Wirecard

Wirecard I 

Valor: 1514179 / Symbol: WDI
  • 3.227 EUR
  • +4.08% +0.127
  • 03.07.2020 17:35:03
188 posts / 0 new
Letzter Beitrag
bertel
Bild des Benutzers bertel
Offline
Zuletzt online: 05.07.2020
Mitglied seit: -
Kommentare: 27
Goldi, hab da auch spekuliert

Goldi, hab da auch spekuliert und Geld verloren. Aber bitte sage mir, warum du 300'000 Euros, falls denn überhaupt wahr, in ein insolventes Unternehmen steckst? Das lässt doch nicht mehr ruhig schlafen!?! 

Link
Bild des Benutzers Link
Offline
Zuletzt online: 04.07.2020
Mitglied seit: -
Kommentare: 5'335
Keine Moral

Keine Moral

@Goldi

Bei Euro 1.2x wäre ich auch fast eingestiegen.

Aber ich wüsste nicht was Wirecard retten könnte - und hab's gelassen.

Solche Summen hattest du auch schon in Evolva, Meyer Burger oder Relief investiert. Wahnsinn. Bin bei diesen Aktien höchstens rund CHF 3'000.00 dabei...und schon diese Summe finde ich für solche Aktien sehr hoch.

Viel Glück Goldi, wer weiss...

nachtfalter
Bild des Benutzers nachtfalter
Offline
Zuletzt online: 04.07.2020
Mitglied seit: -
Kommentare: 170
Hohn 19.05.2020
Efeu73
Bild des Benutzers Efeu73
Offline
Zuletzt online: 05.07.2020
Mitglied seit: -
Kommentare: 839
Das Geld ist weg, was einer

Das Geld ist weg, was einer Katastrophe gleich kommt. Eine Schadensbegrenzug kann man nicht mehr vollziehen, da es nichts mehr gibt womit man Löcher stopfen könnte. Die Abwicklung wird nicht lange auf sich warten lassen. Die Kreditkartenanbieter wie z.B Visa und Mastercard werden ihre Geschäfte mit Wirecard bestimmt auch bald einstellen.

Ein Geschehen das Verfilmt werden müsste! Wenn ich hier noch investieren würde, dann in die Filmrechte! Das wäre mal wieder ne geile Dokumentation! 

Da ist der grosse Postzugraub aus 1963 ja eine Lachnummer! 

 

 

 

nachtfalter
Bild des Benutzers nachtfalter
Offline
Zuletzt online: 04.07.2020
Mitglied seit: -
Kommentare: 170
Die wahren Helden
Hans
Bild des Benutzers Hans
Offline
Zuletzt online: 05.07.2020
Mitglied seit: -
Kommentare: 2'441
Goldi hat am 26.06.2020 17:12

Goldi hat am 26.06.2020 17:12 geschrieben:

Nein, die Vernichtung von 300'000 Franken täte mir schon schlecht, das würde mich auch in Bezug auf künftige Projekte blockieren. Ich hoffe schwer, dass übers Wochenende noch einiges besser organisiert wird in Sachen Wirecard, und der Aktienkurs etwas ansteigt. 

Goldi

Insolvenzverschleppung ist in D strafbar, daher die unverzügliche Insolvenz seitens des vor Wochen eingesetzten Interims-CEO - die Wirecard Bank ist davon ausgenommen, wird von der BaFin unter Sonderverwaltungszone beaufsichtigt.

Die Bilanz des Payment-Anbieters ist ein großes schwarzes Loch, plausibel wenn ua. 1.9 Mrd. € sich als Luftnummer herausstellen.

Dass noch was für Aktionäre zu holen ist ist wohl ausgeschlossen, ausser

Dead cat bounce

Kurs unter 1€ bis Ende Juni und danach im Juli up und danach bis wenige Cents down, ist zu erwarten, alles Glaskugel...

noch das..

https://www.it-times.de/news/wirecard-meldet-fortfuehrung-der-geschaefte...

Gruss Hans

Efeu73
Bild des Benutzers Efeu73
Offline
Zuletzt online: 05.07.2020
Mitglied seit: -
Kommentare: 839
Es bleibt zu hoffen das Teil

Es bleibt zu hoffen das Teil tretet nicht eine Lawine los, wie in der Finanzwelt üblich.  

https://www.google.ch/amp/s/www.4investors.de/nachrichten/amp/boerse.php...

nachhaltig
Bild des Benutzers nachhaltig
Offline
Zuletzt online: 04.07.2020
Mitglied seit: -
Kommentare: 197
Wieso plus 60% bei einem

Wieso plus 60% bei einem Insolvenzverfahren ...?

justeasy
Bild des Benutzers justeasy
Offline
Zuletzt online: 04.07.2020
Mitglied seit: -
Kommentare: 24
nachhaltig hat am 29.06.2020

nachhaltig hat am 29.06.2020 09:39 geschrieben:

Wieso plus 60% bei einem Insolvenzverfahren ...?

Dieses DING wird noch drehen und wir sind in 1 Jahr FETT im plus! Biggrin (so meine Hoffnung) 

Ich kann mir vorstellen, dass es regulatorisch sein muss, dass sie Insolvenz beantragen müssen. Nach Gesetzt xyz, sodass sie nich noch weiter wegen Betrug irgendwo haftbar sind. 

Ich finde den Krimi nach wie vor hochspannend, auch wie sich die Bafin und "Bilanzpolizei" dazu äussern. Kann mir nicht vorstellen, dass sich die Wirecard nicht erholen wird. Auch wenn es eine längere Durststrecke sein wird. Die Wirecard Bank existiert ja ebenfalls und hat bestätigt, dass sie alle Dienstleistungen fortfahren und "Garantien" haben.... 

Aktuell ein Plus von 184%.

Ich selber habe meinen Einstandspreis vno 21Euro, mit einem Zukauf bei 1.60Euro, auf 3.00 reduziert und bin jetzt im Plus..... SL ist gesetzt, mal schauen was geschieht! 

Domtom01
Bild des Benutzers Domtom01
Online
Zuletzt online: 05.07.2020
Mitglied seit: -
Kommentare: 3'230
Danke, ihr Zocker!

Meine freitags noch rote Position ist grün geworden, fast wäre ich geneigt zu sagen, natürlich.

Mit einem seriösen Invest hat das alles nichts zu tun, zocken pur trifft es, denn wirtschaftlich gehört die Firma abgewickelt. Ein Beispiel dafür, wie krank Kapitalismus sein kann.

justeasy
Bild des Benutzers justeasy
Offline
Zuletzt online: 04.07.2020
Mitglied seit: -
Kommentare: 24
Domtom01 hat am 29.06.2020 11

Domtom01 hat am 29.06.2020 11:04 geschrieben:

Meine freitags noch rote Position ist grün geworden, fast wäre ich geneigt zu sagen, natürlich.

Mit einem seriösen Invest hat das alles nichts zu tun, zocken pur trifft es, denn wirtschaftlich gehört die Firma abgewickelt. Ein Beispiel dafür, wie krank Kapitalismus sein kann.

Kapitalismus und Gier. Mit Seriös hat das schon lange nichts mehr zu tun. Das muss jedem Klar sein. 

bertel
Bild des Benutzers bertel
Offline
Zuletzt online: 05.07.2020
Mitglied seit: -
Kommentare: 27
Domtom01 hat am 29.06.2020 11

Domtom01 hat am 29.06.2020 11:04 geschrieben:

Meine freitags noch rote Position ist grün geworden, fast wäre ich geneigt zu sagen, natürlich.

Mit einem seriösen Invest hat das alles nichts zu tun, zocken pur trifft es, denn wirtschaftlich gehört die Firma abgewickelt. Ein Beispiel dafür, wie krank Kapitalismus sein kann.

 

Toll, mag ich dir gönnen! Hast die Position nun hoffentlich geschlossen!??:)

Goldi
Bild des Benutzers Goldi
Offline
Zuletzt online: 03.07.2020
Mitglied seit: -
Kommentare: 1'129
Link

Link hat am 26.06.2020 19:45 geschrieben:

Keine Moral

@Goldi

Bei Euro 1.2x wäre ich auch fast eingestiegen.

Aber ich wüsste nicht was Wirecard retten könnte - und hab's gelassen.

Solche Summen hattest du auch schon in Evolva, Meyer Burger oder Relief investiert. Wahnsinn. Bin bei diesen Aktien höchstens rund CHF 3'000.00 dabei...und schon diese Summe finde ich für solche Aktien sehr hoch.

Viel Glück Goldi, wer weiss...

Von 1.20 auf 4 Euro wäre ein guter Trade gewesen Link!

Ein Viertel meiner Position habe ich nun bei 3.78 Euro gegeben, und einen Kaufauftrag bei 2.00 reingestellt. *biggrin*

Zum Glück habe ich mich am Freitag nicht von der Brücke gestürzt, sonst hätte ich ja den Anstieg von 1 Euro auf 4 Euro nicht bestaunen können. Leider nur passiv beobachtend. 

A propos Brücken: Sich in Zürich von einer Limmatbrücke zu stürzen bringt einfach nichts, ausser ein erfrischendes Bad. In Bern hingegen, bei 42 bis 46 Meter hohen Brücken, da wär schon was zu machen. Wobei das auch nicht immer klappt. Einst im Februar wollte ein Junkie mit seinem Leben abschliessen, sprang von der Kirchenfeldbrücke 42m tief, fand sich in der Aare, schwamm ans Ufer, ging ins Restaurant Schwellenmätteli und fand, es brauche jetzt doch einen Kaffee, die Aare sei um diese Jahreszeit verdammt kalt. (Wahre Geschichte!)

Goldi

 

Domtom01
Bild des Benutzers Domtom01
Online
Zuletzt online: 05.07.2020
Mitglied seit: -
Kommentare: 3'230
Ja

Aber nur knapp 50% gemacht.

nachtfalter
Bild des Benutzers nachtfalter
Offline
Zuletzt online: 04.07.2020
Mitglied seit: -
Kommentare: 170
Rezept um mit Aktien in einer

Rezept um mit Aktien in einer Stunde viel Geld zu verdienen: Man kaufe Aktien von insolventen Firmen um 09:10Uhr und verkaufe diese nach ca. 1 Stunde.  Siehe auch Hertz. Da tun mir alle Aktionäre leid, welche jahrelang mit einer Firma mitfiebern. 

Goldi
Bild des Benutzers Goldi
Offline
Zuletzt online: 03.07.2020
Mitglied seit: -
Kommentare: 1'129
nachtfalter

nachtfalter hat am 29.06.2020 14:32 geschrieben:

Rezept um mit Aktien in einer Stunde viel Geld zu verdienen: Man kaufe Aktien von insolventen Firmen um 09:10Uhr und verkaufe diese nach ca. 1 Stunde.  Siehe auch Hertz. Da tun mir alle Aktionäre leid, welche jahrelang mit einer Firma mitfiebern. 

Lieber Nachtfalter

Ich hab mir deine Aussage durch den Kopf gehen lassen, und muss Dir doch widersprechen. Als Aktionär musst Du aktiv auf dem Laufenden bleiben, wie es den Firmen geht, deren Aktien Du hältst. Du kannst doch nicht wider besseres Wissen an einer Aktie festhalten, nur weil Du wie ein Fussballfan begeistert deren Fähnchen schwingst. Wirecard wird seit 2008 von Insidern, und seit 2015 von der Financial Times und anderen grossen Blättern angezweifelt. Ich hätte da nie und ich habe da nie investiert. Erst kurz vor der Insolvenz und kurz danach habe ich WDI als "Gumpi-Esel" für mich entdeckt, weil sie so schön schwankt, mit den bekannten Risiken. 

Wenn Du eine Aktie kaufen und jahrelang mitfiebern willst, dann kannst Du die meisten SMI Aktien kaufen, aber kaum Aktien von jahrelang öffentlich angezweifelten, dubiosen Firmen.

Oder Du gründest selbst eine AG und bringst sie zum blühen, was auch viel Freude bereiten kann. Dann bist Du deren Patron und weisst genau, wie es der Firma geht, und kannst jahrelang Fähnchen schwingen von deiner Firma, oder an Weihnachten edle Streichholzbriefchen mit Golddruck von deinem Logo verschenken.

Gute Nacht!

Goldi

nachtfalter
Bild des Benutzers nachtfalter
Offline
Zuletzt online: 04.07.2020
Mitglied seit: -
Kommentare: 170
Lieber Goldi

Ich drückte mich wahrscheinlich unklar aus, ich wollte eigentlich nur skizzieren, dass mit einer focusierten Spekulation innerhalb einer Stunde kurz nach Börseneröffnung bei insolventen Firmen oder Biotechs nach Scheitern eines Produktes, prozentuale Gewinne zu erreichen sind, auf welche man bei "normalen Firmen" unter Umständen jahrelang wartet oder gar nie erreicht!

CARPE NOCTEM

Goldi
Bild des Benutzers Goldi
Offline
Zuletzt online: 03.07.2020
Mitglied seit: -
Kommentare: 1'129
Wenn das so weitergeht

erreichen wir noch meinen EP von 6.32 Euro!

Uebers Wochenende hatte ich da meine Zweifel, aber ich nehme es gerne so. Einen Achtel meiner Position habe ich vorhin zu 5.08 Euro verkauft, aber jetzt warte ich mal geduldig ab, wie das weitergeht. Es könnte ja auch über 6.32 Euro steigen.

Goldi

Domtom01
Bild des Benutzers Domtom01
Online
Zuletzt online: 05.07.2020
Mitglied seit: -
Kommentare: 3'230
Mehr Glück als Verstand

Goldi hat am 30.06.2020 09:23 geschrieben:

erreichen wir noch meinen EP von 6.32 Euro!

Uebers Wochenende hatte ich da meine Zweifel, aber ich nehme es gerne so. Einen Achtel meiner Position habe ich vorhin zu 5.08 Euro verkauft, aber jetzt warte ich mal geduldig ab, wie das weitergeht. Es könnte ja auch über 6.32 Euro steigen.

Goldi

habe ich ja schon, aber in dir habe ich meinen Meister gefunden! Ich ziehe meinen Hut vor dir!! 

Goldi
Bild des Benutzers Goldi
Offline
Zuletzt online: 03.07.2020
Mitglied seit: -
Kommentare: 1'129
Merci!

Domtom01 hat am 30.06.2020 10:05 geschrieben:

Goldi hat am 30.06.2020 09:23 geschrieben:

erreichen wir noch meinen EP von 6.32 Euro!

Uebers Wochenende hatte ich da meine Zweifel, aber ich nehme es gerne so. Einen Achtel meiner Position habe ich vorhin zu 5.08 Euro verkauft, aber jetzt warte ich mal geduldig ab, wie das weitergeht. Es könnte ja auch über 6.32 Euro steigen.

Goldi

habe ich ja schon, aber in dir habe ich meinen Meister gefunden! Ich ziehe meinen Hut vor dir!! 

Danke für die Blumen!

Aber auch mein nervöser Finger zuckt manchmal zu langsam. Bis ich meinen Verkaufsauftrag bei 8.80 Euro eingetippt hatte, war der Kurs bereits wieder auf 6 Euro unten. Henu, ein zweiter Anlauf nach oben läuft...

Goldi

nobaer
Bild des Benutzers nobaer
Offline
Zuletzt online: 02.07.2020
Mitglied seit: -
Kommentare: 24
Hut ab!

Hoi Goldi

Hand aufs Herz. Wie war dein vergangenes Wochenende? Wie sicher warst du, dass du das Ding mit Gewinn verkaufen wirst? Aber jetzt würde ich alles geben. Sicher ist sicher. Ich frage mich, warum du die hohen Beträge nicht auf mehr Qualität setzt. Hätte ja genug in der CH und die machen auch mal gerne 10% plus! Gruss und mein Respekt hast du. Nobaer.

Efeu73
Bild des Benutzers Efeu73
Offline
Zuletzt online: 05.07.2020
Mitglied seit: -
Kommentare: 839
 

 

ASCHHEIM/MÜNCHEN (IT-Times) - James Freis, ins kalte Wasser geschmissener kommissarischer Geschäftsführer der Wirecard AG, hat ein neues Problem. Wie will man die Gehälter der Mitarbeiter sichern, wenn kein Geld mehr da ist?

Die Mitarbeiter der Wirecard AG in Deutschland haben ihre Gehaltsschecks für den Monat Juni 2020 noch nicht erhalten, das Unternehmen musste am vergangenen Donnertag Insolvenzantrag stellen. In den Kassen fehlen mindestens 1,9 Mrd. Euro.

Den mutmaßlichen Bilanzbetrug und die damit einhergehenden Probleme bekommen nun auch Mitarbeiter des Unternehmens selbst zu spüren. Am vergangenen Freitag fällige Gehälter wurden bisher nicht überwiesen, berichtet heute Bloomberg.

Nach eigenen Angaben beschäftigt die Wirecard AG insgesamt rund 5.800 Mitarbeiter. Eine offizielle Stellungnahme seitens des deutschen Payment-Anbieters gibt es bislang nicht.

Goldi
Bild des Benutzers Goldi
Offline
Zuletzt online: 03.07.2020
Mitglied seit: -
Kommentare: 1'129
nobaer

Wo kann man sonst mit hohen Volumen Schwankungen von 300% haben? Das ist selten. 

Meine restlichen 28'000 WDI würde ich ja gerne verkaufen, aber meine Verkaufspreise wurden noch nicht erreicht. Off exchange stehen wir im Moment auf 7 Euro, das könnte vielleicht schon morgen klappen. Und sonst haben wir ja noch Zeit bis September. *wink*

Goldi

Paddington
Bild des Benutzers Paddington
Offline
Zuletzt online: 02.07.2020
Mitglied seit: -
Kommentare: 99
erholung?

kann sich das ding wirklich erholen oder ist da nichts mehr möglich? Wenn teile verkauft werden, gibt das nich aktionärswerte? Traue mich nicht recht, etwas zu investieren. Reizen würde es schon

Touchdown1
Bild des Benutzers Touchdown1
Offline
Zuletzt online: 05.07.2020
Mitglied seit: -
Kommentare: 136
@goldi

Die Aktie von Wirecard legt in Deutschland vorbörslich um 28 Prozent zu. Gemäss dem Konkursverwalter gibt es mehrere Interessenten, die Teile des infolge eines Bilanzskandal kollabierten Zahlungsabwicklers kaufen wollen.
 

...Möglichkeit ein weiteres Paket schön zu verpacken und ins Verkaufsregal zu legen. *good*
 

Wünsche gute Trades 

Viva la Vida ...and have fun 

Goldi
Bild des Benutzers Goldi
Offline
Zuletzt online: 03.07.2020
Mitglied seit: -
Kommentare: 1'129
Paddington

Das einzige, was ich garantieren kann, sind wilde Schwankungen. Off Ex ist der Kurs von den 7 Euro gestern Abend auch schon wieder auf 5.80 Euro runter gefallen. 

Und zwei Minuten später sind wir wieder auf 6.50 Euro, ich sags ja. Wild. 

Goldi

Goldi
Bild des Benutzers Goldi
Offline
Zuletzt online: 03.07.2020
Mitglied seit: -
Kommentare: 1'129
Interessenten und Wirecard Bank nicht insolvent

ASCHHEIM (awp international) - Zumindest für Teile des in einen Bilanzskandal verwickelten Zahlungsabwicklers Wirecard gibt es Interessenten. Es hätten sich bereits zahlreiche Investoren aus aller Welt gemeldet, wie der vorläufige Insolvenzverwalter Michael Jaffé in der Nacht zum Mittwoch in Aschheim bei München mitteilte. Der vorläufige Gläubigerausschuss habe daraufhin grünes Licht für einen internationalen Investorenprozess unter Einschaltung von Investmentbanken gegeben.

Nach dem Kurseinbruch um rund 99 Prozent auf rund 1 Euro binnen weniger Tage hatten sich die Wirecard-Papiere mittlerweile ein wenig erholt. Der Broker Lang & Schwarz taxierte den Kurs nun am Mittwochmorgen vor dem Start des regulären Börsenhandels in Frankfurt auf 6,70 Euro. Die Aktien scheinen mittlerweile zu einem kurzfristigen Spekulationsobjekt geworden zu sein, offenbar getrieben von der vagen Hoffnung einiger Anleger auf einen Verkauf des Unternehmens. So war bereits bekannt geworden, dass sich die US-Tochter Wirecard North America selbst zum Verkauf gestellt hat.

Vordringlichstes Ziel ist laut Rechtsanwalt Jaffé nun aber erst einmal, den Geschäftsbetrieb zu stabilisieren. Das gelte sowohl für die Abwicklung von Kreditkartenzahlungen als auch für die weiteren Geschäftsbereiche, die unabhängig davon zu sehen sind. Dazu würden Gespräche mit Kunden, Handelspartnern und den Kreditkartenfirmen geführt.

Dennoch könnte nicht ausgeschlossen werden, dass auch Insolvenzanträge für Tochtergesellschaften der Wirecard Gruppe gestellt werden müssten mit dem Ziel, diese unter den Schutz eines Insolvenzverfahrens zu stellen und nach Möglichkeit fortzuführen, hiess es weiter.

Die Wirecard Bank sei weiterhin nicht insolvent, Auszahlungen an Händler und Kunden der Wirecard Bank werden ohne Einschränkungen ausgeführt, teilte Jaffé weiter mit.

Wirecard hatte vergangene Woche wegen Überschuldung und drohender Zahlungsunfähigkeit einen Insolvenzantrag eingereicht und steht mittlerweile unter Kontrolle von Jaffé als vorläufigem Insolvenzverwalter. Eine konkrete Folge für das Unternehmen ist, dass nun der Anwalt die Entscheidungshoheit über Finanzen und Unternehmenskasse hat./mis/stk

Goldi
Bild des Benutzers Goldi
Offline
Zuletzt online: 03.07.2020
Mitglied seit: -
Kommentare: 1'129
Aus technischen Gründen sind

Aus technischen Gründen sind Order an der Xetra und der EUREX Stock Exchange derzeit nicht verfügbar. 
Wir entschuldigen uns für die Unannehmlichkeiten.

Gilt das nur für Swissquote, oder sind alle betroffen?

Goldi

Domtom01
Bild des Benutzers Domtom01
Online
Zuletzt online: 05.07.2020
Mitglied seit: -
Kommentare: 3'230
Noch ein Skandal?

Kann auch nicht aus Frankreich oder NL kaufen... 

Was steckt dahinter? 

Goldi
Bild des Benutzers Goldi
Offline
Zuletzt online: 03.07.2020
Mitglied seit: -
Kommentare: 1'129
DomTom01

Die kleinen Börsen wie Hannover laufen, dort wurde WDI heute zwischen 8.50 und 5.50 Euro gehandelt.

FRANKFURT (awp international) - Eine technische Störung hat am Mittwochvormittag den Handel an der Deutschen Börse behindert. Im sogenannten Eurex T7 System gebe es technische Probleme, teilte der Börsenbetreiber am Mittwoch in Frankfurt mit. In der Folge sind auch rund 30 Minuten nach dem eigentlichen Start des Xetra-Handels keine aktuellen Kurse von Einzelwerten verfügbar. Dies gilt auch für den Leitindex Dax./mis/stk

Seiten