AUSTRIAMICROSYS (AMS)

ams I 

Valor: 24924656 / Symbol: AMS
  • 48.27 CHF
  • +1.05% +0.500
  • 06.12.2019 13:32:40
4'234 posts / 0 new
Letzter Beitrag
Mr. Stock Exchange
Bild des Benutzers Mr. Stock Exchange
Offline
Zuletzt online: 01.11.2019
Mitglied seit: 09.12.2014
Kommentare: 87
Keine Ahnung

Lest doch einfach mal ein bisschen Börsennews... es ist offensichtlich warum heute VAT, AMS etc. allesamt abschmieren - unglaublich was hier von gewissen Forümlern tagtäglich für Stuss geschrieben wird!

Gluxi
Bild des Benutzers Gluxi
Offline
Zuletzt online: 05.11.2019
Mitglied seit: 14.10.2009
Kommentare: 565
Das hier ist der "offizielle

Das hier ist der "offizielle Grund". Gewinnwarnung von Broadcom:

AMS und andere Tech-Aktien stehen nach Broadcom-Warnung unter Druck

Zürich (awp) - Den Aktien des Sensorenherstellers AMS und anderen Technologiewerten macht am Freitag eine Umsatzwarnung des US-Konzerns Broadcom zu schaffen. Der Halbleiterkonzern rechnet mit einer sinkenden Nachfrage nach Smartphones, Speicherchips und Halbleitern für Breitbandanwendungen. Titel wie AMS oder von Branchennachbarn wie VAT und U-blox stehen unter erhöhtem Abgabedruck.

 

Während der Gesamtmarkt (SPI) bis um 09.25 Uhr um 0,43 Prozent auf 11'862,52 Punkte nachgibt, zählen Tech-Aktien zu Wochenschluss zu den grössten Verlierern am Schweizer Aktienmarkt. Die AMS-Papiere brechen dabei mit 6,2 Prozent auf 32,60 Franken am stärksten ein. Die Österreicher sind von Nachfragerückgängen am Smartphone-Markt direkt betroffen, denn der wichtigste Kunde ist Apple.

 

Broadcom rechne wegen des Handelsstreits zwischen den USA und China mit einer breiten Abschwächung der Chipnachfrage, hiess es im Handel. Die Grossbank JPMorgan hat in der Folge die Gewinnschätzungen und das Kursziel für die Broadcom gesenkt.

 

Die Handelssorgen und die angespannte Stimmung im Tech-Sektor setzt auch anderen Titeln an der Schweizer Börse zu. So büssen die Aktien des Navigations-Chipherstellers U-Blox 3,9 Prozent auf 76 Franken ein, jene des Vakuumventil-Spezialisten VAT geben um 3,2 Prozent auf 112,05 Franken nach oder die Papiere der ebenfalls im Chipgeschäft tätigen Comet verlieren 1,0 Prozent auf 94,70 Franken.

Kekkomachine
Bild des Benutzers Kekkomachine
Offline
Zuletzt online: 06.12.2019
Mitglied seit: 08.10.2018
Kommentare: 369
Mr. Stock Exchange hat am 14

Mr. Stock Exchange hat am 14.06.2019 09:40 geschrieben:

Lest doch einfach mal ein bisschen Börsennews... es ist offensichtlich warum heute VAT, AMS etc. allesamt abschmieren - unglaublich was hier von gewissen Forümlern tagtäglich für Stuss geschrieben wird!

Dein Beitrag ist sehr inhaltsreich, danke für deine wertvollen Worte! Eine Analyse, eine persönliche Einschätzung, oder wieso nicht ein wenig Recherche wären jedoch vielleicht angebrachter...findest du nicht? Es ist ja ein Finanz-Forum, keine Kindergarten-Kritzelmauer.

Ob du nun damit Broadcom meinst, dann wundere ich mich wieso bei AMS dieses Gemetzel heute entsteht. Eine klare Überreaktion wenn keine direkten News zu AMS kommen, denn: 1. Broadcom ist ein US-Unternehmen welches von dem China-Huawei-Ban betroffen ist, AMS ist davon nicht betroffen im gegenteil können EU-Chiphersteller von der Lage profitieren; 2. AMS setzt ungefähr 5% mit Huawei um und beliefert das Unternehmen weiter; 3. weder Apple oder AMS oder noch ein weiterer seiner Lieferanten haben eine Gewinnwarnung gemeldet.

Be fearful when others are greedy, and be greedy when others are fearful. - W. Buffet

swissrain
Bild des Benutzers swissrain
Online
Zuletzt online: 06.12.2019
Mitglied seit: 21.10.2014
Kommentare: 126
Kekkomachine hat am 14.06

Kekkomachine hat am 14.06.2019 14:59 geschrieben:

Kindergarten-Kritzelmauer

Kekkomaschine, danke für deine Einschätzung einiger Kommentare hier auf dem Forum ... punktgenau! 

Leider ist das Kursgebahren von AMS weit schwieriger vorauszusehen als die durchmischte Qualität der Kommentare hier, die weitgehend als konstant vorausgesagt werden kann.

Gerade sieht es aus, dass tatsächlich in der Korrektur noch eine Welle C kommt, wie tief sie geht, wird man sehen. Das Panikorchester nimmt nun alle Chip-Produzenten in Sippenhaft mit dem China-Hype, und es könnte einige Zeit dauern, bis sich dieser Krampf löst. 

Man sehe, wie lange Pharma-Aktien unten durch musste, und die ganze Angst löst sich irgendwann wie von selbst.  Wann es geschieht, weiss aber nie jemand. Es kann nach Jahren sein. 

 

ghosthouse
Bild des Benutzers ghosthouse
Offline
Zuletzt online: 11.11.2019
Mitglied seit: 08.11.2013
Kommentare: 100
Kursrückgang

@kekkomachine, ich teile deine Meinung was den Umsatz für AMS betrifft.

War letzten Monat an einer Tagung bei Broadcom in London. Das ist eine Riesen-Company, welche aus Investorengründen andere Firmen aufkauft, wie z.B
CA Technologies letztes Jahr. Da ist Geld vorhanden, welches sinnvoll angelegt werden soll. Broadcom fokussiert sich gemäss Gesprächen mit deren Mitarbeitern auf Grosskunden und Gewinn orientierte Firmen / Produkte. Alles andere wird natürlich mit der Zeit ausgesondert.
 

plenaspei
Bild des Benutzers plenaspei
Offline
Zuletzt online: 16.09.2019
Mitglied seit: 02.09.2009
Kommentare: 899
 

 

swissrain hat am 14.06.2019 10:18 geschrieben:

Leider ist das Kursgebahren von AMS weit schwieriger vorauszusehen als die durchmischte Qualität der Kommentare hier, die weitgehend als konstant vorausgesagt werden kann.

Gerade sieht es aus, dass tatsächlich in der Korrektur noch eine Welle C kommt, wie tief sie geht, wird man sehen. Das Panikorchester nimmt nun alle Chip-Produzenten in Sippenhaft mit dem China-Hype, und es könnte einige Zeit dauern, bis sich dieser Krampf löst. 

Man sehe, wie lange Pharma-Aktien unten durch musste, und die ganze Angst löst sich irgendwann wie von selbst.  Wann es geschieht, weiss aber nie jemand. Es kann nach Jahren sein. 

 

@swssrain

Woher hast du deine Elliott Wellen Theorie Kenntnisse?

Die C sollte mind. gleich lang wie die A sein, das heisst, wenn jetzt eine C laufen würde dann müsste sie mindestens knapp unter Fr. 20.00, wäre das dann die Welle 2 in deinem Plan?

Viel wahrscheinlicher läuft hier die Welle 5 der C, ein schönes Ziel hierfür wären die ca. Fr.28.6, kann auch etwas Tiefer.

Richtig kritisch wird es unter Fr. 22.—, dann müsste davon ausgegangen werden, dass im Tief erst die 3 fertig war da könnte der Kurs sogar bis ca. Fr. 16/14.— fallen, das wäre in diesem Fall sogar optimistisch.

Als ich das erkannte habe ich meine Longs wie oben geschrieben verkauft.

Poste doch deinen Chart!

Liebe Grüsse 

swissrain
Bild des Benutzers swissrain
Online
Zuletzt online: 06.12.2019
Mitglied seit: 21.10.2014
Kommentare: 126
SOXL

Plenaspei, um eine Idee zu bekommen, was möglich ist für AMS, auch den SOXL anschauen, AMS ist Teil dieses Sektors.

Beim SOXL macht es absolut Sinn, dass er auf die alten Tiefs zurückgeht oder gehen könnte ..., und wenn die Negativität so richtig um sich greift (sie ist gerade eine Mode-Erscheinung bei den Halbleiter-Industrien) kann dies auch AMS treffen. Seit Anfang Mai ist ja einiges im Sinken.

Die Zeitspannen auch sehen: Ein Jahr (2018) Abwärtsbewegung bei AMS, dann vier Monate aufwärts (Beginn Jan. 2019), und ab Mai acht Monate abwärts auf die alten Tiefs? Absolut denkbar mit der gegenwärtigen News-Lage, Brexit, USA-Iran, USA-China, Trump und dessen (Nicht-)Wiederwahl, der ganze Krach in den USA selbst ... 

Wer den Narren gefressen hat an AMS, kann investiert sein und Geld oder Gold an der Seitenlinie behalten für die oben beschriebene Eventualität. 

Kekkomachine
Bild des Benutzers Kekkomachine
Offline
Zuletzt online: 06.12.2019
Mitglied seit: 08.10.2018
Kommentare: 369
Huawei erwartet 40-60%

Huawei erwartet 40-60% weniger Absatz mit Smartphones im internationalen Markt. In China streben sie nun 50% des Marktanteils an (was durchaus möglich ist). Ich glaube kaum, dass in Europa oder in den USA ihr eigenes Betriebssystem "Hongmeng" einfach so akzeptiert wird; wer möchte doch schon auf Android und dessen Vorteile verzichten, und ein chinesiches Betribssystem durchkauen (das System ist für China ausgerichtet, d. h. dass viele Funktionen welche wir uns in Europa gewohnt sind, nicht vorhanden sind, ausserdem habt ihr schon mal die chinesiche Bildbearbeitung einer Smartphonekamera gesehen ? ROFL (Chinesen wollen unbedingt sehr weiss aussehen, grosse augen haben, und alles soll märchenhaft aussehen).

Huawei wird es schwierig haben, in EU und in den USA das vertrauen zurück zu gewinnen. Das neue Honor 20 wird wohl gar nicht breit lanciert.

Nun: der internationale Markt wird wohl nicht plötzlich um 100 Mio Smartphones schrumpfen. Die Nachfrage wird durch andere Anbieter bedient. International wohl am meisten durch Samsung und Apple. Das sollte für AMS eigentlich positiv ausfallen, denn mit Apple machen sie 50% Umsatz und mit Samsung 10% (wobei Huawei nur 5% ausmacht). Dazu kommen kleinere Anbieter welche in Asien merheitlich präsent sind: Xiaomi, Oppo, Vivo (alle Kunden von AMS) und ihren Marktantiel ausbauen werden.

Ich lebe zurzeit in Südostasien. Hier hört man kaum etwas vom Streit zwischen den grossen Mächten und den Leuten ist es eigentlich egal wer recht hat. Was Apple anbetrifft ist und bleibt die Marke in Asien ein Kultobjekt. Sobald die Leute hier es sich leisten können, schmeissen sie ihr altes Smartphone weg und kaufen sich ein iPhone. Samsung ist hier sehr verbreitet, und die machen vieles richtig. Ein Samsung A20 kostet hier CHF 150.- und hat wirklich sehr vieles zu bieten (Face-Recognition, Fingerprint-Leser, Double-Camera, schneller Prozessor, Dual-SIM, grosser und schöner Bildschirm, usw.) und sieht noch schön aus. Samsung wird der grosse gewinner sein denke ich, Apple wird einbüssen und gewinnen, unter dem Strich wird es wohl wichtig sein, wie die neuen Modelle aufgenommen werden.

Be fearful when others are greedy, and be greedy when others are fearful. - W. Buffet

plenaspei
Bild des Benutzers plenaspei
Offline
Zuletzt online: 16.09.2019
Mitglied seit: 02.09.2009
Kommentare: 899
Danke, danach habe ich nicht gefragt

Danke für deine Ausführungen, doch danach habe ich nicht gefragt.

Die Elliott Wellen Theorie hat klare Regeln, welche deine Aussage nicht unterstützen.

Gluxi
Bild des Benutzers Gluxi
Offline
Zuletzt online: 05.11.2019
Mitglied seit: 14.10.2009
Kommentare: 565
plenaspei hat am 14.06.2019

plenaspei hat am 14.06.2019 14:43 geschrieben:

Die C sollte mind. gleich lang wie die A sein, das heisst, wenn jetzt eine C laufen würde dann müsste sie mindestens knapp unter Fr. 20.00, wäre das dann die Welle 2 in deinem Plan?

Viel wahrscheinlicher läuft hier die Welle 5 der C, ein schönes Ziel hierfür wären die ca. Fr.28.6, kann auch etwas Tiefer.

Richtig kritisch wird es unter Fr. 22.—, dann müsste davon ausgegangen werden, dass im Tief erst die 3 fertig war da könnte der Kurs sogar bis ca. Fr. 16/14.— fallen, das wäre in diesem Fall sogar optimistisch.

Als ich das erkannte habe ich meine Longs wie oben geschrieben verkauft.

Poste doch deinen Chart!

Liebe Grüsse 

Danke vielmals Plena!

Leider habe ich deinen Post zu spät gelesen.  Heute ging es ja sehr dynamisch runter und auch die rote Aufwärtstrendlinie in deinem Chart wurde nach unten durchbrochen. Bin unschlüssig, ob ich meine Calls nun mit -50% verkaufen soll. Wenn es bei 28.6 tatsächlich dreht, wäre drinbleiben wohl schlauer.

Ich versuche, deine Überlegungen nachzuvollziehen. Darf ich fragen, was die 22.- im Chart für eine Bedeutung haben? Ist das einfach die Mitte zwischen 28.6 und 16.-? Wenn es da drunter geht, ist die Wahrscheinlichkeit gross, dass der Kurs zum nächsten Retracement läuft?

 

Gluxi
Bild des Benutzers Gluxi
Offline
Zuletzt online: 05.11.2019
Mitglied seit: 14.10.2009
Kommentare: 565
swissrain hat am 15.06.2019

swissrain hat am 15.06.2019 04:27 geschrieben:

Plenaspei, um eine Idee zu bekommen, was möglich ist für AMS, auch den SOXL anschauen, AMS ist Teil dieses Sektors.

Beim SOXL macht es absolut Sinn, dass er auf die alten Tiefs zurückgeht oder gehen könnte ..., und wenn die Negativität so richtig um sich greift (sie ist gerade eine Mode-Erscheinung bei den Halbleiter-Industrien) kann dies auch AMS treffen. Seit Anfang Mai ist ja einiges im Sinken.

Meinst du den SOX? Der SOXL ist ein 3-fach gehebeltes Konstrukt. 

Aber beim SOX ist es total unwahrscheinlich, dass er auf die alten Tiefs geht. Zur Zeit steht er auf 1350 Punkte und der Start war mal bei 100. 

https://indexes.nasdaqomx.com/Index/Weighting/SOX

 

Pesche
Bild des Benutzers Pesche
Offline
Zuletzt online: 03.12.2019
Mitglied seit: 30.11.2006
Kommentare: 2'366
Rückkauf der WA.

Rückkauf der WA.

Bis jetzt für 80 Mio zurückgekauft.

AMS weiss dass sie nie mehr so günstig zurückkaufen können.

Geld stinkt, aber ich liebe den Geschmack

plenaspei
Bild des Benutzers plenaspei
Offline
Zuletzt online: 16.09.2019
Mitglied seit: 02.09.2009
Kommentare: 899
Lieber Gluxi

Gluxi hat am 18.06.2019 13:37 geschrieben:

plenaspei hat am 14.06.2019 14:43 geschrieben:

Die C sollte mind. gleich lang wie die A sein, das heisst, wenn jetzt eine C laufen würde dann müsste sie mindestens knapp unter Fr. 20.00, wäre das dann die Welle 2 in deinem Plan?

Viel wahrscheinlicher läuft hier die Welle 5 der C, ein schönes Ziel hierfür wären die ca. Fr.28.6, kann auch etwas Tiefer.

Richtig kritisch wird es unter Fr. 22.—, dann müsste davon ausgegangen werden, dass im Tief erst die 3 fertig war da könnte der Kurs sogar bis ca. Fr. 16/14.— fallen, das wäre in diesem Fall sogar optimistisch.

Als ich das erkannte habe ich meine Longs wie oben geschrieben verkauft.

Poste doch deinen Chart!

Liebe Grüsse 

Danke vielmals Plena!

Leider habe ich deinen Post zu spät gelesen.  Heute ging es ja sehr dynamisch runter und auch die rote Aufwärtstrendlinie in deinem Chart wurde nach unten durchbrochen. Bin unschlüssig, ob ich meine Calls nun mit -50% verkaufen soll. Wenn es bei 28.6 tatsächlich dreht, wäre drinbleiben wohl schlauer.

Ich versuche, deine Überlegungen nachzuvollziehen. Darf ich fragen, was die 22.- im Chart für eine Bedeutung haben? Ist das einfach die Mitte zwischen 28.6 und 16.-? Wenn es da drunter geht, ist die Wahrscheinlichkeit gross, dass der Kurs zum nächsten Retracement läuft?

 

 

Lieber Gluxi 

Die Fr. 22.00 kommen vom 5.2..

Als ich meinen Verkauf der Longs gepostet habe hast du entschieden deine zu behalten, hin und her macht Tasche leer ☺️

Übrigens ich bin wieder zu einem tieferen Preis eingestiegen, ob das schlau war?

Ich Wette auf ein Übernahmeangebot, wenn da noch mehr Geld in den Markt kommen muss, das würde dann sehr schnell gehen.

Das Problem ist, je tiefer das Eigenkapital/Aktienkapital, respektive je grösser dessen Schwankungen, desto tiefer die Kreditwürdigkeit. 

Um weiter erfolgreich zu sein muss Geld in die Zukunft investiert werden.

Herzliche Grüsse 

 

 

 

 

 

Kekkomachine
Bild des Benutzers Kekkomachine
Offline
Zuletzt online: 06.12.2019
Mitglied seit: 08.10.2018
Kommentare: 369
plenaspei hat am 19.06.2019

plenaspei hat am 19.06.2019 09:40 geschrieben:

Ich Wette auf ein Übernahmeangebot, wenn da noch mehr Geld in den Markt kommen muss, das würde dann sehr schnell gehen.

Hallo Plena!

Interessant deine Meinung zu einer möglichen Übernahme. Der EV von AMS liegt heute bein ungf. 3.708 Mia EUR, dies bei heutigem Kurs, welcher für viele Aktionäre (mich inbegriffen) wohl eher als niedrig angesehen wird. Solch eine Übernahme kann sich nicht jeder Leisten, und das Interesse dabei müsste wohl in extrem hohen Synergien stehen (bspw. Wafer-Produktion in Singapur, Technologie bzw. Patente usw.), sei es nun in einer vertikalen oder horizontalen Integration.

Ich habe schon mehrmals über eine mögliche Übernahme von AMS hier im Forum geschrieben, am 17.01 habe ich auch eine kurze Liste möglicher Kandidaten gepostet. Da nun Infineon als Kandidat in der EU wohl kaum mehr zugreifen wird, sehe ich kaum einen Konkurrenten in Europa der AMS übernehmen könnte. Vielmehr denke ich an chinesische Unternehmen, welche nun Unabhängigkeit von den USA suchen müssen. Eine Wafer-Produktion in Singapur würde da Sinn machen. Bei Siltronic hat es damals im 2016 das chinesische Unternehmen National Silicon Industry Group (NSIG) versucht, die wollten jedoch nichts wissen über einen Preis über dem Marktwert, so ist das ganze geplatzt.

Ich sehe weiterhin Qualcomm (hoch verschuldet jedoch offensichtlich interessiert an den AMS Produkten, bzw. an den damit gemeinsamen erzeugten Lösungen), Texas Instruments (welche relativ wenig verschuldet ist, eine hohe Cash-Position besitzt und die AMS Produktpalette komplementär dazu passen würde), Sony (könnte AMS ohne Weiteres Cash kaufen und positioniert sich immer breiter in der Sensorik, ja Sony ist definitiv aus meiner Sicht ein Kandidat), Samsung (grösster Chip-Hersteller Weltweit, eine Konglomeratstruktur welche durch Akquisitionen gefördert wurde), Intel (sehe ich eher nicht als potentiellen Käufer); in China habe ich, ehrlich gesagt, wenig Übersicht über mögliche Kandidaten, das Geld fehlt dort jedoch zurzeit nicht und der Bedarf an Independenz in Sachen Technolgie ist höher als je zuvor.

Wie siehst du die Lage und welche Kandidaten erwägst du? Wieso bist du von einer Übernahme überzeugt?

LG

Kekko

Be fearful when others are greedy, and be greedy when others are fearful. - W. Buffet

Mr.Wrong
Bild des Benutzers Mr.Wrong
Offline
Zuletzt online: 02.12.2019
Mitglied seit: 11.05.2009
Kommentare: 149
Ich kann mir auch gut

Ich kann mir auch gut vorstellen, dass ev. Sony ein Übernahmekanditat wäre, die sich immer breiter im Sensorik-Markt positionieren...und wie plena schon geschrieben, könnte dies sehr schnell gehen, im fall noch mehr Geld in den Markt fliessen muss. Schöner Tag allerseits Drinks 

Pesche
Bild des Benutzers Pesche
Offline
Zuletzt online: 03.12.2019
Mitglied seit: 30.11.2006
Kommentare: 2'366
Bevor AMS gekauft wird, kauft

Bevor AMS gekauft wird, kauft AMS noch weitere Perlen wie der CEO versprochen hat.

In etwa die Aussage:

"Wir müssen uns nicht mehr um Firmen bemühen, sondern die Firmen bieten sich AMS an"

Geld stinkt, aber ich liebe den Geschmack

Gluxi
Bild des Benutzers Gluxi
Offline
Zuletzt online: 05.11.2019
Mitglied seit: 14.10.2009
Kommentare: 565
plenaspei hat am 19.06.2019

plenaspei hat am 19.06.2019 09:40 geschrieben:

Lieber Gluxi 

Die Fr. 22.00 kommen vom 5.2..

Als ich meinen Verkauf der Longs gepostet habe hast du entschieden deine zu behalten, hin und her macht Tasche leer ☺️

Übrigens ich bin wieder zu einem tieferen Preis eingestiegen, ob das schlau war?

Ich Wette auf ein Übernahmeangebot, wenn da noch mehr Geld in den Markt kommen muss, das würde dann sehr schnell gehen.

Das Problem ist, je tiefer das Eigenkapital/Aktienkapital, respektive je grösser dessen Schwankungen, desto tiefer die Kreditwürdigkeit. 

Um weiter erfolgreich zu sein muss Geld in die Zukunft investiert werden.

Herzliche Grüsse 

Liebe Plena

Jetzt sehe ich das mit den 22.- , darauf hätte ich auch selber kommen können.

Ich habe den Call unter anderem behalten, weil ich fand AMS ist langsam genug in Sippenhaft genommen worden. Mich hat es gestern erstaunt, dass AMS bis zu 6% verlieren wegen der Gewinnwarnung von Siltronics. Langsam sollte AMS genug abgestraft worden sein, es wurde auch klar eine Verbesserung im 2. Halbjahr 2019 kommuniziert. Dazu fand ich diesen Artikel noch interessant:

https://www.elektroniknet.de/markt-technik/messen-testen/wir-haben-die-s...

Dass du wieder eingestiegen bist, beruhigt mich ungemein. Ob es schlau war, wissen wir dann in ein paar Wochen. Smile

Zur Zeit braucht AMS anscheinend kein weiteres Kapital. Ein geplante Möglichkeit an Kapital zu kommen, war die Zweitnotierung an der Börse in Hong Kong. Diese wurde verschoben, AMS hat dies im letzten Quartalsbericht folgendermassen kommuniziert:

Given the current volatile capital market environment and as ams does not see additional capital needs at this time that would drive a share placement, ams has decided to postpone the planned secondary listing at the Hong Kong stock exchange (HKEx). The prerequisite jurisdiction admission process for Austria was successfully completed in December and ams expects to pursue the planned secondary listing at a later point in time.

 

Gluxi
Bild des Benutzers Gluxi
Offline
Zuletzt online: 05.11.2019
Mitglied seit: 14.10.2009
Kommentare: 565
Kekkomachine hat am 19.06

Kekkomachine hat am 19.06.2019 10:44 geschrieben:

Wie siehst du die Lage und welche Kandidaten erwägst du? 

Was hälst du von STMicroelectronics? Europäisch, auch auf MEMS spezialisiert und wohl auch finanzstark genug.

 

 

plenaspei
Bild des Benutzers plenaspei
Offline
Zuletzt online: 16.09.2019
Mitglied seit: 02.09.2009
Kommentare: 899
@Kekko

@Kekko

Ich sehe das von einer anderen Seite.

Wenn Geld immer mehr Unterhalt kostet, macht es Sinn dies möglichst optimal, nachhaltig zu investieren.

Nach Aussage einigerer  Notenbanken ist das Rezessions Risiko sorgniserregend zurück.

Da herrscht keine gesunde Marktwirtschaft mehr.

Jetzt muss ich mal zu meinen Shorts auf den DAX schauen.

Liebe Grüsse 

Kekkomachine
Bild des Benutzers Kekkomachine
Offline
Zuletzt online: 06.12.2019
Mitglied seit: 08.10.2018
Kommentare: 369
Gluxi hat am 19.06.2019 13:40

Gluxi hat am 19.06.2019 13:40 geschrieben:

Kekkomachine hat am 19.06.2019 10:44 geschrieben:

Wie siehst du die Lage und welche Kandidaten erwägst du? 

Was hälst du von STMicroelectronics? Europäisch, auch auf MEMS spezialisiert und wohl auch finanzstark genug.

 

Eine Übernahme macht aus meiner Sicht hier wenig Sinn. STM besitzt eine Wafer Fabrik in Sangapur und stellt dort ungf. 6'000 Personen an. Darüber hinaus biten AMS und STM nicht genügend Synergien in der Produktepalette und auch aus finanzieller und steuerlicher Sicht, würde es STM nicht wirklich viel bringen. Ein Kunde wie Apple würde wohl nicht plötzlich alle Produkte von nur einem Lieferanten kaufen, da diese sich breit absichern müssen. Eine Joint-Venture wäre zwischen den beiden Firmen sicher wirtschaftlich und technologisch eher vorteilhaft um stärker auf die Konkurrenz einzugehen.

Nein, ich denke dass ein Übernahmeangebot ehere vertikal oder doch horizontal aber dann von Asien/China oder den USA kommen könnte. Aus dem Sektor ist Sony mein Favorit, zusammen mit Qualcomm. Samsung ist auch möglich, aber die sind stark am selber Entwickeln, ich bin mir nicht Sicher ob die 4-5 Mia EUR oder mehr auf den Tisch legen möchten um "nur" schneller etwas Vorsprung zu erlangen.

Be fearful when others are greedy, and be greedy when others are fearful. - W. Buffet

plenaspei
Bild des Benutzers plenaspei
Offline
Zuletzt online: 16.09.2019
Mitglied seit: 02.09.2009
Kommentare: 899
Lieber den Spatz in der Hand

Lieber den Spatz in der Hand als die Taube auf dem Dach.

 

Gluxi
Bild des Benutzers Gluxi
Offline
Zuletzt online: 05.11.2019
Mitglied seit: 14.10.2009
Kommentare: 565
plenaspei hat am 20.06.2019

plenaspei hat am 20.06.2019 19:54 geschrieben:

Lieber den Spatz in der Hand als die Taube auf dem Dach.

 

Du hast deine Calls gestern wieder verkauft?

Heute Börsenstart mit "Stop Trading", AMS ist schon nichts für schwache Nerven.

Kekkomachine
Bild des Benutzers Kekkomachine
Offline
Zuletzt online: 06.12.2019
Mitglied seit: 08.10.2018
Kommentare: 369
Gewinnwarnung von IQE..

Gewinnwarnung von IQE...kleiner Konkurrent von AMS, was jedoch merkwürdig ist, ist dass weitere EU-Firmen wie STM oder Infineon kaum heute nachgeben. Es sind daher sicher auch Gewinnmitnahmen dahinter.

Be fearful when others are greedy, and be greedy when others are fearful. - W. Buffet

Gluxi
Bild des Benutzers Gluxi
Offline
Zuletzt online: 05.11.2019
Mitglied seit: 14.10.2009
Kommentare: 565
Sollte das nicht langsam mit

Sollte das nicht langsam mit der Gewinnwarnung von Broadcom, Siltronics etc. eskomptiert sein? 

Dass der Handelstreit Auswirkungen hat, sollten nun langsam alle wissen. Aber bei jeder Gewinnwarnung von einem Halbleiterhersteller oder Zulieferer abgestraft zu werden, ist nicht sehr rational.

Der Kurs scheint sich auch bereits wieder zu erholen. Das selbe Muster wir auch bei der Umsatzwarnung von Siltronics gesehen, Zuerst massiv runter und dann wieder hoch.

Chuck Norris
Bild des Benutzers Chuck Norris
Online
Zuletzt online: 06.12.2019
Mitglied seit: 09.03.2017
Kommentare: 498
Hexensabbat...

Würde den heutigen Morgen nicht zu stark gewichten... Da kann noch der eine oder andere grössere Player etwas Kurspflege betrieben haben. Kann auch gut sein, dass wir heute Nachmittag noch im Plus schliessen wenn die Amis ebenfalls zulegen.

Fakt ist, es ist bald Ende Juni und ams hat keine Gewinnwarnung herausgegeben. Somit wird das Q-Resulatat im Rahmen der kommunizierten Erwartung seitens ams sein. Entscheidender wird aber sein, wie ams das Q3 prognostiziert. 

Um via Börse auf ein kleines Vermögen zu kommen, investierst du ein Grosses...

Kekkomachine
Bild des Benutzers Kekkomachine
Offline
Zuletzt online: 06.12.2019
Mitglied seit: 08.10.2018
Kommentare: 369
Gluxi hat am 21.06.2019 11:20

Gluxi hat am 21.06.2019 11:20 geschrieben:

Sollte das nicht langsam mit der Gewinnwarnung von Broadcom, Siltronics etc. eskomptiert sein? 

Dass der Handelstreit Auswirkungen hat, sollten nun langsam alle wissen. Aber bei jeder Gewinnwarnung von einem Halbleiterhersteller oder Zulieferer abgestraft zu werden, ist nicht sehr rational.

Ich bin der gleichen Meinung. AMS ist nun mal sehr einfach zu manipulieren und mit der Aktie wird gespielt. Ich denke dass die mittel- bzw. langfristigen Opportunitäten gleich geblieben sind. Der Fall mit Huawei wird definitiv Auswirkungen haben, aber diese werden sich glätten. Was ich hoffe ist, dass das management bei AMS transparent am kommunizieren ist bzw. dass wenn nun geschwiegen wird, dass es auch wirklich nichts zu sagen gibt und die Ergebnisse im Rahmen der Erwartungen stehen.

Wie schon mehrmals von mir geschrieben; ich bin davon überzeugt, dass es in all dem nun anhaltenden Gemetzel auch Gewinner gibt, und AMS ist mein Kandidat in dieser Hinsicht.

 

Be fearful when others are greedy, and be greedy when others are fearful. - W. Buffet

Peter Enis
Bild des Benutzers Peter Enis
Offline
Zuletzt online: 27.11.2019
Mitglied seit: 09.01.2019
Kommentare: 69
Zur Info

hallo miteinander...

 

Peter Enis
Bild des Benutzers Peter Enis
Offline
Zuletzt online: 27.11.2019
Mitglied seit: 09.01.2019
Kommentare: 69
ams steigt im jahr 2020 auf 165-210 CHF

so langsam aber sicher ists fertig mit der abhängigkeit bzw. der Cash flow steigt rasant an und die Verschuldung sinkt stark....

Q2 ohne Gewinnwarnung und Q3 über 500 Mio Umsatz bei EBIT-Marge von ca. 18%......

plenaspei
Bild des Benutzers plenaspei
Offline
Zuletzt online: 16.09.2019
Mitglied seit: 02.09.2009
Kommentare: 899
Lieber Gluxi 

Lieber Gluxi 

ja und ja.

Tieferes Tief und tieferes Hoch, wenn es so bleibt kommen die ca. Fr. 28.5.

Ich wünsche allen ein schönes WE

 

Peter Enis
Bild des Benutzers Peter Enis
Offline
Zuletzt online: 27.11.2019
Mitglied seit: 09.01.2019
Kommentare: 69
Charttechnik

entweder geht es rauf oder runter,ich kann es euch erst sagen wenn der kurs gestiegen oder gefallen ist.....sind wir jetzt schon an diesem punkt angelangt????

Das letzte wochenende war sehr schlechtes wetter angesagt,die sonne scheinte aber überraschend oft.......

 

es gibt nur einen der die zukünftigen kurse kennt.....der zauberlehrling!!

Seiten