Obseva (OBSN)

ObsEva Rg 

Valor: 34617770 / Symbol: OBSN
  • 2.630 CHF
  • +1.54% +0.040
  • 22.09.2020 17:31:31
803 posts / 0 new
Letzter Beitrag
Mont Blanc
Bild des Benutzers Mont Blanc
Offline
Zuletzt online: 19.09.2020
Mitglied seit: 26.11.2009
Kommentare: 552
Obseva

OBSN zeitweise höher als OBSV. Und die Verkäufer im OB werden heute auch immer weniger...

pee1983
Bild des Benutzers pee1983
Offline
Zuletzt online: 22.09.2020
Mitglied seit: 13.03.2018
Kommentare: 366
ich würde heute sagen: buy

Mont Blanc hat am 12.08.2020 13:26 geschrieben:

OBSN zeitweise höher als OBSV. Und die Verkäufer im OB werden heute auch immer weniger...

Ich würde heute sagen: buy

Mont Blanc
Bild des Benutzers Mont Blanc
Offline
Zuletzt online: 19.09.2020
Mitglied seit: 26.11.2009
Kommentare: 552
pee1983 hat am 19.08.2020 14

pee1983 hat am 19.08.2020 14:47 geschrieben:

Mont Blanc hat am 12.08.2020 13:26 geschrieben:

OBSN zeitweise höher als OBSV. Und die Verkäufer im OB werden heute auch immer weniger...

Ich würde heute sagen: buy

Am Montag um 9 Uhr verschenkte jemand Bestens 20'000 Stück. Da hätte man ein par tausend Aktien zum Spotpreis kaufen können. Am Freitag vorher schloss OBSV grün. Als mir dies klar wurde, war es leider 5 min. zu spät um von diesem Bestens-Auftrag profitieren zu können.*dash1*

pee1983
Bild des Benutzers pee1983
Offline
Zuletzt online: 22.09.2020
Mitglied seit: 13.03.2018
Kommentare: 366
Re

Ich konnte doch auch heute relativ "günstig" einsteigen (wenn ich mir die aktuelle Kurse in USA anschaue)

alpensegler
Bild des Benutzers alpensegler
Offline
Zuletzt online: 22.09.2020
Mitglied seit: 20.11.2014
Kommentare: 1'167
Man wird auch morgen bis etwa

Man wird auch morgen bis etwa 15:00 noch relativ günstig einsteigen können, der Schweizer Markt ist sehr träge...

Ich hab gestern meine Relief gegen Obseva getauscht...

Mont Blanc
Bild des Benutzers Mont Blanc
Offline
Zuletzt online: 19.09.2020
Mitglied seit: 26.11.2009
Kommentare: 552
alpensegler hat am 19.08.2020

alpensegler hat am 19.08.2020 18:23 geschrieben:

Man wird auch morgen bis etwa 15:00 noch relativ günstig einsteigen können, der Schweizer Markt ist sehr träge...

Ich hab gestern meine Relief gegen Obseva getauscht...

Mit der Dummheit/Ängstlichkeit der CH-Anleger, kann man hier ziemlich viel Geld verdienen. Ob die Aktie wirklich weiter steigen wird werden wir sehen. Bei ca. Fr. 3 war vor ein par Wochen ein ziemlich grosser Widerstand vorhanden. 

Link
Bild des Benutzers Link
Offline
Zuletzt online: 22.09.2020
Mitglied seit: 20.12.2011
Kommentare: 5'476
Wieder In?

Wieder In?

Plötzlich soll ObsEva wieder In sein?

Wieso nur? Da finde ich eine Santhera spannender *dirol*

pee1983
Bild des Benutzers pee1983
Offline
Zuletzt online: 22.09.2020
Mitglied seit: 13.03.2018
Kommentare: 366
Re: Link

Ja, Santhera ist mittel-und langfristig auch auf dem Radar, aber für mich noch zu früh gross einzusteigen. 

https://www.fuw.ch/article/santhera-beschafft-sich-frisches-geld/

"Wie Santhera am Mittwoch mitteilte, stellt IRIS in den nächsten zwölf Monaten jeweils 1 Mio. Fr. zur Verfügung und erhält im Gegenzug – mit einem Rabatt – Aktien des Unternehmens."

Es heisst für mich, dass Santhere stark Kurspflege betreibt, und sorgt dafür dass die Aktien für IRIS "günstig" bleiben. An der schweizer Börse, mit diesem Handelsvolumen ist es ja keine Kunst.

Das kann einen Erklärung sein, warum die Santhera Aktie im Vergleich zu anderen Biotechs fast lahm ist.

Die Obseva Kurse an der Nasdaq kann man aber nicht mehr so einfach manipulieren.

Ich habe heute aufgestock; jetzt kann es richtig losgehen!

alpensegler
Bild des Benutzers alpensegler
Offline
Zuletzt online: 22.09.2020
Mitglied seit: 20.11.2014
Kommentare: 1'167
Mont Blanc hat am 19.08.2020

Mont Blanc hat am 19.08.2020 20:32 geschrieben:

Mit der Dummheit/Ängstlichkeit der CH-Anleger, kann man hier ziemlich viel Geld verdienen. Ob die Aktie wirklich weiter steigen wird werden wir sehen. Bei ca. Fr. 3 war vor ein par Wochen ein ziemlich grosser Widerstand vorhanden. 

Wie gesagt, der CH-Markt reagiert erst gegen 15:00 Uhr...

pee1983
Bild des Benutzers pee1983
Offline
Zuletzt online: 22.09.2020
Mitglied seit: 13.03.2018
Kommentare: 366
Privatplatzierung
Mont Blanc
Bild des Benutzers Mont Blanc
Offline
Zuletzt online: 19.09.2020
Mitglied seit: 26.11.2009
Kommentare: 552
Obseva

Mit einer privaten Aktienplatzierung verschafft sich ObsEva Luft. Per Ende Juni war die Finanzierung des auf Frauenmedizin spezialisierten Unternehmens noch bis zum ersten Quartal 2021 gesichert. Dazu kam eine Vereinbarung mit einer Finanzgesellschaft, von der ObsEva weitere 25 Mio. Fr. beziehen könnte. Gelingt die nun angekündigte Aktienplatzierung, verlängert sich der sogenannte Cash Runway schätzungsweise bis zum dritten Quartal des kommenden Jahres. Dieser zeitliche Horizont könnte sich noch ausweiten, wenn die Optionen ausgeübt werden, die zusammen mit den neuen Aktien ausgegeben werden. Die bestehenden Aktionäre müssen zwar eine Verwässerung von gut 12% hinnehmen, bei Ausübung der Optionen wären es bis zu knapp 25%. Der Ausübungspreis der Optionen liegt aber fast ein Drittel über dem Schlusskurs vom Donnerstag. Das heisst, die zweite Welle neuer Titel würde nur bei höheren Kursen auf den Markt kommen. Das Konstrukt drückt damit die Zuversicht des ObsEva-Managements aus, dass es in den nächsten Monaten Lizenzrechte am Hauptkandidaten Linzagolix verkaufen kann. Das würde weiteres Geld in die Kasse spülen und könnte den Aktienkurs anheben. Mit der heutigen Ankündigung verschafft sich ObsEva vor allem Zeit für die Lizenzverhandlungen. Ausserdem erweitert sie ihre Finanzierungsoptionen. Die Nachricht ist deshalb positiv zu werten.

Einschätzung von Rupen Boyadjian FUW

 

 

pee1983
Bild des Benutzers pee1983
Offline
Zuletzt online: 22.09.2020
Mitglied seit: 13.03.2018
Kommentare: 366
Praktikus

ObsEva bewegt sich 

Im Aktionariat ObsEvas tut sich was. Das auf Frauenmedizin spezialisierte Unternehmen hat mit einer Privatplatzierung von 6,4 Mio. Titeln 18,5 Mio. Fr. eingenommen. Jede Aktie musste mit einem Warrant erworben werden. Vor ein paar Tagen hat die SIX die Bildung einer Aktionärsgruppe um Investor Sofinnova und Unternehmensgründer und CEO Ernest Loumaye bekanntgegeben. Die Gruppe kontrolliert rund ein Viertel der Aktien, mit den Optionen ein Drittel des Kapitals. Ich hatte schon gedacht, das sei ein erster Schritt für einen Unternehmensverkauf oder eine Abwehrmassnahme gegen einen Übernahmeversuch (ein Hedge Fund hat 10% des Unternehmens erworben, mit Optionen fast 25%). Doch es war die SIX, die in einer Gruppe die Aktionäre zusammengefasst hat, die einer Sperrfrist für den Verkauf unterliegen. 

Am Markt wird dennoch über einen ObsEva-Verkauf spekuliert. Der 67-jährige Loumaye könnte den Exit vorhaben, ausserdem gibt es Unternehmen, die an den Wirkstoffen ObsEvas interessiert sein könnten. So wird kolportiert, die privat gehaltene Schweizer Ferring habe ein ­etwas dünnes Produktportefeuille. Sie ist eine der wenigen Gesellschaften, bei denen Frauenmedizin eine grössere Rolle spielt. Ausserdem könnte sie ObsEva nutzen, um an die Börse zu gelangen. Auch Bayer sei nicht abgeneigt, ihre Frauenmedizin zu stärken. Ein Käufer müsste wohl rund das Dreifache der aktuellen Börsenbewertung auf den Tisch legen, um ObsEva zu erwerben.

Mont Blanc
Bild des Benutzers Mont Blanc
Offline
Zuletzt online: 19.09.2020
Mitglied seit: 26.11.2009
Kommentare: 552
Praktikus

Dann freuen wir uns auf die +300 Prozent *dirol*

Scherz beiseite, im Moment schläft einem hier das Gesicht ein. Der Impuls für einen spekulativen Anstieg muss sowieso von der Nasdaq kommen. Die Schweizer sind für so etwas unfähig.

pee1983
Bild des Benutzers pee1983
Offline
Zuletzt online: 22.09.2020
Mitglied seit: 13.03.2018
Kommentare: 366
heute

Mont Blanc hat am 16.09.2020 09:54 geschrieben:

Dann freuen wir uns auf die +300 Prozent *dirol*

Scherz beiseite, im Moment schläft einem hier das Gesicht ein. Der Impuls für einen spekulativen Anstieg muss sowieso von der Nasdaq kommen. Die Schweizer sind für so etwas unfähig.

Der Kursverlauf an SIX sieht heute nicht schlecht aus; US Vorbörse auch zwischen +6-8%

kirschbaum
Bild des Benutzers kirschbaum
Offline
Zuletzt online: 23.09.2020
Mitglied seit: 08.10.2014
Kommentare: 544
spannend was hier abläuft...

spannend was hier abläuft...

jiroen
Bild des Benutzers jiroen
Offline
Zuletzt online: 22.09.2020
Mitglied seit: 30.03.2017
Kommentare: 1'252
Bevor die Ergebnisse von

Bevor die Ergebnisse von PRIMROSE 1 veröffentlicht wurden, dachte ich auch, dass Obseva das Ziel einer Übernahme, insbesondere durch Bayer, werden konnte. 

Nach PRIMROSE 1 denke ich, dass nur eine dumme Firma Obseva kaufen könnte.

DISCLAIMER I'm long with Cassiopea, Acacia Pharma, Exro Technologies, Flexion Therapeutics, AC Immune, Spero Therapeutics.

Link
Bild des Benutzers Link
Offline
Zuletzt online: 22.09.2020
Mitglied seit: 20.12.2011
Kommentare: 5'476
@jiroen

@jiroen

Bei Santhera teile ich eine andere Meinung, aber bei ObsEva... also nicht kaufen? *scratch_one-s_head*

kirschbaum
Bild des Benutzers kirschbaum
Offline
Zuletzt online: 23.09.2020
Mitglied seit: 08.10.2014
Kommentare: 544
jiroen hat am 16.09.2020 13

jiroen hat am 16.09.2020 13:46 geschrieben:

Bevor die Ergebnisse von PRIMROSE 1 veröffentlicht wurden, dachte ich auch, dass Obseva das Ziel einer Übernahme, insbesondere durch Bayer, werden konnte. 

Nach PRIMROSE 1 denke ich, dass nur eine dumme Firma Obseva kaufen könnte.

FuW sagt was anderes. Und die sind eigentlich sehr konservativ. 

jiroen
Bild des Benutzers jiroen
Offline
Zuletzt online: 22.09.2020
Mitglied seit: 30.03.2017
Kommentare: 1'252
FuW is in Obseva verliebt.

FuW is in Obseva verliebt.

DISCLAIMER I'm long with Cassiopea, Acacia Pharma, Exro Technologies, Flexion Therapeutics, AC Immune, Spero Therapeutics.

Link
Bild des Benutzers Link
Offline
Zuletzt online: 22.09.2020
Mitglied seit: 20.12.2011
Kommentare: 5'476
@jiroen

@jiroen

Was ist das für ein Statement? *biggrin*

Wenn die FuW ObsEva liebt, dann kann man sagen, dass du ObsEva (wie auch Santhera) nicht ins Herz eingeschlossen hast *wink*

Weshalb sollte ObsEva nicht übernommen werden? Die Big Players kommen nicht mehr in Frage, aber kleinere...? *pardon*

Mont Blanc
Bild des Benutzers Mont Blanc
Offline
Zuletzt online: 19.09.2020
Mitglied seit: 26.11.2009
Kommentare: 552
Link hat am 16.09.2020 21:09

Link hat am 16.09.2020 21:09 geschrieben:

Weshalb sollte ObsEva nicht übernommen werden? Die Big Players kommen nicht mehr in Frage, aber kleinere...? *pardon*

Eine Mehrheit am Markt ist im Moment gleicher Meinung wie jiroen, sonst wäre der Kurs schon längst über die 3 geklettert. Abwarten, die Haltung der Marktteilnehmern kann sich schnell ändern. 

jiroen
Bild des Benutzers jiroen
Offline
Zuletzt online: 22.09.2020
Mitglied seit: 30.03.2017
Kommentare: 1'252
Link hat am 16.09.2020 23:09

Link hat am 16.09.2020 23:09 geschrieben:

@jiroen

Was ist das für ein Statement? *biggrin*

Wenn die FuW ObsEva liebt, dann kann man sagen, dass du ObsEva (wie auch Santhera) nicht ins Herz eingeschlossen hast *wink*

Weshalb sollte ObsEva nicht übernommen werden? Die Big Players kommen nicht mehr in Frage, aber kleinere...? *pardon*

Ich habe nicht gesagt, dass Obseva nicht übernommen werden kann. Aber nur von einer dummen Firma.

DISCLAIMER I'm long with Cassiopea, Acacia Pharma, Exro Technologies, Flexion Therapeutics, AC Immune, Spero Therapeutics.

Seiten