Relief

RELIEF THER Hlg N 

Valor: 10019113 / Symbol: RLF
  • 0.572 CHF
  • +2.51% +0.014
  • 30.09.2020 11:38:21
10'211 posts / 0 new
Letzter Beitrag
Intrader
Bild des Benutzers Intrader
Offline
Zuletzt online: 29.09.2020
Mitglied seit: 02.07.2020
Kommentare: 261
13.08.2020

study appeared capable of reaching a statistically significant endpoint within its 144 patient sample size and voted for the study to continue until its next scheduled evaluation in four weeks
 

https://relieftherapeutics.com/neurorx-and-relief-therapeutics-announce-...
 

Somit am Donnerstag 13.08.2020

 

ghosthouse
Bild des Benutzers ghosthouse
Offline
Zuletzt online: 28.09.2020
Mitglied seit: 08.11.2013
Kommentare: 142
Impfen

Domtom01 hat am 10.08.2020 12:25 geschrieben:

otth hat am 10.08.2020 12:12 geschrieben:

1. Das Virus wird nicht verschwinden. Niemals. Kein Virus verschwindet, es lebt immer auf alle Ewigkeit unter uns weiter. Jedes Virus tut das. Es geht immer nur darum, Viren bestmöglich in Schach zu halten.

2. Eine Covid-Impfung kann nicht definitiv das Virus killen, da es mutiert, bzw. mutieren wird. Jedes Virus mutiert. Immer. Mehr oder weniger, aber immer. Keine Impfung wird definitiv helfen.

Es wird eine Impfung geben, das ist sehr wahrscheinlich. Wer sich für das Thema interessiert, findet bei Recherche im Netz schon sehr viele vielversprechende Resultate. Es wird ähnlich sein, wie mit der Grippe-Impfung. Die Gefährdeten werden sich impfen lassen, die anderen machen nichts. 

Ich hatte Covid19. Insgesamt 4 Paracetamol und Covid19 war gegessen.

Einfach nicht enttäuscht sein, wenn es nicht so kommt, wie von vielen erhofft. Die Bewertung ist schon jetzt sehr sportlich, aber wohin der Kurs geht, weiss niemand. Ich bin nicht so vermessen, Kurse von mehreren Franken rauszuposaunen, es kann auch auf wieder mehrere Rappen hinauslaufen.

Dass die wenigen Skeptiker von einigen Wenigen persönlich angefeindet werden, spricht nicht von Gelassenheit, sondern von gewissen Mängeln menschlicher Umgangsformen, bzw. Intelligenz.

Ah, jetzt hast du etwas gutes geschrieben meiner Meinung nach. Letztens habe ich einen guten Satz gelesen: Ein gesunder Mensch sollte sich nicht impfen lassen.

Domtom01
Bild des Benutzers Domtom01
Offline
Zuletzt online: 30.09.2020
Mitglied seit: 09.01.2014
Kommentare: 3'326
?

ghosthouse hat am 10.08.2020 12:30 geschrieben:

Domtom01 hat am 10.08.2020 12:25 geschrieben:

otth hat am 10.08.2020 12:12 geschrieben:

1. Das Virus wird nicht verschwinden. Niemals. Kein Virus verschwindet, es lebt immer auf alle Ewigkeit unter uns weiter. Jedes Virus tut das. Es geht immer nur darum, Viren bestmöglich in Schach zu halten.

2. Eine Covid-Impfung kann nicht definitiv das Virus killen, da es mutiert, bzw. mutieren wird. Jedes Virus mutiert. Immer. Mehr oder weniger, aber immer. Keine Impfung wird definitiv helfen.

Es wird eine Impfung geben, das ist sehr wahrscheinlich. Wer sich für das Thema interessiert, findet bei Recherche im Netz schon sehr viele vielversprechende Resultate. Es wird ähnlich sein, wie mit der Grippe-Impfung. Die Gefährdeten werden sich impfen lassen, die anderen machen nichts. 

Ich hatte Covid19. Insgesamt 4 Paracetamol und Covid19 war gegessen.

Einfach nicht enttäuscht sein, wenn es nicht so kommt, wie von vielen erhofft. Die Bewertung ist schon jetzt sehr sportlich, aber wohin der Kurs geht, weiss niemand. Ich bin nicht so vermessen, Kurse von mehreren Franken rauszuposaunen, es kann auch auf wieder mehrere Rappen hinauslaufen.

Dass die wenigen Skeptiker von einigen Wenigen persönlich angefeindet werden, spricht nicht von Gelassenheit, sondern von gewissen Mängeln menschlicher Umgangsformen, bzw. Intelligenz.

Ah, jetzt hast du etwas gutes geschrieben meiner Meinung nach. Letztens habe ich einen guten Satz gelesen: Ein gesunder Mensch sollte sich nicht impfen lassen.

Und?

Geldgierig
Bild des Benutzers Geldgierig
Offline
Zuletzt online: 30.09.2020
Mitglied seit: 09.11.2015
Kommentare: 27
Eine Frage an die Profis

1- Fakt ist, dass der Kurs nicht hier bei uns in Europa und vor allem in CH gemacht sondern in USA. Daher sind wir wie immer hinterher.

2- Vor Äusserungen seitens FDA wird die Rakete nicht richtig gestartet. vorher gibt es kleine Feuerwerkspiele.

3- Nach Aussagen seitens FDA wird der Kurs automatisch über 3 $ liegen, wo dann auch wo anders ohne Reversesplitt zu handeln ist.

Nun zu der Frage:

Hat jemand überblick über die Tagesordnung FDA, woraus ersichtlich ist, in welchem Rhythmus sie zusammenhocken? Finde auch momentan keinen Status über die Studien, welche aber dann auch bei FDA präsentiert werden können.

Danke für die Rückmeldung.

 

 

 

Overflow
Bild des Benutzers Overflow
Offline
Zuletzt online: 25.09.2020
Mitglied seit: 25.06.2007
Kommentare: 1'139
Das "big business" ist eh

Das "big business" ist eh schon durch. Für die meisten (inkl. mir) liegen im besten Fall nochmals ein paar 100% drin. Aber da ist dann die Frage, ob man nicht lieber gleich mit KO Warrants arbeiten will. Sofern man Zeit hat, aktiv zu beobachten. Da hat man je nachdem aber sogar etwas handfesteres in der Hand. Wer vorletzte Woche noch zu 3 Rappen, oder günstiger kaufen konnte und auch etwas mutig war. Der ist fein raus.

Ich bin hier auch nur rein, weil bei Gold die kurzfristige Richtung nicht klar zu erkennen ist und der Hype-Train am fahrt aufnehmen ist. Als nachhaltiges Investment (gibts das bei Biotech überhaupt?!) würde ich das hier bei weitem noch nicht anschauen.

Darum fass ich mir auch ein wenig an den Kopf, bezüglich des Users der heute Morgen 25k Shares "bestens" gekauft hat. Aber wenn man persönlich davon überzeugt ist, dann passts. Einfach immer für sich persönlich das Risiko abwägen und nicht blind der Masse folgen (kanns nicht oft genug sagen....).

Hauptsache Gewinn...

Sansibar
Bild des Benutzers Sansibar
Offline
Zuletzt online: 30.09.2020
Mitglied seit: 30.03.2010
Kommentare: 752
otth hat am 10.08.2020 12:12

otth hat am 10.08.2020 12:12 geschrieben:

Mr. Stock Exchange hat am 10.08.2020 11:54 geschrieben:

Das Umsatzpotenzial für Aviptadil schätzt der Verwaltungsratspräsident auf "viel mehr als 100 Millionen Franken" im Jahr.

Die Krankheit dürfte noch einige Jahre dauern, schliesslich aber verschwinden

Die Preisgestaltung hänge natürlich von der Wettbewerbslandschaft und der Frage ab, ob ein wirksamer Impfstoff zur Verfügung stehen werde. 

Unser Medikament hätte somit eine potenzielle Einsatzdauer von vier bis sechs Jahren. Das Umsatzpotenzial für Aviptadil schätzt der Verwaltungsratspräsident auf "mehr als 100 Millionen Franken" im Jahr.

Ich weiss, eine wirklich ‘rough estimation’ – aber nehmen wir mal 5 Jahre à 500 Mio. Umsatz, Bruttoumsatz CHF 2.5 Mrd. abzüglich einem Aufwand von 30% bzw. Marge von 70%, dann sind wir auf einem Ertragsüberschuss von ca. 1.8 Mrd für 5 Jahre.

Fazit => Setzt die gegenwärtige Marktkapitalisierung von CHF 1.5 Mrd. dem Gewinn von CHF 1.8 Mrd. für 5 Jahre gegenüber – fällt euch was auf? Dann besteht weiterhin die Unsicherheit bezüglich Zulassung, der beschränkte Zeithorizont bezüglich des Umsatzes sowie die Tatsache, dass bei einer Zulassung die Konkurrenz weiterhin und erst später mit einem besseren/günstigeren Produkt auf den Markt gelangen könnte (und voraussichtlich auch wird) was voraussichtlich einen negativen Impact auf Absatzmenge sowie Verkaufspreis haben wird. Zudem hat Relief keine weiteren nennenswerte Produkte in der Pipeline.

Vielleicht tut eine negative Stimme hier drin mal wieder gut – momentan ist schon sehr viel Fantasie im Titel. Dass die Amis das Ding noch weiter raufhämmern ist absolut möglich, rein fundamental bzw. auf den grob berechneten Zahlen und v.a. der beschränkten Dauer des 'Absahnens' sehe ich indessen nicht mehr viel Potential nach oben. 

Diesen Post konnte man schon mal lesen, er wird durch Wiederholung nicht besser.

1. Das Virus wird nicht verschwinden. Niemals. Kein Virus verschwindet, es lebt immer auf alle Ewigkeit unter uns weiter. Jedes Virus tut das. Es geht immer nur darum, Viren bestmöglich in Schach zu halten.

2. Eine Covid-Impfung kann nicht definitiv das Virus killen, da es mutiert, bzw. mutieren wird. Jedes Virus mutiert. Immer. Mehr oder weniger, aber immer. Keine Impfung wird definitiv helfen.

3. Völlig ausser Acht gelassen das Potential von RLF-100 als Vorbeugung und Heilung von ARDS in der Lunge. Potential nicht berechenbar, Fakt jedoch: RLF-100 hier einzigartig.

 

Manchmal muss ich schmunzeln, vorbei an jeder Realität.

Es gibt 100e Medis, die die Firmen für Covid entwickeln wollen und das nur aus einem (1) Grund. Geld, Geld, Geld umd nochmals Geld. Wären ja alle dummtumm.

 

Carusiwin
Bild des Benutzers Carusiwin
Online
Zuletzt online: 30.09.2020
Mitglied seit: 27.04.2020
Kommentare: 4
Stand Amerika rund 3 Stunden vor Eröffnung

Buy; 0.70

Sell: 0.61

siehe Screenshot

 

AnhangGröße
Image icon amerika.png18.94 KB
Sansibar
Bild des Benutzers Sansibar
Offline
Zuletzt online: 30.09.2020
Mitglied seit: 30.03.2010
Kommentare: 752
Wie gesagt, relief wird sich

Wie gesagt, relief wird sich an anderen Marktteilnehmer um Covid orientieren.

News können jeden Tag kommen.!

BDM
Bild des Benutzers BDM
Offline
Zuletzt online: 25.09.2020
Mitglied seit: 10.08.2020
Kommentare: 32
... ä Guete zäme!

... ä Guete zäme!

 

Als stiller Mitleser habe ich nun auch ein Konto erstellt und möchte gerne der Diskussion beitreten.

 

Das Alter der meisten Schreiblinge hier kenne ich nicht, aber als 30-Jähriger wage ich mich als einen der "jüngeren" Investierten zu betiteln. Ich denke es schadet nicht, auch die Ansicht "meiner Garde" zu erfahren.

 

Zum Thema Impfung: Ich kenne KEINE Person, die sich in meiner Altersregion freiwillig, falls ein entsprechender Wirkstoff auf dem Markt ist, impfen wird. Ich schliesse mich da persönlich selber mit ein. Viel effektiver ist meiner Meinung nach ein entsprechendes Medikament, welche nach einer Infektion gegen die Schmerzen hilft. Da ist RLF auf jeden Fall auf gutem Wege.

Ich bin aktuell mit einer kleinen Position letzten Freitag eingestiegen (leider morgens) und beobachte das Ganze nun sehr gespannt. Versuche, das Unternehmen zum aktuellen Zeitpunkt mit den volkswirtschaftlichen und noch nie dagewesenen Gegebenheiten mit irgendeiner Unternehmensbewertungs-Variante zu bewerten, erachte ich als unmöglich. Die Situation in Europa bzw. in der Schweiz scheint mehr oder weniger unter Kontrolle zu sein, im Gegensatz zu den Staaten. Was passiert mit dem Kurs, wenn sich der Präsident etwaige Produkte vertraglich zusichert? Ich mag es mir nicht ausmalen und schaue ganz entspannt zu. Fakt ist (zumindest aus meiner Sicht), dass die USA den Kurs mehr oder weniger bilden werden und freue mich auf heute auf die Eröffnung der Börse drüben.

 

Gruss!

Amphibolix
Bild des Benutzers Amphibolix
Online
Zuletzt online: 30.09.2020
Mitglied seit: 07.03.2015
Kommentare: 471
Inhalator

Meiner Meinung nach liegt das grösste Potential in der Form eines Sprays. Man stelle sich einfach mal vor, dass künftig 300 Mio. Menschen jährlich mindestens einen Spray für 40 Stutz kaufen und bei sich zuhause lagern wie seit Generationen bei Aspirin praktiziert. Immer wenn man das Gefühl hat, es sei von Nöten, spritzt man sich eine Dosis rein und gut ist. Die ganze Corona Hysterie kann man dann spülen. Ausserdem wirkt das Zeug vielleicht auch noch prophylaktisch sowie bei anderen Lungenkrankheiten. DA liegt meiner Meinung nach das immense Potential. Dass so eine Firma dann von einem grossen à la Gilead und co. übernommen wird, dürfte klar sein. Aber sicher nicht für lächerliche 10 Mia....

Eifersucht ist eine Leidenschaft, die mit Eifer sucht, was Leiden schafft

ghosthouse
Bild des Benutzers ghosthouse
Offline
Zuletzt online: 28.09.2020
Mitglied seit: 08.11.2013
Kommentare: 142
Impfen

@Domtom

Ich meine damit, dass ich nicht von Massenimpfungen ausgehe in der Welt. Medikamente gegen die Erkrankung Covid19, die braucht es. Schlussendlich wird es sicher nicht nur ein Medi geben. Ich denke es wird und braucht für die verschiedenen Krankheiten mehrere Medis. Habe vor mit Spielgeld am otc market rlftf einzusteigen. Das möchte ich dann min. 2 Monate drin lassen und einfach lassen. Wäre das Ziel.

Habe zwar mal den Bankfachkurs erfolgreich bestanden. Jedoch ist mir nicht klar ob die 2.2Mia shares jetzt einfach gemäss Volumen an beiden Märkten otc + ch dynamisch aufgeteilt sind. Falls hier jemand eine einfache Erklärung hat bin ich dankbar.

nachhaltig
Bild des Benutzers nachhaltig
Offline
Zuletzt online: 17.09.2020
Mitglied seit: 20.01.2020
Kommentare: 386
Erinnert mich an letzten

Erinnert mich an letzten montag.. zuerst verhalten... dann ab dienstag mit den amis ging die post so richtig.. bin sowas von gespannt:)

Sansibar
Bild des Benutzers Sansibar
Offline
Zuletzt online: 30.09.2020
Mitglied seit: 30.03.2010
Kommentare: 752
nachhaltig hat am 10.08.2020

nachhaltig hat am 10.08.2020 13:27 geschrieben:

Erinnert mich an letzten montag.. zuerst verhalten... dann ab dienstag mit den amis ging die post so richtig.. bin sowas von gespannt:)

Langsam müssten auch die Zittrigen abgeschüttelt sein.

alpensegler
Bild des Benutzers alpensegler
Offline
Zuletzt online: 30.09.2020
Mitglied seit: 20.11.2014
Kommentare: 1'171
Auch wieder dabei..

Auch wieder dabei..

Für mich siehts im Moment sehr bullish aus...

Wenn Fox-news darüber berichtet wird die US-Administration mit Trump sehr bald darüber berichten und wenn Trump etwas will, dann geht's sehr schnell...

jetunited
Bild des Benutzers jetunited
Offline
Zuletzt online: 10.09.2020
Mitglied seit: 13.11.2015
Kommentare: 34
alpensegler hat am 10.08.2020

alpensegler hat am 10.08.2020 13:43 geschrieben:

Auch wieder dabei..

Für mich siehts im Moment sehr bullish aus...

Wenn Fox-news darüber berichtet wird die US-Administration mit Trump sehr bald darüber berichten und wenn Trump etwas will, dann geht's sehr schnell...

Und wenn es Trump erwähnt -> siehe $KODK, dann geht die Party erst richtig los! 

Hier ist geduld gefragt!

cashguru8704
Bild des Benutzers cashguru8704
Online
Zuletzt online: 30.09.2020
Mitglied seit: 25.11.2015
Kommentare: 394
Sansibar hat am 10.08.2020 13

Sansibar hat am 10.08.2020 13:31 geschrieben:

nachhaltig hat am 10.08.2020 13:27 geschrieben:

Erinnert mich an letzten montag.. zuerst verhalten... dann ab dienstag mit den amis ging die post so richtig.. bin sowas von gespannt:)

Langsam müssten auch die Zittrigen abgeschüttelt sein.

Die wirst nie los *man_in_love*

otth
Bild des Benutzers otth
Online
Zuletzt online: 30.09.2020
Mitglied seit: 30.08.2014
Kommentare: 398
Sansibar hat am 10.08.2020 12

Sansibar hat am 10.08.2020 12:37 geschrieben:

otth hat am 10.08.2020 12:12 geschrieben:

Mr. Stock Exchange hat am 10.08.2020 11:54 geschrieben:

Das Umsatzpotenzial für Aviptadil schätzt der Verwaltungsratspräsident auf "viel mehr als 100 Millionen Franken" im Jahr.

Die Krankheit dürfte noch einige Jahre dauern, schliesslich aber verschwinden

Die Preisgestaltung hänge natürlich von der Wettbewerbslandschaft und der Frage ab, ob ein wirksamer Impfstoff zur Verfügung stehen werde. 

Unser Medikament hätte somit eine potenzielle Einsatzdauer von vier bis sechs Jahren. Das Umsatzpotenzial für Aviptadil schätzt der Verwaltungsratspräsident auf "mehr als 100 Millionen Franken" im Jahr.

Ich weiss, eine wirklich ‘rough estimation’ – aber nehmen wir mal 5 Jahre à 500 Mio. Umsatz, Bruttoumsatz CHF 2.5 Mrd. abzüglich einem Aufwand von 30% bzw. Marge von 70%, dann sind wir auf einem Ertragsüberschuss von ca. 1.8 Mrd für 5 Jahre.

Fazit => Setzt die gegenwärtige Marktkapitalisierung von CHF 1.5 Mrd. dem Gewinn von CHF 1.8 Mrd. für 5 Jahre gegenüber – fällt euch was auf? Dann besteht weiterhin die Unsicherheit bezüglich Zulassung, der beschränkte Zeithorizont bezüglich des Umsatzes sowie die Tatsache, dass bei einer Zulassung die Konkurrenz weiterhin und erst später mit einem besseren/günstigeren Produkt auf den Markt gelangen könnte (und voraussichtlich auch wird) was voraussichtlich einen negativen Impact auf Absatzmenge sowie Verkaufspreis haben wird. Zudem hat Relief keine weiteren nennenswerte Produkte in der Pipeline.

Vielleicht tut eine negative Stimme hier drin mal wieder gut – momentan ist schon sehr viel Fantasie im Titel. Dass die Amis das Ding noch weiter raufhämmern ist absolut möglich, rein fundamental bzw. auf den grob berechneten Zahlen und v.a. der beschränkten Dauer des 'Absahnens' sehe ich indessen nicht mehr viel Potential nach oben. 

Diesen Post konnte man schon mal lesen, er wird durch Wiederholung nicht besser.

1. Das Virus wird nicht verschwinden. Niemals. Kein Virus verschwindet, es lebt immer auf alle Ewigkeit unter uns weiter. Jedes Virus tut das. Es geht immer nur darum, Viren bestmöglich in Schach zu halten.

2. Eine Covid-Impfung kann nicht definitiv das Virus killen, da es mutiert, bzw. mutieren wird. Jedes Virus mutiert. Immer. Mehr oder weniger, aber immer. Keine Impfung wird definitiv helfen.

3. Völlig ausser Acht gelassen das Potential von RLF-100 als Vorbeugung und Heilung von ARDS in der Lunge. Potential nicht berechenbar, Fakt jedoch: RLF-100 hier einzigartig.

 

Manchmal muss ich schmunzeln, vorbei an jeder Realität.

Es gibt 100e Medis, die die Firmen für Covid entwickeln wollen und das nur aus einem (1) Grund. Geld, Geld, Geld umd nochmals Geld. Wären ja alle dummtumm.

 

Vorbei an welcher Realität?

Realität ist, dass extrem potente, weltweit tätige Pharmakonzerne bis zu diesem Zeitpunkt KEINE Impfung gefunden haben, die schlüssig wirkt. Keine einzige! Trotz Motiv "Geld, Geld und nochmals Geld". Es werden bestenfalls Verringerungen der Auswirkungen berichtet, keinerlei Heilung. Wie hier eben ein junger Forist geschrieben hat, wird er und viele seiner Freunde sich niemals impfen lassen. Ich bin 64 und werde mir keinen Virus (in Form einer Impfung) spritzen lassen, gegen den ich dann vielleicht oder doch eher nicht, immun sein könnte.

Realität ist, dass RLF-100 seit 20 Jahren nebenwirkungsfrei im Einsatz ist. Für was ganz Anderes, als Covid, klar. Aber wie Dr. Yves Sagot ganz eindeutig sagt, hat er "zufällig" die Eigenschaften von RLF-100 zur Ausbreitung des Virus in den Lungenzellen entdeckt. 

Realität ist, dass hier nichts mit normalen Massstäben gemessen werden kann, weil es "zufällig" ein Medikament gibt für eine Krankheit von der vor 8 Monaten noch niemend etwas wusste.

Für den Aktienkurs bedeutet das natürlich extreme Volatilität, das ist auch klar. Angesichts der speziellen Situation aber bin ich mir sicher, dass es nur weiter aufwärts gehen kann. Bevorzugterweise in kleineren, aber nachhaltigeren Schritten. Jemand hat mal hier gepostet. Jeden Tag 10% = Verdoppelung des Kurses. Auch gut!

Ausdrücklich: Dankeschön an alle kritischen Stimmen hier, Domtom2 hat mich sehr ins Grübeln gebracht, gut so! Hoffentlich euch auch. Aber nach dem Grübeln blieb und bleibt ein hartnäckig gutes Gefühl.

Sansibar
Bild des Benutzers Sansibar
Offline
Zuletzt online: 30.09.2020
Mitglied seit: 30.03.2010
Kommentare: 752
otth hat am 10.08.2020 13:50

otth hat am 10.08.2020 13:50 geschrieben:

Sansibar hat am 10.08.2020 12:37 geschrieben:

otth hat am 10.08.2020 12:12 geschrieben:

Mr. Stock Exchange hat am 10.08.2020 11:54 geschrieben:

Das Umsatzpotenzial für Aviptadil schätzt der Verwaltungsratspräsident auf "viel mehr als 100 Millionen Franken" im Jahr.

Die Krankheit dürfte noch einige Jahre dauern, schliesslich aber verschwinden

Die Preisgestaltung hänge natürlich von der Wettbewerbslandschaft und der Frage ab, ob ein wirksamer Impfstoff zur Verfügung stehen werde. 

Unser Medikament hätte somit eine potenzielle Einsatzdauer von vier bis sechs Jahren. Das Umsatzpotenzial für Aviptadil schätzt der Verwaltungsratspräsident auf "mehr als 100 Millionen Franken" im Jahr.

Ich weiss, eine wirklich ‘rough estimation’ – aber nehmen wir mal 5 Jahre à 500 Mio. Umsatz, Bruttoumsatz CHF 2.5 Mrd. abzüglich einem Aufwand von 30% bzw. Marge von 70%, dann sind wir auf einem Ertragsüberschuss von ca. 1.8 Mrd für 5 Jahre.

Fazit => Setzt die gegenwärtige Marktkapitalisierung von CHF 1.5 Mrd. dem Gewinn von CHF 1.8 Mrd. für 5 Jahre gegenüber – fällt euch was auf? Dann besteht weiterhin die Unsicherheit bezüglich Zulassung, der beschränkte Zeithorizont bezüglich des Umsatzes sowie die Tatsache, dass bei einer Zulassung die Konkurrenz weiterhin und erst später mit einem besseren/günstigeren Produkt auf den Markt gelangen könnte (und voraussichtlich auch wird) was voraussichtlich einen negativen Impact auf Absatzmenge sowie Verkaufspreis haben wird. Zudem hat Relief keine weiteren nennenswerte Produkte in der Pipeline.

Vielleicht tut eine negative Stimme hier drin mal wieder gut – momentan ist schon sehr viel Fantasie im Titel. Dass die Amis das Ding noch weiter raufhämmern ist absolut möglich, rein fundamental bzw. auf den grob berechneten Zahlen und v.a. der beschränkten Dauer des 'Absahnens' sehe ich indessen nicht mehr viel Potential nach oben. 

Diesen Post konnte man schon mal lesen, er wird durch Wiederholung nicht besser.

1. Das Virus wird nicht verschwinden. Niemals. Kein Virus verschwindet, es lebt immer auf alle Ewigkeit unter uns weiter. Jedes Virus tut das. Es geht immer nur darum, Viren bestmöglich in Schach zu halten.

2. Eine Covid-Impfung kann nicht definitiv das Virus killen, da es mutiert, bzw. mutieren wird. Jedes Virus mutiert. Immer. Mehr oder weniger, aber immer. Keine Impfung wird definitiv helfen.

3. Völlig ausser Acht gelassen das Potential von RLF-100 als Vorbeugung und Heilung von ARDS in der Lunge. Potential nicht berechenbar, Fakt jedoch: RLF-100 hier einzigartig.

 

Manchmal muss ich schmunzeln, vorbei an jeder Realität.

Es gibt 100e Medis, die die Firmen für Covid entwickeln wollen und das nur aus einem (1) Grund. Geld, Geld, Geld umd nochmals Geld. Wären ja alle dummtumm.

 

Vorbei an welcher Realität?

Realität ist, dass extrem potente, weltweit tätige Pharmakonzerne bis zu diesem Zeitpunkt KEINE Impfung gefunden haben, die schlüssig wirkt. Keine einzige! Trotz Motiv "Geld, Geld und nochmals Geld". Es werden bestenfalls Verringerungen der Auswirkungen berichtet, keinerlei Heilung. Wie hier eben ein junger Forist geschrieben hat, wird er und viele seiner Freunde sich niemals impfen lassen. Ich bin 64 und werde mir keinen Virus (in Form einer Impfung) spritzen lassen, gegen den ich dann vielleicht oder doch eher nicht, immun sein könnte.

Realität ist, dass RLF-100 seit 20 Jahren nebenwirkungsfrei im Einsatz ist. Für was ganz Anderes, als Covid, klar. Aber wie Dr. Yves Sagot ganz eindeutig sagt, hat er "zufällig" die Eigenschaften von RLF-100 zur Ausbreitung des Virus in den Lungenzellen entdeckt. 

Realität ist, dass hier nichts mit normalen Massstäben gemessen werden kann, weil es "zufällig" ein Medikament gibt für eine Krankheit von der vor 8 Monaten noch niemend etwas wusste.

Für den Aktienkurs bedeutet das natürlich extreme Volatilität, das ist auch klar. Angesichts der speziellen Situation aber bin ich mir sicher, dass es nur weiter aufwärts gehen kann. Bevorzugterweise in kleineren, aber nachhaltigeren Schritten. Jemand hat mal hier gepostet. Jeden Tag 10% = Verdoppelung des Kurses. Auch gut!

Ausdrücklich: Dankeschön an alle kritischen Stimmen hier, Domtom2 hat mich sehr ins Grübeln gebracht, gut so! Hoffentlich euch auch. Aber nach dem Grübeln blieb und bleibt ein hartnäckig gutes Gefühl.

Mit Dir bin ich Eins, hast mich falsch verstanden, oder ich hane mich schlecht ausgedrückt.

otth
Bild des Benutzers otth
Online
Zuletzt online: 30.09.2020
Mitglied seit: 30.08.2014
Kommentare: 398
Alles klar, Sansibar...

... danke. Uns allen gutes Gelingen! Bin gespannt auf Eröffnung USA.

Amphibolix
Bild des Benutzers Amphibolix
Online
Zuletzt online: 30.09.2020
Mitglied seit: 07.03.2015
Kommentare: 471
Handelsvolumen

Bedenkt man den Medienhype übers Wochenende bin ich etwas konsterniert über das kleine Volumen heute. Ich hätte zwei, dreihundert Millionen Aktien erwartet.

Eifersucht ist eine Leidenschaft, die mit Eifer sucht, was Leiden schafft

swissrain
Bild des Benutzers swissrain
Offline
Zuletzt online: 29.09.2020
Mitglied seit: 21.10.2014
Kommentare: 281
Flut ...

Nun gibt es eine solche Flut von Wortmeldungen auf dem Forum, dass vermutlich keiner mehr mitliest, und noch weniger einer noch den Durchblick behält zwischen Glaubensfragen und Fakten. - Für mich gilt zu einem solchen Zeitpunkt, fast nichts mehr zu lesen in Foren, es sind Verzweifelte und Gläubige, die von der baldigen Erlösung durch einen Geldsegen hoffen, und die bösen Unlgäubigen, wie ich selbst, die an keinen Segen glauben durch Glauben und Hoffen. 

Meinerseits also recht distanziert hier nun, nur auf Beobachtungsposten. 

Der Chart!, ja, der wird noch gesehen von mir. Die Aktie hat sich eingependelt bei 0.66, und nun fährt sie hier, und wird bald Aureisser haben, meine Vermutung nach unten, da alles Künftige unklar ist. Für mich nicht mehr interessant. Hoffnung ist eingepreist. Ich vermute ab hier ab und zu einen  Ausreisser nach unten, da kann ich einen Kaufeintrag geben, damit sie dann wieder auf dieser Flughöhe ist, aber sonst hat sie für den Augenblick mein Interesse verloren. 

nachhaltig
Bild des Benutzers nachhaltig
Offline
Zuletzt online: 17.09.2020
Mitglied seit: 20.01.2020
Kommentare: 386
Finde das volumen top...

Finde das volumen top... logisch war das stkvolum grösser vergsngene woche..

betragsvolum ist es mind gleichhoch:)

Intrader
Bild des Benutzers Intrader
Offline
Zuletzt online: 29.09.2020
Mitglied seit: 02.07.2020
Kommentare: 261
Die Aktie

Amphibolix hat am 10.08.2020 14:09 geschrieben:

Bedenkt man den Medienhype übers Wochenende bin ich etwas konsterniert über das kleine Volumen heute. Ich hätte zwei, dreihundert Millionen Aktien erwartet.

 

Die Aktie kostet ja viel mehr als letzte Woche, da sagt die Stückvolumenzahl nicht viel aus.

musst du dir volumenwert anschauen wenn schon.

 

Die Stabilität bei 0.666 beeindruckt mich...

 

otth
Bild des Benutzers otth
Online
Zuletzt online: 30.09.2020
Mitglied seit: 30.08.2014
Kommentare: 398
Overflow hat am 10.08.2020 14

Overflow hat am 10.08.2020 14:15 geschrieben:

Amphibolix hat am 10.08.2020 14:09 geschrieben:

Bedenkt man den Medienhype übers Wochenende bin ich etwas konsterniert über das kleine Volumen heute. Ich hätte zwei, dreihundert Millionen Aktien erwartet.

 

Wenn es so Volatil wäre wie letzte Woche, dann hättest du dieses Volumen wohl auch. Ich erachte hier die Vola für das hohe Volumen und weniger die News etc.

Schaut euch mal den Umsatz an: Relief gleich nach Riesenfirmen wie Novartis, Roche, usw.!

AnhangGröße
Image icon bester_umsatz.jpg299.28 KB
Overflow
Bild des Benutzers Overflow
Offline
Zuletzt online: 25.09.2020
Mitglied seit: 25.06.2007
Kommentare: 1'139
Amphibolix hat am 10.08.2020

Amphibolix hat am 10.08.2020 14:09 geschrieben:

Bedenkt man den Medienhype übers Wochenende bin ich etwas konsterniert über das kleine Volumen heute. Ich hätte zwei, dreihundert Millionen Aktien erwartet.

 

Wenn es so Volatil wäre wie letzte Woche, dann hättest du dieses Volumen wohl auch. Ich erachte hier die Vola für das hohe Volumen und weniger die News etc.

Hauptsache Gewinn...

Fanz
Bild des Benutzers Fanz
Offline
Zuletzt online: 17.08.2020
Mitglied seit: 29.05.2014
Kommentare: 58
Estimated @ OTC

Hallo zusammen

Kann man den estimated-Kurs resp. das Orderbook bei OTC irgendwo sehen?

Gruss Fanz

Intrader
Bild des Benutzers Intrader
Offline
Zuletzt online: 29.09.2020
Mitglied seit: 02.07.2020
Kommentare: 261
Ausführliches Video
zuchtbulle78
Bild des Benutzers zuchtbulle78
Online
Zuletzt online: 30.09.2020
Mitglied seit: 03.07.2015
Kommentare: 203
das Gute an der nicht so wie

das Gute an der nicht so wie erwartet tollen Kursentwicklung heute ist, dass hier die Pusher etwas ruhiger geworden sind Wink

unun
Bild des Benutzers unun
Online
Zuletzt online: 30.09.2020
Mitglied seit: 03.04.2020
Kommentare: 197
zuchtbulle78 hat am 10.08

zuchtbulle78 hat am 10.08.2020 15:18 geschrieben:

das Gute an der nicht so wie erwartet tollen Kursentwicklung heute ist, dass hier die Pusher etwas ruhiger geworden sind Wink

Wir schauen uns gerade paar schöne Immobilien an *lol*

Ja

cashguru8704
Bild des Benutzers cashguru8704
Online
Zuletzt online: 30.09.2020
Mitglied seit: 25.11.2015
Kommentare: 394
unun hat am 10.08.2020 15:21

unun hat am 10.08.2020 15:21 geschrieben:

zuchtbulle78 hat am 10.08.2020 15:18 geschrieben:

das Gute an der nicht so wie erwartet tollen Kursentwicklung heute ist, dass hier die Pusher etwas ruhiger geworden sind Wink

Wir schauen uns gerade paar schöne Immobilien an *lol*

und die Bankkonto eröffnen für die Umgehung des Negativzines *yes3*

Seiten