Basilea

Basilea Pharmaceu N 

Valor: 1143244 / Symbol: BSLN
  • 46.82 CHF
  • +0.43% +0.200
  • 10.08.2020 17:31:07
7'184 posts / 0 new
Letzter Beitrag
ursinho007
Bild des Benutzers ursinho007
Offline
Zuletzt online: 10.08.2020
Mitglied seit: 17.06.2015
Kommentare: 3'219
Bald

ursinho007 hat am 23.06.2020 07:35 geschrieben:

Kekkomachine hat am 23.06.2020 04:18 geschrieben:

Die Resistenz ist bei CHF 52.20 und ja, es ist eine sehr harte Nuss.

Dieser fast bewegungslose Kursverlauf um CHF 50 ist zeitlich gesehen rekordverdächtig, darum sollte die "harte Nuss" bald geknackt werden können. Dreistellig sehe ich das allerdings (noch) nicht, aber zum nächsten grösseren Widerstand bei rund CHF 60 sollte es reichen.

"bald" könnte weniger als 1 Stunde sein, denn der Kurs steht jetzt bei CHF 52.45, womit der heutige Angriff auf die "harte Nuss" erfolgreich sein könnte.

 

Mut - Lebe wild und gefährlich (Osho)

Paddington
Bild des Benutzers Paddington
Offline
Zuletzt online: 10.08.2020
Mitglied seit: 15.11.2019
Kommentare: 130
Wieso nicht 100?

basilea war schon mit schlechterer ausgangsslage auf 100. Medis laugen gut, immer wieder meilensteinzahlungen, forschung kommt voran. All das würde zumindest 85 hergeben. Und wenn mal noch eine übernahme kommt, gehts gegen die 100

pedro
Bild des Benutzers pedro
Offline
Zuletzt online: 11.08.2020
Mitglied seit: 31.08.2013
Kommentare: 891
schau Dir mal die Alltime chart an

dann wirst Du feststellen, dass BSLN während der letzten 10 Jahre nur in der Zeit vom 04.11.2013 bis 11.12.2015 mit vier Unterbrüchen die 100.- Marke holte oder überschritt.Seit Oktober 2018 hat BSLN mehrheitlich die 50.- Marke nicht überschritten. und Seit Jan. 2019 sind die Überschreitungen der 50.- Marke gerade zu rar.
Wenn die Aktie die 60.- Marke erreich, dann wird das wohl das höchste der Gefühle sein bis Ende 2020.

Lieben Gruss und viel Geduld und Glück beim Gipfelstürmen > 65.- chf   *good**smile*

 

Bellavista
Bild des Benutzers Bellavista
Offline
Zuletzt online: 10.08.2020
Mitglied seit: 09.08.2006
Kommentare: 3'560
Basilea plant mittelfristig neuen zentralen Standort

Basel (awp) - Das Biopharmaunternehmen Basilea verkauft seine Konzernzentrale in Basel an die Pensionskasse der UBS und mietet sich dort zugleich ein. Mit der Pensionskasse der UBS sei dazu ein sogenannter Sale-and-Lease-Back-Vertrag abgeschlossen worden, teilte Basilea am Dienstagabend mit.

 

Die Basler rechnen aus dem Verkauf mit einem Bruttoerlös in Höhe von rund 19 Millionen Franken. Gebühren und Transaktionskosten seien darin nicht miteinberechnet. Darüber hinaus seien im Zusammenhang mit der Transaktion keine weiteren organisatorischen Veränderungen geplant, heisst es weiter.

 

"Diese Transaktion ist ein wichtiger strategischer Schritt für Basilea und Ergebnis unserer kontinuierlichen Anstrengungen zur Optimierung unseres Unternehmens", wird CEO David Veitch in der Mitteilung zitiert. Dadurch erhöhe sich die finanzielle und operative Flexibilität der Firma.

 

Basilea plant laut Veitch, mittelfristig alle Mitarbeitenden, die an verschiedenen Standorten in Basel arbeiten, an einem neuen Standort in der Region zu vereinen.

(in der Region, für die Region.....)

Bellavista

Link
Bild des Benutzers Link
Offline
Zuletzt online: 10.08.2020
Mitglied seit: 20.12.2011
Kommentare: 5'390
Kurz zusammen gefasst

Kurz zusammen gefasst

Auch die brauchen (dringend) Kapital.

Bellavista
Bild des Benutzers Bellavista
Offline
Zuletzt online: 10.08.2020
Mitglied seit: 09.08.2006
Kommentare: 3'560
Link der Hellseher

Link hat am 23.06.2020 23:39 geschrieben:

Kurz zusammen gefasst

Auch die brauchen (dringend) Kapital.

Das holen sie sich jetzt mit einer Wandelanleihe 

https://ml-eu.globenewswire.com/Resource/Download/a43afacb-8d0b-429e-93c...

 

 

Bellavista

pedro
Bild des Benutzers pedro
Offline
Zuletzt online: 11.08.2020
Mitglied seit: 31.08.2013
Kommentare: 891
@Paddy

jetzt weisst Du warum BLSN nicht über 60.- / 65.- steigen wird ... alles klar ?  *smile*

allen einen schönen Tag und gute Trades - pedro

Bellavista
Bild des Benutzers Bellavista
Offline
Zuletzt online: 10.08.2020
Mitglied seit: 09.08.2006
Kommentare: 3'560
Wandelanleihe zur Umschuldung

Ist ja nicht als Beschaffung von neuem Kapital gedacht, sondern zur Ablösung der fällig werdenden aktuellen Anleihe. Die genauen Voraussetzungen und das Prozedere sind mir allerdings nicht ganz verständlich. Da müsste ich wohl zu Kroki in ein Wandelanleihe Seminar... oder zu Nachhilfe bei Gertrud. Alleine schaffe ich den Dschungel der Begriffe nicht zu durchbrechen und die Details, Abhängigkeiten und Wandlungsmodalitäten glasklar zu verstehen...

Bellavista

Paddington
Bild des Benutzers Paddington
Offline
Zuletzt online: 10.08.2020
Mitglied seit: 15.11.2019
Kommentare: 130
Wieso?

pedro hat am 24.06.2020 08:02 geschrieben:

jetzt weisst Du warum BLSN nicht über 60.- / 65.- steigen wird ... alles klar ?  *smile*

allen einen schönen Tag und gute Trades - pedro

wieso sollte das mit der finanzierung ein problem sein?

pedro
Bild des Benutzers pedro
Offline
Zuletzt online: 11.08.2020
Mitglied seit: 31.08.2013
Kommentare: 891
Vorbörse SMI

Paddington hat am 24.06.2020 08:16 geschrieben:

pedro hat am 24.06.2020 08:02 geschrieben:

jetzt weisst Du warum BLSN nicht über 60.- / 65.- steigen wird ... alles klar ?  *smile*

allen einen schönen Tag und gute Trades - pedro

wieso sollte das mit der finanzierung ein problem sein?

Basilea (-3,2 Prozent) sind nach Bekanntgabe von Finanzierungsmassnahmen deutlich tiefer gestellt. 

das ist der Grund, wir werden sehen wie die Aktie heute reagieren wird ... *smile*

anubis87
Bild des Benutzers anubis87
Offline
Zuletzt online: 10.08.2020
Mitglied seit: 12.08.2013
Kommentare: 109
pedro hat am 24.06.2020 08:02

pedro hat am 24.06.2020 08:02 geschrieben:

jetzt weisst Du warum BLSN nicht über 60.- / 65.- steigen wird ... alles klar ?  *smile*

allen einen schönen Tag und gute Trades - pedro

 

Die Aussage macht keinen Sinn...

Die neue Anleihe wird zu praktisch unveränderten Konditionen ausgegeben und damit zumindest einen Teil der alten Anleihe zurückbezahlt. Die Verschuldenssituation bessert sich dadurch und es besteht zumindest zu einem Teil Klarheit bezüglich Finanzierung der Rückzahlung der Anleihe. Es wird keine direkte Kapitalerhöhung durchgeführt.

Aus meiner Sicht ist das klar positiv zu werten.

 

* noch ergänzend: Sollte die Aktie heute negativ schliessen, werde ich das auch nicht überbewerten. Wie man auch weiss, sind noch zahlreiche Leerverkäufer in Basilea eingeschossen, die gerne was negativ an solchen Meldungen versuchen abzugewinnen. Spannend wird es dann nach dem Halbjahresabschluss. Darauf bin ich gespannt, wie die Reaktion auf die Zahlen ausfallen wird. 

gertrud
Bild des Benutzers gertrud
Offline
Zuletzt online: 10.08.2020
Mitglied seit: 09.09.2015
Kommentare: 1'268
Pedro hat recht: Der

Pedro hat recht: Der Verwaesserungsdeckel durch den Wandler kommt signifikant runter. 
Zu bedenken: Ohne Not emittiert eine Firma keinen Wandler wenn sie selber glaubt, dass der Aktienkurs tief ist. 

Paddington
Bild des Benutzers Paddington
Offline
Zuletzt online: 10.08.2020
Mitglied seit: 15.11.2019
Kommentare: 130
Kann mir das jemand erklären?

Kann mir das jemand erklären? 

Bellavista
Bild des Benutzers Bellavista
Offline
Zuletzt online: 10.08.2020
Mitglied seit: 09.08.2006
Kommentare: 3'560
@Gertrud

gertrud hat am 24.06.2020 08:43 geschrieben:

Pedro hat recht: Der Verwaesserungsdeckel durch den Wandler kommt signifikant runter. 

Was verstehst du unter dem Begriff: "Verwässerungsdeckel"?

Bellavista

gertrud
Bild des Benutzers gertrud
Offline
Zuletzt online: 10.08.2020
Mitglied seit: 09.09.2015
Kommentare: 1'268
Der strike der aktuellen CV

Der strike der aktuellen CV ist glaub ich 122. Der neue wird etwa bei CHF 65 sein. 
Beim Erreichen des Wandelpreises kommen neue Aktien ins Spiel und die Verwässerungen tritt ein.

 

Paddington
Bild des Benutzers Paddington
Offline
Zuletzt online: 10.08.2020
Mitglied seit: 15.11.2019
Kommentare: 130
halbjahreszahlen werden dann

halbjahreszahlen werden dann schon wieder helfen. Denke sie sind auf kurs

Bellavista
Bild des Benutzers Bellavista
Offline
Zuletzt online: 10.08.2020
Mitglied seit: 09.08.2006
Kommentare: 3'560
Danke und Nachfrage an Gertrud

gertrud hat am 24.06.2020 09:57 geschrieben:

Der strike der aktuellen CV ist glaub ich 122. Der neue wird etwa bei CHF 65 sein. 
Beim Erreichen des Wandelpreises kommen neue Aktien ins Spiel und die Verwässerungen tritt ein.

Heisst dies aber dann nicht auch, dass bis der Kurs die 65.-- erreicht hat, die Verwässerung noch nicht eintritt?  Und weiter gedacht, wäre dies eigentlich ein Grund jetzt bei 49.-- einzusteigen und vor 65.-- wieder zu verkaufen? Oder habe ich da was übersehen. Setzt natürlich voraus, dass der Kurs bald in diese Richtung gehen würde.

Bellavista

gertrud
Bild des Benutzers gertrud
Offline
Zuletzt online: 10.08.2020
Mitglied seit: 09.09.2015
Kommentare: 1'268
Das ist nichts dramatisches

Das ist nichts dramatisches und nichts worauf man kurzfristig reagieren müsste. 
Aber gut zu wissen, wie das Management den aktuellen Kurs einschätzt. 
 

ursinho007
Bild des Benutzers ursinho007
Offline
Zuletzt online: 10.08.2020
Mitglied seit: 17.06.2015
Kommentare: 3'219
Viel wichtiger

Verstehe das ganze Theater um die Wandelanleihe nicht. Viel wichtiger ist doch der Geschäftsverlauf, d.h. ob sich das ganze Unternehmen lohnt oder noch anders gesagt: Wann wird der Break-Even erreicht? Gestern konnte der Kurs immerhin die "harte Nuss" nach langer Zeit kurzfristig knacken.

Also warten wir mal auf die Veröffentlichung der Halbjahreszahlen.

Mut - Lebe wild und gefährlich (Osho)

pedro
Bild des Benutzers pedro
Offline
Zuletzt online: 11.08.2020
Mitglied seit: 31.08.2013
Kommentare: 891
Basilea-Aktien tauchen nach Refinanzierungsplänen ab

Basilea-Aktien bauen am Mittwoch ihre Verluste im Vormittagshandel immer weiter aus. Das Unternehmen hatte am Vorabend mitgeteilt, seine Konzernzentrale in Basel an die Pensionskasse der UBS zu verkaufen und sich dort zugleich wieder einzumieten. Am Mittwochmorgen folgte dann noch die Ankündigung, eine Wandelanleihe platzieren zu wollen. /  24.06.2020 10:52

Gegen 10.30 Uhr verlieren die Aktien 5,8 Prozent auf 49,64 Franken und bewegen sich damit leicht über ihrem bisherigen Tagestief. Der Gesamtmarkt verliert, gemessen am SPI, zeitgleich rund 1 Prozent.

Aus dem sogenannten Sale-and-Lease-Back-Vertrag rechnet Basilea mit einem Bruttoerlös in Höhe von rund 19 Millionen Franken.

Zugleich plant das Biopharmaunternehmen, eine Wandelanleihe über 100 Millionen Franken mit Fälligkeit 2027 zu lancieren, mit der Option einer Erhöhung um 25 Millionen. Mit der Emission wolle man das Fälligkeitsprofil der Verbindlichkeiten verlängern und die Schuldenstruktur optimieren. Konkret geht es darum, mit den Mitteln eine bestehende Wandelanleihe mit Fälligkeit 2022 zurückzukaufen. Durch diese Kombination ziele man darauf ab, etwa die Hälfte der Verbindlichkeiten von 2022 auf 2027 zu verlängern.

Dieser Schritt wird von Bruno Bulic, Analyst bei BaaderHelvea, denn auch als Schritt gewertet, um die Bilanz zu verbessern. Auch der Vertrag über die Konzernzentrale sei eine weitere Massnahme, mit der sich die Bilanz weiter verbessere.  /  hr/uh  /  (AWP)

Bellavista
Bild des Benutzers Bellavista
Offline
Zuletzt online: 10.08.2020
Mitglied seit: 09.08.2006
Kommentare: 3'560
gegen den Wind

Also für mich ist die Herausgabe der neuen Wandelanleihe kein negativer Punkt. Wenn die Verbindlichkeiten herausgeschoben werden können und dies nicht viel kostet, dann finde ich dies eher positiv. Im 2027 wird Basilea dies aus der Portokasse begleichen können, wenn sie mit ihren Produkten in der Pipeline weiter so erfolgreich vorwärtskommen wie bis anhin. Aus diesem Grund habe ich nochmals zugelangt. 

Bellavista

Kekkomachine
Bild des Benutzers Kekkomachine
Online
Zuletzt online: 11.08.2020
Mitglied seit: 08.10.2018
Kommentare: 682
Sieht heute nach einer

Sieht heute nach einer Überreaktion aus. Die Umstrukturierung der Schulden ist eher positiv zu betrachten und die gewonnene Liquidität durch den Verkauf, ebenfalls. Basilea scheint auf einer geraden Schiene zu fahren.

Wie gesagt, Basilea ist leider ein Spielball. Gestern hätte man eigentlich leicht über der Resistenz gut verkaufen können. Ich nehme an, dass wenn sich nichts Weiteres im Busch versteckt, dass sich die Aktie schnell wieder erholen wird.

Be fearful when others are greedy, and be greedy when others are fearful. - W. Buffett

2brix
Bild des Benutzers 2brix
Offline
Zuletzt online: 10.08.2020
Mitglied seit: 01.10.2010
Kommentare: 2'548
Chance

Hinter dem Busch könnte sich auch was Positives verstecken.

Sind wir mal gespannt, habe auch zugekauft.

kirschbaum
Bild des Benutzers kirschbaum
Online
Zuletzt online: 11.08.2020
Mitglied seit: 08.10.2014
Kommentare: 464
So ein Käse.......

Link hat am 23.06.2020 23:39 geschrieben:

Kurz zusammen gefasst

Auch die brauchen (dringend) Kapital.

Wohl noch nie von einer geplanten Standortkonzentration und langfristigen Finanzierungsstrategie gehört?

 

Zyndicate
Bild des Benutzers Zyndicate
Offline
Zuletzt online: 31.07.2020
Mitglied seit: 21.01.2010
Kommentare: 28'053
Basilea kündigt teilweisen

Basilea kündigt teilweisen Rückkauf ausstehender Wandelanleihe an

Das Biopharmaunternehmen Basilea leitet am Donnerstag den zweiten Schritt der geplanten Umschichtung ihrer Verbindlichkeiten ein.

25.06.2020 07:51

Nachdem die Gesellschaft am Vortag erfolgreich eine Wandelanleihe über 125 Millionen Franken mit Laufzeit 2027 platziert hatte, kündigt sie am Donnerstagmorgen den teilweisen Rückkauf einer ausstehenden Wandelanleihe mit Fälligkeit 2022 an.

So plant die Gesellschaft die ausstehende Wandelanleihe mit Fälligkeit 2022 für 90 Millionen bis 110 Millionen Franken Nennwert zurückzukaufen. Der Preis des Rückkaufangebots beläuft sich auf 100,50 Prozent des Nennwerts zuzüglich aufgelaufener und nicht bezahlter Zinsen, wie das Unternehmen in einem Communiqué vom Donnerstag schreibt.

Die Stillhalteperiode, während der keine Angebote angenommen werden, beginnt demnach am 26. Juni 2020 und endet am 9. Juli 2020. Die Rückkaufangebotsfrist werde voraussichtlich am 10. Juli 2020 beginnen und am 16. Juli 2020 um 16.00 Uhr enden. Als voraussichtlichen Zahlungstermin peilt Basilea laut Mitteilung den 28. Juli 2020 an.

Die am Vorabend platzierte Anleihe diene der Finanzierung des Rückkaufsangebots. Die neue Wandelanleihe sei noch nicht endgültig zugeteilt, heisst es weiter.

(AWP)

Ich verliere nie! Entweder ich gewinne oder ich lerne!

Link
Bild des Benutzers Link
Offline
Zuletzt online: 10.08.2020
Mitglied seit: 20.12.2011
Kommentare: 5'390
kirschbaum hat am 25.06.2020

kirschbaum hat am 25.06.2020 06:17 geschrieben:

Link hat am 23.06.2020 23:39 geschrieben:

Kurz zusammen gefasst

Auch die brauchen (dringend) Kapital.

Wohl noch nie von einer geplanten Standortkonzentration und langfristigen Finanzierungsstrategie gehört?

 

Gehört schon und auch schon darüber gelesen. Aber den Zusammenhang hier so nicht verstanden.

gertrud
Bild des Benutzers gertrud
Offline
Zuletzt online: 10.08.2020
Mitglied seit: 09.09.2015
Kommentare: 1'268
Charts sagen mehr

Wenn eine Firma einen Wandler ausgibt, sollte sie das mit einem möglichst hohen Strike machen, sonst handelt sie nicht im Interesse der Altaktionäre. Das Management macht es also, wenn es denkt, dass der aktuelle eher Kurs hoch ist.
Hier vier historische Beispiele, und Kurs-Entwicklung seit Emission des jeweiligen Wandlers:

Basilea, BSL15, Dez 2015, Strike 126
Santhera SAN17, Feb 2017, Strike 84 adj
Cosmo, Dez 2018, Strike 122
AMS, Mar 2018, strike 120 adj

 

 

In allen 4 Fällen hat das jeweilige Management ein gutes Timing bewiesen.
Was das jedoch als Omen für die danach folgende Entwicklung des Aktienkurses bedeutet . . .

anubis87
Bild des Benutzers anubis87
Offline
Zuletzt online: 10.08.2020
Mitglied seit: 12.08.2013
Kommentare: 109
Aber alle aufgeführten

Aber alle aufgeführten Beispiele haben doch ganz klare Gründe, wieso der Kurs derart stark eingebrochen ist?
Ich glaube nicht, dass Santhera ohne Ausgabe des Wandlers direkt die Zulassung erhalten hätte? Hmmm....
Braucht schon einiges an Fantasie, wenn man das in Zusammenhang mit der Ausgabe einer Anleihe stellt....

Schauen wir mal, wo sich Basilea in 5 Jahren befindet. Nicht auszuschliessen, dass es ein ähnliches Chart-Bild gibt, wie bei den anderen genannten Aktien. Aber dann wohl kaum, weil sie jetzt einen neuen Wandler ausgegeben haben...

 

 

gertrud
Bild des Benutzers gertrud
Offline
Zuletzt online: 10.08.2020
Mitglied seit: 09.09.2015
Kommentare: 1'268
Das schreib ich ja auch nicht

Das schreib ich ja auch nicht. Der Kurs ging nicht WEGEN dem Wandler zurück. 
Das Management erachtete jeweils den Zeitpunkt für die Emissionen als günstig. Weil es danach eher sinkende oder bestenfalls stabile Kurse erwartete. 
Und wie man sieht, haben sie es alle recht gut erwischt, es wäre danach nie mehr so günstig möglich gewesen, Geld aufzunehmen.
Wenn die unmittelbare Zukunft super aussehen würde, hätte Basilea doch die Emission NACH den nächsten HJ Zahlen bei einem höheren Kurs machen müssen, oder? Denn die können sicher jetzt schon abschätzen wie gut diese Zahlen ausfallen werden. 

2brix
Bild des Benutzers 2brix
Offline
Zuletzt online: 10.08.2020
Mitglied seit: 01.10.2010
Kommentare: 2'548
Zeitpunkt

der Zeitpunkt ist schon sehr komisch.

Habe ich es richtig verstanden, dass sie mit der neuen die alte zurückzahlen? Dh sie haben also auch nicht mehr Geld zur Verfügung?

Also wieso machen sie es denn zu diesem Zeitpunkt? Wenn sie für was auch immer Geld benötigt hätten, würde ich es ja noch verstehen.

Könnte ja auch sein, dass sie für ein neues Vorhaben Geld gebraucht hätten.

Seiten