Temenos

TEMENOS N 

Valor: 1245391 / Symbol: TEMN
  • 130.00 CHF
  • +0.58% +0.750
  • 22.09.2020 17:31:31
1'176 posts / 0 new
Letzter Beitrag
Zyndicate
Bild des Benutzers Zyndicate
Offline
Zuletzt online: 22.09.2020
Mitglied seit: 21.01.2010
Kommentare: 28'534
Temenos schneidet im ersten

Temenos schneidet im ersten Quartal klar schlechter ab als erwartet

Der Bankensoftwarespezialist Temenos hat im ersten Quartal 2020 deutlich weniger Umsatz erwirtschaftet und weniger verdient. Der CEO und der Verwaltungsratspräsident wollen auf die Hälfte des Lohnes verzichten.

14.04.2020 07:42

Belastet wurde vor allem das Geschäft mit der Vergabe von Softwarelizenzen. Die Prognosen für das Gesamtjahr passt die Gruppe wegen der Coronakrise nach unten an.

Der von Temenos in den ersten drei Monaten 2020 erzielte Umsatz (Non-IFRS) ging um 5 Prozent auf 193,7 Millionen US-Dollar zurück, wie es in der Mitteilung vom Dienstag heisst. Stark rückläufig waren dabei die Verkäufe von Softwarelizenzen, die sich gegenüber dem Vorjahr beinahe halbierten und noch 33,6 Millionen betrugen.

Die rückläufigen Umsätze machten sich auch im Ergebnis bemerkbar. Der Betriebsgewinn EBIT fiel um rund 10 Millionen auf 39,4 Millionen Dollar und die entsprechende Marge nahm um knapp 4 Prozentpunkte auf 20,4 Prozent ab. Unter dem Strich verblieb je Aktie noch ein Gewinn in Höhe von 0,39 nach 0,52 Dollar.

Damit hat Temenos im ersten Quartal klar schlechter abgeschnitten als erwartet. Die Analysten hatten im Schnitt (AWP-Konsens) mit einem Umsatz in Höhe von 246 Millionen Dollar und einem EBIT von 64,9 Millionen gerechnet.

Prognosen gekürzt

Die Vergabe von Lizenzen sei insbesondere im März stark durch die Krise rund um das Coronavirus belastet worden, schreibt Temenos weiter. Dies habe sich in erster Linie im Geschäft in Asien und Europa gezeigt, während die Aktivitäten in den USA weniger stark davon betroffen waren.

Das Geschäftsmodell von Temenos sei jedoch widerstandsfähig, heisst es weiter. Beinahe die Hälfte der Kosten seien Fixkosten. Auch in Krisen wie dieser sei die Visibilität für künftige Ergebnisse und Geldflüsse gut.

Dennoch senkt Temenos die Prognosen für das laufende Jahr deutlich. Aktuell wird noch mit einem Umsatzwachstum von mindestens 13 Prozent und einem EBIT-Zuwachs von 7 Prozent und höher gerechnet. Noch im Februar wurde ein Wachstum der Verkäufe im Bereich von 16 bis 20 Prozent in Aussicht gestellt.

Mit Blick auf die Coronakrise haben sich CEO Max Chuard und Verwaltungsratspräsident Andreas Andreades derweil bereit erklärt, auf die Hälfte des Lohnes und der Vergütung zu verzichten. Die Gehälter der anderen Mitglieder der Geschäftsleitung würden für den Rest des Jahres 2020 um einen Viertel gekürzt, so die Mitteilung.

(AWP)

Ich verliere nie! Entweder ich gewinne oder ich lerne!

Zyndicate
Bild des Benutzers Zyndicate
Offline
Zuletzt online: 22.09.2020
Mitglied seit: 21.01.2010
Kommentare: 28'534
Temenos-Gründer Koukis

Temenos-Gründer Koukis verabschiedet sich im Mai aus dem Verwaltungsrat

Beim Bankensoftwarespezialist Temenos kommt es im Mai zu verschiedenen Wechseln im Verwaltungsrat.

16.04.2020 07:17

Während der Unternehmensgründer an der Generalversammlung nicht mehr zur Wahl stehen wird, wurden zwei neue Kandidaten nominiert. Maurizio Carli und Homaira Akbari stehen zur Wahl als unabhängige Verwaltungsräte, teilte Temenos am Donnerstag mit. Die Nominierung von Akbari hatte die Gesellschaft bereits im Oktober angekündigt.

Firmengründer George Koukis, Sergio Giacoletto-Roggio und Amy Yip stehen derweil nicht zur Wiederwahl, wie es hiess. Diese hätten für 19, acht beziehungsweise sechs Jahre dem Gremium angehört. Bis 2011 war Koukis Verwaltungsratspräsident.

Die neuen Kandidaten bringen Erfahrung mit: Carli habe bis vor Kurzem den Konzern VMware geleitet und davor viele Jahre für IBM gearbeitet. Akbari wiederum ist gebürtige Iranerin, lebt in Dallas und ist Gründerin sowie Chefin des Beratungsunternehmens AKnowledge Partners.

Die ordentliche Generalversammlung von Temenos soll am 20. Mai ohne Anwesenheit der Aktionäre in Genf abgehalten werden. Dabei wird auch über die beantragte Dividende in Höhe von 85 Rappen je Aktie bestimmt. Erst vor zwei Tagen hatte das Unternehmen bestätigt, an der Ausschüttung festhalten zu wollen, als es einen Zwischenbericht zum ersten Quartal lieferte.

(AWP)

Ich verliere nie! Entweder ich gewinne oder ich lerne!

Zyndicate
Bild des Benutzers Zyndicate
Offline
Zuletzt online: 22.09.2020
Mitglied seit: 21.01.2010
Kommentare: 28'534
Temenos erhält Auftrag von

Temenos erhält Auftrag von jemenitischer Al Kuraimi Bank

Der Genfer Bankensoftware-Spezialist Temenos erhält einen neuen Kunden in Jemen. Die Al Kuraimi Islamic Bank (KIB) habe die Sofwarelösungen 'Infinity' und 'Transact' gewählt, um ihr bisheriges IT-System abzulösen, teilte Temenos am Dienstag mit.

21.04.2020 07:35

Die 2010 gegründete KIB gehört laut der Mitteilung zu den fünf grössten Banken von Jemen. Sie betreut derzeit 1,2 Millionen Kunden und will diese Zahl bis im Jahr 2023 auf 5 Millionen erhöhen.

Die jemenitische Bank wird auch auf "Temenos Islamic Banking" zurückgreifen können, die laut Mitteilung "den Graben zwischen modernen Konsumbedürfnissen und intrinsischen islamischen Werten" überbrückt. Dank dieser islamischen Bankenlösung werde die KIB digitale Produkte für ihre islamischen Privat- und Firmenkunden ausliefern können, heisst es.

tp/uh

(AWP)

Ich verliere nie! Entweder ich gewinne oder ich lerne!

Zyndicate
Bild des Benutzers Zyndicate
Offline
Zuletzt online: 22.09.2020
Mitglied seit: 21.01.2010
Kommentare: 28'534
Temenos schöpft Hoffnung für

Temenos schöpft Hoffnung für die zweite Jahreshälfte

Temenos hat zwar auch im zweiten Quartal 2020 unter den Auswirkungen der Coronavirus-Pandemie gelitten.

15.07.2020 21:43

Das Schlimmste könnte aber der Hersteller von Bankensoftware aber bereits überstanden haben. Und nach der Krise könnte Temenos gar als Gewinner dastehen.

Doch vorerst stehen die Kunden der Genfer noch auf der Bremse. Wegen der Coronakrise sind viele IT-Projekte bei den Banken verschoben worden. Das war auch im zweiten Quartal 2020 der Fall.

Doch Temenos hat zuletzt wieder Boden wettgemacht. Ein Drittel der von Januar bis März verschobenen Verträge wurde im zweiten Jahresviertel umgesetzt, sagte Konzernchef Max Chuard am Mittwoch im Gespräch mit AWP. Das Geschehen habe sich also deutlich belebt. Und er rechne mit einer weiteren Verbesserung in der zweiten Jahreshälfte.

"Der Rest wird sich also in den nächsten Quartalen materialisieren", gab sich der Temenos-Boss zuversichtlich. Und noch wichtiger: "Diese Geschäfte sind nicht verloren. Es wurden keine Projekte zurückgezogen."

Lizengeschäft schrumpft

Doch vorerst hielten sich die Bankkunden noch zurück und auch die Reisebeschränkungen erschwerte die Implementation neuer Projekte. In der Folge schrumpften die Verkäufe im zweiten Quartal 2020 um 9 Prozent auf 215,7 Millionen US-Dollar.

Stark rückläufig waren dabei die Verkäufe von Softwarelizenzen (-37 Prozent), die sich noch auf 58,1 Millionen beliefen. Im ersten Quartal hatten sie sich gar noch halbiert.

Die Kosten hatte Temenos gut im Griff, gleichwohl ging der Betriebsgewinn EBIT im zweiten Quartal um 8 Prozent auf 67,3 Millionen Dollar zurück. Weil der Umsatz aber stärker zurückging, kletterte die entsprechende Marge gar um 0,3 Prozentpunkte auf 31,2 Prozent.

Analysten hätten nicht gedacht, dass es bei Temenos so schnell wieder aufwärts geht.

Digitalisierung tut Not

CEO Chuard lobte im Gespräch mit AWP die "Widerstandsfähigkeit" seines Unternehmens. Diese fusst seiner Meinung nach auf dem hohen Anteil wiederkehrender Einkünfte. Diese machen heute bereits 50 Prozent der Einnahmen aus.

Und der Temenos-Chef denkt, dass dieser Anteil in Zukunft noch steigen wird. Denn Coronavirus-Krise habe die Notwendigkeit der Digitalisierung von Bankgeschäften deutlich gemacht.

Dieser Trend werde durch das Wachstum bei den Cloud- und Software-as-a-Service (SaaS)-Angeboten veranschaulicht, erklärte Chuard. Dort seien Umsätze im zweiten Quartal im Vergleich zum Vorjahr um deutliche 58 Prozent gestiegen. Sie stehen damit bereits für fast ein Drittel der Lizenzeinnahmen.

"Wir haben zwar immer noch eine geringe Visibilität, sind aber in einer guten Position", erklärte Chuard. Für das laufende Jahr bekräftigte Temenos nach wie vor mit einem Umsatzwachstum von mindestens 13 Prozent und einem EBIT-Zuwachs von 7 Prozent oder höher.

Temenos hat zudem Monica Rancati zur Personalchefin ernannt. Als Chief Human Resources Officer (CHRO) nimmt sie auch in der Geschäftsleitung Einsitz. Rancati stösst von Microsoft zu Temenos.

(AWP)

Ich verliere nie! Entweder ich gewinne oder ich lerne!

Zyndicate
Bild des Benutzers Zyndicate
Offline
Zuletzt online: 22.09.2020
Mitglied seit: 21.01.2010
Kommentare: 28'534
Temenos-Bankensoftware kommt

Temenos-Bankensoftware kommt bei Elevations Credit Union zum Einsatz

Die Cloud-Technologie von Temenos kommt neu bei der amerikanischen Elevations Credit Union zum Einsatz. Das Kreditinstitut wolle mit der Infinity-Technologie ihren Online- und Mobile-Service auf ein neues Niveau anheben, teilte die Bankensoftware-Gesellschaft am Dienstag mit.

15.09.2020 09:41

Elevations Credit Union, die Vermögen im Umfang von über 2 Milliarden US-Dollar betreut, bedient den Angaben zufolge 140'000 Mitglieder in Colorado.

sig/rw

(AWP)

Ich verliere nie! Entweder ich gewinne oder ich lerne!

Seiten