MeyerBurger MBTN

Meyer Burger N 

Valor: 10850379 / Symbol: MBTN
  • 0.437 CHF
  • -2.80% -0.013
  • 13.04.2021 17:31:51
12'351 posts / 0 new
Letzter Beitrag
ursinho007
Bild des Benutzers ursinho007
Offline
Zuletzt online: 13.04.2021
Mitglied seit: 17.06.2015
Kommentare: 3'691
Danke gertrud

gertrud hat am 31.08.2020 15:23 geschrieben:

War zwar nicht so kommuniziert. Aber mir gefällt die Interpretation von ursinho007. Die hat eine Logik. Ich scheide dann gern im nächsten Monat in Würde aus. Mit einem Deutschen Boersenbrief kann ich es nicht aufnehmen. 

Für mich war die Regel von Anfang an logisch, weshalb ich eine Regelerklärung für überflüssig hielt. Sorry, wenn nur gertrud dieser Logik zu folgen vermag.

Wie sollen denn die Regeln sonst sein? Die Frage: Wie lautet der Schlusskurs am 31. Juli 2021, ist ein anderes Tippspiel. Ziel ist etwas, das man in der Zukunft erreichen will. Um nicht ins Unendliche abzudriften, definiert man dabei einen Zeithorizont. Wann das Ziel innerhalb des Zeithorizonts erreicht wird, ist nicht massgebend.

PS: auch bei meinen Regeln wird am Schluss abgerechnet, also 31. Juli 2021. Aber es scheiden halt unterwegs Teilnehmer aus, was auch bei Spielen und im Sport vorkommt. Die Regel "am Schluss wird abgerechnet" wird nicht verletzt.

Mut - Lebe wild und gefährlich (Osho)

Domtom01
Bild des Benutzers Domtom01
Offline
Zuletzt online: 13.04.2021
Mitglied seit: 09.01.2014
Kommentare: 3'394
Kopfschüttel

Wie kann man nur so ...

Nein, ich lasse es. Böll kann es besser als ich.

Link
Bild des Benutzers Link
Offline
Zuletzt online: 05.02.2021
Mitglied seit: 20.12.2011
Kommentare: 5'530
ursinho007 hat am 31.08.2020

ursinho007 hat am 31.08.2020 21:43 geschrieben:

gertrud hat am 31.08.2020 15:23 geschrieben:

War zwar nicht so kommuniziert. Aber mir gefällt die Interpretation von ursinho007. Die hat eine Logik. Ich scheide dann gern im nächsten Monat in Würde aus. Mit einem Deutschen Boersenbrief kann ich es nicht aufnehmen. 

Für mich war die Regel von Anfang an logisch, weshalb ich eine Regelerklärung für überflüssig hielt. Sorry, wenn nur gertrud dieser Logik zu folgen vermag.

Soso, na dann. Wenigstens hast Du und Gertrud die Logik dieses Tippspiel verstanden. Gratuliere. Man kann es aber auch kompliziert machen Smile

 

BlackJack
Bild des Benutzers BlackJack
Offline
Zuletzt online: 08.03.2021
Mitglied seit: 02.06.2017
Kommentare: 174
ursinho007 hat am 31.08.2020

ursinho007 hat am 31.08.2020 21:43 

Ziel ist etwas, das man in der Zukunft erreichen will.

Eben, du sagst es ja gleich selbst, Ziel ist etwas (das jeweilige Kursziel), das man in der Zukunft (am 31.07.2021) erreichen wil...

Eine Meisterschaft rechnet man ja auch nicht mitten in der Saison ab (Tippspiel heute), nur weil der letzte viele Punkte Rückstand hat (per heute zu tiefes Kursziel), wenn die Mannschaft es noch theoretisch erreichen kann (31.07.2021)...

Redi
Bild des Benutzers Redi
Offline
Zuletzt online: 13.04.2021
Mitglied seit: 01.02.2019
Kommentare: 199
ursinho007 hat am 30.07.2020

ursinho007 hat am 30.07.2020 08:27 geschrieben:

FunkyF hat am 30.07.2020 01:55 geschrieben:

Mein Kursziel Tipp (bis 31.09.2021): 0.30.-

Das Tippspiel läuft 12 Monate, also bis 31.7.2021, wie es für Kursziele üblich ist. Dein Tipp von CHF 0.30 ist bereits von User "unun" besetzt. Bitte ändern (besetzt sind CHF 0.28, wie gesagt CHF 0.30 und CHF 0.33, von CHF 0.2802 bis CHF 0.3298 ist ausser CHF 0.3000 alles noch möglich). Danke.

Ui ui ui, da hätte ich wohl besser auch einmal die Spielanleitung konsultiert...da scheinen wohl alle ausser ursinhoo die Spielregeln gemäss Ravensburger ausgelegt zu haben. So wie ich das verstehe hat Gertrud dies auch anders verstanden sich aber ihrem Schicksal hingegeben, oder sie ist einfach offenener als wir für agile Spielregeln. Vielleicht hätte man ja die etwas passgenauere Bezeichnung „Höchstwert bis 31.7.2021“ verwenden können.

Gratulation an Pesche da ist er wohl ausgeschieden bevor es begonnen hatte und danke an die Tippspielleitung fürs Daraufhinweisen. *scratch_one-s_head*

Ach, ist doch auch egal. Hauptsache MBTN legt in den kommenden Monaten richtig zu und ich geselle mich bald auf die Ersatzbank. Ist ja auch brutal nervenaufreibend dieses Spiel, da weiss man nie was noch kommt. *lol*

 

Es genügt nicht, keinen Plan zu haben, man muss auch fähig sein, ihn umzusetzen

ursinho007
Bild des Benutzers ursinho007
Offline
Zuletzt online: 13.04.2021
Mitglied seit: 17.06.2015
Kommentare: 3'691
Hinweis gemacht

Redi hat am 31.08.2020 19:11 geschrieben:

Gratulation an Pesche da ist er wohl ausgeschieden bevor es begonnen hatte und danke an die Tippspielleitung fürs Daraufhinweisen. *scratch_one-s_head*

 Du kannst zurückblättern und nachlesen, dass ich mehr als einmal darauf hingewiesen habe, dass jeder seinen Tipp noch bis zum letzten Moment, also 31.7.20 Börsenschluss ändern darf. Davon hat niemand Gebrauch gemacht. Mehr als drauf hinweisen kann ich auch nicht oder?

PS: Im übrigen ist es ja nur ein Spiel, viel wichtiger ist doch, dass der Kurs in den nächsten Monaten steigt. Also locker bleiben und weniger Agressivität von ein paar Forumsteilnehmer wäre angenehm.

 

 

Mut - Lebe wild und gefährlich (Osho)

ursinho007
Bild des Benutzers ursinho007
Offline
Zuletzt online: 13.04.2021
Mitglied seit: 17.06.2015
Kommentare: 3'691
nicht so bescheiden

gertrud hat am 31.08.2020 15:23 geschrieben:

War zwar nicht so kommuniziert. Aber mir gefällt die Interpretation von ursinho007. Die hat eine Logik. Ich scheide dann gern im nächsten Monat in Würde aus. Mit einem Deutschen Boersenbrief kann ich es nicht aufnehmen. 

So wie es momentan läuft, hast du gute Chancen auch noch im September als (vorläufige) Siegerin zu gelten. Der Kursrückgang hat grössere Dimensionen angenommen und ob der einfach so im September wieder aufgeholt wird, ist alles andere als sicher. Klar, wenn News kommen, kann das in der schnelllebigen Börsenwelt schon wieder "Schnee von gestern" sein.

Mut - Lebe wild und gefährlich (Osho)

tolggoe28
Bild des Benutzers tolggoe28
Offline
Zuletzt online: 13.04.2021
Mitglied seit: 23.11.2007
Kommentare: 1'984
gesunde Konsoldierung

Wenn ich es rein nach den gehandelten Stückzahlen interpretiere, sind es die Kleinanleger die etwas flattern und ihren Gewinn einfahren. Langfristig kann dies als Konsolidierung und als gesund betrachtet werden. 

Wir fallen bei abnehmendem Volumen.

dale.kern
Bild des Benutzers dale.kern
Offline
Zuletzt online: 13.04.2021
Mitglied seit: 18.05.2020
Kommentare: 314
tolggoe28 hat am 01.09.2020

tolggoe28 hat am 01.09.2020 13:20 geschrieben:

Wenn ich es rein nach den gehandelten Stückzahlen interpretiere, sind es die Kleinanleger die etwas flattern und ihren Gewinn einfahren. Langfristig kann dies als Konsolidierung und als gesund betrachtet werden. 

Wir fallen bei abnehmendem Volumen.

Hab ich mir auch gedacht, habe nochmals aufgestockt. Denke langfristig gesehen ist Meyer Burger eine sehr gute Aktie.

swissrain
Bild des Benutzers swissrain
Offline
Zuletzt online: 14.04.2021
Mitglied seit: 21.10.2014
Kommentare: 377
Widerstand

Bei 21 ein Widerstand, und ich war gespannt, was die Aktie hier tut. - Natürlich konnte niemand erwarten, dass die Aktie sang- und klanglos darüber steigt, sondern dass hier Chart-Trader verkaufen. Nun hat die Aktie allerdings in drei Tagen von Distribution nur gerade ein 23 Prozent Fibonacci-Retracement gemacht, gestern Abend mit einer schönen Kerze abgeschlossen, von der ich annehme, dass sie zurückführt nach 21. - Ob es irgendeine News brauchen wird, um über 21 zu springen, weiss man noch nicht, könnte auch einfach so geschehen. Bin gespannt auf die nächten Tage ...

Chart angehängt. 

AnhangGröße
Image icon Chart mbtn134.84 KB
Gran
Bild des Benutzers Gran
Offline
Zuletzt online: 13.04.2021
Mitglied seit: 10.11.2015
Kommentare: 213
swissrain hat am 02.09.2020

swissrain hat am 02.09.2020 04:49 geschrieben:

Bei 21 ein Widerstand, und ich war gespannt, was die Aktie hier tut. - Natürlich konnte niemand erwarten, dass die Aktie sang- und klanglos darüber steigt, sondern dass hier Chart-Trader verkaufen. Nun hat die Aktie allerdings in drei Tagen von Distribution nur gerade ein 23 Prozent Fibonacci-Retracement gemacht, gestern Abend mit einer schönen Kerze abgeschlossen, von der ich annehme, dass sie zurückführt nach 21. - Ob es irgendeine News brauchen wird, um über 21 zu springen, weiss man noch nicht, könnte auch einfach so geschehen. Bin gespannt auf die nächten Tage ...

Chart angehängt. 

Seit Monaten hat sich ein bullisches symmetrisches Dreieck gebildet welches vor einigen Tagen nach oben ausgebrochen ist. Diesem Ausbruch nach oben gebe ich eine grössere Bedeutung als dem Widerstand bei 0.21. Somit ist der Weg Richtung 0.30 offen, vorausgesetzt der Kurs fällt nicht unter 0.17. Ich rechne bis ende Jahr mit einem Kurs um die 0.30. 

el Huron
Bild des Benutzers el Huron
Offline
Zuletzt online: 11.04.2021
Mitglied seit: 05.08.2020
Kommentare: 229
Es ist schon interessant wie

Es ist schon interessant wie unterschiedlich die Lesearten von Charttechniken sind. 

Den Wiederstand @ 21 Rappen erachte ich nicht als einfache "Kleinigkeit". Zunächst entstand dieser VOR der KE und wurde nun an 4 Tagen nach der KE "getestet". Im linearen Chartbild ist das aufsteigende Dreieck noch intakt und der .21er Wiederstand wird nochmals getestet. Stellt man auf logarithmisch, wurde gestern das aufsteigende Dreieck verlassen. Ebenfalls ist der RSI mit 60 noch nicht ganz dort wo er für ein weiteres Feuerwerk sein sollte. Der MACD zeigt auch eher auf eine weitere Konsolidierung. Käme mir persönlich natürlich gelegen. 

 

tolggoe28
Bild des Benutzers tolggoe28
Offline
Zuletzt online: 13.04.2021
Mitglied seit: 23.11.2007
Kommentare: 1'984
vielen Dank

Herrlich das auch wieder ein paar Chartanalysen im Forum gemacht werden.

Zumindest kurzfristig können wir uns mal vom Vergleich mit dem "Relief-Forum" lösen. 

 

https://www.welt.de/wirtschaft/article214822590/Novelle-des-Oekostrom-Gesetzes-EEG-Kommt-die-Solardach-Pflicht-fuer-alle.html

UDengler
Bild des Benutzers UDengler
Offline
Zuletzt online: 13.04.2021
Mitglied seit: 10.11.2015
Kommentare: 20
MBTN - ein langfristiges Investment

Meines Erachtens muss bei der Meyer Burger Aktie der Blick weit nach vorne gehen. Da könnte es richtig interessant werden. Ich persönlich bin zuversichtlich, was die langfristigen Aussichten von Meyer Burger und ihren Anteilsscheinen betrifft. Erfolgsgarantie gibt es allerdings, wie immer keine. Sonst würde es nur noch Börsenmillionäre geben. Solange es keinen dramatischen Kursrutsch gibt, wird weiterhin mit einer gewissen Volatilität zu rechnen sein. Das haben Technologieaktien seit jeher an sich.

So gesehen, sollten kurzfristige Kursziele und Schwankungen des Aktienkurses nicht sonderlich wichtig sein. Wer sich dennoch damit beschäftigen will, viel Spaß dabei. Ich werde hin und wieder nachschauen, wie es ausschaut und eher die Nachrichtenlage bezüglich Meyer Burger udn der Solartechnologie allgemein verfolgen. In diesem Zusammenhang könnten sich interessante Dinge tun, was die politischen Rahmenbedingungen betrifft.

Ein großer Vorteil der Solarstrom-Erzeugung ist ihre Flexibilität, was den Ort der Stromerzeugung angeht. In vielen Fällen geschieht dies direkt beim Verbraucher und man braucht keine aufwändigen Überlandleitungen, wie sie jetzt für den Windstrom von der Deutschen Küste ins Binnenland und bis nach Süddeutschland geplant sind. Eigentlich ein Wahnsinn! Dazu kommt, dass die Sonne in einem Land fast überall gleich scheint. Beim Wind gibt es dagegen riesige Unterschiede. An vielen Standorten im Landesinneren können Windkraftanlagen nicht sinnvoll und kostendeckend betrieben werden, Solaranlagen dagegen schon.

Mit entscheidend wird sein, dass die Unternehmensziele konsequent verfolgt werden und das Management am Ball bleibt. Eine gute Unternehmensführung ist bei einem solchen Neustart das A und O. Auch das politische Umfeld spielt eine gewisse Rolle. Ob in Deutschland tatsächlich so etwas wie eine "Solardachpflicht" bei Neubauten kommt, bleibt abzuwarten. Immerhin hat die grün-schwarze Regierungskoalition in Baden-Württemberg kürzlich eine Solardachpflicht bei gewerblichen Neubauten beschlossen.

https://www.faz.net/aktuell/politik/inland/baden-wuerttemberg-eine-solardach-pflicht-fuer-alle-16770000.html

Das Solardach in unserer Liegenschaft hat die monatlichen Fixkosten deutlich reduziert. Bin froh, dass es da ist und still und leise Strom produziert, sobald die Sonne scheint, wirklich eine schöne Sache.

swissrain
Bild des Benutzers swissrain
Offline
Zuletzt online: 14.04.2021
Mitglied seit: 21.10.2014
Kommentare: 377
Der Erfolg von Meyer Burger

Der Erfolg von Meyer Burger wird davon abhängen, ob sie imstande sein werden,

a) ein gutes Vertriebsnetz aufzubauen b) gute Serviceleistungen bieten c) Solarpanels anbieten können, die in Preis und Leistung gegenüber den chinesischen Attraktiv erscheinen und:

d) die potentielle Käuferschaft emotional sich eher für ein europäischen Produkt als ein chinesisches entscheidet, also ob es eine Art Loyalität gegenüber dem Heimmarkt gibt. 

Vor allem d) interessiert mich. Wie ist es möglich, dass diese Loyalität für das "Eigene" entsteht.

Dabei denke ich, dass zum einen in der gegenwärtigen Wahrnehmung China nicht mehr so positiv erscheint wie noch letztes oder vorletztes Jahr, und dass es sogar zunehmend als Gefahr wahrgenommen wird. - Diese Situation sollte einem europäischen Unternehmen zunehmend behilflich sein, vor allem wenn es auch in Sachen Qualität punkten kann. 

Kurz, in der Bemühung, keinem eigenen Bias zu verfallen, glaube ich an eine zunehmend entstehende Loyalität gegenüber der eigenen Produktion. - Wer das auch glaubt, wird hier ein langfristiges Engagement eingehen. 

tolggoe28
Bild des Benutzers tolggoe28
Offline
Zuletzt online: 13.04.2021
Mitglied seit: 23.11.2007
Kommentare: 1'984
@swissrain

swissrain

 

Darauf wette ich

ich kenne zwei Solarpanelenverbauer persönlich und verweise Sie jetzt schon auf Meyer Burger. Letztendlich benötige ich selbst bis in 2 Jahren bis zu 700m2 davon Smile

Und bis vor zwei Jahren habe ich mir noch keine grossartigen Gedanken gemacht woher eigentlich meine Kleider und Haushaltsutensilien her kommen. Essen, Möbel, Fahrzeug, Bauprodukte waren zwar schon auf Nachhaltigkeit getrimmt und verinnerlicht aber die Alltagsgegenstände habe ich munter blind gekauft. Nun trage ich selbst Unterhosen von denen lediglich noch das Urprodukt Baumwolle wohl aus dem asiatischen Raum kommt. Und selbst das bitte biozertifiziert und Fairtrade. Ok vielleicht bin ich der Extreme verfallen aber ich beobachte zusehends aus meinem Umkreis, dass die Gedanken sich in eine ähnliche Richtung bewegen.

 

 

pedro
Bild des Benutzers pedro
Offline
Zuletzt online: 13.04.2021
Mitglied seit: 31.08.2013
Kommentare: 1'147
Tesla-Chef Elon Musk in Brandenburg: «Deutschland rocks»

Tesla-Chef Elon Musk will in seiner neuen E-Auto-Fabrik in Brandenburg eine neue Version des Model Y bauen und dabei die klassische Art der Autoproduktion hinter sich lassen.  /  03.09.2020 18:27

"Es ist nicht nur eine Kopie des Model Y, es ist ein radikaler Neuentwurf der Technologie, wie ein Auto gebaut wird" erklärte Musk in einem Video, das am Donnerstag auf der Fan-Webseite "Teslarati" veröffentlicht wurde. "Es wird das erste Mal sein, dass es eine Transformation der wesentlichen Fahrzeugstruktur geben wird. Das ist eine ziemlich grosse Sache. Sowohl die Herstellung, die Konstruktion als auch das Design", sagte Musk, der am Rande der Baustelle seiner neuen Autofabrik in Grüheide mit Fans sprach.

In der "Gigafabrik" in Grünheide könnten nicht nur Autos, sondern auch Batterienzellen und ganze Elektroautobatterien gebaut werden, kündigte der Manager bei seiner Stippvisite an. "Ich denke, wir werden hier auch Batterien, Zellen und andere Dinge bauen. Mit diesen könnten Wind- und Solarstrom gespeichert werden." Umringt von Fans lobte Musk die Fortschritte beim Bau der Anlage.

Er setze auch auf die vielen talentierten Mitarbeiter, die es in der Region gebe. "Deutschland rocks", fügte Musk hinzu. Die neue Fabrik werde sogar besser sein als die in den USA. Tesla wolle nicht nur Autos bauen, sondern den Übergang zu einer nachhaltigen Energieerzeugung beschleunigen.

Drei Dinge seien wichtig: Eine nachhaltige Erzeugung, Speicherung und der Transport. Die Nachrichtenagentur Reuters hatte am Mittwoch über Pläne des Konzerns berichtet, in die Energiebranche einzusteigen. Eine Lizenz zum Handel mit Strom hat der US-Konzern bereits erworben. In einer Umfrage unter den Kunden hat er bereits deren Interesse ausgelotet. Und noch eins kündigte Musk an - zu der Fabrik solle auch ein "Ravecave" gehören. Das sei kulturell sehr wichtig. "Wir wollen hier schließlich auch Spaß haben."  /  (Reuters)

Wer weiss, vielleicht motiviert sich Mr. Musk ja etwas von seinem Vermögen in die nachhaltige Energiegewinnung zu investieren - MBTN würde sich als Arrondierungsinvestition für seine im obigen Artikel geäusserte Absichtserklärung, evt. eignen. Man müsste ihn nur elegant darauf anstossen, so dass er seiner beinah unbegrenzten Fantasie etwas kreatives Futter gibt, das er dann als seine Ideen verkaufen kann.

jedenfalls würde ein Einbezug von Musk bei MTBN der gesamten PV- und auch der Windenergie Wirtschaft einen gewaligen Boost geben können ...

Nic0
Bild des Benutzers Nic0
Offline
Zuletzt online: 07.04.2021
Mitglied seit: 12.05.2020
Kommentare: 57
"Größte schwimmende Photovoltaikanlage Deutschlands"

Man findet den Artikel leider nicht auf pv Magazine, nur Google hat sich den Text wohl noch irgendwo gecached (siehe Anhang) und der ZFK Artikel befindet sich hinter einer Paywall.. Weiss jemand mehr, oder ist das eine Missinterpretation?

 

https://www.zfk.de/energie/strom/artikel/a3e77788d30446e6d3e2104a73c07ff...

AnhangGröße
Image icon screenshot_20200904-063755_chrome.jpg165.46 KB

Meyer Burger Subreddit. (versorgen wir unsere englischsprachigen Kollegen mit Infos, kommt uns allen zu Gute)

tolggoe28
Bild des Benutzers tolggoe28
Offline
Zuletzt online: 13.04.2021
Mitglied seit: 23.11.2007
Kommentare: 1'984
@Nic0 (Volltext)

Größte schwimmende Photovoltaikanlage Deutschlands entsteht in Leimersheim

Das EnBW-Tochterunternehmen Erdgas Südwest baut auf einem Baggersee in Leimersheim (Rheinland-Pfalz) zwei Photovoltaikanlagen mit einer Leistung von 1,5 Megawatt.

Erdgas Südwest gab am heutigen Dienstag den Startschuss für den Bau ihres neuesten und bislang größten schwimmenden Photovoltaik-Projekts bekannt: In den nächsten Wochen sollen auf einem Baggersee in Leimersheim mit ca. 14.000 Quadratmetern zwei schwimmende Photovoltaikanlagen mit etwa 1,5 MW entstehen, teilte das Unternehmen in einer Presseerklärung mit. Noch in diesem Jahr soll eine der Anlagen in Betrieb genommen und der Strom für die Versorgung des dortigen Kieswerks Pfadt genutzt werden.

„Wir freuen uns, dass die Anlage nach langer Planung und Vorbereitung jetzt in die Umsetzung kommt“, wird Projektleiter Peer Köster, der das Projekt seitens Erdgas Südwest gemeinsam mit seiner Kollegin Melanie Gimmy betreut, zitiert.

Hohe Akzeptanz vor Ort 

„Ich bin stolz, dass ein derart fortschrittliches Vorhaben in unserer Region umgesetzt wird. Ich bin sicher, dass alle Beteiligten und auch die Gemeinde mit ihren Bürgerinnen und Bürgern langfristig von der Anlage profitieren, denn der Großteil der erzeugten Energie wird direkt in Leimersheim genutzt werden. Wir wollen und müssen für die Energiewende vor Ort eintreten“, sagt Matthias Schardt, Ortsbürgermeister von Leimersheim und Bürgermeister der Verbandsgemeinde Rülzheim, laut der Pressemiteilung.

Durch die Anlage werden laut Erdgas Südwest insgesamt 548.000 Kilogramm CO2 pro Jahr im Vergleich zum Energiemix 2019 eingespart und die Umwelt durch den Bezug von grünem Strom ganz entscheidend entlastet. Gerade energieintensive Kieswerke seien für die Umstellung auf PV-Strom optimal geeignet, denn die Sonne scheint vornehmlich zu Produktionszeiten, womit die Stromerzeugung genau zu den Lastgängen passe, teilte das Unternehmen mit.

Keine Flächenkonkurrenz zu anderen Nutzungen

Zusätzlich zu CO2 spare die schwimmende Photovoltaik-Anlage zudem Platz auf Freiflächen: „Die Anlage steht in keiner Konkurrenz zu anderen Bauvorhaben, der Landwirtschaft oder sonstigen Nutzungszwecken“, so Köster. Außerdem würden, um eventuell nachteilige Auswirkungen auf die Pflanzen- und Tierwelt im und um den See herum entgegenzuwirken, gemäß eines offiziellen Artenschutzgutachtens verschiedene Maßnahmen ergriffen.

Insgesamt sollen auf dem Baggersee in Leimersheim 3.744 Solar-Panele auf 6.500 Schwimmkörpern auf den See gebracht und mit einer Grundverankerung fixiert werden. Der See hat laut der Pressemitteilung eine Fläche von 160.000 Quadratmeter, die Anlagen bedeckten davon nur rund 8 Prozent.

40 Prozent des Stroms dient der Eigenversorgung

Ab Inbetriebnahme im Spätherbst 2020 würden zunächst 739,44 kW an Leistung genutzt und etwa 780.000 kWh Strom erzeugt, teilte das Unternehmen mit. Dieser werde zu etwa 40 Prozent zur Versorgung des Kieswerks Pfadt genutzt, der Rest werde ins öffentliche Netz eingespeist und komme dann den Haushalten der Region zugute.

„Aufgrund der politischen Rahmenbedingungen müssen wir die PV-Anlagen einzeln betrachten, um eine Zusammenlegung der Anlagen im Sinne des EEG zu vermeiden. Deswegen müssen wir die Inbetriebnahme zweiteilen“, wird Gimmy zitiert.

Handlungsbedarf der Politik angemahnt

„Aus unserer Sicht besteht hier dringender Handlungsbedarf seitens der Politik, denn es zählt jeder Tag, der mit Erneuerbarer Energie bestritten wird“, sagt sie. Immerhin könnten unter anderen Voraussetzungen auf einen Schlag 1.560.000 kWh Strom aus Sonnenenergie erzeugt und so die regionale Energiewende unterstützt werden.

Aufgrund der derzeitigen Gesetzeslage schalte jedoch Erdgas Südwest dann erst Ende 2021 die zweite Anlage mit derselben Leistung und demselben Erzeugungspotenzial dazu. (hcn)

Nic0
Bild des Benutzers Nic0
Offline
Zuletzt online: 07.04.2021
Mitglied seit: 12.05.2020
Kommentare: 57
Vielen Dank @tolggoe28!  

Vielen Dank @tolggoe28! Smile

Meyer Burger Subreddit. (versorgen wir unsere englischsprachigen Kollegen mit Infos, kommt uns allen zu Gute)

Domtom01
Bild des Benutzers Domtom01
Offline
Zuletzt online: 13.04.2021
Mitglied seit: 09.01.2014
Kommentare: 3'394
Frage zum Spiel

Was passiert, wenn der Kurs weiter sinkt? Werden dann die Ausgeschiedenen wieder "reaktiviert"? Wäre ja "logisch" oder gibt es da noch weitere (ungeschriebene/unerwähnte) Regeln?

ursinho007
Bild des Benutzers ursinho007
Offline
Zuletzt online: 13.04.2021
Mitglied seit: 17.06.2015
Kommentare: 3'691
Nein

Das Kursziel ist der beste möglich zu erzielende Preis innert der vorgegebenen Zeitspanne.

Mut - Lebe wild und gefährlich (Osho)

Redi
Bild des Benutzers Redi
Offline
Zuletzt online: 13.04.2021
Mitglied seit: 01.02.2019
Kommentare: 199
Wenigstens konsequent logisch

Wenigstens konsequent logisch unlogisch *yes3*

Es genügt nicht, keinen Plan zu haben, man muss auch fähig sein, ihn umzusetzen

tolggoe28
Bild des Benutzers tolggoe28
Offline
Zuletzt online: 13.04.2021
Mitglied seit: 23.11.2007
Kommentare: 1'984
Baader investment conference

Die Baader Investment Conference findet jährlich in München statt und bietet über 200 gelisteten Unternehmen sowie rund 750 Investoren die Gelegenheit zum persönlichen Austausch.

Während der fünf Konferenz-Tage geben über 120 parallele Forums-Präsentationen sowie mehr als 3.000 Einzel- und Kleingruppengespräche den Teilnehmern die Möglichkeit, sich über aktuelle Entwicklungen und Unternehmensstrategien zu informieren und einen umfassenden Überblick über aktuelle Markt-Themen zu gewinnen.

Durch begleitende Abendveranstaltungen wird das Networking unter den Unternehmensvertretern, den Investoren und den Experten der Baader Bank Gruppe gefördert und weiterer Austausch vertieft.

Am 21. September wird von 10:50 bis 11:30 auch Herr Erfurt Meyer Burger präsentieren. Man kann physisch und virtuell teilnehmen.

 

 

 

 

tolggoe28
Bild des Benutzers tolggoe28
Offline
Zuletzt online: 13.04.2021
Mitglied seit: 23.11.2007
Kommentare: 1'984
Podiumsdiskussion heute 11:30

Man kann sich auch schon heute Vormittag noch in die Podiumsdiskussion im Rahmen der EU PVSEC einschalten.

 

https://www.photovoltaic-conference.com/programme/opening.html

 

https://www.youtube.com/watch?v=c4GmzezeWjY&t=28s

Redi
Bild des Benutzers Redi
Offline
Zuletzt online: 13.04.2021
Mitglied seit: 01.02.2019
Kommentare: 199
tolggoe28 hat am 07.09.2020

tolggoe28 hat am 07.09.2020 07:04 geschrieben:

Die Baader Investment Conference findet jährlich in München statt und bietet über 200 gelisteten Unternehmen sowie rund 750 Investoren die Gelegenheit zum persönlichen Austausch.

ich hoffe, dass Herr Erfurt so richtig die Meyer Burger Werbetrommel rührt und den potenziellen Investoren einen Einblick in die Fortschritte bei der Umsetzung der neuen Strategie gibt, denn das nimmt mich auch brennend wunder. 

Es genügt nicht, keinen Plan zu haben, man muss auch fähig sein, ihn umzusetzen

tolggoe28
Bild des Benutzers tolggoe28
Offline
Zuletzt online: 13.04.2021
Mitglied seit: 23.11.2007
Kommentare: 1'984
Diskussion
tolggoe28
Bild des Benutzers tolggoe28
Offline
Zuletzt online: 13.04.2021
Mitglied seit: 23.11.2007
Kommentare: 1'984
wer etwas um die Ecke sucht

http://www.investora.ch/#programm

Am 24.09.2020 um 15.05 - 15.50 Loft 1

tolggoe28
Bild des Benutzers tolggoe28
Offline
Zuletzt online: 13.04.2021
Mitglied seit: 23.11.2007
Kommentare: 1'984
schnell ist noch zu langsam
tolggoe28
Bild des Benutzers tolggoe28
Offline
Zuletzt online: 13.04.2021
Mitglied seit: 23.11.2007
Kommentare: 1'984
Hoffnung auf einen Solarboom 2.0

Seiten