Newron

Newron Aktie 

Valor: 2791431 / Symbol: NWRN
  • 1.790 CHF
  • -3.14% -0.058
  • 04.06.2020 17:31:17
51'397 posts / 0 new
Letzter Beitrag
kirschbaum
Bild des Benutzers kirschbaum
Offline
Zuletzt online: 04.06.2020
Mitglied seit: -
Kommentare: 425
was passiert hier wohl, wenn

was passiert hier wohl, wenn ein grosser Aktionär seine Aktien abstösst? z. b. nach einer gründlichen Analyse im Gremium nächste Woche. Derzeit sind ja viele bereits in den Ferien und nicht beschlussfähig. und bis jetzt verkaufen ja nur die kleinen Fische. und der SMI steht ja nahe einem Höchst. 

Kapitalist
Bild des Benutzers Kapitalist
Offline
Zuletzt online: 04.06.2020
Mitglied seit: -
Kommentare: 13'627
gertrud hat am 29.05.2019 11

gertrud hat am 29.05.2019 11:02 geschrieben:

Nein, Alpensegler, ich lasse nichts geschickt auf der Seite.
Ich denke, dass ich manchmal zwar etwas überspritzt, aber eigentlich immer objektiv schreibe. Und ich bin nicht blöd.

Diese Sarizotan Einnahmen kommen erst ab 2021, wenn dann überhaupt. Und das ist ja auch mein Punkt: Der Newron Kurs wird Ende dieses Jahr selbst im positiven Fall nicht viel über CHF12 steigen, gerade eben, weil der Einnahmenstrom noch sehr weit in der Zukunft liegt und noch einiges schiefgehen kann.

Und wenn man diese zukünfigen Einnahmen diskontiert, muss man dagegen die laufenden Ausgaben rechnen. Und dann kann sehr wohl sein, dass das Resultat nur einen recht bescheidenen Newron Kurs gerechtfertigt.

Und was, wenn Weber Projekte in seine leere Pipeline einkauft? Wie Santhera in den letzten 12 Monaten . . .

Das ist meine Meinung.
Und im positiven Fall ein Verdoppler bis Ende Jahr ist ja auch nicht schlecht, oder?

Den Voucher der zwischen 150 und 350 Millionen wert sein soll und bei einer Zulassung von Sarizotan fällig wird, den blendest Du aber aus!

Und Evenamide muss man noch nicht endgültig abschreiben, die müssen lediglich die Phase II weiterführen resp. erweitern!

 

Besser reich und gesund als arm und krank!

gertrud
Bild des Benutzers gertrud
Offline
Zuletzt online: 04.06.2020
Mitglied seit: -
Kommentare: 1'170
Nein Kapitalist, auch den

Nein Kapitalist, auch den Voucher blende ich nicht aus.

Erstens kommt der erst mit der Zulassung, wenn er denn kommt, und zweitens wurden die letzten deutlich unter 130 Mio gehandelt, wenn ich mich recht erinnere. Und da in Zukunft mehr solche Voucher auf den Markt kommen, wird der Preis tendenziell weiter sinken.

Domtom01
Bild des Benutzers Domtom01
Offline
Zuletzt online: 04.06.2020
Mitglied seit: -
Kommentare: 3'156
Zwischenfrage an den/die Admin

Wo bleibt hier Ihr Eingreifen? Beiträge von mir wurden letzte Woche für weniger zensiert!

Aber wohl schon im verlängerten Wochenende bzw. tendenziöse Berufsauffassung.

Hier wird nach subjektiven Gründen gelöscht. Professionell geht anders!

Kapitalist
Bild des Benutzers Kapitalist
Offline
Zuletzt online: 04.06.2020
Mitglied seit: -
Kommentare: 13'627
gertrud hat am 29.05.2019 10

gertrud hat am 29.05.2019 10:31 geschrieben:

Und noch ein Einwand: Positive Daten bedeuten noch lange keine Zulassung, und selbst diese bedeutet noch keinen Markterfolg. Diese positiven Sari-Daten wären dann Ende Jahr eher eine Gelegenheit, sich hier aus dem Staub zu machen und den Gewinn in was Vernünftiges zu investieren.
Den Kurs seh ich dann auch nur in den Bereich CHF 12-15  steigen. Und zwar weil die Investoren bereits auf die "Newron nach Sarizotan" schauen werden. Und da ist gähnende Leere. Während die Kosten weiterlaufen.

Also sorry Gertrud, aber objektiv geht anderst. Evenamide hast Du bereits abgeschrieben, aber da hat die FDA lediglich verfügt dass die Phase II weiter zu führen ist, wie Du Xadago einfach abschreibst nur weil Du vermutetest dass Dein Vater es nicht genommen hätte. Wobei es wohl kein Medikament gibt das bei allen Betroffenen wirkt. 

 

Besser reich und gesund als arm und krank!

XC
Bild des Benutzers XC
Offline
Zuletzt online: 04.06.2020
Mitglied seit: -
Kommentare: 646
Kapitalist hat am 29.05.2019

Kapitalist hat am 29.05.2019 14:48 geschrieben:

gertrud hat am 29.05.2019 10:31 geschrieben:

Und noch ein Einwand: Positive Daten bedeuten noch lange keine Zulassung, und selbst diese bedeutet noch keinen Markterfolg. Diese positiven Sari-Daten wären dann Ende Jahr eher eine Gelegenheit, sich hier aus dem Staub zu machen und den Gewinn in was Vernünftiges zu investieren.
Den Kurs seh ich dann auch nur in den Bereich CHF 12-15  steigen. Und zwar weil die Investoren bereits auf die "Newron nach Sarizotan" schauen werden. Und da ist gähnende Leere. Während die Kosten weiterlaufen.

Also sorry Gertrud, aber objektiv geht anderst. Evenamide hast Du bereits abgeschrieben, aber da hat die FDA lediglich verfügt dass die Phase II weiter zu führen ist, wie Du Xadago einfach abschreibst nur weil Du vermutetest dass Dein Vater es nicht genommen hätte. Wobei es wohl kein Medikament gibt das bei allen Betroffenen wirkt. 

 

Warten wir mal ab, falls Sari nicht floppt, was ich jetzt mal nicht annehme, sind 12 - 15 Franken bei Biotech sehr, sehr konservativ gerechnet. Da sehe ich auch konservativ gerechnet, eher Preise über 20 Franken. Die Zukunft wird es zeigen.

Allen Investierten viel Erfolg.

no risk...no fun...

Per
Bild des Benutzers Per
Offline
Zuletzt online: 04.06.2020
Mitglied seit: -
Kommentare: 1'596
kirschbaum hat am 29.05.2019

kirschbaum hat am 29.05.2019 13:03 geschrieben:

was passiert hier wohl, wenn ein grosser Aktionär seine Aktien abstösst? z. b. nach einer gründlichen Analyse im Gremium nächste Woche. Derzeit sind ja viele bereits in den Ferien und nicht beschlussfähig. und bis jetzt verkaufen ja nur die kleinen Fische. und der SMI steht ja nahe einem Höchst. 

Da wird man jetzt bei den „big“ players ganz sicher über die bücher gehen und da werden auch die beiden Zocker zur diskussion stehen.

kann mir nicht vorstellen, dass von diesen main players nichts kommt.

L.Arthur
Bild des Benutzers L.Arthur
Offline
Zuletzt online: 26.11.2019
Mitglied seit: -
Kommentare: 21
Waauu, 1.5% der Aktien wurde

Waauu, 1.5% der Aktien wurde in den letzten 2 Tagen gehandelt!

 

Mont Blanc
Bild des Benutzers Mont Blanc
Offline
Zuletzt online: 02.06.2020
Mitglied seit: -
Kommentare: 515
Interessant

Es ist nicht ganz ausgeschlossen, dass der Kurs in den nächsten Wochen aus zunächst "unklaren Gründen" plötzlich in die andere Richtung drehen wird. 

Efeu73
Bild des Benutzers Efeu73
Offline
Zuletzt online: 27.05.2020
Mitglied seit: -
Kommentare: 830
Mont Blanc hat am 29.05.2019

Mont Blanc hat am 29.05.2019 21:34 geschrieben:

Es ist nicht ganz ausgeschlossen, dass der Kurs in den nächsten Wochen aus zunächst "unklaren Gründen" plötzlich in die andere Richtung drehen wird. 

Jo, aber sicher doch, in den nächsten Wochen bestimmt. So kurz vor Weinachten z.b .... sind inetwa noch 40 Wochen ..... 

Nein Spass bei Seite. Die Situation ist nicht angenehm. Sie wird leider auch weiterhin massiven Druck auf das Papier erzeugen. Mich hat die Nachricht auf dem komplett falschen Fuss erwischt. Demzufolge habe ich meine Meinung zum Invest revidiert und die nötigen Schritte eingeleitet. 

XC
Bild des Benutzers XC
Offline
Zuletzt online: 04.06.2020
Mitglied seit: -
Kommentare: 646
Efeu73 hat am 29.05.2019 22

Efeu73 hat am 29.05.2019 22:31 geschrieben:

Mont Blanc hat am 29.05.2019 21:34 geschrieben:

Es ist nicht ganz ausgeschlossen, dass der Kurs in den nächsten Wochen aus zunächst "unklaren Gründen" plötzlich in die andere Richtung drehen wird. 

Jo, aber sicher doch, in den nächsten Wochen bestimmt. So kurz vor Weinachten z.b .... sind inetwa noch 40 Wochen ..... 

Nein Spass bei Seite. Die Situation ist nicht angenehm. Sie wird leider auch weiterhin massiven Druck auf das Papier erzeugen. Mich hat die Nachricht auf dem komplett falschen Fuss erwischt. Demzufolge habe ich meine Meinung zum Invest revidiert und die nötigen Schritte eingeleitet. 

Oha Efeu73,  kurz bevor die Meldung zu Evanamide kam, hast du noch ein ausführlicher Lobgesang auf Newron geschrieben. Und jetzt plötzlich die Kehrtwende! Klar darf man sein Invest überdenken. Was mich aber erstaunt, dass du das hier postest. Wenn ich mich von einem grösseren Invest trennen will, würde ich das nicht hier schreiben. Und wie ist es mit Addex, die hat dich auch auf dem falschen Fuss erwischt, so nach deinem genervten Posting im Addex Thread? Hast du dort auch die nötigen Schritte eingeleitet?

Ein Schelm wer böses denkt.

Soll man jetzt noch zu diesen Preisen aussteigen? Das muss jeder selber entscheiden. Meine gibt es nicht, die sind gebunkert bis zum Sarientscheid.

Die Börse ist ein Haifischbecken, wer nicht damit umgehen kann, sollte vor allem nicht in Biotech investieren. Bei diesen Titeln kann man den Kurs auf beide Seiten, mit dem nötigen Geld, relativ einfach steuern.

no risk...no fun...

ursinho007
Bild des Benutzers ursinho007
Offline
Zuletzt online: 04.06.2020
Mitglied seit: -
Kommentare: 3'058
bröckelnde Rosabrille

Offenbar dämmert's auch bei ein paar eingefleischten Newron-Jüngern und verlassen das sinkende Schiff. Auch bei den jetzigen Kursen sicher eine gute Entscheidung, bevor Pennystock-Niveau erreicht wird oder der Ofen ganz ausgeht.

Ich habe schon vor einer gefühlten Ewigkeit vor dieser Mafia-Aktie mit Marktschreier Weber gewarnt. Vielleicht hat es ja dem einen oder anderen noch einigermassen rechtzeitig die Augen geöffnet.

 

Mut - Lebe wild und gefährlich (Osho)

Per
Bild des Benutzers Per
Offline
Zuletzt online: 04.06.2020
Mitglied seit: -
Kommentare: 1'596
Mont Blanc hat am 27.05.2019

Mont Blanc hat am 27.05.2019 21:47 geschrieben:

Morgen könnte es etwas turbulent werden, bei Newron. 

Sag uns doch bitte mal warum du tags zuvor wusstest dass es am anderen tag turbulent wird und aus welchen gründen es auf die andere seite drehen sollte?

XC
Bild des Benutzers XC
Offline
Zuletzt online: 04.06.2020
Mitglied seit: -
Kommentare: 646
Per hat am 30.05.2019 06:01

Per hat am 30.05.2019 06:01 geschrieben:

Mont Blanc hat am 27.05.2019 21:47 geschrieben:

Morgen könnte es etwas turbulent werden, bei Newron. 

Sag uns doch bitte mal warum du tags zuvor wusstest dass es am anderen tag turbulent wird und aus welchen gründen es auf die andere seite drehen sollte?

Auch das verwundert mich, da wussten einige vorher Bescheid!

no risk...no fun...

hans im glück
Bild des Benutzers hans im glück
Online
Zuletzt online: 04.06.2020
Mitglied seit: -
Kommentare: 590
Vor allem weber;)

Vor allem weber;)

Mont Blanc
Bild des Benutzers Mont Blanc
Offline
Zuletzt online: 02.06.2020
Mitglied seit: -
Kommentare: 515
Kein Prophet

Per hat am 30.05.2019 04:01 geschrieben:

Mont Blanc hat am 27.05.2019 21:47 geschrieben:

Morgen könnte es etwas turbulent werden, bei Newron. 

Sag uns doch bitte mal warum du tags zuvor wusstest dass es am anderen tag turbulent wird und aus welchen gründen es auf die andere seite drehen sollte?

Hallo Leute 

Als erstes möchte ich erwähnen, dass ich kein Prophet bin. Aber die vielen Pn's die ich erhalten habe sind sehr lehrreich für mich.

Ich hatte meine Gründe weshalb ich am Montag den Eintrag verfasste. Auch der Beitrag gestern kam nicht aus heiterem Himmel. 

Es gibt überhaupt keine Garantie, dass der Kurs in den nächsten Wochen steigen wird! Die Newron Aktie ist eine hochriskante Wette und kein Ponyhof. Das sollte jedem klar sein. 

Ich möchte nur darauf hinweisen, dass jetzt ein Panikverkauf aller Aktien vielleicht nicht die sinnvollste Idee sein könnte. 

Wer jetzt Angst vor weiteren Verlusten hat, kann ein Teil seiner Aktien verkaufen. Muss jeder selber wissen. 

Allen Investierten wünsche ich viel Glück. 

Efeu73
Bild des Benutzers Efeu73
Offline
Zuletzt online: 27.05.2020
Mitglied seit: -
Kommentare: 830
XC hat am 30.05.2019 06:55

XC hat am 30.05.2019 06:55 geschrieben:

Efeu73 hat am 29.05.2019 22:31 geschrieben:

Mont Blanc hat am 29.05.2019 21:34 geschrieben:

Es ist nicht ganz ausgeschlossen, dass der Kurs in den nächsten Wochen aus zunächst "unklaren Gründen" plötzlich in die andere Richtung drehen wird. 

Jo, aber sicher doch, in den nächsten Wochen bestimmt. So kurz vor Weinachten z.b .... sind inetwa noch 40 Wochen ..... 

Nein Spass bei Seite. Die Situation ist nicht angenehm. Sie wird leider auch weiterhin massiven Druck auf das Papier erzeugen. Mich hat die Nachricht auf dem komplett falschen Fuss erwischt. Demzufolge habe ich meine Meinung zum Invest revidiert und die nötigen Schritte eingeleitet. 

Oha Efeu73,  kurz bevor die Meldung zu Evanamide kam, hast du noch ein ausführlicher Lobgesang auf Newron geschrieben. Und jetzt plötzlich die Kehrtwende! Klar darf man sein Invest überdenken. Was mich aber erstaunt, dass du das hier postest. Wenn ich mich von einem grösseren Invest trennen will, würde ich das nicht hier schreiben. Und wie ist es mit Addex, die hat dich auch auf dem falschen Fuss erwischt, so nach deinem genervten Posting im Addex Thread? Hast du dort auch die nötigen Schritte eingeleitet?

Ein Schelm wer böses denkt.

Soll man jetzt noch zu diesen Preisen aussteigen? Das muss jeder selber entscheiden. Meine gibt es nicht, die sind gebunkert bis zum Sarientscheid.

Die Börse ist ein Haifischbecken, wer nicht damit umgehen kann, sollte vor allem nicht in Biotech investieren. Bei diesen Titeln kann man den Kurs auf beide Seiten, mit dem nötigen Geld, relativ einfach steuern.

Es geht nicht um Haifische, Zauberer, Elfen, Gespenster oder dergleichen. Es geht auch nicht wie lange Du von einem Invest überzeugt bist. Das Ambiente um NWRN hat sich verändert. Wenn einer über Jahre in einer Wohnung lebt, sich dann Umfeld und Ambiente verändert hat darf er seine Sitzgelegenheit hinterfragen. Er muss sie nicht ändern, aber einfach mal hinterfragen. Die Umstände haben sich verändert. Das Vertauen zum Invest erst recht. Klar, schade um das Papier. Es gehen aber auch Partnerschaften den Bach runter die sich die Liebe geschworen haben. Warum jetzt ein Drama daraus gemacht wird verstehe ich nicht. Neues Spiel, Neues Glück! Man sollte nie bis ans äusserste gehen, dann verliert man den Kopf. Punkt.

jiroen
Bild des Benutzers jiroen
Offline
Zuletzt online: 04.06.2020
Mitglied seit: -
Kommentare: 978
Am Montag Abend ist der Kurs

Am Montag Abend ist der Kurs plötzlich gesunken, mit einem höheren Volumen.

Deshalb hat Montblanc Turbulenzen für Dienstag vorhergesagt.

DISCLAIMER I'm long with Cassiopea, AC Immune, Exro Technologies

Efeu73
Bild des Benutzers Efeu73
Offline
Zuletzt online: 27.05.2020
Mitglied seit: -
Kommentare: 830
jiroen hat am 30.05.2019 09

jiroen hat am 30.05.2019 09:55 geschrieben:

Am Montag Abend ist der Kurs plötzlich gesunken, mit einem höheren Volumen.

Deshalb hat Montblanc Turbulenzen für Dienstag vorhergesagt.

War Charttechnisch zu sehen. Er hat auf Rot gesetzt und hatte damit Recht. Punkt

 

Efeu73
Bild des Benutzers Efeu73
Offline
Zuletzt online: 27.05.2020
Mitglied seit: -
Kommentare: 830
Per hat am 29.05.2019 12:54

Per hat am 29.05.2019 12:54 geschrieben:

Ghost hat am 29.05.2019 08:18 geschrieben:

Alcedo atthis hat am 29.05.2019 07:51 geschrieben:

Wer vertraut heute noch dem Stefan Weber?

Solange der blinde Kunsthändler Webers Lügengeschichten unterstützt, werden die Managerfehler nie hinterfragt!

 

Ja diese beiden zocker gehören weg!

 

Wake up, sleeping beauties !!!! 

VR oder MM haben mit der Sache Newron und dessen gelingen nur wenig am Hut. Die Moleküle die einst der Benatti für Newron eingekauft hat, (wir sprechen hier von über 20 Jahre, macht euch schlau, googelt mal!) haben und werden ihr Endziel wie es scheint nicht erreichen. Jetzt mit dem Finger auf Weber zu zeigen ist Blödsinn. Er hat nach Treue und Glauben gehandelt. Der erste Schritt ein Problem zu lösen ist zu erkennen das es eins gibt. Sich jetzt Bauernopfer zu suchen um eigene Entscheidungen zu rechtfertigen ist Sinnlos. Ihr braucht jetzt auch nicht so gucken wie eine Kuh wenn es donnert! Ja, ich habe dieses Invest auch unterstützt, doch wie es scheint ist Newron nicht in der Lage das gelobte Land zu erreichen. Ist nun mal so. Weiter zum nächsten Invest. Man merke sich bitte auch, die Strasse zur Hölle ist mit guten Vorsetzen gepflastert. Der König ist tot, es lebe der König! Weiter geht es ...... 

1724Hermann
Bild des Benutzers 1724Hermann
Offline
Zuletzt online: 15.05.2020
Mitglied seit: -
Kommentare: 550
Zukunft Newron

Jetzt alles Schwarzmalen ist total daneben Evenamide ist immer noch im Programm Sari Daten kommen Q4 und bei  Xadago laufen auch noch einige Sachen und eine Beteiligung Meldung habe ich bist jetzt noch keine gesehen also sind die grossen Investoren bis jetzt noch dabei warten wir mal bis Ende Jahr. Wink

cashspotter
Bild des Benutzers cashspotter
Offline
Zuletzt online: 04.06.2020
Mitglied seit: -
Kommentare: 412
Efeu73 hat am 30.05.2019 11

Efeu73 hat am 30.05.2019 11:15 geschrieben:

Per hat am 29.05.2019 12:54 geschrieben:

Ghost hat am 29.05.2019 08:18 geschrieben:

Alcedo atthis hat am 29.05.2019 07:51 geschrieben:

Wer vertraut heute noch dem Stefan Weber?

Solange der blinde Kunsthändler Webers Lügengeschichten unterstützt, werden die Managerfehler nie hinterfragt!

 

Ja diese beiden zocker gehören weg!

 

Wake up, sleeping beauties !!!! 

VR oder MM haben mit der Sache Newron und dessen gelingen nur wenig am Hut. Die Moleküle die einst der Benatti für Newron eingekauft hat, (wir sprechen hier von über 20 Jahre, macht euch schlau, googelt mal!) haben und werden ihr Endziel wie es scheint nicht erreichen. Jetzt mit dem Finger auf Weber zu zeigen ist Blödsinn. Er hat nach Treue und Glauben gehandelt. Der erste Schritt ein Problem zu lösen ist zu erkennen das es eins gibt. Sich jetzt Bauernopfer zu suchen um eigene Entscheidungen zu rechtfertigen ist Sinnlos. Ihr braucht jetzt auch nicht so gucken wie eine Kuh wenn es donnert! Ja, ich habe dieses Invest auch unterstützt, doch wie es scheint ist Newron nicht in der Lage das gelobte Land zu erreichen. Ist nun mal so. Weiter zum nächsten Invest. Man merke sich bitte auch, die Strasse zur Hölle ist mit guten Vorsetzen gepflastert. Der König ist tot, es lebe der König! Weiter geht es ...... 

Wer sagt denn das Newron das gelobte Land nicht erreicht. Warten wir mal den Herbst/ Winter ab, nur weill jetzt eine schlechte Meldung kam, heisst dies noch lange nicht das es mit Sari gleich raus kommt.

Auch glaube ich das die Amerikaner allen einen Stein in den Weg legen, die nicht aus dem eigenen Land kommen. Trump hin oder her, jeder schaut zuerst auf sich und sein Wohlwollen!!

Auch finde ich die Äusserung der FDA doch recht Oberflächlich; Darin werden Bedenken geäußert bezüglich der Ergebnisse einer kürzlich abgeschlossenen Studie mit Ratten sowie bestimmter Ereignisse im Zentralnervensystem von Hunden, die bei höheren Dosierungen gesehen wurden

Wir werden bald wieder eine Etage höher stehen, nach jedem Tief kommt wieder ein Hoch.....

Kapitalist
Bild des Benutzers Kapitalist
Offline
Zuletzt online: 04.06.2020
Mitglied seit: -
Kommentare: 13'627
cashspotter hat am 30.05.2019

cashspotter hat am 30.05.2019 11:37 geschrieben:

Wer sagt denn das Newron das gelobte Land nicht erreicht. Warten wir mal den Herbst/ Winter ab, nur weill jetzt eine schlechte Meldung kam, heisst dies noch lange nicht das es mit Sari gleich raus kommt.

Auch glaube ich das die Amerikaner allen einen Stein in den Weg legen, die nicht aus dem eigenen Land kommen. Trump hin oder her, jeder schaut zuerst auf sich und sein Wohlwollen!!

Auch finde ich die Äusserung der FDA doch recht Oberflächlich; Darin werden Bedenken geäußert bezüglich der Ergebnisse einer kürzlich abgeschlossenen Studie mit Ratten sowie bestimmter Ereignisse im Zentralnervensystem von Hunden, die bei höheren Dosierungen gesehen wurden

 

Bravo da hat es doch noch einer begriffen! Clapping Clapping

Wenn sich wirklich eine Gefahr für die Patienten aus diesen Tierversuchen ableiten liesse hätte die FDA weitere Versuche an Patienten sofort verbieten müssen und nicht Newron auffordern dürfen die Phase II mit Menschen/Patienten auszuweiten!!!!!

Aber so haben sie es wieder geschafft einem ausländischen Konkurrenten Steine in den Weg zu legen resp. die Prüfdauer zu verlängern!

Erinnert Ihr Euch noch wie es mit Xadago in der Schlussphase war? Da wurde im letzten Moment verlangt dass der Beweis erbracht wurde dass Xadago nicht süchtig resp. abhängig macht und das bei einem Medikament das ein Patient für den Rest seines Lebens täglich einnehmen muss! Aber so konnte man die Zulassung von Xadagho um ein weiteres Jahr verzögern!  Und aktuell streitet Medicare ja immer noch  über die Kostenübernahme durch die Krankenkassen! Diablo

 

Besser reich und gesund als arm und krank!

Efeu73
Bild des Benutzers Efeu73
Offline
Zuletzt online: 27.05.2020
Mitglied seit: -
Kommentare: 830
cashspotter hat am 30.05.2019

cashspotter hat am 30.05.2019 13:37 geschrieben:

Efeu73 hat am 30.05.2019 11:15 geschrieben:

Per hat am 29.05.2019 12:54 geschrieben:

Ghost hat am 29.05.2019 08:18 geschrieben:

Alcedo atthis hat am 29.05.2019 07:51 geschrieben:

Wer vertraut heute noch dem Stefan Weber?

Solange der blinde Kunsthändler Webers Lügengeschichten unterstützt, werden die Managerfehler nie hinterfragt!

 

Ja diese beiden zocker gehören weg!

 

Wake up, sleeping beauties !!!! 

VR oder MM haben mit der Sache Newron und dessen gelingen nur wenig am Hut. Die Moleküle die einst der Benatti für Newron eingekauft hat, (wir sprechen hier von über 20 Jahre, macht euch schlau, googelt mal!) haben und werden ihr Endziel wie es scheint nicht erreichen. Jetzt mit dem Finger auf Weber zu zeigen ist Blödsinn. Er hat nach Treue und Glauben gehandelt. Der erste Schritt ein Problem zu lösen ist zu erkennen das es eins gibt. Sich jetzt Bauernopfer zu suchen um eigene Entscheidungen zu rechtfertigen ist Sinnlos. Ihr braucht jetzt auch nicht so gucken wie eine Kuh wenn es donnert! Ja, ich habe dieses Invest auch unterstützt, doch wie es scheint ist Newron nicht in der Lage das gelobte Land zu erreichen. Ist nun mal so. Weiter zum nächsten Invest. Man merke sich bitte auch, die Strasse zur Hölle ist mit guten Vorsetzen gepflastert. Der König ist tot, es lebe der König! Weiter geht es ...... 

Wer sagt denn das Newron das gelobte Land nicht erreicht. Warten wir mal den Herbst/ Winter ab, nur weill jetzt eine schlechte Meldung kam, heisst dies noch lange nicht das es mit Sari gleich raus kommt.

Ja Du, einfach nicht das letzte Hemd verwetten. Man sollte bereit sein auch mit Verlust zu werfen. Aussitzen kann, muss nicht immer von Erfolg gekrönt sein. Auch hat man die Möglichkeit in das Invest zurück zu kehren. Verkaufen bedeutet nicht verloren zu haben. Man kann die Sache aber wieder etwas von der Seite betrachten. Das hier dann alles an ein Tag über die Bühne geht ust auch Schwachsinn. Einkaufen kann man sich immer. Ohne die Papiere kann man auch besser schlafen. 

An euch das weitere Vorgehen. 

 

Efeu73
Bild des Benutzers Efeu73
Offline
Zuletzt online: 27.05.2020
Mitglied seit: -
Kommentare: 830
Kapitalist hat am 30.05.2019

Kapitalist hat am 30.05.2019 15:13 geschrieben:

cashspotter hat am 30.05.2019 11:37 geschrieben:

Wer sagt denn das Newron das gelobte Land nicht erreicht. Warten wir mal den Herbst/ Winter ab, nur weill jetzt eine schlechte Meldung kam, heisst dies noch lange nicht das es mit Sari gleich raus kommt.

Auch glaube ich das die Amerikaner allen einen Stein in den Weg legen, die nicht aus dem eigenen Land kommen. Trump hin oder her, jeder schaut zuerst auf sich und sein Wohlwollen!!

Auch finde ich die Äusserung der FDA doch recht Oberflächlich; Darin werden Bedenken geäußert bezüglich der Ergebnisse einer kürzlich abgeschlossenen Studie mit Ratten sowie bestimmter Ereignisse im Zentralnervensystem von Hunden, die bei höheren Dosierungen gesehen wurden

 

Bravo da hat es doch noch einer begriffen! Clapping Clapping

Wenn sich wirklich eine Gefahr für die Patienten aus diesen Tierversuchen ableiten liesse hätte die FDA weitere Versuche an Patienten sofort verbieten müssen und nicht Newron auffordern dürfen die Phase II mit Menschen/Patienten auszuweiten!!!!!

Aber so haben sie es wieder geschafft einem ausländischen Konkurrenten Steine in den Weg zu legen resp. die Prüfdauer zu verlängern!

Erinnert Ihr Euch noch wie es mit Xadago in der Schlussphase war? Da wurde im letzten Moment verlangt dass der Beweis erbracht wurde dass Xadago nicht süchtig resp. abhängig macht und das bei einem Medikament das ein Patient für den Rest seines Lebens täglich einnehmen muss! Aber so konnte man die Zulassung von Xadagho um ein weiteres Jahr verzögern!  Und aktuell streitet Medicare ja immer noch  über die Kostenübernahme durch die Krankenkassen! Diablo

 

Die Newron hätte Xadago nie zur Zulassung gebracht, hätte nicht Zambon Pharma das Dossier mit eigenen Leuten aufgearbeitet. Newron würde Heute noch bei der FDA anklopfen um das Safinamide in die Regale zu bekommen.

Das muss jetzt wirklich mal gesagt sein, es war Zambon Pharma die aus Eigeninteresse das Xadago zur Zulassung gebracht haben!!!! Für Newron war das schlichtweg nicht zu bewerkstelligen! Newron war in dem Punkt komplett überfordert. Im Alleingang wäre das womöglich erst beim 4 oder 5 Anlauf geglückt. In dem Punkt muss man dchon die Kirche im Dorf lassen. 

1724Hermann
Bild des Benutzers 1724Hermann
Offline
Zuletzt online: 15.05.2020
Mitglied seit: -
Kommentare: 550
@Efeu73

Das Du keine Newron Aktien hast? Acute

<gelöscht>
da wird wieder zu viel

da wird wieder zu viel geschrieben..

newron kommt gut und die saridaten auch... 

da versuchen wieder einige günstig reinzukommen...

das ist kein untergang bei evinamide ...

schön ruhig bleiben.. kommt gut

HeMu
Bild des Benutzers HeMu
Online
Zuletzt online: 04.06.2020
Mitglied seit: -
Kommentare: 53
Der Prophet hat gesprochen

Sarizotan hat am 30.05.2019 17:59 geschrieben:

da wird wieder zu viel geschrieben..

newron kommt gut und die saridaten auch... 

da versuchen wieder einige günstig reinzukommen...

das ist kein untergang bei evinamide ...

schön ruhig bleiben.. kommt gut

Amen

Kapitalist
Bild des Benutzers Kapitalist
Offline
Zuletzt online: 04.06.2020
Mitglied seit: -
Kommentare: 13'627
Efeu73 hat am 30.05.2019 13

Efeu73 hat am 30.05.2019 13:33 geschrieben:

Kapitalist hat am 30.05.2019 15:13 geschrieben:

cashspotter hat am 30.05.2019 11:37 geschrieben:

Wer sagt denn das Newron das gelobte Land nicht erreicht. Warten wir mal den Herbst/ Winter ab, nur weill jetzt eine schlechte Meldung kam, heisst dies noch lange nicht das es mit Sari gleich raus kommt.

Auch glaube ich das die Amerikaner allen einen Stein in den Weg legen, die nicht aus dem eigenen Land kommen. Trump hin oder her, jeder schaut zuerst auf sich und sein Wohlwollen!!

Auch finde ich die Äusserung der FDA doch recht Oberflächlich; Darin werden Bedenken geäußert bezüglich der Ergebnisse einer kürzlich abgeschlossenen Studie mit Ratten sowie bestimmter Ereignisse im Zentralnervensystem von Hunden, die bei höheren Dosierungen gesehen wurden

 

Bravo da hat es doch noch einer begriffen! Clapping Clapping

Wenn sich wirklich eine Gefahr für die Patienten aus diesen Tierversuchen ableiten liesse hätte die FDA weitere Versuche an Patienten sofort verbieten müssen und nicht Newron auffordern dürfen die Phase II mit Menschen/Patienten auszuweiten!!!!!

Aber so haben sie es wieder geschafft einem ausländischen Konkurrenten Steine in den Weg zu legen resp. die Prüfdauer zu verlängern!

Erinnert Ihr Euch noch wie es mit Xadago in der Schlussphase war? Da wurde im letzten Moment verlangt dass der Beweis erbracht wurde dass Xadago nicht süchtig resp. abhängig macht und das bei einem Medikament das ein Patient für den Rest seines Lebens täglich einnehmen muss! Aber so konnte man die Zulassung von Xadagho um ein weiteres Jahr verzögern!  Und aktuell streitet Medicare ja immer noch  über die Kostenübernahme durch die Krankenkassen! Diablo

 

Die Newron hätte Xadago nie zur Zulassung gebracht, hätte nicht Zambon Pharma das Dossier mit eigenen Leuten aufgearbeitet. Newron würde Heute noch bei der FDA anklopfen um das Safinamide in die Regale zu bekommen.

Das muss jetzt wirklich mal gesagt sein, es war Zambon Pharma die aus Eigeninteresse das Xadago zur Zulassung gebracht haben!!!! Für Newron war das schlichtweg nicht zu bewerkstelligen! Newron war in dem Punkt komplett überfordert. Im Alleingang wäre das womöglich erst beim 4 oder 5 Anlauf geglückt. In dem Punkt muss man dchon die Kirche im Dorf lassen. 

Zambon hatte ja schliesslich auch die Lizenz zu sehr günstigen Koditionen von Newron übernommen, schliesslich stand Newron damals am Rande des Konkurses. Raffinamide war gescheitert und Merck hatte die Lizenz für Xadago zurück gegeben. Der Newronkurs notierte damals bei ca. 1.70.

 

Besser reich und gesund als arm und krank!

Per
Bild des Benutzers Per
Offline
Zuletzt online: 04.06.2020
Mitglied seit: -
Kommentare: 1'596
Efeu73 hat am 30.05.2019 11

Efeu73 hat am 30.05.2019 11:15 geschrieben:

Per hat am 29.05.2019 12:54 geschrieben:

Ghost hat am 29.05.2019 08:18 geschrieben:

Alcedo atthis hat am 29.05.2019 07:51 geschrieben:

Wer vertraut heute noch dem Stefan Weber?

Solange der blinde Kunsthändler Webers Lügengeschichten unterstützt, werden die Managerfehler nie hinterfragt!

 

Ja diese beiden zocker gehören weg!

 

Wake up, sleeping beauties !!!! 

VR oder MM haben mit der Sache Newron und dessen gelingen nur wenig am Hut. Die Moleküle die einst der Benatti für Newron eingekauft hat, (wir sprechen hier von über 20 Jahre, macht euch schlau, googelt mal!) haben und werden ihr Endziel wie es scheint nicht erreichen. Jetzt mit dem Finger auf Weber zu zeigen ist Blödsinn. Er hat nach Treue und Glauben gehandelt. Der erste Schritt ein Problem zu lösen ist zu erkennen das es eins gibt. Sich jetzt Bauernopfer zu suchen um eigene Entscheidungen zu rechtfertigen ist Sinnlos. Ihr braucht jetzt auch nicht so gucken wie eine Kuh wenn es donnert! Ja, ich habe dieses Invest auch unterstützt, doch wie es scheint ist Newron nicht in der Lage das gelobte Land zu erreichen. Ist nun mal so. Weiter zum nächsten Invest. Man merke sich bitte auch, die Strasse zur Hölle ist mit guten Vorsetzen gepflastert. Der König ist tot, es lebe der König! Weiter geht es ...... 

lieber beauty,

nach glauben handeln genügt eben nicht, man sollte schon einwenig wissen und können haben! dieses mgt. hat doch gezockt was das zeug hergibt, oder stimmt es eventuel nicht was sie uns damals vorgegaukelt haben, dass die Evenamide daten einmalig sind und dass sich mehrere grosse um dieses produkt reissen? ich weiss nicht wie lange du dabei bist, aber vlt. googels du einfach einmal.

wie du in einem untenstehenden post schreibst, ist dieses mgt. ist einfach überfordert und hatte die narrenfreihet von allen seiten genossen. natürlich verstehe ich, dass man bei bei einem jahresgehalt von über 750k solange wie möglich an seinem sessel kleben möchte und das ist ihnen mit ihren dauernden KE's, leeren versprechungen und fehlentscheidungen auch gelungen.

wenn du schreibst, dass sie mit safinamide massiv überfordert waren, wie umshimmelswillen hätten sie Evenamide auf die reihe bringen sollen. merkst du nicht, dass du dich dauernd wiedersprichst. eine schuldzuweisung über die wirksamkeit ist von niemanden gekommen, lediglich du unterstellst dies uns nun in deinem post.

Punkt, wie du beauty und weber es pflegen zu sagen.....

 

 

Seiten