Amvac

278 posts / 0 new
Letzter Beitrag
YoungProfessional
Bild des Benutzers YoungProfessional
Offline
Zuletzt online: 25.10.2017
Mitglied seit: 11.06.2015
Kommentare: 524

Hallo Bartli

Naja, wenn die IGA die Patente etc. abkauft, dann fliesst das Geld ja an die Alt-Aktionäre, sobald die restlichen Schulden getilgt sind. Und was ich ferner meinte, das Investment der Personen, die bei IGA mitmachen, wird ja genauso wenig gerettet. Denn damit die IGA irgendwas kaufen kann, muss Geld her. Somit wird das alte Investment nicht gerettet, sondern lediglich ein neues aufgebaut, mit genauso dubiosem Hintergrund.

Natürlich muss der Konkursverwalter sowas meistbietend verkaufen. Aber das braucht Zeit. Mehr als ein zwei Monate. Wir wissen alle, wie langsam die Mühlen des Staates in der Schweiz mahlen. Woher hätte die IGA (Zusammenschluss aus ein paar Aktionären) die Millionen, um Patente und mehrere Forschungsstätten zu kaufen sowie zu finanzieren?

bartli2016
Bild des Benutzers bartli2016
Offline
Zuletzt online: 13.06.2016
Mitglied seit: 15.05.2016
Kommentare: 7

Bei einem betrügerischen Konkurs bleibt für die Altaktionäre in der Regel nichts rsp. sehr wenig übrig. Die Patente sind nur soviel wert, wie viel jemand bereit ist zu bezahlen, also in der Regel sehr wenig. Ich glaube wirklich nicht, dass es hier um Millionen geht.

Wenn die IGA weiter macht, braucht sie selbstverständlich noch sehr viel Geld. Aber, sie muss nicht mehr bei Null anfangen, sehr viel Forschung wurde ja von den Altaktionären bezahlt. Das ist wie bei einer Firma, die einen Kapitalschnitt macht, mit anschliessender Kapitalerhöhung. Die Aktionäre, die neue Aktien zeichnen (prozentual zu ihrem Aktienbestand), verlieren nichts (falls die Firma schlussendlich reüssiert). Die Aktionäre, die nicht mitmachen, erleiden eine massive Verwässerung, verlieren also den Grossteil ihres Investments. So gesehen können die Alt-Aktionäre ev. doch noch mit einem blauen Auge davon kommen, vorausgesetzt es handelt sich bei der IGA um seriöse und kompetente Leute. Soviel ich weiss, sind auch Fondsmanager mit von der Partie. Es könnte also durchaus sein, dass diese das Geld vorschiessen. Leider bleibt das aber alles spekulativ. Natürlich tummeln sich im Finanzbereich sehr viele Gauner, aber eben nicht nur

elfmeter
Bild des Benutzers elfmeter
Offline
Zuletzt online: 06.09.2019
Mitglied seit: 06.03.2015
Kommentare: 5

Gerade einen Anruf bekommen.... GSK möchte die Amvac Anteile kaufen ? Hat dazu jemand schon andere Informationen?

Unreal
Bild des Benutzers Unreal
Offline
Zuletzt online: 08.08.2016
Mitglied seit: 08.08.2016
Kommentare: 2
AMVAC

Guten Tag Elfmeter

Auch ich habe gestern einen solchen Anruf bekommen, sowie auch die entsprechenden Unterlagen. Theoretisch wäre es

ein lukratives Angebot. Im Deal ist jedoch ein Finanzinstitut dazwischen geschaltet, das heisst nicht GSK tritt als Käufer / Verkäufer auf.  Dieses in London sitzende Institute ist mir jedoch nicht bekannt, ich sehe auch auf deren Internetseite keine schlüssigen Informationen. Um die Rechtmässigkeit für einen solchen Deal zu verifizieren, habe ich nun GSK Europa angeschrieben, ob dieses Finanzinstitut mit der angesprochenen Sache entsprechende beauftragt wurde. Hier ist die Antwort noch ausstehend. Zudem sollte mich das Finanzinstitute heute nochmals kontaktieren, wobei ich eine entsprechende Legitimation einfordern werden. Ich möchte nicht nochmals Geld in den Sand setzen.

Melde mich wieder, wenn ich mehr Informationen haben

 

 

steadyState
Bild des Benutzers steadyState
Offline
Zuletzt online: 18.08.2016
Mitglied seit: 27.05.2015
Kommentare: 29

Von GSK habe ich nichts gehört, dafür ein Schreiben von einem anderen Amvac-Aktionär erhalten, man möge sich doch bei der Staatsanwaltschaft melden, wenn man nicht an Karpati überwiesen hat.

Zudem wird ein Treffen am 1. September erwähnt.

Unreal
Bild des Benutzers Unreal
Offline
Zuletzt online: 08.08.2016
Mitglied seit: 08.08.2016
Kommentare: 2
Amvac

Habe von GSK selbst keine Antwort bekommen, alles dubios wie immer, der Vermittler versuchte es mehrmals mich zu kontaktieren. Nachdem ich einen offiziellen Nachweis einforderte, dass er von GSK befugt sei dies zu tun war Funkstille. Ich habe die Sache abgeschrieben. Ist noch Geld für den letzten Rang vorhanden, wird und das die Staatsanwaltschaft mitteilen.

sarastro
Bild des Benutzers sarastro
Offline
Zuletzt online: 19.01.2020
Mitglied seit: 06.12.2014
Kommentare: 592
Es gibt wieder News

Wer erinnert sich an Amvac und die Spekulationen im Cash über eine Fusion der Amvac mit Cytos (heute Kuros)?

https://insideparadeplatz.ch/2019/10/17/wolf-vom-zuger-seeli-5-jahre-knast/

Das Strafverfahren läuft also. Wie bei Strafverfahren üblich gilt die Unschuldsvermutung bis ein Urteil gefällt ist.

Seiten