AUSTRIAMICROSYS (AMS)

ams-OSRAM I 

Valor: 24924656 / Symbol: AMS
  • 11.395 CHF
  • +4.78% +0.520
  • 27.05.2022 17:31:36
7'663 posts / 0 new
Letzter Beitrag
Pesche
Bild des Benutzers Pesche
Offline
Zuletzt online: 16.05.2022
Mitglied seit: 30.11.2006
Kommentare: 2'611
Wenn Hedgefonds wirklich über

Wenn Hedgefonds wirklich über 40 % der Aktien haben, so kann man nur hoffen dass AMS das Ziel nicht erreicht.

Könnte mir aber auch vorstellen das dies zum Spiel von OSRAM gehört weil OSRAM nicht übernommen werden will.

Also, mein Hund sagt: Suche eine Alternative zu AMS. Alexander hat sich in etwas verrennt........ 

Ein Leben ohne Dalmatiner ist möglich aber sinnlos 

Chuck Norris
Bild des Benutzers Chuck Norris
Offline
Zuletzt online: 04.05.2022
Mitglied seit: 09.03.2017
Kommentare: 722
Chlousetag...

Am Chlousetag wissen wir voraussichtlich bereits mehr... Aktuelle Wasserstandsmeldung, 27% Osram-Aktien bei ams: https://www.finanzen.ch/nachrichten/aktien/ams-verfuegt-ueber-gut-27-prozent-der-osram-aktien-1028728786

"Go big or go home" hat der Alexander mal im Interview von sich gegeben... Go home mit der Rute vom Samichlous sozusagen wenn's schief läuft. Ich glaube ans knappe erreichen der Schwelle.

 

Um via Börse auf ein kleines Vermögen zu kommen, investierst du ein Grosses...

Kekkomachine
Bild des Benutzers Kekkomachine
Offline
Zuletzt online: 28.05.2022
Mitglied seit: 08.10.2018
Kommentare: 1'073
27% ist doch besser als nichts Alex, Kopf hoch!

Je mehr die Übernahme unwarscheinlicher wird, desto höher steigt der Kurs von AMS.

Habt ihr euch mal überlegt was mit den restlichen 45% passieren wird falls AMS die 55% erreicht? Die Hedgefonds werden AMS regelrecht plündern um ihre Anteile zu verkaufen. 55% ist ein Witz wenn man die Kontrolle einer Deutschen Firma übernehmen will. Aber Alex scheint dies nicht zu interessieren...so wie es ihn nicht interessiert, dass im Gesetz steht, dass AMS 12 Monate warten müsste um ein neues Angebot zu unterbreiten - AMS redet in seiner Mitteilung von 6 Monaten.

Ich überlege mir nun einen spekulativen Kauf...Kommt es nicht zur Übernahme und dem Alex wird die Türe gezeigt, sehen wir sehr warscheinlich Kurse wie von Chuck prophezeit.

- Being wrong is unavoidable, but staying wrong is a choice -

Paddington
Bild des Benutzers Paddington
Offline
Zuletzt online: 06.03.2022
Mitglied seit: 15.11.2019
Kommentare: 202
bleibe an der Seitenlinie

Hallo zusammen

Ich glaube, dass der Gesamtmarkt korrigiert, die Automobilbranche weiterhin schwächelt, der Übernahmedeal zustandekommt und wir AMS wieder unter CHF 40.- sehen werden. Aber was kekko sagt, hat schon was. Wenn der Deal scheitert gehts wohl aufwärts. Obwohl momentan ist die Aktie mit Samthandschuhen anzufassen...Kann auch alles anders reagieren. Ich habe generell einige Aktien abgebaut, da momentan einfach zu viele Risiken vorhanden sind und gewisse Aktien zu unvorhersehbar reagieren...

Allen gute Trades

Chuck Norris
Bild des Benutzers Chuck Norris
Offline
Zuletzt online: 04.05.2022
Mitglied seit: 09.03.2017
Kommentare: 722
Schlussspurt

Update: https://www.presseportal.ch/de/pm/100052401/100838087

ca. 40%.... um 14.00 Uhr... Ticktackticktack

_______

 

Morgens...

https://www.fuw.ch/article/frist-fuer-ams-osram-deal-laeuft-ab/

Drücke ams die Daumen, dass sie ihr Weihnachtsgeschenk erhalten.

Um via Börse auf ein kleines Vermögen zu kommen, investierst du ein Grosses...

Little Ghost
Bild des Benutzers Little Ghost
Offline
Zuletzt online: 27.05.2022
Mitglied seit: 17.07.2019
Kommentare: 48
Resultat?

Hat jemand etwas gefunden wie es hier ausging? Hätte ja um Mitternacht so weit sein müssen.

Meine Suche verlief im Leeren.

exo7
Bild des Benutzers exo7
Offline
Zuletzt online: 24.08.2021
Mitglied seit: 02.07.2012
Kommentare: 12
News Swissquote

Bei AMS (+0,2%) könnte die Nervosität im Tagesverlauf zunehmen, denn gestern um Mitternacht ist beim Übernahmeangebot für Osram die Frist abgelaufen. Der zweite Anlauf für die Transaktion ist auf den letzten Metern zur Zitterpartie geworden. Ob AMS erfolgreich war, wird sich wohl erst kommende Woche zeigen. In Finanzkreisen gilt Montagabend als wahrscheinlicher Zeitpunkt für ein Ergebnis.

Schaun mer mal.

Pesche
Bild des Benutzers Pesche
Offline
Zuletzt online: 16.05.2022
Mitglied seit: 30.11.2006
Kommentare: 2'611
Deal OK

Ich werde die AMS zu 35 bekommen.

AMS braucht aber anscheinend noch Aktien, darum die Verlängerung.

Ein Leben ohne Dalmatiner ist möglich aber sinnlos 

Kekkomachine
Bild des Benutzers Kekkomachine
Offline
Zuletzt online: 28.05.2022
Mitglied seit: 08.10.2018
Kommentare: 1'073
Pesche hat am 06.12.2019 18

Pesche hat am 06.12.2019 18:05 geschrieben:

AMS braucht aber anscheinend noch Aktien, darum die Verlängerung.

yep, und die restlichen werden um einiges teurer werden! Hedge Funds sind sich gewohnt ungf. 15% Rendite zu erwirtschaften, da die Aktien zwischen einer grossen Anzahl an Funds verteilt ist, kann dass schnell sehr teuer werden. Oder Alex der Grosse ist doch nicht um sonst in der Business Class herumgereist und konnte vernünftige Vereinbarungen abschliessen..wir werde sehen...aber deine CHF 35 sind durchaus möglich.

Ich bin froh nicht drin zu sein. Die Lage ist immernoch sehr undurchsichtig und die Konditionen der KE noch unbekannt. Werde wieder AMS-Aktionär werden, sobald sich der Nebel aufgelöst hat und ein pragmatischer Entscheid getroffen werden kann.

- Being wrong is unavoidable, but staying wrong is a choice -

swissrain
Bild des Benutzers swissrain
Offline
Zuletzt online: 03.12.2021
Mitglied seit: 21.10.2014
Kommentare: 448
Profis, die die Übernahme befürworten

Hier der neuste Stand der Übernahme: https://www.cash.ch/news/top-news/ams-kann-osram-uebernehmen-kapitalerhoehung-steht-1444878

Unten noch zwei Meinungen von Managern grosser Fonds: 

a) von Temasek, Singapore: 

"Wir glauben, dass der Zusammenschluss vor allem im Bereich Optoelektronik sinnvoll ist", sagte Uwe Krüger, Geschäftsführer des AMS-Aktionärs Temasek, dem Finanzportal "boerse-online.de”.

https://www.cash.ch/news/boersenticker-firmen/ams-grossaktionaer-temasek-haelt-osram-uebernahme-fuer-sinnvoll-1437936

b) von EFG Asset Management: "Das Zusammengehen wäre für ihn (Fondsmanager Beck) ein sehr sinnvoller Schritt – Stichwort Kombination von LED- und Sensorentechnologie - und auch die Osram-Aktionäre sind laut Beck gut beraten, wenn sie auf das AMS-Angebot eingehen."

https://www.cash.ch/news/top-news/fondsmanger-urs-beck-ich-bin-weiterhin-im-fan-lager-von-roche-1444042

Pesche
Bild des Benutzers Pesche
Offline
Zuletzt online: 16.05.2022
Mitglied seit: 30.11.2006
Kommentare: 2'611
Warum soll ein Osram Aktionär

Warum soll ein Osram Aktionär am Montag für 41 € die Aktien anbieten wenn er an der Börse über 42 € bekommt? Wer kauft die Aktien von über 42€ ?

Ein Leben ohne Dalmatiner ist möglich aber sinnlos 

nanawolfer
Bild des Benutzers nanawolfer
Offline
Zuletzt online: 23.09.2021
Mitglied seit: 10.11.2015
Kommentare: 28
AMS hat's geschafft...

der AMS ist es nach angaben von CASH gelungen die OSRAM zu übernehmen.

was mit dem kurs dieser aktie am montag passiert kann niemand voraussagen. auch diejenigen, die denken, dass es jetzt zwingend runtergehen müsste, könnten sich getäuscht sehen. bin wirklich gespannt, wie sich der kurs bis ende 2019 sich entwickeln wird.

"Gold" liegt dort, wo man es findet!

Gluxi
Bild des Benutzers Gluxi
Offline
Zuletzt online: 17.02.2022
Mitglied seit: 14.10.2009
Kommentare: 690
nanawolfer hat am 07.12.2019

nanawolfer hat am 07.12.2019 17:45 geschrieben:

was mit dem kurs dieser aktie am montag passiert kann niemand voraussagen. auch diejenigen, die denken, dass es jetzt zwingend runtergehen müsste, könnten sich getäuscht sehen. bin wirklich gespannt, wie sich der kurs bis ende 2019 sich entwickeln wird.

Wie die Börse am Montag darauf reagiert, weiss natürlich niemand mit Sicherheit. Die -7% nachbörslich auf Tradegate geben aber einen Anhaltspunkt.

Zyndicate
Bild des Benutzers Zyndicate
Offline
Zuletzt online: 28.05.2022
Mitglied seit: 21.01.2010
Kommentare: 41'070
Osram schnellen vorbörslich

Osram schnellen vorbörslich hoch - AMS mit Übernahmeversuch erfolgreich

Die Aktien von Osram sind am Montag vorbörslich hochgeschnellt nach der im zweiten Anlauf gelungenen Übernahme durch AMS . Beim Broker Lang & Schwarz verteuerten sie sich um 9,5 Prozent zum Xetra-Schluss auf 42,15 Euro. Damit sind die Papiere mehr wert als die vom österreichischen Halbleiterhersteller gebotenen 41 Euro.

09.12.2019 08:04

Es sei alles andere als klar gewesen, dass AMS dieses Mal erfolgreich sein würde, sagte ein Händler. Wer bei Osram anderes erwartet und auf fallende Kurse gesetzt habe, sehe sich nun unter Druck.

Mehr als 55 Prozent der Aktionäre des MDax -Konzerns haben laut AMS das Übernahmeangebot angenommen. Die beim Osram-Management zunächst nicht willkommenen Österreicher haben damit ihre selbst gesetzte Schwelle erreicht./ajx/jha/

(AWP)

Ich verliere nie! Entweder ich gewinne oder ich lerne!

Paddington
Bild des Benutzers Paddington
Offline
Zuletzt online: 06.03.2022
Mitglied seit: 15.11.2019
Kommentare: 202
Wie lange abwarten?

Was denkt ihr? Wann wieder einsteigen? 35-38 fände ich gut. Bevor die angaben zur kapitalerhöhung kommen macht es wohl nicht sinn, oder? Kekko und pesche: wie geht ihr vor? Oder soll überhaupt eingestiegen werden, da die verschuldung sehr gross wird und keine entlassungen und aufsplittungen gemacht werden können?

Kekkomachine
Bild des Benutzers Kekkomachine
Offline
Zuletzt online: 28.05.2022
Mitglied seit: 08.10.2018
Kommentare: 1'073
Seitenlinie oder Daytrades

Kein Zweifel dass der Zusammenschluss Sinn macht. Zu welchen Konditionen muss man sich jedoch überlegen. Wir werden ja sehen wie das ganze ausgeht. Ich bin gespannt auf die Entwicklung von innovativen Produkten wenn der Zusammenschluss geklappt hat. Was die Bilanz von AMS angeht, muss jeder selber wissen, was er für Risiken eingehen kann/möchte.

Ich sehe keinen Drang nun einzusteigen. Bei einer Kapitalerhöhung kann man mathemtasich nicht vieles falsch machen, in der Realität sieht das meistens anders aus. Diese wurde 1. weder definiert noch genehmigt, 2. noch nicht vollzogen. Danach kommt noch die grösste Frage von allen: was kostet das Ganze nun AMS? Wie hoch wird der Preis der restlichen OSRAM Aktien sein (der Preis steigt nun und die HF werden keine Rabatte geben)? Wie hoch werden die Integrationskosten sein?

Ich habe davon ehrlich gesagt keine Ahnung, und es würde mich wundern wenn jemand dies pragmatisch schätzen kann.

Seitenlinie oder Daytrades sind nun aus meiner Sicht die beste Wahl bis alles klar geworden ist.

- Being wrong is unavoidable, but staying wrong is a choice -

Chuck Norris
Bild des Benutzers Chuck Norris
Offline
Zuletzt online: 04.05.2022
Mitglied seit: 09.03.2017
Kommentare: 722
Weitblick gefragt

Vielleicht ist diese Woche noch die Gelegenheit, ams unter CHF 50.00 zu kaufen...? Es spricht aus meiner Optik immer noch weit mehr für ein Engagement als dagegen, sofern ams alleine ihr Wachstum und ihre Margen halten können. Ich freue mich echt über den Deal!

Hedge-Fonds streben rund 10-15% Rendite an bei solchen Aktionen, je kurzfristiger je besser... Daher ams hätte Zeit... Nun wird (oder wurde bereits...) verhandelt. Die Hedge-Fonds werden Osram nicht drücken wollen, sonst kauft ams günstiger via Markt. Somit bleibt die Osram-Aktie stabil oder entwickelt sich leicht nach oben... Ein Gedulsspiel kann sich anbahnen oder eben, Deals... Ich glaube an gute Deals, leicht teurer, aber im gesunden Rahmen.

Wir werden sehen. ams-osram wird uns in naher Zukunft noch viel Freude bereiten. Wetten?

Um via Börse auf ein kleines Vermögen zu kommen, investierst du ein Grosses...

Pesche
Bild des Benutzers Pesche
Offline
Zuletzt online: 16.05.2022
Mitglied seit: 30.11.2006
Kommentare: 2'611
Ich warte

Ich warte

Es ist ein Problem aufgetaucht.

OSRAM ist schon auf 43 €, da wird keine mehr an AMS verkaufen für 41 €.

AMS braucht ca. 65% der Aktien damit sie 75% der Stimmrechte an der GV haben für die Übernahme. Bei der Annahme dass nur ca. 90 % der Stimmrechte an der OSRAM GV anwesend sind. Alles was unter 65% ist werden sich die Hedgefonts tüchtig bezahlen lassen.

Also: Der Kauf von OSRAM wird um einiges teurer als Alex gedacht hat.

Ein Leben ohne Dalmatiner ist möglich aber sinnlos 

Kekkomachine
Bild des Benutzers Kekkomachine
Offline
Zuletzt online: 28.05.2022
Mitglied seit: 08.10.2018
Kommentare: 1'073
Chuck Norris hat am 09.12

Chuck Norris hat am 09.12.2019 09:36 geschrieben:

Daher ams hätte Zeit... Nun wird (oder wurde bereits...) verhandelt. Die Hedge-Fonds werden Osram nicht drücken wollen, sonst kauft ams günstiger via Markt.

Wieso? Ich denke nicht dass AMS wirklich viel Zeit hat, ohne Kontrolle ist deren Investition in OSRAM strategisch kaum wert. Du weisst wohl, dass die HF auch NICHT verkaufen können? Ich denke eher die HF haben alle Zeit...denen geht weder das Geld noch die Zeit aus, AMS muss jetzt die Übernahme durchziehen, und zwar so schnell wie möglich.

 

- Being wrong is unavoidable, but staying wrong is a choice -

Chuck Norris
Bild des Benutzers Chuck Norris
Offline
Zuletzt online: 04.05.2022
Mitglied seit: 09.03.2017
Kommentare: 722
Leuchtende Zukunft

Mit so viel LED im Rucksack kann die ams-Zukunft nur leuchtend werden. Mein Anlagehorizont 2-5 Jahre, bis dahin wird ams-osram die CHF 100.00 pro Aktie überschreiten, ab CHF 85.00 werde ich rund 1/5 meiner Aktien geben, bis CHF 60.00 werde ich monatlich zukaufen. Ab CHF 100.00 will ich noch die Hälfte halten bis.... Ich glaube an die CHF 200.00 oder mehr wenn's läuft für ams-osram. Dies mein Plan. Aber +/- nachlesbar in meinen vergangenen Threads hier. Ich bin von keiner Aktie so überzeugt wie von ams, aus meiner Sicht gewichten hier die Risiken (ja, die gibts auch in meinen Augen) in keinem Verhältnis zu den Chancen. Und wenn die Chancen von den Investoren mehr gesehen werden als die Risiken, kann's schnell nach oben gehen. Das kann auch schon Morgen passieren... Spätestens aber wenn erste Erfolge oder gemeinsame/innovative Produkte auf den Markt kommen.

Habt Vertrauen... Denkt ihr wirklich, der Alexander macht sich das Leben unnötig schwer (ich glaube es ist unbestritten, wo ams alleine stehen würde mit den aktuellen Zahlen und dem Ausblick)? Der sieht hier mittelfristig ein gewaltiges Potential und Mehrwert für die ams-Aktionäre.

 

@Kekko: Die Hedge-Fonds wollen nicht 10-15% Gewinn in 4-5 Jahren... die wollen diesen Gewinn in den nächsten paar Wochen.

Um via Börse auf ein kleines Vermögen zu kommen, investierst du ein Grosses...

swissrain
Bild des Benutzers swissrain
Offline
Zuletzt online: 03.12.2021
Mitglied seit: 21.10.2014
Kommentare: 448
Kursgeschehen

Das Kursgeschehen deutet darauf hin, dass vieles der noch anfallenden Kosten von Osram bereits eingepreist ist. Es kann wohl sein, dass der Kurs noch auf 38 fällt, niemand weiss es. Nun hält er sich immer noch innerhalb des aufsteigenden Dreiecks, wird wohl auch noch an seine Unterlinie fallen bei 44.50. 

Wer also heiss auf diese Aktie ist, warum nicht bei weiteren Rücksetzern diese Woche einsteigen, mit einer Portion, und dann bei schweren Abgaben in den nächsten Monaten noch einmal eine Portion aufladen. Das wäre doch eine Mittellösung, die weder Euphorie noch übermässigen Pessimismus trägt. 

AnhangGröße
Image icon Aufsteigendes Dreieck94.16 KB
Kekkomachine
Bild des Benutzers Kekkomachine
Offline
Zuletzt online: 28.05.2022
Mitglied seit: 08.10.2018
Kommentare: 1'073
Das tönt nach hohen Kosten Alex

Wir werden mit aller Macht darauf drängen, dass gegebene Zusicherungen für die Arbeitnehmer rechtssicher eingehalten werden. Darüber hinaus werden Investitionen notwendig sein, um die Osram-Standorte zukunftsfähig zu machen. Auch dabei werden wir ams in die Pflicht nehmen Zukunftsvereinbarungen abzuschließen, die den Beschäftigten die Möglichkeit bieten, die Zukunft mitzugestalten und sich entsprechend zu qualifizieren.

Quelle: https://www.igmetall-bayern.de/nachrichten/ansicht/datum/2019/12/09/tite...

 

Chuck Norris hat am 09.12.2019 10:51 geschrieben:

Habt Vertrauen... Denkt ihr wirklich, der Alexander macht sich das Leben unnötig schwer (ich glaube es ist unbestritten, wo ams alleine stehen würde mit den aktuellen Zahlen und dem Ausblick)? Der sieht hier mittelfristig ein gewaltiges Potential und Mehrwert für die ams-Aktionäre.

Alex macht sich sicher nicht das Leben schwer, desshalb wird auch mit dem Geld der Aktionäre herumgeschossen und weiters dazu angehäuft. Vertrauen? Na ja...wenn der CEO unter Insider-Trading Verdacht steht, dann ist Vertrauen ein recht starkes Wort.

- Being wrong is unavoidable, but staying wrong is a choice -

Kekkomachine
Bild des Benutzers Kekkomachine
Offline
Zuletzt online: 28.05.2022
Mitglied seit: 08.10.2018
Kommentare: 1'073
Peter Enis hat am 10.12.2019

Peter Enis hat am 10.12.2019 07:30 geschrieben:

 

Die Untersuchung läuft gegen Ex Angstellte und nicht das bestehende Management!

Pardon, da habe ich mich verschrieben... die Untersuchung läuft gegen führende Manager, nicht explizit gegen den CEO, aber die Geschäfte setzten ein, nach der Ernennung von Everke im 2016. Wer es nun war, wissen wir nicht es kann jedoch durchaus auch Alex gewesen sein. Wenn auch nicht, der CEO ist für das Management zuständig.

Dass AMS erklärt, dass die Mitarbeiter ausgescheiden sind ist irrilevant, oder denkst du wirklich dass Firmen zugeben dass solche Geschäfte toleriert werden? Bei Insider-Geschäften ist es immer dasselbe...alles verneinen biss es nicht mehr geht, und dann fliegen die Köpfe.

Fakt ist, zwischen Dezember 2016 und 2017 sollen in insgesamt 60 Transaktionen Papiere im Wert von mehr als 18 Millionen CHF gekauft und für fast 50 Millionen Franken wieder verkauft worden sein. Dem CEO sind diese Transaktionen bekannt, und er ist für das Management zuständig.

Ich bestreite nicht und habe dies nie geschrieben, dass der Zusammenschluss negativ sei. Die Art und Weise, wie diese Transaktion stattfindet fechte ich an und daher bin ich, seitem die Aktie weit über dem heutigen Kurs war, raus und zwar mit einem schönen Gewinn.

Man kann immer das positive herauspicken und noch mehr davon dazustreichen (das nennt sich "Confirmation Bias" bzw. "Wishful Thinking") Wink

- Being wrong is unavoidable, but staying wrong is a choice -

gertrud
Bild des Benutzers gertrud
Offline
Zuletzt online: 26.05.2022
Mitglied seit: 09.09.2015
Kommentare: 1'730
@Peter&Chuck

Ihr seid mir  ein bisschen zu gutgläubig und vertrauensseelig ins Management, Eure Argumente sind mir zu dünn.
Und sollten im Umfeld der KE sich die Leerverkäufer auf den Titel einschiessen, dann hat sich das Management das selber zuzuschreiben.

Ich bin vor ein paar Wochen raus, weil ein einfaches Bewertungs-Modell auf Basis EV/EBITDA darauf schliessen lässt, dass der Kurs in zwei Jahren immer noch etwa da sein könnte, wo er heute ist, so um die 50. Damit ist AMS für mich bei der gegebenen Unsicherheit nicht attraktiv, ich mag keine spekulativen Einzeltitel solange halten. Fühl mich hier wohl als Beobachterin an der Seitenlinie.

Wer übrigens schreibt, dass er AMS unter 40 kaufen würde: Das ist schon heute einfach möglich, über das Schreiben von Puts oder- für kleinere Budgets - über den Valor 50'820'850, SYM: LKPLTQ

Wer AMS durch die KE hält, wird ca. 18-20 CHF pro gehaltenen Titel zuzahlen müssen, um nicht verwässert zu werden. Wobei da noch ein Pflichtwandler angedacht war, bei dem nicht klar war, wer den zeichnen sollte. Arbitragegeschäfte um so ein Instrument können ein Fest für Hedgefonds sein.

 

Pieti
Bild des Benutzers Pieti
Offline
Zuletzt online: 09.06.2021
Mitglied seit: 27.11.2013
Kommentare: 133
Andienungen verbindlich ...?

Inwiefern ist eigentlich eine Andienung der Osram-Aktionäre verbindlich? Werden aufgrund der Zustimmung die Aktien auf dem Depot der Aktionäre geblockt?

Aktuell erhält der Aktionär ja auf dem Markt 8% höhere Kurse als die von AMS versprochenen € 41.-.  Da werden sich wohl einige dumm vorkommen...

Pesche
Bild des Benutzers Pesche
Offline
Zuletzt online: 16.05.2022
Mitglied seit: 30.11.2006
Kommentare: 2'611
@Peter

@Peter

Und ob die Aktien runterkommen das ist so sicher wie das Amen in der Kirche.

Nach der KE wirds noch schlimmer, die Aktie wird sich halbieren.

Ein Leben ohne Dalmatiner ist möglich aber sinnlos 

swissrain
Bild des Benutzers swissrain
Offline
Zuletzt online: 03.12.2021
Mitglied seit: 21.10.2014
Kommentare: 448
Voraussagen ...

"Voraussagen sind schwierig, vor allem wenn sie die Zukunft betreffen." Und noch dieser: "Ein Ökonom ist ein Experte, der erklären kann, warum das, was er gestern gesagt hat, heute nicht eingetroffen ist. "

Trotzdem hoch interessant, die vielen Stimmen hier zu hören, und was sie alle prophezeien ... 

 

Chuck Norris
Bild des Benutzers Chuck Norris
Offline
Zuletzt online: 04.05.2022
Mitglied seit: 09.03.2017
Kommentare: 722
Bewertung = ?

Mich kümmert die Verwässerung nicht... Bin kein Ankeraktionär. Mich stört doch nicht, ob ich 0.00X oder 0.00Y an ams-osram halte. Mich stört, wenn der Gewinn pro Aktie in naher Zukunft (2-5 Jahre) kleiner wird. Davon gehe ich aber nach erfolgreicher Integration nicht aus, im Gegenteil.

Wo steht die Bewertung von Tesla, Basilea, Apple, UBS und und und... Was zählt? Berechnungsmodelle, Hoffnung, zukünftiges Wachstum, Innovation, Marktexklusivität, Patente, Grösse, Umsatz, Konkurrenz, Synergien, Währungseffekte, Trends.. usw.

Ich weiss nicht was ihr bei ams seht oder zu sehen glaubt... Ich sehe zeitnah eine Firma, welche in 2-5 Jahren ca. 6 Mrd. Umsatz machen wird und dabei zwischen 1,2 bis 1,5 Mrd. Gewinn erzielen wird, eine schöne Dividende zahlen wird UND weiterhin wachsen wird (da tolle und gesuchte Produkte... schon nur das Audio-Segment-Wachstum wird uns noch positiv beeindrucken/überraschen). Was seit ihr nun heute bereit dafür zu zahlen? Vergleiche dies mit allen anderen Aktien welche du im Depot hast... (Insbesondere die Firmen, welche noch keinen Gewinn erzielen). Auf 2-5 Jahre findest du wahrscheinlich keine Aktie, welche mit diesem Chancen/Risko-Verhältnis zu diesem Preis zu haben ist wie heute ams. Wenn die oben erwähnten Zahlen Realität werden, sprechen wir von einer Marktkap. von ca. 15-20 Mrd. CHF, aufgeteilt auf die Anzahl Aktien welche nötig sein werden... bei rund 120 Mio. Aktien (Schätzung nach Kap.-Erhöhung) = ca. CHF 150.00 pro Aktie

Fazit: Wenn du das oben stehende Szenario glaubwürdig findest... Kannst du heute ams für CHF 44.00 ins Depot nehmen und 2-5 Jahre warten. Die Chancen dass du höher stehst, sind meiner Meinung nach enorm.

Um via Börse auf ein kleines Vermögen zu kommen, investierst du ein Grosses...

Pesche
Bild des Benutzers Pesche
Offline
Zuletzt online: 16.05.2022
Mitglied seit: 30.11.2006
Kommentare: 2'611
Chuck Norris hat am 10.12

Chuck Norris hat am 10.12.2019 15:56 geschrieben:

ch keine Aktie, welche mit diesem Chancen/Risko-Verhältnis zu diesem Preis zu haben ist wie heute ams. Wenn die oben erwähnten Zahlen Realität werden, sprechen wir von einer Marktkap. von ca. 15-20 Mrd. CHF, aufgeteilt auf die Anzahl Aktien welche nötig sein werden... bei rund 120 Mio. Aktien (Schätzung nach Kap.-Erhöhung) = ca. CHF 150.00 pro Aktie

Fazit: Wenn du das oben stehende Szenario glaubwürdig findest... Kannst du heute ams für CHF 44.00 ins Depot nehmen und 2-5 Jahre warten. Die Chancen dass du höher stehst, sind meiner Meinung nach enorm.

Leider werden es über 150 Mio. Aktien sein Aggressive 

 

Ein Leben ohne Dalmatiner ist möglich aber sinnlos 

Pesche
Bild des Benutzers Pesche
Offline
Zuletzt online: 16.05.2022
Mitglied seit: 30.11.2006
Kommentare: 2'611
Peter Enis hat am 11.12.2019

Peter Enis hat am 11.12.2019 08:07 geschrieben:

Ich war gestern abend bei meiner Grossmutter in Graz,wir unterhielten uns über die ams,da sie mir erzählte wie viele neue jobs in der region geschaffen werden.....und dann passierte es:

Sie geht in nicht ganz unbekannten kreisen durchs leben und dann sagte sie plötzlich sie hätte ein gespräch der männer mitgelauscht.....der mann meinte dass ams im laufe der nächsten 6 monate 2 unternehmensteile für 1.2 mia verkaufen werde und nach der KE für den perfekten Short Squeeze ein aktienrückkaufprogramm lanciert.......

Also dieses management müsste man echt mal offiziell auszeichnen.....

Ja, Dein Grossi hat da was verwechselt:

https://www.ams.at/

Give rose

 

Ein Leben ohne Dalmatiner ist möglich aber sinnlos 

Seiten