AUSTRIAMICROSYS (AMS)

ams I 

Valor: 24924656 / Symbol: AMS
  • 20.93 CHF
  • +3.05% +0.620
  • 30.09.2020 17:30:20
5'574 posts / 0 new
Letzter Beitrag
Pesche
Bild des Benutzers Pesche
Offline
Zuletzt online: 30.09.2020
Mitglied seit: 30.11.2006
Kommentare: 2'487
pageup hat am 03.04.2020 11

pageup hat am 03.04.2020 11:06 geschrieben:

So ganz lässt mich AMS nicht los, ich hab noch etwas Cash und bin lernresistent.

Kann sich jemand opfern? In wenigen Argumenten: was spricht jetzt für oder gegen einen Kauf? 

 

ES geht noch tiefer...... bei unter 6 werde ich einsteigen.

Geld stinkt, aber ich liebe den Geschmack

Kekkomachine
Bild des Benutzers Kekkomachine
Offline
Zuletzt online: 28.09.2020
Mitglied seit: 08.10.2018
Kommentare: 722
pageup hat am 03.04.2020 11

pageup hat am 03.04.2020 11:06 geschrieben:

So ganz lässt mich AMS nicht los, ich hab noch etwas Cash und bin lernresistent.

Kann sich jemand opfern? In wenigen Argumenten: was spricht jetzt für oder gegen einen Kauf? 

 

Dagegen:

1. Alexander Friedrich Everke

der Rest der "dagegen Punkte" ist unbedeutend wenn verglichen mit Punkt 1

(dennoch, in ungeordenter Reihe: Auswirkung auf die Supply Chain sowie auf die Nachfrage der Corona-Krise, OSRAM-Klumpenrisiko und hohe Verschuldung, AMS liefert nicht den LiDAR Sensor an Apple - wenigstens nicht für das iPad PRO 2020, mögliches Deisgn-Out bei Apple wenn Face ID nicht unter das Dispaly kommt, Automotivemarkt wird jetzt lange Zeit brauchen um sich zu erholen, usw.)

 

Dafür:

1. Niedrige Bewertung und viele Aktionäre verkaufen nun wohl nicht bei diesen Kursen

2. Innovation & Produktpalette

3. KE ist durch

4. LiDAR und die anderen Produkte im Automotivesektor haben ein enormes Potenzial

5. Diversifizierung der Marktsegmente und selbst im Segment "Consumer" auf eine breitere Kundschaft

usw.

Be fearful when others are greedy, and be greedy when others are fearful. - W. Buffett

pageup
Bild des Benutzers pageup
Offline
Zuletzt online: 30.09.2020
Mitglied seit: 22.07.2014
Kommentare: 414
.

vielen Dank euch Ok .  Dann warte ich noch etwas zu und riskiere dann einen bereits abgeschrieben Betrag.

ursinho007
Bild des Benutzers ursinho007
Offline
Zuletzt online: 30.09.2020
Mitglied seit: 17.06.2015
Kommentare: 3'372
Verzicht auf Osramkauf

Ist denn ams verpflichtet Osram zu kaufen? Was wäre, wenn sie den Kauf absagen würden?

Oder steht die Gesichtswahrung des CEO über allem?

Mut - Lebe wild und gefährlich (Osho)

Kekkomachine
Bild des Benutzers Kekkomachine
Offline
Zuletzt online: 28.09.2020
Mitglied seit: 08.10.2018
Kommentare: 722
ursinho007 hat am 03.04.2020

ursinho007 hat am 03.04.2020 14:05 geschrieben:

Ist denn ams verpflichtet Osram zu kaufen? Was wäre, wenn sie den Kauf absagen würden?

Oder steht die Gesichtswahrung des CEO über allem?

Aus meinem Post vom 30.03.2020:

2. Die KE ist vorbei, aber die Übernahme kommt aus irgendeinem Grund nicht zustande. Was passiert mit dem Geld? AMS wäre dann ja in der Cash-is-King Pole-Position um billig in der Krise Technologie und Know-How zu kaufen (OSRAM ist ja wirklich nicht die einzige Option weltweit). Das wäre sehr interessant, nich so einen Klumpen zu kaufen, sondern gezielt Technologie und Ressourcen.

***

Aber da ist noch der Friedrich, der muss ja Big gehen...von daher...

Im ernst: AMS ist nicht dazu verpflichtet. Gewisse Verträge sind sicher mit der "Intention" unterschrieben worden, aber di KE ist durch. AMS hat jetzt einen Haufen Geld (von daher ist der Kursrückgang heute paradoxal). Der Kurs wird von der Verkaufsflut der Banken gedrückt, das ist meine feste Überzeugung. Ja, die wieteren Elemente sind nicht gerade erfreulich, aber die sollten nun eingepreist sein. Selbst bei einem Deisgn-Out bei Apple wäre die Bude heute erwägenswert. Friedrich badet sicher im Geld noch bevor er es wider hingeben muss.

Be fearful when others are greedy, and be greedy when others are fearful. - W. Buffett

Atlan
Bild des Benutzers Atlan
Online
Zuletzt online: 30.09.2020
Mitglied seit: 04.09.2012
Kommentare: 930
So bin auch wieder dabei mit

So bin auch wieder dabei mit 8 Stutz ist doch schon einiges eingepreist. Vor allem wenn man sich vorstellt, dass bei 9.2 soviele Aktien die Hand gewechselt haben. 

gertrud
Bild des Benutzers gertrud
Offline
Zuletzt online: 30.09.2020
Mitglied seit: 09.09.2015
Kommentare: 1'343
Luft für 1.7 Mrd

Vor einem Jahr war Osram ca. 3 Mrd. wert.

Heute wäre Osram in der Coronakrise max. noch 2 Mrd wert. AMS will (oder hat schon gekauft) also für 4.2 Mrd etwas kaufen, was aktuell 2 Mrd. Euro wert wäre. Der Rest ist dann "Goodwill" in der Fachsprache oder heisse Luft, etwas banaler ausgedrückt.

Damit ist auch klar, wofür die von  Euch in der KE eingeschossenen 1.7 Mrd CHF draufgehen, für den Kauf von Goodwill, und es reicht noch nicht mal für den Ganzen.

kirschbaum
Bild des Benutzers kirschbaum
Offline
Zuletzt online: 30.09.2020
Mitglied seit: 08.10.2014
Kommentare: 552
ops, und ich habe eben meinen

ops, und ich habe eben meinen ersten - allerdings kleinen - Kauf in AMS getätigt......

ursinho007
Bild des Benutzers ursinho007
Offline
Zuletzt online: 30.09.2020
Mitglied seit: 17.06.2015
Kommentare: 3'372
Wert pro Aktie

Sofern die Einnahmen aus der KE von CHF 1'750'000'000 noch vollständig vorhanden sind, ergibt das bei 274.3 Mio Aktien einen Betrag von CHF 6.38 pro Aktie.

Aber dieses Geld wird leider gemäss gertrud in Luft ausgelöst werden, nur damit der CEO Gesichtswahrung betreiben kann. Da soll mir noch einer sagen, dass Führungskräfte stets rational handeln. Wer bremst diesen Wahnsinnigen?

 

Mut - Lebe wild und gefährlich (Osho)

Chuck Norris
Bild des Benutzers Chuck Norris
Offline
Zuletzt online: 30.09.2020
Mitglied seit: 09.03.2017
Kommentare: 596
Zukunft wird ausgeblendet

Lest meinen letzten Beitrag... Nach der Corona-Zeit wird ams-osram zeitnah zusammen 5 1/2 Mrd. Umsatz und 1.5 Mrd. Gewinn erzielen... Ich hab den Gewinn pro Aktie aufgezeigt im Thread aufgezeigt und wenn's so kommt, wird man lachen zu diesen Preisen gekauft zu haben. Ist doch toll, alle können nun günstig zukaufen wenn sie an die Zukunft von ams-osram glauben. Jetzt lasst doch aber ams-osram mal entstehen und wirken... Ihr woll ja wieder alles besser wissen als das Management. Ihr wollt ja die Chancen aktuell gar nicht sehen. Dass aktuell die Leute ihre 100 CHF Noten für 10 CHF an der Börse verkaufen ist eine Momentaufnahme. Bald kommt die Vernunft zurück. Noch wichtiger aber bald kommt die Gesundheit zurück.  

Und nein, für 2 Mrd. hätten die Osram-Aktionäre nicht verkauft. Keine Ahnung was du Gertrud mit solchen Behauptungen bezwecken willst und solche Firmenbewertungen um dich schmeisst... Hast du vergessen, dass ams nicht alleine war und osram kaufen wollte. osram wurde durchleuchtet und bewertet. Und ja, hätte man Corona vorausgesehen, hätte ams wahrscheinlich zugewartet und die andere Partei auch. Aber hey, wen kümmert das in 4-5 Jahren. Aktuell ist fast alles tief bewertet, schauen wir mal was ams-osram zusammen anstellen werden. Dann urteilt über Everke. 

 

Kepler meint immer noch, ams ALLEINE sei CHF 70.00 wert. Nun kommt Osram (sicherlich teuer erworben im aktuellen Umfeld, wer weiss aber wie die Zukunft wird...) dazu. Ich glaube nicht, dass man auf Kurse um CHF 8.00 kommt zusammen wenn man auch nur etwas an die Zeit nach Corona denkt. Smile

https://www.finanznachrichten.de/nachrichten-2020-04/49269791-kepler-cheuvreux-belaesst-ams-auf-buy-322.htm

Persönlich hoffe ich auf stabile oder günstigere Kurse bis Ende 2020... Dann sind meine Taschen voll.

Um via Börse auf ein kleines Vermögen zu kommen, investierst du ein Grosses...

Gluxi
Bild des Benutzers Gluxi
Offline
Zuletzt online: 17.09.2020
Mitglied seit: 14.10.2009
Kommentare: 664
Chuck Norris hat am 03.04

Chuck Norris hat am 03.04.2020 15:45 geschrieben:

Kepler meint immer noch, ams ALLEINE sei CHF 70.00 wert. Nun kommt Osram (sicherlich teuer erworben im aktuellen Umfeld, wer weiss aber wie die Zukunft wird...) dazu. Ich glaube nicht, dass man auf Kurse um CHF 8.00 kommt zusammen wenn man auch nur etwas an die Zeit nach Corona denkt. Smile

Da hast du aber den 1. Aprilscherz von Kepler verpasst. 2 Tage nach dem Kepler 70.- als Kursziel gesetzt hat, wurde das Kursziel einfach mal halbiert. Nun kommt wie du sagst Osram dazu, darum wird das Kursziel halbiert Mosking

 

FRANKFURT (dpa-AFX Analyser) - Das Analysehaus Kepler Cheuvreux hat das Kursziel für AMS von 70 auf 35 Franken gesenkt, die Einstufung aber auf "Buy" belassen. Die Analysten passten damit ihre Bewertung an die Kapitalerhöhung des österreichischen Chipkonzerns zur Übernahme von Osram an. Dies geht aus einer am Mittwoch vorliegenden Studie hervor./ajx/mis

Veröffentlichung der Original-Studie: 01.04.2020

ursinho007
Bild des Benutzers ursinho007
Offline
Zuletzt online: 30.09.2020
Mitglied seit: 17.06.2015
Kommentare: 3'372
nicht seriös

Chuck Norris hat am 03.04.2020 15:45 geschrieben:

 Kepler meint immer noch, ams ALLEINE sei CHF 70.00 wert. Nun kommt Osram (sicherlich teuer erworben im aktuellen Umfeld, wer weiss aber wie die Zukunft wird...) dazu. Ich glaube nicht, dass man auf Kurse um CHF 8.00 kommt zusammen wenn man auch nur etwas an die Zeit nach Corona denkt. Smile

Das ist jetzt aber gar nicht seriös, was du schreibst, spätestens heute um 12:30 Uhr ist bekannt, dass Kepler nur noch den halben Wert also CHF 35.00 annimmt.

Lies doch einfach den Insider von heute, da steht, ich zitiere: "AMS war in den letzten Tagen gleich noch für eine weitere amüsante Anekdote gut. Da reduziert der für Kepler Cheuvreux tätige Analyst Sébastien Sztabowicz zu Wochenbeginn das Kursziel für die Aktien auf 70 (zuvor 80) Franken und bekräftigte seine schon vor einer gefühlten Ewigkeit ausgesprochene Kaufempfehlung - nur um das Kursziel wenige Tage später in einem weiteren Schritt gleich auf 35 Franken zu halbieren."

 

Mut - Lebe wild und gefährlich (Osho)

Bellavista
Bild des Benutzers Bellavista
Offline
Zuletzt online: 30.09.2020
Mitglied seit: 09.08.2006
Kommentare: 3'618
wie ein junger Wein

Ams jetzt kaufen, in den Keller legen und in 2 bis 3 Jahren einen gut gereiften Tropfen, der viel an Charakter gewonnen hat geniessen.

Habe mal 1'000 Flaschen gebunkert. Schon aus Solidarität zu Chuck, der hier ganz einsam die Festung hält...

Bellavista

Mr. Stock Exchange
Bild des Benutzers Mr. Stock Exchange
Offline
Zuletzt online: 16.09.2020
Mitglied seit: 09.12.2014
Kommentare: 131
Verkaufsdruck nach KE

Was ich nur schwer begreifen kann  ist die Tatsache, dass nach erfolgter KE nun immer noch ein dermassen grosser Verkaufsdruck da ist. Davon ausgehend, dass das Gros der Anleger, welche die KE nicht mitmachen wollte, schon längestens das Tuch geworfen hat, müsste sich der Verkaufsdruck eigentlich diese Tage entsprechend reduzieren. Keine Käufer 'mira' - aber warum wird die Aktie scho wieder dermassen abverkauft? Das die nicht gezeichneten Aktien von den Banken nun einfach blind und in Masse auf den Markt geworfen werden, fällt mir schwer zu glauben. Würden diese nicht an AMS 'glauben', dann hätten sie auch die KE nicht mitgemacht bzw. die Übernahme abgeblasen. Oder sind die Signing-Fees für die KE dermassen hoch, dass es nun auf die paar Millionen Handelsverlust durch den Verkauf der AMS-Papierchen auch nicht mehr ankommt? Man könnte es fast meinen. Bin heute mit einer ersten Tranche rein, gucken wir mal - AMS ist ne verdammte Hassliebe! 

 

 

Chuck Norris
Bild des Benutzers Chuck Norris
Offline
Zuletzt online: 30.09.2020
Mitglied seit: 09.03.2017
Kommentare: 596
Danke dir Bellavista!

und ich gehe jetzt auf den Vollpfosten (und da habe ich definitiv nicht Gluxi damit gemeint) nicht ein welcher nicht lesen kann, dass ich ams ALLEINE zitiert habe, ganz bewusst. Weil das "Gemeinsam" scheint aktuell NIEMAND beurteilen zu können. Daher habe ich bewusst die Zeit nach Corona, die 5.5 Mrd. Umsatz und die 1.5 Mrd. Gewinn als Annahme genommen. Wenn's so kommen sollte (wovon ich ausgehe), sind auch meine CHF 85.00 (ohne Kommafehler...) wieder drin. Daher cool und gesund bleiben.

 

Um via Börse auf ein kleines Vermögen zu kommen, investierst du ein Grosses...

XC
Bild des Benutzers XC
Offline
Zuletzt online: 28.09.2020
Mitglied seit: 22.05.2006
Kommentare: 685
Chuck Norris hat am 03.04

Chuck Norris hat am 03.04.2020 16:51 geschrieben:

und ich gehe jetzt auf den Vollpfosten (und da habe ich definitiv nicht Gluxi damit gemeint) nicht ein welcher nicht lesen kann, dass ich ams ALLEINE zitiert habe, ganz bewusst. Weil das "Gemeinsam" scheint aktuell NIEMAND beurteilen zu können. Daher habe ich bewusst die Zeit nach Corona, die 5.5 Mrd. Umsatz und die 1.5 Mrd. Gewinn als Annahme genommen. Wenn's so kommen sollte (wovon ich ausgehe), sind auch meine CHF 85.00 (ohne Kommafehler...) wieder drin. Daher cool und gesund bleiben.

 

Der Trottel den du meinst hat eh keine Ahnung, lass dir die gute Laune nicht verderben. Übrigens, sehe ich das auch so, welche jetzt kaufen sind die Gewinner von morgen. Spielt doch keine Rolle, ob bei 7, 8 oder 9 Franken. Einfach das Teil ein paar Jahre liegen lassen.

no risk...no fun...

Gluxi
Bild des Benutzers Gluxi
Offline
Zuletzt online: 17.09.2020
Mitglied seit: 14.10.2009
Kommentare: 664
Danke, dass ich kein

Danke, dass ich kein Vollpfosten bin. Give rose

Ich habe auch bei der KE zu 9.20 mitgemacht. Ob das nun schlau war, wird sich zeigen. 

Hier gibt es übrigens auch noch ein Forum zu AMS:

https://www.trader-forum.club/viewtopic.php?f=14&t=29&start=300

ursinho007
Bild des Benutzers ursinho007
Offline
Zuletzt online: 30.09.2020
Mitglied seit: 17.06.2015
Kommentare: 3'372
@Bellavista

Du warst noch der Tropfen, der das Fass zum Überlaufen brachte: Ich habe mir soeben auch 1'000 Flaschen in den Keller gelegt. Bin aber nicht böse, wenn die Lagerung nur paar Wochen oder Monate dauert bis zu einer schönen Reifung.

Mut - Lebe wild und gefährlich (Osho)

gertrud
Bild des Benutzers gertrud
Offline
Zuletzt online: 30.09.2020
Mitglied seit: 09.09.2015
Kommentare: 1'343
Wer verkauft?

Wer verkauft bei diesen Preisen, wo er doch garantiert einen Verlust realisiert?

Ich denke, das sind schon die Banken, die dürfen gar nicht so einfach grosse AMS Aktienpakete lange halten, wegen dem internen Risikomanagement.

Die haben das Ganze dem unbedarften Herrn Everke ins Ohr geflüstert, nicht weil sie die Osram Übernahme selber für eine gute Idee gehalten haben, sondern weil sie auf die Kommissionen, Fees etc. scharf waren. Das ist reinstes Investment Banking Geschäft, und ich schätze, diese Gebühren werden so in der Grössenordnung von  200 mio liegen. (*)

Wenn diese Banken jetzt auf 30-50 mio Aktien sitzen geblieben sind, können sie es sich leisten, diese mit 1-2 Franken Discount zu verscherbeln, und sie verdienen immer noch. Die Sache ist furchtbar schief gelaufen, aber die Banken schauen schon, dass sie mit heiler Haut herauskommen.

Chuck, Dein durch Pech, Schwefel und Corona  nicht zu erschütternder Optimismus ist eine wertvolle Gabe.
Vielleicht kauf ich nächste Woche ein paar AMS. Und wenn sie auf CHF85 steigen, werde ich Dich hier gebührend für Deinen Weitblick loben, das ist versprochen. Wenn ich dann noch hier poste.

 

(*) AMS wird eine eigene Story, dennoch, einmal mehr streiche ich die Parallelen zu Aryzta raus, und empfehle jedem, den Fall zu studieren. Auch hier haben die Banken dem tumben Bäcker eine irrwitzige Expansion auf Kredit über Jahre ermöglicht und Unsummen verdient. Als das Konstrukt zusammenbrach, standen die selben Banken gerne für eine notfallmässige KE in Mrd Höhe bereit, haben wieder Kommissionen eingesammelt, während die Bäckerei unaufhaltsam in die Tiefe stürzt. Und ich fürchte, der Bäckerei geht es in den nächsten 2 Jahren nochmals an den Kragen. Die Banken werden wieder mit dabei sein und verdienen.

N.B.; Ich halte ziemlich viel UBS und wünsche den Bankern alles Gute, koste es AMS was es wolle.

Saul Goodman
Bild des Benutzers Saul Goodman
Offline
Zuletzt online: 06.08.2020
Mitglied seit: 10.12.2019
Kommentare: 13
Verkaufsdruck

Heute wurden 7,8 Mio Aktien gehandelt. Der Verkaufsdruck wird wohl von den Banken kommen. Über den Daumen werden auch nächste Woche noch einige Aktien da sein die von den Banken verkauft werden müssen. Habe das Verhalten der Banken nach der Kapitalerhöhung falsch eingeschätzt (verdammtes Wunschdenken). 

ursinho007
Bild des Benutzers ursinho007
Offline
Zuletzt online: 30.09.2020
Mitglied seit: 17.06.2015
Kommentare: 3'372
mehrere Positionen

Auch hier wieder wichtig: Mit mehreren Positionen handtieren. Niemand kann sagen, wo der Tiefstpunkt liegt, vermutlich aber nicht mehr weit. Aber er könnte auch schon erfolgt sein. Deshalb habe ich heute die 1. Position gekauft. Geht's rauf, hab ich halt dann nur diese. Geht's nochmals ein Stück runter, kaufe ich die 2.Position, ev. bei einem nochmaligen starken Rücksetzer eine 3. Position. Ich gehe aber davon aus, dass es entweder bei der einen bleibt oder höchstens noch die zweite dazukommt.

We will see.......

Schönes Wochenende

Mut - Lebe wild und gefährlich (Osho)

liska
Bild des Benutzers liska
Offline
Zuletzt online: 30.09.2020
Mitglied seit: 26.06.2008
Kommentare: 1'176
den letzten beissen die füchse

füchslein wird unter 5.- anfangen , solar-tauben vom dach abhollen !

.

Der Fuchs ist schlau und wartet im Bau

Domtom01
Bild des Benutzers Domtom01
Offline
Zuletzt online: 30.09.2020
Mitglied seit: 09.01.2014
Kommentare: 3'326
der Letzte beisst den Fuchs

Liebe Liska

Wie du weisst, sind Warner hier im Forum nicht gut angesehen, siehe diverse Foren.

Ich gehe davon aus, dass du die Gemeinde nicht all zu sehr schockieren wolltest, indem du die 5 ausgesprochen hast, zumindest hoffe ich es für dich.

Nach der KE ist vor der KE, ein Spruch aus der Fussball-Philosophie wird noch zur tragische Wahrheit für ams werden. Ich sage nicht, wo ich kaufen werde, denn wie weit ams noch fallen wird, weiss wohl niemand. Alleine die Tatsache, dass die Banken deutlich unter 9.20 verramschen, zeigt mir, wie es um ams steht: schlecht. Die Banken verkaufen, weil sie wissen, was kommt. Leerverkauf drängt sich geradezu auf.

Disclimer: nicht investiert, aber auf der watchlist

liska
Bild des Benutzers liska
Offline
Zuletzt online: 30.09.2020
Mitglied seit: 26.06.2008
Kommentare: 1'176
füchslein hat nicht gewarnt !

Dom@ , füchslein hat nur interesse und wird sicher unter 5.- kaufen !

sorry , hat doch mit warnen nichts zu tun

.

Der Fuchs ist schlau und wartet im Bau

ursinho007
Bild des Benutzers ursinho007
Offline
Zuletzt online: 30.09.2020
Mitglied seit: 17.06.2015
Kommentare: 3'372
Ausgesetzt

Die UBS hat auf Quotes das Rating für ams ausgesetzt:

UBS Research View

Rating Suspended

Mut - Lebe wild und gefährlich (Osho)

gertrud
Bild des Benutzers gertrud
Offline
Zuletzt online: 30.09.2020
Mitglied seit: 09.09.2015
Kommentare: 1'343
ursinho007, das heisst nichts

ursinho007, das heisst nichts. Weil UBS AMS bei der Uebernahme und KE beraten hat, MUSSTEN sie das Rating für AMS solange aussetzen. Aus Gründen der Compliance.

Und füchslein, Domtom01, unterbietet Euch mal nicht mit Kursprognosen. Ich denke, der Druck hört bald auf, wenn die Banken abgeladen haben. Und dann wird der AMS-Auftritt zum Q1+Ausblick am 28. April zu einem Schlüsselmoment werden.
Im Home Office hat Everke jetzt viel Zeit an einem gescheiten Plan B zu feilen: Zum Beispiel bis auf weiteres auf den Beherrschungs- und Gewinnabführungsvertrag zu verzichten. Nachdem er nun den AMS Wert in kurzer Zeit mehrheitlich vernichtet hat würde er so wenigsten den Aktionären nicht noch die Osramverluste zur Gänze aufhalsen.

ursinho007
Bild des Benutzers ursinho007
Offline
Zuletzt online: 30.09.2020
Mitglied seit: 17.06.2015
Kommentare: 3'372
@gertrud

ja. logisch, hab das vergessen/übersehen.

Immer wieder angenehm, dass wir dich haben und eine einleuchtende Ergänzung / Erklärung geliefert bekommen.

Ich glaube auch, dass der Verkaufsdruck der Banken stark nachlassen wird und eher nicht an Kurse unter CHF 6 oder gar 5.

Am liebsten hätte ich, wenn folgende Meldung käme: Übernahme Osram abgeblasen. Was würde da mit dem Aktienkurs passieren????

Mut - Lebe wild und gefährlich (Osho)

XC
Bild des Benutzers XC
Offline
Zuletzt online: 28.09.2020
Mitglied seit: 22.05.2006
Kommentare: 685
gertrud hat am 03.04.2020 22

gertrud hat am 03.04.2020 22:44 geschrieben:

 

Und füchslein, Domtom01, unterbietet Euch mal nicht mit Kursprognosen. Ich denke, der Druck hört bald auf, wenn die Banken abgeladen haben. Und dann wird der AMS-Auftritt zum Q1+Ausblick am 28. April zu einem Schlüsselmoment werden.
Im Home Office hat Everke jetzt viel Zeit an seiner Wortwahl zu feilen.

Genau...ein wenig Panik verbreiten, von 2 die nicht investiert sind, immer dasselbe durchschaubare Spiel. Wer verkauft den noch, ausser den Banken? Ich kann mir nicht vorstellen, das die Aktionäre verkaufen,  die  die KE mitgemacht haben, auch nicht jene, die um die 9 eingestiegen sind. Wir werden sehen.

Sollte es denoch soweit kommen, würde ich nachladen. Also reden lassen und das schöne Wetter geniessen.

no risk...no fun...

swissrain
Bild des Benutzers swissrain
Offline
Zuletzt online: 30.09.2020
Mitglied seit: 21.10.2014
Kommentare: 281
Monatschart

Es kommt vor, dass die Chartlinien aussehen wie eine Schrift an der Wand, die das Schicksal einer Aktie vorausbestimmen. Im angehängten Bild sieht man die Monatskerzen, ab März 2018, mit einem Höchst bei 81.60 CHF, und von da an ist die Aktie in drei Wellen gefallen, A-B-C, nun sind wir im C, und bei 6.80 CHF käme sie am unteren Ende des fallenden Kanals an und würde dort abprallen, wenn denn tatsächlich diese Kanallinie strikt eingehalten wird.

Falls es tatsächlich so geschieht, dass sie bei 6.80 abprallt, werde ich sofort gläubig! Oder mindestens abergläubisch. 

AnhangGröße
Image icon ams_fallender_kanal.jpg117.92 KB
Ascim
Bild des Benutzers Ascim
Offline
Zuletzt online: 23.08.2020
Mitglied seit: 08.10.2018
Kommentare: 20
Technik

Seiten