Obseva (OBSN)

ObsEva Rg 

Valor: 34617770 / Symbol: OBSN
  • 2.500 CHF
  • +0.40% +0.010
  • 14.08.2020 17:31:52
783 posts / 0 new
Letzter Beitrag
alpensegler
Bild des Benutzers alpensegler
Offline
Zuletzt online: 14.08.2020
Mitglied seit: 20.11.2014
Kommentare: 1'134
@jiroen

Wie auch immer...

ohne Deine Warnung wäre ich bös ins Minus gerutscht also danke nochmals.

Denke heute geht's nochmals zwei Etagen tiefer bis 1.xx

Efeu73
Bild des Benutzers Efeu73
Offline
Zuletzt online: 11.08.2020
Mitglied seit: 26.07.2012
Kommentare: 892
 

 

Die CH Biotech Szene findet weder Anklang bei den Finanzhäuser noch am Privatmarkt. Auch fehlt ein Zugpferd das der Branche die nötige Aufmerksamkeit schenkt. Risikobereitschaft, Geduld und Vertrauen ist zum Fremdwort mutiert. Das Problem ist nicht Corona, oder ein den Wünschen nicht ansprechendes Medikament, das Problem ist das die Firmen ihre Glaubwürdigkeit verspielt haben. In die CH Biotech will keiner investieren weil vereinfacht gesagt alles für die Mülltonne ist! 

Efeu73
Bild des Benutzers Efeu73
Offline
Zuletzt online: 11.08.2020
Mitglied seit: 26.07.2012
Kommentare: 892
Alle diese CH Biotechs haben

Alle diese CH Biotechs haben in den letzten 5 Jahren komplett versagt! Nicht eine dieser Aktien wäre für ein längeres Finanzinvest geeignet gewesen. Kein Wunder also, werden die Dinger von organisierten Broker gezockt als ob es kein Morgen gibt. 

Link
Bild des Benutzers Link
Offline
Zuletzt online: 14.08.2020
Mitglied seit: 20.12.2011
Kommentare: 5'407
Ich schwimme nun doch wieder

Ich schwimme nun doch wieder gegen den Strom.

Ich habe es mir nun anders überlegt und werde Morgen unter CHF 3.00, wenn möglich, eine erste Position wieder aufbauen. Die Daten waren wirklich gut. Wieso der Vergleich mit der Konkurrenz? ObsEva soll eine Alternative zu den beiden bereits zugelassenen Medis sein. Linzagolix soll ja in kleineren Mengen gar erträglicher sein (keine Zusatztherapie notwendig). Bekommt ObsEva grünes Licht aus Europa, sehen wir wieder höhere Kurse, noch höhere Kurse wenn die USA ebenfalls durchwinkt. Dann, kann die Firma den Chinesen verkauft werden. Dort sehe ich nämlich hohes Potenzial mit Linzagolix.

Thai84
Bild des Benutzers Thai84
Offline
Zuletzt online: 14.08.2020
Mitglied seit: 16.04.2015
Kommentare: 161
@Link

@Link

Genau das gleiche hab ich mir gedacht*scratch_one-s_head*ich steige wahrscheindlich auch wieder ein aber weiss noch nicht wan genau mal schauen was sich für kurse bieten diese oder nächste Woche.

Thai84
Bild des Benutzers Thai84
Offline
Zuletzt online: 14.08.2020
Mitglied seit: 16.04.2015
Kommentare: 161
Das einzige problem ist oder

Das einzige problem ist oder wo mir ein bischen bedenken gibt ist der Nasdaq die Amis drücken die Aktie nach unten...ich denke mir wens sie nicht am Nasdaq wären...dan wären wir nie so tief gefallen wen überhaupt! Die SMI hat die Daten gut aufgenommen so wie das FUW...

Thai84
Bild des Benutzers Thai84
Offline
Zuletzt online: 14.08.2020
Mitglied seit: 16.04.2015
Kommentare: 161
Gester und heute waren wir

Gester und heute waren wir zuerst schön im grünen bereich dan kammen die Amis und zogen sie ins Minus....Europa und China sehe ich auch potenzial ganz klar. Aber USA macht mir sorgen...

Kekkomachine
Bild des Benutzers Kekkomachine
Offline
Zuletzt online: 14.08.2020
Mitglied seit: 08.10.2018
Kommentare: 691
Link hat am 07.07.2020 22:47

Link hat am 07.07.2020 22:47 geschrieben:

Ich schwimme nun doch wieder gegen den Strom.

Ich habe es mir nun anders überlegt und werde Morgen unter CHF 3.00, wenn möglich, eine erste Position wieder aufbauen. Die Daten waren wirklich gut. Wieso der Vergleich mit der Konkurrenz? ObsEva soll eine Alternative zu den beiden bereits zugelassenen Medis sein. Linzagolix soll ja in kleineren Mengen gar erträglicher sein (keine Zusatztherapie notwendig). Bekommt ObsEva grünes Licht aus Europa, sehen wir wieder höhere Kurse, noch höhere Kurse wenn die USA ebenfalls durchwinkt. Dann, kann die Firma den Chinesen verkauft werden. Dort sehe ich nämlich hohes Potenzial mit Linzagolix.

Mag sein, dass du recht hast, aber das Risiko ist sehr hoch Link. In diesem Bereich, wenn du 1. klein bist und gegen Riesen mit einenm Konkurrenzprodukt kämpfst, brauchst du sehr viel Geld und mehr Zeit; 2. das Produkt wird wohl zugelassen, aber dann muss es auch verkauft werden, und dazu hat Obseva nicht das Geld und nun wird es sehr schwer sein in Europa einen wichtigen Partner zu finden; 3. nun wird erst Recht das Handelsvolumen abnehmen und die Zockerei wird noch grössere Dimensionen nehmen.

Die Aktie ist klinisch tot. Nun muss sie wieder belebet werden, aber das braucht sehr viel Geld und wir wissen ja alle was das für den Aktionär bedeutet. Vielleicht sind kurze Sprünge möglich, aber ich würde mittel- bzw. längerfristig die Finger davon lassen. Ich sehe Obseva im Penny-Stock Bereich.

Be fearful when others are greedy, and be greedy when others are fearful. - W. Buffett

pedro
Bild des Benutzers pedro
Offline
Zuletzt online: 14.08.2020
Mitglied seit: 31.08.2013
Kommentare: 907
Link hat am 07.07.2020 22:47

Link hat am 07.07.2020 22:47 geschrieben:

Ich schwimme nun doch wieder gegen den Strom.

Ich habe es mir nun anders überlegt und werde Morgen unter CHF 3.00, wenn möglich, eine erste Position wieder aufbauen. Die Daten waren wirklich gut. Wieso der Vergleich mit der Konkurrenz? ObsEva soll eine Alternative zu den beiden bereits zugelassenen Medis sein. Linzagolix soll ja in kleineren Mengen gar erträglicher sein (keine Zusatztherapie notwendig). Bekommt ObsEva grünes Licht aus Europa, sehen wir wieder höhere Kurse, noch höhere Kurse wenn die USA ebenfalls durchwinkt. Dann, kann die Firma den Chinesen verkauft werden. Dort sehe ich nämlich hohes Potenzial mit Linzagolix.

M.A. nach wäre es zwar wünschenswert wenn Obseva die EU - und US - Zulassungen erhält. Ich bezweifle aber, dass dies eine Bedingung für Yuyuan ist, den gerade begonnen Weg als lizensierter Partner weiter zu führen. Im Gegenteil Yuyuan hat den Lizensvertrag unabhängig von den zwei Zulassungen unterzeichnet, weil sie wahrscheinlich ihren Erfolg in der Produktion und dem Vertrieb in Asien, nicht nur China sehen. Sie sind nicht abhängig vom EU- und US Markt.
Asien ist genügend gross um wirtschaftlich erfolgreich zu sein mit einer eigenständischen Lösung die als Alternative zu den Konkurrenzprodukten abgeboten werden kann. Sicher in Zeiten wo China's Beziehungen zu den USA für lange Zeit gestört ist/sein wird und ein "eigenes Produkt" durch die Bevölkerung bevorzugt, bzw. die US-Produkte boikotiert werden könnten/können.
Der Markt wird zeigen ob die Reaktionder Ami's vom Montag gerechtfertigt war oder bloss ein negativer Ausreisser war.

Wie heisst es doch so schön - Tote leben länger - 007 sagt dazu "man lebt nur zweimal" - wahrscheinlich ist es nicht unvernünftig, die Gunst der Stunde zu nutzen und Qbseva zu Kursen zwischen 2 und 3 Franken zu kaufen.

jiroen
Bild des Benutzers jiroen
Offline
Zuletzt online: 14.08.2020
Mitglied seit: 30.03.2017
Kommentare: 1'156
pedro hat am 08.07.2020 03:10

pedro hat am 08.07.2020 03:10 geschrieben:

Link hat am 07.07.2020 22:47 geschrieben:

Ich schwimme nun doch wieder gegen den Strom.

Ich habe es mir nun anders überlegt und werde Morgen unter CHF 3.00, wenn möglich, eine erste Position wieder aufbauen. Die Daten waren wirklich gut. Wieso der Vergleich mit der Konkurrenz? ObsEva soll eine Alternative zu den beiden bereits zugelassenen Medis sein. Linzagolix soll ja in kleineren Mengen gar erträglicher sein (keine Zusatztherapie notwendig). Bekommt ObsEva grünes Licht aus Europa, sehen wir wieder höhere Kurse, noch höhere Kurse wenn die USA ebenfalls durchwinkt. Dann, kann die Firma den Chinesen verkauft werden. Dort sehe ich nämlich hohes Potenzial mit Linzagolix.

M.A. nach wäre es zwar wünschenswert wenn Obseva die EU - und US - Zulassungen erhält. Ich bezweifle aber, dass dies eine Bedingung für Yuyuan ist, den gerade begonnen Weg als lizensierter Partner weiter zu führen. Im Gegenteil Yuyuan hat den Lizensvertrag unabhängig von den zwei Zulassungen unterzeichnet, weil sie wahrscheinlich ihren Erfolg in der Produktion und dem Vertrieb in Asien, nicht nur China sehen. Sie sind nicht abhängig vom EU- und US Markt.
Asien ist genügend gross um wirtschaftlich erfolgreich zu sein mit einer eigenständischen Lösung die als Alternative zu den Konkurrenzprodukten abgeboten werden kann. 

Die Partnerschaft in Asien mit Yuyuan ist für Nolasiban, nicht Linzagolix. 

Kissei BESITZT die Rechte für Asien: https://www.kissei.co.jp/e_contents/news/2015/20151120-650.html

Im Falle einer Zulassung wird Kissei 200 mio (milestone) von Obseva erhalten. 

Informiert euch nicht wenn ihr Aktien einer Firma kauft?

DISCLAIMER I'm long with Cassiopea, Acacia Pharma, Exro Technologies, Flexion Therapeutics, AC Immune.

pedro
Bild des Benutzers pedro
Offline
Zuletzt online: 14.08.2020
Mitglied seit: 31.08.2013
Kommentare: 907
@jiroen

Danke für die Klar-/Richtigstellung.

Ich denke das eine schliesst das andere nicht aus, bzw. Obseva hat mit Linzagolix dann ja auch ein Produkt das Erträge generieren wird.
Eine Übernahme durch Yuyuan ist doch nicht undenkbar oder lieg ich da komplett falsch?
Link's Gedankengänge sind interessant und lassen Fantasie im Titel ...

jiroen
Bild des Benutzers jiroen
Offline
Zuletzt online: 14.08.2020
Mitglied seit: 30.03.2017
Kommentare: 1'156
Was würde Yuyan mit Obseva

Was würde Yuyuan mit Obseva machen? Keine Chance

Es braucht eine Firma, welche in den US und in Europa kommerziell gut etabliert ist, damit der Verkauf erfolgreich wird. Linzagolix hat die selben Eigenschaften wie Orilissa und Elugolix, es ist nicht wirklich eine Alternative (ausser ohne ABT).

Ich hatte an Bayer gedacht (siehe ehemalige Posts), wäre Linzagolix best in class gewesen. Da es nicht der Fall ist, kann man das wahrscheinlich vergessen. 

DISCLAIMER I'm long with Cassiopea, Acacia Pharma, Exro Technologies, Flexion Therapeutics, AC Immune.

pedro
Bild des Benutzers pedro
Offline
Zuletzt online: 14.08.2020
Mitglied seit: 31.08.2013
Kommentare: 907
Link hat am 07.07.2020 22:47

Link hat am 07.07.2020 22:47 geschrieben:

Ich schwimme nun doch wieder gegen den Strom.

Ich habe es mir nun anders überlegt und werde Morgen unter CHF 3.00, wenn möglich, eine erste Position wieder aufbauen. Die Daten waren wirklich gut. Wieso der Vergleich mit der Konkurrenz? ObsEva soll eine Alternative zu den beiden bereits zugelassenen Medis sein. Linzagolix soll ja in kleineren Mengen gar erträglicher sein (keine Zusatztherapie notwendig). Bekommt ObsEva grünes Licht aus Europa, sehen wir wieder höhere Kurse, noch höhere Kurse wenn die USA ebenfalls durchwinkt. Dann, kann die Firma den Chinesen verkauft werden. Dort sehe ich nämlich hohes Potenzial mit Linzagolix.

Was meinst Du denn zu Link's Post gegen den Strom schwimmen? Mich interessiert Deine Meinung schon und wahrscheinlich auch noch andere ... *smile*

jiroen
Bild des Benutzers jiroen
Offline
Zuletzt online: 14.08.2020
Mitglied seit: 30.03.2017
Kommentare: 1'156
pedro hat am 08.07.2020 08:06

pedro hat am 08.07.2020 08:06 geschrieben:

Was meinst Du denn zu Link's Post gegen den Strom schwimmen? Mich interessiert Deine Meinung schon und wahrscheinlich auch noch andere ... *smile*

Ich denke, dass der Kurs mindestens 30% zu hoch ist und dass Obseva weiter fallen wird, um eine Kapitalisierung von ca. 100 Mio. zu erreichen.

Dann, im Falle einer eventuellen Partnerschaft für den Vertrieb in den US (dies ist keine ausgemachte Sache), können wir einen Rebound erwarten. Aber um 30-40%... Ich sehe keine Verdoppelung oder Verdreifachung des Kurses wie in diesem Frühjahr. Kurz gesagt, zu viele Risiken, aber das ist nur meine Meinung.

Nun, dieses Mal war es mein letzter Beitrag im Obseva-Forum, es war ein grosses Abenteuer in den letzten Monaten, aber ich nutze meine Zeit lieber, um neue Gelegenheiten anderswo zu finden. 

DISCLAIMER I'm long with Cassiopea, Acacia Pharma, Exro Technologies, Flexion Therapeutics, AC Immune.

pee1983
Bild des Benutzers pee1983
Offline
Zuletzt online: 14.08.2020
Mitglied seit: 13.03.2018
Kommentare: 323
Re

Auch nicht vergessen, dass Obseva bald wieder eine KE durchführen wird!

Die Ausgangslage dafür hat sich diese Woche deutlich verschlechtert. 

Ich würde hier sehr vorsichtig sein! 

alpensegler
Bild des Benutzers alpensegler
Offline
Zuletzt online: 14.08.2020
Mitglied seit: 20.11.2014
Kommentare: 1'134
Jetzt mal für die ganz Doofen

Jetzt mal für die ganz Doofen wie mich...

Wenn an der Geschichte gar nichts dran sein soll, warum säuft die Aktie nicht viel tiefer ab?

Bei Newron ist es klar, da kommt nichts mehr aber hier?

Ich bleibe bei meiner Theorie, das ist alles ein koordinierter Angriff der Konkurrenz. Warte eigentlich nur noch darauf dass die Chinesen die Bude  übernehmen.

Zudem ist linzagolix der einzige Wirkstoff der ohne hormonelle Zusatzherapie auskommt. Wer nimmt schon freiwillig Hormone? Genau niemand bei klarem Verstand!!!!!

Mont Blanc
Bild des Benutzers Mont Blanc
Offline
Zuletzt online: 13.08.2020
Mitglied seit: 26.11.2009
Kommentare: 543
alpensegler hat am 09.07.2020

alpensegler hat am 09.07.2020 06:57 geschrieben:

Zudem ist linzagolix der einzige Wirkstoff der ohne hormonelle Zusatzherapie auskommt. Wer nimmt schon freiwillig Hormone? Genau niemand bei klarem Verstand!!!!!

Weshalb regst du dich so auf? Warte an der Seitenlinie. Habe Zeit und Geld. Sollten hier irgendwann irgendwelche Gerüchte auftauchen, wird es wieder sehr interessant, bei Obseva. 

gertrud
Bild des Benutzers gertrud
Offline
Zuletzt online: 14.08.2020
Mitglied seit: 09.09.2015
Kommentare: 1'281
3. Platz

https://endpts.com/updated-obsevas-second-uterine-fibroids-phiii-come-through-sending-some-investors-to-the-hills/

Wenn man soviel später kommt braucht es sehr viel Marketing Aufwand sich noch etwas vom Kuchen zu ergattern. AbbVie wird ihr Stück verteidigen, denn nichts ist süsser für BigPharma als die stetig eintrudelnden Gewinne eines gut eingeführten Produktes.

Wer wäre bereit den Aufwand für Registrierung und Markteinführung zu finanzieren?

robincould
Bild des Benutzers robincould
Offline
Zuletzt online: 10.08.2020
Mitglied seit: 21.11.2011
Kommentare: 847
Swedish :)

Now, though, the second of those Phase III studies is out, and it has brought the Swedish biotech back to earth.

jiroen
Bild des Benutzers jiroen
Offline
Zuletzt online: 14.08.2020
Mitglied seit: 30.03.2017
Kommentare: 1'156
Ich empfelhe auch diesen

Ich empfelhe auch diesen Artikel

https://www.evaluate.com/vantage/articles/news/trial-results/obseva-shows-why-red-flags-are-worth-heeding 

Allgemeiner gesagt, evaluate.com ist wirklich ein ausgezeichnetes Medium mit sehr relevanten Artikeln.

DISCLAIMER I'm long with Cassiopea, Acacia Pharma, Exro Technologies, Flexion Therapeutics, AC Immune.

miauule
Bild des Benutzers miauule
Offline
Zuletzt online: 13.08.2020
Mitglied seit: 24.04.2020
Kommentare: 14
Unglaublich was da am Montag

Unglaublich was da am Montag abgegangen ist. Zuerst traute ich meinen Augen nicht am Morgen: + 1.05!! Ich dachte wow, endlich gehts ab. Genau an dem Tag das Ganze nicht aktiv verfolgt und dann um 14h panisch bei 3.80 raus. Glücklicherweise noch leicht im Plus, aber der ganze grosse Gewinn weg...

Würdet ihr nochmals rein? Vor ein paar Monaten ging ich bei 2.20 rein und es kam grundsätzlich gut... Kann man die News vom Montag wieder gut machen, sodass der Kurs wieder ähnlich hoch geht? Die Analysten sagen ja immer noch 13.-

gertrud
Bild des Benutzers gertrud
Offline
Zuletzt online: 14.08.2020
Mitglied seit: 09.09.2015
Kommentare: 1'281
Falls sich da noch jemand

Falls sich da noch jemand tummelt, das stand in einem anderen Forum, aber ohne Datum und Quelle, also vielleicht uralt:

Management commented that the company continues to engage interested parties on the potential commercial
partnership for linzagolix, and that the deal is likely to be catalyzed by the PRIMROSE 1 data readout and reached before the end of this year. Management is evaluating three main options for the potential business development in the following order of preference:
(1) US partnership for linzagolix with upfront payment, development funding, and royalties;
(2) Outright sale of the company if the other party is interested in global rights of linzagolix;
(3) Merger with a US-based company with a late-stage women’s health asset so that the two teams can split the commercial activities in US and Europe.
Regarding the structure of the US partnership, management expressed little interest in pursuing a co-promotion deal, given the challenge of commercial launch in these women’s health indications, and it prefers to leave the control to a player
with experience in women's health and preferably in primary care as well.
Management acknowledged that it is not desirable to become a royalty company with OBE022 as the only wholly owned asset.

alpensegler
Bild des Benutzers alpensegler
Offline
Zuletzt online: 14.08.2020
Mitglied seit: 20.11.2014
Kommentare: 1'134
Denke solange der Charts

Denke solange der Charts derart linear sinkend ist wird hier niemand ernsthaft investieren.

Mont Blanc
Bild des Benutzers Mont Blanc
Offline
Zuletzt online: 13.08.2020
Mitglied seit: 26.11.2009
Kommentare: 543
@ Gertrud

Ich denke, dass das Management hauptsächlich an Option 2 interessiert ist.

Mont Blanc
Bild des Benutzers Mont Blanc
Offline
Zuletzt online: 13.08.2020
Mitglied seit: 26.11.2009
Kommentare: 543
Marktgespräch

Die Aktien der Biotechfirma Obseva steigen ohne sichtbaren Grund deutlich an. Händler verweisen diesbezüglich auf eine Empfehlung des Schweizer "Börsenkuriers". Dieser habe den Titel als spekulatives Engagement mit Kursziel 4,40 Dollar empfohlen (Aktie wird auch an der Nasdaq gehandelt). Andere Händler sprechen auch von einer technischen Reaktion nach dem Kursabsturz der Aktie am 6. Juli um rund 40 Prozent, von dem sie sich bisher nicht erholt hat. Damals hatte die Forschungsfirma, die auf Frauenmedizin fokussiert ist, zwar positive Studiendaten für das Mittel Linzagolix veröffentlicht, mit dem bestimmte starke Monatsblutungen behandelt werden sollen. Doch am Markt kamen schnell Zweifel am kommerziellen Potenzial des Mittels auf, so dass aus anfänglichen Gewinnmitnahmen eine Verkaufslawine entstand.

miauule
Bild des Benutzers miauule
Offline
Zuletzt online: 13.08.2020
Mitglied seit: 24.04.2020
Kommentare: 14
Mont Blanc hat am 15.07.2020

Mont Blanc hat am 15.07.2020 10:34 geschrieben:

Die Aktien der Biotechfirma Obseva steigen ohne sichtbaren Grund deutlich an. Händler verweisen diesbezüglich auf eine Empfehlung des Schweizer "Börsenkuriers". Dieser habe den Titel als spekulatives Engagement mit Kursziel 4,40 Dollar empfohlen (Aktie wird auch an der Nasdaq gehandelt). Andere Händler sprechen auch von einer technischen Reaktion nach dem Kursabsturz der Aktie am 6. Juli um rund 40 Prozent, von dem sie sich bisher nicht erholt hat. Damals hatte die Forschungsfirma, die auf Frauenmedizin fokussiert ist, zwar positive Studiendaten für das Mittel Linzagolix veröffentlicht, mit dem bestimmte starke Monatsblutungen behandelt werden sollen. Doch am Markt kamen schnell Zweifel am kommerziellen Potenzial des Mittels auf, so dass aus anfänglichen Gewinnmitnahmen eine Verkaufslawine entstand.

Danke Mont Blanc. Was schätzt du ein bezüglich Zukunft. Lohnt sich ein Einstieg unterhalb der 3.- Marke?

Mont Blanc
Bild des Benutzers Mont Blanc
Offline
Zuletzt online: 13.08.2020
Mitglied seit: 26.11.2009
Kommentare: 543
miauule hat am 15.07.2020 18

miauule hat am 15.07.2020 18:13 geschrieben:

Danke Mont Blanc. Was schätzt du ein bezüglich Zukunft. Lohnt sich ein Einstieg unterhalb der 3.- Marke?

Bin seit heute wieder dabei. Habe aber keine Ahnung wie es hier mit dem Kurs weitergehen wird. Sollte die Aktie tatsächlich weiter nach Norden drehen, werde ich mich aber sicher wieder absichern. 

Link
Bild des Benutzers Link
Offline
Zuletzt online: 14.08.2020
Mitglied seit: 20.12.2011
Kommentare: 5'407
Null Grund, dass die Aktie

Null Grund, dass die Aktie weiter steigen soll.

Unter CHF 2.00 schaue ich mir das Ding gerne an - vorher nicht.

alpensegler
Bild des Benutzers alpensegler
Offline
Zuletzt online: 14.08.2020
Mitglied seit: 20.11.2014
Kommentare: 1'134
Link hat am 15.07.2020 21:11

Link hat am 15.07.2020 21:11 geschrieben:

Null Grund, dass die Aktie weiter steigen soll.

Unter CHF 2.00 schaue ich mir das Ding gerne an - vorher nicht.

Warum ist sie überhaupt gestiegen, wo Linzagolix doch wertlos ist und warum sollte man dann unter zwei noch einsteigen? Technische Reaktion - wenn man doch davon ausgehen kann, dass es weiter sinken wird? Was für einen Sinn sollte das machen? Oder sind die Leerverkäufer doch etwas nervös?!?

Irgendwie geht deine Rechnung überhaupt nicht auf...

Was wenn die fuw und Mirabeau recht haben? Hier reicht der Funken eines positiven Gerüchts...

Mont Blanc
Bild des Benutzers Mont Blanc
Offline
Zuletzt online: 13.08.2020
Mitglied seit: 26.11.2009
Kommentare: 543
alpensegler hat am 15.07.2020

alpensegler hat am 15.07.2020 20:49 geschrieben:

Warum ist sie überhaupt gestiegen, wo Linzagolix doch wertlos ist und warum sollte man dann unter zwei noch einsteigen? Technische Reaktion - wenn man doch davon ausgehen kann, dass es weiter sinken wird?

 

Was wenn die fuw und Mirabeau recht haben? Hier reicht der Funken eines positiven Gerüchts...

Genau so sehe ich das auch. Garantie gibt es natürlich keine. 

Seiten