Relief

RELIEF THER Hlg N 

Valor: 10019113 / Symbol: RLF
  • 0.180 CHF
  • 05.05.2021 17:31:44
15'526 posts / 0 new
Letzter Beitrag
wooddi
Bild des Benutzers wooddi
Offline
Zuletzt online: 06.05.2021
Mitglied seit: 17.01.2019
Kommentare: 69
Chartanalyse vom 21.08.2020
Binaco
Bild des Benutzers Binaco
Offline
Zuletzt online: 24.04.2021
Mitglied seit: 08.07.2020
Kommentare: 174
pedro hat am 21.08.2020 23:03

pedro hat am 21.08.2020 23:03 geschrieben:

geronimo078 hat am 21.08.2020 22:20 geschrieben:

Ich frage mich schon länger wie Remsdevir so schnell die Zulassung zur Behandlung von Covid erhalten konnte, obwohl fast alle wissen das es kaum etwas, oder auch gar nichts, bewirkt.

Remsdevir ist ein Produkt von Gilead, Gilead wiederum hat viele alte Neolibs aus der Regierung von G.W Bush in ihren Reihen, entweder direkt angestellt oder als freie Consultants und Mandanten. Ein ganz grosser, äusserst skrupelloser Mitspieler für Gilead ist Donald Rumsfeld, ein GOP Republikaner, der sich als "Kriegsverbrecher" im Irak-/Afganistankrieg gegen Ibn Laden und Sadam Hussein verdient gemacht hat. 

Im Januar 1997 wurde Donald Rumsfeld Vorsitzender des Aufsichtsrates von Gilead, dessen Mitglied er seit 1988 gewesen war.

Danke pedro, sehr gut und prägnant zusammen gefasst. Die geringe Wirksamkeit war allseits bekannt, die von Dir beschriebenen Zusammenhänge kannte ich jedoch nicht in diesem Umfang.
Es zeigt einmal mehr, welchen negativen Einfluss Politik und ein entsprechendes Strippennetzwerk auf das Geschehen vieler schlechter aber auch guter Dinge haben kann.

Vor ca. einer Woche äusserte ich "Ängste" im Zusammenhang mit Aviptadil und wurde als Investor mit zu vielen Anteilen verschriehen, welcher doch besser verkaufen solle, können er dem "Druck" nicht standhalten. Im Gegensatz zu anderen Mitspieler mache ich mir aber auch gar, gar keine Sorgen um den Erfolg des Produkts Aviptadil und schon gar nicht bin ich ängstlich.
Vielmehr wollte ich zum Ausdruck bringen, dass ich mir Sorgen um nicht beeinflussbare, äussere Einwirkungen/Mächte mache, wie jene der Politik, mit andersartig gelagerten Interessen.

Dies hier ist es, wass ich damit gemeint hatte.....und nicht ohne Grund.

swissrain
Bild des Benutzers swissrain
Offline
Zuletzt online: 06.05.2021
Mitglied seit: 21.10.2014
Kommentare: 386
Big Pharma, Macht und Geld

Vermutlich ein neuer Punkt im Forum, das ich zum Selbstschutz vor den Blödeleien nur noch diagonal überfliege: Könnte es sein, dass Big Pharma das Peptid "Aviptadil" nicht will, und sein Geld und seine Lobbyisten dazu einsetzt, es zu verhindern. - Man muss sich schon fragen, warum diese Indikation von Lungenversagen erst jetzt auftaucht. War das natürlich vorkommende Peptid eine zu einfach und zu günstige Formel, Lungenprobleme zu lösen, so dass es bis anhin verhindert wurde? - Nein, ich bin kein Troll, und will auch keine Verschwörungstheorien fördern, sondern nur sich Fragen stellen. - Mir ist dann auch lieber, wenn man die Antwort nicht geben muss mit: Der Sumpf und die bösen Mächte waren es. (Was dann auch nicht heissen will, dass es keinen Sumpf gibt. ...) - Tatsächlich aber könnte Aviptadil eine ernsthafte Konkurrenz für so viele andere Medikamente sein, dass gar das Börsengefüge zum Krachen käme. Man denke, dass ganz grosse Firmen wie Gilead tauchen würden. - Wer würde das im FDA in Kauf nehmen, die doch auch nur ihre Weisungen aus dem Weissen Haus bekommen? - Gegenwärtig sieht es ja so aus, dass es gar keine Unabhängigkeit mehr gibt von verschiedenen Instanzen in den USA, sie scheinen alle von Baby Trump domestiziert worden zu sein und zu Taschen- und Türhaltern abgerichtet. Ha ha ha! 

Aus dem Yahoo-Forum: 

Mighty Mouse 2 hours ago

"@Eris gotcha. Yes I appreciate intelligent discourse. We currently prescribe things like albuterol and steroids and Epi in serious cases for asthma. Lately I am prescribing lots of peptides which seem very beneficial. However you are very correct in that there are many variables to consider. Even if this was the best treatment EVER for all things lung related because it is a natural endogenous product like you pointed out, big pharma may not be interested. Big Pharma could squash it. But insulin is a peptide. Growth hormone is a peptide. So I am hopeful. VIP may be the next big deal peptide. And if it’s not, at least we tried.

...

Wohlverstanden, da spricht ein Arzt, der die US-Mechanismen kennt. 

Wollte hier einfach einen Wochenend-Krimi eröffnen, aber das Thema sollte man doch Martin Suter bringen, bestimmt würde er es schön bearbeiten. 

Dass man alles Mögliche fürchtet, ist für unseren Geist normal, er stellt immer wieder neue Spässe mit uns an, und wenn man investiert ist und auf einem Seiltanz, natürlich noch mehr. Berücksichtigen wir auch das affenmässige Verhalten des "Geistes", der gerne herumtanzt und von Ast zu Ast springt. 

Da kann man nur Ordnung ins Chaos bringen, wenn man auf den Chart blickt: Unterstützung und Widerstand sind klar, und man kann nun auch theoretisieren, es bilde sich ein aufsteigendees Dreieck aus. Die nächste Woche wird zeigen, ob es sich durchsetzt, ich könnte es mir vorstellen. Chart unten angehängt. 

Binaco
Bild des Benutzers Binaco
Offline
Zuletzt online: 24.04.2021
Mitglied seit: 08.07.2020
Kommentare: 174
Im Grundsatz

swissrain hat am 22.08.2020 05:12 geschrieben:

Vermutlich ein neuer Punkt im Forum, das ich zum Selbstschutz vor den Blödeleien nur noch diagonal überfliege: Könnte es sein, dass Big Pharma das Peptid "Aviptadil" nicht will, und sein Geld und seine Lobbyisten dazu einsetzt, es zu verhindern. - Man muss sich schon fragen, warum diese Indikation von Lungenversagen erst jetzt auftaucht. War das natürlich vorkommende Peptid eine zu einfach und zu günstige Formel, Lungenprobleme zu lösen, so dass es bis anhin verhindert wurde? - Nein, ich bin kein Troll, und will auch keine

Im Grundsatz gebe ich Dir Recht, Deine Argumente sind sicherlich nicht von der Hand zu wkisen, weshalb ich mir ja bedingt auch manchmal etwas Sorgen machen. Aber;

Ich glaube auch, dass die aktuelle Sachlage für Aviptadil spricht.

- nicht nur die FDA prüft, es laufen parallel klinische Untersuchungen, deren Erfolg publiziert wurde. Indirekt wird so auch die FDA auf den Prüfstand geführt. Ich kann mir wirklich nur sehr schwer vorstellen, dass die FDA nun gänzlich andere Resultate präsentieren darf und kann. Der Druck nach Erfolg ist einfach zu gross, will man viele Wirtschaften und speziell natürlich jene der USA nicht gänzlich an die Wand fahren.

- sollten auch seiten der Regierung Trump noch andere Interessen vorhanden sein, so muss sich dieser Narzist doch Gedanken darüber machen, was ihm in seiner aktuellen Sachlage (anstehende Wahl) wohl besser helfen kann; Will er die Lobby unterstützen um so irgend einmal in ferner Zukunft die Hand aufmachen können oder will er die Wahl positiv zu seinen Gunsten beeinflussen? Bei Letzterem hat er unmittelbaren Handlungsbedarf und kann nicht nicht einmal 1 Monat zuwarten.

- Trump besitzt eine enormes Ego. Ich glaube, für in ist die ferne Zukunft aktuell zu weit weg und somit der Profit, denn er künftig eventuell einmal machen könnte. Die Wahl zu verlieren aber würde sein Ego so stark treffen, dass für ihn aktuell über allem steht, die "der Menschheit...USA" und somit sich selbst zu retten. Stellt Euch vor, dies würde "ihm" gelingen! Das wäre schon fast gottgleich und stellt Euch nun einmal vor, wie er dies dann empfinden würde!

- Natürlich können auch unter diesen Umständen die Big Players noch blockieren. Ich kenne mich in diesem Markt nicht aus. Da Aviptadil aber relativ einfach in grossen Mengen hergestellt werden kann, wird sich bestimmt auch ein "mittlerer" Player finden lassen.....hoffe und glaube ich. Kommt hinzu, dass seitens Relief ja angemeldet wurde, dass bereits entsprechende Gespräche im Gange sind.

Amphibolix
Bild des Benutzers Amphibolix
Offline
Zuletzt online: 27.04.2021
Mitglied seit: 07.03.2015
Kommentare: 522
swissrain hat am 22.08.2020

swissrain hat am 22.08.2020 05:12 geschrieben:

Tatsächlich aber könnte Aviptadil eine ernsthafte Konkurrenz für so viele andere Medikamente sein, dass gar das Börsengefüge zum Krachen käme. Man denke, dass ganz grosse Firmen wie Gilead tauchen würden. - Wer würde das im FDA in Kauf nehmen, die doch auch nur ihre Weisungen aus dem Weissen Haus bekommen?

Sehr gute Überlegungen, ein Produkt nach dem Motto "to good to be true". Leute werden geschmiert, überall, ganz klar. Für die Konkurrenz stehen Milliarden auf dem Spiel. Umso wichtiger ist jetzt die ständige, mediale Präsenz von RLF-100 und der Hype eben auch um Heilungserfolge wie bei diesem Feuerwehrmann. Das ganze hat eine enorme Signalwirkung (umso wichtiger, dass er überlebt), und je höher der Bekanntheitsgrad des Produktes in der Öffentlichkeit, desto mehr Druck entsteht und desto schwieriger kann man es danach einfach unter den Tisch kehren. Es gibt auch sehr viele Mediziner, die sich in Foren äussern und allesamt positiv über RLF-100 schreiben. Die Macht der sozialen Medien kann auch Vorteile haben.

Eifersucht ist eine Leidenschaft, die mit Eifer sucht, was Leiden schafft

pedro
Bild des Benutzers pedro
Offline
Zuletzt online: 05.05.2021
Mitglied seit: 31.08.2013
Kommentare: 1'147
Wirkung von Remsdevir - Bericht aus dem Tagesanzeiger

22.08.2020 / 01:54 Uhr

Covid-19-Patienten mit einem mittelschweren Krankheitsverlauf profitieren nur geringfügig von der Verabreichung des Medikaments Remdesivir des US-Unternehmens Gilead Sciences.
Das geht aus einer klinischen Untersuchung mit rund 600 Probanden hervor.

Diese wurde am Freitag im Fachblatt «Journal of the American Medical Association» veröffentlicht. Remdesivir gilt als Hoffnungsträger in der Behandlung von Covid-19-Patienten und ist bereits unter anderem in den USA und Europa zur Behandlung zugelassen. Experten hatten bereits zuvor die Wirksamkeit von Remdesivir bei schweren Krankheitsverläufen belegt.

Remdesivir wird vom Unternehmen Gilead Sciences vertrieben.   Remdesivir wird vom Unternehmen Gilead Sciences vertrieben.

Juri
Bild des Benutzers Juri
Offline
Zuletzt online: 11.11.2020
Mitglied seit: 09.08.2020
Kommentare: 24
Update 8/20/2020 pm report

Update 8/20/2020 pm report

X-rays are stable with no change. Vent at 90% and ECMO 100%. O2 on monitor is 93%. 4th dose started at 2:30 pm today but had to pause for an hour due to decrease in blood pressure. Gave Norepinephrine? To bring bp back up to stable range. Restarted 4th dose st 8 pm. Showing side effect. Dr. Kumar is back on call and nurse said he might order to stop the meds if bp drops again.

Juri
Bild des Benutzers Juri
Offline
Zuletzt online: 11.11.2020
Mitglied seit: 09.08.2020
Kommentare: 24
Ich habe den vorherigen Post

Ich habe den vorherigen Post unkommentiert reingestellt, anbei eine kleine Ergänzung. Das es dem Feuerwehrmann noch nocht besser geht, muss noch nicht heissen das RLF überhaupt nicht wirkt, es heisst ledeglich das die Meds noch nicht eingeschlagen haben. Ich habe daraufhin nochmals die Studie der 21. Patienten gelesen. Siehe Auszug;

--> Hospital course and adverse events. The time to
resolution of respiratory failure ranged from 3 – 20
days (mean 10.5) and time to ICU discharge ranged
from 1 – 21 days (mean 8.1) in the 10 of 21 patients
so far discharged from intensive care (Table 2).

Es dauert min 3 Tage und kann bis zu 21 Tage dauern das sich eine Verbesserung zeigt. Somit alles weiter in track

Momoa one
Bild des Benutzers Momoa one
Offline
Zuletzt online: 05.05.2021
Mitglied seit: 01.04.2020
Kommentare: 420
FDA gerät unter Druck

Die FDA gerät immer mehr unter Druck da die Medien über Remdesivier berichten deren Wirksamkeit fraglich ist um so schnell eine Notfallzulassung zu erteilen.

Beim nächsten Medi das Sie zulassen werden müssen Sie sich ganz sicher sein das es auch nützt. Weitere Schlagzeilen können auch Sie sich nicht erlauben. Darum dauert es bei Relief zurzeit ein bisschen länger.

Anbei der Link von Reuters.com

https://www.google.com/amp/s/mobile.reuters.com/article/amp/idUSKBN25H2CT

 

Grüsse Momoa

COACH ME and I will learn. CHALLENGE ME and I will grow. BELIEVE IN ME and I will win.

Moderatio
Bild des Benutzers Moderatio
Offline
Zuletzt online: 06.05.2021
Mitglied seit: 23.09.2014
Kommentare: 419
Die FDA lässt sich nicht

Die FDA lässt sich nicht unter Druck stellen und lassen sich schon gar nichts sagen.

gertrud
Bild des Benutzers gertrud
Offline
Zuletzt online: 06.05.2021
Mitglied seit: 09.09.2015
Kommentare: 1'563
@mirador67

Einmal mehr ein sehr interessanter und aufschlussreicher Post von Dir, danke! Du bemühst Dich um eine objektive Sicht und suchst nicht die Meldungen nach dem "confirmation bias".

CytoDyn ist auch von der BöKap vergleichbar mit Relief, also umso nützlicher, da ein Auge drauf zu behalten.

Jetzt könnte man natürlich schreiben nach Analyse Deiner Graphs: Wartet mal, was los sein wird, wenn RLF-100 die Aufmerksamkeit von Nordamerika auf sich gezogen hat, und sich wieder dem Feuerwehrmann und neuerdings Verschwöhrungstheorien der Big Pharma mit Trump zuwenden.

Oder man beobachtet die Entwicklung der 7 Therapien (nach meiner Einschätzung) vorbehaltlos, die potentiell konkurrierend bei erfolgter Erkrankung eine Rolle spielen könnten:

Aviptadil
Remdesivir
REGN-Cov2
Leronlimab
SNG001
LY-CoV555
Plasma Transfusion

Klar ist in den USA das grosse Geld zu machen. Aber wenn Aviptadil das Beste Medikament sein sollte, wird es sich durchsetzen, wenn nicht sofort in den USA dann halt erst in stark betroffenen Ländern wie Indien oder Brasilien. Gibt ja nicht nur die FDA sondern auch noch die WHO die was zu sagen haben.

 

Binaco
Bild des Benutzers Binaco
Offline
Zuletzt online: 24.04.2021
Mitglied seit: 08.07.2020
Kommentare: 174
Frage @Gertrud

gertrud hat am 22.08.2020 08:23 geschrieben:

Einmal mehr ein sehr interessanter und aufschlussreicher Post von Dir, danke! Du bemühst Dich um eine objektive Sicht und suchst nicht die Meldungen nach dem "confirmation bias".

CytoDyn ist auch von der BöKap vergleichbar mit Relief, also umso nützlicher, da ein Auge drauf zu behalten.

Jetzt könnte man natürlich schreiben nach An

 

Gebe Dir in vielen Belangen Recht. Insbesondere auch Deiner Aussage, dass sich, wenn Wirkungsweise belegt ist, Aviptadil auch über andere Märkte als nur jenen der USA durchsetzen kann.

Aber dennoch eine direkte Frage, konstruktiv gemeint:
Was macht Dich so sicher, dass die FDA nicht auch einer gewissen Einflussnahme unterliegen kann? Nur weil es die FDA ist?

Deimos
Bild des Benutzers Deimos
Offline
Zuletzt online: 18.02.2021
Mitglied seit: 04.08.2020
Kommentare: 147
mal ein Link von Nau.Ch wegen

mal ein Link von Nau.Ch wegen Zulassung und Untersuchungsmethoden von Pharmakonzernen am Beispiel Roche und Tamiflu

https://www.nau.ch/news/schweiz/coronavirus-was-wir-aus-dem-tamiflu-deba...

Binaco
Bild des Benutzers Binaco
Offline
Zuletzt online: 24.04.2021
Mitglied seit: 08.07.2020
Kommentare: 174
Danke

gertrud hat am 22.08.2020 08:46 geschrieben:

Ueber 20 Jahre Erfahrung in der Pharmaindustrie, wovon auch ein paar für einen grossen US Konzern.

Die USA ist se

Danke für Deine Erklärung/Begründung!

Binaco
Bild des Benutzers Binaco
Offline
Zuletzt online: 24.04.2021
Mitglied seit: 08.07.2020
Kommentare: 174
Lehrreich

Deimos hat am 22.08.2020 08:51 geschrieben:

mal ein Link von Nau.Ch wegen Zulassung und Untersuchungsmethoden von Pharmakonzernen am Beispiel Roche und Tamiflu

https://www.nau.ch/news/schweiz/coronavirus-was-wir-aus-dem-tamiflu-deba...

Interessanter Bericht. Bericht selbst war mir unbekannt, Problematik jedoch nicht.
Dennoch freue ich mich über die Resultate, welche die Relief bis dato und in Umsetzung in den einzelnen Spitäler vermelden konnte.

Es zeigt aber auch, dass kein Weg daran vorbei führt, auf die Resultate der FDA zu warten. Gut Ding will halt Weile haben.

Ich weiss, nichts Neues.......

pedro
Bild des Benutzers pedro
Offline
Zuletzt online: 05.05.2021
Mitglied seit: 31.08.2013
Kommentare: 1'147
Moderatio hat am 22.08.2020

Moderatio hat am 22.08.2020 08:11 geschrieben:

Die FDA lässt sich nicht unter Druck stellen und lassen sich schon gar nichts sagen.

Eines ist sicher, D.Trump hat über CDC, FDOH, Dr. Birx und Andere direkt Einfluss auf die Zulassung und Freigabe durch die FDA genommen von:

a) Hydroxychloroquin, dass es in die Studien aufgenommen und kurzfristig durch die FDA zur
    Behandlung freigegeben wurde, die Freigabe wurde sehr bald rückgängig gemacht, weil die
    Studien keine Wirksamkeit aber viele kontraproduktive Nebenwirkungen nachwiesen.

b) Remdesivir wurde ebenfalls auf Druck aus dem Weissen Haus und geschönte Studienresultate
    freigegeben. Die Resultate sind heute ja etwas genauer und der Alllgemeinheit zugänglich -
    Remsdesimir ist halt eben auch mehr ein Luftballon als ein wirksames Medikament.

c) Die Verbindung Moderna mit Lonza wurde offiziell durch Trump vorgestellt, die Regierung zahlte
    Milliarden aus, auch an Moderna, die Tatsache, dass Trump sich die Exklusivbelieferung durch
    Lonza sichergestellt hat weist auch darauf hin, dass er auf Biegen und Brechen seine gesamte
    Macht für eine frühzeitige, evt.auch voreilige Freigabe durch die FDA, einsetzen wird (analog wie
    bei Hydroxychloroquin) um seine Position für die Wahl zum Präsidenten zu verbessern!

d) RLF100 hat sich bis heute soweit durchgesetzt und die nachweislich vorhandenen positiven
    Resultate lassen darauf schliessen, dass RLF100 als nächstes Medi durch die FDA die Zulas-
    sung zu Behandlungen in grossem Masstab erhalten kann / wird.

Ob die im Forum geäusserten Verschwörungen der Pharma Elefanten eine reale Basis haben, ist offen aber z.Zeit nicht wahrscheinlich.
Einzelne Konkurrenten nehmen RLF100 noch nicht ernst und man sieht sich nicht bedroht von einem "noname" wie Relief Therapeutics
Absprachen analog Kartellabsprachen aus anderen Bereichen der Wirtschaft sind denkbar und möglich (Autoindustrie, Öl-/Gasmulti's, Rohstoffe,etc.)

ghosthouse
Bild des Benutzers ghosthouse
Offline
Zuletzt online: 13.11.2020
Mitglied seit: 08.11.2013
Kommentare: 155
gertrud hat am 22.08.2020 08

gertrud hat am 22.08.2020 08:23 geschrieben:

Jetzt könnte man natürlich schreiben nach Analyse Deiner Graphs: Wartet mal, was los sein wird, wenn RLF-100 die Aufmerksamkeit von Nordamerika auf sich gezogen hat, und sich wieder dem Feuerwehrmann und neuerdings Verschwöhrungstheorien der Big Pharma mit Trump zuwenden.

Ich finde das ist keine Verschwörungstheorie. Es sind alles nur Menschen, auch in USA. Es ist immer ein Geben und Nehmen, meistens geht es einfach nur um Kohle. Deshalb läuft doch so viel hinter den Kulissen ab, wo wir lieber gar nicht wissen wollen.
Aber ich sehe es auch so wie du, wenn RLF-100 wirkich so gut ist, dann müsste es doch die Zulassung bekommen in Indien oder Südamerika oder weiss ich nicht wo.
Trotz einigen Top-Foristen im Forum mag ich mich nicht an den Stand des Zulassungs-Status des Medi in anderen Ländern erinnern. Wo stehen wir da? Gebe zu, könnte auch selber recherchieren.

Aber wenn das Medi wirklich wirkt und es aber in USA einen schweren Stand hat oder verzögert zugelassen wird, dann sollte es, wie du schreibst, sich in anderen Ländern durchsetzen können.

 

 

Balthazar
Bild des Benutzers Balthazar
Offline
Zuletzt online: 26.11.2020
Mitglied seit: 06.07.2018
Kommentare: 19
pedro hat am 22.08.2020 09:17

pedro hat am 22.08.2020 09:17 geschrieben:

Moderatio hat am 22.08.2020 08:11 geschrieben:

Die FDA lässt sich nicht unter Druck stellen und lassen sich schon gar nichts sagen.

Eines ist sicher, D.Trump hat über CDC, FDOH, Dr. Birx und Andere direkt Einfluss auf die Zulassung und Freigabe durch die FDA genommen von:

a) Hydroxychloroquin, dass es in die Studien aufgenommen und kurzfristig durch die FDA zur
    Behandlung freigegeben wurde, die Freigabe wurde sehr bald rückgängig gemacht, weil die
    Studien keine Wirksamkeit aber viele kontraproduktive Nebenwirkungen nachwiesen.

b) Remdesivir wurde ebenfalls auf Druck aus dem Weissen Haus und geschönte Studienresultate
    freigegeben. Die Resultate sind heute ja etwas genauer und der Alllgemeinheit zugänglich -
    Remsdesimir ist halt eben auch mehr ein Luftballon als ein wirksames Medikament.

c) Die Verbindung Moderna mit Lonza wurde offiziell durch Trump vorgestellt, die Regierung zahlte
    Milliarden aus, auch an Moderna, die Tatsache, dass Trump sich die Exklusivbelieferung durch
    Lonza sichergestellt hat weist auch darauf hin, dass er auf Biegen und Brechen seine gesamte
    Macht für eine frühzeitige, evt.auch voreilige Freigabe durch die FDA, einsetzen wird (analog wie
    bei Hydroxychloroquin) um seine Position für die Wahl zum Präsidenten zu verbessern!

d) RLF100 hat sich bis heute soweit durchgesetzt und die nachweislich vorhandenen positiven
    Resultate lassen darauf schliessen, dass RLF100 als nächstes Medi durch die FDA die Zulas-
    sung zu Behandlungen in grossem Masstab erhalten kann / wird.

Ob die im Forum geäusserten Verschwörungen der Pharma Elefanten eine reale Basis haben, ist offen aber z.Zeit nicht wahrscheinlich.
Einzelne Konkurrenten nehmen RLF100 noch nicht ernst und man sieht sich nicht bedroht von einem "noname" wie Relief Therapeutics
Absprachen analog Kartellabsprachen aus anderen Bereichen der Wirtschaft sind denkbar und möglich (Autoindustrie, Öl-/Gasmulti's, Rohstoffe,etc.)

In dem Kontext wäre es denn auch denkbar, dass hier auf Zeit gespielt wird um sich in eine entsprechende Position zu bringen. Seitens Donald, der die Katze dann aus dem Sack lässt, wenn es für ihn die grösste Wirkung in Bezug auf den Wahlkampf hat und seine "Freunde" über eine entsprechende Menge Aktien verfügen. Meiner Meinung nach, werden Donalds Entscheidungen zunehmen kalkulierter und wirken nicht mehr ganz so plump wie am Anfang. 

Momoa one
Bild des Benutzers Momoa one
Offline
Zuletzt online: 05.05.2021
Mitglied seit: 01.04.2020
Kommentare: 420
Dr. Yo Post bei Twitter

COACH ME and I will learn. CHALLENGE ME and I will grow. BELIEVE IN ME and I will win.

Momoa one
Bild des Benutzers Momoa one
Offline
Zuletzt online: 05.05.2021
Mitglied seit: 01.04.2020
Kommentare: 420
Trump on Twitter

COACH ME and I will learn. CHALLENGE ME and I will grow. BELIEVE IN ME and I will win.

cashguru8704
Bild des Benutzers cashguru8704
Offline
Zuletzt online: 05.03.2021
Mitglied seit: 25.11.2015
Kommentare: 537
Momoa one hat am 22.08.2020

Momoa one hat am 22.08.2020 14:40 geschrieben:

https://mobile.twitter.com/realDonaldTrump/status/1297138862108663808

Du assozierst mit RLF, was er aber nicht geschrieben hat *yes3*

cashguru8704
Bild des Benutzers cashguru8704
Offline
Zuletzt online: 05.03.2021
Mitglied seit: 25.11.2015
Kommentare: 537
Relief Homepage

Frage mich schon lagen, warum man den Javitt nicht bei den Board Members auffürt. Er wurde ja zum Vice Chairman gewählt.

Offenbar ist dies überhaupt nicht wichtig! Dafür gibt's nun NEU unter News ein Video

moneybunny
Bild des Benutzers moneybunny
Offline
Zuletzt online: 05.01.2021
Mitglied seit: 29.10.2019
Kommentare: 35
"Sur-Realität"

https://www.srf.ch/news/schweiz/coronamassnahmen-in-kantonen-basel-stadt...

Kommt sicher auch noch in Zürich, Bern usw. Das wird übrigens von den gleichen Leuten entschieden, die für ein halbes Jahr erzählten: "Maskentragen bringt nichts". Und die bei Moderna schön eingekauft haben; die Impfung wird dann natürlich kein Pflicht. Of course. 

Gleichzeitig gibt es ein Produkt, welches ein körpereigenes Molekül einpackt, totgetestet und günstig herzustellen ist, 19 von 20 oder 21 Schwersterkrankten aus dem Spital holt. Worüber man sich trotzdem aus YouTube Nerdvideos mit paar hunderten Views und nicht einfach verdaulichen Preprints informieren muss, weil die Politiker kein Wort dazu sagen (wissen) und die Medien grundsätzlich nur Müll berichten. 

Na ja, der (Corona)Zirkus hat weitere Vorstellungen angesagt...

pedro
Bild des Benutzers pedro
Offline
Zuletzt online: 05.05.2021
Mitglied seit: 31.08.2013
Kommentare: 1'147
cashguru8704 hat am 22.08

cashguru8704 hat am 22.08.2020 14:57 geschrieben:

Frage mich schon lagen, warum man den Javitt nicht bei den Board Members auffürt. Er wurde ja zum Vice Chairman gewählt.

Offenbar ist dies überhaupt nicht wichtig! Dafür gibt's nun NEU unter News ein Video

Immerhin hat sich die verantwortliche GL von RLF dazu durchgerungen seit letzter Woche 1 : 1 Informationen auf der homepage zu publizieren um damit weiteren "Leakmeldungen und Fakenews" zuvor zu kommen.
Ein vernünftiger, schon längst fälliger Schritt, der auch die Gemüter im Forum etwas beruhigen kann / wird.

In Zukunft sind die RLF Foristen gefordert, bevor sie etwas posten, zuerst die homepage zu konsultieren um Fehlinformationen zu vermeiden und längst geklärte Fakten nicht neu von "Adam und Eva" aus zu verifizieren.

swissrain
Bild des Benutzers swissrain
Offline
Zuletzt online: 06.05.2021
Mitglied seit: 21.10.2014
Kommentare: 386
Looking up Trump-specific vocabulary

Momoa one hat am 22.08.2020 19:40 geschrieben:

https://mobile.twitter.com/realDonaldTrump/status/1297138862108663808

"The deep state, or whoever, over at the FDA is making it very difficult for drug companies to get people in order to test the vaccines and therapeutics. Obviously, they are hoping to delay the answer until after November 3rd. Must focus on speed, and saving lives!"

Danke Momoa, du schaust, dass ich hier meine Kenntnisse über Trump'sches Vokabular und Manipulationsinstrumente erweitere: 

https://en.wikipedia.org/wiki/Deep_state_in_the_United_States

Nach Trump's Tweet oben ist es also die böse dunkle Macht des "deep state", der es verhindert, dass genügend Patienten im FDA zur Verfügung gestellt werden, um die Medikamenten-Tests laufen zu lassen. 

Ha ha ha!

In der Tat ist es aber auch eine Überlegung wert, ob ein Javitt tatsächlich sein Medikament als Wunderwaffe noch in der Zeit Trump's ihm in die Hände geben möchte/würde. Tatsächlich ist es so verrückt, dass nun so etwas tatsächlich das Zünglein an der Waage sein könnte, wer die nächsten Wahlen besteht, die so enorm wegweisend für die weitere Geschichte der Menschheit sein werden, wie ich in meinen Jahrzehnten hier auf dem Planeten noch keine gesehen habe. 

Wow. 

Momoa one
Bild des Benutzers Momoa one
Offline
Zuletzt online: 05.05.2021
Mitglied seit: 01.04.2020
Kommentare: 420
swissrain hat am 22.08.2020

swissrain hat am 22.08.2020 15:52 geschrieben:

Momoa one hat am 22.08.2020 19:40 geschrieben:

https://mobile.twitter.com/realDonaldTrump/status/1297138862108663808

"The deep state, or whoever, over at the FDA is making it very difficult for drug companies to get people in order to test the vaccines and therapeutics. Obviously, they are hoping to delay the answer until after November 3rd. Must focus on speed, and saving lives!"

Danke Momoa, du schaust, dass ich hier meine Kenntnisse über Trump'sches Vokabular und Manipulationsinstrumente erweitere: 

https://en.wikipedia.org/wiki/Deep_state_in_the_United_States

Nach Trump's Tweet oben ist es also die böse dunkle Macht des "deep state", der es verhindert, dass genügend Patienten im FDA zur Verfügung gestellt werden, um die Medikamenten-Tests laufen zu lassen. 

Ha ha ha!

In der Tat ist es aber auch eine Überlegung wert, ob ein Javitt tatsächlich sein Medikament als Wunderwaffe noch in der Zeit Trump's ihm in die Hände geben möchte/würde. Tatsächlich ist es so verrückt, dass nun so etwas tatsächlich das Zünglein an der Waage sein könnte, wer die nächsten Wahlen besteht, die so enorm wegweisend für die weitere Geschichte der Menschheit sein werden, wie ich in meinen Jahrzehnten hier auf dem Planeten noch keine gesehen habe. 

Wow. 

Super ergänzt swissrain!

Die Frage ist ob Javitt Trump mag oder nicht?

Möchte er Trump helfen um wiedergewählt zu werden oder nicht? 
 

Was ich aus dem Tweet von Trump raus interpretiere ist, dass Trump der FDA deutlich Druck macht um an ein Medi oder Impftsoff zu kommen. Er würde vor dem ganzen Volk als Held da stehen, da er erzählen kann er habe Milliarden Dosen für sein Volk besorgt und man müsse keine Angst mehr haben das es Tote gibt. Falls später sich herausstellt das das zugelassene Medi von der FDA nichts taugt oder hinterher Nebenwirkungen hat, kann er der FDA die Schuld geben da Sie ja das Medi zugelassen haben. Er steht so oder so gut da und seine Wiederwahl wäre gesichert.

Bin gespannt wie lange Sie das noch rauszögern, bei RLF sollten es bereits 102 Patienten sein um mit dem Komitee zu besprechen.

Relief Hompage wurde erneut die Darstellung angepasst. Die News sind jetzt viel besser zu lesen.

 

Das ganze könnte wirklich taktisch sein von der FDA gegen Trump, mal schauen wer mehr Macht hat.

 

Grüsse Momoa

COACH ME and I will learn. CHALLENGE ME and I will grow. BELIEVE IN ME and I will win.

dragstar
Bild des Benutzers dragstar
Offline
Zuletzt online: 05.05.2021
Mitglied seit: 10.12.2015
Kommentare: 61
14.49 Uhr: Trump macht bei

14.49 Uhr: Trump macht bei Corona-Impfung mit Blick auf die US-Wahl Druck

US-Präsident Donald Trump macht bei der Entwicklung und Zulassung eines Corona-Impfstoffs Druck auf die zuständige Bundesbehörde. Bei der Lebens- und Arzneimittelbehörde (FDA) erschwerten ihm feindlich gesinnte Beamte die Entwicklung von Corona-Medikamenten und Impfstoffen, damit es vor der Wahl am 3. November keine Erfolgsmeldung geben könne, behauptete Trump am Samstag auf Twitter. Die Vertreter des «tiefen Staates, oder wer auch immer», machten es den Pharmaunternehmen schwer, Probanden für Medikamente und Impfstoffe zu bekommen, schrieb er weiter.

USA«Niemand mag mich»: Trump lamentiert über Corona-Umfragewerte

An den Behördenchef Stephen Hahn gerichtet schrieb er: «Wir müssen uns auf Geschwindigkeit und das Retten von Leben konzentrieren.» Trump hatte bereits zuvor gesagt, er hoffe, dass es etwa zur Zeit der Wahl einen Impfstoff geben werde. Experten haben allerdings gewarnt, dass jegliche politische Einmischung in den Prozess der Erprobung und Zulassung eines Impfstoffs dessen Legitimität und Sicherheit in Frage stellen könnte. Sollte es bezüglich des Impfstoffs Zweifel geben, könnten viele Menschen auf eine Impfung verzichten, womit die Pandemie letztlich schwerer einzudämmen wäre.
WERBUNG
Ads by Teads

FDA-Chef Hahn hat wiederholt erklärt, dass sich die Behörde bei der Zulassung eines Corona-Impfstoff an ihre bekannten und streng wissenschaftlichen Abläufe halten werde. Es gebe keinen Druck auf die FDA, ihre bewährten Kriterien aufzuweichen, sagte er weiter.

Derzeit befinden sich mehrere Impfstoffkandidaten in grossen klinischen Studien mit bis zu 30'000 Probanden. Sollten diese im Herbst erfolgreich abgeschlossen sein, könnten die Aufsichtsbehörden mit dem - normalerweise aufwendigen und langwierigen - Prozess der Zulassung beginnen. Experten der US-Regierung, darunter der renommierte Immunologe Anthony Fauci, haben sich zuversichtlich gezeigt, dass es Anfang 2021 einen Impfstoff geben könnte.

https://www.bluewin.ch/de/news/schweiz/deutschland-ueberschreitet-2000-n...

mirador67
Bild des Benutzers mirador67
Online
Zuletzt online: 06.05.2021
Mitglied seit: 12.08.2020
Kommentare: 65
Ich sehe was

swissrain hat am 22.08.2020 15:52 geschrieben:

Diese Überlegungen habe ich mir auf Grund der letzten Kursverläufe auch gemacht... denke es geht so wieter

Momoa one hat am 22.08.2020 19:40 geschrieben:

https://mobile.twitter.com/realDonaldTrump/status/1297138862108663808

In der Tat ist es aber auch eine Überlegung wert, ob ein Javitt tatsächlich sein Medikament als Wunderwaffe noch in der Zeit Trump's ihm in die Hände geben möchte/würde. Tatsächlich ist es so verrückt, dass nun so etwas tatsächlich das Zünglein an der Waage sein könnte, wer die nächsten Wahlen besteht, die so enorm wegweisend

No guts no glory

Momoa one
Bild des Benutzers Momoa one
Offline
Zuletzt online: 05.05.2021
Mitglied seit: 01.04.2020
Kommentare: 420
Update Feuerwehrmann

Latest Update for Capt Searcy:
8/22 AM Update: X-rays not taken yet today. Vent is 70% and ECMO 100%. O2 is 96% on the monitor. Blood pressure is stable this morning. The new medication was slowed down last night to see if that would help in the fluctuation in oxygenation they were seeing. The nurse was not sure if the doctor would recommend starting the 5th dose or not. If they decide to start it, then that would probably begin around 2:30 this afternoon.
 

COACH ME and I will learn. CHALLENGE ME and I will grow. BELIEVE IN ME and I will win.

Link
Bild des Benutzers Link
Offline
Zuletzt online: 05.02.2021
Mitglied seit: 20.12.2011
Kommentare: 5'530
Momoa one hat am 22.08.2020

Momoa one hat am 22.08.2020 17:24 geschrieben:

Latest Update for Capt Searcy:
8/22 AM Update: X-rays not taken yet today. Vent is 70% and ECMO 100%. O2 is 96% on the monitor. Blood pressure is stable this morning. The new medication was slowed down last night to see if that would help in the fluctuation in oxygenation they were seeing. The nurse was not sure if the doctor would recommend starting the 5th dose or not. If they decide to start it, then that would probably begin around 2:30 this afternoon.
 

Liest sich nicht gerade gut *sorry2*

Seiten