Newron

Newron Aktie 

Valor: 2791431 / Symbol: NWRN
  • 7.400 CHF
  • +2.78% +0.200
  • 06.12.2019 17:30:35
50'756 posts / 0 new
Letzter Beitrag
XC
Bild des Benutzers XC
Offline
Zuletzt online: 08.12.2019
Mitglied seit: 22.05.2006
Kommentare: 528
Wie läufts den bei Sorrento?;

So wegen Lemminge, wie läufts den bei Sorrento?;-)

no risk...no fun...

Atlan
Bild des Benutzers Atlan
Offline
Zuletzt online: 03.12.2019
Mitglied seit: 04.09.2012
Kommentare: 757
XC hat am 14.09.2019 19:44

XC hat am 14.09.2019 19:44 geschrieben:

So wegen Lemminge, wie läufts den bei Sorrento?;-)

Ach lieber "no risk no fun" da bin ich mit grossem Verlust ausgestiegen und habe dummer weise keine Freude daran. Verluste macht jeder aber man soll dann die Situation auch richtig einschätzen und nicht schönschreiben. 

Bei Deiner in letzer Zeit sehr aggressiven Wortwahl wie z.B. "Schnauze halten" und dergleichen scheint sich langsam eine Aenderung Deines Leitspruches aufzudrängen z.B. in "viel risk no fun"

En schöne Sonntag Wink

axxy
Bild des Benutzers axxy
Offline
Zuletzt online: 12.11.2019
Mitglied seit: 06.12.2013
Kommentare: 100
Atlan hat am 14.09.2019 18:24

Atlan hat am 14.09.2019 18:24 geschrieben:

Habe da wieder einmal in das Newron Forum reingeschaut da lese ich doch tatsächlich

Die Aktie hat sich in den letzten 2-3 Jahren sehr schlecht entwickelt. Obwohl wir in diese "Schrottaktie" investiert haben, sind wir noch immer glücklich und zufrieden. Warum eigentlich?

Ja das ist wirklich eine gute Frage, da scheint die Auftstellung von Gertrud über die verschiedenen Anlegertypen noch unvollständig zu sein, liebe Gertrud da musst Du noch die Lemminge einfühgen, dachte die seien ausgestorben, aber es gibt sie tatsächlich hier noch im geschützen Reservat von Newron Wink

Wer lesen kann ist klar im Vorteil...

Um an der Börse erfolgreich zu sein, braucht es einen gesunden Menschenverstand und die Fähigkeit aus den vorhandenen Informationen die richtigen Schlüsse ziehen zu können.

"Da bin ich mit grossem Verlust ausgestiegen und habe keine Freude daran. Verluste macht jeder aber man soll die Situation auch richtig einschätzen und nicht schönreden".

Da liegt eben der Unterschied zwischen dir und mir. Es gibt viele Börsenweisheiten und die sollte man kennen und auch anwenden. Wenn man die Verkaufs- wie auch Kaufsignale beachtet, dann macht man schon vieles richtig...

Wichtig: Verluste absichern und Gewinne laufen lassen. 

 

Atlan
Bild des Benutzers Atlan
Offline
Zuletzt online: 03.12.2019
Mitglied seit: 04.09.2012
Kommentare: 757
axxy hat am 15.09.2019 08:40

axxy hat am 15.09.2019 08:40 geschrieben:

Atlan hat am 14.09.2019 18:24 geschrieben:

Habe da wieder einmal in das Newron Forum reingeschaut da lese ich doch tatsächlich

Die Aktie hat sich in den letzten 2-3 Jahren sehr schlecht entwickelt. Obwohl wir in diese "Schrottaktie" investiert haben, sind wir noch immer glücklich und zufrieden. Warum eigentlich?

Ja das ist wirklich eine gute Frage, da scheint die Auftstellung von Gertrud über die verschiedenen Anlegertypen noch unvollständig zu sein, liebe Gertrud da musst Du noch die Lemminge einfühgen, dachte die seien ausgestorben, aber es gibt sie tatsächlich hier noch im geschützen Reservat von Newron Wink

Wer lesen kann ist klar im Vorteil...

Um an der Börse erfolgreich zu sein, braucht es einen gesunden Menschenverstand und die Fähigkeit aus den vorhandenen Informationen die richtigen Schlüsse ziehen zu können.

"Da bin ich mit grossem Verlust ausgestiegen und habe keine Freude daran. Verluste macht jeder aber man soll die Situation auch richtig einschätzen und nicht schönreden".

Da liegt eben der Unterschied zwischen dir und mir. Es gibt viele Börsenweisheiten und die sollte man kennen und auch anwenden. Wenn man die Verkaufs- wie auch Kaufsignale beachtet, dann macht man schon vieles richtig...

Wichtig: Verluste absichern und Gewinne laufen lassen. 

 

Lieber axxy in dem Falle bist Du immer noch happy mit Deinem Invest in Newron das ist ja die Hauptsache .... dann verlasse ich wieder diese Newron Gemeinde und drücke euch die Daumen dass das Glück sich vermehret und noch lange anhält Wink 

jiroen
Bild des Benutzers jiroen
Offline
Zuletzt online: 08.12.2019
Mitglied seit: 30.03.2017
Kommentare: 745
https://www.facebook.com

DISCLAIMER I'm long with Cassiopea (since Oct 2016), Obseva (Sep 2019), Cosmo (Sep 2019), Newron (Feb 2016), Redhill Biopharma (Oct 2019), Santhera (Feb 2017). Not shorting any stock.

XC
Bild des Benutzers XC
Offline
Zuletzt online: 08.12.2019
Mitglied seit: 22.05.2006
Kommentare: 528
Atlan hat am 15.09.2019 07:13

Atlan hat am 15.09.2019 07:13 geschrieben:

XC hat am 14.09.2019 19:44 geschrieben:

So wegen Lemminge, wie läufts den bei Sorrento?;-)

Ach lieber "no risk no fun" da bin ich mit grossem Verlust ausgestiegen und habe dummer weise keine Freude daran. Verluste macht jeder aber man soll dann die Situation auch richtig einschätzen und nicht schönschreiben. 

Bei Deiner in letzer Zeit sehr aggressiven Wortwahl wie z.B. "Schnauze halten" und dergleichen scheint sich langsam eine Aenderung Deines Leitspruches aufzudrängen z.B. in "viel risk no fun"

En schöne Sonntag Wink

Um mich musst du dir keine Sorgen machen. Bin vermutlich einer der wenigen, der mit Newron immer noch im Plus ist. Man konnte den Titel übrigens 2x schön traden, dass geht natürlich nur, wenn man sich mit dem Titel befasst und nicht irgendwas dazu schreibt, wenn man sich mit der Aktie nicht auskennt.

 Schnauze halten gilt nur für den Forum Troll, der hier tagtäglich seinen Mist  ablädt, aber auch dass hast du warscheinlich nicht mitbekommen.

Übrigens bei Osiris konnte man fett abkassieren, ich gehöre auch dazu. Und was meinst du wie die Minentitel laufen, die ich tief gekauft habe. Es braucht jetzt noch ein wenig Geduld bei Newron, bevor es wieder ans abkassieren geht. Nur haben dass die meisten Kleinanleger nicht, viele von ihnen liessen sich eh rausschütteln.

Also zu deiner Beruhigung alles im grünen Bereich.

no risk...no fun...

kirschbaum
Bild des Benutzers kirschbaum
Offline
Zuletzt online: 05.12.2019
Mitglied seit: 08.10.2014
Kommentare: 377
axxy hat am 15.09.2019 08:40

axxy hat am 15.09.2019 08:40 geschrieben:

Wichtig: Verluste absichern und Gewinne laufen lassen. 

lieber axxy

sag mir bitte, wie du dich bei newron abgesichert hast. bin gespannt!

 

Elias
Bild des Benutzers Elias
Offline
Zuletzt online: 06.12.2019
Mitglied seit: 02.10.2006
Kommentare: 17'360
#50000

Domtom01 hat am 13.09.2019 16:19 geschrieben:

Das OB ist ein weiteres Zeichen. Aber gab und gibt weitere:

Die Volumenzunahme die Tage vor dem 12. September. Die Tatsache, dass der Kurs am 12. nicht unter die Räder gekommen ist, denn der Zahlenkranz war schlecht. Da wurde die Ware von den Zittrigen nahezu komplett aufgenommen, denn einige konnten die Zahlen zu Sarizotan besser interpretieren, wobei das eine Wette (Casino) ist.

Es ist Freitag. Wir werden chartmässig positiv schliessen, was auch erfreulich ist.Und nächste Woche wird der Kurs weiter steigen. Das ist meine Wette.Mehr kaufen werde ich nicht, bin schon "satt"!*yes3*

 

Das war der 50'000 Beitrag

Die kommende Woche wird spannend. Nicht nur wegen dem Hexen-Sabbat

----

Der Weise gewinnt mehr Vorteile durch seine Feinde als der Dummkopf durch seine Freunde.
Benjamin Franklin

Ben
Bild des Benutzers Ben
Offline
Zuletzt online: 05.12.2019
Mitglied seit: 11.01.2010
Kommentare: 650
Newron/Hr. Weber in ZRH an der Investora
axxy
Bild des Benutzers axxy
Offline
Zuletzt online: 12.11.2019
Mitglied seit: 06.12.2013
Kommentare: 100
kirschbaum hat am 15.09.2019

kirschbaum hat am 15.09.2019 15:22 geschrieben:

axxy hat am 15.09.2019 08:40 geschrieben:

Wichtig: Verluste absichern und Gewinne laufen lassen. 

lieber axxy

sag mir bitte, wie du dich bei newron abgesichert hast. bin gespannt!

 

Das Zauberwort heisst: Chart lesen/auswerten. Bei einem Nebenwert ist dies schwierig. Es ist möglich, wenn man sich mit dem Unternehmen auseinandersetzt und sich mit der Aktie auskennt. Da gibt es immer wieder Bewegungen in beide Richtungen, die man gut erkennen kann.

Geduld ist ein wichtiger Ratgeber. Und wenn der Zug einmal Fahrt aufgenommen hat, die Gewinne laufen lassen und nicht sofort verkaufen. 

Schlusswort: Blättere hier zurück und lies die Beiträge von Domtom01, ich teile seine Einschätzung... 

 

Master6969
Bild des Benutzers Master6969
Offline
Zuletzt online: 04.12.2019
Mitglied seit: 10.12.2012
Kommentare: 1'439
axxy hat am 15.09.2019 20:47

axxy hat am 15.09.2019 20:47 geschrieben:

kirschbaum hat am 15.09.2019 15:22 geschrieben:

axxy hat am 15.09.2019 08:40 geschrieben:

Wichtig: Verluste absichern und Gewinne laufen lassen. 

lieber axxy

sag mir bitte, wie du dich bei newron abgesichert hast. bin gespannt!

 

Das Zauberwort heisst: Chart lesen/auswerten. Bei einem Nebenwert ist dies schwierig. Es ist möglich, wenn man sich mit dem Unternehmen auseinandersetzt und sich mit der Aktie auskennt. Da gibt es immer wieder Bewegungen in beide Richtungen, die man gut erkennen kann.

Geduld ist ein wichtiger Ratgeber. Und wenn der Zug einmal Fahrt aufgenommen hat, die Gewinne laufen lassen und nicht sofort verkaufen. 

Schlusswort: Blättere hier zurück und lies die Beiträge von Domtom01, ich teile seine Einschätzung... 

 

Es wird spannend... siehe OB

Geht nun das bieten los ??? Smile

Domtom01
Bild des Benutzers Domtom01
Offline
Zuletzt online: 05.12.2019
Mitglied seit: 09.01.2014
Kommentare: 2'918
OB

Master6969 hat am 17.09.2019 11:21 geschrieben:

axxy hat am 15.09.2019 20:47 geschrieben:

kirschbaum hat am 15.09.2019 15:22 geschrieben:

axxy hat am 15.09.2019 08:40 geschrieben:

Wichtig: Verluste absichern und Gewinne laufen lassen. 

lieber axxy

sag mir bitte, wie du dich bei newron abgesichert hast. bin gespannt!

 

Das Zauberwort heisst: Chart lesen/auswerten. Bei einem Nebenwert ist dies schwierig. Es ist möglich, wenn man sich mit dem Unternehmen auseinandersetzt und sich mit der Aktie auskennt. Da gibt es immer wieder Bewegungen in beide Richtungen, die man gut erkennen kann.

Geduld ist ein wichtiger Ratgeber. Und wenn der Zug einmal Fahrt aufgenommen hat, die Gewinne laufen lassen und nicht sofort verkaufen. 

Schlusswort: Blättere hier zurück und lies die Beiträge von Domtom01, ich teile seine Einschätzung... 

 

Es wird spannend... siehe OB

Geht nun das bieten los ??? Smile

Man sollte das OB nicht überinterpretieren. Dass es heute ruhig ist, stört mich nicht. Das Q3 geht zu Ende, Q4 kommt, Daten kommen. Das zählt.

Eigentlich freut mich der Ölpreisanstieg, ist tendenziell besser für Pharmas, für Newron irrelevant. Relevant ist, dass es auf eine Entscheidung zuläuft. Der Chart hat mir ein Signal gesendet, das zunächst sehr positiv ist.

Heute und morgen (vielleicht) wird es bei kleinem Volumen seitwärts gehen, Donnerstag und Freitag bei zunehmendem Volumen steigen und den Wochenschluss im Bereich (6.30 - 6.50) schliessen. Vielleicht sogar noch darüber. Ist aber alles Kaffeesatz-Glaskugel- und Bauch-Theorie*ROFL*

Domtom01
Bild des Benutzers Domtom01
Offline
Zuletzt online: 05.12.2019
Mitglied seit: 09.01.2014
Kommentare: 2'918
nicht überbewerten

Der war gestern auch da, als 38'000er Block. Wenn es los geht, löst der sich in Luft auf. Wetten? Das ist nur show!

alpensegler
Bild des Benutzers alpensegler
Offline
Zuletzt online: 06.12.2019
Mitglied seit: 20.11.2014
Kommentare: 950
Desinteresse

Offenbar ist das Interesse wieder dahin und die alte Unsicherheit zurück, damit war zu rechnen... Die Firma muss liefern, vorher geht hier nichts mehr. 

Denke das Bauchgefühl von Domtom war hier ziemlich daneben.. hoffe es entwickelt sich kein Magen Geschwür daraus

1724Hermann
Bild des Benutzers 1724Hermann
Offline
Zuletzt online: 06.12.2019
Mitglied seit: 10.04.2012
Kommentare: 499
verkaufen

alpensegler hat am 18.09.2019 18:08 geschrieben:

Offenbar ist das Interesse wieder dahin und die alte Unsicherheit zurück, damit war zu rechnen... Die Firma muss liefern, vorher geht hier nichts mehr. 

Denke das Bauchgefühl von Domtom war hier ziemlich daneben.. hoffe es entwickelt sich kein Magen Geschwür daraus

Geduld ist ja nicht deine Stärke also es gibt für dich nur eine Strategie Newron wieder verkaufen. ROFL

axxy
Bild des Benutzers axxy
Offline
Zuletzt online: 12.11.2019
Mitglied seit: 06.12.2013
Kommentare: 100
Domtom01 hat am 17.09.2019 18

Domtom01 hat am 17.09.2019 18:08 geschrieben:

Der war gestern auch da, als 38'000er Block. Wenn es los geht, löst der sich in Luft auf. Wetten? Das ist nur show!

Ein kräftiger Anstieg ist nur mit der Unterstützung der Grossen möglich. Der "Markt" spielt sich in einer engen Bandbreite ab und dafür sorgen die Marketmaker, die dies (nicht nur bei NWRN) mit entsprechenden Buy- und Sellorders steuern... 

Das schnelle Geld an der Börse ist kaum mehr möglich... jeder der ein Investment eingeht, muss sich seiner Sache sicher sein.  

 

Domtom01
Bild des Benutzers Domtom01
Offline
Zuletzt online: 05.12.2019
Mitglied seit: 09.01.2014
Kommentare: 2'918
Dynamik wird kommen

Einfach etwas später. Casino ist intakt, nur noch nicht geöffnet.

Bei positiven Sari-Daten liegt mehr als ein Verdoppler drin, bei schlechten ca. 70% Verlust. Also besser als Casino. Das ist meine Überlegung. Vielleicht kommt es anders, kann schon sein. Wir werden es sehen. 

Mont Blanc
Bild des Benutzers Mont Blanc
Offline
Zuletzt online: 04.12.2019
Mitglied seit: 26.11.2009
Kommentare: 482
Kursverlauf

Bei Volumen unter 20'000 Stk. wird der Kurs nicht steigen. Da können wir uns schon froh sein, wenn es nicht weiter nach Süden gehen wird. 

Die 38'000 er Blöcke finde ich etwas einfallslos. Man könnte ja wenigstens die Anzahl etwas variieren. Lol

Im Frühling dauerte es gerade 30 Minuten, dann war ein solcher aufgekauft. 

pee1983
Bild des Benutzers pee1983
Offline
Zuletzt online: 08.12.2019
Mitglied seit: 13.03.2018
Kommentare: 150
Die 38'000 er Blöcke

die ist seit Montag drin und verhinderte bis jetzt einen weiteren Anstieg

hans im glück
Bild des Benutzers hans im glück
Offline
Zuletzt online: 08.12.2019
Mitglied seit: 18.09.2018
Kommentare: 487
Noch die News von Weber an

Noch die News von Weber an der Investora in Zürich! - Evenamide: Gespräche mit FDA gelaufen, man wartet auf Protokoll, News für die Öffentlichkeit Mitte Oktober - Evenamide: Man spricht ganz klar von Studienbeginn 2020. Kann Anfang oder Ende Jahr sein, je nach dem, ob noch Kleinststudie dazwischen geschoben werden muss - Sarizotan: Definitiv Daten im Q4. Erwarte ich Oktober/November - Safinamide: Erwartet dieses Jahr Zulassung Japan - Safinamide: Zambon Dyskinesie Studie startet definitiv noch dieses Jahr, alle Bewilligungen FDA da. Newron beteiligt sich mit 10MEUR an den Studie, kriegt dann aber Meilensteine und mehr Prozente. Nasdaq: kommt definitiv! Zeitpunkt wurde nicht kommuniziert. Schätze mit guten Daten Sari oder schlimmsten Falls mit Start Studie Evi. SIX bleibt, Xetra ebenfalls. Aber man will die US-Investoren im Papier, das wurde klar geäussert. Die würden sonst nicht in Europa kaufen, da selber genug gute Kandidaten zum Investieren, da will man dazu gehören. Ein Grund für Nasdaq auch, da Interesse zurzeit in CH gegen Null tendiert und entsprechend die Kurse aller Biotechs sehr übel aussehen. Addex plant den Gang auch. Er hat sehr gut und sachlich gesprochen. Kein Überschwänglichkeiten wie sonst jeweils, sondern wirklich alles klar und aufschlussreich auf den Punkt gebracht.

Newron Pharma....Billig ,Billiger am Billigsten | wallstreet-online.de - Vollständige Diskussion unter:
https://www.wallstreet-online.de/diskussion/1150138-3221-3230/newron-pharma-billig-billiger-am-billigsten#neuster_beitrag

Efeu73
Bild des Benutzers Efeu73
Offline
Zuletzt online: 07.12.2019
Mitglied seit: 26.07.2012
Kommentare: 747
Japan

 

Ja, Japan war Heute in der Post. Die nächsten sind unterwegs. 

https://www.meiji.com/global/news/2019/pdf/190920_01.pdf

 

 

 

Noch etwas Nebenbei, aus Dez. 2017 

Azilect ist das konkurrierende Produkt von Teva. Hier erkennt man was für Umsätze möglich sind. 

Vertrieb für Teva Monoamin Oxidase B (MAO-B)-Inhibitor Azilect (Rasagilin) weiterhin bauen Schwung, mit Zulassungen für alle Schweregrade der Parkinson-Erkrankung. Obwohl die viel beschworene neuroprotektive Indikation Azilect im Jahr 2012 von der US Food and Drug Administration (FDA) abgelehnt wurde, werden Linie und geographische Erweiterungen das Medikament in Richtung Marktführerschaft zu treiben, bis Genericization und pipeline-Kandidaten wie Newron Pharmaceuticals Xadago (Safinamid) beginnen Azilects Patienten Anteil zu untergraben. Teva hat festgestellt, dass die 11 % Anstieg globalen Umsatz von Azilect 549m $ im Jahr 2014 aufgrund des gestiegenen Preise und Nachfrage für das Medikament in den USA und der EU.

https://icrowdnewswire.com/2017/12/14/azilect-drug-devices-marktanalyse-basierend-auf-regionen-und-lander-prognosen-2021-3/

 

 

Domtom01
Bild des Benutzers Domtom01
Offline
Zuletzt online: 05.12.2019
Mitglied seit: 09.01.2014
Kommentare: 2'918
nicht irgendein Schuppen

Wichtig war die Zulassung seitens der PMDA aus Sicht der Glaubwürdigkeit und Expertise. Newron hat es drauf, ein Medikament bis zur Zulassung zu bringen, auch auf dem nicht unbedeutenden japanischen Markt. Verkaufswunder sollte niemand erwarten, aber es hilft der Reputation. Positive Schlagzeilen sind allemal gut.

alpensegler
Bild des Benutzers alpensegler
Offline
Zuletzt online: 06.12.2019
Mitglied seit: 20.11.2014
Kommentare: 950
hans im glück hat am 20.09

hans im glück hat am 20.09.2019 13:33 geschrieben:

Ein Grund für Nasdaq auch, da Interesse zurzeit in CH gegen Null tendiert und entsprechend die Kurse aller Biotechs sehr übel aussehen.

Das ist natürlich sehr übel... das erklärt auch das Desinteresse trotz baldiger Studienergebnisse. Kann man nur hoffen, dass bei positiven Daten ein Pharmariese Appetit bekommt...

robincould
Bild des Benutzers robincould
Offline
Zuletzt online: 08.12.2019
Mitglied seit: 21.11.2011
Kommentare: 730
bin etwas überrascht,

dass Newron weder die Info publiziert

und der Markt nicht auf die Info reagiert...

 

Vielleicht schreibt Newron erst, wenn man ausgehandelt hat, welche Vergütung Newron für diesen Meilenstein erhält....

1724Hermann
Bild des Benutzers 1724Hermann
Offline
Zuletzt online: 06.12.2019
Mitglied seit: 10.04.2012
Kommentare: 499
News

Newron Pharmaceuticals: Der Kommerzialisierungspartner Meiji Seika und Eisai geben die Zulassung von Safinamid für die Parkinson-Krankheit in Japan bekannt Mailand, Italien, 20. September 2019 - Newron Pharmaceuticals S.pA. ("Newron") (SIX: NWRN), ein biopharmazeutisches Unternehmen, das sich auf die Entwicklung neuartiger Therapien für Patienten mit Erkrankungen des zentralen und peripheren Nervensystems konzentriert, freut sich, zusammen mit Eisai seinen Partner Meiji Seika PharmaCo., Ltd. Co., Ltd., haben in Japan die Zulassung für die Herstellung und Vermarktung von Equfina® TABLETS (Safinamidmesilat, „Safinamid“) für die Indikation zur Verbesserung des Abnutzungsphänomens bei Parkinson-Patienten unter Behandlung mit einem Levodopa-haltigen Medikament bekannt gegeben.  Der vollständige Text der Ankündigung von Meiji Seika und Eisai lautet wie folgt: EISAI und MEIJI kündigen in Japan zugelassene EQUFINA®-Tabletten (SAFINAMIDMESILAT) zur Behandlung von Parkinson an  Eisai Co., Ltd. (Headqurters: Tokio, CEO: Haruo Naito, „Eisai“) und Meiji Seika Pharma Co., Ltd. (Headqurters: Tokio, CEO: Daikichiro Kobayashi, „Meiji“) gaben heute die Genehmigung für Herstellung und Vermarktung bekannt in Japan für den Hinweis auf eine Verbesserung des Abnutzungsphänomens bei Parkinson-Patienten unter Behandlung mit einem Arzneimittel, das Levodopa für Equfina® TABLETS (Safinamidmesilat, „Safinamid“) enthält und zur Behandlung von Parkinson-Patienten entwickelt wurde , wurde erhalten. In Japan besitzt Meiji die Herstellungs- und Vermarktungsgenehmigung für Safinamid, und Eisai vertreibt ausschließlich Safinamid. Die Parkinson-Krankheit ist eine neurodegenerative Erkrankung, die eine motorische Beeinträchtigung mit Symptomen wie Zittern der Gliedmaßen, Muskelsteifheit und schlurfendem Gang verursacht. Es wird durch eine Degeneration des Dopamin-Nervensystems verursacht, die zu einem Mangel an Dopamin, einem Neurotransmitter im Gehirn, führt. In Japan leiden ca. 200.000 Patienten an der Parkinson-Krankheit1, und die Zahl der Patienten nimmt aufgrund des Alterns der Bevölkerung zu.1, 2 Arzneimittel, die Levodopa enthalten, werden häufig zur Behandlung der Parkinson-Krankheit eingesetzt, indem die Dopaminversorgung des Gehirns wieder hergestellt wird. Mit fortschreitender Krankheit verringert sich jedoch die Wirkungsdauer von Levodopa („Einschaltdauer“), und es gibt Fälle, in denen bei Patienten Abnutzungserscheinungen auftreten können, die eine Rückkehr der Parkinson-Symptome vor der nächsten Dosis zur Folge haben. Safinamid erhöht durch seinen Hauptwirkungsmechanismus als selektiver Monoaminoxidase B (MAO-B) -Hemmer die Dichte von endogenem Dopamin und exogenem Dopamin aus Levodopa-haltigen Arzneimitteln im Gehirn. Diese Herstellungs- und Marktzulassung basiert auf einer doppelblinden, placebokontrollierten Phase II / III-Studie (Studie ME2125-3) zur Bewertung der Wirksamkeit und Sicherheit von Safinamid als Zusatztherapie und einer offenen Phase III-Studie (Studie ME2125) -4) Bewertung der Sicherheit und Wirksamkeit der Langzeitverabreichung von Safinamid bei japanischen Parkinson-Patienten mit Abnutzungserscheinungen, die derzeit Levodopa erhalten, sowie in globalen klinischen Studien. In der Studie ME2125-3 war die Veränderung der mittleren täglichen Einschaltzeit von der Grundlinie bis zu 24 Wochen der Behandlungsphase, die der primäre Endpunkt der Behandlung mit 50 mg und 100 mg Safinamid ist, im Vergleich zu einer placebokontrollierten Behandlung statistisch signifikant. Die häufigsten Nebenwirkungen (Inzidenz 3% und höher), die bei Patienten mit 50 mg und 100 mg Safinamid beobachtet wurden, waren Dyskinesie und visuelle Halluzination. Auch in der Studie ME2125-4 wurde in Bezug auf die Änderung der mittleren täglichen Einschaltzeit von der Grundlinie auf 52 Wochen der Behandlungsphase die Einschaltzeit bei langfristiger Verabreichung von Safinamid verlängert und zeigte die fortgesetzte Wirksamkeit. Am meisten Häufige UAW (Inzidenz 3% und höher), die bei Patienten beobachtet wurden, waren Dyskinesie, Stürze und Verstopfung. Eisai und Meiji werden durch die Bereitstellung von Equifina TABLETS als neue Option für die Behandlung der Parkinson-Krankheit weitere Beiträge leisten, um den vielfältigen Bedürfnissen der Parkinson-Patienten und ihrer Familien gerecht zu werden und den Nutzen für sie zu steigern. 1. Über Equfina® TABLETS (generischer Name: Safinamidmesilat, „Safinamid“) Safinamid ist ein selektiver Monoaminoxidase B (MAO-B) -Hemmer, der den Abbau von ausgeschiedenem Dopamin reduziert und dabei hilft, die Dopamindichte im Gehirn aufrechtzuerhalten. Zusätzlich blockiert Safinamid Natriumionenkanäle und hemmt die Glutamatfreisetzung und besitzt sowohl dopaminerge als auch nicht dopaminerge Mechanismen. Globale und inländische klinische Studien mit Safinamid in Kombination mit Levodopa zur Behandlung der Parkinson-Krankheit im mittleren bis letzten Stadium zeigten eine verlängerte Einschaltdauer und eine Verbesserung der motorischen Funktion.3,4 2. Über die Lizenzvereinbarung zwischen Eisai und Meiji für Safinamide Safinamide wurde von Newron Pharmaceuticals S.p.A. (Hauptsitz: Mailand, Italien, „Newron“) entdeckt und entwickelt. Im Jahr 2011 schloss Newron eine Lizenzvereinbarung mit Meiji ab, in der Meiji die exklusiven Rechte für die Entwicklung, Herstellung und Vermarktung des Arzneimittels in Japan und Asien gewährt wurde. Im Rahmen des Lizenzvertrags, der im März 2017 zwischen Eisai und Meiji unterzeichnet wurde, hat Eisai die exklusiven Rechte zur Vermarktung von Safinamid in Japan sowie zur Entwicklung und Vermarktung von Safinamid in Asien *. Safinamide wird unter dem Namen "Xadago" in 17 Ländern in Europa und den USA vertrieben. * Südkorea, Taiwan, Brunei, Kambodscha, Laos, Malaysia, die Philippinen, Indonesien, Thailand, Vietnam, Myanmar, Singapur, Hongkong und Macau  3. Über die Studie ME2125-3 (klinische Phase II / III-Studie) Die Studie ME2125-3 war eine multizentrische, doppelblinde, placebokontrollierte, randomisierte Parallelgruppenstudie zur Bewertung der Wirksamkeit und Sicherheit von zwei Dosen von Safinamid (50 und 50) 100 mg, einmal täglich über 24 Wochen), oral als Zusatztherapie bei japanischen Patienten mit Parkinson-Krankheit mit Abnutzungserscheinungen verabreicht, die derzeit ein Medikament erhalten, das Levodopa enthält. In dieser Studie war der primäre Endpunkt die Änderung der mittleren täglichen Einschaltzeit von der Grundlinie auf 24 Wochen der Behandlungsphase und bestätigte die Überlegenheit jeder Dosis von Safinamid gegenüber Placebo. In Bezug auf die Änderungen gegenüber dem Ausgangswert der mittleren täglichen Einschaltdauer von 24 Wochen nach der Behandlung waren die Anstiege von 1,39 Stunden (95% CI: 0,67,2,11) mit 50 mg Safinamid und 1,66 Stunden (95% CI: 0,93,2,39) mit Safinamid zu verzeichnen Es wurden 100 mg im Vergleich zu Placebo gezeigt, und bei Patienten mit sowohl 50 mg als auch 100 mg Safinamid wurde eine statistisch signifikante Verlängerung der Einschaltdauer angegeben. Die häufigsten UAW (Inzidenz 3% und höher), die bei Patienten beobachtet wurden, die 50 mg und 100 mg Safinamid einnahmen, waren Dyskinesie und visuelle Halluzination. 4. Über die Studie ME2125-4 (klinische Phase-III-Studie) Die Studie ME2125-4 war eine offene, multizentrische Studie zur Bewertung der langfristigen Wirksamkeit und Sicherheit von zwei Dosen Safinamid (50 und 100 mg, einmal täglich für 52 mg) Wochen) oral als Zusatztherapie bei japanischen Patienten mit Parkinson-Krankheit mit Abnutzungserscheinung verabreicht, die derzeit ein Medikament erhalten, das Levodopa enthält. In dieser Studie wurde zusätzlich zur Bewertung der Sicherheit der Langzeitverabreichung von Safinamid die Änderung der mittleren täglichen Einschaltzeit von der Basislinie bis zu 52 Wochen der Behandlungsphase als primärer Wirksamkeitsendpunkt bewertet. In Bezug auf die Änderungen (Least Square Mean (LSM) ± Standardabweichung der lateralen Position (SDLP)) von der Basislinie der mittleren täglichen Einschaltzeit von 52 Wochen der Behandlung betrug sie 1,42 ± 2,72 Stunden und die kontinuierliche Wirksamkeit der Langzeitverabreichung wurde gezeigt. Die häufigsten UAW (Inzidenz 3% und höher) waren Dyskinesie, Stürze und Verstopfung. 5. Über die Parkinson-Krankheit Die Parkinson-Krankheit ist eine neurodegenerative Erkrankung, die zu motorischen Beeinträchtigungen führt, einschließlich Schütteln der Gliedmaßen, Muskelsteifheit und mischendem Gang. Es wird durch eine Degeneration des Dopamin-Nervensystems verursacht, die zu einem Mangel an Dopamin, einem Neurotransmitter im Gehirn, führt. Nach Schätzungen der japanischen Gesellschaft für Neurologie leiden in Japan ca. 200.000 Patienten an Parkinson.1 In Asien leiden ca. 3 Millionen Patienten an Parkinson.5 Die Zahl der Patienten nimmt aufgrund des Alterns der Bevölkerung zu .2 Levodopa wird häufig zur Behandlung der Parkinson-Krankheit eingesetzt, indem die Dopaminversorgung des Gehirns wieder aufgefüllt wird. Mit fortschreitender Erkrankung verringert sich jedoch die Wirkdauer eines Levodopa-haltigen Arzneimittels („Einschaltdauer“), und es kommt vor, dass die Parkinson-Symptome vor der nächsten Einnahme wieder auftreten („Abnutzungserscheinung“). Um das "Abnutzungs" -Phänomen zu verhindern,Es wird eine Kombinationstherapie mit einem Medikament verabreicht, das einen anderen Wirkungsmechanismus aufweist als ein Medikament, das Levodopa enthält. 6. Über Eisai Co., Ltd. Eisai Co., Ltd. ist ein weltweit führendes pharmazeutisches Forschungs- und Entwicklungsunternehmen mit Hauptsitz in Japan. Wir definieren unsere Unternehmensmission als "das erste Nachdenken über Patienten und ihre Familien und das Erhöhen des Nutzens der Gesundheitsversorgung", was wir unsere Human Health Care (hhc) -Philosophie nennen. Mit rund 10.000 Mitarbeitern in unserem weltweiten Netzwerk aus Forschungs- und Entwicklungsstätten, Produktionsstätten und Vertriebsniederlassungen bemühen wir uns, unsere hhc-Philosophie umzusetzen, indem wir innovative Produkte liefern, die auf ungedeckte medizinische Bedürfnisse eingehen, mit einem besonderen Schwerpunkt in unseren strategischen Bereichen Onkologie und Neurologie. Unsere Mission als globales Pharmaunternehmen erstreckt sich auf Patienten auf der ganzen Welt, indem wir in partnerschaftliche Initiativen investieren und daran teilnehmen, den Zugang zu Arzneimitteln in Entwicklungs- und Schwellenländern zu verbessern. Weitere Informationen über Eisai Co., Ltd. erhalten Sie unter https://www.eisai.com/. 7. Über Meiji Seika Pharma Co., Ltd. Um die Gesundheit und das Leben der Menschen zu schützen und zu verbessern, betreibt Meiji Seika Pharma als „Spezial- und Generikaunternehmen“ sein Pharmageschäft in den beiden Hauptbereichen Infektionskrankheiten und Zentrale Erkrankungen des Nervensystems sowie Generika. Meiji Seika Pharma ist bestrebt, auf die vielfältigen medizinischen Bedürfnisse einzugehen und zum Wohlbefinden der Menschen weltweit beizutragen. Weitere Informationen finden Sie auf der Unternehmens-Website: https://www.meiji.com/global/about-us/corporate-profile/meiji-seika-phar... 1 Japanische Gesellschaft für Neurologie. Behandlungs- und Behandlungsrichtlinie 2018 für die Parkinson-Krankheit 2 Japan Intractable Diseases Information Center http://www.nanbyou.or.jp/ 3 Borgohain R et al. Randomisierte Studie zum Zusatz von Safinamid zu Levodopa bei Parkinson mit motorischen Schwankungen. Bewegungsstörung. 2014 Feb; 29 (2): 229–37 4 Schapira AH et al. Bewertung der Sicherheit und Wirksamkeit von Safinamid als Levodopa-Zusatz bei Patienten mit Parkinson-Krankheit und motorischen Schwankungen: Eine randomisierte klinische Studie. JAMA Neurol. 2017 Feb 1; 74 (2): 216-224 5 E Ray Dorsey et al. Globale, regionale und nationale Belastung durch die Parkinson-Krankheit, 1990–2016: Eine systematische Analyse für die Global Burden of Disease-Studie 2016 von Lancet Neurol. 2018; 17: 939–53

leto
Bild des Benutzers leto
Offline
Zuletzt online: 07.12.2019
Mitglied seit: 15.09.2012
Kommentare: 69
Für mich unverständlich dass

Für mich unverständlich dass sie sowas am freitag bringen

alpensegler
Bild des Benutzers alpensegler
Offline
Zuletzt online: 06.12.2019
Mitglied seit: 20.11.2014
Kommentare: 950
Abwarten

leto hat am 20.09.2019 17:52 geschrieben:

Für mich unverständlich dass sie sowas am freitag bringen

Was nächste Woche geht, bin sehr gespannt...

Good

ursinho007
Bild des Benutzers ursinho007
Offline
Zuletzt online: 08.12.2019
Mitglied seit: 17.06.2015
Kommentare: 2'666
war nix

Auch die Pusherei mit sogar klarer Kaufempfehlung von letzter Woche haben null und nix bewirkt. Der Kurs verharrte diese Woche im bisherigen Rahmen und stieg nicht an, wie suggeriert wurde.

Es ist schlicht und einfach für diesen kleinen Nebenwert nach den markanten Rückschlägen und dem Rohrkrepierer Xadago kein Interesse mehr da, s. Umsätze.

Es bleibt der Strohhalm Sarizotan..........

Mut - Lebe wild und gefährlich (Osho)

Mont Blanc
Bild des Benutzers Mont Blanc
Offline
Zuletzt online: 04.12.2019
Mitglied seit: 26.11.2009
Kommentare: 482
Knapp

Das war aber knapp. Auf den letzten Drücker wurden noch drei 5'000er Blöcke reingestellt. Jetzt wurde sogar der 38er angeknabert. Ob die armen Kerle am Montag einen neuen reinstellen werden? 

robincould
Bild des Benutzers robincould
Offline
Zuletzt online: 08.12.2019
Mitglied seit: 21.11.2011
Kommentare: 730
Gamechanger :)

ursinho007 hat am 20.09.2019 18:02 geschrieben:

Auch die Pusherei mit sogar klarer Kaufempfehlung von letzter Woche haben null und nix bewirkt. Der Kurs verharrte diese Woche im bisherigen Rahmen und stieg nicht an, wie suggeriert wurde.

Es ist schlicht und einfach für diesen kleinen Nebenwert nach den markanten Rückschlägen und dem Rohrkrepierer Xadago kein Interesse mehr da, s. Umsätze.

Es bleibt der Strohhalm Sarizotan..........

nicht Strohhalm. Und wir Investierte sind uns das alle bewusst Wink

Seiten