Peach Property

Peach Property N 

Valor: 11853036 / Symbol: PEAN
  • 38.60 CHF
  • 0.00% 0.000
  • 12.08.2020 09:06:56
76 posts / 0 new
Letzter Beitrag
Zyndicate
Bild des Benutzers Zyndicate
Offline
Zuletzt online: 31.07.2020
Mitglied seit: 21.01.2010
Kommentare: 28'053
Peach Property kauft noch

Peach Property kauft noch mehr deutsche Wohnungen

Das Immobilienunternehmen Peach Property setzt den geplanten Portfolioausbau in Deutschland weiter fort.

22.05.2018 08:13

Im deutschen Bundesland Baden-Württemberg wurden in Heidenheim bei Ulm insgesamt 1'066 Wohnungen, 9 Gewerbeeinheiten und 771 Parkplätze gekauft, teilte das Unternehmen am Dienstag mit. Die jährlichen Soll-Mieteinnahmen liegen bei rund 6,5 Millionen Franken, damit steigen die Soll-Mieteinnahmen des Gesamtportfolios um rund 18 Prozent auf über 40 Millionen Franken.

Das neue Portfolio weise eine vermietbare Wohnfläche von fast 74'000 Quadratmetern auf, 95 Prozent davon seien vermietet. Mit den neuen Immobilien steige die Anzahl der Wohneinheiten im Portfolio von Peach Property auf rund 8'000 - damit sei der mittelfristige Zielbestand von 9'000 Wohnungen "fest im Blick", wie es weiter heisst. Insgesamt verfügt das Unternehmen nun über eine vermietbare Fläche von gut einer halben Million Quadratmeter.

Dank kontinuierlicher Investitionen befänden sich die neu gekauften Immobilien in einem guten Zustand, die Baujahre liegen zwischen 1905 und 2006. Der Grossteil soll langfristig im Bestand gehalten werden, ein Teil eigne sich aber auch zum Verkauf.

(AWP)

Ich verliere nie! Entweder ich gewinne oder ich lerne!

Zyndicate
Bild des Benutzers Zyndicate
Offline
Zuletzt online: 31.07.2020
Mitglied seit: 21.01.2010
Kommentare: 28'053
Peach Property begibt eine

Peach Property begibt eine Hybridanleihe über 50 Mio Franken

Das Immobilienunternehmen legt eine Optionshybridanleihe mit einem Volumen von 50 Millionen Franken auf. Bei entsprechend grosser Nachfrage ist eine Aufstockung bis zu einem Gesamtvolumen von 100 Millionen möglich, teilt das Unternehmen am Dienstag mit. Die eingenommenen Mittel will Peach insbesondere zum Ausbau des Immobilienportfolios in Deutschland sowie zum Schuldenabbau verwenden.

29.05.2018 08:03

Die Anleihe habe eine unbegrenzte Laufzeit, eine erstmalige Kündigung durch Peach Property sei per 22. Juni 2023 möglich. Mit jeder Obligation im Nennwert von 1'000 Franken erhalte man vier Optionsscheine zum Bezug von Namenaktien der Gruppe. Jeder Optionsschein berechtigt zum Bezug einer Namenaktie zum Ausübungspreis von 25 Franken vom 25. Juni 2018 bis 25. Juni 2021.

Bestehende Aktionäre können die Obligationen zeichnen, dabei berechtigen 54,43 Aktien zur Zeichnung einer Obligation. Erster Handelstag der Namenaktien ex Vorwegzeichnungsrecht ist der 4. Juni 2018. Die Kotierung der Obligationen (auch ^cum und ex Option) soll am 25. Juni erfolgen.

Der Zinskupon belaufe sich bis zum 22. Juni 2023 auf 1,75 Prozent, danach auf den dann geltenden Kapitalmarktsatz (mind. null Prozent) zuzüglich 9,25 Prozent.

dm/cf

(AWP)

Ich verliere nie! Entweder ich gewinne oder ich lerne!

Zyndicate
Bild des Benutzers Zyndicate
Offline
Zuletzt online: 31.07.2020
Mitglied seit: 21.01.2010
Kommentare: 28'053
Peach Property Group

Peach Property Group platziert Anleihe im Volumen von 60 Millionen Franken

Die Immobiliengesellschaft Peach Property hat eine Optionshybridanleihe im Umfang von 60 Millionen Franken erfolgreich platziert. Die Anleihe konnte zu einem höheren Volumen als ursprünglich angestrebt emittiert werden. Der Mittelzufluss diene dem weiteren Ausbau des Portfolios und zur Ablösung von Verbindlichkeiten, wie die Gesellschaft am Montag mitteilt.

18.06.2018 08:02

Da bereits kurz nach Beginn der freien Platzierung signifikante Zeichnungsvolumen vorlagen, habe sich die Gesellschaft entschieden das ursprüngliche Zielvolumen von 50 Millionen Franken auf 60 Millionen zu erhöhen, heisst es weiter. Die Kotierung der Anleihe an der SIX Swiss Exchange ist beantragt und der erste Handelstag ist für den 25. Juni 2018 geplant.

Die Optionshybridanleihe hat eine unbegrenzte Laufzeit; eine Kündigung durch die Peach Property Group ist erstmalig per 22. Juni 2023 möglich. Bis zu diesem Zeitpunkt beläuft sich der Zinskupon auf 1,75 Prozent pro Jahr und danach auf den dann geltenden Kapitalmarktzinssatz (mindestens null Prozent) zuzüglich 9,25 Prozent jährlich.

Mit jeder Obligation im Nennwert von 1'000 Franken erhält der Obligationär vier Optionsscheine zum Bezug von Namensaktien der Peach Property Group. Jeder Optionsschein berechtigt zum Bezug einer Namensaktie zum Ausübungspreis von 25,00 Franken während des Ausübungszeitraums vom 25. Juni 2018 bis und mit 25. Juni 2021.

Den Mittelzufluss will die Peach Property gemäss Mitteilung vorrangig zum Ausbau ihres Immobilienbestandsportfolios in Deutschland und zur Ablösung von höherverzinsten Verbindlichkeiten verwenden. Mittelfristig soll der Immobilienbestand auf rund 11'000 Wohnungen erhöht werden. Bisher hatte die Gesellschaft 9'000 Einheiten anvisiert. Aktuell belaufe sich das Bestandsportfolio auf mehr als 8'000 Einheiten mit einer vermietbaren Fläche von 518'000 Quadratmetern und einer jährliche Soll-Miete von mehr als 40 Millionen Franken, schreibt das Unternehmen weiter.

sig/kw

(AWP)

Ich verliere nie! Entweder ich gewinne oder ich lerne!

Zyndicate
Bild des Benutzers Zyndicate
Offline
Zuletzt online: 31.07.2020
Mitglied seit: 21.01.2010
Kommentare: 28'053
Peach Property kauft hunderte

Peach Property kauft hunderte Wohnungen in Deutschland

Die Immobiliengesellschaft Peach Property kauft in Niedersachsen und Nordrhein-Westfalen 382 Wohnungen, womit der gesamte Wohnungsbestand der Gruppe auf rund 8'400 Einheiten steigt.

27.06.2018 08:06

"Über Details zum Käufer und Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart", teilte das Unternehmen am Mittwoch in einem Communiqué mit. Mit dem Kauf steige die jährliche Sollmiete um 1,65 Millionen auf 41,7 Millionen Franken. Die Wohnungen seien durchschnittlich zu rund 95 Prozent vermietet.

Zudem übernimmt die Peach Property Group neben dem Portfolio von 382 Wohnungen weitere 79 Wohnungen. Diese seien zum Weiterverkauf bestimmt, hiess es.

Mit dem Kauf mache die Gesellschaft einen weiteren Schritt in Richtung des mittelfristigen Zielbestands von 11'000 Wohnungen, erklärte Firmenchef Thomas Wolfensberger. Die neuen Wohnungen würden einen zusätzlichen Geldfluss durch die laufenden Mieteinnahmen bringen und böten ein attraktives Wertsteigerungspotenzial durch gezielte Sanierungsmassnahmen.

(AWP)

Ich verliere nie! Entweder ich gewinne oder ich lerne!

Zyndicate
Bild des Benutzers Zyndicate
Offline
Zuletzt online: 31.07.2020
Mitglied seit: 21.01.2010
Kommentare: 28'053
Peach Property verdoppelt

Peach Property verdoppelt Mieteinnahmen - Ausblick positiv

Peach Property hat im ersten Halbjahr 2018 dank zahlreicher Zukäufe auf dem deutschen Wohnungsmarkt deutlich höhere Mieteinnahmen verbucht.

23.08.2018 07:50

Auch unterm Strich blieb dem Unternehmen ein höherer Reingewinn. Der Blick in die Zukunft bleibt positiv. Der Wohnungsbestand erhöhte sich gegenüber dem Vorjahr um rund 2'200 auf 6'436 Einheiten und daraus sowie aus einem tieferen Leerstand ergab sich ein etwas mehr als verdoppelter Mietertrag von 13,8 Millionen Franken, wie Peach am Donnerstag mitteilte. Der Neubewertungsertrag legte durch die zahlreichen Einwertungen um 37 Prozent auf 27,3 Millionen zu. Die Verkäufe aus den verbliebenen Projektentwicklungen stiegen leicht um 2,3 Prozent auf 21,9 Millionen. Unterm Strich verblieb damit ein Reingewinn von 26,5 Millionen oder zwei Drittel mehr als im Vorjahr.

Der gesamte Betriebsertrag legte um rund einen Drittel auf 65,0 Millionen zu. Gleichzeitig stieg der Betriebsaufwand dank einer effizienteren Kostenstruktur nur um 3,3 Prozent auf 27,9 Milionen Franken. Das Betriebsergebnis auf Stufe EBIT verbesserte sich in der Folge um 73 Prozent auf 37,1 Millionen.

Damit hat Peach die Erwartungen der Analysten besonders bei den Gewinnziffernz übertroffen. So wurden beim Mietertrag 14,0 (ZKB) bzw. 13,4 Millionen Franken (Research Partners, RP) erwartet, beim EBIT 34,5 (ZKB) bzw. 23,6 Millionen (RP) und beim Reingewinn 24,3 (ZKB) bzw. 21,6 Millionen (RP).

Portfoliowert durch Zukäufe gestiegen

Der Marktwert des Bestandsportfolios kletterte gegenüber Ende 2017 um 17 Prozent auf 530 Millonen Franken per Ende Juni. Der Leerstand ohne die Sanierungsobjekte lag bei 9,0 Prozent nach 9,4 Prozent per Ende 2017. Mittelfristig soll die Zahl der Wohneinheiten auf 11'000 steigen. Diesen Wert habe man fest im Blick, wird CEO Wolfensberger in der Mitteilung zitiert. Durch die Einmietung von weiteren bereits übernommen Wohnportfolios steige das Bestandsportfolio im zweiten Halbjahr bereits auf dann 8'400 Einheiten.

Peach Property hat in den vergangenen Jahren seine Abhängigkeit vom Entwicklungsgeschäft - sprich dem Bau und Verkauf von Eigentumswohnungen - durch den Kauf von Wohnportfolios in Deutschland stark reduziert. Als das Unternehmen Ende 2010 an die Schweizer Börse kam, lag der Fokus noch auf der Entwicklung von Luxusimmobilien.

Für das Gesamtjahr gibt sich das Unternehmen positiv. Es werde eine weitere signifikante Steigerung der Mieteinnahmen erwartet. Dies soll durch die Integration der bereits beurkundeten Wohnobjekte sowie durch Fortschritte bei den Bestandsobjekten geschehen. Auch weitere Zukäufe in deutschen B-Städten sind geplant. Durch das "mieterorientierte Management" soll es auch zu organischen Mietsteigerungen kommen.

(AWP)

Ich verliere nie! Entweder ich gewinne oder ich lerne!

Zyndicate
Bild des Benutzers Zyndicate
Offline
Zuletzt online: 31.07.2020
Mitglied seit: 21.01.2010
Kommentare: 28'053
Peach Property will

Peach Property will Hybridanleihe von 2015 frühestmöglich zurückzahlen

Das Immobilienunternehmen will eine im Jahr 2015 emittierte Hybridanleihe frühestmöglich zurückzahlen. Die Anleihe sei entsprechend der Anleihenbedingungen zum 15. Dezember 2018 gekündigt worden, hiess es in einer Mitteilung vom Dienstag. Damit sei die Rückzahlung aller Anteile verbunden.

13.11.2018 07:55

Der Zinssatz der ewigen Anleihe betrug bisher 5,00 Prozent und hätte sich ab Mitte Dezember 2018 auf den 3-Monats-LIBOR plus 9,25 Prozent p.a. erhöht, wie es weiter heisst.

"Durch die Kündigung der Anleihe zahlen wir die Mittel zum ersten möglichen Termin zurück und stärken damit auch die Funds From Operations (FFO) ab 2019", wird Unternehmenschef Thomas Wolfensberger in der Mitteilung zitiert. Auch nach der Rückzahlung würden weiterhin genügend Mittel für den mittelfristigen Ausbau des Portfolios auf einen Zielwert von rund 11'000 Wohnungen zur Verfügung stehen.

Bei der Platzierung der Hybridanleihe (Valorennummer: 305'711'64; ISIN: CH0305711647) im Dezember 2015 war das Emissionsvolumen mit rund 25 Millionen Franken angegeben worden.

yr/kw

(AWP)

Ich verliere nie! Entweder ich gewinne oder ich lerne!

Zyndicate
Bild des Benutzers Zyndicate
Offline
Zuletzt online: 31.07.2020
Mitglied seit: 21.01.2010
Kommentare: 28'053
Peach Property kauft

Peach Property kauft Wohnungen in Nordrhein-Westfalen

Die Immobiliengesellschaft Peach Property kauft im deutschen Bundesland Nordrhein-Westfalen ein Portfolio mit 221 Wohnungen.

19.12.2018 08:00

Die Wohnungen in Marl in der Metropolregion Rhein-Ruhr seien in einem guten baulichen Zustand und zu 95,5 Prozent vermietet, teilte Peach Property am Mittwoch mit. Nach der erfolgten Unterzeichnung des Kaufvertrags wird der Vollzug der Transaktion für Anfang Januar 2019 erwartet.

Mit dem Kauf erhöhe sich der Wohnungsbestand der Peach Gruppe auf über 8'600 Einheiten mit einer vermietbaren Fläche von 560'000 Quadratmetern, heisst es in der Mitteilung weiter. Die jährliche Sollmiete erhöhe sich um 2,9 Prozent auf 45,5 Millionen Franken.

Neben dem Neukauf hat Peach per Anfang Dezember den Vollzug sämtlicher bisher akquirierten Immobilien abgeschlossen. Dazu gehören rund 1'100 Wohnungen in Heidenheim bei Ulm sowie weitere knapp 400 Einheiten in Nordrhein-Westfalen und Niedersachsen.

Peach Property sei damit "bestens gerüstet, den Wohnungsbestand mittelfristig auf rund 11'000 Wohnungen im Bestand" zu erhöhen, wird CEO Thomas Wolfensberger in der Mitteilung zitiert. Weitere Ankäufe würden kontinuierlich geprüft.

(AWP)

Ich verliere nie! Entweder ich gewinne oder ich lerne!

Zyndicate
Bild des Benutzers Zyndicate
Offline
Zuletzt online: 31.07.2020
Mitglied seit: 21.01.2010
Kommentare: 28'053
Peach Property kauft 200

Peach Property kauft 200 Wohnungen in Deutschland

Die Immobiliengesellschaft Peach Property hat einen Vertrag über den Kauf von 200 weiteren Wohnungen in der deutschen Stadt Kaiserslautern unterzeichnet.

11.01.2019 07:55

Damit erhöhe sich das Wohnportfolio der Gruppe in Kaiserslautern auf gut 1'300 Einheiten, teilte die Gesellschaft am Freitag mit. Die neuen Wohnungen seien in einem sehr guten Zustand und wiesen einen Vermietungsstand von 95,5 Prozent auf. Die Sollmiete der Peach Property Group steigt laut Mitteilung durch die Transaktion um 2,4 Prozent auf 46,5 Millionen Franken pro Jahr.

(AWP)

Ich verliere nie! Entweder ich gewinne oder ich lerne!

Zyndicate
Bild des Benutzers Zyndicate
Offline
Zuletzt online: 31.07.2020
Mitglied seit: 21.01.2010
Kommentare: 28'053
Peach Property wächst kräftig

Peach Property wächst kräftig und steigert Gewinn 2018 um rund 10 Prozent

Beim Immobilienunternehmen Peach Property haben sich 2018 der Ausbau des Immobilienportfolios und die Investitionen in die Wertsteigerung der Liegenschaften ausgezahlt. Der Gewinn vor Steuern legte um rund 10 Prozent zu auf knapp 57 Millionen Franken.

07.02.2019 07:55

Damit sei gemäss den vorläufigen Zahlen das beste Ergebnis der Firmengeschichte erreicht worden, teilte Peach Property am Donnerstag mit. Erzielt worden sei das Resultat trotz negativer Währungseffekte aufgrund der Schwächung des Euros gegenüber dem Schweizer Franken.

Peach Property hat seinen Wohnungsbestand um über die Hälfte auf mehr als 8'400 Einheiten aufgestockt. Damit könnten jährlich Soll-Mieten von 44 Millionen Franken eingenommen werden. Zugleich konnte Peach Property auch einen höheren Anteil der Wohnungen vermieten, die Leerstandsquote sank von 16,8 auf 13,6 Prozent. Effektiv nahm das Unternehmen mit den Ist-Mieten knapp 30 Millionen Franken ein, das sind satte 80 Prozent mehr als im Vorjahr.

Insgesamt werden die Immobilien der Gruppe mit gut 694 Millionen Franken bewertet. Die operative Marge, welche die direkten operativen Kosten der Renditeliegenschaften zu den gesamten Ist-Mieterlösen in Relation setzt, konnte per Jahresende 2018 von 67 Prozent im Vorjahr auf 71 Prozent erhöht werden.

Auch 2019 soll es in einem ähnlichen Tempo weitergehen: Peach Property stellt eine weitere deutliche Steigerung der Mieteinnahmen sowie eine weitere Erhöhung der operativen Effizienz in Aussicht. Allein im Januar übernahm die Gruppe weitere 421 Wohnungen.

tt/ra

(AWP)

Ich verliere nie! Entweder ich gewinne oder ich lerne!

Zyndicate
Bild des Benutzers Zyndicate
Offline
Zuletzt online: 31.07.2020
Mitglied seit: 21.01.2010
Kommentare: 28'053
Peach Property verdient trotz

Peach Property verdient trotz mehr Immobilien weniger

Der Gewinn bei Peach Property ging zurück, weil weniger Wohneinheiten verkauft wurden. Die Immobilienfirma will auch im laufenden Jahr den Wachstumskurs fortsetzen.

22.08.2019 08:05

Dank Investitionen in den Immobilienbestand und Zukäufen steigerte das Unternehmen den Portfoliowert im ersten Halbjahr 2019 gegenüber der Vorjahresperiode um 35 Prozent auf gut 793 Millionen Franken. Im Vergleich zum Jahresende sei dies noch ein Plus von mehr als 6 Prozent, wie die auf Immobilien in Deutschland fokussierte Firma am Donnerstag mitteilte.

Die Mieteinnahmen stiegen im Berichtszeitraum um rund 40 Prozent auf 19,3 Millionen Franken. Die annualisierten Sollmieten wurden im Vergleich zum Jahresende 2018 um 6 Prozent auf 46,4 Millionen Franken erhöht.

Anzahl Wohneinheite erhöht - Leerstand gesenkt

Der Immobilienbestand sei durch den Zukauf von 421 Wohnungen auf nun 8'775 Einheiten erweitert worden. Durch Sanierungen und verstärkte Vermietungsaktivitäten habe der Leerstand um rund 11 Prozent auf 10,7 Prozent des Bestands reduziert werden können.

Der Gewinn nach Steuern belief sich auf 22,3 Millionen Franken und war damit geringer als im Vorjahr mit 26,5 Millionen Franken. Dies ist vor allem darauf zurückzuführen, dass im Berichtszeitraum weniger Immobilien verkauft wurden.

Abbau von Leerstand

Der Verkaufserlös sei auf 7,3 von 21,9 Millionen Franken im Vorjahr zurückgegangen. Das Eigenkapital erhöhte sich zum Halbjahresende 2019 auf 310,9 von 301,3 Millionen Franken per Jahresende 2018.

Im weiteren Jahresverlauf soll der Fokus auf die Fortsetzung der Sanierungen und damit den weiteren Abbau von Leerstand sowie die Erweiterung der Mieter-Services gelegt werden.

Sämtliche Wohnungen im Bestand sollen bis zum Jahresende 2019 selbst verwaltet werden. Darüber hinaus seien zahlreiche Ankaufsportfolios in Prüfung, um das Bestandsportfolio auf die mittelfristig geplante Zielmarke von 11'000 Wohnungen auszubauen.

(AWP/cash)

Ich verliere nie! Entweder ich gewinne oder ich lerne!

Zyndicate
Bild des Benutzers Zyndicate
Offline
Zuletzt online: 31.07.2020
Mitglied seit: 21.01.2010
Kommentare: 28'053
Peach Property übertrifft

Peach Property übertrifft eigene Ziele

Die Peach Property Group macht einen grossen Sprung nach vorne. Mit dem Kauf von 3'672 Wohnungen in Deutschland erhöht die Immobilienfirma den Marktwert um rund 40 Prozent auf rund 1,1 Milliarden Franken.

12.09.2019 07:50

Damit übertrifft sie ihr mittelfristiges Ziel von mehr als 11'000 Wohnungen. Über den Verkäufer und den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart.Die auf Wohnungen in Deutschland spezialisierte Immobiliengesellschaft kauft ein Portfolio von Wohnungen im Ruhrgebiet sowie in Bielefeld und Kaiserslautern. Durch die Transaktion werde sich der Wohnungsbestand zum Jahresende 2019 auf rund 12'450 Einheiten erhöhen. Die vermietbare Fläche steige um 221'000 Quadratmeter auf 785'000 Quadratmeter und die Soll-Miete um knapp 16 Millionen auf mehr als 62 Millionen Franken.

Das Portfolio erwirtschafte eine jährliche Netto-Kaltmiete von umgerechnet rund 14,4 Millionen Franken. Da das derzeitige Mietniveau teilweise signifikant unter dem aktuellen Marktniveau liege, bestehe ein erhebliches Renditepotenzial. Weiteres Potenzial ergebe sich aus der Bewirtschaftung des Leerstands von derzeit 9 Prozent, der innerhalb von ein bis zwei Jahren in Richtung des Marktleerstands von 3-5 Prozent reduzieren werden soll.

Den Net Asset Value je Aktie erwartet Peach Property weiteren Angaben zufolge zum Jahresende 2019 bei 39 Franken (voll verwässert) bzw. 45 Franken (unverwässert). Auch in den kommenden Jahren will Peach Property das "substanzorientierte Wachstum" fortsetzen.

(AWP)

Ich verliere nie! Entweder ich gewinne oder ich lerne!

Zyndicate
Bild des Benutzers Zyndicate
Offline
Zuletzt online: 31.07.2020
Mitglied seit: 21.01.2010
Kommentare: 28'053
Peach Property senkt

Peach Property senkt Wandelpreis für Hybridanleihe vorübergehend

Das Immobilienunternehmen Peach Property senkt vorübergehend den Wandelpreis für eine 3,0 Prozent-Hybridanleihe. Vom 2. bis zum 18. Oktober soll dieser 28,50 Franken betragen und damit 1 Franken weniger.

02.10.2019 07:54

Danach soll der Wandelpreis wieder 29,50 Franken betragen, teilte Peach Property am Mittwoch mit. Auf diese Weise solle die Finanzierungsstruktur mit Blick auf die Wachstumsstratgie "optimiert" werden, hiess es zur Begründung.

Das Volumen der Anleihe mit unbestimmter Laufzeit beträgt nominal 59 Millionen Franken. Der reduzierte Preis für die Wandlung in Namenaktien von Peach Property bedeute für den Investoren eine Prämie von 15,7 Prozent auf Basis des Schlusskurses vom (gestrigen) Dienstag bei 33,80 Franken je Aktie.

Die Wandelfrist zum regulären Wandelpreis endet am 30. Dezember 2020. Die Anleihe kann erstmalig per 30. September 2022 durch Peach Property gekündigt werden. Bis zu diesem Zeitpunkt gilt ein Zinskupon von 3,00 Prozent

Die Peach Property Group hat erst vor rund zwei Wochen die Akquisition von über 3'650 Wohnungen in Deutschland bekanntgegeben. Dadurch steigt der Wohnungsbestand bis zum Jahresende um fast 40 Prozent auf rund 12'450 Einheiten mit einem Marktwert von rund 1,1 Milliarden Franken.

pre/ys

(AWP)

Ich verliere nie! Entweder ich gewinne oder ich lerne!

Zyndicate
Bild des Benutzers Zyndicate
Offline
Zuletzt online: 31.07.2020
Mitglied seit: 21.01.2010
Kommentare: 28'053
Peach Property kauft

Peach Property kauft Wohnportfolio in Deutschland

Peach Property Group kauft weitere Wohnungen in Deutschland dazu.

19.11.2019 07:25

Ein Kaufvertrag für 528 Wohnungen in Nordrhein-Westfalen sei notariell beurkundet worden, heisst es in einer Mitteilung von Peach Property vom Dienstag.

Der gesamte Wohnungsbestand der Gruppe wird demnach um gut 4 Prozent auf rund 12'975 Einheiten erhöht, und die vermietbare Fläche steigt um rund 4 Prozent bzw. 36'000 Quadratmeter auf neu insgesamt über 866'000 Quadratmeter. In diesen Zahlen berücksichtigt ist auch der bereits im September vermeldete Portfolioankauf von über 3'650 Wohnungen, der bis zum Jahrsende 2019 abgeschlossen sein soll.

Der überwiegende Anteil, zu dem auch ein geringer Anteil an Gewerbeflächen mit rund 500 Quadratmetern gehört, befindet sich den Angaben zufolge in Essen und Dortmund, beides Städte mit über 500'000 Einwohnern. Die Häuser und Wohnungen befänden sich in einem guten Zustand und man erwarte entsprechend, den Leerstand "kurzfristig deutlich reduzieren" zu können, so die Mitteilung.

Mit dem aktuellen Leerstand von 9,7 Prozent generiert das neu dazugekaufte Portfolio laut Mitteilung eine jährliche Nettokaltmiete von derzeit 2,4 Millionen Franken (2,2 Mio Euro). Die Sollmiete des gesamten Portfolios steige damit auf 66,1 Millionen Franken.

Über weitere Details zum Verkäufer und zum Kaufpreis sei Stillschweigen vereinbart worden. Die Transaktion soll bis Ende des ersten Quartals 2020 abgeschlossen sein.

(AWP)

Ich verliere nie! Entweder ich gewinne oder ich lerne!

Zyndicate
Bild des Benutzers Zyndicate
Offline
Zuletzt online: 31.07.2020
Mitglied seit: 21.01.2010
Kommentare: 28'053
Peach Property verkauft

Peach Property verkauft Immobilie in Dortmund

Die Immobiliengesellschaft Peach Property Group hat in Deutschland eine Immobilie abgestossen.

19.12.2019 07:58

Verkauft habe man das Objekt an der Rheinischen Strasse 173 in Dortmund, teilte Peach Property am Donnerstag mit. Dabei handle es sich um die ehemalige Konzernzentrale der Hoesch-Union.

Die Käuferin ist die Novum Development, eine Tochter der DET Beteiligungsgesellschaft. Über den Kaufpreis hätten die beiden Parteien Stillschweigen vereinbart, hiess es weiter. Peach Property geht davon aus, dass man den Verkauf in Dortmunds Entwicklungsgebiet "Smart Rhino" bis Anfang des zweiten Quartals 2020 abschliessen werde.

(AWP)

Ich verliere nie! Entweder ich gewinne oder ich lerne!

Zyndicate
Bild des Benutzers Zyndicate
Offline
Zuletzt online: 31.07.2020
Mitglied seit: 21.01.2010
Kommentare: 28'053
Die Peach Property Group

Die Peach Property Group erzielt ein Rekordergebnis

Peach Property hat im vergangenen Geschäftsjahr einen Gewinnsprung verzeichnet. Auch für das laufende Geschäftsjahr ist das auf Deutschland fokussierte Immobilienunternehmen zuversichtlich.

31.03.2020 07:46

Die derzeitige Coronavirus-Krise sei bislang ohne relevante negative Auswirkungen auf das Unternehmen. Wachstumstreiber waren 2019 erneut ein signifikanter Portfolioausbau, eine substanzielle Weiterentwicklung der Objekte im Bestand sowie optimierte mieterzentrierte Services, teilte die auf Wohnimmobilien spezialisierte Firma am Dienstag mit.

2019 erweiterte die Peach Property Group ihr Wohnimmobilienportfolio auf 12'424 Wohneinheiten von 8'442 im Jahr zuvor. Massgeblicher Treiber der Expansion war der Erwerb eines Portfolios mit 3'672 Wohnungen an Standorten in Nordrhein-Westfalen, Kaiserslautern und Bielefeld, das jährliche Ist-Mieteinnahmen von 14,5 Millionen Franken erwirtschafte. Da der Eigentumsübergang dieser Wohnungen erst zum Ende 2019 erfolgte, sind die Mieten des neuen Portfolios noch nicht in den Mieteinahmen für 2019 enthalten.

Die Ist-Mieteinnahmen 2019 beliefen sich auf 38,9 Millionen Franken und übertrafen damit den Vorjahreswert um rund 31 Prozent. Mit Eigentumsübergang eines weiteren Portfolios mit 528 Wohneinheiten im ersten Quartal 2020 erhöhe sich der Wohnungsbestand auf aktuell rund 13'000 Einheiten mit einer Gesamtfläche von 864'000 Quadratmetern.

Portfoliowert steigt auf über eine Milliarde

Der Marktwert des Immobilienportfolios betrug per Ende 2019 1,1 Milliarden Franken nach 0,7 Milliarde 2018. Dazu trugen laut Firmenangaben sowohl die Portfolioerweiterung wie auch die wertsteigernde Arbeit im Bestand bei. Die Mieteinnahmen hätten zugenommen und der Leerstand habe sich reduziert.

Inklusive der Vermietungsreserve, welche durch laufende Sanierungen kontinuierlich weiter reduziert werde, resultierte 2019 ein Gesamtleerstand von 9,3 Prozent - ein Minus von 26 Prozent gegenüber dem Vorjahr

Für das laufende Geschäftsjahr 2020 erwartet die Gruppe weiter steigende Mieteinnahmen sowie eine positive Weiterentwicklung des Immobilienportfolios und plant, sich bietende Marktopportunitäten zu nutzen. Negative Auswirkungen der aktuellen "Coronakrise" spürt das Unternehmen eigenen Angaben zufolge gegenwärtig keine. Mieteinnahmen, Vermietungsstand und Mietausfälle bewegten sich gegenwärtig im Plan.

Zudem sieht sich die Peach Property Group mit ihrem Immobilienbestand auch für eine temporäre Eintrübung der Konjunktur in Deutschland gut gerüstet, da sie im weniger konjunkturanfälligen Wohnimmobilienbereich tätig ist.

(AWP)

Ich verliere nie! Entweder ich gewinne oder ich lerne!

Seiten