AUSTRIAMICROSYS (AMS)

ams I 

Valor: 24924656 / Symbol: AMS
  • 16.255 CHF
  • -4.07% -0.690
  • 14.08.2020 17:31:52
5'438 posts / 0 new
Letzter Beitrag
Amphibolix
Bild des Benutzers Amphibolix
Online
Zuletzt online: 14.08.2020
Mitglied seit: 07.03.2015
Kommentare: 355
Osram Übernahme gescheitert?

Osram Aktie minus 30% auf 27 Euro. Sieht nach Scheitern aus, was denkt Ihr?

Eifersucht ist eine Leidenschaft, die mit Eifer sucht, was Leiden schafft

Kekkomachine
Bild des Benutzers Kekkomachine
Offline
Zuletzt online: 14.08.2020
Mitglied seit: 08.10.2018
Kommentare: 691
libero2016 hat am 17.03.2020

libero2016 hat am 17.03.2020 10:48 geschrieben:

Everke hat es schon wieder gemacht. Er bereichtert sich ständig mit dem Insiderwissen den er hat. Das muss gestoppt werden, und kann so nicht sein.

AMS CEO buys shares in company for 270,000 eur

VIENNA, March 17 (Reuters) - The chief executive of AMS bought 30,000 shares in the company for 270,000 euros, the Austrian sensor maker said on Tuesday.

Alexander Everke bought the stock for an average price of 9.014 euros (9.54 Swiss francs) per share, slightly above the offer price in its rights issue, which started this week to fund the takeover of German lighting group Osram .

Until March 30, AMS is offering new shares at 9.20 Swiss francs ($9.71) hoping for proceeds of 1.75 billion francs.

On Monday, AMS shares temporarily fell below the rights issue price, and sources close to the deal have said that it will be a challenge to persuade investors to buy if the AMS share price remains at the current level.

(1 Swiss franc = 0.9448 euros)

Das war noch eine zweite Transaktion:

Issuer ams AG
Date 16.03.2020
Transaction executed by  an executive member of the board of directors / member of the executive committee
Type of transaction Purchase
Type of rights Bearer Shares
Total amount of rights 43'000
Transaction Value CHF 409'975.61

 

Be fearful when others are greedy, and be greedy when others are fearful. - W. Buffett

libero2016
Bild des Benutzers libero2016
Offline
Zuletzt online: 14.08.2020
Mitglied seit: 10.02.2016
Kommentare: 103
harley-rider hat am 17.03

harley-rider hat am 17.03.2020 10:59 geschrieben:

libero2016 hat am 17.03.2020 10:48 geschrieben:

Everke hat es schon wieder gemacht. Er bereichtert sich ständig mit dem Insiderwissen den er hat. Das muss gestoppt werden, und kann so nicht sein.

Wo siehst du da Insiderwissen resp. bereicherung, gestern hat jederman zu diesem Preis oder noch billiger kaufen können.

Heute wäre der Kauf sogar noch 80 Rp. günstiger zu tätigen gewesen ...

Ich meine dass er Aktien mit seinem Insiderwissen zum richtigen Zeitpunkt teuerer verkauft. Dann später günstig wieder einkauft.

In all den jahren ist es nicht die erste Management Transaktion die ich gelesen habe. Man kann sich quasi drauf verlassen, wenn das Management verkauft, wird die irgendwann fallen.

Ich habe keine Liste aller Mgmt-Transaktionen von AMS, vielleicht kann das jemand mal prüfen/reinstellen.

Colundro
Bild des Benutzers Colundro
Offline
Zuletzt online: 20.03.2020
Mitglied seit: 21.08.2014
Kommentare: 303
Wenn...

Wenn ihr monatelang an der Seitenlinie wart ab welchem Kurs würdet ihr einen Einstieg wagen?

Irgendwie reagiert AMS völlig anders als sehr viele andere Titel mit welchen man gut traden kann. Wird wohl ausschliesslich an der KE und Osram liegen

 

Danke für Feedbacks

Gruss

Colundro

harley-rider
Bild des Benutzers harley-rider
Offline
Zuletzt online: 14.08.2020
Mitglied seit: 06.03.2015
Kommentare: 361
libero2016 hat am 17.03.2020

libero2016 hat am 17.03.2020 11:16 geschrieben:

Ich meine dass er Aktien mit seinem Insiderwissen zum richtigen Zeitpunkt teuerer verkauft. Dann später günstig wieder einkauft.

Sorry, aber dazu braucht es nun wirklich kein Insiderwissen.

Es wurde hier im Forum beides (Verkauf vor der KE oder KE mitmachen) propagiert und jeder der nicht verkauft hat, war sich der Verwässerung etc. durch die KE bewusst.

Ich habe meine AMS im Januar mit Gewinn verkauft und bin seit heute wieder dabei.

Pesche
Bild des Benutzers Pesche
Offline
Zuletzt online: 12.08.2020
Mitglied seit: 30.11.2006
Kommentare: 2'481
Amphibolix hat am 17.03.2020

Amphibolix hat am 17.03.2020 11:01 geschrieben:

Osram Aktie minus 30% auf 27 Euro. Sieht nach Scheitern aus, was denkt Ihr?

Warum Scheitern.

Dejenigen welche auf einen guten Preis gehofft haben, musste einsehen dass AMS die 75 % erreicht ohne das AMS Stimmrechte kaufen müssen. Und damit ist jeder Betrag über 41 nicht mehr gerechtfertigt. AMS muss keine Aktien mehr haben und kann abwarten.

Geld stinkt, aber ich liebe den Geschmack

Paddington
Bild des Benutzers Paddington
Offline
Zuletzt online: 14.08.2020
Mitglied seit: 15.11.2019
Kommentare: 132
bezugsrechte ausüben?

somit jetzt ausüben für 9.20 bevor es abgeblasen wird? oder kann man dann immernoch für 9.20 kaufen?

Gluxi
Bild des Benutzers Gluxi
Offline
Zuletzt online: 14.08.2020
Mitglied seit: 14.10.2009
Kommentare: 658
Da AMS jetzt für unter 9.20

Da AMS jetzt für unter 9.20 gehandelt wird, kannst du auch einfach die Bezugsrechte für ein paar Rappen verkaufen und dann für 9.19 (letzter Kurs) direkt AMS Aktien einsammeln.

Die Bezugsrechte sind quasi wie eine Call Option mit Strike 9.20 und sehr kurzer Laufzeit. Allerdings fehlt das Termsheet, wo man die Telefonnummer findet um sich bei VonTobel zu beklagen, wenn wieder mal keine Kurse gestellt werden.

Der letzte Satz sollte ein Scherz sein, sorry konnte mich nicht zurückhalten.

viceroy
Bild des Benutzers viceroy
Offline
Zuletzt online: 17.03.2020
Mitglied seit: 11.11.2018
Kommentare: 5
Marktversagen?

Vier Bezugsrechte geben den bisherigen Aktionären das Recht, neun neue AMS-Aktien für je CHF 9.20 zu kaufen. Der Kurs der AMS-Aktien ist jetzt bei CHF 9.19, war kürzlich schon tiefer und wird wohl in naher Zukunft keine Sprünge nach oben machen. Da fragt es sich, weshalb die Bezugsrechte überhaupt noch einen Wert von heute immerhin CHF 0.64 haben.

Silence
and a deeper silence
when the crickets
hesitate

(L. Cohen)

Gluxi
Bild des Benutzers Gluxi
Offline
Zuletzt online: 14.08.2020
Mitglied seit: 14.10.2009
Kommentare: 658
Weil du mit den Bezugsrechten

Weil du mit den Bezugsrechten die Möglichkeit hast, AMS für 9.20 zu kaufen, auch falls der Kurs in den nächsten Tagen stark steigen sollte.

Die Bezugsrechte steigen überproportional, falls AMS zur Abwechslung mal steigen sollte.

Um so weiter der Kurs unter die 9.20 fällt und je näher der letzte Handelstag der Bezugsrechte rückt, desto tiefer werden sie gehandelt werden. 

 

Paddington
Bild des Benutzers Paddington
Offline
Zuletzt online: 14.08.2020
Mitglied seit: 15.11.2019
Kommentare: 132
Keine ahnung mehr

Weiss nicht mehr, was ich machen soll. Wenn ich über die börse unter 9.20 kaufe, kann ich profitieren, wenn die ke abgesagt wird und der kurs würde eher steigen, oder? Wenn die ke abgesagt wird, dann sind einfach die bezugsrechte wertlos. Wenn es jetz steigen würde und die ke kommt, dann kann ich zu 9.20 kaufen, obwohl sie zb bei 11.00 wäre. Wenn es weiter sinkt und die ke weiter gemacht werden sollt, kauft doch niemand bei 9.20 die aktien, wenn es über die börse bei 7 möglich wäre. Ist es dann nicht am besten zu warten und wenn es tiefer als 9.20 ist, die gleiche anzahl aktie unter 9.20 zu kaufen und die bezugsrechte einfach auslaufen zu lassen?

Saul Goodman
Bild des Benutzers Saul Goodman
Offline
Zuletzt online: 06.08.2020
Mitglied seit: 10.12.2019
Kommentare: 13
Pesche hat am 17.03.2020 12

Pesche hat am 17.03.2020 12:12 geschrieben:

Dejenigen welche auf einen guten Preis gehofft haben, musste einsehen dass AMS die 75 % erreicht ohne das AMS Stimmrechte kaufen müssen. Und damit ist jeder Betrag über 41 nicht mehr gerechtfertigt. AMS muss keine Aktien mehr haben und kann abwarten.

So sieht es aus. Mein Mitleid mit den noch verbliebenden gierigen Osram Aktionären und Fonds hält sich in Grenzen. Für AMS und Osram ist es aber bitter. In den nächsten Tagen wird sich zeigen wie der Markt Osram derzeit bewertet. Da ist wohl noch ordentlich Luft nach unten.

Domtom01
Bild des Benutzers Domtom01
Offline
Zuletzt online: 14.08.2020
Mitglied seit: 09.01.2014
Kommentare: 3'283
Wie sicher ist die KE?

Kann sie realistischerweise noch abgesagt werden? Wie kann/soll man sich den Kurseinbruch bei Osram die letzten 2 Tage erklären?

Was meinen die ams-Spezialisten? Würde mich sehr interessieren, da ich hier eine Wette eingegangen bin. Irgendwohin  muss ja das Geld!

gertrud
Bild des Benutzers gertrud
Offline
Zuletzt online: 14.08.2020
Mitglied seit: 09.09.2015
Kommentare: 1'281
Plan B

Ich denke nicht, dass man die KE rückgängig machen kann.

Weiss jemand, ob die angedienten Osram Aktien schon bezahlt wurden?
Falls man Osram bis auf die 23% direkt nicht ausführen müsste, kann AMS die KE zu allgemeiner Finanzierung nutzen (CV Anleihen zurückzahlen). Und dann sähe es plötzlich vollkommen anders aus.

Aber ich weiss wirklich nicht, ob so ein Plan B überhaupt technisch möglich ist. Denke, das wird jetzt durchgezogen. Eventuell begnügt AMS sich halt mit dem Teil, den sie schon hat.

Bellavista
Bild des Benutzers Bellavista
Offline
Zuletzt online: 14.08.2020
Mitglied seit: 09.08.2006
Kommentare: 3'570
@Doomtom

Zyndicate hat am 17.03.2020 08:36 geschrieben:

Kurssturz bei AMS weckt Zweifel an Kapitalerhöhung für Osram-Kauf

Die milliardenschwere Kapitalerhöhung bei AMS droht am rapiden Kursverfall der Aktie zu scheitern.

17.03.2020 07:20

Als AMS die Bezugsrechtsemission vor einer Woche angekündigt hatte, lagen die Aktien noch bei mehr als 25 Euro. Die Banken um die Konsortialführer HSBC und UBS haben die gesamte Kapitalerhöhung garantiert, müssten die Papiere also auf das eigene Buch nehmen, wenn sie sie nicht an die AMS-Aktionäre oder an andere Investoren verkaufen können. Im Emissionsprospekt findet sich allerdings ein Schlupfloch: Die Kapitalerhöhung kann abgeblasen werden, wenn "eine Änderung an den Finanzmärkten, ein Unglück oder eine Krise" zu einer Änderung der wirtschaftlichen oder politischen Rahmenbedingungen führe.

Das Schlupfloch vielleicht?

 

Bellavista

Paddington
Bild des Benutzers Paddington
Offline
Zuletzt online: 14.08.2020
Mitglied seit: 15.11.2019
Kommentare: 132
abblasen

wenn es abgeblasen wird, können wir nicht mehr für 9.20 kaufen und es wird einiges steigen; überlege mir den einstieg jetzt unter 9.20 zu machen...oder können die 9.20 noch gesenkt werden, das sonst niemand mitmacht?

mjehli
Bild des Benutzers mjehli
Offline
Zuletzt online: 14.08.2020
Mitglied seit: 10.11.2015
Kommentare: 8
also ich habe jetzt für unter

also ich habe jetzt für unter dem Bezugspreis von 9.20 mich am Markt mit der Menge eingedeckt, welche über die Bezugsrechte möglich/nötig gewesen wäre. Die Bezugsrechte verkaufe ich, wobei ich befürchte, dass diese wertlos verfallen. 

Paddington
Bild des Benutzers Paddington
Offline
Zuletzt online: 14.08.2020
Mitglied seit: 15.11.2019
Kommentare: 132
ebenfalls gekauft

hab ebenfalls leicht unter 9.20 gekauft. wenn das ganze abgesagt wird und das ist in meinen augen durchaus möglich (schlupfloch pandemie), dann hat die aktie viel zu stark gelitten. selbst mit corona virus wär die aktie mindestens bei 20.- wenn die übernahme trotzdem kommt, lasse ich die anrechte verfallen und habe trotzdem zum fast gleichen preis gekauft. so kann ich von beidem profitieren. ausser sie geht konkurs...

gent
Bild des Benutzers gent
Offline
Zuletzt online: 20.07.2020
Mitglied seit: 10.11.2015
Kommentare: 71
Generell

Es wird noch schlimmer bevor es besser wird.

Colundro
Bild des Benutzers Colundro
Offline
Zuletzt online: 20.03.2020
Mitglied seit: 21.08.2014
Kommentare: 303
Bis wann...

Kann mir jemand sagen bis wann die BR's gehandelt werden? Ich möchte gern AMS kaufen (ca. 100 - 200k CHF) aber erst wenn dieser Spuk mit KE usw. vorbei ist...

Danke und Grüsse

Colundro

Kekkomachine
Bild des Benutzers Kekkomachine
Offline
Zuletzt online: 14.08.2020
Mitglied seit: 08.10.2018
Kommentare: 691
Colundro hat am 18.03.2020 21

Colundro hat am 18.03.2020 21:24 geschrieben:

Kann mir jemand sagen bis wann die BR's gehandelt werden? Ich möchte gern AMS kaufen (ca. 100 - 200k CHF) aber erst wenn dieser Spuk mit KE usw. vorbei ist...

Danke und Grüsse

Colundro

Jeder Aktionär kann vom 16. bis 30. März mit vier Bezugsrechten jeweils neun neue ams-Aktien zeichnen.

Aktionäre, die ihre Bezugsrechte nicht ausüben wollen, können diese während der Bezugsrechtshandelsperiode vom 16. bis 26. März an der Schweizer Börse SIX verkaufen.

Der Spuk ist noch lange nicht vorbei, wenigstens bis der CEO nur Big gehen will.

Be fearful when others are greedy, and be greedy when others are fearful. - W. Buffett

Kekkomachine
Bild des Benutzers Kekkomachine
Offline
Zuletzt online: 14.08.2020
Mitglied seit: 08.10.2018
Kommentare: 691
iPad Pro 2020

Hat jemand genauere Informationen zu dem Lidar-System im neuen iPad Pro von Apple?

Ich würde ja gerne auf AMS als Lieferanten tippen, aber habe keine konkrete Daten dazu gefunden...

Be fearful when others are greedy, and be greedy when others are fearful. - W. Buffett

Gluxi
Bild des Benutzers Gluxi
Offline
Zuletzt online: 14.08.2020
Mitglied seit: 14.10.2009
Kommentare: 658
Kekkomachine hat am 19.03

Kekkomachine hat am 19.03.2020 10:56 geschrieben:

Hat jemand genauere Informationen zu dem Lidar-System im neuen iPad Pro von Apple?

Ich würde ja gerne auf AMS als Lieferanten tippen, aber habe keine konkrete Daten dazu gefunden...

Das wären endlich mal sehr positive News zu AMS. Mit der Tatsache, dass im neuen iPad Pro ein Lidar System verbaut ist, steigt meiner Meinung auch die Wahrscheinlichkeit stark, dass die nächste iPhone Generation mit Lidar nachzieht.

harley-rider
Bild des Benutzers harley-rider
Offline
Zuletzt online: 14.08.2020
Mitglied seit: 06.03.2015
Kommentare: 361
Domtom01 hat am 18.03.2020 12

Domtom01 hat am 18.03.2020 12:53 geschrieben:

Kann sie realistischerweise noch abgesagt werden? Wie kann/soll man sich den Kurseinbruch bei Osram die letzten 2 Tage erklären?

AMS Pressemitteilung :

ams bestätigt erwarteten Vollzug des Öffentlichen Angebots für OSRAM im zweiten Quartal 2020 sowie Fortgang der Bezugsrechtsemission gemäß der publizierten Bestimmungen

  • Öffentliches Angebot für OSRAM wird nach Erwartung im 2. Quartal 2020 vollzogen, vorbehaltlich des Erhalts der noch erforderlichen behördlichen Genehmigungen

  • Bezugsrechtsemission schreitet gemäß den Bestimmungen des am 13. März 2020 publizierten Prospekts voran

  • Bestätigung der Erwartungen für das 1. Quartal 2020; finanzielle Performance wird durch belastbares Cash-Flow Profil und flexible Kostenbasis unterstützt

Zyndicate
Bild des Benutzers Zyndicate
Offline
Zuletzt online: 14.08.2020
Mitglied seit: 21.01.2010
Kommentare: 28'053
Osram-Aktien schiessen nach

Osram-Aktien schiessen nach oben - Skepsis über AMS-Übernahme bleibt

Das bekräftigte Übernahme-Vorhaben von AMS für Osram hat am Freitag die Aktien des deutschen Lichtspezialisten in eine Erholung katapultiert. Am Markt wird das Vorhaben der Österreicher jedoch weiterhin mit Vorbehalten gesehen.

20.03.2020 12:12

Im etwas stabilisierten Gesamtmarkt sprangen die Osram-Papiere gegen Mittag um 29 Prozent auf 28,65 Euro hoch. Damit machten sie einen guten Teil ihrer Verluste im Zuge der Panik über die wirtschaftlichen Folgen der Coronavirus-Krise wieder wett. Insgesamt hatten sie seit Februar bis zum gestrigen Krisentief 57 Prozent eingebüsst und damit deutlich mehr als der Durchschnitt der 60 MDax-Werte. Die Anteile von AMS gewannen am Freitag in Zürich zugleich nur 0,6 Prozent auf 9,34 Franken. Sie hatten im selben Zeitraum mehr als 75 Prozent eingebüsst.

"AMS versucht eine zuversichtliche Botschaft auszusenden", kommentierte ein Händler mit Blick auf die aktuellen Aussagen. Der österreichische Sensorhersteller hatte am Donnerstagabend mitgeteilt, trotz des Kursverfalls seiner Aktien an den Übernahme-Plänen festhalten und die Transaktion im zweiten Quartal abschliessen zu wollen.

Der Börsianer blieb aber skeptisch: "Die Erinnerung von AMS, die angelaufene Kapitalerhöhung sei durch die Banken vollständig garantiert, und die Akquisition durch einen Überbrückungskredit vom Bankenkonsortium finanziert, beantwortet eine zentrale Frage nicht: Haben die Banken eine Rückzugsoption?" Er sieht daher zwar die Osram-Aktie momentan gestützt, allerdings gebe es wenig neue Fakten. "Die Übernahme bleibt ein Risiko, und es ist wohl unnötig zu erwähnen, dass das Geschäft von Osram aktuell schwach ist. Etwa 75 Prozent der europäischen Autoherstellung liegt vorübergehend still."

Ein Analyst verwies ebenfalls auf die hohe Abhängigkeit Osrams vom Autosektor, der wegen der Viruskrise stark von Werksschliessungen betroffen ist. "Zu 60 bis 70 Prozent ist Osram vom Endmarkt der Autobranche abhängig", hob er hervor. Nach den 2019 mehrfach nach unten revidierten Zielen des Unternehmens sehe es 2020 daher wohl kaum besser aus. "Und AMS versucht, dieses problembehaftete Unternehmen zu kaufen", konstatiert er ebenfalls mit Vorbehalten. Dabei verwies er auch darauf, dass die Übernahme zwar seitens der Wettbewerbsbehörden wohl problemlos über die Bühne gehen dürfte. Vom Finanzierungsstandpunkt aus betrachtet, sieht er jedoch Probleme.

"Die Kapitalerhöhung läuft noch bis Ende März. Zugleich fiel die AMS-Aktie am Montag zeitweise unter den Preis von 9,20 Franken für die Bezugsrechte der neuen Aktien. Da stellt man sich die Frage, warum Investoren von AMS an der Bezugsrechtsemission teilnehmen sollten, wenn sie die Aktien am freien Markt günstiger haben können", sagte der Analyst.

Auch er sieht weiterhin die Gefahr eines Scheiterns. "Gemäss dem Verkaufsprospekt gibt es eine gewisse Flexibilität in der Konsortialvereinbarung. Eine Klausel, wodurch die Banken die Bezugsrechtsemission scheitern lassen könnten." Zwar gebe es dann noch die Möglichkeit einer Brückenfinanzierung für die Übernahme, doch dürfte diese den Verschuldungsgrad von AMS deutlich stärker als beabsichtigt steigen lassen."/ck/ag/stk

(AWP)

Ich verliere nie! Entweder ich gewinne oder ich lerne!

Amphibolix
Bild des Benutzers Amphibolix
Online
Zuletzt online: 14.08.2020
Mitglied seit: 07.03.2015
Kommentare: 355
Saul Goodman hat am 20.03

Saul Goodman hat am 20.03.2020 19:57 geschrieben:

Der AMS Kursverlauf von heute ist interessant. Habe ich bei der AMS noch nie gesehen. Hat jemand eine Erklärung für den konstanten Verlauf in sehr enger Bandbreite?

Nicht nur von heute, seit Tagen. Und auch jetzt wieder.

Eifersucht ist eine Leidenschaft, die mit Eifer sucht, was Leiden schafft

Saul Goodman
Bild des Benutzers Saul Goodman
Offline
Zuletzt online: 06.08.2020
Mitglied seit: 10.12.2019
Kommentare: 13
Kursverlauf

Der AMS Kursverlauf von heute ist interessant. Habe ich bei der AMS noch nie gesehen. Hat jemand eine Erklärung für den konstanten Verlauf in sehr enger Bandbreite?

Kekkomachine
Bild des Benutzers Kekkomachine
Offline
Zuletzt online: 14.08.2020
Mitglied seit: 08.10.2018
Kommentare: 691
Der Kurs wird warscheinlich

Der Kurs wird warscheinlich von den Banken stabil gehalten. Es werden sehr viele Transaktionen über 100 - 300 Stück gehandelt. Wenn der Kurs bei CHF 9.20 steht, haben die Altaktionäre kaum andere Wahl, als die Neuaktien einzulösen. Das Bankenkonsortium kann hier viel Geld verlieren, wenn die Sache schief läuft.

Das Problem bei dieser Überlegung ist, dass der Kurs daher tendenziell fallen würde, ohne dass die Banken deisen stabil halten; denn ein höherer Preis würde nicht die Aktionäre davon abhalten, die Bezugsrechte einzulösen. Die Aktie würde ja wie jede weitere in diesen Tagen durch ihre Korrelation, mit den Marktschwankungen mehr oder weniger mitmachen.

Be fearful when others are greedy, and be greedy when others are fearful. - W. Buffett

XC
Bild des Benutzers XC
Offline
Zuletzt online: 14.08.2020
Mitglied seit: 22.05.2006
Kommentare: 682
@Kekkomachine

@Kekkomachine

Ich schätze deine Beiträge zu AMS, deine Einschätzung war im nachhinein richtig. Wann würdest du hier wieder einsteigen? Pesche schrieb, zwischen 6/8. Wie siehst du das?

no risk...no fun...

libero2016
Bild des Benutzers libero2016
Offline
Zuletzt online: 14.08.2020
Mitglied seit: 10.02.2016
Kommentare: 103
Habe eine oder mehrere Fragen

Habe eine oder mehrere Fragen, kann mir bitte jemand, Diese Fragen beantworten.

Kekko Du schreibst der Kurs wird evtl. stabil gehalten...
Ich verstehe den Mechanismus von Dem was Du sagen willst nicht.

Würde der Kurs ohne Bankenkäufe eher sinken oder steigen?

Wieso sollte ich als "Altaktionär kaum eine andere Wahl haben, als die Neuaktien einzulösen"?
Was genau passiert deiner Meinung nach wenn die Bezugsrechte Zeit vorbei ist? Wird da, AMS noch günstiger zu haben sein als Heute?

Kannst Du mir bitte in einfachen Sätzen schildern was Du genau meinst.

Wieso sollte ich die BZR ausüben wenn die Aktie jetzt bei 9.20 steht.
Weshalb sollte ich 2.25x soviele Aktien dazukaufen, wenn der Kurs jetzt bei 9.20 steht?

Ich checke es im Moment nicht, was die Zukunft in Sachen AMS bringen könnte, ich meine die verschiedenen Szenarien.

ich wäre Dir sehr dankbar, in zwei Tagen läuft die BRZ Emission ab.

 

Seiten