Relief

RELIEF THER Hlg N 

Valor: 10019113 / Symbol: RLF
  • 0.248 CHF
  • -0.40% -0.001
  • 16.04.2021 17:31:05
15'406 posts / 0 new
Letzter Beitrag
ursinho007
Bild des Benutzers ursinho007
Offline
Zuletzt online: 16.04.2021
Mitglied seit: 17.06.2015
Kommentare: 3'694
Anmache / Entgleisungen

Amphibolix hat am 20.08.2020 11:30 geschrieben:

Leser hat am 20.08.2020 16:23 geschrieben:

Wozu?

Um sich ein Bild zu machen. Es gibt einige hier, die keine Orderbook Ansicht haben. Und dazu ist meiner Meinung nach ein Forum da. Um sich auszutauschen, gegenseitig zu informieren, spekulieren, diskutieren. Blöd anmachen eher weniger.

Danke, Amphibolix, bin ganz deiner Meinung. Aber leider gibt es im Cash-Forum regelmässig "Entgleisungen". Wir müssen wohl damit leben.

Mut - Lebe wild und gefährlich (Osho)

fnsg150420
Bild des Benutzers fnsg150420
Offline
Zuletzt online: 16.04.2021
Mitglied seit: 15.04.2020
Kommentare: 234
Binaco hat am 20.08.2020 16

Binaco hat am 20.08.2020 16:33 geschrieben:

Wusste man, dass Johnson+Johnson Momenta übernommen hat? Ist eine Meldung von Gestern. ...

Johnson & Johnson kauft das Biotechunternehmen Momenta Pharmaceuticals.

Dafür legt Johnson & Johnson rund 6,5 Milliarden US-Dollar in bar. Je Aktie legt der US-Gesundheitskonzern 52,50 Dollar auf den Tisch, das entspricht einem Aufschlag von rund 70 Prozent auf den Schlusskurs von Momenta am Dienstag in Höhe von 30,81 Dollar. ....

 

 

Danke Binaco, grad mal reingeschaut in die Sache - interessant. Vielleicht kommt das bald auch bei Relief. Bei derzeitigem Kurs und 70% Aufschlag kämen wir dann auf ca. 1 CHF. Das ist doch der Wert, der ohnehin jeweils immer auf Ende der Woche vorhergesagt und gehofft wird, aber bislang nie eintraf. Die Phantasien für die Folgewochen fallen dann halt leider weg. Aber vielleicht löst sich so das Rätsel, warum die Kurse trotz aller positiver Meldungen und Arktikel in Blick und 20-Minuten nicht durch die Decke gehen. 

Also lasst uns auf wenigstens jeweils hohe Schlusskurse hoffen. Und dass der US-OTC-Kurs die Basis wäre. Dann wär der Effort unserer amerikanischen Leidensgenossen wenigstens nicht umsonst.

Amphibolix
Bild des Benutzers Amphibolix
Offline
Zuletzt online: 15.04.2021
Mitglied seit: 07.03.2015
Kommentare: 522
je früher eine allfällige Übernahme.....

.....desto schlechter für uns Aktionäre. Meine Meinung. Klar wäre ein Aufschlag von z.B. 70% ab jetzt ziemlich viel. Aber die späteren Erfolgsaussichten könnten massiv höhere Kurse generieren rsp. rechtfertigen. Im Sinne des Käufers wäre natürlich eine Übernahme je früher desto günstiger. Aber Relief muss ja auch noch einverstanden sein. Oder könnte jemand hintenrum riesen Mengen von Aktien zusammenkaufen und dann die Mehrheit übernehmen? Was wäre dann in Sachen Meldeplicht. Wurde glaube ich hier auch schon angesprochen.

Eifersucht ist eine Leidenschaft, die mit Eifer sucht, was Leiden schafft

VeotS
Bild des Benutzers VeotS
Offline
Zuletzt online: 28.08.2020
Mitglied seit: 18.08.2020
Kommentare: 2
Hallo Zusammen

Hallo Zusammen

Ich bin stiller mitleser und habe nun auch nicht viel aber einwenig investiert.

Zuerst möchte ich allen danken für die tolle Arbeit sowie News.

Meine Frage: weiss mann den schon wann ca. neue Nachrichten kommen sollten?

 

Gruss

G

fnsg150420
Bild des Benutzers fnsg150420
Offline
Zuletzt online: 16.04.2021
Mitglied seit: 15.04.2020
Kommentare: 234
fnsg150420 hat am 20.08.2020

fnsg150420 hat am 20.08.2020 14:11 geschrieben:

Für raschen Aufbau entsprech  eigener Strukturen/Ressourcen für Produktion/Vermarktung etc. ist Relief (Personalkapazität, Investitionen, Finanzbedarf) wohl eindeutig viel zu klein. Alternative zu Auslizensierung: Übernahme/Eingliederung von Relief in ein grösseres Pharmaunternehmen oder neu zu schaffendes Unternehmenskonstrukt (=Spezialitäten von GEM!). Könnte zur Ausschöpfung von Synergien und des immensen Kommerzialisierungspotentials sehr sinnvoll/lukrativ sein. Übernahme per Aufkauf aller Relief-Aktien oder Tauschangebot an die Aktionäre gegen Aktien der Zielgesellschaft.  

Überlegung: Für Übernahmeangebote bei börsenkotierten Unternehmen ist oftmals die Marktkapitalisierung eine valable "Ausgangs- und Grundlage". In der meist stimmigen Annahme, dass ja der Markt über den Börsen-Kurs den Firmenwert inkl. Zukunftserwartungen zutreffend bewertet. Für grössere Pakete oder alles wird üblich ein Aufschlag geboten, damit die Aktionäre zustimmen. Interessant, nicht wahr?! Die frühen "Investoren" kämen in unserem Fall sehr gut und die letzten Aufspringer halt deutlich schlechter weg, wenn z.B. 0.80 CHF pro Aktie geboten würden (und eine notwendige Mehrheit zustimmt). Aber Verlust müsste dabei (derzeit) ja trotzdem keiner beklagen. Nur mal so als Gedankenspiel.... 

Firmenübernahmen sind im "Schweizer Übernahmerecht" gesetzlich klar geregelt. Hier könnt Ihr Euch informieren
https://www.takeoverpractice.ch/uebernahmerecht-kurz-erklaert

Zitier mich hier mal selber. Wie, wenn ich einen Ahnung gehabt hätte. Na, klar fiele damit die ganze Phantasie weg. 
Aber für Interessierte und Nicht-Lesefaule hab' ich ja den Link angegeben, wo das Vorgehen und die Optionen beschrieben und zu finden sind. die Aktionäre hätten schon Möglichkeiten, das man Sie nicht nur für das Brot ohne den Butteraufstrich entschädigt. Selber lesen ....

geronimo078
Bild des Benutzers geronimo078
Offline
Zuletzt online: 23.11.2020
Mitglied seit: 06.01.2014
Kommentare: 268
VeotS hat am 20.08.2020 17:09

VeotS hat am 20.08.2020 17:09 geschrieben:

Meine Frage: weiss mann den schon wann ca. neue Nachrichten kommen sollten?

Das einzige mit fixem Termin was mir bekannt ist, wäre das Inverview heute Abend um 09.00 Uhr von dr. Drew. Eventuell erfahren wir da etwas. Gross News würde ich aber nicht erwarten. Vermutlich geht es hauptsächlich um die bereits veröffentlichte Studie.

https://drdrew.com/live/

fnsg150420
Bild des Benutzers fnsg150420
Offline
Zuletzt online: 16.04.2021
Mitglied seit: 15.04.2020
Kommentare: 234
Amphibolix hat am 20.08.2020

Amphibolix hat am 20.08.2020 17:00 geschrieben:

.....desto schlechter für uns Aktionäre.
.... Aber Relief muss ja auch noch einverstanden sein. Oder könnte jemand hintenrum riesen Mengen von Aktien zusammenkaufen und dann die Mehrheit übernehmen? Was wäre dann in Sachen Meldeplicht. Wurde glaube ich hier auch schon angesprochen.

Nein, nicht die Firma, sondern grundsätzlich die Eigentümer müssen in Mehrheit (wie hoch weiss ich grad nicht, mal nachlesen) einverstanden sein. Die sind durch die Mitglieder des Verwaltungsrats vertreten. Verwaltungsräte mit Verbindungen zur Ziel- bzw. Übernahmegesellschaft können wg. Interessenskollision ausgeschlossen werden.

Mich lässt das Szenario schon einige Tage nicht ganz los, wg. dieser "gedeckelten" Aktienkurse.
Schweizer- und Ami-Vergleiche: Beide sind doch gleich "geld- und gewinnaffin" - wie alle in der Welt. Da Unterschiede zu suchen erklärt gar nichts. 

 

Deimos
Bild des Benutzers Deimos
Offline
Zuletzt online: 18.02.2021
Mitglied seit: 04.08.2020
Kommentare: 147
Ich hätte auch eine Frage.

Ich hätte auch eine Frage. Teilt sich GEM und Relief ein Büro in New York? Ist ja genau die selbe Adresse "390 Park Avenue 7th Floor
New York, NY 10022, USA" und warum wirbt GEM nicht auf ihrer Homepage mit Relife ... hat da jemand eine Ahnung?

incer
Bild des Benutzers incer
Offline
Zuletzt online: 11.02.2021
Mitglied seit: 01.04.2020
Kommentare: 74
gemach, gemach - Momenta ist keine Covid-Aktie

https://www.finanzen.net/nachricht/aktien/milliardendeal-momenta-pharmac...

wenn RLF-100 durch die FDA-Zulassung kommt, dann ist's eine Wirkstoff für alles andere aber nicht für "seltene immunvermittelte Krankeiten!". Damit will J+J seine Sparte verstärken. Das ist mit RLF ganz eine andere Story und würde so nicht funktionieren. GEM würde nicht mal ans Telefon gehen. Mit der Auslizenzierung eines an sich nicht allzukomplizierten Wirkstoffes machen die mehr Geld - viiiiel mehr Geld! Also, wenn ich mich recht erinnere will eine Priv Equity Firma das 30 -40 fache des Einsatzes. Sonst wirst du in der Branche augelacht, da schlecht verhandelt wurde. GEM hat Jahr für Jahr etwa 60 Mio CHF (600 Mio HKD) oder so. Und das über > 5 Jahren lang. Mit Opportunitätskosten von 50% ergibt das etwa: 60 Mio CHF x (1+50%)^5 = 455 Mio CHF x 40 = 18.2 Mrd CHF => Aktien sollten mind. bei 9 CHF sein. Das ist eine Milchmädchen-Rechnung. Natürlich weiss ich nicht was der Preis für die Aktie sein wird bei einer Übernahme. Aber sicher nicht 1 CHF, wenn wir heute schon bei 50 Rp. sind.

Grüsse Incer

fnsg150420
Bild des Benutzers fnsg150420
Offline
Zuletzt online: 16.04.2021
Mitglied seit: 15.04.2020
Kommentare: 234
GEM und Relief

1) Ob sich GEM und Relief in NY ein Büro teilen? Glaub ich nicht. Vermutlich Briefkastenadresse für US-Firmensitz und GEM spielt das Korrespndenzrelais als Dienstleister.

2) Warum keine Werbung für Relief auf der GEM-Homepage? Schon mal reingeschaut? Oh Mann! Wenn die Anwort nicht sofort selbsredend klar ist, kann auch ich sie mir sparen.

 

 

Leser
Bild des Benutzers Leser
Offline
Zuletzt online: 12.04.2021
Mitglied seit: 24.07.2012
Kommentare: 1'696
Deimos hat am 20.08.2020 17

Deimos hat am 20.08.2020 17:32 geschrieben:

Ich hätte auch eine Frage. Teilt sich GEM und Relief ein Büro in New York? Ist ja genau die selbe Adresse "390 Park Avenue 7th Floor
New York, NY 10022, USA" und warum wirbt GEM nicht auf ihrer Homepage mit Relife ... hat da jemand eine Ahnung?

Ich frag mich, was man mit der Information macht, ob die sich ein Büro teilen?! Wolltest du vorbei fahren? Wäre einigen hier zuzutrauen.

nachhaltig
Bild des Benutzers nachhaltig
Offline
Zuletzt online: 25.12.2020
Mitglied seit: 20.01.2020
Kommentare: 447
Wie geht es dem Feuerwehrmann

Wie geht es dem Feuerwehrmann?

kann da jemand uns auf dem laufenden halten .. wo findet man den facebooklink?

Simu73
Bild des Benutzers Simu73
Offline
Zuletzt online: 14.04.2021
Mitglied seit: 25.01.2018
Kommentare: 53
https://m.facebook.com/groups
cashguru8704
Bild des Benutzers cashguru8704
Offline
Zuletzt online: 05.03.2021
Mitglied seit: 25.11.2015
Kommentare: 537
incer hat am 20.08.2020 17:50

incer hat am 20.08.2020 17:50 geschrieben:

https://www.finanzen.net/nachricht/aktien/milliardendeal-momenta-pharmac...

wenn RLF-100 durch die FDA-Zulassung kommt, dann ist's eine Wirkstoff für alles andere aber nicht für "seltene immunvermittelte Krankeiten!". Damit will J+J seine Sparte verstärken. Das ist mit RLF ganz eine andere Story und würde so nicht funktionieren. GEM würde nicht mal ans Telefon gehen. Mit der Auslizenzierung eines an sich nicht allzukomplizierten Wirkstoffes machen die mehr Geld - viiiiel mehr Geld! Also, wenn ich mich recht erinnere will eine Priv Equity Firma das 30 -40 fache des Einsatzes. Sonst wirst du in der Branche augelacht, da schlecht verhandelt wurde. GEM hat Jahr für Jahr etwa 60 Mio CHF (600 Mio HKD) oder so. Und das über > 5 Jahren lang. Mit Opportunitätskosten von 50% ergibt das etwa: 60 Mio CHF x (1+50%)^5 = 455 Mio CHF x 40 = 18.2 Mrd CHF => Aktien sollten mind. bei 9 CHF sein. Das ist eine Milchmädchen-Rechnung. Natürlich weiss ich nicht was der Preis für die Aktie sein wird bei einer Übernahme. Aber sicher nicht 1 CHF, wenn wir heute schon bei 50 Rp. sind.

Grüsse Incer

Dies sind interessante Überlegungen und ich habe mir dies wie Du auch schon überlegt.

Was man sicherlich sagen kann; der Aktienkurs bei einer Übernahme von RLF wäre sicher grösser als $3-5... aber alles danach ist möglich. Je höher umso grösseres Grinsen bei uns allen, welche schon lange dabei sind.

Deimos
Bild des Benutzers Deimos
Offline
Zuletzt online: 18.02.2021
Mitglied seit: 04.08.2020
Kommentare: 147
fnsg150420 hat am 20.08.2020

fnsg150420 hat am 20.08.2020 17:47 geschrieben:

 

2) Warum keine Werbung für Relief auf der GEM-Homepage? Schon mal reingeschaut? Oh Mann! Wenn die Antwort nicht sofort selbsredend klar ist, kann auch ich sie mir sparen.

 

Naja sie werben ja auch mit NeuroRX und dem Medikament NRX 101 oder mit dem Investment bei WISeKey ... 

schon komisch wie hier alle Hurra schrein wenn ein Dr.Yo ein Beitrag im absoluten Trash Format postet ... und andere die Verständiss Fragen oder etwas Kritik äußern runder gemacht werden ... und wenn ich mir das Volumen am OTC um ca. 17:17 Uhr anschaue genau 2 Min bevor hier keine Order mehr bedient wird glaube ich nicht das das Zufall war ... da stelle ich mir eben die eine oder andere Frage ...

 

 

rufri
Bild des Benutzers rufri
Offline
Zuletzt online: 16.04.2021
Mitglied seit: 13.08.2020
Kommentare: 136
Ami-Kurse

Vielleicht eine blöde Frage, aber lieben die Amis die Neuigkeiten nicht oder wieso schlägt sich die Freude nicht auf den Kurs nieder? *unknw* Bei negativen News gehts ja auch schnell abwärts. Ich meine, besser könnten die News ja kaum sein  *scratch_one-s_head*

rufri

VeotS
Bild des Benutzers VeotS
Offline
Zuletzt online: 28.08.2020
Mitglied seit: 18.08.2020
Kommentare: 2
rufri hat am 20.08.2020 18:17

rufri hat am 20.08.2020 18:17 geschrieben:

Vielleicht eine blöde Frage, aber lieben die Amis die Neuigkeiten nicht oder wieso schlägt sich die Freude nicht auf den Kurs nieder? *unknw* Bei negativen News gehts ja auch schnell abwärts. Ich meine, besser könnten die News ja kaum sein  *scratch_one-s_head*

rufri

Weil ja gestern der Kurs bereits stark gepusht wurde wo das nicht offizielle Schrieben geleakt wurde.

 

 

Gruss

G

Lehrgeld
Bild des Benutzers Lehrgeld
Offline
Zuletzt online: 22.01.2021
Mitglied seit: 21.07.2020
Kommentare: 3
SRF Wirtschaft

Seit Wochen warte ich auf einen Bericht von SRF Wirtschaft zu RLF, war sogar schon kurz davor Samuel Emch anzuschreiben was ich aber dann doch nicht getan habe. Heute endlich strahlen sie was zu RLF aus, zwar ein wenig mediales Echo aber aus meiner Sicht nicht unbedingt positiv... *unknw*

Was meint Ihr?

https://www.srf.ch/play/radio/srf-3-wirtschaft/audio/srf-3-wirtschaft-von-1740-uhr?id=80ca1751-b8e5-4093-8717-353d576f04b4

 

MasterAlukard
Bild des Benutzers MasterAlukard
Offline
Zuletzt online: 09.02.2021
Mitglied seit: 06.08.2020
Kommentare: 5
SRF Neidschaft

Lehrgeld hat am 20.08.2020 18:23 geschrieben:

Seit Wochen warte ich auf einen Bericht von SRF Wirtschaft zu RLF, war sogar schon kurz davor Samuel Emch anzuschreiben was ich aber dann doch nicht getan habe. Heute endlich strahlen sie was zu RLF aus, zwar ein wenig mediales Echo aber aus meiner Sicht nicht unbedingt positiv... *unknw*

Was meint Ihr?

https://www.srf.ch/play/radio/srf-3-wirtschaft/audio/srf-3-wirtschaft-von-1740-uhr?id=80ca1751-b8e5-4093-8717-353d576f04b4

 

Das ist nicht das erste Mal wo in dieser Art und Weise seitens diesem Magazin über eine Aktie berichtet wird. 
Ich finde man hätte durchaus auch die positiven Aspekte und Erfolge von RLF-100 erwähnen können... 

Schlussendlich spielt es keine Rolle - ich glaube an das Medikament!

--------------------------------------------------------------
Good relationships are the best investment!

Leser
Bild des Benutzers Leser
Offline
Zuletzt online: 12.04.2021
Mitglied seit: 24.07.2012
Kommentare: 1'696
Simu73 hat am 20.08.2020 18

Simu73 hat am 20.08.2020 18:02 geschrieben:

https://m.facebook.com/groups/344854903191256?refid=52&__ccr=ARYxMePGGZu...

 

Feuerwehrmann

 

Chest x-ray slightly better....klingt schon mal gut.

Intrader
Bild des Benutzers Intrader
Offline
Zuletzt online: 29.10.2020
Mitglied seit: 02.07.2020
Kommentare: 308
Morning!!
Intrader
Bild des Benutzers Intrader
Offline
Zuletzt online: 29.10.2020
Mitglied seit: 02.07.2020
Kommentare: 308
Morning!!
Intrader
Bild des Benutzers Intrader
Offline
Zuletzt online: 29.10.2020
Mitglied seit: 02.07.2020
Kommentare: 308
Morning!!
rufri
Bild des Benutzers rufri
Offline
Zuletzt online: 16.04.2021
Mitglied seit: 13.08.2020
Kommentare: 136
VeotS hat am 20.08.2020 18:21

VeotS hat am 20.08.2020 18:21 geschrieben:

rufri hat am 20.08.2020 18:17 geschrieben:

Vielleicht eine blöde Frage, aber lieben die Amis die Neuigkeiten nicht oder wieso schlägt sich die Freude nicht auf den Kurs nieder? *unknw* Bei negativen News gehts ja auch schnell abwärts. Ich meine, besser könnten die News ja kaum sein  *scratch_one-s_head*

rufri

Weil ja gestern der Kurs bereits stark gepusht wurde wo das nicht offizielle Schrieben geleakt wurde.

Gruss

G

das allein erklärts ja nicht. Der Kurs stieg ca. 20% von -10% nach ca. 12%. Und dann nix mehr? Er stieg schon mehr wegen weniger. Ich meine, die Resultate könnten ja kaum besser sein und alle haben doch auf diese News gewartet. Und nun? Wars das? Ein kurzer Hüpfer und aus? Was für positive News müssen denn noch kommen, um den Kurs deutlich zu erhöhen? Da wurde immer geschrieben, die Amis hypen in den Foren, aber nichts schlägt sich auf den Kurs nieder. Für mich ein Rätsel. 

Gruss rufri

Intrader
Bild des Benutzers Intrader
Offline
Zuletzt online: 29.10.2020
Mitglied seit: 02.07.2020
Kommentare: 308
Zulassung

@Rufri: Eigentlich warten alle (insgeheim) auf:

1) vorzeitige Zulassung FDA

2) Bekanntgabe neuen Vertriebspartner etc

Der Leak störte den geplanten Newsflow aus meiner Sicht.

Kann mir gut vorstellen, dass morgen früh nochmals eine ordentliche Medienmitteilung kommt

 

pedro
Bild des Benutzers pedro
Offline
Zuletzt online: 16.04.2021
Mitglied seit: 31.08.2013
Kommentare: 1'147
Deimos hat am 20.08.2020 17

Deimos hat am 20.08.2020 17:32 geschrieben:

Ich hätte auch eine Frage. Teilt sich GEM und Relief ein Büro in New York? Ist ja genau die selbe Adresse "390 Park Avenue 7th Floor
New York, NY 10022, USA" und warum wirbt GEM nicht auf ihrer Homepage mit Relife ... hat da jemand eine Ahnung?

GEM ist nicht Relief, sie sind Hauptaktionär nicht mehr und  nicht weniger, Du musst nicht krampfhaft suchen, denn Du findest doch nichts ... die Adressen spielen keine Rolle, einer von GEM ist im VR von Relief, was normal ist.

fnsg150420
Bild des Benutzers fnsg150420
Offline
Zuletzt online: 16.04.2021
Mitglied seit: 15.04.2020
Kommentare: 234
Übernahmeszenario, Kalk. Incer, weitere Überlegungen

übernahmeincer hat am 20.08.2020 17:50 geschrieben:

......  Mit der Auslizenzierung eines an sich nicht allzukomplizierten Wirkstoffes machen die mehr Geld - viiiiel mehr Geld! Also, wenn ich mich recht erinnere will eine Priv Equity Firma das 30 -40 fache des Einsatzes. Sonst wirst du in der Branche augelacht, da schlecht verhandelt wurde. GEM hat Jahr für Jahr etwa 60 Mio CHF (600 Mio HKD) oder so. Und das über > 5 Jahren lang. Mit Opportunitätskosten von 50% ergibt das etwa: 60 Mio CHF x (1+50%)^5 = 455 Mio CHF x 40 = 18.2 Mrd CHF => Aktien sollten mind. bei 9 CHF sein. Das ist eine Milchmädchen-Rechnung. Natürlich weiss ich nicht was der Preis für die Aktie sein wird bei einer Übernahme. Aber sicher nicht 1 CHF, wenn wir heute schon bei 50 Rp. sind.

Grüsse Incer

Danke für Deine Überlegungen und die interessante "Milchmädchenrechnung". Man muss ja mal irgendwie was annehmen und kalkulieren - und kann sich an fast nix festhalten (fände 1 CHF auch völlig unterbewertend). Aber es gibt ja Experten für sowas. Und die kommen bei der Preisermittlung und -festsetzung im Fall einer Übernahme ins Spiel.

So eine Übernahme läuft bei Schweizer Gesellschaften, zumal an der Börse kotierte, nach einem klar strukturierten Verfahren und gesetzlichen Vorgaben, begleitet von einer Übernahmekommission und öffentlichen Publikationen ab. Das Verfahren hat auch zeitliche Vorgaben und Fristen. Wenn es unter öffentlicher Bekanntmachung nächstens eingeleitet würde, kämen die FDA-Zulassung und weitere (hoffentlich) positive Test-Ergebnisse wohl hochwahrscheinlich innerhalb des Übernahmeverfahrens. Und dann wüsste man ja definitiv, wovon man spricht und worüber man verhandelt. Im Prinzip würde sowas eher danach Sinn machen.

Nochmals: https://www.takeoverpractice.ch/uebernahmerecht-kurz-erklaert - gut und verständlich erklärt (zwar etwas höher als Milchmädechen-Level) 

Eigentlich sehe ich von daher wenig Potential für Ängste, dass da irgendwie "gekungelt" und die "Aktionäre über den Tisch gezogen" würden und werden können. Auch habe ich keinerlei Zweifel an der Seriosität und fachlichen Expertise der Leute bei Relief, NeuroRx und GEM. Das sind durchwegs exzellente Profis, die kaum Ihren guten Ruf auf's Spiel setzen würden.

Umso mehr krieg ich, wie viele von Euch, nicht auf die Reihe, weshalb wer Aktien bei positiven Aussichten auf diesem Kursniveau verkauft/abstösst. Aber klar Risiken gibt es immer. Und ja, es gibt Konkurrenz. Sei es Impfung (seh ich zwar weniger dramatisch) als auch andere Verfahren und Ansätze, an denen intensiv geforscht wird. Das Bessere ist des Guten ärgster Feind, nirgends wahrer, als im Pharmabereich. Niemand hat Sicherheit, dass sein Produkt in wenigen Monaten/Jahren tot ist - oder aber Jahrzehnte läuft.  Deshalb fährt eine Firma mit einem "One-Trick-Pony" hohen Ertrag wie auch hohes Risiko - und haben die Pharmariesen stets mehrere Rösslein am Laufen. Genau ein solches Risikoproblem sehen natürlich auch Investoren, und rechnen nicht einfach Gewinne über 5 Jahre als sicher hoch. Unter dem Gesichtspunkt Risikoausgleich wäre das "Aviptadil-Pony" vielleicht in einem Stall zusammen mit anderen Rössern besser aufgehoben. Und für die echten "Pony-Fans" gar nicht so schlecht, dafür in diesen Stall zu investieren, sofern möglich. 

So überlegt, ergibt sich eine gewisse Logik, das der Kurshimmel nicht bis zum Mond reicht. Aber doch um einiges höher als jetzt sehe ich das voll auch. Die Börse ist nun mal ein Zukunftsphantasie- und Erwartungs-Casino. Siehe Tesla letzten August zu heute. Ob der heutige Kurs sich rechtfertigt, weiss man auch erst, wenn der erwartete Gewinn und Unternehmenswert sich in kommenden Jahren bestätigt.

Hoffe, ich konnte hier ein bisschen zu realistischen Einschätzungen  und auch Beruhigung beitragen. Obwohl ich selbst etwas rätselnd und nach Halt suchend herumtappe. 

 

 

Chris
Bild des Benutzers Chris
Offline
Zuletzt online: 12.03.2021
Mitglied seit: 27.05.2006
Kommentare: 623
@rufri

Wenn das alles so logisch und einfach wäre würden wir nicht mehr hier schreiben da wir alle steinreich wären. Es ist noch gar rein nichts sicher ohne genaue Resultate. Die kleinste Sache und dein investierte Geld ist für immer weg. Ich denke auch nicht das dies eintrifft aber man muss sich bewusst sein das ein Totalverlust möglich ist.

Es ist alles zu wenig sicher ansonsten wären wir mit dem Kurs ganz wo anderst!

Gruss,Chris

 

Wenn du ein totes Pferd reitest, steig ab !

pedro
Bild des Benutzers pedro
Offline
Zuletzt online: 16.04.2021
Mitglied seit: 31.08.2013
Kommentare: 1'147
rufri hat am 20.08.2020 19:07

rufri hat am 20.08.2020 19:07 geschrieben:

VeotS hat am 20.08.2020 18:21 geschrieben:

Weil ja gestern der Kurs bereits stark gepusht wurde wo das nicht offizielle Schrieben geleakt wurde.

das allein erklärts ja nicht. Der Kurs stieg ca. 20% von -10% nach ca. 12%. Und dann nix mehr? Er stieg schon mehr wegen weniger. Ich meine, die Resultate könnten ja kaum besser sein und alle haben doch auf diese News gewartet. Und nun? Wars das? Ein kurzer Hüpfer und aus? Was für positive News müssen denn noch kommen, um den Kurs deutlich zu erhöhen? Da wurde immer geschrieben, die Amis hypen in den Foren, aber nichts schlägt sich auf den Kurs nieder. Für mich ein Rätsel. 

Gruss rufri

Wenn wir diese Frage beantworten könnten wären wir alle Millionäre ...abwarten und Tee trinken - man kann eine Zitrone nur solange auspressen wie Saft (Neuigkeiten) kommt, danach kommt nichts mehr soviel man auch presst ... *smile*

rufri
Bild des Benutzers rufri
Offline
Zuletzt online: 16.04.2021
Mitglied seit: 13.08.2020
Kommentare: 136
Intrader hat am 20.08.2020 19

Intrader hat am 20.08.2020 19:14 geschrieben:

@Rufri: Eigentlich warten alle (insgeheim) auf:

1) vorzeitige Zulassung FDA

2) Bekanntgabe neuen Vertriebspartner etc

Der Leak störte den geplanten Newsflow aus meiner Sicht.

Kann mir gut vorstellen, dass morgen früh nochmals eine ordentliche Medienmitteilung kommt

ja natürlich warten wir auf diese Punkte. Aber doch auch auf die Testresultate, die ja jetzt publik sind. Wären die Resultate schlecht, würden sich die restlichen Punkte in Nichts auflösen. Naja. Financial Behaviour ist ja so ein Ding *pardon*.  

Jedenfalls vielen Dank für die Erklärung. 

 

Seiten