MeyerBurger MBTN

Meyer Burger Aktie 

Valor: 10850379 / Symbol: MBTN
  • 0.155 CHF
  • +0.85% +0.001
  • 14.08.2020 17:31:52
11'078 posts / 0 new
Letzter Beitrag
Domtom01
Bild des Benutzers Domtom01
Offline
Zuletzt online: 14.08.2020
Mitglied seit: 09.01.2014
Kommentare: 3'283
Fakten-Ausblendung?

ursinho007 hat am 03.06.2020 12:30 geschrieben:

Wenn die Technologie stimmt und zukunftsweisend ist, besteht auch Interesse, womit die Finanzierung bewerktstelligt werden kann. Siehe aktuelles Beispiel: Leclanché.

Wäre toll, wenn auch Meyer-Burger so eine positive Meldung bringen könnte. Bin zuversichtlich, wie ich es bei Leclanchè auch war.

Hast du den Kommentar von Gertrud zu lecn verstanden? Hast du die Pressemeldung gelesen?

Und so was wünschst du mbtn? 

lecn wird ausgeschlachtet, ausgeblutet und die Reste werden sich selbst überlassen - und das ist zurückhaltend formuliert. Das wünsche ja nicht einmal ich der mbtn. Bitte zuerst überlegen, dann schreiben.

ursinho007
Bild des Benutzers ursinho007
Offline
Zuletzt online: 14.08.2020
Mitglied seit: 17.06.2015
Kommentare: 3'239
Pioniere

Das ist schon überlegt. Man muss sich einfach bei Gesellschaften wie Meyer-Burger oder Leclanché bewusst sein, dass bei Pionieren die Finanzierung immer ein Problem ist und von "Ewiggestrigen" vernichtende Zweifel kommen. Flugzeug- oder Autopioniere wurden vor 120 Jahren von konservativen Kreisen auch gemieden und sogar ausgelacht. Beim Aufkommen der Eisenbahn befürchtete man sogar Krankheit und Tod durch deren Benutzung:

https://www.nrz.de/wochenende/die-angst-vor-neuer-technik-ist-so-alt-wie...

 

Mut - Lebe wild und gefährlich (Osho)

Domtom01
Bild des Benutzers Domtom01
Offline
Zuletzt online: 14.08.2020
Mitglied seit: 09.01.2014
Kommentare: 3'283
Visionen sind ja ok,

ursinho007 hat am 03.06.2020 14:27 geschrieben:

Das ist schon überlegt. Man muss sich einfach bei Gesellschaften wie Meyer-Burger oder Leclanché bewusst sein, dass bei Pionieren die Finanzierung immer ein Problem ist und von "Ewiggestrigen" vernichtende Zweifel kommen. Flugzeug- oder Autopioniere wurden vor 120 Jahren von konservativen Kreisen auch gemieden und sogar ausgelacht. Beim Aufkommen der Eisenbahn befürchtete man sogar Krankheit und Tod durch deren Benutzung:

https://www.nrz.de/wochenende/die-angst-vor-neuer-technik-ist-so-alt-wie...

 

aber wie sieht es denn finanziell aus? Wenn ich das überfliege, seit wann du in lecn investiert bist, ist es schlicht nicht möglich, da ohne Verluste auszusteigen. Gefühlt seit 5 Jahren schwärmst du von der tollen Zukunft ... und finanzierst sie mit. 

Jetzt das gleiche Muster bei mbtn, die anderen Gesellschaften lasse ich mal aussen vor. Es mag ja ehrenwert sein, Tendenzen frühzeitig zu erkennen, aber wenn ich mich verrannt habe, dann schmeiss ich den Titel. Punkt.

gertrud
Bild des Benutzers gertrud
Online
Zuletzt online: 14.08.2020
Mitglied seit: 09.09.2015
Kommentare: 1'281
ursinho007 hat am 03.06.2020

ursinho007 hat am 03.06.2020 14:27 geschrieben:

Das ist schon überlegt. Man muss sich einfach bei Gesellschaften wie Meyer-Burger oder Leclanché bewusst sein, dass bei Pionieren die Finanzierung immer ein Problem ist und von "Ewiggestrigen" vernichtende Zweifel kommen. Flugzeug- oder Autopioniere wurden vor 120 Jahren von konservativen Kreisen auch gemieden und sogar ausgelacht. Beim Aufkommen der Eisenbahn befürchtete man sogar Krankheit und Tod durch deren Benutzung:

 

Du willst doch nicht ernsthaft behaupten, MBT und Leclanché seien heute noch "Pioniere"???
Das waren / sind Firmen unter vielen anderen, die in interessanten Technologien forschen, die durchaus noch eine Rolle spielen und spielen werden. Aber sie wurden halt vom Markt und von Konkurrenten gnadenlos ausgebremst oder konnten sich nicht wirklich durchsetzen.
Wahrscheinlich kommen bei beiden noch ein paar Managementfehler dazu.
Das ist die Gründe, wieso diese beiden Firmen heute da sind, wo sie sind. Und nicht, weil sie als "Pioniere" kein Risikokapital finden würden.

Tesla, BYD (Batterien) oder LG, Panasonic (HTC Module) haben keinerlei Problem an Geld zu kommen. Tesla wird es buchstäblich nachgeworfen, so dass  es sogar Musk schon unheimlich wird.
 Dein Argument ist wohl nicht so überlegt.

Aber ich geb Dir recht, wenn bei MBT eine Finanzierungszusage kommt, wird es auch zu einem vorübergehenden Kurs-Anstieg kommen.

ursinho007
Bild des Benutzers ursinho007
Offline
Zuletzt online: 14.08.2020
Mitglied seit: 17.06.2015
Kommentare: 3'239
Pionierzeit

gertrud hat am 03.06.2020 10:58 geschrieben:

Du willst doch nicht ernsthaft behaupten, MBT und Leclanché seien heute noch "Pioniere"???

Das Pioniersein dauert viele Jahre. Klar sind heute MBT und Leclanché in der Endzeit ihres Pionierseins.

Mut - Lebe wild und gefährlich (Osho)

justeasy
Bild des Benutzers justeasy
Offline
Zuletzt online: 14.08.2020
Mitglied seit: 16.10.2017
Kommentare: 34
naja

wenn ich mir die Entwicklung von TSLA anschaue, dann erhoffe ich mir doch stark, dass Meyer, Leclanche, und wer auch mmer mutig war seine Vision umzusetzen. Verständlich lässt sich vermutlich mit Autos besser verdienen, als mit Anlagen. Ich denke aber, wir werden in den nächsten Jahren wieder viel freude an MBTN haben. 

Goldi
Bild des Benutzers Goldi
Offline
Zuletzt online: 14.08.2020
Mitglied seit: 18.05.2016
Kommentare: 1'262
Gertrud

gertrud hat am 03.06.2020 15:58 geschrieben:

Du willst doch nicht ernsthaft behaupten, MBT und Leclanché seien heute noch "Pioniere"???

Jetzt muss ich mich völlig ungeplant für Meyer Burger einsetzen. Im Gegensatz zu LECN hat MB durchaus seit 10 Jahren die Technologieführerschaft angestrebt, und in vielen Bereichen auch erreicht. Das Problem war einerseits der Kampf auf dem Weltmarkt, mit staatlich geförderten Chinesen, die alles dominieren, und dadurch ihre 94% Weltmarktanteil erkämpft haben, und andererseits sicher auch diverse Managementfehler. Da muss man dem neuen CEO zugute halten, dass er noch keinen Managementfehler begehen konnte.

Kurz: MB ist durchaus ein Pionier in ursinho007s Sinne, LECN sicher nicht. 

Das hat aber alles nichts mit den kurzfristigen Trends im Aktienkurs zu tun. Bei einem derart dünnen Handel wie heute könnte ein Goldi den Kurs steuern, aber das tut er natürlich nicht. Ich war jetzt zwei Tage enthaltsam mit Traden. Dafür trauert Goldi mit dem nervösen Finger den AMS und DUFN nach, die er viel zu früh gegeben hat. Den Spatz in der Hand gabs, aber die Taube auf dem Dach lacht sich schlapp.

Goldi

 

ursinho007
Bild des Benutzers ursinho007
Offline
Zuletzt online: 14.08.2020
Mitglied seit: 17.06.2015
Kommentare: 3'239
Goldi hat am 03.06.2020 11:48

Goldi hat am 03.06.2020 11:48 geschrieben:

 

Kurz: MB ist durchaus ein Pionier in ursinho007s Sinne, LECN sicher nicht.

Diese Unterscheidung musst du jetzt aber erklären.

Leclanché als Name und Batterieherstellter gibt es schon Jahrzehnte, das weiss ich, meine ich aber nicht. Sondern die neue Leclanché mit der Grossspeichertechnik gehört zweifelsfrei zu den Pionieren auf diesem Gebiet.

Mut - Lebe wild und gefährlich (Osho)

Goldi
Bild des Benutzers Goldi
Offline
Zuletzt online: 14.08.2020
Mitglied seit: 18.05.2016
Kommentare: 1'262
Grossspeichertechnik

Ja eben, was macht LECN was andere nicht schon länger, billiger und besser machen? LECN konnte sich ja nur auf dem Markt halten, indem sie die verkauften Exemplare massivstens subventionierten, und so zugunsten von ein bisschen Umsatz zig Millionen verbrannt haben. 

Goldi

ursinho007
Bild des Benutzers ursinho007
Offline
Zuletzt online: 14.08.2020
Mitglied seit: 17.06.2015
Kommentare: 3'239
Goldi hat am 03.06.2020 12:17

Goldi hat am 03.06.2020 12:17 geschrieben:

 länger, billiger und besser machen?

Wer bitte? Kannst du da ein paar nennen, die länger (da mein ich nicht ein paar Monate sondern Jahre), billiger und besser sind.

Mut - Lebe wild und gefährlich (Osho)

Goldi
Bild des Benutzers Goldi
Offline
Zuletzt online: 14.08.2020
Mitglied seit: 18.05.2016
Kommentare: 1'262
Spontan

fallen mir nur grad

ABB

ASD

Siemens

SMA

Fronius

Tesla

BYD

EWS

FENECON

Hanwa

LG

Powerball

SolarWatt

Varta

Viessmann

ein. Dabei habe ich wohl die Firmen aus halb Asien vergessen, die mir nicht so geläufig sind.

Goldi

ursinho007
Bild des Benutzers ursinho007
Offline
Zuletzt online: 14.08.2020
Mitglied seit: 17.06.2015
Kommentare: 3'239
eindrückliche Liste

Danke Goldi, die Liste ist eindrücklich, die Asien-Kopierer kannst du sowieso weglassen. Aber ob all die die Kriterien länger, besser und billiger erfüllen, wage ich mal zu bezweifeln. Der Start bei Leclanchè erfolgte 2006, weshalb die Bezeichung "Pionier" als zutreffend bezeichnet werden darf.

Bei Meyer-Burger darf der Beginn bei 1999 gesetzt werden, also 7 Jahre früher, aber da muss man unterscheiden. Sozusagen zuerst das Ei, dann das Huhn (manche behaupten zwar, es sei umgekehrt, aber lassen wir das), will heissen, die Idee bzw. der Bedarf an Grossspeicherlösungen kam eben erst später als Folge der Produktion von erneuerbarer Energie.

Mut - Lebe wild und gefährlich (Osho)

Link
Bild des Benutzers Link
Offline
Zuletzt online: 14.08.2020
Mitglied seit: 20.12.2011
Kommentare: 5'407
Wann rechnet ihr mit einer

Wann rechnet ihr mit einer (massiven) Kapitalerhöhung? Noch diesen Sommer, oder?

Goldi
Bild des Benutzers Goldi
Offline
Zuletzt online: 14.08.2020
Mitglied seit: 18.05.2016
Kommentare: 1'262
positive thinking

Gertrud: Ah, die 40 mio Franken von REC sind bereits im März geflossen?

Ich hab mir vorhin das deutsche Konjunkturpaket angeschaut. Bei den Autos werden nur die sparsamsten Verbrenner gefördert, dafür wird die Förderung von Elektroautos verdoppelt, und auch die Ladeinfrastrukttur soll ausgebaut werden. 

Als MBTN Aktionär kann ich mir mit positivem Denken vorstellen, dass jetzt mehr Elektroautos angeschafft werden, und damit auch mehr Solaranlagen gebaut werden müssen. Zudem wurde ja vor einigen Tagen der Solardeckel in Deutschland aufgehoben. Und es wäre denkbar, dass der eine oder andere Lokalpolitiker sich profilieren möchte, indem er eine Solarmodulfabrik mit viel Standortförderung angesiedelt. 

Bloss bis wann sich das auf den Kurs auswirkt? Im Moment ist der Handel von MBTN recht ruhig. Abwarten scheint zur Zeit Trumpf zu sein.

Goldi

 

 

Goldi
Bild des Benutzers Goldi
Offline
Zuletzt online: 14.08.2020
Mitglied seit: 18.05.2016
Kommentare: 1'262
Volumen

So, das Volumen hat sich schon mal verdoppelt im Vergleich zu letzter Woche. Nun soll das der Kurs auch noch tun. *mosking*

Goldi

Domtom01
Bild des Benutzers Domtom01
Offline
Zuletzt online: 14.08.2020
Mitglied seit: 09.01.2014
Kommentare: 3'283
Richtig!

Goldi hat am 08.06.2020 10:30 geschrieben:

So, das Volumen hat sich schon mal verdoppelt im Vergleich zu letzter Woche. Nun soll das der Kurs auch noch tun. *mosking*

Goldi

Und ich habe meinen Teil dazu beigetragen und bin mal recht dick drin. Da geht was, so wie bei kud, doch da bin ich wieder weg. Du hast mich mit deiner "Schmetterlingerei" angesteckt, nun hüpfe auch ich von Blümchen zu Blümchen. 

Goldi
Bild des Benutzers Goldi
Offline
Zuletzt online: 14.08.2020
Mitglied seit: 18.05.2016
Kommentare: 1'262
Frierender Schmetterling

Im Moment friert mein Schmetterling im Dauerregen, ich bin mit MBTN 3,7% im Minus. Andererseits scheint es machbar, dass MBTN mehr als 4% steigt. 

Goldi

Domtom01
Bild des Benutzers Domtom01
Offline
Zuletzt online: 14.08.2020
Mitglied seit: 09.01.2014
Kommentare: 3'283
Nur ein Flügelschlag

Goldi hat am 08.06.2020 19:26 geschrieben:

Im Moment friert mein Schmetterling im Dauerregen, ich bin mit MBTN 3,7% im Minus. Andererseits scheint es machbar, dass MBTN mehr als 4% steigt. 

Goldi

des Schmetterlings trennt dich von der Gewinnzone. Bei 3 oder 4% Minus mache ich mir keinen Kopf. Habe bei 0.1779 gekauft und gerate deshalb aber nicht in Extase. Sollte sehr schnell an die 0.20 laufen, womit ich schon mal zufrieden wäre. Dort kommt es dann zum ersten Test. Kommt gut!

Redi
Bild des Benutzers Redi
Offline
Zuletzt online: 13.08.2020
Mitglied seit: 01.02.2019
Kommentare: 108
Domtom01 hat am 08.06.2020 19

Domtom01 hat am 08.06.2020 19:45 geschrieben:

des Schmetterlings trennt dich von der Gewinnzone. Bei 3 oder 4% Minus mache ich mir keinen Kopf. Habe bei 0.1779 gekauft und gerate deshalb aber nicht in Extase. Sollte sehr schnell an die 0.20 laufen, womit ich schon mal zufrieden wäre. Dort kommt es dann zum ersten Test. Kommt gut!

Hmmm, darf ich fragen was deine Beweggründe waren bei MBTN, vor der vermeintlichen KE, einzusteigen ?

- Ist es ein Zock und willst vorher wieder raus ?

- Hast du investiert mit dem Willen auch bei einer KE mitzumachen ?

Es genügt nicht, keinen Plan zu haben, man muss auch fähig sein, ihn umzusetzen

Domtom01
Bild des Benutzers Domtom01
Offline
Zuletzt online: 14.08.2020
Mitglied seit: 09.01.2014
Kommentare: 3'283
Zock

Redi hat am 09.06.2020 08:04 geschrieben:

Domtom01 hat am 08.06.2020 19:45 geschrieben:

des Schmetterlings trennt dich von der Gewinnzone. Bei 3 oder 4% Minus mache ich mir keinen Kopf. Habe bei 0.1779 gekauft und gerate deshalb aber nicht in Extase. Sollte sehr schnell an die 0.20 laufen, womit ich schon mal zufrieden wäre. Dort kommt es dann zum ersten Test. Kommt gut!

Hmmm, darf ich fragen was deine Beweggründe waren bei MBTN, vor der vermeintlichen KE, einzusteigen ?

- Ist es ein Zock und willst vorher wieder raus ?

- Hast du investiert mit dem Willen auch bei einer KE mitzumachen ?

Im Moment, d.h. vor KE, nur Zocks für mich denkbar.

Domtom01
Bild des Benutzers Domtom01
Offline
Zuletzt online: 14.08.2020
Mitglied seit: 09.01.2014
Kommentare: 3'283
Raus

Denke, dass es allgemein mindestens korrigiert. 

Goldi
Bild des Benutzers Goldi
Offline
Zuletzt online: 14.08.2020
Mitglied seit: 18.05.2016
Kommentare: 1'262
Domtom01

Bist Du vom stützen zum stürzen übergegangen?

Ich warte brav, bis es wieder grün leuchtet. So lange muss meine Verweilzeit auf der Blüte schon dauern. Mich dünkt auch nicht, dass MBTN heute schlechter als der Markt abschliessen muss. Bloss das Volumen ist wieder dreimal tiefer als gestern um diese Zeit. Das ist eher einschläfernd als furchteinflössend.

Goldi

Domtom01
Bild des Benutzers Domtom01
Offline
Zuletzt online: 14.08.2020
Mitglied seit: 09.01.2014
Kommentare: 3'283
reaktiv

Ich nenne es reaktiv sein. Kann ohne Probleme mit Verlust oder mit minimalem Gewinn verkaufen, vielleicht langt der Gewinn für ein gutes Restaurant, denn die haben ein wirklich schweres Leben, ganz besonders im Moment.

Und die Indices geben mir recht.

Redi
Bild des Benutzers Redi
Offline
Zuletzt online: 13.08.2020
Mitglied seit: 01.02.2019
Kommentare: 108
 

 

Im Moment, d.h. vor KE, nur Zocks für mich denkbar.

d.h. du müsstest bis zu den HJ Zahlen respektive aoGV wieder raus sein, denn dann wird es sicherlich nochmals turbulent. Hmm, ich werde wohl noch warten, bis die KE Bedingungen oder andere Finanzierungsbedingungen bekannt sind. Evtl. ergibt sich dann eine aussichtsreiche Ausgangslage.

Es genügt nicht, keinen Plan zu haben, man muss auch fähig sein, ihn umzusetzen

Goldi
Bild des Benutzers Goldi
Offline
Zuletzt online: 14.08.2020
Mitglied seit: 18.05.2016
Kommentare: 1'262
Die politischen Rahmenbedingungen wären gut

Jetzt mal abgesehen, was in der Meyer Burger als Firma alles so läuft: Die politischen Rahmenbedingungen wären gut.

Im Energiegesetz in Vernehmlassung sollen die Fördermassnahmen über 2023 hinaus weitergeführt werden, und der jährliche Zubau für Photovoltaik soll mehr als verdoppelt werden (in meinen Augen immer noch zuwenig). 

https://www.admin.ch/ch/d/gg/pc/documents/3117/EnV_Foerdermassnahmen-ab-2023_Erl.-Bericht_de.pdf

In vier Verordnungen im Energiebereich soll die Förderung ebenfalls ausgebaut werden:

https://www.admin.ch/ch/d/gg/pc/documents/3122/Revision-fuer-2021_Erl.-Bericht_de.pdf

Und im gestern im Nationalrat fertig beratenen CO2-Gesetz soll das andere Ende, das Gegenteil der Förderung, die Verteuerung der fossilen Energie, auf ein neues Niveau gebracht werden:

https://www.parlament.ch/de/ratsbetrieb/amtliches-bulletin/amtliches-bul...

Summa summarum müsste eine gute aufgestellte Solarfirma in der Schweiz von diesen verbessserten Rahmenbedingungen profitieren können. 

Ich weiss, die Schweiz ist nicht die Welt, aber immerhin...

Goldi

 

Goldi
Bild des Benutzers Goldi
Offline
Zuletzt online: 14.08.2020
Mitglied seit: 18.05.2016
Kommentare: 1'262
Wie geht es der Fabrik?

Nachdem MBTN stets sinkt und sinkt frage ich mich, wie es denn der angekündigten Meyer Burger Fabrik in Deutschland geht? Wie gesagt würde ich denen technisch viel zutrauen, bleibe aber dabei, dass es in China entschieden wird, ob die neue Fabrik Erfolg haben darf oder nicht. 

Als Halter von MBTN bin ich etwas schizophren, ich weiss. Theoretisch könnte man ja meinen, zu Zeiten, wo China mit 94% Marktanteil keine neuen Marktanteile mehr gewinnen will, und die Expansion seiner Solarfabriken bremst, könnte es ein paar Promille Marktanteile in Deutschland ertragen. 

Goldi

Pesche
Bild des Benutzers Pesche
Offline
Zuletzt online: 12.08.2020
Mitglied seit: 30.11.2006
Kommentare: 2'481
@Goldi

@Goldi

Ich bewundere Deine Ausdauer. Aber Du musst langsam Dich damit abfinden dass das Rennpferd ein müder Gaul wurde. Nun ist der Gaul am sterben.... so steige ab......Event. kann jemand noch eine Powerspritze geben, aber das macht auf dem Gaul kein Pferd mehr.

Wenn Du Hoffnung auf eine Techologie in der Solarenergie hast, dann vergiss es. Die Chinesen sind billiger und schneller.

Geld stinkt, aber ich liebe den Geschmack

Goldi
Bild des Benutzers Goldi
Offline
Zuletzt online: 14.08.2020
Mitglied seit: 18.05.2016
Kommentare: 1'262
Pesche

Wobei es die Chinesen ja wirklich übertrieben haben mit ihrem Dumping. Wenn Deutschland die Hälfte der Kosten einer Solarfabrik subventioniert hat, dann hat China 100% der Kosten subventioniert, und die chinesischen Fabriken mussten auch nicht europäische Sozial- und Umweltstandards einhalten.

In Sachen Umweltstandards hat sich einiges verbessert, und die Löhne sind gestiegen. Was bekanntlich dazu führte, dass China nun in seinen "Kolonien" wie Vietnam, Bangladesh, Myanmar, Malaysia oder Indonesien billig produzieren lässt. Offensichtlich gibt es immer ein Land, das noch tiefere Sozial- und Umweltstandards zulässt.

Persönlich verfolge ich bei MBTN wieder eine Halb/Halb Strategie, die eine Hälfte habe ich mit Verlust verkauft, das Geld daraus wäre verfügbar für einen Nachkauf auf tieferem Niveau, die andere Hälfte halte ich noch. 

Die letzte halbe Stunde steigt MBTN grad wieder, aber mit sehr tiefem Volumen. Einen Rückfall auf 17.00 Rappen erachte ich als sehr wahrscheinlich.

Goldi

P.S. Ein globaler Megazock wäre natürlich, auf das Platzen der Schuldenblase in China zu setzen. Ich bin sicher, dass wir das Platzen der chinesischen Schuldenblase in den nächsten 10 Jahren erleben werden, aber wann genau, und mit welchen Instrumenten man darauf setzt, wäre noch zu überlegen.

tolggoe28
Bild des Benutzers tolggoe28
Offline
Zuletzt online: 13.08.2020
Mitglied seit: 23.11.2007
Kommentare: 1'772
https://www.pv-magazine.de
tolggoe28
Bild des Benutzers tolggoe28
Offline
Zuletzt online: 13.08.2020
Mitglied seit: 23.11.2007
Kommentare: 1'772
https://www.handelsblatt.com

Seiten