo startet durch...

http://www.etnet.com.hk/www/eng/stocks/realtime/quote_news_detail.php?section=related&code=992&newsid=ETE280817131

Aktuell 4.92 HKD +7%

... Leerverkäufer auf falschem Fuss erwischt

Gruss Hans

Hans
Bild des Benutzers Hans
Offline
Zuletzt online: 07.12.2019
Mitglied seit: 22.05.2006
Kommentare: 2'393
Aktie hat zugelegt seit

Aktie hat zugelegt seit letztem Posting auf HK$5.57

Gute Resultate, Kursziel HK$7.50 oder höher

http://researchreport.bocomgroup.com/mexp-181109e.pdf

 

Gruss Hans

Hans
Bild des Benutzers Hans
Offline
Zuletzt online: 07.12.2019
Mitglied seit: 22.05.2006
Kommentare: 2'393
Lenovoaktie auf dem Sprung zu

Lenovoaktie auf dem Sprung zu neuen Kurszielen, 8 HKD werden schon herumgeboten...

http://www.aastocks.com/en/stocks/news/aafn-content/NOW.935511/company-news

Positive Meldung verleiht Schub Wink

in ca. 6 Wochen kommen Q-Zahlen, gegen 100 Mio USD Gewinn wird erwartet, gerechnet dürfte die Aktie dann über 0.90€ oder höher zu stehen kommen.

Schön, wenn der Einstand teilweise unter 0.30€ liegt.,.

Gruss Hans

Zyndicate
Bild des Benutzers Zyndicate
Offline
Zuletzt online: 06.12.2019
Mitglied seit: 21.01.2010
Kommentare: 24'293
Lenovo trotzt Handelskonflikt

Lenovo trotzt Handelskonflikt mit deutlichem Gewinnplus

Der weltgrösste Computerhersteller Lenovo hat das Geschäftsjahr mit einem starken Ergebnis beendet. Im vierten Quartal, das bis Ende März lief, wurde der Gewinn mit 118 Millionen Dollar (106 Mio Euro) mehr als verdreifacht, wie der chinesische Konzern am Donnerstag mitteilte. Auch der Umsatz lag im abgelaufenen Quartal mit einem Anstieg um 10 Prozent auf 11,6 Milliarden Dollar über den Erwartungen von Analysten.

23.05.2019 14:51

Im gesamten Geschäftsjahr verbuchte Lenovo einen Gewinn von 597 Millionen Dollar, nach einem Verlust im Vorjahr von 189 Millionen Dollar.

Als "nicht sehr gross" bezeichnete Lenovo-Chef Yang Yuanqing die bisherigen Auswirkungen des Handelskonflikts zwischen den USA und China. Lenovo sei bislang nicht von den verhängten Strafzöllen betroffen. Auch auf eine weitere Zuspitzung des Streits sei man vorbereitet./jpt/DP/jha

(AWP)

Ich verliere nie! Entweder ich gewinne oder ich lerne!

Seiten