RedHill Biopharma Ltd. (RDHL)

134 posts / 0 new
Letzter Beitrag
jiroen
Bild des Benutzers jiroen
Offline
Zuletzt online: 03.08.2020
Mitglied seit: 30.03.2017
Kommentare: 1'125
Seit mehreren Monaten habe

Seit mehreren Monaten habe ich das Gefühl, dass RedHill nach unten gedrückt wird. Es ist doch erstaunlich, dass die Marktkapitalisierung nur 250 Millionen beträgt, bei dem, was sie in den letzten Monaten erreicht haben. Persönlich bin ich davon überzeugt, dass Talicia in den kommenden Jahren zum Standard of Care werden wird. Und es scheint mir auch, dass Movantik ein ausgezeichneter Deal war... Darüber hinaus ist die Pipeline recht reichhaltig und relativ weit fortgeschritten. 

Jedenfalls verstehe ich nicht, warum RedHill nicht langfristig über 6-7 hinaus kommen kann. Ich bin nicht der Einzige, der so denkt (siehe Yahoo-Forum).

Die heutigen Nachrichtens sollten im Gegenteil einen positiven Effekt haben und mögliche Leute, die die Aktie manipulieren, entmutigen können.

DISCLAIMER I'm long with Cassiopea, Acacia Pharma, Exro Technologies, Flexion Therapeutics, AC Immune, Aimmune Therapeutics, Relief Therapeutics.

blabla
Bild des Benutzers blabla
Offline
Zuletzt online: 03.08.2020
Mitglied seit: 27.04.2010
Kommentare: 596
jiroen hat am 21.07.2020 14

jiroen hat am 21.07.2020 14:29 geschrieben:

Seit mehreren Monaten habe ich das Gefühl, dass RedHill nach unten gedrückt wird. Es ist doch erstaunlich, dass die Marktkapitalisierung nur 250 Millionen beträgt, bei dem, was sie in den letzten Monaten erreicht haben. Persönlich bin ich davon überzeugt, dass Talicia in den kommenden Jahren zum Standard of Care werden wird. Und es scheint mir auch, dass Movantik ein ausgezeichneter Deal war... Darüber hinaus ist die Pipeline recht reichhaltig und relativ weit fortgeschritten. 

Jedenfalls verstehe ich nicht, warum RedHill nicht langfristig über 6-7 hinaus kommen kann. Ich bin nicht der Einzige, der so denkt (siehe Yahoo-Forum).

Die heutigen Nachrichtens sollten im Gegenteil einen positiven Effekt haben und mögliche Leute, die die Aktie manipulieren, entmutigen können.

Danke für deine Einschätzung!
Mir soll es natürlich recht sein, wenn diese Nachricht einen positiven Effekt hat.
 

2brix
Bild des Benutzers 2brix
Offline
Zuletzt online: 02.08.2020
Mitglied seit: 01.10.2010
Kommentare: 2'522
2brix hat am 14.07.2020 18:32

2brix hat am 14.07.2020 18:32 geschrieben:

war ein guter Plan.

Auf wo wird diskutiert, ob sie evt ATM verwenden, da der Verkauf doch nicht so gut läuft. Wäre ein Grund weshalb die News immer wieder abverkauft werden.

somit kann auch nicht das ATM der Grund für den Druck von oben sein. Bin gespannt obs was bringt.

XC
Bild des Benutzers XC
Offline
Zuletzt online: 03.08.2020
Mitglied seit: 22.05.2006
Kommentare: 665
RedHill bewegt sich auch

RedHill bewegt sich auch wiedermal in die richtige Richtung.

Vorbörslich im Moment +11%.

no risk...no fun...

Marleau
Bild des Benutzers Marleau
Offline
Zuletzt online: 31.07.2020
Mitglied seit: 26.04.2012
Kommentare: 247
Positive News

RedHill Biopharma Accelerates Phase 2/3 COVID-19 Program with Addition of Brazil and Mexico

  • Phase 2/3 study process initiated in Brazil and Mexico 
  • The global Phase 2/3 study with opaganib in patients with severe COVID-19 has already been approved in the UK and Russia
     
  • Enrollment planned to be initiated this month - 270 subjects to be enrolled in up to 40 clinical sites
     
  • Potential submission of emergency use applications planned for Q4/2020
     
  • Enrollment in parallel U.S. Phase 2 study in severe COVID-19 patients expected to be completed in August

TEL-AVIV, Israel and RALEIGH, N.C., July 22, 2020 (GLOBE NEWSWIRE) -- RedHill Biopharma Ltd. (Nasdaq: RDHL) (“RedHill” or the “Company”), a specialty biopharmaceutical company, today announced that it has submitted a Clinical Trial Application (CTA) with the Mexican Federal Committee for the Protection against Sanitary Risks (COFEPRIS) and initiated CTA submission with the Brazilian Health Regulatory Agency (ANVISA) for the Phase 2/3 clinical study evaluating opaganib (Yeliva, ABC294640)1 in patients hospitalized with severe SARS-CoV-2 infection (the cause of COVID-19) and pneumonia.

RedHill’s CTA applications for this study have already been approved in the UK and Russia and a similar application is under review in Italy, with plans to expand the study to additional countries.

“We are advancing rapidly with our Phase 2/3 program for COVID-19 and continue to expand the study to additional countries where there is substantial growth in diagnosed cases. With the study now approved in the UK and Russia, and additional approvals expected in the coming weeks, patient enrollment is planned to commence later this month,” said Aida Bibliowicz, RedHill’s Vice President of Clinical Affairs.“In parallel, good progress has been made with the ongoing Phase 2 study with opaganib in the U.S. If successful, our goal is for the compiled clinical data set to support potential applications for emergency use authorization in the fourth quarter of this year.”

The multi-center, randomized, double-blind, parallel-arm, placebo-controlled Phase 2/3 study (NCT04467840) is set to enroll up to 270 patients with severe COVID-19 pneumonia requiring hospitalization and treatment with supplemental oxygen. Subjects will be randomized at a 1:1 ratio to receive either opaganib or placebo, along with standard-of-care therapy. The primary endpoint of the study is to evaluate the proportion of patients requiring intubation and mechanical ventilation by Day 14. An unblinded futility interim analysis will be conducted by an independent data safety monitoring board (DSMB), when approximately 100 subjects have been evaluated for the primary endpoint.

 

blabla
Bild des Benutzers blabla
Offline
Zuletzt online: 03.08.2020
Mitglied seit: 27.04.2010
Kommentare: 596
blabla hat am 14.07.2020 18

blabla hat am 14.07.2020 18:16 geschrieben:

blabla hat am 28.04.2020 17:08 geschrieben:

Konnte nicht widerstehen und habe mal gut die Hälfte meiner Shares für 9 Dollar gegeben.
 

 

https://clinicaltrials.gov/ct2/show/NCT04467840?term=Opaganib&draw=2&rank=1

Gewinn aus dem Verkauf wieder investiert bei 6.18

Knapp 1000 Stk. gekauft... EP sollte nun etwa bei 5.40 sein. Richtig zulangen würde ich nochmals im Bereich 5.10/5.20... aber ist mir natürlich auch recht wenns die nächsten Tage/Wochen wieder aufwärts geht.

Wie es scheint war der 14.7 der perfekte Einstiegszeitpunkt.
Ob der Kurs nochmals auf 6.18 zurückfällt wage ich zu bezweifeln.

Ultra spannende Covid-Story, welche RedHill mit Opaganib liefert.
RedHill wäre meines erachtens auch ohne Opaganib/Covid eine interessante Story...

jiroen
Bild des Benutzers jiroen
Offline
Zuletzt online: 03.08.2020
Mitglied seit: 30.03.2017
Kommentare: 1'125
blabla hat am 22.07.2020 13

blabla hat am 22.07.2020 13:28 geschrieben:

blabla hat am 14.07.2020 18:16 geschrieben:

blabla hat am 28.04.2020 17:08 geschrieben:

Konnte nicht widerstehen und habe mal gut die Hälfte meiner Shares für 9 Dollar gegeben.
 

 

https://clinicaltrials.gov/ct2/show/NCT04467840?term=Opaganib&draw=2&rank=1

Gewinn aus dem Verkauf wieder investiert bei 6.18

Knapp 1000 Stk. gekauft... EP sollte nun etwa bei 5.40 sein. Richtig zulangen würde ich nochmals im Bereich 5.10/5.20... aber ist mir natürlich auch recht wenns die nächsten Tage/Wochen wieder aufwärts geht.

Wie es scheint war der 14.7 der perfekte Einstiegszeitpunkt.
Ob der Kurs nochmals auf 6.18 zurückfällt wage ich zu bezweifeln.

Ultra spannende Covid-Story, welche RedHill mit Opaganib liefert.
RedHill wäre meines erachtens auch ohne Opaganib/Covid eine interessante Story...

Quartalzahlen nächste Woche, mal sehen

DISCLAIMER I'm long with Cassiopea, Acacia Pharma, Exro Technologies, Flexion Therapeutics, AC Immune, Aimmune Therapeutics, Relief Therapeutics.

Atlan
Bild des Benutzers Atlan
Offline
Zuletzt online: 01.08.2020
Mitglied seit: 04.09.2012
Kommentare: 850
Nicht gerade der Hammer die

Nicht gerade der Hammer die Zahlen ..

jiroen
Bild des Benutzers jiroen
Offline
Zuletzt online: 03.08.2020
Mitglied seit: 30.03.2017
Kommentare: 1'125
Atlan hat am 23.07.2020 20:16

Atlan hat am 23.07.2020 20:16 geschrieben:

Nicht gerade der Hammer die Zahlen ..

Ja, allein für movantik wird ein Umsatz von 24 Millionen Dollar pro Quartal erwartet (Umsatz 2019: 96 Millionen Dollar).  In diesem Quartal erreichte RedHill mit drei Produkten 21 Millionen Dollar. Dies deutet darauf hin, dass sich movantik weniger gut verkaufte und dass Talicia und Aemcolo noch keine Einnahmen generieren.

DISCLAIMER I'm long with Cassiopea, Acacia Pharma, Exro Technologies, Flexion Therapeutics, AC Immune, Aimmune Therapeutics, Relief Therapeutics.

2brix
Bild des Benutzers 2brix
Offline
Zuletzt online: 02.08.2020
Mitglied seit: 01.10.2010
Kommentare: 2'522
beschleunigt COVID-19-Programm

RedHill Biopharma Ltd.: RedHill Biopharma beschleunigt mit der Ausweitung auf Brasilien und Mexiko COVID-19-Programm der Phase II/III

  • Verfahren für Studie der Phase II/III in Brasilien und Mexiko eingeleitet
  • Die globale Studie der Phase II/III mit Opaganib für die Behandlung von schwer erkrankten COVID-19-Patienten wurde im Vereinigten Königreich und in Russland bereits genehmigt
  • Patientenrekrutierung beginnt voraussichtlich in diesem Monat - 270 Probanden sollen an bis zu 40 Prüfzentren in die Studie aufgenommen werden
  • Mögliche Einreichung von Anträgen für den Einsatz in Härtefällen für das vierte Quartal 2020 geplant
  • Rekrutierung für die parallel in den USA durchgeführte Studie der Phase II bei schwerer COVID-19-Erkrankung wird voraussichtlich im August abgeschlossen

TEL-AVIV, Israel und RALEIGH, N.C., July 24, 2020) ("RedHill" oder das "Unternehmen"), ein spezialisiertes biopharmazeutisches Unternehmen, gab heute bekannt, dass es einen CTA-Antrag (Clinical Trial Application) für die Durchführung der klinischen Studie der Phase II/III zu Opaganib (Yeliva, ABC294640)1 bei der mexikanischen Arzneimittelbehörde COFEPRIS (Comisión Federal para la Protección contra Riesgos Sanitarios) eingereicht und die Einreichung eines CTA-Antrags bei der Nationalen Behörde für Gesundheitsüberwachung Brasiliens ANVISA auf den Weg gebracht hat. Das Ziel der Studie besteht darin, Opaganib für die Behandlung von hospitalisierten Patienten zu untersuchen, die an einer schweren SARS-CoV-2-Infektion (die Ursache von COVID-19) und einer Lungenentzündung erkrankt sind.

Die im Vereinigten Königreich und in Russland für diese Studie eingereichten CTA-Anträge von RedHill wurden bereits genehmigt und ein ähnlicher Antrag wird derzeit in Italien geprüft. Die Studie soll auch auf weitere Länder ausgedehnt werden.

"Wir schreiten mit unserem COVID-19-Programm der Phase II/III zügig voran und dehnen die Studie auf weitere Länder aus, die einen erheblichen Anstieg von diagnostizierten Fällen verzeichnen. Da die Studie jetzt im Vereinigten Königreich und in Russland genehmigt wurde und in den kommenden Wochen voraussichtlich weitere Genehmigungen erteilt werden, ist geplant, Ende des Monats mit der Patientenrekrutierung Monat zu beginnen," so Aida Bibliowicz, Vice President of Clinical Affairs bei RedHill. "Zugleich wurden gute Fortschritte bei der laufenden Studie der Phase II mit Opaganib in den USA erzielt. Bei positiven Ergebnissen ist es unser Ziel, die gesammelten klinischen Daten zur Unterstützung möglicher Zulassungsanträge im vierten Quartal für den Einsatz von Opaganib in Härtefällen zu verwenden."

In die multizentrische, randomisierte, doppelblinde, placebokontrollierte Phase-II/III-Studie mit Parallelgruppen) sollen bis zu 270 Patienten aufgenommen werden, die an einer schweren Pneumonie infolge einer COVID-19-Erkrankung leiden und aufgrund der Erkrankung im Krankenhaus behandelt werden sowie zusätzlichen Sauerstoff benötigen. Die Probanden werden 1:1 randomisiert und erhalten parallel zur Standardtherapie entweder Opaganib oder einen Placebo. Der primäre Endpunkt der Studie ist die Evaluierung des Anteils der Patienten, die bis zum 14. Tag intubiert und mechanisch beatmet werden müssen. Eine unverblindete Futility-Interimsanalyse wird durch ein unabhängiges Datenüberwachungskomittee (DSMB, Data Safety Monitoring Board) durchgeführt, wenn ca. 100 Probanden für den primären Endpunkt evaluiert wurden.

Parallel dazu läuft die Aufnahme von Patienten in eine randomisierte, doppelblinde, placebokontrollierte klinische Studie der Phase II zu Opaganib in den USA). Diese Studie ist für die Aufnahme von bis zu 40 Patienten mit schwerer COVID-19-Pneumonie vorgesehen, die im Krankenhaus mit zusätzlichem Sauerstoff behandelt werden müssen. Die Patientenrekrutierung wird voraussichtlich im August abgeschlossen. Diese klinische Studie ist nicht auf statistische Signifikanz ausgerichtet.

RedHill hat kürzlich bekanntgegeben, dass Behandlungsergebnisse zu den ersten mit Opaganib behandelten Patienten mit schwerer COVID-19-Erkrankung veröffentlicht wurden2. Die Analyse der Behandlungsergebnisse von fünf schwer erkrankten COVID-19-Patienten ergab im Vergleich zu einer retrospektiv gematchten Fall-Kontroll-Gruppe im selben Krankenhaus erhebliche Vorteile für Patienten, die im Rahmen eines Härtefallprogramms mit Opaganib behandelt wurden, sowohl bei den klinischen Ergebnissen als auch bei den Entzündungsmarkern. Alle Patienten in der mit Opaganib behandelten Gruppe konnten aus dem Krankenhaus entlassen werden, ohne dass eine mechanische Beatmung erforderlich war, während 33 % der Patienten in der gematchten Fall-Kontrollgruppe eine mechanische Beatmung benötigten. Die mittlere Zeit bis zur Entwöhnung von der Nasenkanüle mit hohem Durchfluss wurde bei der mit Opaganib behandelten Gruppe auf 10 Tage verkürzt, im Vergleich zu 15 Tagen bei der gematchten Fall-Kontrollgruppe.

...

https://www.finanznachrichten.de/nachrichten-2020-07/50256925-redhill-bi...

 

Interessant finde ich folgenden Punkt. Das sollte doch mal einen Schub geben Sad

Rekrutierung für die parallel in den USA durchgeführte Studie der Phase II bei schwerer COVID-19-Erkrankung wird voraussichtlich im August abgeschlossen

 

 

 

blabla
Bild des Benutzers blabla
Offline
Zuletzt online: 03.08.2020
Mitglied seit: 27.04.2010
Kommentare: 596
jiroen hat am 23.07.2020 21

jiroen hat am 23.07.2020 21:26 geschrieben:

Atlan hat am 23.07.2020 20:16 geschrieben:

Nicht gerade der Hammer die Zahlen ..

Ja, allein für movantik wird ein Umsatz von 24 Millionen Dollar pro Quartal erwartet (Umsatz 2019: 96 Millionen Dollar).  In diesem Quartal erreichte RedHill mit drei Produkten 21 Millionen Dollar. Dies deutet darauf hin, dass sich movantik weniger gut verkaufte und dass Talicia und Aemcolo noch keine Einnahmen generieren.

Nicht gerade der Hammer ist noch milde ausgedrückt.
Die (ungeprüften) Zahlen, welche gestern präsentiert wurden, sind enttäuschend.
Ohne Opaganib wäre der Kurs wohl richtig tief gefallen.
RedHill wird leider doch mehr und mehr zum COVID-Zock.
Habe gedacht mit meinem Zukauf bei 6.18 den perfekten Zeitpunkt erwischt zu haben.
Mit den vorgelegten Zahlen und sollte noch negative Börsenstimmung dazu kommen, könnte es in den nächsten Tagen noch 1-2 Etagen tiefer gehen.
 

blabla
Bild des Benutzers blabla
Offline
Zuletzt online: 03.08.2020
Mitglied seit: 27.04.2010
Kommentare: 596
2brix hat am 24.07.2020 08:15

2brix hat am 24.07.2020 08:15 geschrieben:

Interessant finde ich folgenden Punkt. Das sollte doch mal einen Schub geben Sad

Rekrutierung für die parallel in den USA durchgeführte Studie der Phase II bei schwerer COVID-19-Erkrankung wird voraussichtlich im August abgeschlossen

 

Interessant ja, aber einen Schub wird es kaum geben, da die "News" bereits 2 Tage alt sind.

US-Studie (Phase IIa) ca. 1 Monet früher abgeschlossen als erwartet. 

Was der Aktie einen kräftigen Schub geben könnte, wäre, wenn in Amerika ein Compassionate use Programm gestartet würde oder alternativ Amerika unmittelbar nach Beendigung der Phase IIa ebenfalls beim Phase II/III Programm, welches demnächst in mehreren Ländern gestartet wird, mitmacht.

jiroen
Bild des Benutzers jiroen
Offline
Zuletzt online: 03.08.2020
Mitglied seit: 30.03.2017
Kommentare: 1'125
Wow RedHill is the hot stock

Wow RedHill is the hot stock of the moment. Well done blabla, ich hätte dir folgen sollen *cray2*

DISCLAIMER I'm long with Cassiopea, Acacia Pharma, Exro Technologies, Flexion Therapeutics, AC Immune, Aimmune Therapeutics, Relief Therapeutics.

Seiten