Relief

 

Valor: / Symbol:
15'538 posts / 0 new
Letzter Beitrag
oblomov
Bild des Benutzers oblomov
Offline
Zuletzt online: 14.05.2021
Mitglied seit: 25.09.2012
Kommentare: 854
@kirschbaum

kirschbaum hat am 15.09.2020 11:51 geschrieben:

@languard, jetzt wird's aber bunt! Hier mit einer technischen Langzeitanalyse zu kommen, grenzt an ......... (ich behalte den Ausdruck für mich).

Languard hat es ja bereits selbst relativiert. Aber eins musst du zugeben, der Kurs ist erstaunlich lange erstaunlich stabil, obschon eigentlich seit 1.5 Monaten keine News gekommen sind, oder? Und der Markt hat doch immer recht. Und bei einer allfälligen Marktzulassung muss doch der Kurs steigen, nicht? Und danach sieht es im Moment aus, oder nicht?

Es gibt keine Sicherheit, nur verschiedene Grade der Unsicherheit.

Anton Pawlowitsch Tschechow (1860 - 1904), russischer Meister der impressionistischen Erzählung und Dramatiker

DagoDuck
Bild des Benutzers DagoDuck
Offline
Zuletzt online: 11.01.2021
Mitglied seit: 24.08.2020
Kommentare: 176
Mal wieder Bachem

Es gibt wieder ein paar neue Stellen bei Bachem in Torrance, z.B.

"Senior Scientist, Production", mit Hauptaufgabe "Lead peptide and/or oligonucleotide API (active pharmaceutical ingredients) projects, including research, investigation, validation, and continuous production process improvement in Production Department" (https://careers.bachem.com/job/Torrance-Senior-Scientist%2C-Production-C...)

"Production Chemist II", der u.a. zur Aufgabe hat "Assist in the development of peptide-manufacturing processes including peptide/protein purification by chromatography, crystallization, and other techniques, and in process test methods" (https://careers.bachem.com/job/Torrance-Production-Chemist-II-CA-90501/5...)

Und noch ein paar weitere in Qualitätskontrolle/Dokumentation, wie z.B. "Production Document Support/Quality Specialist": https://careers.bachem.com/search?locale=en_US

Deimos
Bild des Benutzers Deimos
Offline
Zuletzt online: 18.02.2021
Mitglied seit: 04.08.2020
Kommentare: 147
 

 

Die Amis schlafen noch und wissen noch nichts davon, dementsprechend noch quasi nichts eingepreist. Ihre Reaktion auf das Top-Line Announcement nimmt mich dehalb wunder? Eary Q4 scheint mir richtig ambitioniert.

 

 

MFG

Sprössling

Dir ist aber schon klar, dass es die Ergebnisse sind, die schon seit mind. 2 Wochen bekannt sind ... 

DagoDuck
Bild des Benutzers DagoDuck
Offline
Zuletzt online: 11.01.2021
Mitglied seit: 24.08.2020
Kommentare: 176
Fake News

Deimos hat am 15.09.2020 12:12 geschrieben:

Dir ist aber schon klar, dass es die Ergebnisse sind, die schon seit mind. 2 Wochen bekannt sind ... 

Könnten wir bitte zumindest hier versuchen, bei der Wahrheit zu bleiben? Das Yahoo-Forum ist schon schlimm genug. Aus der doppelblinden Phase IIb/III-Studie sind noch überhaupt keine Ergebnisse bekannt. Und um die geht es bei den "Topline Results" (zu deutsch: erste Datenauswertung): "Relief Therapeutics RLFB.S expects top-line results from a U.S. phase IIb/III trial of RLF-100"

kirschbaum
Bild des Benutzers kirschbaum
Offline
Zuletzt online: 06.05.2021
Mitglied seit: 08.10.2014
Kommentare: 697
oblomov hat am 15.09.2020 12

oblomov hat am 15.09.2020 12:09 geschrieben:

 Aber eins musst du zugeben, der Kurs ist erstaunlich lange erstaunlich stabil, obschon eigentlich seit 1.5 Monaten keine News gekommen sind, oder? 

@obmolov, da geb ich dir recht. Aber die Marktkapitalisierung ist bereits über 1 Mrd. Und wird das genehmigte und bedingte Kapital dazuaddiert, erhöht sich diese Summe gar. Und heute wurde im Erfolgsfall (!) von einer MK von knapp 1 Mrd. gesprochen. Im Erfolgsfall.....

 

DagoDuck
Bild des Benutzers DagoDuck
Offline
Zuletzt online: 11.01.2021
Mitglied seit: 24.08.2020
Kommentare: 176
Ist doch schon widerlegt

kirschbaum hat am 15.09.2020 12:20 geschrieben:

@obmolov, da geb ich dir recht. Aber die Marktkapitalisierung ist bereits über 1 Mrd. Und wird das genehmigte und bedingte Kapital dazuaddiert, erhöht sich diese Summe gar. Und heute wurde im Erfolgsfall (!) von einer MK von knapp 1 Mrd. gesprochen. Im Erfolgsfall.....

Eben nicht von einer Marktkapitalisierung. Kein Unternehmen der Welt würde in seinem Halbjahresbericht eine Aussage zu einer erwarteten MK treffen.

Es geht beim NRV um eine rein buchhalterische "Inventarbewertung". 1 Mrd. ist sozusagen der "Buchwert", und selbst Warren Buffett schafft es selten, Unternehmen zum Buchwert zu kaufen. Habe ich oben doch bereits dargelegt, müssen wir uns hier jetzt argumentativ im Kreis drehen?

 

Deimos
Bild des Benutzers Deimos
Offline
Zuletzt online: 18.02.2021
Mitglied seit: 04.08.2020
Kommentare: 147
DagoDuck hat am 15.09.2020 12

DagoDuck hat am 15.09.2020 12:20 geschrieben:

Deimos hat am 15.09.2020 12:12 geschrieben:

Dir ist aber schon klar, dass es die Ergebnisse sind, die schon seit mind. 2 Wochen bekannt sind ... 

Könnten wir bitte zumindest hier versuchen, bei der Wahrheit zu bleiben? Das Yahoo-Forum ist schon schlimm genug. Aus der doppelblinden Phase IIb/III-Studie sind noch überhaupt keine Ergebnisse bekannt. Und um die geht es bei den "Topline Results" (zu deutsch: erste Datenauswertung): "Relief Therapeutics RLFB.S expects top-line results from a U.S. phase IIb/III trial of RLF-100"

Dann habe ich mich wohl verlesen ... war dann nicht mit Absicht ...

oblomov
Bild des Benutzers oblomov
Offline
Zuletzt online: 14.05.2021
Mitglied seit: 25.09.2012
Kommentare: 854
kirschbaum hat am 15.09.2020

kirschbaum hat am 15.09.2020 12:20 geschrieben:

oblomov hat am 15.09.2020 12:09 geschrieben:

 Aber eins musst du zugeben, der Kurs ist erstaunlich lange erstaunlich stabil, obschon eigentlich seit 1.5 Monaten keine News gekommen sind, oder? 

@obmolov, da geb ich dir recht. Aber die Marktkapitalisierung ist bereits über 1 Mrd. Und wird das genehmigte und bedingte Kapital dazuaddiert, erhöht sich diese Summe gar. Und heute wurde im Erfolgsfall (!) von einer MK von knapp 1 Mrd. gesprochen. Im Erfolgsfall.....

 

1 Mia MK => Jahresumsatz von 100 Mio => 100'000 Dosen à 1000.-. Scheint ok. *biggrin*

MACD steigt wieder, der Kurs dürfte sich erholen.

Es gibt keine Sicherheit, nur verschiedene Grade der Unsicherheit.

Anton Pawlowitsch Tschechow (1860 - 1904), russischer Meister der impressionistischen Erzählung und Dramatiker

Green Shoot
Bild des Benutzers Green Shoot
Offline
Zuletzt online: 10.03.2021
Mitglied seit: 22.06.2009
Kommentare: 664
Deimos hat am 15.09.2020 12

Deimos hat am 15.09.2020 12:12 geschrieben:

 

Die Amis schlafen noch und wissen noch nichts davon, dementsprechend noch quasi nichts eingepreist. Ihre Reaktion auf das Top-Line Announcement nimmt mich dehalb wunder? Early Q4 scheint mir richtig ambitioniert.

 

 

MFG

Sprössling

Dir ist aber schon klar, dass es die Ergebnisse sind, die schon seit mind. 2 Wochen bekannt sind ... 

Top Line Ergebnisse? Habe ich was verpasst?

 

MFG

Sprössling

Die Gerüchteküche brodelt. Mal schauen, ob diese überbezahlten Wortverbieger richtig gewürfelt haben.

Deimos
Bild des Benutzers Deimos
Offline
Zuletzt online: 18.02.2021
Mitglied seit: 04.08.2020
Kommentare: 147
Deimos hat am 15.09.2020 12

Deimos hat am 15.09.2020 12:22 geschrieben:

DagoDuck hat am 15.09.2020 12:20 geschrieben:

Deimos hat am 15.09.2020 12:12 geschrieben:

Dir ist aber schon klar, dass es die Ergebnisse sind, die schon seit mind. 2 Wochen bekannt sind ... 

Könnten wir bitte zumindest hier versuchen, bei der Wahrheit zu bleiben? Das Yahoo-Forum ist schon schlimm genug. Aus der doppelblinden Phase IIb/III-Studie sind noch überhaupt keine Ergebnisse bekannt. Und um die geht es bei den "Topline Results" (zu deutsch: erste Datenauswertung): "Relief Therapeutics RLFB.S expects top-line results from a U.S. phase IIb/III trial of RLF-100"

Dann habe ich mich wohl verlesen ... war dann nicht mit Absicht ...

US Phase IIb/III trial in severe COVID-19-induced Acute Respiratory Distress Syndrome (“ARDS”) initiated; in July 2020, Data Safety Monitoring Board interim safety/futility analysis of 30 patients recommended study continue as planned. In August 2020, promising results reported from the first 21 patients treated with RLF-100 under FDA Expanded Access Protocol authorization. Topline results expected in early-4th quarter 2020.

liest sich hier aber anders ... na wie auch immer wir werden sehen.

Momoa one
Bild des Benutzers Momoa one
Offline
Zuletzt online: 14.05.2021
Mitglied seit: 01.04.2020
Kommentare: 421
Stay hungry, Stay foolish - Steve Jobs

Wau -8% und die Kritikern unter euch im Forum müssen wieder alles negative was nur negativ ist erläutern oder sogar erfinden*clapping* Natürich gibt es auch die anderen wo das Gegenteil macht!

Für mich ist der Halbjahresbericht weder negativ noch positiv also ganz neutral verfasst. Nichts unter- oder übertrieben, sachlich und konkret. Genau so stelle ich mir das vor und läuft zurzeit alles nach meinen Wünschen/Vorstellungen. Der Kurs war Spitze bei 0.8Fr., dass war wirklich zu dem Zeitpunkt überbewertet. Der Markt hat aber schnell reagiert und der Kurs pendelte sich bei 0.5Fr. ein. Ob es die nächsten zwei Wochen nochmals zwischen 0.45 und 0.55 schwangt ist doch völlig egal.

Bei Zulassung wird es einen weiteren Schub nach oben gehen und der wird weit über 0.8Fr. gehen da wir da bereits einmal standen ohne Zulassung. Viele sogar sehr sehr viele Grossanleger haben Relief gar nicht auf dem Radar. Die werden auch erst einsteigen wenn die Zulassung erteilt wurde und der Kurs bei 1-3Fr. liegt. Also es hat auch noch Potenzial nach oben für diejenigen welche erst jetzt oder bei 0.6Fr. eingestiegen sind. Voraussetzung ist aber ganz klar die Zulassung von RLF-100.

Anbei noch ein paar positive Punkte zur ganzen Sachlage:

-GEM oder Management hat keine weiteren Veräusserungen gemacht

-Relief hat Fachspezialist eingestellt (macht man nur wenn der Erfolg von dem Medi in Aussicht steht)

-Zwischenbericht von DMC bei 102 Patienten ist noch offen (Abbruch und prov. Zulassung könnte geschehen)

-Patent wurde geschützt

-Verträge sind im Hintergrund am laufen und werden sicher bald kommuniziert

 

Also für mich gibt es momentan nichts aber wirklich nicht der kleinste Ansatz von etwas negativem. Tipp an alle: Macht eure eigene Meinung zur Relief Geschichte und behaltet es für euch. Interessiert hier wahrscheinlich eh niemand und spämt nur das Forum voll.

Danke an dale.kern für den seekingalpha Bericht.

Bleibt geduldig oder steigt jetzt aus wenn ihr nicht daran glaubt - ganz einfach *dance4*

Grüsse Momoa

 

 

COACH ME and I will learn. CHALLENGE ME and I will grow. BELIEVE IN ME and I will win.

DagoDuck
Bild des Benutzers DagoDuck
Offline
Zuletzt online: 11.01.2021
Mitglied seit: 24.08.2020
Kommentare: 176

Deimos hat am 15.09.2020 12:27 geschrieben:

US Phase IIb/III trial in severe COVID-19-induced Acute Respiratory Distress Syndrome (“ARDS”) initiated; in July 2020, Data Safety Monitoring Board interim safety/futility analysis of 30 patients recommended study continue as planned. In August 2020, promising results reported from the first 21 patients treated with RLF-100 under FDA Expanded Access Protocol authorization. Topline results expected in early-4th quarter 2020.

liest sich hier aber anders ... na wie auch immer wir werden sehen.

Ich seziere das gerne einmal:

"US Phase IIb/III trial" = Die 144-Patienten-Studie mit intravenösem Aviptadil

Nach 30 Patienten erfolgte Review, DMC hat Fortsetzung empfohlen (das war glaubs im Mai und schon bekannt)

21 Patienten in Expanded Access Protocol = Compassionate Use für die kränksten der Kranken, diese Ergebnisse sind bekannt aber es ist keine doppelblinde, plazebokontrollierte Studie, die für eine Zulassung benötigt wird

Topline results = "Erste Datenauswertung" -> Kann sich nur auf die 144-Patientenstudie beziehen, denn die Daten der 21 sind schon längst bekannt und können auch nicht gross weiter ausgewertet werden

Goldi
Bild des Benutzers Goldi
Offline
Zuletzt online: 20.12.2020
Mitglied seit: 18.05.2016
Kommentare: 1'346
Medienkonferenz zum deutschen Impfstoff

live auf Tagesschau 24 und auf Phoenix. Abschluss von Förderverträgen mit Biontec und Curevac. Unterstützung durch Phase 3 Studien bis und mit Vertrieb des Impfstoffes. Es existiert aber noch kein Impfstoff, Mitte nächsten Jahres erwartet. 

Goldi

pedro
Bild des Benutzers pedro
Offline
Zuletzt online: 14.05.2021
Mitglied seit: 31.08.2013
Kommentare: 1'147
Goldi hat am 15.09.2020 12:43

Goldi hat am 15.09.2020 12:43 geschrieben:

live auf Tagesschau 24 und auf Phoenix. Abschluss von Förderverträgen mit Biontec und Curevac. Unterstützung durch Phase 3 Studien bis und mit Vertrieb des Impfstoffes. Es existiert aber noch kein Impfstoff, Mitte nächsten Jahres erwartet. 

Goldi

noch was für die positiven "Basher" - RLF könnte das auch, hunderte PR /Interviews geben und dauernd in der Presse / TV sein - im Gegensat zu Biontec + Curevac hat RLF aber bereits etwas sehr konkretes mit Resultaten unterlegt - während die "arrivierten" Firmen nur "Luftlöcher" füllen mit ihren Mitteilungen.

MrAMS
Bild des Benutzers MrAMS
Offline
Zuletzt online: 05.05.2021
Mitglied seit: 05.06.2018
Kommentare: 167
Nicht ganz korrekt Momoa one

Momoa one hat am 15.09.2020 12:30 geschrieben:

...

Anbei noch ein paar positive Punkte zur ganzen Sachlage:

-GEM oder Management hat keine weiteren Veräusserungen gemacht

Leider falsch, ob GEM Veräusserungen gemacht hat, weisst Du und ich nicht. Sie müssen dies nur der SIX rapportieren, wenn sie die Meldegrenzen unterschritten haben.

Management-Transaktionen gab es ja erst im August.

-Relief hat Fachspezialist eingestellt (macht man nur wenn der Erfolg von dem Medi in Aussicht steht)

Leider nicht erkennbar, in welchem Pensum Gilles Della Corte die Tätigkeit bei RLF wahrnimmt, ist ja auch schon > 60 Jahre alt. Gemäss seinem CV ist er seit  2016 CEO and Founder of DELLMED CONSULTING (Ornex-France) (https://www.dellmed.com/index.php/my-cv/

Seine letzte Tätigkeit als Chief Medical Officer bei  ASIT Biotech (Liege-Belgium)  führt er übrigens im CV nur kleingedruckt auf. (auch ein Pennystock, Valor 32430676). Dort war er mit der Phase 3 beschäftigt. Sein Austritt wurde auf der ASIT-Homepage nicht dokumentiert. Die Aktie hat seit  November 2019 mehr als 90% verloren.

 Die Zukunft wird zeigen, wer hier die Gewinner sind.

dale.kern
Bild des Benutzers dale.kern
Offline
Zuletzt online: 15.05.2021
Mitglied seit: 18.05.2020
Kommentare: 325
pedro hat am 15.09.2020 12:52

pedro hat am 15.09.2020 12:52 geschrieben:

noch was für die positiven "Basher" - RLF könnte das auch, hunderte PR /Interviews geben und dauernd in der Presse / TV sein - im Gegensat zu Biontec + Curevac hat RLF aber bereits etwas sehr konkretes mit Resultaten unterlegt - während die "arrivierten" Firmen nur "Luftlöcher" füllen mit ihren Mitteilungen.

Genau das macht mich bei RLF auch zuversichtlich. Keine ständigen PR und aufgewärmte Neuigkeiten. Bester Vergleich CYDY Aktie Management pusht den Kurs ständig mit PR und verkauft dann 80% ihrer Anteile. RLF bringt ihre News sachlich und ohne Übertreibung. Zurückhaltend und seriös, die Ergebnisse werden für sich sprechen nicht die PR.

el Huron
Bild des Benutzers el Huron
Offline
Zuletzt online: 14.05.2021
Mitglied seit: 05.08.2020
Kommentare: 229
Heute ist ein weiterer toller

Heute ist ein weiterer toller "who-is-who"-Tag im Forum. 

 

incer
Bild des Benutzers incer
Offline
Zuletzt online: 11.02.2021
Mitglied seit: 01.04.2020
Kommentare: 74
Hallo RLF-ler und spez. @Deimos & Domtom01,

ich finde eure Kommentare gut und hilfreich, da sie die Community anspornen immer wieder die etwaigen negative Aspekte in Betracht zu ziehen.

Nun ich habe jeweils eine Frage an euch, die ich von euch gerne beantwortet haben möchte: Was eigentlich ziemlich einfach sein sollte, da ihr euch darüber schon ausgiebig Gedanken gemacht habt. --> Welche sind die?

@Domtom01:

Wie soll die RLF im Rahmen eins Arrangements verkauft werden und die Kleinaktionäre billig abgespeist werden? Dieses Szenario wäre nur möglich, wenn GEM

  • Squeeze out Verfahren durchführen würde. à Muss sie dafür > 90% (eigentl. > 98%) der Aktien-Stimmen haben.

GEM hätte, um ein Squeeze Out anstreben zu können,

  1. kein US-Listing (OTC-Markt) vorgenommen.im Q2 in diesem Jahr, wenn sie dereinst eine min. 90%-ige Aktien-Stimm-Mehrheit anstreben würde… ehm ist es denn einfacher auf 2 Märkten die Aktien zurückzukaufen. Mit diesem Schritt wollte GEM + RLF-Mannaschaft die Aktionärsbasis verbreitern
  2. Im Weiteren hätte GEM/RLF/NeuroRX kein Uplisting von OTC zu Nastaq angestrebt, wo der Kurs mind. 3US$ pro Aktie sein müsste, bzw. viel höher als der gegenwärtige Kurs.

Oder siehst du da andere Möglichkeiten? Ich nicht.

Nach meiner Meinung strebt GEM an - als grösster Aktionär - den Aktienpreis so stark wie möglich hochzutreiben. ABER m.E. soll dies nur aufgrund von bewertbaren Fakten geschehen.

Warum? Weil GEM keine andere Gewinnmöglichkeit für ihr Aktienpaket haben wird als eben durch die Aktienpreissteigerung an diesen beiden Märkten (Nastaq, SWX). Und weil eine gehypte Aktie ebenso schnell wieder abstürzen wird, ohne dass der Aktienpreis nachhaltig höher bewertet bleibt. Für Übernahmeverhandl. wäre das aber wichtig. Was ich hier annehme ist aber nicht so wichtig. Ich will einfach einmal, dass du deine Ann. begründest!  ALSO: wie sollen die Kleinaktionäre billig abgespeist werden ausser durch Squeeze Out? Was in den letzten 4 Monaten etwas schwieriger geworden ist mit 2 Märkten.

 

@Deaimos

Was hat dich dazu bewogen, wenn du sagst: «Es gibt ja wohl kaum noch bessere Ergebnisse als die Angepriesenen. Und auf diese Top Ergebnisse wetten ja wohl auch die Meisten... Also auch nochmal die Frage: Wenn RLF selber der Meinung ist, bei einem best möglichen vermuteten Erfolg 700 Mio - ca.1 Mrd Wert zu sein. Wie kommt ihr auf die den Trichter das hier die Kurse noch explodieren?»

Kannst du mir ein konkretes Beispiel nennen, wo eine Geschäftsleitung eine massiv höhere Aktienbewertung genannt hätte (evt. auch inoffizielle an einer Konferenz oder durchgesickert etc.) , bevor die Fakten dazu publiziert worden wären. M. a. Worten. kennst du ein Unternehmen, das im Vorfeld einer FDA-Zulassung einen Aktienwert genannt hätte, der um evt. das 5-10 fache höher gewesen wäre als der gegenwärtige Aktienpreis. Oder auch nur um das 2-3-fache höher ist als gegenwärtig! Ich nicht. Ich wäre sehr daran interessiert.

Du kannst auch ein Unternehmen/Ereignis ausserhalb der BIOTECH-Branche nennen. Bspw. mag ich mich nicht daran erinnern, dass Mannesmann den viel höheren Aktienpreis vor der Vodafone-Übernahme irgendwie genannt/geschätzt/publiziert hätte. Ich kenne ein solches Vorgehen auch nicht von der Bristol-Meyers-Squibb-Übernahme von Celgene (Q4 2019). Oder bei einem Ereignis bspw. wo SIKA - nach win gegen die unfriendly Übernahme von Saint Gobain -  irgendeinen Aktienpreise oder Marktkap. so nebenbei oder irgendwie genannt, bzw. in diese Richtung konkrete geschätzte Zahlen bzgl. Aktienkurs oder Marktkap. genannt hätte!

Ich denke mir das wird niemals geschehen mit einer Geschäftsleitung und deren Ideen, dass sie Aktienpreise bzw. Marktkap. publizieren, bei dem der Goodwill, den sie bei einer etwaigen Übernahme lösen wollen in irgendeiner Weise ablesbar wäre. Aber auch bei einer Nicht-Übernahme wird keine Geschäftsleitung irgendeinen Goodwill publizieren wollen, der eine Höherbewertung der Aktienpreise vorwegnimmt.

Wenn du das schon einmal gesehen hättest…. ehhhm in der BIOTECH Branche…dann würde mich das sehr interessieren. Kannst du mir somit erklären wie du auf eine solche Aussage kommst: «Wie kommt ihr auf die den Trichter das hier die Kurse noch explodieren?»

Und das vor einer FDA-Zulassung, welche, wenn sie positiv wäre, für RLF ein Ereignis in ihrer Unt-Geschichte wäre, das so noch nie vorgekommen ist!

Grüessli Incer

2brix
Bild des Benutzers 2brix
Offline
Zuletzt online: 15.05.2021
Mitglied seit: 01.10.2010
Kommentare: 3'102
DagoDuck hat am 15.09.2020 12

DagoDuck hat am 15.09.2020 12:34 geschrieben:

Ich seziere das gerne einmal:

"US Phase IIb/III trial" = Die 144-Patienten-Studie mit intravenösem Aviptadil

Nach 30 Patienten erfolgte Review, DMC hat Fortsetzung empfohlen (das war glaubs im Mai und schon bekannt)

21 Patienten in Expanded Access Protocol = Compassionate Use für die kränksten der Kranken, diese Ergebnisse sind bekannt aber es ist keine doppelblinde, plazebokontrollierte Studie, die für eine Zulassung benötigt wird

Topline results = "Erste Datenauswertung" -> Kann sich nur auf die 144-Patientenstudie beziehen, denn die Daten der 21 sind schon längst bekannt und können auch nicht gross weiter ausgewertet werden

Ich weiss wir habens hier schonmal besprochen, aber es wird viel zu wenig beachtet.

Heisst das denn nicht, dass wir von der Phase2 in die Phase3 übergangen sind?

Das kann doch NeuroRLF nicht alleine entscheiden. Heisst das denn im Umkehrschluss nicht, dass die FDA involviert ist und das OK für den Wechsel gegeben hat. Daher dann im Okt die Topline resultate der kompletten 144 Patienten.

 

Deimos
Bild des Benutzers Deimos
Offline
Zuletzt online: 18.02.2021
Mitglied seit: 04.08.2020
Kommentare: 147
incer hat am 15.09.2020 13:45

incer hat am 15.09.2020 13:45 geschrieben:

@Deaimos

Wirecard Smile 

 

pedro
Bild des Benutzers pedro
Offline
Zuletzt online: 14.05.2021
Mitglied seit: 31.08.2013
Kommentare: 1'147
incer hat am 15.09.2020 13:45

incer hat am 15.09.2020 13:45 geschrieben:

Nun ich habe jeweils eine Frage an euch, die ich von euch gerne beantwortet haben möchte: Was eigentlich ziemlich einfach sein sollte, da ihr euch darüber schon ausgiebig Gedanken gemacht habt. --> Welche sind die?

@Domtom01:

Wie soll die RLF im Rahmen eins Arrangements verkauft werden und die Kleinaktionäre billig abgespeist werden?

Oder siehst du da andere Möglichkeiten? Ich nicht.

Nach meiner Meinung strebt GEM an - als grösster Aktionär - den Aktienpreis so stark wie möglich hochzutreiben.
ABER m.E. soll dies nur aufgrund von bewertbaren Fakten geschehen.

Warum? Weil GEM keine andere Gewinnmöglichkeit für ihr Aktienpaket haben wird als eben durch die Aktienpreissteigerung an diesen beiden Märkten (Nastaq, SWX).
 ALSO: wie sollen die Kleinaktionäre billig abgespeist werden ausser durch Squeeze Out? Was in den letzten 4 Monaten etwas schwieriger geworden ist mit 2 Märkten.

@Deimos

Was hat dich dazu bewogen, wenn du sagst:
«Es gibt ja wohl kaum noch bessere Ergebnisse als die Angepriesenen. Und auf diese Top Ergebnisse wetten ja wohl auch die Meisten...
Also auch nochmal die Frage: Wenn RLF selber der Meinung ist, bei einem best möglichen vermuteten Erfolg 700 Mio - ca.1 Mrd Wert zu sein. Wie kommt ihr auf die den Trichter das hier die Kurse noch explodieren?»

Kannst du mir ein konkretes Beispiel nennen, wo eine Geschäftsleitung eine massiv höhere Aktienbewertung genannt hätte (evt. auch inoffizielle an einer Konferenz oder durchgesickert etc.) , bevor die Fakten dazu publiziert worden wären. M. a. Worten. kennst du ein Unternehmen, das im Vorfeld einer FDA-Zulassung einen Aktienwert genannt hätte, der um evt. das 5-10 fache höher gewesen wäre als der gegenwärtige Aktienpreis. Oder auch nur um das 2-3-fache höher ist als gegenwärtig!

Ich nicht. Ich wäre sehr daran interessiert.

Du kannst auch ein Unternehmen/Ereignis ausserhalb der BIOTECH-Branche nennen. Bspw. mag ich mich nicht daran erinnern, dass Mannesmann den viel höheren Aktienpreis vor der Vodafone-Übernahme irgendwie genannt/geschätzt/publiziert hätte. Ich kenne ein solches Vorgehen auch nicht von der Bristol-Meyers-Squibb-Übernahme von Celgene (Q4 2019). Oder bei einem Ereignis bspw. wo SIKA - nach win gegen die unfriendly Übernahme von Saint Gobain -  irgendeinen Aktienpreise oder Marktkap. so nebenbei oder irgendwie genannt, bzw. in diese Richtung konkrete geschätzte Zahlen bzgl. Aktienkurs oder Marktkap. genannt hätte!

Ich denke mir das wird niemals geschehen mit einer Geschäftsleitung und deren Ideen, dass sie Aktienpreise bzw. Marktkap. publizieren, bei dem der Goodwill, den sie bei einer etwaigen Übernahme lösen wollen in irgendeiner Weise ablesbar wäre. Aber auch bei einer Nicht-Übernahme wird keine Geschäftsleitung irgendeinen Goodwill publizieren wollen, der eine Höherbewertung der Aktienpreise vorwegnimmt.

Wenn du das schon einmal gesehen hättest…. ehhhm in der BIOTECH Branche…dann würde mich das sehr interessieren. Kannst du mir somit erklären wie du auf eine solche Aussage kommst: «Wie kommt ihr auf die den Trichter das hier die Kurse noch explodieren?»

Und das vor einer FDA-Zulassung, welche, wenn sie positiv wäre, für RLF ein Ereignis in ihrer Unt-Geschichte wäre, das so noch nie vorgekommen ist!

Grüessli Incer

Kompliment Incer, Du bringst es auf den Punkt, je mehr die Negativ - Postulate / Theorien identifiziert, seziziert und desfiniziert werden,

desto mehr werden die dunklen Mäntel die, die Seele von RLF umhüllen, abgelegt und übrig bleibt das Licht der Wahrheit ...  *smile* 

languard
Bild des Benutzers languard
Offline
Zuletzt online: 14.05.2021
Mitglied seit: 26.06.2020
Kommentare: 364
2brix hat am 15.09.2020 13:54

2brix hat am 15.09.2020 13:54 geschrieben:

 

Heisst das denn nicht, dass wir von der Phase2 in die Phase3 übergangen sind?

Das kann doch NeuroRLF nicht alleine entscheiden. Heisst das denn im Umkehrschluss nicht, dass die FDA involviert ist und das OK für den Wechsel gegeben hat. Daher dann im Okt die Topline resultate der kompletten 144 Patienten.

 

RLF-100 ist in einer Phase2/3 Studie, es werden beide Phasen gleichzeitig durchlaufen. Dies ist bei RLF-100 vorallem so, weil die FDA die Sicherheit von RLF-100 bereits bestätigt hat. Es geht bei der Studie nur noch um die Effektivität. Ein EUA kann dann mit den Resultaten aus dieser Studie direkt erfolgen.

Übrigens war es bei Remdesivir genau gleich, auch die hatten eine Phase 2/3 Studie und danach direkt das EUA erhalten. 

(Ein EUA ist sozusagen die Notfallzulassung, wenn die Medien von einem "Approval" sprechen, meinen sie meist ein EUA, analog wie es auch Remdesivir hat.) 

Acta non verba, quo audentes fortuna iuvat.Faber est suae quisque fortunae.

Ignorierliste: Deimos, Kirschbaum 

Intrader
Bild des Benutzers Intrader
Offline
Zuletzt online: 29.10.2020
Mitglied seit: 02.07.2020
Kommentare: 308
Die Verwirrung

Die Verwirrung rund um den Status der Studien ist unschön. Aus meiner Sicht wurde zu wenig gemacht für den shareholder value. Diesem shareholder value ist ja u.a. auch die nun gesunde Finanzierung der Firma zu verdanken

Was passierte die letzten 14 Tage aus Studiensicht?

Ehrlich gesagt hätte ich von RAM, selbst Analyst, erwartet, dass er auch für/auf die Shareholders bisschen schaut.

Ohne die inoffiziellen, fast schon per Zufall aufgetauchten Videos von JJ, wüssten wir noch weniger.

@Relief: Hier besteht Verbesserungsbedarf!

Ansonsten top Job wie immer!

Intrader
Bild des Benutzers Intrader
Offline
Zuletzt online: 29.10.2020
Mitglied seit: 02.07.2020
Kommentare: 308
Pipeline
DagoDuck
Bild des Benutzers DagoDuck
Offline
Zuletzt online: 11.01.2021
Mitglied seit: 24.08.2020
Kommentare: 176
Rückgängigmachen der Wertberichtigung

Ich möchte noch einmal diesen Punkt hervorheben, der hier meiner Meinung nach noch nicht diskutiert wurde:

DagoDuck hat am 15.09.2020 07:23 geschrieben:

interessant fand ich:

  • Der "Impairment Loss" (Wertberichtigung) auf ihr Patent wurde rückgängig gemacht, weil sie aufgrund der Covid-Situation erwarten, dass es doch einen grösseren Wert haben könnte

Damit hat Relief Therapeutics einen Halbjahres-Buchgewinn von 8,25 Millionen Franken erzielt! Das ist zunächst mal eine Steigerung um unendlich. *wacko* Vermutlich auch der erste Gewinn in der Unternehmensgeschichte? Jedenfalls müsste so etwas eigentlich einen steigenden Aktienkurs bewirken.

Da eine Buchhaltung nach konservativen Grundsätzen zu erfolgen hat, bedeutet das auch, dass sowohl das Management als auch der Auditor die Wahrscheinlichkeit, dass das geistige Eigentum von Relief jetzt plötzlich deutlich mehr wert sind, als sehr gross einschätzen. Sonst hätte man diese Verbuchung so gar nicht vornehmen dürfen. Das belegt die grosse Zuversicht des Managements, was das Medikament angeht, aber es müssen auch entsprechende Fakten vorliegen, die diese Annahmen rechtfertigen.

unun
Bild des Benutzers unun
Offline
Zuletzt online: 02.05.2021
Mitglied seit: 03.04.2020
Kommentare: 253
Intrader hat am 15.09.2020 14

Intrader hat am 15.09.2020 14:15 geschrieben:

Was passierte die letzten 14 Tage aus Studiensicht?

Daten Sammeln, steht ja in der Studie. Bist August haben sie alle Patienten gesammelt/behandelt, und jetzt werden diese noch 28 Tage überwacht.

Ja

DagoDuck
Bild des Benutzers DagoDuck
Offline
Zuletzt online: 11.01.2021
Mitglied seit: 24.08.2020
Kommentare: 176
Kirschbaumprognosesaison

kirschbaum hat am 15.09.2020 09:32 geschrieben:

Dago, keine Angst, bekommst deine Aktien heute schon noch.

Um wieviel Uhr denn, lieber kirschbaum? Bis jetzt ist der Kurs noch nicht unter die besagten 0.442 CHF gefallen. Ich habe auch grosse Zweifel, ob das noch passiert.

Mashari
Bild des Benutzers Mashari
Offline
Zuletzt online: 09.04.2021
Mitglied seit: 26.08.2020
Kommentare: 145
Ohne jetzt auf Details

Ohne jetzt auf Details einiger dieser "Kritiker" einzugehen, fällt mir auf, dass sie hier im Form vermehrt aktiv werden, wenn der Kurs nach unten fällt.

Warum eigentlich? Die, die eher positiv oder zumindest neutral schreiben, sind höchstwahrscheinlich im Besitz von Relief-Aktien. (Ob im Plus oder nicht, ist ja mal egal). Die schreiben meistens konstant, obs jetzt runtergeht oder raufgeht, weil sie halt direkt mit dem Kurs eine Verbindung haben. (Ja, sollte man nicht...ist aber bei solch einer Aktie kaum möglich oder man hat soviel Geld, dass es keine grosse Rolle spielt.)

Aber die Kritiker, die haben ja offenbar keine Aktien. Warum kommen sie dann hierher, sobald es tiefrot wird? Wollen sie uns einfach warnen? (Wie lieb von ihnen...was haben sie aber davon?)
Wollen sie gerne den Zweifel noch weiter schüren, um Ängstliche zum Verkauf zu bringen? Dann setzen sie aber auf fallende Kurse. Zum selber kaufen?
Oder die eigentlich verwerflichste Variante: Sie spüren den Zweifel der User und finden es ein tolles Gefühl, die Ängste noch zu stärken. (Unbewusst oder bewusst...es hat vielleicht etwas mit Macht zu tun...ich kann jemanden anders Angst einflössen, obwohl ich den nicht kenne...auch wenns nicht messbar ist, so scheint es vom Gefühl doch für diese Leute etwas cooles zu sein.)

Denn wenn ich an eine Firma/Aktie nicht glaube, dann kann ich sie ja einfach ignorieren. Warum muss ich dann ins jeweilige Forum gehen und ständig alles zitieren und mit sarkastischen Anmerkungen ins Lächerliche ziehen? Warum schreiben sie dann nicht gleich, wenns gut läuft? (Weil dann für die anderen weniger Platz für Ängste/Zweifel da sind...also lassen sie es dann ganz.)

Und nein, ich möchte nicht nur die rosarote Sicht sehen. Auch ich habe manchmal Fragen und stelle sie dann auch mal hier. Aber der Ton spielt die Musik. Man kann kritisch etwas hinterfragen, sodass dem Gegenüber Platz bleibt, sich auf gleicher Augenhöhe damit auseinandersetzen zu können. Das nennt man Meinungsaustausch. Aber nicht zu verwechseln, dass man pro Argument Punkte erhält oder den anderen seine Meinung aufzwingen möchte. Wenn jemand in eine Diskussion startet und von vornherein SEINE Meinung als die einzig richtige ansieht, dann ist die Diskussion zum Scheitern verurteilt. (Und deshalb ignorier ich diese User dann einfach, weil sie MIR keinen echten Nutzen bringen und mich eigentlich nur von ihrer Art nerven.)

kirschbaum
Bild des Benutzers kirschbaum
Offline
Zuletzt online: 06.05.2021
Mitglied seit: 08.10.2014
Kommentare: 697
DagoDuck hat am 15.09.2020 14

DagoDuck hat am 15.09.2020 14:27 geschrieben:.

Um wieviel Uhr denn, lieber kirschbaum? Bis jetzt ist der Kurs noch nicht unter die besagten 0.442 CHF gefallen. Ich habe auch grosse Zweifel, ob das noch passiert.

bald...

zu Deinen Fragen:
 

  • 8.25 Mio. = 0.3 Rappen pro Aktie
  • ist nicht liquiditätswirksam
  • wird in der Regel für Kosmetik in der Erfolgsrechnung gemacht
  • und Zwischenabschluss wurde wahrscheinlich nicht geprüft

Da wurde mal der Finger in die Luft gehoben und die Rückstellung vom Vorjahr wieder aufgehoben.

 

Adler
Bild des Benutzers Adler
Offline
Zuletzt online: 18.12.2020
Mitglied seit: 11.09.2020
Kommentare: 51
incer hat am 15.09.2020 13:45

incer hat am 15.09.2020 13:45 geschrieben:

@Domtom01:

Wie soll die RLF im Rahmen eins Arrangements verkauft werden und die Kleinaktionäre billig abgespeist werden? Dieses Szenario wäre nur möglich, wenn GEM

  • Squeeze out Verfahren durchführen würde. à Muss sie dafür > 90% (eigentl. > 98%) der Aktien-Stimmen haben.

GEM hätte, um ein Squeeze Out anstreben zu können,

  1. kein US-Listing (OTC-Markt) vorgenommen.im Q2 in diesem Jahr, wenn sie dereinst eine min. 90%-ige Aktien-Stimm-Mehrheit anstreben würde… ehm ist es denn einfacher auf 2 Märkten die Aktien zurückzukaufen. Mit diesem Schritt wollte GEM + RLF-Mannaschaft die Aktionärsbasis verbreitern
  2. Im Weiteren hätte GEM/RLF/NeuroRX kein Uplisting von OTC zu Nastaq angestrebt, wo der Kurs mind. 3US$ pro Aktie sein müsste, bzw. viel höher als der gegenwärtige Kurs.

Oder siehst du da andere Möglichkeiten? Ich nicht.

Nach meiner Meinung strebt GEM an - als grösster Aktionär - den Aktienpreis so stark wie möglich hochzutreiben. ABER m.E. soll dies nur aufgrund von bewertbaren Fakten geschehen.

Warum? Weil GEM keine andere Gewinnmöglichkeit für ihr Aktienpaket haben wird als eben durch die Aktienpreissteigerung an diesen beiden Märkten (Nastaq, SWX). Und weil eine gehypte Aktie ebenso schnell wieder abstürzen wird, ohne dass der Aktienpreis nachhaltig höher bewertet bleibt. Für Übernahmeverhandl. wäre das aber wichtig. Was ich hier annehme ist aber nicht so wichtig. Ich will einfach einmal, dass du deine Ann. begründest!  ALSO: wie sollen die Kleinaktionäre billig abgespeist werden ausser durch Squeeze Out? Was in den letzten 4 Monaten etwas schwieriger geworden ist mit 2 Märkten.

 

Hallo Incer

Es gibt schon noch eine andere Möglichkeit.  

Stichwort OPTING OUT,  gem. Statuten Relief Therapeutics explizit möglich, Opting Out Klausel besteht. Einige Seiten vorher war das vor ca. 12 Tagen bereits TEILWEISE in der Diskussion hier im Forum.

Opting Out (Wikipedia: https://de.wikipedia.org/wiki/Opting-out_(Schweizer_B%C3%B6rsengesetz) )

«Im Schweizer Finanzmarktinfrastrukturgesetz (FinfraG) besteht die Möglichkeit, dass eine börsenkotierte Gesellschaft in ihren Statuten eine sogenannte Opting-out-Klausel aufnimmt (Art. 125 Abs. 3 und 4 FinfraG). Diese Klausel bewirkt, dass ein Übernehmer entgegen Art. 135 FinfraG kein öffentliches Kaufangebot an alle Besitzer von Beteiligungspapieren machen muss (so genanntes Pflichtangebot), obschon er den Schwellenwert von 33 1/3 % der Stimmrechte überschreitet. Dadurch ist es möglich, dass die Kontrolle an einer börsenkotierten Gesellschaft an den Käufer eines dominierenden Anteils von Beteiligungspapieren übergeht, ohne dass die übrigen Besitzer von Beteiligungspapieren miteinbezogen werden müssen. Dieses Selbstbestimmungsrecht von Schweizer Firmen stellt international ein Unikum dar. Bei Bestehen einer Opting-out-Klausel kann somit bei einer Firmenübernahme den bisherigen Hauptaktionären (Ankeraktionären) eine Kontrollprämie bezahlt werden.»

Long story short:

GEM könnte (letztendlich mit wenigen Anstrengungen und ggf. sogar auch mit Sagot zusammen) seine Anteile für erfundene CHF 2/Aktie (obwohl Kurs erfundene CHF 0.5/Aktie) an wen auch immer verkaufen. Den Kleinaktionären müsste demnach KEIN Angebot unterbreitet werden. Und schon gibt es einen anderen Ankeraktionär. In diesem Fall würden die Kleinaktionäre «billig abgespeist». Und das ohne irgendwelche Aktien zurückzukaufen, etc. Die Frage wäre dann, wie der Aktienkurs reagiert (würde sich wohl eher angleichen), jedoch können die über den Kaufpreis auch Stillschweigen vereinbaren.

Das macht die Übernahme für die grossen Player doch deutlich interessanter, als wenn sie noch lästige Kleinaktionäre fragen müssten. Und vielleicht wäre es auch ganz gut für uns, wenn sich ein big Player die GEM Anteile schnappt, Relief aber als eigenständige und börsenkotierte AG bestehen bleibt (GEM hat Geld (also waren ja nur Peanuts, was die in RLF gesteckt haben) und Kontakte, ist und bleibt aber auch ein Hedge Funds). Aber wenn die Interessen der big Player hier noch besser vertreten würden, dann zündet die Rakete mal so richtig (Voraussetzung: erfolgreiche Studien). Dann kommen richtig PS auf die Strasse (Furka) und die ganzen Strukturen (Stichwort Wachstum) wären quasi «for free».  

Anmerkung: ich bin long

"Mut steht am Anfang des Handelns, Glück am Ende."

(Demokrit)

Seiten