Relief

RELIEF THER Hlg N 

Valor: 10019113 / Symbol: RLF
  • 0.528 CHF
  • -5.71% -0.032
  • 24.09.2020 16:17:46
9'725 posts / 0 new
Letzter Beitrag
nachhaltig
Bild des Benutzers nachhaltig
Offline
Zuletzt online: 17.09.2020
Mitglied seit: 20.01.2020
Kommentare: 386
Meines Erachtens hast du bei

Meines Erachtens hast du bei Daytradings ein höheres Risiko, wenn du den falschen Zeitpunkt erwischst... lieber langfristig mit einem EP von unter 0.2, erster EP bei 0.01.. natürlich war damals Risiko und viel Glück dabei um ehrlich zu sein...

aber nun die nächsten 4-6 Wochen werden hier wöchentlich News kommen und RLF wird Richtung Nordpol zwei dreimal um die Erde fliegen und weiter volatil dabei bleiben. Ich stay cool...  lasse das Daytrading aus und sahne lieber den grossen Gewinn ab .. Schwankungen wie heute bei dieser Faktenlage lassen mich kalt. RLF-100 "mutiert" hin zu einem Blockbuster und die MK wird bald über eine Mrd. betragen ..

PS: Googelt - RLF ist weltwei präsent in den Medien ..

2brix
Bild des Benutzers 2brix
Offline
Zuletzt online: 24.09.2020
Mitglied seit: 01.10.2010
Kommentare: 2'707
Binaco hat am 04.08.2020 17

Binaco hat am 04.08.2020 17:28 geschrieben:

*man_in_love* Ich finds richtig lustig, wirklich!

Und richtig, was zählt ist die eigene Strategie. Bringt eigentlich nicht viel, wenn Teilnehmer unterschiedlicher Strategien jeweils am Ende eines Tages den andern erklären wollen, dass das Daytrading oder die langfristige Anlagestrategien das einzige Wahre ist.

Für mich klar: Ich denke langfristig. Natürlich kann oder zumindest will ich meinen Einsatz nicht in den Sand setzen. Ich glaube dies ist aber aufgrund aller positiven Meldungen gar nicht möglich. Es kommt der Moment, wo auch ich meinen Investanteil x2 (=20%) verkaufe. Denn grossen Rest (=80%) belasse ich aber, tutti oder kaputti....

Ich glaube an Relief !!!.....und lese weiterhin mit grossem Interesse alle Wortmeldungen.

 

und x2 entspricht deinem Einsatz? Dann kannst du diese Strateige aber nicht viel fahren Blum 3

languard
Bild des Benutzers languard
Online
Zuletzt online: 24.09.2020
Mitglied seit: 26.06.2020
Kommentare: 329
Rally in den USA geht erneut

Rally in den USA geht erneut los.. schon zurück auf 0.19.. mal sehen wo wir morgen starten.. Smile

https://www.cnbc.com/quotes/?symbol=RLFTF

Acta non verba, quo audentes fortuna iuvat.Faber est suae quisque fortunae.

Ignorierliste: Deimos, Kirschbaum 

Momoa one
Bild des Benutzers Momoa one
Offline
Zuletzt online: 24.09.2020
Mitglied seit: 01.04.2020
Kommentare: 269
Neues YouTube Video

Wurde vor 13h hochgeladen, über 6800 Aufrufe.

https://youtu.be/K3WShec-Ax4

Binaco
Bild des Benutzers Binaco
Online
Zuletzt online: 24.09.2020
Mitglied seit: 08.07.2020
Kommentare: 82
Ja

2brix hat am 04.08.2020 17:51 geschrieben:

Binaco hat am 04.08.2020 17:28 geschrieben:

*man_in_love* Ich finds richtig lustig, wirklich!

Und richtig, was zählt ist die eigene Strategie. Bringt eigentlich nicht viel, wenn Teilnehmer unterschiedlicher Strategien jeweils am Ende eines Tages den andern erklären wollen, dass das Daytrading oder die langfristige Anlagestrategien das einzige Wahre ist.

Für mich klar: Ich denke langfristig. Natürlich kann oder zumindest will ich meinen Einsatz nicht in den Sand setzen. Ich glaube dies ist aber aufgrund aller positiven Meldungen gar nicht möglich. Es kommt der Moment, wo auch ich meinen Investanteil x2 (=20%) verkaufe. Denn grossen Rest (=80%) belasse ich aber, tutti oder kaputti....

Ich glaube an Relief !!!.....und lese weiterhin mit grossem Interesse alle Wortmeldungen.

 

und x2 entspricht deinem Einsatz? Dann kannst du diese Strateige aber nicht viel fahren Blum 3

Ja klar, stimmt exakt aus betriebswirtschaftlicher Sicht. Basierend darauf, dass ich damit meine, dass ich irgend einmal mein Ivest in doppelter Höhe absicher will.
Nun kannst Du ausrechnen, wiel viel sich mein Invest vermehrfachen muss, bevor ich diesen Schritt vollziehen kann!?

Hilfestellung:
Aktueller Wachstum Inverst Faktor 3.81

Jetzt ists einfach Smile
Rechnen macht Spass....

unun
Bild des Benutzers unun
Offline
Zuletzt online: 24.09.2020
Mitglied seit: 03.04.2020
Kommentare: 196
Lust auf Recherche?

Im heute veröffentlichten Paper ist ein Merkmal enthalten, dass uns vielleicht schon vorher auf Resultate bringt.

https://papers.ssrn.com/sol3/papers.cfm?abstract_id=3665228

Results: Median patient follow-up time is 14 days. So far, all treated patients have survived. Improved radiographic appearance of typical “ground glass” COVID-19 features to varying degrees is seen in all patients within 72 hours. Improvement in blood oxygenation is seen in all patients, with complete remission from respiratory failure in 4 of 6 patients. An average 56% reduction in inflammatory markers was seen, together with a median 4 point reduction in the NIAID Ordinal Scale. 2/6 patients were discharged from the hospital and 1 patient was downgraded to the general medicine floor

NIAID steht für National Institute of Allergy and Infectious Diseases. Die Frage ist nun ob der Median von 4 ein gutes Resultat darstellt, bzw was der Ordin Scale genau Aussagt.

Ja

pedro
Bild des Benutzers pedro
Offline
Zuletzt online: 24.09.2020
Mitglied seit: 31.08.2013
Kommentare: 1'112
maxim hat am 04.08.2020 16:21

maxim hat am 04.08.2020 16:21 geschrieben:

Wahrscheinlich schlüssen wir um die 0.13 heute...

Der Seher vom Dienst - gratuliere wahrscheinlich ungewollt, unbewusst hast Du Deinen Finger auf den Wahrheitspunkt des heutigen Tages gesetzt. *mosking**smile*

Versuch doch mal uns morgen Deine Träume der heutigen Nacht kristallkugelmässig aufzuschlüsseln und uns mitzuteilen...  wir alle würden Dich als zukunftlesendes Medien mit Freuden begrüssen - hab einen schönen Abend und lies die Relief Storyline der Zukunft in Deinem Traum - Gruss pedro

unun
Bild des Benutzers unun
Offline
Zuletzt online: 24.09.2020
Mitglied seit: 03.04.2020
Kommentare: 196
unun hat am 04.08.2020 20:00

unun hat am 04.08.2020 20:00 geschrieben:

Im heute veröffentlichten Paper ist ein Merkmal enthalten, dass uns vielleicht schon vorher auf Resultate bringt.

https://papers.ssrn.com/sol3/papers.cfm?abstract_id=3665228

Results: Median patient follow-up time is 14 days. So far, all treated patients have survived. Improved radiographic appearance of typical “ground glass” COVID-19 features to varying degrees is seen in all patients within 72 hours. Improvement in blood oxygenation is seen in all patients, with complete remission from respiratory failure in 4 of 6 patients. An average 56% reduction in inflammatory markers was seen, together with a median 4 point reduction in the NIAID Ordinal Scale. 2/6 patients were discharged from the hospital and 1 patient was downgraded to the general medicine floor

NIAID steht für National Institute of Allergy and Infectious Diseases. Die Frage ist nun ob der Median von 4 ein gutes Resultat darstellt, bzw was der Ordin Scale genau Aussagt.

Hab selber kurz Recherchiert. Darf ich vorstellen, die Resultate: 

Die Patienten werden in eine Ordinal Scale eingetragen nach der schwere ihrer Krankheit. Die gängigste scheint wohl die 8ter zu sein:

Danach durchlaufen sie das Treatment und es wird geschaut wo sich die Patienten danach befinden. Bei einer Median verringerung von 4 wird ein Patient der Stufe 7 beispielsweiser auf Stufe 3 runterkommen. Zu beachten ist hier aber, dass der Median nicht der Durchschnitt ist. 

Habe dazu mal Remdesivir als Vergleich. 

https://www.thebottomline.org.uk/summaries/icm/actt-1/

Secondary outcomes:

  • The odds of improvement in the ordinal scale score measured at day 15 were significantly higher in the remdesivir group, when compared with the placebo group
    • odds ratio for improvement, 1.50; 95% CI, 1.18 to 1.91; P=0.001

Ich nehme hier mal an das 1.5 der Ordinal Scale decrease ist (Median oder Durchschnitt?). Und damit Genesen Patienten 4 Tage früher von Covid.

Bitte gerne nochmals nachprüfen.

 

 

Ja

otth
Bild des Benutzers otth
Offline
Zuletzt online: 22.09.2020
Mitglied seit: 30.08.2014
Kommentare: 393
NIAID 8-scale ordinal scale

Hallo Unun

Habe etwas recherchiert und die 8 Punkte auf dieser Skala gefunden:

...The patients were assessed on an eight-category ordinal scale — 1, not hospitalized, no activity limitations; 2, not hospitalized, limitation of activities, home oxygen required, or both; 3, hospitalized, not requiring supplemental oxygen and no longer requiring ongoing medical care (hospitalized for infection-control only); 4, hospitalized, not requiring supplemental oxygen (Covid-19-related or other medical conditions); 5, hospitalized with supplemental oxygen; 6, hospitalized with non-invasive ventilation or high-flow oxygen devices; 7, hospitalized, with invasive mechanical ventilation of ECMO; 8, death.

Quelle: https://www.physiciansweekly.com/covid-19-niaid-unblinds-remdesivir-tria...  - bezieht sich auf einen Remdesivir-Test. Hat also mit RLF direkt nix zu tun, aber es werden die Stufen erklärt.

Frage nun natürlich von welcher Basis RLF 4 Stufen Verbesserung erreicht hat.

Thai84
Bild des Benutzers Thai84
Offline
Zuletzt online: 24.09.2020
Mitglied seit: 16.04.2015
Kommentare: 225
Von Nau.ch ausschnitt

Von Nau.ch ausschnitt

Nach nur dreitägiger Behandlung mit Aviptadil RLF-100 wurde eine Wirkung beobachtet. Besonders Patienten mit schweren medizinischen Krankheitsverläufen, welche auf Beatmungsgeräte und ECMO angewiesen sind, haben schnell darauf reagiert. RLF-100 gilt als das erste Covid-Therapeutikum. 

würde heissen stufe 7 waren sie oder? ECMO ist auf der 7 

 

 

nachhaltig
Bild des Benutzers nachhaltig
Offline
Zuletzt online: 17.09.2020
Mitglied seit: 20.01.2020
Kommentare: 386
 Jeph.. Stufe 7 kurz vor dem

 Jeph.. Stufe 7 kurz vor dem Tod bei schweren Krankheitsverläufen.. 4 Stufen runter in den grünen Bereich bis zur Entlassung..

Frage nun was kann gegenüber dem Placebo nachgewiesen werden ...

Sieht jedoch bis jetzt super gut aus ..

Bis wann kommen spätestens die Resultate...?

Nächste Woche kommt ja das Komittee zusammen oder?

https://www.google.ch/amp/s/www.presseportal.de/pm/amp/146947/4669663

 

Goldi
Bild des Benutzers Goldi
Offline
Zuletzt online: 24.09.2020
Mitglied seit: 18.05.2016
Kommentare: 1'320
Hemmung der Virenreproduktion

Habt ihr das hier im Forum schon mal diskutiert?

"Gleichzeitig haben unabhängige Forscher berichtet, dass Aviptadil die Reproduktion des SARS-Coronavirus in den menschlichen Lungenzellen und in den Monozyten blockiert."

Das ist ja ein riesiger Bonus in der Wirkung, der zuerst gar nicht angestrebt wurde, nun aber doch auftritt. Wenn die Virenreproduktion in den Lungenzellen und in den Monozyten blockiert wird, wird ein wichtiges Einfallstor für Covid-19 geschlossen. Die entzündungshemmende Wirkung und die Verhinderung eines Zytokinsturms kommen noch hinzu, diese Wirkung war so geplant. Aber jetzt wäre Aviptadil besser als geplant. Wohl auch darum der Hype am 3. August? Oder ist noch nicht allen ganz klar, wie toll es ist, dass es mehr positive Wirkungen hatte als erhofft?

Goldi

unun
Bild des Benutzers unun
Offline
Zuletzt online: 24.09.2020
Mitglied seit: 03.04.2020
Kommentare: 196
Goldi hat am 04.08.2020 22:02

Goldi hat am 04.08.2020 22:02 geschrieben:

Habt ihr das hier im Forum schon mal diskutiert?

"Gleichzeitig haben unabhängige Forscher berichtet, dass Aviptadil die Reproduktion des SARS-Coronavirus in den menschlichen Lungenzellen und in den Monozyten blockiert."

Das ist ja ein riesiger Bonus in der Wirkung, der zuerst gar nicht angestrebt wurde, nun aber doch auftritt. Wenn die Virenreproduktion in den Lungenzellen und in den Monozyten blockiert wird, wird ein wichtiges Einfallstor für Covid-19 geschlossen. Die entzündungshemmende Wirkung und die Verhinderung eines Zytokinsturms kommen noch hinzu, diese Wirkung war so geplant. Aber jetzt ist Aviptadil besser als geplant. Wohl auch darum der Hype am 3. August? Oder ist noch nicht allen ganz klar, wie toll es ist, dass es mehr positive Wirkungen hatte als erhofft?

Goldi

Wenn man die Foren durchstöbert hat das noch niemand richtig Realisiert. Ich frage mich ob man dadurch auch präventiv Covid vorbeugen kann. A la jede Woche an Aviptadil riechen und die Viren sterben ab/vermehren sich nicht obwohl man infiziert wurde.

Ja

pedro
Bild des Benutzers pedro
Offline
Zuletzt online: 24.09.2020
Mitglied seit: 31.08.2013
Kommentare: 1'112
Nasdaq OTC Schlusskurs

0.1510 -0.0600 (-28.44%) entspricht 0.138 Fr. Wechselkurs 0.9134 Fr. = 1$US

 

 

languard
Bild des Benutzers languard
Online
Zuletzt online: 24.09.2020
Mitglied seit: 26.06.2020
Kommentare: 329
Goldi hat am 04.08.2020 22:05

Goldi hat am 04.08.2020 22:05 geschrieben:

Habt ihr das hier im Forum schon mal diskutiert?

"Gleichzeitig haben unabhängige Forscher berichtet, dass Aviptadil die Reproduktion des SARS-Coronavirus in den menschlichen Lungenzellen und in den Monozyten blockiert."

Das ist ja ein riesiger Bonus in der Wirkung, der zuerst gar nicht angestrebt wurde, nun aber doch auftritt. Wenn die Virenreproduktion in den Lungenzellen und in den Monozyten blockiert wird, wird ein wichtiges Einfallstor für Covid-19 geschlossen. Die entzündungshemmende Wirkung und die Verhinderung eines Zytokinsturms kommen noch hinzu, diese Wirkung war so geplant. Aber jetzt wäre Aviptadil besser als geplant. Wohl auch darum der Hype am 3. August? Oder ist noch nicht allen ganz klar, wie toll es ist, dass es mehr positive Wirkungen hatte als erhofft?

Goldi

Ich glaube vielen ist nicht klar, dass es auch eine starke Antivirale Eigenschaft hat.  Aber wurde ja auch schon erwähnt, dass RLF-100 eine Antivirale Wirkung hat; 

Quote: "...The short term survival of 6/6 patients with respiratory failure in the setting of COVID-19 and major comorbidity is the **most dramatic response ever seen with an antiviral agent.** Improvement in radiographic appearance, oxygenation requirement, and inflammatory markers is consistent with in vitro evidence of direct anti-viral effect..."

 

 

Acta non verba, quo audentes fortuna iuvat.Faber est suae quisque fortunae.

Ignorierliste: Deimos, Kirschbaum 

Geldgierig
Bild des Benutzers Geldgierig
Online
Zuletzt online: 24.09.2020
Mitglied seit: 09.11.2015
Kommentare: 27
Wir sind gerad mal bei ca. 30

Wir sind gerad mal bei ca. 30% des Bekanntheitsgersdes in Medien. Die richtigen und internationalen sind noch nicht drauf eingesprungen. 
Die brauchen noch ein wenig mehr Fleisch am Knochen. Wartet nur ab. Das Produkt ist einmalig und die Ergebnisse im grünen Bereich. Auch bei den anderen Kandidaten gab es positive Resultate sowie negative. Aber der Kurs von all denen ist nur  hoch gegangen. 
Das reservierte Vethslten der Anleger kann ich mir nur so erklären, dass die Leute ein wenig abgehärtet geworden sind und ohne fundamentale Nachrichten nicht so euphorisch reagieren wie vor paar Monaten. 
aber das heisst nicht, dass es hier nicht anzieht. 
Eben es braucht mehr Zeit, Geduld, Resultate und Bekanntheitsgerad über die Grenzen von CH und USA hinweg. 
 

PixeL
Bild des Benutzers PixeL
Offline
Zuletzt online: 10.09.2020
Mitglied seit: 09.07.2020
Kommentare: 24
Bin schon sehr gespannt, wann

Bin schon sehr gespannt, wann wir weitere News zur Inhaled Aviptadil Studie hören. Ich denke die anti-viralen Eigenschaften von VIP kommen dabei besonders gut zum tragen. Sprich, Patienten mit leichten Symptomen könnten so (sogar zu Hause) behandelt werden, sodass es schon gar nicht zu einer Hospitalisierung kommt. Dies müsste Relief gleich nochmals in eine andere Sphäre katapultieren.

Cheers

Geldgierig
Bild des Benutzers Geldgierig
Online
Zuletzt online: 24.09.2020
Mitglied seit: 09.11.2015
Kommentare: 27
Siehe link unten 

Siehe link unten 

Gemäss BAG stehen sie kurz vor dem Kauf bei Moderna. Wenn die Deppen wussten, dass sie sich das Geld schon sparen können und gleich in CH Firma investieren können. 

https://www.20min.ch/story/coronavirus-in-der-schweiz-269082903107

BlackJack
Bild des Benutzers BlackJack
Offline
Zuletzt online: 24.09.2020
Mitglied seit: 02.06.2017
Kommentare: 126
Moderna vs Relief

Das ist aber Moderna und nicht Relief...

languard
Bild des Benutzers languard
Online
Zuletzt online: 24.09.2020
Mitglied seit: 26.06.2020
Kommentare: 329
Geldgierig hat am 04.08.2020

Geldgierig hat am 04.08.2020 22:47 geschrieben:

Siehe link unten 

Gemäss BAG stehen sie kurz vor dem Kauf bei Moderna. Wenn die Deppen wussten, dass sie sich das Geld schon sparen können und gleich in CH Firma investieren können. 

https://www.20min.ch/story/coronavirus-in-der-schweiz-269082903107

Typisch für unsere Politiker/Ämter.. einfach mal einen Impfstoff kaufen, bevor man überhaupt weiss ob dieser wirkt, aber ist ja nur Steuergeld...

Das BAG sollte lieber mal in ihre IT investieren ...

Vorallem in den USA aber auch in Europa werden sich ganz viele nicht impfen lassen.. bis wir wirklich über die Wirksamkeit und Nebenwirkungen Bescheid wissen, wird es sicher noch fast ein Jahr gehen... 

Acta non verba, quo audentes fortuna iuvat.Faber est suae quisque fortunae.

Ignorierliste: Deimos, Kirschbaum 

Spartacus
Bild des Benutzers Spartacus
Offline
Zuletzt online: 24.09.2020
Mitglied seit: 01.04.2020
Kommentare: 47
Auch langsam in Österreich bekannt

Hoffe es ist hier nicht schon gepostet worden ( sonst verzeiht mir ) ....finde es ist eine recht detaillierte Zusammenfasung der neusten News von Relief ( aus einem Österreichischen Medienportal ) 

Klinische Studie mit RLF-100 (Aviptadil) zeigt rasche Regeneration bei Lungenversagen sowie eine gehemmte Vermehrung des Coronavirus in menschlichen Lungenzellen

Radnor, Pennsylvania und Genf (ots/PRNewswire) - - Bei Patienten mit schwerer medizinischer Komorbidität, die mit einem Beatmungsgerät und extrakorporaler Membranoxygenierung (extracorporeal membrane oxygenation; EMCO) behandelt wurden, wurde an mehreren klinischen Standorten nach dreitägiger Behandlung mit RLF-100 im Rahmen einer FDA-Notfallzulassung (Emergency Use IND) eine rasche Verbesserung beobachtet

Aviptadil wird als erstes COVID-Therapeutikum entwickelt, das die Replikation des SARS-CoV-2-Virus in menschlichen Lungenzellen und Monozyten blockieren soll

RLF-100 ist eine patentierte Formulierung von Aviptadil (synthetisches menschliches vasoaktives intestinales Polypeptid; VIP), das die Fast-Track-Zulassung der FDA sowie die FDA-Notfallzulassung erhalten hat und zur Verwendung im Rahmen des erweiterten FDA-Protokolls genehmigt wurde

NeuroRx, Inc. und die Relief Therapeutics Holdings AG (SIX:RLF, OTC:RLFTF), "Relief", gaben heute bekannt, dass das Präparat RLF-100 (Aviptadil) bei jenen Patienten, die besonders stark an COVID-19 erkrankt sind, eine rasche Genesung bei Lungenversagen bewirken kann. Gleichzeitig haben unabhängige Forscher berichtet, dass Aviptadil die Reproduktion des SARS-Coronavirus in den menschlichen Lungenzellen und in den Monozyten blockiert.

RLF-100 erhielt die Fast-Track-Zulassung der FDA und wird als Gegenmaßnahme zur Bekämpfung von ernsthaften medizinischen Bedrohungen in Zusammenarbeit mit den National Institutes of Health und anderen Bundesbehörden entwickelt. Weitere Forschungsarbeiten werden derzeit durchgeführt.

Der erste Bericht über die schnelle klinische Genesung unter der Notfallzulassung wurde von Ärzten des Houston Methodist Hospital veröffentlicht. Der Bericht beschreibt den Fall eines 54-jährigen Mannes, der an COVID-19 erkrankte, während er wegen Abstoßung eines bilateralen Lungentransplantats behandelt wurde; der Patient konnte innerhalb von vier Tagen vom Beatmungsgerät getrennt werden.1 Ähnliche Ergebnisse wurden anschließend bei mehr als 15 weiteren Patienten festgestellt, die im Rahmen der FDA-Notfallzulassung und des erweiterten FDA-Protokolls behandelt wurden, das jenen Patienten zugänglich ist, die zu krank sind, um in die laufende FDA-Studie der Phase 2/3 aufgenommen zu werden.

Bei Patienten mit kritischem COVID-19 verbesserten sich laut Röntgenbefunden rasch die klassischen Pneumonitis-Symptome sowie der Sauerstoffgehalt im Blut, während sich die Labormarker, die mit einer COVID-19-Infektion assoziiert sind, um 50 % oder mehr verringerten.2 clinicaltrials.gov NCT04311697.

Die klinischen Befunde könnten darauf hindeuten, dass VIP die Replikation des SARS-CoV-2-Virus in menschlichen Lungen- und Immunzellen (Monozyten) hemmt. Dies wurde von brasilianischen Forschern berichtet, die in einem Biosicherheitslabor der Stufe 4 tätig sind.3 Dieselben Forscher berichteten auch über eine Fall-Kontroll-Studie, in der COVID-19-Patienten, die die künstliche Beatmung überlebt hatten, signifikant höhere VIP-Konzentrationen im Blut aufwiesen als Patienten, die nach einem Lungenversagen verstorben waren.

"Kein anderes antivirales Mittel hat bis dato eine schnellere Genesung nach einer Virusinfektion und die Hemmung der Virusreplikation im Labor gezeigt", sagte Prof. Jonathan Javitt, CEO und Chairman von NeuroRx. "Wir führen derzeit placebokontrollierte Studien durch, um festzustellen, ob die Beobachtungen aus den Fall-Kontroll- und Open-Label-Studien bei weniger schweren Fällen von Lungenversagen nach einer COVID-19-Infektion bestätigt werden können. Unser unabhängiges Datenüberwachungskomitee wird noch in diesem Monat eine Zwischenanalyse dieser Daten durchführen."

Informationen zu VIP bei Lungenerkrankungen

Das vasoaktive intestinale Polypeptid (VIP) wurde 1970 vom inzwischen verstorbenen Dr. Sami Said entdeckt. Obwohl es zuerst im gastrointestinalen Trakt identifiziert wurde, ist mittlerweile bekannt, dass VIP im ganzen Körper produziert wird und sich in erster Linie im Bereich der Lunge konzentriert. Es wurde bereits in mehr als 100 von Fachgremien überprüften Studien nachgewiesen, dass VIP in Tiermodellen eine starke entzündungshemmende/antizytokine Wirkung bei Atembeschwerden, akuter Lungenerkrankung und Entzündungen hat. Der wichtigste Punkt ist hier, dass der VIP-Gehalt im Körper zu 70 % an ganz spezifische Zellen in der Lunge gebunden ist, nämlich an die Alveolarzellen des Typs II, die für die Übertragung von Sauerstoff in den Körper entscheidend sind. VIP wird seit 20 Jahren in zahlreichen Studien mit menschlichen Patienten, die an Sarkoidose, Lungenfibrose, Asthma/Allergien bzw. pulmonaler Hypertonie leiden, erfolgreich eingesetzt.

COVID-19-Todesfälle ergeben sich hauptsächlich aufgrund von Lungenversagen. Es spricht jedoch vieles dafür, dass vor dieser akuten Phase eine Virusinfektion in den Typ-2-Alveolarzellen auftritt. Es ist bekannt, dass diese Zellen ACE2-Enzym-Rezeptoren (Angiotensin-konvertierendes Enzym 2) in hohen Konzentrationen aufweisen, die das Eindringen von SARS-CoV-2 unterstützen. Coronaviren replizieren sich nachweislich in Alveolarzellen des Typs 2, jedoch nicht in den häufigeren Typ-1-Zellen.2 Diese Typ-2-Alveolarzellen weisen auf der Zelloberfläche hohe Konzentrationen von VIP-Rezeptoren auf, was darauf hinweisen könnte, dass VIP diese Zellen ganz spezifisch schützt.

Die Beeinträchtigung der Typ-2-Alveolarzellen ist eine in zunehmendem Maße plausible Erklärung für die Weiterentwicklung der COVID-19-Erkrankung (Mason 2020). Diese hochspezialisierten Zellen ergänzen die "herkömmlicheren" Typ-1-Zellen, die die Lungen auskleiden. Noch wichtiger ist, dass die Typ-2-Zellen Surfactant produzieren, das die Lunge umhüllt und für den Sauerstoffaustausch unerlässlich ist. RLF-100 ist derzeit die einzige vorgeschlagene Behandlung für COVID-19, die sich spezifisch diesen empfindlichen Typ-2-Zellen widmet.

Informationen zu RLF-100

RLF-100 (Aviptadil) ist eine patentierte Formulierung des vasoaktiven intestinalen Polypeptids (VIP), das ausgehend von den ersten Arbeiten von Dr. Said entwickelt wurde. Das Präparat wurde im Jahr 2001 von der FDA und 2005 von der Europäischen Arzneimittelagentur für Studien am Menschen zugelassen. Man weiß, dass VIP in den Lungen in hoher Konzentration vorkommt und eine Vielzahl entzündlicher Zytokine hemmt. Der Vorgänger von Relief, das Unternehmen Mondo Biotech, erhielt erstmals im Jahr 2001 von der US-Zulassungsbehörde FDA für Aviptadil den Orphan-Drug-Status (Arzneimittel für seltene Krankheiten) zur Behandlung des akuten Atemnotsyndroms, und anschließend im Jahr 2005 für die Behandlung der pulmonalen arteriellen Hypertonie. Mondo erhielt 2006 für das Präparat von der Europäischen Arzneimittelagentur die Orphan-Drug-Zulassung zur Behandlung des akuten Atemnotsyndroms, und 2007 für die Behandlung von Sarkoidose. Sowohl die US-amerikanische FDA als auch die EMA haben IND-Lizenzen (d. h. Lizenzen für ein neu zu erforschendes Medikament) für die Behandlung von menschlichen Studienteilnehmern mit Aviptadil erteilt.

Informationen zur RELIEF THERAPEUTICS Holding AG

Die Entwicklungsaktivitäten der Relief-Unternehmensgruppe konzentrieren sich vornehmlich auf Projekte im klinischen Stadium auf Basis von Molekülen natürlichen Ursprungs (Peptide und Proteine), die bereits klinisch und an menschlichen Patienten getestet wurden oder starken wissenschaftlichen Grundprinzipien entsprechen. Zurzeit konzentriert sich Relief auf die Entwicklung neuer Behandlungslösungen für Indikationen im Zusammenhang mit Atemwegserkrankungen.

Relief Therapeutics verfügt für den Einsatz von VIP zur Behandlung von ARDS, pulmonaler Hypertonie und Sarkoidose über Orphan-Drug-Zulassungen sowohl von der U.S. Food and Drug Administration als auch der Europäischen Union. Relief Therapeutics ist außerdem Inhaber eines US-Patents1 für RLF-100 und dessen Herstellungsverfahren bzw. Synthesetechniken.

RELIEF THERAPEUTICS Holding AG ist an der Schweizer Börse SIX unter dem Tickersymbol RLF notiert.

Informationen zu NeuroRx, Inc.

NeuroRx stützt sich auf mehr als 100 Jahre kombinierter Erfahrung in der Arzneimittelentwicklung und wird von ehemaligen leitenden Angestellten von Johnson & Johnson, Eli Lilly, Pfizer, AstraZeneca und PPD geführt. Neben der Arbeit an RLF-100 erhielt NeuroRx die Breakthrough Therapy Designation sowie ein Special Protocol Agreement zur Entwicklung von NRX-101 für die Behandlung suizidaler bipolarer Depressionen, das aktuell in Phase-3-Studien erprobt wird. Mitglieder des Vorstandes und Berater sind Hon. Sherry Glied, ehemalige Assistant Secretary im Gesundheitsministerium der USA, Chaim Hurvitz, ehemaliger Präsident der Teva International Group, Generalleutnant HR McMaster, 23. nationaler Sicherheitsberater, Wayne Pines, ehemaliger Associate Commissioner der US Food and Drug Administration, Richter Abraham Sofaer und Daniel Troy, ehemaliger Chief Counsel der US Food and Drug Administration.

Haftungsausschluss: Die vorliegende Mitteilung enthält ausdrückliche bzw. implizite zukunftsgerichtete Aussagen über die RELIEF THERAPEUTICS Holding AG, über NeuroRx Inc. und über die Geschäftstätigkeit der beiden Unternehmen. Solche Aussagen beinhalten bestimmte bekannte und unbekannte Risiken, Unwägbarkeiten und andere Faktoren, die dazu führen könnten, dass sich die tatsächlichen Ergebnisse, die finanzielle Lage, die Leistung oder die Erfolge der RELIEF THERAPEUTICS Holding AG bzw. jene von NeuroRx Inc. wesentlich von zukünftigen Ergebnissen, Leistungen oder Erfolgen unterscheiden, die in solchen zukunftsgerichteten Aussagen ausdrücklich oder implizit genannt werden. Die RELIEF THERAPEUTICS Holding AG stellt die Informationen in dieser Pressemitteilung basierend auf den derzeitigen Gegebenheiten zur Verfügung und übernimmt keinerlei Verpflichtung, zukunftsgerichtete Aussagen aufgrund neuer Informationen, zukünftiger Ereignisse oder aus anderen Gründen zu aktualisieren.

 

 

nachtfalter
Bild des Benutzers nachtfalter
Offline
Zuletzt online: 23.09.2020
Mitglied seit: 08.10.2013
Kommentare: 267
nachtfalter hat am 04.08.2020

nachtfalter hat am 04.08.2020 01:17 geschrieben:

 

 

https://www.ots.at/presseaussendung/OTS_20200803_OTS0094/klinische-studie-mit-rlf-100-aviptadil-zeigt-rasche-regeneration-bei-lungenversagen-sowie-eine-gehemmte-vermehrung-des-coronavirus-in-menschlichen-lungenzellen

Lieber Spartacus

Diesen Text habe ich schon gepostet, aber kein Problem!

CARPE NOCTEM

 

pedro
Bild des Benutzers pedro
Offline
Zuletzt online: 24.09.2020
Mitglied seit: 31.08.2013
Kommentare: 1'112
Aviptadil - Cov19 Virus Attacken - ARDS

Es scheint so als ob nicht allen klar ist, dass die eigentlichen Beweggründe für die laufenden Studien im Rahmen der Covid - Ursachenbekämpfung für Relief Therapeutics und NeuroRX nicht in der Covid SARS 2 Pandemie, sondern in der Bekämpfung des Akutes Atemnotsyndrom auch Acute Respiratory Distress Syndrome (ARDS) genannt, liegen.

RLF und NeuroRX haben die Gelegenheit, Studien durchzuführen, die sich durch die Covid SARS 2 Virus Pandemie bot, genutzt um unbürokratisch, kostengünstig und schnell zu FDA anerkannten Studien II / III zu realisieren.
Offizieller Aufhänger war und ist natürlich der lebensrettenden Einsatz gegen die Virus Angriffe auf die Lunge von Cov19 Patienten welche zu ARDS vergleichbare Beschwerden mit akuter Lebensgefahr hatten.

Da bereits seit langem bekannt war dass RLF100 keine bekannten negativen Nebenwirkungen hat entwickelte man ein Studien-Setup in dem sozusagen 2 Fliegen auf einen Schlag erledigt werden können.
Die Dringlichkeit durch Pandemie gab der FDA Möglichkeiten den Studienkandidaten in mehrer Punkten Erleichterung hinsichtlich Zugang zu Clinical Trials und dergleichen zu bieten.
Den Studienverantwortlichen von NeuroRX und RLF war klar, dass RLF100 eben auch einsetzbar zugunsten anderer Krankheitsbilder neben der Lunge, wie Leber, Nieren etc. ist.
Aus diesen Gründen wollte man zuerst den Beweis der Wirksamkeit unter den Augen der Weltöffentlichkeit (WHO) und der amerikanischen FDA Behörden sowie den Clinical Trials antreten.
Sobald dieser Nachweis vollbracht ist und RLF100 weitere Erleichterungen wie den Fast Track und Expanded Access erreicht hat, wird die Argumentation durch parallel gefahrene Behandlungen unter verschiedensten Umständen umgesetzt und die daraus folgenden Resultate nach definierten Standards protokolliert.

Kurz gesagt NeuroRX  / RLF waren uns sind sich des breiten Anwendungsspektrums seit Beginn an klar, das gilt auch für GEM als Hauptaktionär.
Die Finanzierung und das Aufgleisen der diversen Studien kostet viel Geld, die Entwicklung eines Blockbuster mit breitem Anwendungsbereich dauert Jahre und ist unter normalen Umständen sehr kompliziert und schwierig.

Covid SARS 2 oder Cov19 Virus ermögicht dies alles in einem Aufwisch, deshalb ist der aktuelle Hype eigentlich nur als "Vorspeise zum Hauptgang" zu verstehen. Der durchschnittliche Börseler hat dieses Verstännis gar nicht und investiert unter Herdenzwang in eine Aktie analog wie er pokert oder Lotto spielt.

Sobald aber die, wie üblich blinden Führer der Nationen wie Trump, Merkel, die EU, B. Johnson etc. begreifen dass sie bisher nur unnötig Geld verbrannten und in die falschen Firmen der Biotech Szene investieren / -ten, bzw. in den Sand setzten (Hydroxychloroquin, Remdesivir, Moderna, etc) geht der eigentliche Run auf Aviptadil los. es braucht dann RLF100 an zwei Fronten a) in der Cov19 Virus Pandemie und b) zur Behandlung der jährlich durchschnittlich 5 mio. Patienten die an ARDS erkranken / erkrankt sind.

Die Cov19 Pandemie ist ein einmaliges Ereignis, das ARDS ist ein jährlich wiederkehrender Selbstläufer der das eigentliche Marktpotential auf lange Sicht erschliesst. Nach meinem Verständnis haben nur die wenigsten Leute sowohl hier im Forum als auch in der Börsenwelt eine Ahnung was sich hier abspielt und welches Marktpotential zu erschliessen ist. Deshalb bin ich sicher, dass RLF100 ein Blockbuster werden wird und finde es müssig über Kursziele zu spekulieren.

Erlaubt sei ein Hinweis auf Santhera die sich einst als no name, innerhalb eines Jahres auf > 100.- Fr. pro Aktie, zu grösster Bekanntheit brachte. dass Santhera letztlich scheiterte hat Gründe die hier nicht zur Debatte stehen und auch nichts mit RLF / NeuroRX zu haben.

pedro
Bild des Benutzers pedro
Offline
Zuletzt online: 24.09.2020
Mitglied seit: 31.08.2013
Kommentare: 1'112
Schlusskurs RLFTF an Nasdaq OTC

Relief Therapeutics Holding AG (RLFTF)

Other OTC Delayed Price. Currency in USD

0.1510    -0.0600 (-28.44%)  entspricht 0.1378 Fr.

 

nachtfalter
Bild des Benutzers nachtfalter
Offline
Zuletzt online: 23.09.2020
Mitglied seit: 08.10.2013
Kommentare: 267
Aus jüdischer Sicht
fitandfun
Bild des Benutzers fitandfun
Offline
Zuletzt online: 24.09.2020
Mitglied seit: 31.03.2020
Kommentare: 30
erwähnt in der New York Post
Thai84
Bild des Benutzers Thai84
Offline
Zuletzt online: 24.09.2020
Mitglied seit: 16.04.2015
Kommentare: 225
Von der New York post

Von der New York post

RLF-100

Critically ill patients have also bounced back quicker thanks to RLF-100, or aviptadil, a synthetic form of a natural peptide that protects the lung. The treatment was just granted fast-track emergency use designation in the US by the FDA.

RLF-100

 Kritisch kranke Patienten sind dank RLF-100 oder Aviptadil, einer synthetischen Form eines natürlichen Peptids, das die Lunge schützt, auch schneller zurückgekommen.  Die Behandlung wurde gerade von der FDA in den USA als Schnellnotfall eingestuft.

 

haben wir den schon gehabt???emergency use designation in the US by the FDA.

pedro
Bild des Benutzers pedro
Offline
Zuletzt online: 24.09.2020
Mitglied seit: 31.08.2013
Kommentare: 1'112
Thai84 hat am 05.08.2020 07

Thai84 hat am 05.08.2020 07:08 geschrieben:

Von der New York post

RLF-100

Critically ill patients have also bounced back quicker thanks to RLF-100, or aviptadil, a synthetic form of a natural peptide that protects the lung. The treatment was just granted fast-track emergency use designation in the US by the FDA.

RLF-100

 Kritisch kranke Patienten sind dank RLF-100 oder Aviptadil, einer synthetischen Form eines natürlichen Peptids, das die Lunge schützt, auch schneller zurückgekommen.  Die Behandlung wurde gerade von der FDA in den USA als Schnellnotfall eingestuft.

 

haben wir den schon gehabt???emergency use designation in the US by the FDA.

ja gestern, man sollte tunlichst vermeiden solche Meldungen unkontrolliert als Dauer-Werbespot zu publizieren, das Ganze mit der Publicity nimmt "Kindergarten" ähnliche Zustände an und ist weder Cash- noch dem Forum würdig ...

ÜBRIGENS:  Es besteht auch Button LÖSCHEN eines Post's

wünsche allen einen guten Börsentag ohne Hyperventilierug wegen Falschmeldungen und sonstigen Werbespots *dash1**crazy**scratch_one-s_head*

Thai84
Bild des Benutzers Thai84
Offline
Zuletzt online: 24.09.2020
Mitglied seit: 16.04.2015
Kommentare: 225
Sorry mein fehlerlieber zu

Sorry mein fehler*scratch_one-s_head*lieber zu viel als zu wenig...

ziel heute!? Stabil bleiben*i-m_so_happy*

nachhaltig
Bild des Benutzers nachhaltig
Offline
Zuletzt online: 17.09.2020
Mitglied seit: 20.01.2020
Kommentare: 386
Lieber Ursinho.. ich glaube

Lieber Ursinho.. ich glaube da gibt es mitlerweile genug Argumente:) Für mich nur eine Frage der Zeit bis wir den Frankenbereich erreichen...

Meine Prognose: In 2-3 Wochen haben wir hier die erste Zulassung durch die FDa. Allen einen guten wiederum aussergewöhnlichen RLF Tag. Was hier passiert, kommt vermutlich einmal in einem Jahrzehnt vor ..

Seiten