AUSTRIAMICROSYS (AMS)

ams I 

Valor: 24924656 / Symbol: AMS
  • 15.070 CHF
  • +3.97% +0.575
  • 28.05.2020 14:08:59
5'059 posts / 0 new
Letzter Beitrag
Colundro
Bild des Benutzers Colundro
Offline
Zuletzt online: 20.03.2020
Mitglied seit: -
Kommentare: 303
Bis wann...

Kann mir jemand sagen bis wann die BR's gehandelt werden? Ich möchte gern AMS kaufen (ca. 100 - 200k CHF) aber erst wenn dieser Spuk mit KE usw. vorbei ist...

Danke und Grüsse

Colundro

Kekkomachine
Bild des Benutzers Kekkomachine
Offline
Zuletzt online: 28.05.2020
Mitglied seit: -
Kommentare: 577
Colundro hat am 18.03.2020 21

Colundro hat am 18.03.2020 21:24 geschrieben:

Kann mir jemand sagen bis wann die BR's gehandelt werden? Ich möchte gern AMS kaufen (ca. 100 - 200k CHF) aber erst wenn dieser Spuk mit KE usw. vorbei ist...

Danke und Grüsse

Colundro

Jeder Aktionär kann vom 16. bis 30. März mit vier Bezugsrechten jeweils neun neue ams-Aktien zeichnen.

Aktionäre, die ihre Bezugsrechte nicht ausüben wollen, können diese während der Bezugsrechtshandelsperiode vom 16. bis 26. März an der Schweizer Börse SIX verkaufen.

Der Spuk ist noch lange nicht vorbei, wenigstens bis der CEO nur Big gehen will.

Be fearful when others are greedy, and be greedy when others are fearful. - W. Buffett

Kekkomachine
Bild des Benutzers Kekkomachine
Offline
Zuletzt online: 28.05.2020
Mitglied seit: -
Kommentare: 577
iPad Pro 2020

Hat jemand genauere Informationen zu dem Lidar-System im neuen iPad Pro von Apple?

Ich würde ja gerne auf AMS als Lieferanten tippen, aber habe keine konkrete Daten dazu gefunden...

Be fearful when others are greedy, and be greedy when others are fearful. - W. Buffett

Gluxi
Bild des Benutzers Gluxi
Online
Zuletzt online: 28.05.2020
Mitglied seit: -
Kommentare: 607
Kekkomachine hat am 19.03

Kekkomachine hat am 19.03.2020 10:56 geschrieben:

Hat jemand genauere Informationen zu dem Lidar-System im neuen iPad Pro von Apple?

Ich würde ja gerne auf AMS als Lieferanten tippen, aber habe keine konkrete Daten dazu gefunden...

Das wären endlich mal sehr positive News zu AMS. Mit der Tatsache, dass im neuen iPad Pro ein Lidar System verbaut ist, steigt meiner Meinung auch die Wahrscheinlichkeit stark, dass die nächste iPhone Generation mit Lidar nachzieht.

harley-rider
Bild des Benutzers harley-rider
Offline
Zuletzt online: 28.05.2020
Mitglied seit: -
Kommentare: 355
Domtom01 hat am 18.03.2020 12

Domtom01 hat am 18.03.2020 12:53 geschrieben:

Kann sie realistischerweise noch abgesagt werden? Wie kann/soll man sich den Kurseinbruch bei Osram die letzten 2 Tage erklären?

AMS Pressemitteilung :

ams bestätigt erwarteten Vollzug des Öffentlichen Angebots für OSRAM im zweiten Quartal 2020 sowie Fortgang der Bezugsrechtsemission gemäß der publizierten Bestimmungen

  • Öffentliches Angebot für OSRAM wird nach Erwartung im 2. Quartal 2020 vollzogen, vorbehaltlich des Erhalts der noch erforderlichen behördlichen Genehmigungen

  • Bezugsrechtsemission schreitet gemäß den Bestimmungen des am 13. März 2020 publizierten Prospekts voran

  • Bestätigung der Erwartungen für das 1. Quartal 2020; finanzielle Performance wird durch belastbares Cash-Flow Profil und flexible Kostenbasis unterstützt

Zyndicate
Bild des Benutzers Zyndicate
Online
Zuletzt online: 28.05.2020
Mitglied seit: -
Kommentare: 27'266
Osram-Aktien schiessen nach

Osram-Aktien schiessen nach oben - Skepsis über AMS-Übernahme bleibt

Das bekräftigte Übernahme-Vorhaben von AMS für Osram hat am Freitag die Aktien des deutschen Lichtspezialisten in eine Erholung katapultiert. Am Markt wird das Vorhaben der Österreicher jedoch weiterhin mit Vorbehalten gesehen.

20.03.2020 12:12

Im etwas stabilisierten Gesamtmarkt sprangen die Osram-Papiere gegen Mittag um 29 Prozent auf 28,65 Euro hoch. Damit machten sie einen guten Teil ihrer Verluste im Zuge der Panik über die wirtschaftlichen Folgen der Coronavirus-Krise wieder wett. Insgesamt hatten sie seit Februar bis zum gestrigen Krisentief 57 Prozent eingebüsst und damit deutlich mehr als der Durchschnitt der 60 MDax-Werte. Die Anteile von AMS gewannen am Freitag in Zürich zugleich nur 0,6 Prozent auf 9,34 Franken. Sie hatten im selben Zeitraum mehr als 75 Prozent eingebüsst.

"AMS versucht eine zuversichtliche Botschaft auszusenden", kommentierte ein Händler mit Blick auf die aktuellen Aussagen. Der österreichische Sensorhersteller hatte am Donnerstagabend mitgeteilt, trotz des Kursverfalls seiner Aktien an den Übernahme-Plänen festhalten und die Transaktion im zweiten Quartal abschliessen zu wollen.

Der Börsianer blieb aber skeptisch: "Die Erinnerung von AMS, die angelaufene Kapitalerhöhung sei durch die Banken vollständig garantiert, und die Akquisition durch einen Überbrückungskredit vom Bankenkonsortium finanziert, beantwortet eine zentrale Frage nicht: Haben die Banken eine Rückzugsoption?" Er sieht daher zwar die Osram-Aktie momentan gestützt, allerdings gebe es wenig neue Fakten. "Die Übernahme bleibt ein Risiko, und es ist wohl unnötig zu erwähnen, dass das Geschäft von Osram aktuell schwach ist. Etwa 75 Prozent der europäischen Autoherstellung liegt vorübergehend still."

Ein Analyst verwies ebenfalls auf die hohe Abhängigkeit Osrams vom Autosektor, der wegen der Viruskrise stark von Werksschliessungen betroffen ist. "Zu 60 bis 70 Prozent ist Osram vom Endmarkt der Autobranche abhängig", hob er hervor. Nach den 2019 mehrfach nach unten revidierten Zielen des Unternehmens sehe es 2020 daher wohl kaum besser aus. "Und AMS versucht, dieses problembehaftete Unternehmen zu kaufen", konstatiert er ebenfalls mit Vorbehalten. Dabei verwies er auch darauf, dass die Übernahme zwar seitens der Wettbewerbsbehörden wohl problemlos über die Bühne gehen dürfte. Vom Finanzierungsstandpunkt aus betrachtet, sieht er jedoch Probleme.

"Die Kapitalerhöhung läuft noch bis Ende März. Zugleich fiel die AMS-Aktie am Montag zeitweise unter den Preis von 9,20 Franken für die Bezugsrechte der neuen Aktien. Da stellt man sich die Frage, warum Investoren von AMS an der Bezugsrechtsemission teilnehmen sollten, wenn sie die Aktien am freien Markt günstiger haben können", sagte der Analyst.

Auch er sieht weiterhin die Gefahr eines Scheiterns. "Gemäss dem Verkaufsprospekt gibt es eine gewisse Flexibilität in der Konsortialvereinbarung. Eine Klausel, wodurch die Banken die Bezugsrechtsemission scheitern lassen könnten." Zwar gebe es dann noch die Möglichkeit einer Brückenfinanzierung für die Übernahme, doch dürfte diese den Verschuldungsgrad von AMS deutlich stärker als beabsichtigt steigen lassen."/ck/ag/stk

(AWP)

Ich verliere nie! Entweder ich gewinne oder ich lerne!

Amphibolix
Bild des Benutzers Amphibolix
Offline
Zuletzt online: 29.04.2020
Mitglied seit: -
Kommentare: 307
Saul Goodman hat am 20.03

Saul Goodman hat am 20.03.2020 19:57 geschrieben:

Der AMS Kursverlauf von heute ist interessant. Habe ich bei der AMS noch nie gesehen. Hat jemand eine Erklärung für den konstanten Verlauf in sehr enger Bandbreite?

Nicht nur von heute, seit Tagen. Und auch jetzt wieder.

Eifersucht ist eine Leidenschaft, die mit Eifer sucht, was Leiden schafft

Saul Goodman
Bild des Benutzers Saul Goodman
Offline
Zuletzt online: 12.05.2020
Mitglied seit: -
Kommentare: 13
Kursverlauf

Der AMS Kursverlauf von heute ist interessant. Habe ich bei der AMS noch nie gesehen. Hat jemand eine Erklärung für den konstanten Verlauf in sehr enger Bandbreite?

Kekkomachine
Bild des Benutzers Kekkomachine
Offline
Zuletzt online: 28.05.2020
Mitglied seit: -
Kommentare: 577
Der Kurs wird warscheinlich

Der Kurs wird warscheinlich von den Banken stabil gehalten. Es werden sehr viele Transaktionen über 100 - 300 Stück gehandelt. Wenn der Kurs bei CHF 9.20 steht, haben die Altaktionäre kaum andere Wahl, als die Neuaktien einzulösen. Das Bankenkonsortium kann hier viel Geld verlieren, wenn die Sache schief läuft.

Das Problem bei dieser Überlegung ist, dass der Kurs daher tendenziell fallen würde, ohne dass die Banken deisen stabil halten; denn ein höherer Preis würde nicht die Aktionäre davon abhalten, die Bezugsrechte einzulösen. Die Aktie würde ja wie jede weitere in diesen Tagen durch ihre Korrelation, mit den Marktschwankungen mehr oder weniger mitmachen.

Be fearful when others are greedy, and be greedy when others are fearful. - W. Buffett

XC
Bild des Benutzers XC
Offline
Zuletzt online: 28.05.2020
Mitglied seit: -
Kommentare: 644
@Kekkomachine

@Kekkomachine

Ich schätze deine Beiträge zu AMS, deine Einschätzung war im nachhinein richtig. Wann würdest du hier wieder einsteigen? Pesche schrieb, zwischen 6/8. Wie siehst du das?

no risk...no fun...

libero2016
Bild des Benutzers libero2016
Offline
Zuletzt online: 28.05.2020
Mitglied seit: -
Kommentare: 94
Habe eine oder mehrere Fragen

Habe eine oder mehrere Fragen, kann mir bitte jemand, Diese Fragen beantworten.

Kekko Du schreibst der Kurs wird evtl. stabil gehalten...
Ich verstehe den Mechanismus von Dem was Du sagen willst nicht.

Würde der Kurs ohne Bankenkäufe eher sinken oder steigen?

Wieso sollte ich als "Altaktionär kaum eine andere Wahl haben, als die Neuaktien einzulösen"?
Was genau passiert deiner Meinung nach wenn die Bezugsrechte Zeit vorbei ist? Wird da, AMS noch günstiger zu haben sein als Heute?

Kannst Du mir bitte in einfachen Sätzen schildern was Du genau meinst.

Wieso sollte ich die BZR ausüben wenn die Aktie jetzt bei 9.20 steht.
Weshalb sollte ich 2.25x soviele Aktien dazukaufen, wenn der Kurs jetzt bei 9.20 steht?

Ich checke es im Moment nicht, was die Zukunft in Sachen AMS bringen könnte, ich meine die verschiedenen Szenarien.

ich wäre Dir sehr dankbar, in zwei Tagen läuft die BRZ Emission ab.

 

Domtom01
Bild des Benutzers Domtom01
Online
Zuletzt online: 28.05.2020
Mitglied seit: -
Kommentare: 3'132
Wette eingelöst

Habe eine grössere Menge ams unter 9 gekauft und sie ab 9.20 verkauft. Die Überlegung war:

Die mit der Platzierung betreuten Banken tragen ein Risiko, sollten sie die Aktien nicht losschlagen können. Deshalb halten sie den Kurs stets über 9.20. Dadurch werden über die Tage die von den Banken nach Abschluss der Platzierung zu übernehmenden Aktien weniger. 

Heute den Rest verhökert. War für mich ein wenig riskantes Geschäft, allerdings auch mit einer entsprechend kleinen Rendite. 

Ausblick: kurzfristig eher sinkend, mittel- bis langfristig sicher interessant. 

Kekkomachine
Bild des Benutzers Kekkomachine
Offline
Zuletzt online: 28.05.2020
Mitglied seit: -
Kommentare: 577
XC hat am 24.03.2020 10:45

XC hat am 24.03.2020 10:45 geschrieben:

@Kekkomachine

Ich schätze deine Beiträge zu AMS, deine Einschätzung war im nachhinein richtig. Wann würdest du hier wieder einsteigen? Pesche schrieb, zwischen 6/8. Wie siehst du das?

Die Wirtschaften liegen flach, der Kreditmarkt war noch nie so aufgeblasen und ist bildlich am platzten, es wird viele Konkurse geben in allen Sektoren weltweit, AMS hat einen Berg von Schulden. Die 4 Mia Übernahme ist zurzeit nicht nur wirtschaftlich (was könnte AMS heute für den Preis an Firmen übernehmen!), sondern auch vom normalen Verstand, ein totaler Irrsinn.

Wir reden hier nicht mehr vom Q1, Q2 oder sonst noch was. Diese Zeiten waren mal. Eine Weltwirtschaftskriese wird nicht mit dem ON/OFF Schalter wieder ausgeschaltet. Wie lange das dauert? Keine Ahnung... jetzt wird das grosse Geld gedruckt, Inflation wird zu einem Monster - kommt der Ölpreis wieder hoch - adieu. Firmen wie Lufthansa, Deutsche Bank, usw. Namen die jeder kennt, die sind am Abgrund.

AMS? Für jeden ist nun AMS plötzlich zum langfristigen Investment geworden. Damit übernimmt der Aktionär zurzeit das hohe Ausfallrisiko. Ich wollte schon paar mal wieder in die Aktie investieren, doch ist es nun ein Pfeileschiessen...wer nun einsteigt wird danach jubeln wenn sie hoch geht und erklären: siehst du, ich wusset es, man muss nur daran glauben! Ja, schön und gut, aber welches pragmatische Argument bringt einen dazu heute AMS zu kaufen? Das Mangement hat Aktien gekauft? Der EBIT und Free Cash-Flow ist wunderschön hoch? Das Unternehmen wird zu einem Champion? Der CAGR im Sektor ist doch so hoch?

Fakt ist, heute weiss niemand, aber auch wirklich niemand, wie lange und wie tiefe diese Rezession sein wird. Man liest sogar schon von Depression (was nicht unmöglich ist). Aber die ersten Ergebnisse dieser aktuellen Zeit werden wir erst im Juli sehen, wenn die Q2 Resultate herauskommen. Ich sehe die Aktie rein intrinsich, als sehr unterbewertet (ist reines Bauchgefühl, kein Bewertungsmodell, kein Ratio, denn die taugen heute sowieso nichts), bin jedoch noch sehr skeptisch und würde bis auf Weiteres noch zuwarten. Es gibt Titel auf dem Markt die heute so billig sind und viel mehr Wert und Sicherheit offerieren...da muss man sich nicht auf AMS unbedingt konzentrieren.

Be fearful when others are greedy, and be greedy when others are fearful. - W. Buffett

Kekkomachine
Bild des Benutzers Kekkomachine
Offline
Zuletzt online: 28.05.2020
Mitglied seit: -
Kommentare: 577
libero2016 hat am 24.03.2020

libero2016 hat am 24.03.2020 11:18 geschrieben:

Habe eine oder mehrere Fragen, kann mir bitte jemand, Diese Fragen beantworten.

Kekko Du schreibst der Kurs wird evtl. stabil gehalten...
Ich verstehe den Mechanismus von Dem was Du sagen willst nicht.

Würde der Kurs ohne Bankenkäufe eher sinken oder steigen? wie gesagt, ich denke er würde sinken. Die Banken haben ja kein Interesse den Kurs zu drücken, eher zu fördern.

Wieso sollte ich als "Altaktionär kaum eine andere Wahl haben, als die Neuaktien einzulösen"? weil du enorm verwässerst wird
Was genau passiert deiner Meinung nach wenn die Bezugsrechte Zeit vorbei ist? Wird da, AMS noch günstiger zu haben sein als Heute? schwer zu sagen; hängt im Moment vor allem von der Gesamtmarktlage und dem Erfolg der KE ab. Aber so wie der Kurs sich verhält, könnte es gut sein, dass dieser danach eher sinkt. 

Kannst Du mir bitte in einfachen Sätzen schildern was Du genau meinst.

Wieso sollte ich die BZR ausüben wenn die Aktie jetzt bei 9.20 steht. Der Grund wäre, dass du denkst, dass die Aktie nach der KE steigen wird
Weshalb sollte ich 2.25x soviele Aktien dazukaufen, wenn der Kurs jetzt bei 9.20 steht? Du musst ja nicht alle BZR ausüben, kannst selber entscheiden wieviele.

Ich checke es im Moment nicht, was die Zukunft in Sachen AMS bringen könnte, ich meine die verschiedenen Szenarien.

ich wäre Dir sehr dankbar, in zwei Tagen läuft die BRZ Emission ab.

 

Das sind jedoch ein wenig zu viele Fragen auf einmal... Scratch one-s head

Ich anworte dir wo ich kann neben deinen Fragen.

Be fearful when others are greedy, and be greedy when others are fearful. - W. Buffett

libero2016
Bild des Benutzers libero2016
Offline
Zuletzt online: 28.05.2020
Mitglied seit: -
Kommentare: 94
Das waren, ganz gute

Das waren, ganz gute Antworten, dafür bedanke ich mich sehr.

Hast mir meine Gedankengänge sowei bestätigt, jetzt weiss ich dass ich nicht ganz falsch lag.

Einzig, die "Verwässerung", da möchte ich noch verstehen ob ich richtig liege.

Wieso sollte ich als "Altaktionär kaum eine andere Wahl haben, als die Neuaktien einzulösen"? 
weil du enorm verwässerst wird

--> Mein eigenes Bsp.: Ich habe mit einem bescheidenen Zukauf, mein EK auf 25.- heruntergdrückt.

Nun ich sehe diese Möglichkeiten nach der KE:

Fall1Aktie steigt, was sehr unwahrscheinlich ist.
Resultat:
- Die Aktie kommt meinem EK entgegen, ich kann ruhig schlafen
- Die BRZ auszuüben, hätte mir nichts gebrachracht, ausser Viel Geld einzuschiessen um mich an der Wertsteiegerung zu erfreuen.
 

Fall2: Aktie, sinkt auf, keine Ahnung sagen wir mal 2.50.
Resultat:
- Gut dass ich die BZR nicht ausgeübt habe
- Ich kann sehr günstig nachkaufen. (wenn ich das noch möchte)
- Freude herrscht, dass ich die BZR nicht ausgeübt habe
 

Frage: Stimmt meine Denkweise, oder habe ich etwas nicht richt verstanden. Ich möchte nur sicher sein, dass ich alles berücksichtigt habe.

phraser
Bild des Benutzers phraser
Offline
Zuletzt online: 24.05.2020
Mitglied seit: -
Kommentare: 41
Guten Tag

Guten Tag

Wenn ich die BZR nicht ausübe, zu welchem Preis wird meine Hausbank diese mir verkaufen?

harley-rider
Bild des Benutzers harley-rider
Offline
Zuletzt online: 28.05.2020
Mitglied seit: -
Kommentare: 355
phraser hat am 24.03.2020 13

phraser hat am 24.03.2020 13:07 geschrieben:

zu welchem Preis wird meine Hausbank diese mir verkaufen?

Zur Zeit wird sie sie eher 'verschenken' ...

Unter CH0513825809 / AMS2 fndest du den aktuellen Kurs, am letzten Tag wird 'bestens (at market)' verkauft.

 

phraser
Bild des Benutzers phraser
Offline
Zuletzt online: 24.05.2020
Mitglied seit: -
Kommentare: 41
harley-rider hat am 24.03

harley-rider hat am 24.03.2020 13:27 geschrieben:

phraser hat am 24.03.2020 13:07 geschrieben:

zu welchem Preis wird meine Hausbank diese mir verkaufen?

Zur Zeit wird sie sie eher 'verschenken' ...

Unter CH0513825809 / AMS2 fndest du den aktuellen Kurs, am letzten Tag wird 'bestens (at market)' verkauft.

 

Besten Dank Harley, aktuell grad auf 0.03. Da bekommt man ja nix mehr...

Kekkomachine
Bild des Benutzers Kekkomachine
Offline
Zuletzt online: 28.05.2020
Mitglied seit: -
Kommentare: 577
libero2016 hat am 24.03.2020

libero2016 hat am 24.03.2020 12:28 geschrieben:

Fall1Aktie steigt, was sehr unwahrscheinlich ist.
Resultat:
- Die Aktie kommt meinem EK entgegen, ich kann ruhig schlafen
- Die BRZ auszuüben, hätte mir nichts gebrachracht, ausser Viel Geld einzuschiessen um mich an der Wertsteiegerung zu erfreuen.
 

Wozu bist du an der Börse, um ruhig zu schlafen oder um dich an der Wertsteigerung zu freuen?

Wenn du die BZR ausübst, dann sinkt dein EK noch weiter, und zwar markant.

 

Be fearful when others are greedy, and be greedy when others are fearful. - W. Buffett

Saul Goodman
Bild des Benutzers Saul Goodman
Offline
Zuletzt online: 12.05.2020
Mitglied seit: -
Kommentare: 13
@Kekkomachine

@Kekkomachine

Danke für deine Analysen. Sie waren mir schon ein paar mal behilflich bei ams die richtige Entscheidung zu treffen.
Momentan juckt es mich natürlich auch wieder einzusteigen, da mir mein Gefühl sagt, ams ist zu niedrig bewertet. Aber die Vernunft...und es gibt derzeit so viele gute Alternativen die weniger riskant erscheinen.

Dass sich ams derzeit Osram um diesen Preis leistet, ist ein Wahnsinn, obwohl ich auch Verständnis dafür habe, dass das Management das nun durchziehen möchte. Osram, ein Unternehmen das sehr stark vom Automobilmarkt abhängig ist und ohne die Übernahme sicher sehr weit unter dem Übernahmepreis notieren würde. Ich kann mir nicht vorstellen, dass die ursprünglichen Berechnungen auf deren Basis die Übernahme entschieden wurde, noch aufrecht sind (Synergien, Veräußerung von Teilbereichen, Zugriff auf Cashreserven...). Die Belastung durch zusätliches Fremdkapital ist für ams nicht zu unterschätzen. Wer zu diesem Investment steht muss eine wirklich langfristige Strategie im Blick haben.

Nüchtern bertrachtet bin ich der Meinung, dass die Kapitalerhöhung noch nicht gegessen ist. Die Übernahme war schon vor Corona eine Herausforderung für ams. Jetzt ist sie vielleicht eine Nummer zu groß.

Elias
Bild des Benutzers Elias
Offline
Zuletzt online: 22.05.2020
Mitglied seit: -
Kommentare: 17'572
zuerihegel73 hat am 15.11

zuerihegel73 hat am 15.11.2007 16:31 geschrieben:

Bin mal eingestiegen, ohne Genaueres zu wissen.

Die Aktie musste in letzter Zeit ziemlich unten durch. Weiss jemand ein bisschen Bescheid?

 

glaube nicht, dass  jemand etwas weiss

----

Der Weise gewinnt mehr Vorteile durch seine Feinde als der Dummkopf durch seine Freunde.
Benjamin Franklin

Chuck Norris
Bild des Benutzers Chuck Norris
Offline
Zuletzt online: 30.04.2020
Mitglied seit: -
Kommentare: 578
Kursziel CHF 85.00!

wenn ams-osram im Jahr 2021 oder je nach Corona-Einflüssen halt 2022 ihre gut 5 Mrd. CHF Umsatz machen mit entsprechender Marge.. was heisst das pro Aktie?

Mich selbst interessiert frühestens das Jahr 2022 oder später, sprich ich habe viel Geduld. Daher meine Berechnung sieht für das Jahr 2022 oder auch 2023 wie folgt aus:

Umsatz: 5.5 Mrd. / Marge 25% = Gewinn 1.375 Mrd.

Anzahl Aktien (nach Kap.-Erhöhung): 274'289'280 

= Gewinn pro Aktie, CHF 5.00

KGV von 10 = CHF 50.00 Kurswert

KGV von 20 = CHF 100.00 Kurswert 

Meine ersten ams gibt's weiterhin bei CHF 85.00 (trotz Verwässerung) Das werden viele hier im Forum nicht nachvollziehen können. Ich wollts nur schreiben damit ich diesen Post in 2 bis 7 Jahren wieder hervornehmen kann. 

Wenn's dann mal so kommt wie oben beschrieben und ams-osram zusätzlich beginnt ihre Schulden abzubauen oder sogar beginnen eigene Aktien zurückzukaufen, werden viele hier bereuen was sie geschrieben haben. Ich hätte nie gedacht, dass es ams nochmals unter CHF 20.00 gibt nach dem Jahr 2019 und dem Start ins 2020 (auch mit ihrem Aktienverkauf zu weit über CHF 40.00)... Aber Danke vielmals für dieses Kursniveau! Und wenn's noch tiefer fällt... Was spielt das für eine Rolle wenn obiges Szenario Realität wird?  Und genau daran zweifle ich nicht. 

 

Um via Börse auf ein kleines Vermögen zu kommen, investierst du ein Grosses...

libero2016
Bild des Benutzers libero2016
Offline
Zuletzt online: 28.05.2020
Mitglied seit: -
Kommentare: 94
Kekkomachine hat am 24.03

Kekkomachine hat am 24.03.2020 13:34 geschrieben:

libero2016 hat am 24.03.2020 12:28 geschrieben:

Fall1Aktie steigt, was sehr unwahrscheinlich ist.
Resultat:
- Die Aktie kommt meinem EK entgegen, ich kann ruhig schlafen
- Die BRZ auszuüben, hätte mir nichts gebrachracht, ausser Viel Geld einzuschiessen um mich an der Wertsteiegerung zu erfreuen.
 

Wozu bist du an der Börse, um ruhig zu schlafen oder um dich an der Wertsteigerung zu freuen?

Wenn du die BZR ausübst, dann sinkt dein EK noch weiter, und zwar markant.

 

Ruhig schlafen tue ich schon, das war nur als Redensart gemeint.
Mir geht es nur darum meinen Einsatz so einzupendeln, dass es für mich stimmt.
Habe im Moment keine Lust, noch mehr Geld in AMS reinzustecken. Das ist im Moment mein Ziel, nicht mehr und nicht weniger und nicht zuviel von all dem..

Nochmals besten Dank für die vielen Infos...

 

swissrain
Bild des Benutzers swissrain
Offline
Zuletzt online: 28.05.2020
Mitglied seit: -
Kommentare: 187
Das grosse Bild ...

Klar, dass Posts hier manchmal einen leicht sadistischen Hintergrund haben können, es gibt so viele Provokationen, aber insgesamt sollten nun mal alle, die von Kekko gewarnt wurden, hier niederknien und ihm die Füsse lecken. Ich selbst habe ihm einiges zu verdanken, ich war durch seine Warnungen extrem viel vorsichtiger, als ich es sonst gewesen wäre, und insofern, Lieber, danke dir! 

Die Frage ist nun, wie weiter, und um das zu sagen, braucht es wieder eine ähnliche Weitsicht, wie sie eben Kekko gezeigt hat. Jeder kann durch seine ehemaligen Posts durchlesen, was er sagte, und unter dem Strich stimmte seine Einschätzung und seine Intuition. - Nun aber, wie weiter? 

Kann man sich vorstellen, dass diese gegenwärtige Epidemie bald vom Tisch ist und alles zurückkehrt zum Alten, ganz schnell, wie über Nacht? Ich bin selbst eher Historiker und Soziologe als Aktienkenner, und mein Interesse gilt Aktien eher mit dem Hintergrund von Geschichte und Soziologie. - Ich glaube, dass COVID-19, das ganz eigenartig schlimm ist in seiner Auswirkung und niemanden auslässt, ob dumm oder klug, hoch- oder niederrangig, die Menschen recht stark auf sich zurückwirft. In den letzten ca. drei Jahrzehnten wurde die Menschheit ganz stark auf Extroversion gedreht, der Homo suchte nur Zerstreuung, Hopsen, Reisen, Essen, er wollte das High-Life der Hi-Society nachahmen, und nun wird er im Handumdrehen auf sich selbst zurückgeworfen, und da sitzt er nun bei sich und fragt sich, was war das, und vielleicht mag er die nun aufgezwungene Introversion mehr als das Geblödel von zuvor. Wenn dies eintrifft, wird der Homo nach dieser Krise weniger konsumversessen sein. Man könnte sagen, der Homo wird weiser sein.

Wenn dies eintrifft, was ich hier voranschlage, dann wird er weniger Autos einkaufen. Er wird Autos veralten lassen, wie es z.B. Kult war in der 68-er Generation, aus der ich stamme. OSRAM wird dabei einen nicht leichten Stand haben, ausser AMS entwickelt tatsächlich aus dem Zusammenschluss Produkte, die ausserhalb der Autoindustrie sind. 

Ja, man ist immer am Abtasten der Zukunft für ein Investment, und gegenwärtig bin ich full house drin, mit einer winzige Position von AMS drin, glücklicherweise, nur, aber ich sehe, dass sich AMS auch in einem Feuerwerk wie heute nicht vom Fleck rührt. Das kann darauf hindeuten, dass andere auch so was wie ich denken, jeder was anderes. Das Gesamt macht es aus, dass die Aktie auch sogar heute nicht vom Fleck kommt. Börsenschluss abwarten, könnte noch was geben, aber was sich heute zeigt, ist nicht vielversprechend kurzfristig, man sieht die ganze hohe Skepsis. Nun, für den Tag heute, hätte ich gestern spät viel lieber GAM gekauft. Da sieht man heute noch Hoffnung, nur so als Beispiel ... 

Insofern habe ich meine Position an AMS gerade jetzt aufgelöst. Wenn AMS an einem solchen Tag nicht hochkommt, wird sie im nächsten Abverkauf nach der gegenwärtigen B-Welle unter die Räder kommen. Tschüss, bis viel später, AMS, werde dich auf dem Radar behalten, aus alter Liebe. 

 

roca
Bild des Benutzers roca
Offline
Zuletzt online: 24.03.2020
Mitglied seit: -
Kommentare: 62
Kurs wird offensichtlich gestützt

Es könnte ja fast nicht klarer sein. Der Kurs bewegt sind in den letzten Tagen nicht mehr als 2%. Die Banken verhindern offensichtlich ein unterschreiten der CHF 9.20 damit sie nicht einen grossen Teil der Kapitalerhöhung übernehmen müssen.

Sie werden den Kurs wahrscheinlich auch nach der Kapitalerhöhung noch ein paar Tage stützen um die Aktien aus der Kapitalerhöhnung welche sie übernehmen mussten für +9.20  los zu werden. Mal schauen wie lange dies möglich ist.

Falls sich bis zu diesem Zeitpunkt die Marktlage nichr deutlich erholt hat, gibt es bei AMS einen deutlichen Abwärtstrend.

Ich persönlich warte deshalb mit einem Investment bis nach der Kapitalerhöhung. Abwärtsrisiko aus meiner Sicht deutlich höher als gegen Oben. Mehr als CHF 9.20 ist in dieser Situation fast nicht möglich im nächsten Monat.

Dies alles nur meine Bescheidene Meinung.

Little Ghost
Bild des Benutzers Little Ghost
Offline
Zuletzt online: 28.05.2020
Mitglied seit: -
Kommentare: 28
roca hat am 24.03.2020 16:01

roca hat am 24.03.2020 16:01 geschrieben:

Ich persönlich warte deshalb mit einem Investment bis nach der Kapitalerhöhung. Abwärtsrisiko aus meiner Sicht deutlich höher als gegen Oben. Mehr als CHF 9.20 ist in dieser Situation fast nicht möglich im nächsten Monat.

Aus genau diesem Grund habe ich mich entschlossen meine BZRs nicht wahrzunehmen. Aktuell wird der Kurs gestützt, danach wieder sich selbst überlassen. Gegebenenfalls verbillige ich später, sollte sich ein klarer Aufwärtstrend abzeichnen.

marsi24
Bild des Benutzers marsi24
Offline
Zuletzt online: 24.04.2020
Mitglied seit: -
Kommentare: 650
Was mich interessiert ist:

Was mich interessiert ist: Wie werden die 2 Aktienpakete AMS/Osram gehandelt. Weiterhin getrennt oder wird es da einen Zusammelschluss geben und wenn ja, wie wird der Kurs berechnet?

Welbecq
Bild des Benutzers Welbecq
Offline
Zuletzt online: 27.05.2020
Mitglied seit: -
Kommentare: 18
In Daniel Düsentriebs Worte...

Meine Position in AMS ist klein. Das erleichtert Entscheidungen.

AMS ist eine der technologisch innovativsten Unternehmen im SPI. Seit der Steinzeit erfindet der Mensch, und das wird auch mit Virus so weitergehen. Immerhin geht die Statistik der Genesenen auch nach oben.

Obwohl ich ebenfalls meine Anzahl Aktien mit einem Kauf bei 8.9 verdoppelt habe, werde ich trotzdem meine Rechte ausüben, wenn der Kurs über 9.2 steht. Diese Leute erfinden, und wenn ich's nicht selbst mache, will ich es wenigstens unterstützen. Die werden schon irgend etwas auf die Beine bringen.

Denn, aus meiner Kindheit, in den Worten eines gewissen Daniel Düsentrieb: "Dem Ingeniör ist nichts zu schwör."

Welbecq
Bild des Benutzers Welbecq
Offline
Zuletzt online: 27.05.2020
Mitglied seit: -
Kommentare: 18
libero2016 hat am 24.03.2020

libero2016 hat am 24.03.2020 17:19 geschrieben:

Welbecq hat am 24.03.2020 17:13 geschrieben:

Meine Position in AMS ist klein. Das erleichtert Entscheidungen.

AMS ist eine der technologisch innovativsten Unternehmen im SPI. Seit der Steinzeit erfindet der Mensch, und das wird auch mit Virus so weitergehen. Immerhin geht die Statistik der Genesenen auch nach oben.

Obwohl ich ebenfalls meine Anzahl Aktien mit einem Kauf bei 8.9 verdoppelt habe, werde ich trotzdem meine Rechte ausüben, wenn der Kurs über 9.2 steht. Diese Leute erfinden, und wenn ich's nicht selbst mache, will ich es wenigstens unterstützen. Die werden schon irgend etwas auf die Beine bringen.

Denn, aus meiner Kindheit, in den Worten eines gewissen Daniel Düsentrieb: "Dem Ingeniör ist nichts zu schwör."

 

Vielleicht bin ich zu blöd um es zu verstehen, vorallem deine Motivation die BZR mitzumachen.

Kannst Du bitte erklären worin der Unterschied besteht. Ich möchte es einfach verstehen, denn bei mir steht auch die KE an.

1. Wenn ich 1000 Aktien jetzt à 9.20 kaufe
2. Mit BZR 100 Aktien à 9.20 kaufe
hat man bei der BZR keine Transaktionskosten?

Ich schrieb: "über 9.2" (was aktuell der Fall ist).

Es könnte sein, das einige Transaktionskosten wegfallen, obwohl ich mir in diesem Fall nicht sicher bin. Beim Spinoff von Novartis z.B. hatte ich die Alcon-Aktien ohne Kosten erhalten.

libero2016
Bild des Benutzers libero2016
Offline
Zuletzt online: 28.05.2020
Mitglied seit: -
Kommentare: 94
Welbecq hat am 24.03.2020 17

Welbecq hat am 24.03.2020 17:13 geschrieben:

Meine Position in AMS ist klein. Das erleichtert Entscheidungen.

AMS ist eine der technologisch innovativsten Unternehmen im SPI. Seit der Steinzeit erfindet der Mensch, und das wird auch mit Virus so weitergehen. Immerhin geht die Statistik der Genesenen auch nach oben.

Obwohl ich ebenfalls meine Anzahl Aktien mit einem Kauf bei 8.9 verdoppelt habe, werde ich trotzdem meine Rechte ausüben, wenn der Kurs über 9.2 steht. Diese Leute erfinden, und wenn ich's nicht selbst mache, will ich es wenigstens unterstützen. Die werden schon irgend etwas auf die Beine bringen.

Denn, aus meiner Kindheit, in den Worten eines gewissen Daniel Düsentrieb: "Dem Ingeniör ist nichts zu schwör."

 

Vielleicht bin ich zu blöd um es zu verstehen, vorallem deine Motivation die BZR mitzumachen.

Kannst Du bitte erklären worin der Unterschied besteht. Ich möchte es einfach verstehen, denn bei mir steht auch die KE an.

1. Wenn ich 1000 Aktien jetzt à 9.20 kaufe
2. Mit BZR 100 Aktien à 9.20 kaufe
hat man bei der BZR keine Transaktionskosten?

Seiten