AUSTRIAMICROSYS (AMS)

ams-OSRAM I 

Valor: 24924656 / Symbol: AMS
  • 15.030 CHF
  • -0.60% -0.090
  • 28.01.2022 17:31:16
7'459 posts / 0 new
Letzter Beitrag
Gluxi
Bild des Benutzers Gluxi
Offline
Zuletzt online: 17.08.2021
Mitglied seit: 14.10.2009
Kommentare: 689
Vielen Dank Plena für deine

Vielen Dank Plena für deine Erläuterungen und Einschätzungen!

Ob nun die MOB schon durchbrochen wurde oder nicht kommt wohl auf die Datenquelle an. Im Chart von Plena ist das noch nicht passiert.

mob.png

Ich wundere mich etwas, dass dies soviel ausmacht. Der CHI-X und SIX Kurs scheint mir doch sonst fast identisch.

AnhangGröße
Image icon mob.png261.53 KB
plenaspei
Bild des Benutzers plenaspei
Offline
Zuletzt online: 16.09.2019
Mitglied seit: 02.09.2009
Kommentare: 899
walerian hat am 04.06.2019 14

walerian hat am 04.06.2019 14:00 geschrieben:

Ich sehe da durchaus noch gute Einstiegsmöglichkeiten zw. 26.50 und 27 Fr.

Worauf stützt du das?

 

plenaspei
Bild des Benutzers plenaspei
Offline
Zuletzt online: 16.09.2019
Mitglied seit: 02.09.2009
Kommentare: 899
 

 

swissrain hat am 04.06.2019 15:26 geschrieben:

walerian hat am 04.06.2019 19:00 geschrieben:

Ich sehe da durchaus noch gute Einstiegsmöglichkeiten zw. 26.50 und 27 Fr.

Ich habe deine Aussagen zuweilen gehasst, nun liebe ich sie. - Ja, es ist tatsächlich so, dass Aktien viel tiefer laufen, als es sein sollte, und was du sagst, ist vorstellbar. Ich sehe diese Mai-Abwärtswelle als A, nun die Korrektur, schauen, wie hoch sie geht, und dann tritt das C ein. ganz einfach nach dem Schulbüchlein der Elliott-Wellen. - Gut jedenfalls, Cash zu haben auf der Seitenlinie, und Gold schaut gerade noch besser aus als Cash. Dann kann man da noch einmal einsetzen, wenn es dahin kommt, wohin du es wünschst. 

Eigentlich sollte bei EW immer vom wahrscheinlichsten ausgegangen werden und das wäre wegen der Welle 2 keine Welle A.

Je genauer je höher der Erfolg.

@Gluxi

Sehr gerne.

 

Kekkomachine
Bild des Benutzers Kekkomachine
Offline
Zuletzt online: 28.01.2022
Mitglied seit: 08.10.2018
Kommentare: 1'039
Heute wäre es eigentlich

Heute wäre es eigentlich perfekt für eine neue Welle, der Rebound würde hargenau auf den Punkt passen. Händler drücken jedoch auf den Kurs...warum kann ich mir nicht erklären. Ich bin ausserdem überzeugt, dass die EU-Chiphersteller von der Lage zwischen den USA und China profitieren; viele US-Hersteller welche mit Huawei zum Teil bis 15-20% ihrer Verkäufe umsetzten, mussten die Lieferungen einstellen. Huawei wird zwar wegen des Google-Bans kurz- bzw. mittelfristig weniger verkaufen, muss jedoch weiter in die Zukunft schauen und die Lieferkette wohl überdenken. AMS kann und wird aus meiner Sicht einen höheren Marktanteil dementsprechend erobern.

Das die Apple-Verkäufe in China abnehem ist wohl Realität, aber dafür können diese wieder in den USA und in Europa sowie Weltweit zunehmen, da Huawei Produkte dort nun vermieden werden. Es ist sehr schwierig (wenn nicht unmöglich) eine realistische Schätzung auszurechnen. Eins ist jedoch für mich klar, die EU-Chiphersteller stehen nun abseits von dem Gemetztel und können nun ihre Positionen stärken.

Be fearful when others are greedy, and be greedy when others are fearful. - W. Buffett

We are not forecasters; we are interpreters.

Pieti
Bild des Benutzers Pieti
Offline
Zuletzt online: 09.06.2021
Mitglied seit: 27.11.2013
Kommentare: 133
GV von heute mit News ?

Wird an der heutigen GV wohl etwas durchschimmern, wie sich der ganze Handelsstreit auf die Auftragslage von AMS auswirkt?

Gluxi
Bild des Benutzers Gluxi
Offline
Zuletzt online: 17.08.2021
Mitglied seit: 14.10.2009
Kommentare: 689
Pieti hat am 05.06.2019 10:10

Pieti hat am 05.06.2019 10:10 geschrieben:

Wird an der heutigen GV wohl etwas durchschimmern, wie sich der ganze Handelsstreit auf die Auftragslage von AMS auswirkt?

Davon gehe ich nicht aus. Die Traktandenliste der GV ist bekannt:

https://ams.com/-/05-15-2019-ams-has-published-the-proposals-for-the-ann...

 

plenaspei
Bild des Benutzers plenaspei
Offline
Zuletzt online: 16.09.2019
Mitglied seit: 02.09.2009
Kommentare: 899
Ichimoku day 5x short

Seit Gestern ist der Kurs im Tageschart unter der Wolke, ersichtlich in meinem Chart vom 3. Mai.

Ichi ist 5x short.

Ich Behalte meine Longs, dabei riskiere ich 20% meines Shortgewinns von Fr. 47.50 zu Fr. 33.—.

Wenn es wieder positiver aussieht werde ich aufstocken.

Gluxi
Bild des Benutzers Gluxi
Offline
Zuletzt online: 17.08.2021
Mitglied seit: 14.10.2009
Kommentare: 689
Hallo Plena

Hallo Plena

Ich habe mich ein wenig in den Ichimoku eingelesen, nachdem du davon in der Vergangenheit bereits erzählt hast. Das mit dem "alles mit einem Blick erfassen" braucht wohl einfach etwas Übung. 

Weit ist der Kurs ja nicht von der Wolke entfernt, nach dem heutigen Anstieg sieht es am Montag wohl schon wieder besser aus. Sehe ich das richtig, dass der Ichimoku nur im 1 Tageschart funktioniert? Wenn ich bei Guidants auf 4h Ansicht wechsle, sieht er total anders aus.

plenaspei
Bild des Benutzers plenaspei
Offline
Zuletzt online: 16.09.2019
Mitglied seit: 02.09.2009
Kommentare: 899
Hallo Gluxi

Hallo Gluxi

Der Ichi funktioniert in allen Zeiteinheiten, er setzt sich aus diversen gleitenden Durchschnitten zusammen.

Alles über 1h ist short.

Ich schreibe später weiter.

 

Kekkomachine
Bild des Benutzers Kekkomachine
Offline
Zuletzt online: 28.01.2022
Mitglied seit: 08.10.2018
Kommentare: 1'039
Kurze Analyse

Der Rebound sieht nicht schlecht aus...kommen nun gute News, kann der Kurs gut steigen. Ich sehe CHF 38.60 als kurzfristige Resistenz, CHF 47.50 als mittelfristige. Kommt der Kurs nicht darüber, werden die CHF 32.50 wohl wieder getestet. Der Kurs ist nun recht abverkauft worden, das Momentum nimmt wieder zu und baut eine bullische Divergenz auf, der RSI ist überverkauft... in einer "normalen Marktlage" welche nicht von Geo-politischen so stark beinflusst wird, würde der Kurs aus meiner Ansicht höher liegen.

AMS hat anscheinend noch nicht begonnen mit dem Aktienrückkauf, wenn sie jedoch in Hong Kong noch dieses Jahr starten möchten, dann müsste der Rückkauf bald im vollen Gange losgehen. 

Bild zur Analyse in der Beilage.

LG

Kekko

AnhangGröße
Image icon AMS 11.06.2019923.56 KB

Be fearful when others are greedy, and be greedy when others are fearful. - W. Buffett

We are not forecasters; we are interpreters.

Chuck Norris
Bild des Benutzers Chuck Norris
Offline
Zuletzt online: 24.01.2022
Mitglied seit: 09.03.2017
Kommentare: 707
Analyse Liberum...

Sind doch gute Aussichten, immer noch fast 12 Mio!!! Aktien welche früher oder später zurückgekauft werden müssen gem. FUW: https://www.fuw.ch/article/leerverkaeufer-stehen-vermehrt-auf-tech-aktien/ (14% die Quote...)

und ams selbst darf nun auch weitere Aktien (fast 1.7 Mio. Aktien) zurückkaufen (nebst den Wandlern).

Dazu keine meldepflichtigen Beteiligungstransaktionen... Wenn ams daher einen flotten Ausblick auf Q3 machen kann, dann nähere ich mich voraussichtich in grossen Schritten meinem ersten Teil-Verkaufsziel von CHF 85.00, schliesslich sollte die Hoffnung auf ein noch besseres Q4 gross sein und erst recht auf den mittelfristigen Ausblick. Wir werden sehen.

 

Aber all dies scheint nun der Markt auch langsam wieder etwas zu realisieren. Hier eine Kurzanalyse von Liberum (die schreiben nun das, was ich auch schon längst sage...alles unter CHF 50.00 sind Kaufkurse...) von heute Morgen:

 

Markt: Ams-Aktien klar gesucht - Liberum erwartet Trendwende im zweiten Halbjahr

Zürich (awp) - Die Aktien des Chip- und Sensorherstellers Ams sind am Dienstagmorgen gesucht. Grund dafür dürfte ein positiver Kommentar des britischen Brokers Liberum sein, der eine Trendwende im Halbleitermarkt ab dem zweiten Halbjahr prognostiziert. Auch andere Technologiewerte starten mit Gewinnen in die verkürzte Handelswoche.

Bis um 9.45 gewinnen die Ams-Aktien 4,0 Prozent auf 35,29 Franken. Auch andere im Sektor tätige Unternehmen wie VAT (+2,2%) und Comet (+1,7%) verzeichnen überdurchschnittliche Gewinne. Der Gesamtmarkt SPI legt derweil ebenfalls um 0,5 Prozent zu.

Laut einer Liberum-Studie vom Dienstag dürfte der Halbleiter-Markt mittlerweile den Tiefpunkt erreicht haben. Die Experten gehen nun davon aus, dass sich die Wachstumsraten ab dem zweiten Halbjahr beschleunigen und ab Anfang 2020 wieder im positiven Bereich bewegen.

Zwar verlangsame der Handelskonflikt zwischen den USA und China und das Huawei-Verbot den erwarteten Aufschwung, heisst es weiter. Die Trendwende sei dadurch allerdings kaum gefährdet, da die Vergleichsbasis aus dem Vorjahr im zweiten Halbjahr niedrig sei und sich die Lagerbestände bei den Kunden normalisiert hätten.

Nach den starken Einbussen in den letzten zwölf Monaten werde diese erwartete Entwicklung in den Aktienkursen noch nicht antizipiert. Ausserdem werde auf längere Sicht das Potenzial der Branche in Automobil-, Industrie- und IoT-Anwendungen unterschätzt, so die Studie.

Die Aktien von Ams werden in der Studie mit einem Kursziel von 55 Franken weiterhin zum Kauf empfohlen.

an/ra

Um via Börse auf ein kleines Vermögen zu kommen, investierst du ein Grosses...

plenaspei
Bild des Benutzers plenaspei
Offline
Zuletzt online: 16.09.2019
Mitglied seit: 02.09.2009
Kommentare: 899
Meine Einschätzung

Wie schon vor einigen Tagen geschrieben ist zwischen ca. Fr. 28 und 38 Niemandsland.

Meine Longs habe ich heute mit +38% verkauft, werde wenn ich mehr Übersicht habe wieder einsteigen.

Den Chart habe ich aktuallisiert.

https://www.guidants.com/share/chart/,3389236

Kekkomachine
Bild des Benutzers Kekkomachine
Offline
Zuletzt online: 28.01.2022
Mitglied seit: 08.10.2018
Kommentare: 1'039
News

Ex Intel-CEO wird in den Verwaltungsrat gewählt

 

Oddo bestätigt seine Kaufempfehlung und Kursziel CHF 55; Eckpunkte der Analyse:

- Umsatz von AMS: Apple 50%, Samsung 10%, Huawei ungf. 5%

- Lieferungen an Huawei weiterhin uneingeschränkt möglich; erwartet wird +5% Wachstum im T2

- Starkes Wachstum im 2. Semester abhängig von Apple (erwartetes sequentielles Umsatzwachstum +29% EBIT 13.8% im T3 und +33% und EBIT +18.4% im T4)

- Automobilsektor zurzeit ungf. 10% des Umsatzes von AMS wird wichtiger Treiber in der Zukunft. Vertrag mit ZF Friedrichshafen AG von 1 Mia. $USD (!!) über 8 Jahre ab 2021/2022. Weitere solche Verträge werden erwartet.

Link auf Französisch: https://www.abcbourse.com/marches/ams-oddo-confirme-son-conseil-apres-un...

Be fearful when others are greedy, and be greedy when others are fearful. - W. Buffett

We are not forecasters; we are interpreters.

Gluxi
Bild des Benutzers Gluxi
Offline
Zuletzt online: 17.08.2021
Mitglied seit: 14.10.2009
Kommentare: 689
plenaspei hat am 11.06.2019

plenaspei hat am 11.06.2019 16:43 geschrieben:

Wie schon vor einigen Tagen geschrieben ist zwischen ca. Fr. 28 und 38 Niemandsland.

Meine Longs habe ich heute mit +38% verkauft, werde wenn ich mehr Übersicht habe wieder einsteigen.

Den Chart habe ich aktuallisiert.

https://www.guidants.com/share/chart/,3389236

Gratulation Plena zum Gewinn! Ich bleibe noch dabei mit den Calls, für mich spricht zur Zeit mehr für einen Anstieg als einen Rückgang.

Gluxi
Bild des Benutzers Gluxi
Offline
Zuletzt online: 17.08.2021
Mitglied seit: 14.10.2009
Kommentare: 689
Kekkomachine hat am 12.06

Kekkomachine hat am 12.06.2019 08:52 geschrieben:

- Automobilsektor zurzeit ungf. 10% des Umsatzes von AMS wird wichtiger Treiber in der Zukunft. Vertrag mit ZF Friedrichshafen AG von 1 Mia. $USD (!!) über 8 Jahre ab 2021/2022. Weitere solche Verträge werden erwartet.

Das tolle daran ist auch, dass die Marge in der Automotivebranche wohl deutlich grösser sein wird als im Handymarkt. 

 

walerian
Bild des Benutzers walerian
Offline
Zuletzt online: 19.11.2021
Mitglied seit: 10.11.2015
Kommentare: 205
.

Eines kann man sagen, die Musik läuft sicher nicht hier. 

Sjoker11
Bild des Benutzers Sjoker11
Offline
Zuletzt online: 22.03.2020
Mitglied seit: 29.01.2018
Kommentare: 13
Niveau

walerian hat am 12.06.2019 19:12 geschrieben:

Eines kann man sagen, die Musik läuft sicher nicht hier. 

Ich verstehe nicht genau wieso du hier im Forum angemeldet bist... von deinen 146 Kommentaren sind 99% wenn nicht sogar 100% riesen BS. 

Eigentlich sollte ich das hier ja nicht erwähnen, aber ich denke, alle User könnten auf deine sinnlosen Sätze verzichten... Evtl. Bist du ja gefrustet weil du einen riesen Verlust erlitten hast aber dann such dir doch ein anderes Forum welches zu deinem Niveau passt.

Das Forum ist hier um sachliche Inhalte zu diskutieren und die anderen Forumteilnehmer zu bereichern. Schade, dass die Moderatoren einfach nur zuschauen und nichts unternehmen.

Danke für deine evtl. zukünftig besseren, sachlicheren Beiträge.

Kekkomachine
Bild des Benutzers Kekkomachine
Offline
Zuletzt online: 28.01.2022
Mitglied seit: 08.10.2018
Kommentare: 1'039
Start mit minus 5.7%

Was war den das für ein Start heute Morgen? Shok Bei CHF 32.90 hat jemand 23'000 Aktien platziert... enteght uns da eine wichtige Info?

Be fearful when others are greedy, and be greedy when others are fearful. - W. Buffett

We are not forecasters; we are interpreters.

walerian
Bild des Benutzers walerian
Offline
Zuletzt online: 19.11.2021
Mitglied seit: 10.11.2015
Kommentare: 205
Kekkomachine hat am 14.06

Kekkomachine hat am 14.06.2019 09:14 geschrieben:

Was war den das für ein Start heute Morgen? Shok Bei CHF 32.90 hat jemand 23'000 Aktien platziert... enteght uns da eine wichtige Info?

Die waren schon gestern dort platziert. Vielleicht war es ams selber.

Kekkomachine
Bild des Benutzers Kekkomachine
Offline
Zuletzt online: 28.01.2022
Mitglied seit: 08.10.2018
Kommentare: 1'039
walerian hat am 14.06.2019 09

walerian hat am 14.06.2019 09:27 geschrieben:

Kekkomachine hat am 14.06.2019 09:14 geschrieben:

Was war den das für ein Start heute Morgen? Shok Bei CHF 32.90 hat jemand 23'000 Aktien platziert... enteght uns da eine wichtige Info?

Die waren schon gestern dort platziert. Vielleicht war es ams selber.

Wieso sollte AMS seine eigenen Aktien verkaufen wenn sie ein Aktienrückkaufprogramm nun starten? Punkt ist, die Aktie wird gehämmert und wir Normalsterblichen haben nun mal wieder keine Ahnung wieso und warum.

Be fearful when others are greedy, and be greedy when others are fearful. - W. Buffett

We are not forecasters; we are interpreters.

Mr. Stock Exchange
Bild des Benutzers Mr. Stock Exchange
Offline
Zuletzt online: 20.12.2021
Mitglied seit: 09.12.2014
Kommentare: 148
Keine Ahnung

Lest doch einfach mal ein bisschen Börsennews... es ist offensichtlich warum heute VAT, AMS etc. allesamt abschmieren - unglaublich was hier von gewissen Forümlern tagtäglich für Stuss geschrieben wird!

Gluxi
Bild des Benutzers Gluxi
Offline
Zuletzt online: 17.08.2021
Mitglied seit: 14.10.2009
Kommentare: 689
Das hier ist der "offizielle

Das hier ist der "offizielle Grund". Gewinnwarnung von Broadcom:

AMS und andere Tech-Aktien stehen nach Broadcom-Warnung unter Druck

Zürich (awp) - Den Aktien des Sensorenherstellers AMS und anderen Technologiewerten macht am Freitag eine Umsatzwarnung des US-Konzerns Broadcom zu schaffen. Der Halbleiterkonzern rechnet mit einer sinkenden Nachfrage nach Smartphones, Speicherchips und Halbleitern für Breitbandanwendungen. Titel wie AMS oder von Branchennachbarn wie VAT und U-blox stehen unter erhöhtem Abgabedruck.

 

Während der Gesamtmarkt (SPI) bis um 09.25 Uhr um 0,43 Prozent auf 11'862,52 Punkte nachgibt, zählen Tech-Aktien zu Wochenschluss zu den grössten Verlierern am Schweizer Aktienmarkt. Die AMS-Papiere brechen dabei mit 6,2 Prozent auf 32,60 Franken am stärksten ein. Die Österreicher sind von Nachfragerückgängen am Smartphone-Markt direkt betroffen, denn der wichtigste Kunde ist Apple.

 

Broadcom rechne wegen des Handelsstreits zwischen den USA und China mit einer breiten Abschwächung der Chipnachfrage, hiess es im Handel. Die Grossbank JPMorgan hat in der Folge die Gewinnschätzungen und das Kursziel für die Broadcom gesenkt.

 

Die Handelssorgen und die angespannte Stimmung im Tech-Sektor setzt auch anderen Titeln an der Schweizer Börse zu. So büssen die Aktien des Navigations-Chipherstellers U-Blox 3,9 Prozent auf 76 Franken ein, jene des Vakuumventil-Spezialisten VAT geben um 3,2 Prozent auf 112,05 Franken nach oder die Papiere der ebenfalls im Chipgeschäft tätigen Comet verlieren 1,0 Prozent auf 94,70 Franken.

Kekkomachine
Bild des Benutzers Kekkomachine
Offline
Zuletzt online: 28.01.2022
Mitglied seit: 08.10.2018
Kommentare: 1'039
Mr. Stock Exchange hat am 14

Mr. Stock Exchange hat am 14.06.2019 09:40 geschrieben:

Lest doch einfach mal ein bisschen Börsennews... es ist offensichtlich warum heute VAT, AMS etc. allesamt abschmieren - unglaublich was hier von gewissen Forümlern tagtäglich für Stuss geschrieben wird!

Dein Beitrag ist sehr inhaltsreich, danke für deine wertvollen Worte! Eine Analyse, eine persönliche Einschätzung, oder wieso nicht ein wenig Recherche wären jedoch vielleicht angebrachter...findest du nicht? Es ist ja ein Finanz-Forum, keine Kindergarten-Kritzelmauer.

Ob du nun damit Broadcom meinst, dann wundere ich mich wieso bei AMS dieses Gemetzel heute entsteht. Eine klare Überreaktion wenn keine direkten News zu AMS kommen, denn: 1. Broadcom ist ein US-Unternehmen welches von dem China-Huawei-Ban betroffen ist, AMS ist davon nicht betroffen im gegenteil können EU-Chiphersteller von der Lage profitieren; 2. AMS setzt ungefähr 5% mit Huawei um und beliefert das Unternehmen weiter; 3. weder Apple oder AMS oder noch ein weiterer seiner Lieferanten haben eine Gewinnwarnung gemeldet.

Be fearful when others are greedy, and be greedy when others are fearful. - W. Buffett

We are not forecasters; we are interpreters.

swissrain
Bild des Benutzers swissrain
Offline
Zuletzt online: 03.12.2021
Mitglied seit: 21.10.2014
Kommentare: 448
Kekkomachine hat am 14.06

Kekkomachine hat am 14.06.2019 14:59 geschrieben:

Kindergarten-Kritzelmauer

Kekkomaschine, danke für deine Einschätzung einiger Kommentare hier auf dem Forum ... punktgenau! 

Leider ist das Kursgebahren von AMS weit schwieriger vorauszusehen als die durchmischte Qualität der Kommentare hier, die weitgehend als konstant vorausgesagt werden kann.

Gerade sieht es aus, dass tatsächlich in der Korrektur noch eine Welle C kommt, wie tief sie geht, wird man sehen. Das Panikorchester nimmt nun alle Chip-Produzenten in Sippenhaft mit dem China-Hype, und es könnte einige Zeit dauern, bis sich dieser Krampf löst. 

Man sehe, wie lange Pharma-Aktien unten durch musste, und die ganze Angst löst sich irgendwann wie von selbst.  Wann es geschieht, weiss aber nie jemand. Es kann nach Jahren sein. 

 

ghosthouse
Bild des Benutzers ghosthouse
Offline
Zuletzt online: 13.11.2020
Mitglied seit: 08.11.2013
Kommentare: 155
Kursrückgang

@kekkomachine, ich teile deine Meinung was den Umsatz für AMS betrifft.

War letzten Monat an einer Tagung bei Broadcom in London. Das ist eine Riesen-Company, welche aus Investorengründen andere Firmen aufkauft, wie z.B
CA Technologies letztes Jahr. Da ist Geld vorhanden, welches sinnvoll angelegt werden soll. Broadcom fokussiert sich gemäss Gesprächen mit deren Mitarbeitern auf Grosskunden und Gewinn orientierte Firmen / Produkte. Alles andere wird natürlich mit der Zeit ausgesondert.
 

plenaspei
Bild des Benutzers plenaspei
Offline
Zuletzt online: 16.09.2019
Mitglied seit: 02.09.2009
Kommentare: 899
 

 

swissrain hat am 14.06.2019 10:18 geschrieben:

Leider ist das Kursgebahren von AMS weit schwieriger vorauszusehen als die durchmischte Qualität der Kommentare hier, die weitgehend als konstant vorausgesagt werden kann.

Gerade sieht es aus, dass tatsächlich in der Korrektur noch eine Welle C kommt, wie tief sie geht, wird man sehen. Das Panikorchester nimmt nun alle Chip-Produzenten in Sippenhaft mit dem China-Hype, und es könnte einige Zeit dauern, bis sich dieser Krampf löst. 

Man sehe, wie lange Pharma-Aktien unten durch musste, und die ganze Angst löst sich irgendwann wie von selbst.  Wann es geschieht, weiss aber nie jemand. Es kann nach Jahren sein. 

 

@swssrain

Woher hast du deine Elliott Wellen Theorie Kenntnisse?

Die C sollte mind. gleich lang wie die A sein, das heisst, wenn jetzt eine C laufen würde dann müsste sie mindestens knapp unter Fr. 20.00, wäre das dann die Welle 2 in deinem Plan?

Viel wahrscheinlicher läuft hier die Welle 5 der C, ein schönes Ziel hierfür wären die ca. Fr.28.6, kann auch etwas Tiefer.

Richtig kritisch wird es unter Fr. 22.—, dann müsste davon ausgegangen werden, dass im Tief erst die 3 fertig war da könnte der Kurs sogar bis ca. Fr. 16/14.— fallen, das wäre in diesem Fall sogar optimistisch.

Als ich das erkannte habe ich meine Longs wie oben geschrieben verkauft.

Poste doch deinen Chart!

Liebe Grüsse 

swissrain
Bild des Benutzers swissrain
Offline
Zuletzt online: 03.12.2021
Mitglied seit: 21.10.2014
Kommentare: 448
SOXL

Plenaspei, um eine Idee zu bekommen, was möglich ist für AMS, auch den SOXL anschauen, AMS ist Teil dieses Sektors.

Beim SOXL macht es absolut Sinn, dass er auf die alten Tiefs zurückgeht oder gehen könnte ..., und wenn die Negativität so richtig um sich greift (sie ist gerade eine Mode-Erscheinung bei den Halbleiter-Industrien) kann dies auch AMS treffen. Seit Anfang Mai ist ja einiges im Sinken.

Die Zeitspannen auch sehen: Ein Jahr (2018) Abwärtsbewegung bei AMS, dann vier Monate aufwärts (Beginn Jan. 2019), und ab Mai acht Monate abwärts auf die alten Tiefs? Absolut denkbar mit der gegenwärtigen News-Lage, Brexit, USA-Iran, USA-China, Trump und dessen (Nicht-)Wiederwahl, der ganze Krach in den USA selbst ... 

Wer den Narren gefressen hat an AMS, kann investiert sein und Geld oder Gold an der Seitenlinie behalten für die oben beschriebene Eventualität. 

Kekkomachine
Bild des Benutzers Kekkomachine
Offline
Zuletzt online: 28.01.2022
Mitglied seit: 08.10.2018
Kommentare: 1'039
Huawei erwartet 40-60%

Huawei erwartet 40-60% weniger Absatz mit Smartphones im internationalen Markt. In China streben sie nun 50% des Marktanteils an (was durchaus möglich ist). Ich glaube kaum, dass in Europa oder in den USA ihr eigenes Betriebssystem "Hongmeng" einfach so akzeptiert wird; wer möchte doch schon auf Android und dessen Vorteile verzichten, und ein chinesiches Betribssystem durchkauen (das System ist für China ausgerichtet, d. h. dass viele Funktionen welche wir uns in Europa gewohnt sind, nicht vorhanden sind, ausserdem habt ihr schon mal die chinesiche Bildbearbeitung einer Smartphonekamera gesehen ? ROFL (Chinesen wollen unbedingt sehr weiss aussehen, grosse augen haben, und alles soll märchenhaft aussehen).

Huawei wird es schwierig haben, in EU und in den USA das vertrauen zurück zu gewinnen. Das neue Honor 20 wird wohl gar nicht breit lanciert.

Nun: der internationale Markt wird wohl nicht plötzlich um 100 Mio Smartphones schrumpfen. Die Nachfrage wird durch andere Anbieter bedient. International wohl am meisten durch Samsung und Apple. Das sollte für AMS eigentlich positiv ausfallen, denn mit Apple machen sie 50% Umsatz und mit Samsung 10% (wobei Huawei nur 5% ausmacht). Dazu kommen kleinere Anbieter welche in Asien merheitlich präsent sind: Xiaomi, Oppo, Vivo (alle Kunden von AMS) und ihren Marktantiel ausbauen werden.

Ich lebe zurzeit in Südostasien. Hier hört man kaum etwas vom Streit zwischen den grossen Mächten und den Leuten ist es eigentlich egal wer recht hat. Was Apple anbetrifft ist und bleibt die Marke in Asien ein Kultobjekt. Sobald die Leute hier es sich leisten können, schmeissen sie ihr altes Smartphone weg und kaufen sich ein iPhone. Samsung ist hier sehr verbreitet, und die machen vieles richtig. Ein Samsung A20 kostet hier CHF 150.- und hat wirklich sehr vieles zu bieten (Face-Recognition, Fingerprint-Leser, Double-Camera, schneller Prozessor, Dual-SIM, grosser und schöner Bildschirm, usw.) und sieht noch schön aus. Samsung wird der grosse gewinner sein denke ich, Apple wird einbüssen und gewinnen, unter dem Strich wird es wohl wichtig sein, wie die neuen Modelle aufgenommen werden.

Be fearful when others are greedy, and be greedy when others are fearful. - W. Buffett

We are not forecasters; we are interpreters.

plenaspei
Bild des Benutzers plenaspei
Offline
Zuletzt online: 16.09.2019
Mitglied seit: 02.09.2009
Kommentare: 899
Danke, danach habe ich nicht gefragt

Danke für deine Ausführungen, doch danach habe ich nicht gefragt.

Die Elliott Wellen Theorie hat klare Regeln, welche deine Aussage nicht unterstützen.

Gluxi
Bild des Benutzers Gluxi
Offline
Zuletzt online: 17.08.2021
Mitglied seit: 14.10.2009
Kommentare: 689
plenaspei hat am 14.06.2019

plenaspei hat am 14.06.2019 14:43 geschrieben:

Die C sollte mind. gleich lang wie die A sein, das heisst, wenn jetzt eine C laufen würde dann müsste sie mindestens knapp unter Fr. 20.00, wäre das dann die Welle 2 in deinem Plan?

Viel wahrscheinlicher läuft hier die Welle 5 der C, ein schönes Ziel hierfür wären die ca. Fr.28.6, kann auch etwas Tiefer.

Richtig kritisch wird es unter Fr. 22.—, dann müsste davon ausgegangen werden, dass im Tief erst die 3 fertig war da könnte der Kurs sogar bis ca. Fr. 16/14.— fallen, das wäre in diesem Fall sogar optimistisch.

Als ich das erkannte habe ich meine Longs wie oben geschrieben verkauft.

Poste doch deinen Chart!

Liebe Grüsse 

Danke vielmals Plena!

Leider habe ich deinen Post zu spät gelesen.  Heute ging es ja sehr dynamisch runter und auch die rote Aufwärtstrendlinie in deinem Chart wurde nach unten durchbrochen. Bin unschlüssig, ob ich meine Calls nun mit -50% verkaufen soll. Wenn es bei 28.6 tatsächlich dreht, wäre drinbleiben wohl schlauer.

Ich versuche, deine Überlegungen nachzuvollziehen. Darf ich fragen, was die 22.- im Chart für eine Bedeutung haben? Ist das einfach die Mitte zwischen 28.6 und 16.-? Wenn es da drunter geht, ist die Wahrscheinlichkeit gross, dass der Kurs zum nächsten Retracement läuft?

 

Seiten