Relief

RELIEF THER Hlg N 

Valor: 10019113 / Symbol: RLF
  • 0.080 CHF
  • -6.51% -0.006
  • 27.10.2021 17:31:18
15'950 posts / 0 new
Letzter Beitrag
Mashari
Bild des Benutzers Mashari
Offline
Zuletzt online: 09.04.2021
Mitglied seit: 26.08.2020
Kommentare: 145
freezer hat am 21.09.2020 18

freezer hat am 21.09.2020 18:02 geschrieben:

User djhfsu: https://investorshub.advfn.com/boards/read_msg.aspx?message_id=158426135

"Yes...can confirm the following from presentation:

  • 19 of 21 aviptadil-treated patients survived
  • 8 of 30 Maximum Standard of care (MSOC) control patients survived
  • 90% vs. 27%; P<.001

The Yahoo poster info is accurate. Also, to your other question: The emergency use application (EUA) for the patients in the worst situation (no medical alternative) was filed on 09/17. Also, results for Phase3 IV expected within a month. Dave"

Merci! Das ist gut, wenn es schon mal von einem zweiten User in einem anderen Forum bestätigt wurde. Offiziell bestätigt wird es eh erst mit einer PR. Aber ich gehe jetzt mal davon aus, dass diese Infos so stimmen, was ja doch ein sehr gutes Gefühl hinterlässt. *ok*

Green Shoot
Bild des Benutzers Green Shoot
Offline
Zuletzt online: 08.10.2021
Mitglied seit: 22.06.2009
Kommentare: 680
Mashari hat am 21.09.2020 18

Mashari hat am 21.09.2020 18:06 geschrieben:

freezer hat am 21.09.2020 18:02 geschrieben:

User djhfsu: https://investorshub.advfn.com/boards/read_msg.aspx?message_id=158426135

"Yes...can confirm the following from presentation:

  • 19 of 21 aviptadil-treated patients survived
  • 8 of 30 Maximum Standard of care (MSOC) control patients survived
  • 90% vs. 27%; P<.001

The Yahoo poster info is accurate. Also, to your other question: The emergency use application (EUA) for the patients in the worst situation (no medical alternative) was filed on 09/17. Also, results for Phase3 IV expected within a month. Dave"

Merci! Das ist gut, wenn es schon mal von einem zweiten User in einem anderen Forum bestätigt wurde. Offiziell bestätigt wird es eh erst mit einer PR. Aber ich gehe jetzt mal davon aus, dass diese Infos so stimmen, was ja doch ein sehr gutes Gefühl hinterlässt. *ok*

EUA?

Das ist die Gerüchteküche, die brodelt! Wir brauchen handfeste Beweise/Fakten/Informationen diesbezüglich.

 

MFG

Sprössling

Die Gerüchteküche brodelt. Mal schauen, ob diese überbezahlten Wortverbieger richtig gewürfelt haben.

oblomov
Bild des Benutzers oblomov
Offline
Zuletzt online: 19.10.2021
Mitglied seit: 25.09.2012
Kommentare: 866
Das Forum war online und

Das Forum war online und mündlich. Gibts eine Aufzeichnung? Ansonsten bleibts vorläufig ein Gerücht. Ev könnten es andere auch noch bestätigen. 

Es gibt keine Sicherheit, nur verschiedene Grade der Unsicherheit.

Anton Pawlowitsch Tschechow (1860 - 1904), russischer Meister der impressionistischen Erzählung und Dramatiker

DagoDuck
Bild des Benutzers DagoDuck
Offline
Zuletzt online: 11.01.2021
Mitglied seit: 24.08.2020
Kommentare: 176
Etwas irreführend?

Im Interview mit NZZ The Market sagte Ram am 7. August:

Do you have an agreement with NeuroRx about who receives how much of the profits from Aviptadil? Or is the drug fully owned by Relief?

Aviptadil is our drug.

Im Prinzip hat er nichts falsches gesagt. Es ist auch die kürzeste Antwort auf jede der Fragen im Interview. Aber ich glaube so ziemlich jeder hier hat seine Antwort damals so verstanden, dass sie auch den ersten Teil der Frage beantworte. Ich möchte jetzt nicht rumwühlen, aber so mancher User hat basierend auf dieser Aussage damals geschrieben, dass die Verhältnisse zwischen NeuroRX und Relief eindeutig geklärt seien.

DagoDuck
Bild des Benutzers DagoDuck
Offline
Zuletzt online: 11.01.2021
Mitglied seit: 24.08.2020
Kommentare: 176
Lies Dir

oblomov hat am 21.09.2020 19:16 geschrieben:

Das Forum war online und mündlich. Gibts eine Aufzeichnung? Ansonsten bleibts vorläufig ein Gerücht. Ev könnten es andere auch noch bestätigen. 

Lies Dir die letzten Posts dieses Users (djhfsu) durch, und entscheide, ob Du ihn für glaubwürdig hältst: https://investorshub.advfn.com/boards/Profile.aspx?user=424883

Spartacus
Bild des Benutzers Spartacus
Offline
Zuletzt online: 15.10.2021
Mitglied seit: 01.04.2020
Kommentare: 103
aus der

Aus der Facebook Gruppe :

Just joined this RLF Longs Group today! I got invited to the SACHS conference today and after I logged in to the live conference, I unfortunately only heard the last portion of Dr. Javitt’s presentation. So, I didn’t know until I read in this group that Dr. Javitt asked all attendees to keep the information privy only amongst conference attendees.

The video will be available tomorrow at 12 am Central Europe Time,

on the SACHS forum for attendees.

So that is 5pm Central Standard time for me. I can’t wait to have access to the complete presentation. I would love to share information. But if Javitt did in fact ask that it be kept private, I’m afraid that I won’t be able to share...except maybe cryptically.

bardi91
Bild des Benutzers bardi91
Offline
Zuletzt online: 28.04.2021
Mitglied seit: 28.05.2019
Kommentare: 149
Video

oblomov hat am 21.09.2020 19:16 geschrieben:

Das Forum war online und mündlich. Gibts eine Aufzeichnung? Ansonsten bleibts vorläufig ein Gerücht. Ev könnten es andere auch noch bestätigen. 

Laut einem Post wird das Video morgen um 12:00 (unsere Zeit) freigeschaltet. Hoffe das stimmt auch, falls ja Wissen wir's morge Smile

Das Bessere ist des Guten ärgster Feind

Momoa one
Bild des Benutzers Momoa one
Offline
Zuletzt online: 29.05.2021
Mitglied seit: 01.04.2020
Kommentare: 422
Die Kommentare bei dem

Die Kommentare bei dem Insiderplatz Artikel sind ja so köstlich. Das ganze Cash-Forum ist vertreten und gibt seinen Senf dazu. Könnte jeden einzelnen identifizieren*lol*

 

Die Big Pharmas werden sich noch ab Relief grün und blau ärgern. Die Gewinnverteilung ist absolut fair. Ich zitiere: Gewinnverteilung; das bedeutet nach Abzug aller Kosten (Herstellkosten, Vertriebskosten, eigene Personalkosten etc.) Relief kassiert ab ohne dafür zu arbeiten, besser kanns ja nicht sein.

Jetzt müsste nur noch Pfizer oder Johnson&Johnson kommen und 30 Milliarden schütten um alles abzukaufen. Verkaufspreis gesichert bei 15Fr. pro Aktie würden wir alle gerne nehmen. Wie gesagt diese Option ist immer noch offen und durchaus möglich...

 

Allen eine gute Woche und beste Grüsse

Momoa

COACH ME and I will learn. CHALLENGE ME and I will grow. BELIEVE IN ME and I will win.

pedro
Bild des Benutzers pedro
Offline
Zuletzt online: 27.10.2021
Mitglied seit: 31.08.2013
Kommentare: 1'147
Momoa one hat am 21.09.2020

Momoa one hat am 21.09.2020 19:30 geschrieben:

Jetzt müsste nur noch Pfizer oder Johnson&Johnson kommen und 30 Milliarden schütten um alles abzukaufen. Verkaufspreis gesichert bei 15Fr. pro Aktie würden wir alle gerne nehmen.         ja und einverstanden

Wie gesagt diese Option ist immer noch offen und durchaus möglich...

diese Möglichkeit widerspricht der dezidierten Absichtserklärung der Hauptfiguren in diesem spannenden Thriller, denn die wollen KEY PLAYER werden in der Biotech Welt ... und nicht verkaufen und unter ferner liefen klassiert werden - es sind winner Typen   *pardon**pleasantry**ROFL*

Intrader
Bild des Benutzers Intrader
Offline
Zuletzt online: 29.10.2020
Mitglied seit: 02.07.2020
Kommentare: 308
Unun

Unun könnte das Spielchen gewinnen...

Smile

Mashari
Bild des Benutzers Mashari
Offline
Zuletzt online: 09.04.2021
Mitglied seit: 26.08.2020
Kommentare: 145
bardi91 hat am 21.09.2020 19

bardi91 hat am 21.09.2020 19:30 geschrieben:

Laut einem Post wird das Video morgen um 12:00 (unsere Zeit) freigeschaltet. Hoffe das stimmt auch, falls ja Wissen wir's morge Smile

Nicht zu früh freuen. Er hat folgendes geschrieben: "The video will be available tomorrow at 12 am Central Europe Time, on the SACHS forum for attendees."

Somit ist das Video nicht öffentlich, sondern nur für die Teilnehmer ab morgen abrufbar. (Es handelt sich ja nicht um eine öffentliche Veranstaltung.)

Es gibt ja auf Youtube Videos von früher (u.a. auch ein interessantes Video von Relief/Ram vom glaub 2016). D.h. irgendwann wird es für alle freigeschaltet. Aber keine Ahnung, wie lange das dauert. Bis dann haben wir wohl bereits über offizielle PR die gewünschten Infos.

Mashari
Bild des Benutzers Mashari
Offline
Zuletzt online: 09.04.2021
Mitglied seit: 26.08.2020
Kommentare: 145
Momoa one hat am 21.09.2020

Momoa one hat am 21.09.2020 19:30 geschrieben:

Die Gewinnverteilung ist absolut fair. Ich zitiere: Gewinnverteilung; das bedeutet nach Abzug aller Kosten (Herstellkosten, Vertriebskosten, eigene Personalkosten etc.) Relief kassiert ab ohne dafür zu arbeiten, besser kanns ja nicht sein.

Naja, könnte man jetzt natürlich auch von einer negativen Seite sehen. Wenn nur der Gewinn geteilt wird, kann NeuroRx soviel Aufwandskosten für die Vermarkung in den USA angeben, dass (auf dem Papier) kein Riesengewinn übrigbleibt. Und dann bekommt Relief natürlich auch nur die Hälfte davon. Und UNSER Kurs hängt einzig von diesem Gewinn ab (zumindest der US-Anteil, der aber zu Beginn wohl am wichtigsten sein wird). NeuroRx ist nicht an der Börse und muss sich nicht um den Kurs kümmern.

Ich bin zwar überzeugt, dass Relief und NeuroRx ein gutes Team sind und sie sich nicht gegenseitig abzocken werden. Andererseits muss man schon auch sehen, dass Relief ausser dem Patent nichts zu dieser Erfolgsgeschichte beigetragen hat. Sie müssen dann noch beweisen, ob sie in Europa (und Rest der Welt) auch so effizient die Studien und Zulassungen (und generell Vermarktung) realisieren können. Herr Javitt und sein eigenes Top-Team wird dafür wohl kaum zur Verfügung stehen (vielleicht etwas beratend und für Publicity-Zwecke, da man ihn am ehesten mit RLF-100 in Verbindung setzt).

Wir wissen alle nicht, wieviel Ram in den letzten Monaten wirklich hier mitgewirkt hat oder ob er nur eine unglückliche Nebenfigur ist, die halt einfach der Besitzer des Patents ist. NeuroRx haben sicher aus Eigeninteresse extrem hart daran gearbeitet und nicht, weil sie von Relief ein paar Milionen für die Studiendurchführung erhalten haben. NeuroRx wusste sicher schon von Anfang, dass sie da grosszügig beteiligt werden möchten und Ram wusste, dass er nichts dagegen machen könnte.

Klar, Dr. Javitt ist viel im Rampenlicht, man kennt ihn und er kommt gut rüber. Das erzeugt ein Eindruck, dass es "nur" wegen ihm so funktioniert. Nur, weil Ram jetzt nicht so im Scheinwerferlicht erscheint, muss das nicht zwingend bedeuten, dass er auch weniger Anteil daran hatte.

Aber so aus dem Bauchgefühl traue ich dem Team von NeuroRx einfach viel mehr zu als dem Relief Management. Bis jetzt war das nicht ganz so wichtig, weil der Fokus auf der FDA-Zulassung und somit sowieso Stammgebiet von NeuroRx lag. Aber ab Januar könnte sich das dann ändern. Gerade, wenn alles so toll ist, wird die Nachfrage auch vom Rest der Welt gross sein und da muss dann Relief für Europa/Rest der Welt liefern können. Dazu brauchen sie aber wohl noch eine gewisse Verstärkung.

Das wird sicher auch noch eine spannende Zeit. (Gehe aber immer noch davon aus, dass die beiden Firmen im 2021 fusionieren...)

Momoa one
Bild des Benutzers Momoa one
Offline
Zuletzt online: 29.05.2021
Mitglied seit: 01.04.2020
Kommentare: 422
pedro hat am 21.09.2020 20:07

pedro hat am 21.09.2020 20:07 geschrieben:

diese Möglichkeit widerspricht der dezidierten Absichtserklärung der Hauptfiguren in diesem spannenden Thriller, denn die wollen KEY PLAYER werden in der Biotech Welt ... und nicht verkaufen und unter ferner liefen klassiert werden - es sind winner Typen   *pardon**pleasantry**ROFL*

Hallo Pedro

Ja würde widersprechen auch die Aussage das Relief an die Nasdaq oder NYSE anstreben. 
Jedoch hat RAM an einem Interview erzählt das wenn der Preis stimme wären Sie bereit loszulassen.

Ich meine welche Patente besitzt Relief noch um da weiter zu forschen? Hat Relief die benötigte "Mann" Power? (Abgesehen von NeuroRx Crew) klar könnte man auch neue Mitarbeiter einstellen.

Wenn Sie die Schiene wählen um selber Key Player zu werden muss man sehr sehr überzeugt sein von RLF-100 und auch dessen jährlichen Bedarf (auch nach Corona) und ja ich weiss man redet noch von Rantes, Asthma etc. (Muss zuerst geforscht werden und mit einer Studie belegt werden) 
Wenn ein Angebot auf dem Tisch liegt das um die 30-50 Milliarden ist, wird doch jeder VRP schwach. Man bedenke kein Risiko mehr falls der Bedarf doch nicht so ausfällt wie angenommen (weniger Gewinn ), kein RS-Split das man GEM verärgert nur um an die Nasdaq zu gelangen. Mit einer Unterschrift alle Aktionäre befriedigen; wenn die Winner Typen ein neues Geschäftsmodell ankündigt werden alle ehemaligen RLF'ler investieren da Sie von dem Management überzeugt sind/wurden...

 

@Mashari: Denke es läuft über eine Buchhaltung und zwar über Relief. Genau aus deinem erwähnten Grund. Relief ist Börsenkotiert und NeuroRx resp. Javitt wird dies bewusst sein was es auf den Aktienkurs bedeutet. Mehr Gewinn, höherer Kurs, evt. oder sogar ganz sicher besitzt Javitt auch eine Menge Relief Aktien. Relief ist Patentbesitzer und hat den grösseren Marktanteil. Wenn USA Medi bewilligt, werden alle anderen Länder automatisch nachziehen vorallem wenn Trumpi noch gratis Werbung macht...

over and out momoa

COACH ME and I will learn. CHALLENGE ME and I will grow. BELIEVE IN ME and I will win.

Phillionär
Bild des Benutzers Phillionär
Offline
Zuletzt online: 27.10.2021
Mitglied seit: 17.08.2020
Kommentare: 56
Preis wird steigen

Preis wird steigen steht im artikel unten..ich bin gleicher meinung, sicherlich mittelfristig. Wink

https://moneymidnight.com/2020/09/relief-therapeutics-otc-rlftf-primed-f...

Stilz19
Bild des Benutzers Stilz19
Offline
Zuletzt online: 26.02.2021
Mitglied seit: 27.08.2020
Kommentare: 56
Kurs

Phillionär hat am 21.09.2020 22:17 geschrieben:

Preis wird steigen steht im artikel unten..ich bin gleicher meinung, sicherlich mittelfristig. Wink

https://moneymidnight.com/2020/09/relief-therapeutics-otc-rlftf-primed-f...

Zuerst möchte ich mich ganz herzlich bedanken für die super Berichte, die Ihr schreibt und zusammenstellt. Es ist nicht selbstverständlich in heutiger Zeit. 1000 X Danke.

Wie wir alle warte auch ich auf das FDA approval.

Was wenn in ein paar Tagen diese Zulassung kommt? Wird sie um 07:00 publik gemacht? wie es seit längerem Standard ist bei Relief. Oder was denkt Ihr?

Der nächste Punkt. Was geschieht dann mit dem Kurs? Bleibt dieser um 0.55 oder geht er endlich über die Schwelle von 1.00 oder sogar um die 5.00 – 10.00, wenn die FDA grünes Licht gibt???? Keiner kennt die Zukunft, aber Ihr habt etliche Jahre Erfahrungen im Börsenleben.

Und wenn dieser Tag X kommt, geht der Kurs um 12 Uhr wieder zurück oder geht es um ca. 15 Uhr erst richtig los?

Bin am schauen, um eine Kauf- Verkauf Option abzuschliessen bei meiner Bank. habt Ihr Tipps dazu?

Ich hoffe das dieser Krimi, kein böses Ende nimmt und alle, mit einem Gewinn ob L oder XXXXL rauskommen. Die Schweiz braucht zusätzliches Steuergeld in dieser Zeit 

pedro
Bild des Benutzers pedro
Offline
Zuletzt online: 27.10.2021
Mitglied seit: 31.08.2013
Kommentare: 1'147
Momoa one hat am 21.09.2020

Momoa one hat am 21.09.2020 22:08 geschrieben:

Ja, würde widersprechen, auch die Aussage das Relief an die Nasdaq oder NYSE anstreben. 

Jedoch hat RAM an einem Interview erzählt, dass wenn der Preis stimme, wären Sie bereit loszulassen.
Das ist möglich - würde meinen Kopf nicht auf's Gegenteil verwetten   *crazy*

Ich meine welche Patente besitzt Relief noch um da weiter zu forschen?
Hat Relief die benötigte "Mann" Power? (Abgesehen von NeuroRx Crew) klar könnte man auch neue Mitarbeiter einstellen.
... dazu sind sie bereit

Wenn Sie die Schiene wählen um selber Key Player zu werden muss man sehr sehr überzeugt sein von RLF-100 und auch dessen jährlichen Bedarf (auch nach Corona) und ja ich weiss man redet noch von Rantes, Asthma etc. (Muss zuerst geforscht werden und mit einer Studie belegt werden)       ... ist den Hauptfiguren durchaus bewusst

Wenn ein Angebot auf dem Tisch liegt das um die 30-50 Milliarden ist, wird doch jeder VRP schwach.       ... würde dem Axiom entsprichen - jedermann ist käuflich & schwach

... wenn die Winner Typen ein neues Geschäftsmodell ankündigen, werden alle EX RLF'ler investieren da Sie von dem Management überzeugt sind / werden. 
                                   ...ja - die Wahrscheinlichkeit ist hoch

die rethorische Alternative wäre - "die Ausnahme bestätigt die Regel" 
wir sind uns einig - die Zeit selbst wird die Wahrheit aus der Dunkelheit ans Licht bringen.

fnsg150420
Bild des Benutzers fnsg150420
Online
Zuletzt online: 27.10.2021
Mitglied seit: 15.04.2020
Kommentare: 234
Spekulationen, Bauchgefühle und RAM

Mashari hat am 21.09.2020 21:10 geschrieben:

Momoa one hat am 21.09.2020 19:30 geschrieben:

 Relief kassiert ab ohne dafür zu arbeiten, besser kanns ja nicht sein.

Hmm - so einfach? Was Relief, RAM und Dr. Sagoth (und Vorgänger) über mehr als 3 Jahre gleistet haben zählt nicht?!

Naja, könnte man jetzt natürlich auch von einer negativen Seite sehen. Wenn nur der Gewinn geteilt wird, kann NeuroRx soviel Aufwandskosten für die Vermarkung in den USA angeben, dass (auf dem Papier) kein Riesengewinn übrigbleibt.

Hmm - so einfach? Die "Deppen" von Relief lassen sich einfach eine Zahlentabelle vorlegen und glauben das? Und NeuroRx hat es nötig und traut sich, ihren engsten Kooperationspartner plump über's Ohr zu hauen?

Ich bin zwar überzeugt, dass Relief und NeuroRx ein gutes Team sind und sie sich nicht gegenseitig abzocken werden.

Warum dann die Aussage oben? Man schreibe mal einfach so daruflos, was einem einfällt ....

Andererseits muss man schon auch sehen, dass Relief ausser dem Patent nichts zu dieser Erfolgsgeschichte beigetragen hat.

=> So 'n "Patent", was ist das schon? Kriegt man ja einfach .... siehe oben.

Sie müssen dann noch beweisen, ob sie in Europa (und Rest der Welt) auch so effizient die Studien und Zulassungen (und generell Vermarktung) realisieren können. Herr Javitt und sein eigenes Top-Team wird dafür wohl kaum zur Verfügung stehen (vielleicht etwas beratend und für Publicity-Zwecke, da man ihn am ehesten mit RLF-100 in Verbindung setzt).

=> Oha!! Wie das wohl rauskommt mit RAM - ohne den grossen J. Javitt?!

Wir wissen alle nicht, wieviel Ram in den letzten Monaten wirklich hier mitgewirkt hat oder ob er nur eine unglückliche Nebenfigur ist, die halt einfach der Besitzer des Patents ist. NeuroRx haben sicher aus Eigeninteresse extrem hart daran gearbeitet und nicht, weil sie von Relief ein paar Milionen für die Studiendurchführung erhalten haben. NeuroRx wusste sicher schon von Anfang, dass sie da grosszügig beteiligt werden möchten und Ram wusste, dass er nichts dagegen machen könnte.

=> Wir wissen zwar nichts. Aber ja, RAM, die möglicherweise hilflose Nebenfigur ... Und die hart arbeitende NeuroRX - klar, das wissen wir! Hätten NeuroRX es eigentlich nicht sogar verdient, dass man Ihnen grad die ganze Firma schenkt?!

Klar, Dr. Javitt ist viel im Rampenlicht, man kennt ihn und er kommt gut rüber. Das erzeugt ein Eindruck, dass es "nur" wegen ihm so funktioniert. Nur, weil Ram jetzt nicht so im Scheinwerferlicht erscheint, muss das nicht zwingend bedeuten, dass er auch weniger Anteil daran hatte.

=> also  doch oder vielleicht oder vielleicht auch nicht? Aber "es erzeugt" den Eindruck .... oder also spricht das Bauchgefühl?

Aber so aus dem Bauchgefühl traue ich dem Team von NeuroRx einfach viel mehr zu als dem Relief Management. Bis jetzt war das nicht ganz so wichtig, weil der Fokus auf der FDA-Zulassung und somit sowieso Stammgebiet von NeuroRx lag. Aber ab Januar könnte sich das dann ändern. Gerade, wenn alles so toll ist, wird die Nachfrage auch vom Rest der Welt gross sein und da muss dann Relief für Europa/Rest der Welt liefern können. Dazu brauchen sie aber wohl noch eine gewisse Verstärkung.

=> Also: Es lebe das Bauchgefühl - was ich nicht weiss, sagt mir mein Bauch! Der sagt auch immer verlässlich, wann ich welche Aktien kaufen/verkaufen soll. So ist man ja bereits Multimillionär geworden .....

Aber anyway, ob dieser RAM das gebacken kriegt? Huh! Na gut, scheinbar/immerhin hat er eben mal einen wohl professionellen Typen gefunden, der jetzt die Studien in Europa leitet. Aber da hat ihm bestimmt der JJ geholfen, oder nicht? 

Das wird sicher auch noch eine spannende Zeit. (Gehe aber immer noch davon aus, dass die beiden Firmen im 2021 fusionieren...)

Na klar, letzteres sagt doch der Bauch!

Vorab: Sorry, dass ich da so einhake. Möchte Dir überhaupt nicht ans Bein treten. Ich habe grosses Verständnis für die Äusserungen, die da aus einem herausbrechen. Ein Zeugnis, wie hin- und hergerissen nicht nur jemand, sondern viele von uns sind. Mich nicht ganz ausgenommen. Und die wildesten Spekulationen im Kopf kreisen. Aber hier kommt das dann leider doch ein bisschen so daher, wie Diskussionen über Fussball auf "Blick-Niveau".

Wir wissen, dass wir vieles nicht wissen. Aber wir wissen, dass etliches läuft im Hintergrund (und aus wirklich guten Gründen nicht rumgetrötet wird). Und gerade deshalb sollte man sich mit faktenfreien Spekulationen und Beurteilungen, insbesondere über Personen, etwas zurückhalten bzw. zumindest soweit als möglich einigermassen informieren.

Vorschlag, damit "dieser RAM" neben unserer zu recht geliebten Gallionsfigur Dr. Javitt nicht ganz so blass dasteht:

1) Man schaue sich mal die Biografie von "diesem RAM" an:
    https://biography.omicsonline.org/switzerland/relief-therapeutics/raghuram-ram-selvaraju-174204

2) und das, bzw. dass RAM dort auftaucht: https://usaindiachamber.org/Dr-Raghuram-Selvaraju.php 

Wenn man den Weltmarkt voll bedienen will braucht man im Wesentlichen 3 geografische Standbeine: USA, Europa, Asien. Wobei Europa oft als "EMEA" fungiert: "Europa, Middle-East, Afrika". Gesetzt sind ja mal USA und Europa/?EMEA.
Und Asien könnte via Indien bedient werden. Nebst China bevölkerungsreichstes Land, 1,38 Mia Einwohner (4 mal mehr als USA!). Ram hat möglicherweise auch persönliche Beziehungen dorthin und via die USA-India-Chamber sicher entsprechende, evtl. wertvolle Connections. 
Auch interessant: Indien ist eines der führendsten Länder in der Produktion chemischer Grundstoffe/Halbfabrikate für die weltweite Pharmaindustrie. Gab ziemliche Probleme, als gewisse Lieferketten wg. Corona unterbrochen waren, und teils noch sind.

Jetzt ein bisschen klarer bzgl. RAM?
Ich hab' mal in das Vortragsvideo vom BEF 2017 reingeschaut. Echt professionell und kompetent von RAM präsentiert. Und zeigt auch, dass Relief in den letzten 3 Jahren nicht einfach so "dahingeforschelt" hat. Ohne diese Grundlagenarbeit (zu mässigem Salär, zumindest bzgl. Dr. Sagoth bekannt) wäre nicht möglich gewesen, was jetzt läuft. Auch das Interview von RAM jetzt im August zeugt von hoher Kompetenz. Und dass der Mann klar und genau weiss, wovon er spricht und wo es auf welche Weise hingeht  ....

Nicht vergessen: Den wichtigsten Beitrag zu allem hat geleistet: CORONA! Nur durch die daraus resultierende wirtschaftliche Perspektive ergab sich, dass man, basierend auf den hart (bei kargem Brot) erarbeiteten Grundlagen, jetzt mit Vollgas die weiteren Arbeiten vorantreiben und die Studien aufgleisen konnte. Auch dabei haben insb. RAM und Dr. Sagoth sicher nicht die Hände in den Schoss gelegt. 

Liebe Grüsse vom Nachtschreiber

HeMu
Bild des Benutzers HeMu
Offline
Zuletzt online: 27.10.2021
Mitglied seit: 12.07.2016
Kommentare: 98
Stilz19 hat am 22.09.2020 03

Stilz19 hat am 22.09.2020 03:01 geschrieben:

Ich hoffe das dieser Krimi, kein böses Ende nimmt und alle, mit einem Gewinn ob L oder XXXXL rauskommen. Die Schweiz braucht zusätzliches Steuergeld in dieser Zeit 

Haha, zusätzliches Steuergeld? Ja das brauchen sie, um es ihren Kollegen von Molecular partners in den Allerwertesten zu blasen oder Impfstoffdosen für den Sondermüll zu erwerben. 

wooddi
Bild des Benutzers wooddi
Offline
Zuletzt online: 27.10.2021
Mitglied seit: 17.01.2019
Kommentare: 70
Chartanalyse vom 21.09.2020
fnsg150420
Bild des Benutzers fnsg150420
Online
Zuletzt online: 27.10.2021
Mitglied seit: 15.04.2020
Kommentare: 234
Was sagen Kursbewegungen?

 
Ich hab mir mal die letzten Tage die gesamten Tages-Kursbewegungen (alle Trades: Kurse und Volumen) von der SIX runter und ins Excel reingeladen. Und ein kleines bisschen analysiert. Interessant sind ja z.B. steile Anstiege und Fallbewegungen. Müsste das näher aufbereiten um es hier detailliert darzustellen.

Aber die erstaunliche Erkenntnis ist, dass es gar nicht so hohe Volumen braucht, damit sich der Kurs deutlich nach oben oder unten bewegt. Wenn man ca. 4.5 Mio oder manchmal nur ca. 2 Mio Aktien sukzessive und rasch zu niedrigeren Kursen verkauft oder teureren hochkauft, ergeben sich deutlich sichtbare Veränderungen. Fallweise ca. 0.7 bis sogar 1.3 Rappen pro 1 Mio Volumen. Wohlgemerkt, bei den steilen Bereichen. Und gestern hatten wir total ca. 50 Mio Volumen im Tageshandel (ex. Eröffnung und Schluss-Auktion!)

Was kann das bedeuten? Das man mit dem Kurs "spielen" kann, wenn man entsprechend Aktien (geliehen oder vorher gesammelt ist grad wurscht) oder Geld in die Hand nimmt. Und nach einem erreichten Niveau, dieses evtl. stabilisieren kann. Denn immer spielt ja die Psychologie.

Bei/nach einem Anstieg: Geht's noch höher, soll ich noch einsteigen? Oder geht's nachher wieder runter, soll ich verkaufen?
Bei/nach einem Abstieg: Geht's noch tiefer, soll ich aussteigen? Oder geht's nachher wieder hoch, jetzt einsteigen/zukaufen?

Manchmal ändert der Kurs in der Spitze rasch die Richtung. Wobei er dann aber meist nicht mehr auf dem vorherigen Niveau landet. Und danach evtl. nochmals steil in die ursprüngliche Richtung auf einen höheren oder tieferen Punkt geht. Aber nicht selten stabilisiert er sich und pendelt dann einige Zeit um das neue  Niveau herum. Was den Eindruck vermittelt, das sei jetzt das vom Markt als "passend" bewertete Kursniveau. 

Meine Fazit-Erkenntnis ist lediglich, dass es teils recht wenig Volumen braucht um deutliche Kursbewegungen auszulösen und evtl. sogar einen nachhaltigeren "Niveauwechsel". Und keinerlei "unbekannte News" dahinterstecken müssen, wenn so etwas geschieht. Sondern durchaus bewusst herbeigeführt werden könnte. Natürlich interessant für Daytrading. Oder im Körbchen sammeln wie Rotkäppchen. Gerade wenn man weiss oder wüsste, dass der Kurs irgenwann mal irgendwo ohnehin viel weiter oben sein wird ....

Gute Spielwiese jedenfalls für Daytrader und Sammler in Zeiten der Unsicherheit. Risiko-Unsicherheit bei jenen, die drin sind. Und FOMO-Unsicherheit bei denen an der Seitenlinie. Aber der grösste Teil hält wohl seine Aktien. Und ist bereits so stark investiert, dass er nicht mehr zukauft. Dadurch ist der "Markt" eben relativ eng. Und somit bei Verunsicherung leichter zu bewegen.

Das hier einfach mal als rein "spekulative" Infos. Nur die oft relativ geringen Volumen bei den steilen An-/Abstiegen sind real beobachtete Fakten. Alles andere kann sich jeder selber ausmalen und interpretieren. Aus den Kursen auf irgenwelche Hintergründe zu schliessen, käme mir jetzt jedenfalls nicht mehr in den Sinn. Aber man kann sich bzgl. Zukunft natürlich immer irren.

Und klar, News wie jetzt am Montag lösen natürlich Bewegungen aus. Aber wie man gesehen hat, findet alles wieder seinen Boden. Man kann ja mal eine Bewegung anstarten. Profis oder deren Programme checken rasch, ob die Kursdynamik wunschgemäss funktionieren würde bzw. wird. Und natürlich, irren können auch die. Aber in der Vergangenheit hat's eigentlich recht gut funktioniert ....

Rinaldo1888
Bild des Benutzers Rinaldo1888
Offline
Zuletzt online: 27.10.2021
Mitglied seit: 29.07.2020
Kommentare: 26
Sachs Forum Teilnehmerin Lisa

Ich hab da jemanden aus dem Yahoo-Forum auf Facebook gefunden. Lisa bekam anscheinend eine Einladung für das Sachs Forum, hat aber nur einen kurzen Teil von Javitts Rede gehört. Eigentlich sollte Sie heute den Zugang für das ganze Video erhalten. Sollte Javitt tatsächlich um Geheimhaltung gebeten haben, würde sie sich vermutlich daran halten. In den Kommentaren wird sie ermutigt die Infos rauszugeben. *dirol*

https://www.facebook.com/groups/1452351144975321/user/1360394329

Mal schauen ob das was dran ist oder Lisa einfach auf der Suche nach Aufmerksamkeit ist.

No matter the situation, never let your emotions overpower your intelligence.

Rinaldo1888
Bild des Benutzers Rinaldo1888
Offline
Zuletzt online: 27.10.2021
Mitglied seit: 29.07.2020
Kommentare: 26
NZZ-Artiel zu Relief Therapeutics

No matter the situation, never let your emotions overpower your intelligence.

cashguru8704
Bild des Benutzers cashguru8704
Offline
Zuletzt online: 29.07.2021
Mitglied seit: 25.11.2015
Kommentare: 537
Rinaldo1888 hat am 22.09.2020

Rinaldo1888 hat am 22.09.2020 06:46 geschrieben:

NZZ-Artiel zu Relief Therapeutics

https://www.nzz.ch/wirtschaft/schweiz-relief-therapeutics-ist-wertvollst...

 

Der Artikel ist von einem Schreiberling verfasst worden, welcher sich natürlich nicht mit RLF befasst hat. Nichts Neues steht da drin, wie üblich Penny-Stock, Risiko und kein Bericht was Relief bis heute gleistet hat. 
Die Medien werden schlagartig anders schreiben, wenn das Approval da ist! Dann heisst es wohl, dasss man schon immer gewusst hatte, dass die schweizer Biotech Szene und Relief zu den führensten Unternehmen weltweit im Kampf um Covid gehören. *biggrin*

Konzentrieren wir uns auf das was noch kommt! *bomb*

fnsg150420
Bild des Benutzers fnsg150420
Online
Zuletzt online: 27.10.2021
Mitglied seit: 15.04.2020
Kommentare: 234
Das Bärenfell

Also auch die NZZ: Hier wäre jedoch das Sprichwort «Man sollte den Bär nicht verteilen, bevor man ihn erlegt hat» angebracht.

Tönt doch gut. Viel besser man streitet sich danach heftig. Hat ja jeder eine Flinte in der Hand ....

Und dann gibt's noch ein anderes Sprichwort: Wenn zwei sich streiten, freut sich der Dritte. Das wär dann Big-Pharma. 

Aber klar doch: Die Grossen halten zu den Grossen! Woher kommen denn die Werbeeinnahmen?!

Dieser kecke kleine David! Kommt einem vor wie Asterix. Na, wenn das nur mal nicht so ausgeht, wie mit den Römern .... 

PS: Eigentlich doch gute Analogie, oder? Relief=Asterix und NeuroRX=Obelix.
      Und Aviptadil/RLF-100 als Zaubertrank (per IV ioder inhaliert) würd grad auch noch passen

       Mal sehen, wie die das Römerreich aufmischen

Simu73
Bild des Benutzers Simu73
Offline
Zuletzt online: 20.08.2021
Mitglied seit: 25.01.2018
Kommentare: 53
https://www.ser-ag.com/de

https://www.ser-ag.com/de/resources/notifications-market-participants/si...

 

bedeutende Aktionäre Meldung, ausübung, nichtausübung oder verfall?

languard
Bild des Benutzers languard
Offline
Zuletzt online: 27.10.2021
Mitglied seit: 26.06.2020
Kommentare: 364
Die Positionen stehen auf gem

Die Positionen stehen auf gem. SIX auf der Erwerbsseite. Der Herr ist jedoch schon lange kein Teil des Relief Teams und hat mit ihnen auch nichts mehr am Hut. Ist ein ehemaliger Angestellter. Wir haben über ihn mal in März ausführlich diskutiert.. 

Acta non verba, quo audentes fortuna iuvat.Faber est suae quisque fortunae.

Ignorierliste: Deimos, Kirschbaum 

Aloe
Bild des Benutzers Aloe
Offline
Zuletzt online: 27.10.2021
Mitglied seit: 22.08.2020
Kommentare: 139
languard hat am 22.09.2020 07

languard hat am 22.09.2020 07:31 geschrieben:

.

Da verkommt die NZZ auch noch zur Schlagzeilen orientierten Boulevardpresse.. Von so einer Zeitung hätte ich wenigstens 5 Minuten recherchearbeit erwartet. Aber schlussendlich hängen die grossen Medienhäuser auch nur am Geldtropf der grossen (Lobby-)Unternehmen.  Da ist es einfacher ein kleines Unternehmen wie RLF auf den Börsenkurs zu reduzieren..

Ich hätte von NZZ auch eine seriöse Recherche in Mindestmaß erwartet. Es bedient sich gediegenere Ausdrucksweise (aber selbstverständlich, schliesslich hat auch H.Hesse für das Blatt geschrieben) als Blick, dennoch von Substanz eigentlich kaum mehr geboten. Die ganze Hintergrundinformation fehlt, dabei ist Corona aktueller als jeh. Man hat sich halt ein wenig an Google bedient und was zusammengekritzelt noch  mit gewisse Note an Überheblichkeit gewürzt -so dass es schlau ausschat. Schwache  Leistung und journalistisch ziemliches Pfusch.

MrAMS
Bild des Benutzers MrAMS
Offline
Zuletzt online: 11.10.2021
Mitglied seit: 05.06.2018
Kommentare: 171
Vermutlich wurde Hédou wie Sagot von GEM ausgeübt...

MrAMS hat am 19.08.2020 11:27 geschrieben:

Was macht Gael Hedou mit seinen RLF?

https://www.ser-ag.com/de/resources/notifications-market-participants/significant-shareholders.html#/

CEO Hedou und CFO Dreano haben bekanntlich im April 2019 den Rücktritt verkündet:

https://www.cash.ch/news/boersenticker-firmen/bei-relief-therapeutics-treten-der-ceo-und-der-cfo-zurueck-1323467

Dreano hat am 20.03.2020 gemeldet, per 17.03.2020 die 5% Schwelle unterschritten zu haben.

Hedou mit Django Trading Sarl hat am 25.03.2020 gemeldet, per 18.03.2020 ebenfalls die 5% Schwelle unterschritten zu haben.

Nun hat Dreano heute per 14.08.2020 nahe 0% gemeldet.

Ist Hedou noch dabei, oder folgt bald die nächste Meldepflichtmitteilung?

Nun ging es also fast einen Monat bis Hédou mit seiner Django Trading Sarl die Meldepflichtmitteilung machen musste:

https://www.ser-ag.com/de/resources/notifications-market-participants/significant-shareholders.html#/shareholder-details/TAK9L00065

Ich gehe davon aus, dass es wie bei Sagot Ende August über die Ausübung von Warrants ablief. Das heisst, Hédou hat in der Vorcoronazeit seinen Aktienbestand mit Warrants an GEM verschrieben und GEM hat nun die Warrants ausgeübt (wohl auch im einstelligen Rappenbereich). Somit konnte GEM weitere Aktien beziehen per 17. September 2020. Reine Vermutung, da Hédou nicht mehr im Management ist, muss er die Meldung nicht detaillierter machen. Aber GEM scheint zu bestimmen, was mit Relief und dem RLF-Aktienkurs in den nächsten Wochen passiert.

el Huron
Bild des Benutzers el Huron
Online
Zuletzt online: 27.10.2021
Mitglied seit: 05.08.2020
Kommentare: 241
Habt ihr was anderes erwartet

Habt ihr was anderes erwartet?

Das kleine 1 mal 1 wie man Zwietracht säht und Unersiösität vorwirft: 
- 63'000% Kursgewinn (bei 80 Rappen) das kann doch nicht mit rechten Dingen zu und her gehen
- Da ist was faul an der Sache. Das ist unseriös! Schneeball-system?
- Werden wieder die Kleinaktonäre abgezockt? 
- ein ominöser HedgeFonds hält die Zügel in der Hand
- Personennetzwerke werden aufgeckt und negativ dargestellt
- Schauplatz ist nicht das Produkt/Wirkungsweise sondern alles andere... 
 

kann auch gezielt gesteuert werden. Die bullenflagge hat sich in den vergangenen 3 Börsentagen gerade zweimal bestätigt. am 17.09. mit 39 Rappen und gestern mit 58 Rappen. Nun gehts wieder runter um den unteren Bereich ein viertes Mal zu testen. Und da kommen solche Meldungen wie von der NZZ gerade richtig... 

 

languard
Bild des Benutzers languard
Offline
Zuletzt online: 27.10.2021
Mitglied seit: 26.06.2020
Kommentare: 364
Mal schauen was die anderen

Mal schauen was die anderen Tageszeitungen so bringen... oder ob sie sich in schweigen hüllen.. 

 

Acta non verba, quo audentes fortuna iuvat.Faber est suae quisque fortunae.

Ignorierliste: Deimos, Kirschbaum 

Seiten