Relief

RELIEF THER Hlg N 

Valor: 10019113 / Symbol: RLF
  • 0.302 CHF
  • -4.73% -0.015
  • 05.03.2021 17:31:51
15'087 posts / 0 new
Letzter Beitrag
BlackJack
Bild des Benutzers BlackJack
Offline
Zuletzt online: 05.03.2021
Mitglied seit: 02.06.2017
Kommentare: 173
@Binaco

Schau, es gibt immer 2 Seiten einer Medaille, nur hier hört man immer nur die eine Seite, die positve Seite. Man liest hier über Kurse von Fr. 10.--, Fr. 12.--, Fr. 15.--, nach der Zulassung, was man hier aber vergisst, der Kurs war mal bei Fr. 0.01 oder sogar tiefer, als dieser Hype hier angefangen hat. Wenn man die super News von gestern mit dem Kurssprung vergleicht und auch die News der letzten paar Wochen, da merkt man halt schon, vieles ist bereits im Kurs drin, darum denke ich, sind solche Kursfantasien einfach nur utopisch. Es würde mich nicht verwundern, wenn wir hier nach der Zulassung "nur" Kurse von Fr. 2.-- bis Fr. 3.-- sehen, da würden sich wohl einige hier die Augen reiben.

Was die 45 Patienten und der 81% Erfolgsquote angeht, ich hab mich schon lange gefragt, weshalb wohl das solange geht, bis die 144 Patienten überhaupt rekrutiert wurden, als ich dann gestern bereits die FUW von heute gelesen habe, da ging natürlich schon ein Licht auf, wenn das so ist, dass extra gezielt Patienten ausgesucht wurden, bei denen man annimmt, das diese sehr gut auf RLF100 reagieren, dann ist das natürlich ein bisschen eine unschöne Spielerei, d.h. für mich, die Erfolgsquote wird somit nie und nimmer bei 81% sein. Was ich mit den 100'000 meinte, je mehr Patienten RLF100 erhalten, um so genauer ist dann die Erfolgsquote, ohne das man gezielt Patienten ausgesucht hat.

So nun halte ich mich mal etwas zurück, denn hier geht es nur noch um die Zulassung, sonst bekommt der DagoDuck noch eine Krise... Quak... 

el Huron
Bild des Benutzers el Huron
Offline
Zuletzt online: 06.03.2021
Mitglied seit: 05.08.2020
Kommentare: 224
Kurze Verständnisfrage: 

Kurze Verständnisfrage: 
Wie kann man Patienten aussuchen und dabei annehmen, dass diese besonders gut auf RLF-100 reagieren? Wäre froh, wenn mir diese Frage wer beantworten könnte. Andernfalls ist das eine mutwillige Unterstellung, dass man versucht die Studie (open/blind) zu manipulieren. Treu & Glaube und so... 

@Kusi
In der Schweiz wirst du RLF-100 nicht erhalten. Keine Zulassung und sowas wie eine Notfallzulassung oder das US Amerikanische Right-to-Try wäre mir nicht bekannt. 

Brix
Bild des Benutzers Brix
Offline
Zuletzt online: 01.03.2021
Mitglied seit: 13.09.2018
Kommentare: 95
DagoDuck hat am 14.10.2020 11

DagoDuck hat am 14.10.2020 11:35 geschrieben:

Genau. Warum sollte jemand hier noch viel Zeit investieren, um andere zu "warnen" (wovor?)? Wenn man von einem Unternehmen nicht überzeugt ist, dann verkauft man und investiert sein Geld woanders. Danach macht es einfach keinen Sinn, über Wochen und Monate noch in Foren kritische Beiträge einzustellen, die noch nicht einmal auf irgendwelchen nachprüfbaren Fakten basieren.

Was kann also der Grund für solche Stimmungsmache sein? Entweder man ist von der "Konkurrenz", da würde sich mir aber die Frage stellen - wie soll man diese Studien durch Verunsicherung der Anleger aufhalten können? Oder man möchte den Aktienkurs noch einmal nach unten treiben, entweder um selbst günstig einzusteigen, oder um durch Leerverkäufe zu profitieren, wenn man die Aktien später meint, günstiger wieder einkaufen zu können.

Aber es kann ja jeder selbst entscheiden, wie er die Fakten bewertet und wem er hier zuhört.

Genau, absolut korrekt Dago.  Ich frage mich auch immer, was reitet die Anhänger  einer Aktie, in diesem Fall RLF, nach dem Kauf,  jeden noch no unbedeutenden Furz zu kommentieren oder zu posten, wenn es nicht darum geht, andere zum investieren zu bewegen um den Kurs nach Oben zu bewegen ?  Was kann es noch für andere Gründe geben ?  Das Investment scheint man ja nie mehr in Frage stellen zu wollen. Dass bei einem negativen Verlauf Andere in die gleiche Scheisse geritten hat, scheint niemanden in den Sinn zu kommen.  Nach dem Absturz kann man sich ja wieder in die Weite des Web begeben auf nimmer wiedersehen.

Gitana
Bild des Benutzers Gitana
Offline
Zuletzt online: 05.03.2021
Mitglied seit: 15.04.2020
Kommentare: 24
Gezielt Patienten ausgesucht, so ein Unsinn!

*dash1*BlackJack hat am 14.10.2020 12:17 geschrieben:

 

Was die 45 Patienten und der 81% Erfolgsquote angeht, ich hab mich schon lange gefragt, weshalb wohl das solange geht, bis die 144 Patienten überhaupt rekrutiert wurden, als ich dann gestern bereits die FUW von heute gelesen habe, da ging natürlich schon ein Licht auf, wenn das so ist, dass extra gezielt Patienten ausgesucht wurden, bei denen man annimmt, das diese sehr gut auf RLF100 reagieren.

 

 

 

Wenn du oder jemand deiner Angehörigen mit Covid19 im sterben liegen würden, würdest du dich ja auf jeden Fall dazu entscheiden an einer Doppelblindstudie teilzunehmen. Natürlich würdest du auch für geliebte Angehörige immer die Doppelblindstudie dem Medikament vorziehen! Es ist doch schön das es soooo viele selbstlose Menschen wie dich gibt, ist nur schwer sie zu finden!

unun
Bild des Benutzers unun
Offline
Zuletzt online: 06.03.2021
Mitglied seit: 03.04.2020
Kommentare: 251
Brix hat am 14.10.2020 12:49

Brix hat am 14.10.2020 12:49 geschrieben:

DagoDuck hat am 14.10.2020 11:35 geschrieben:

Genau. Warum sollte jemand hier noch viel Zeit investieren, um andere zu "warnen" (wovor?)?

Genau, absolut korrekt Dago.  

Made my day*mosking*

Ja

jimmy
Bild des Benutzers jimmy
Offline
Zuletzt online: 28.02.2021
Mitglied seit: 18.11.2013
Kommentare: 423
Blackjack und Brix

Blackjack und Brix
Leute Sie wollen uns nur beschützen.
Danke euch beide das ihr für uns alle so viel Zeit investieren.
 

PixeL
Bild des Benutzers PixeL
Offline
Zuletzt online: 14.12.2020
Mitglied seit: 09.07.2020
Kommentare: 35
FYI:
FinallyBecomeIn...
Bild des Benutzers FinallyBecomeIndependent
Online
Zuletzt online: 06.03.2021
Mitglied seit: 30.03.2020
Kommentare: 60
Javitt spricht über NeuroRX

Hallo zusammen,

Scheinbar spricht Javitt morgen in einem Webcast über NeuroRX:

https://www.webcaster4.com/Webcast/Page/2408/38140

 

Hoffentlich reicht das aus um einen kurzfristigen Hype bei der Aktie auszulösen, ich bräuchte mal eben etwas Cash um Steuern zu zahlen und die Weihnachtsgeschenke zu bestellen. Ein Sprung auf CHF 0.62 würde genügen.

DagoDuck
Bild des Benutzers DagoDuck
Offline
Zuletzt online: 11.01.2021
Mitglied seit: 24.08.2020
Kommentare: 176
Erwähnung in Finance Magazin

Relief Therapeutics holt sich CFO aus New York

Das Biopharma-Unternehmen hat Jack Weinstein zum neuen Finanzvorstand und Treasurer ernannt. Wie das Schweizer Unternehmen bekanntgab, werde Weinstein seine neue Rolle von New York aus wahrnehmen. Dabei solle er sich insbesondere um die Investorenbasis und Investoren in den USA und im Ausland kümmern, hieß es weiter. Relief-Aufsichtsratschef Raghuram Selvaraju lobte die Erfahrung Weinsteins in Zulassungsfragen und mit gelisteten Unternehmen, die beim Austausch mit den Zulassungsbehörden und dem wachsenden Dialog mit der Investmentgemeinschaft von entscheidender Bedeutung sein werde.

Laut Unternehmensangaben verfüge der Finanzmanager Weinstein über eine 40-jährige, weitreichende Expertise im operativen Management. So sei er bereits als CFO, Investmentbanker und Berater in der biopharmazeutischen Industrie tätig gewesen. Vor seinem Wechsel zu Relief war Weinstein zuletzt Managing Director und Head of Healthcare Investment Banking bei der New Yorker  Boutique-Investmentbank Avalon.

https://www.finance-magazin.de/cfo/cfo-wechsel/cfo-news-denios-relief-th...

Master6969
Bild des Benutzers Master6969
Offline
Zuletzt online: 10.02.2021
Mitglied seit: 10.12.2012
Kommentare: 1'536
BlackJack hat am 14.10.2020

BlackJack hat am 14.10.2020 12:17 geschrieben:

Schau, es gibt immer 2 Seiten einer Medaille, nur hier hört man immer nur die eine Seite, die positve Seite. Man liest hier über Kurse von Fr. 10.--, Fr. 12.--, Fr. 15.--, nach der Zulassung, was man hier aber vergisst, der Kurs war mal bei Fr. 0.01 oder sogar tiefer, als dieser Hype hier angefangen hat. Wenn man die super News von gestern mit dem Kurssprung vergleicht und auch die News der letzten paar Wochen, da merkt man halt schon, vieles ist bereits im Kurs drin, darum denke ich, sind solche Kursfantasien einfach nur utopisch. Es würde mich nicht verwundern, wenn wir hier nach der Zulassung "nur" Kurse von Fr. 2.-- bis Fr. 3.-- sehen, da würden sich wohl einige hier die Augen reiben.

Was die 45 Patienten und der 81% Erfolgsquote angeht, ich hab mich schon lange gefragt, weshalb wohl das solange geht, bis die 144 Patienten überhaupt rekrutiert wurden, als ich dann gestern bereits die FUW von heute gelesen habe, da ging natürlich schon ein Licht auf, wenn das so ist, dass extra gezielt Patienten ausgesucht wurden, bei denen man annimmt, das diese sehr gut auf RLF100 reagieren, dann ist das natürlich ein bisschen eine unschöne Spielerei, d.h. für mich, die Erfolgsquote wird somit nie und nimmer bei 81% sein. Was ich mit den 100'000 meinte, je mehr Patienten RLF100 erhalten, um so genauer ist dann die Erfolgsquote, ohne das man gezielt Patienten ausgesucht hat.

So nun halte ich mich mal etwas zurück, denn hier geht es nur noch um die Zulassung, sonst bekommt der DagoDuck noch eine Krise... Quak... 

Was für ein Schwachsinn... man sucht gezielt Patienten aus... die utopischen Kurse von 10-15 Franken erachte ich auch als übertreiben aber man weiss nie. ich denke auch 2-3 Franken sollte möglich sein und dann bin ich auch sehr zufrieden auch wenn mann zu 0.50 eingestiegen ist... Hast du schon einmal für eine Studie Patienten rekrutiert? Wahrscheinlich nein. Es ist komplizierter und aufwendiger als man denkt... Zudem müssen die Patienten oder Angehörige einverstanden sein... Aus meiner Sicht ist der Kurs für dich aktuell zu hoch um einzusteigen und versuchst so gewisse zu verunsichern und das hat nichts mit warnen zu tun. Ich denke jeder weiss das man mit einer Aktie jederzeit 100% verlieren kann aber etliche 1000% gewinnen kann. Und die Fragen von den "Laien" was soll ich tun? soll ich kaufen oder verkaufen die haben aus meiner Sicht nichts an der Börse verloren... und wieso sollte ich wildfremden Menschen Glauben schenken.... Aus meiner Sicht alles unerklärbar oder berechnet.

cashguru8704
Bild des Benutzers cashguru8704
Offline
Zuletzt online: 05.03.2021
Mitglied seit: 25.11.2015
Kommentare: 537
Zunehmende Fallzahlen

Mir scheint der BR könnte sich mal genauer RLF ansehen und sich schon mal ein paar 100k Dosen sichern! Die Lage spitzt sich überall zu und so hört man das z.B das Spital in Schwyz bereits voll ist und alle Beatmungsgeräte belegt sind. Bedenklich ist, dass der BR 9Mio in eine Biotechfirma investiert, welche erst gerade mit Mäusen Experimente macht. Mit RLF sind wir hier schon Meilen weit und haben aussagekräftige Resultate.

Aber eben... manchmal versteht man nicht alles und die Lösung liegt so nahe!

geronimo078
Bild des Benutzers geronimo078
Offline
Zuletzt online: 23.11.2020
Mitglied seit: 06.01.2014
Kommentare: 268
FinallyBecomeIndependent hat

FinallyBecomeIndependent hat am 14.10.2020 13:41 geschrieben:

Hallo zusammen,

Scheinbar spricht Javitt morgen in einem Webcast über NeuroRX:

https://www.webcaster4.com/Webcast/Page/2408/38140

 

Hoffentlich reicht das aus um einen kurzfristigen Hype bei der Aktie auszulösen, ich bräuchte mal eben etwas Cash um Steuern zu zahlen und die Weihnachtsgeschenke zu bestellen. Ein Sprung auf CHF 0.62 würde genügen.

15.00 Uhr wäre eine gute Zeit um die Zulassung bekannt zu geben. Zwar unwahrscheinlich aber manchmal darf man ja auch mal träumen.

Ich bin jedenfalls gespannt was er zu sagen hat, diesmal ist es hoffentlich besser als das letzte Interview mit Dr. Yo.

DagoDuck
Bild des Benutzers DagoDuck
Offline
Zuletzt online: 11.01.2021
Mitglied seit: 24.08.2020
Kommentare: 176
Apotheke Adhoc

9-FACH ERHÖHTE ÜBERLEBENSWAHRSCHEINLICHKEIT

Aviptadil: Polypeptide bei Covid-19

APOTHEKE ADHOC, 14.10.2020 14:12 Uhr

https://www.apotheke-adhoc.de/nc/nachrichten/detail/coronavirus/aviptadi...

marinero44
Bild des Benutzers marinero44
Offline
Zuletzt online: 06.03.2021
Mitglied seit: 12.08.2020
Kommentare: 70
Börsenkapitalisierung bei 16.00 Kurs

Ein Forum Teilnehmer hat ein schönes Tool gebaut, wonach der Börsenwert festgestellt werden kann. Bei einem Kurs von 16.00 wäre die Kapitalisierung ca. 42 Mia, was auch mit dem Umsatz und Verkauf in Kürze geschehen könnte. Dan spielt es keine Rolle ob der Kurs vorher 0.001 oder 80.00 war. Entscheidend sind die Fakten, was an Umsatz erzielt werden kann. Und dies entspricht nicht der Phantasie oder einer Illusion, sondern rein der verkauften Menge.

AnhangGröße
File kopie_von_relief_v2.xlsx14.11 KB
Papa Oscar
Bild des Benutzers Papa Oscar
Offline
Zuletzt online: 27.02.2021
Mitglied seit: 07.04.2020
Kommentare: 20
Das ist Journalismus

DagoDuck hat am 14.10.2020 14:23 geschrieben:

9-FACH ERHÖHTE ÜBERLEBENSWAHRSCHEINLICHKEIT

Aviptadil: Polypeptide bei Covid-19

APOTHEKE ADHOC, 14.10.2020 14:12 Uhr

https://www.apotheke-adhoc.de/nc/nachrichten/detail/coronavirus/aviptadi...

Das wäre endlich ein Bericht, bei welchen die Medien mit gutem Gewissen ihre Lieblingstasten Ctrl + C und Ctrl + V benutzen dürften. Einfach und verständlich die wichtigsten Fakten zusammengetragen. Objektiv und Neutral meiner Meinung nach. Danke fü diesen Link!

unun
Bild des Benutzers unun
Offline
Zuletzt online: 06.03.2021
Mitglied seit: 03.04.2020
Kommentare: 251
marinero44 hat am 14.10.2020

marinero44 hat am 14.10.2020 14:37 geschrieben:

Ein Forum Teilnehmer hat ein schönes Tool gebaut, wonach der Börsenwert festgestellt werden kann. Bei einem Kurs von 16.00 wäre die Kapitalisierung ca. 42 Mia

Und 40 Mia davon kommen vom Inhalator, der nicht mal für zuhause gedacht ist (und man nicht weiss ob er funktioniert!). Noch dazu wären das über 4 Mrd Dosen an Inhalationen welche man pro Jahr herstellen müsste. UND China/Indien werden dazugezählt, zumindest in China wird das Zeug sicher Inlands hergestellt und verkauft, RLF hat dort keine TM rechte. Glaubst du RLF kann das stämmen? 

Ja

HellBoy99
Bild des Benutzers HellBoy99
Offline
Zuletzt online: 05.03.2021
Mitglied seit: 02.07.2020
Kommentare: 90
als es geht doch ...

Das wäre endlich ein Bericht, bei welchen die Medien mit gutem Gewissen ihre Lieblingstasten Ctrl + C und Ctrl + V benutzen dürften. Einfach und verständlich die wichtigsten Fakten zusammengetragen. Objektiv und Neutral meiner Meinung nach. Danke fü diesen Link!

Wenn Mann/Frau sich die Mühe machen würde, könnten sachliche Berichte entstehen! Chapeux.*good*

Hoffentlich lesen es die Schweizer Journalisten auch mal, damit sie sich eine Scheibe abschneiden können, darf gerne auch etwas mehr sein als sonst.

 

Ein Plan bringt Stabilität. Auf festem Boden lässt sich Erfolg aufbauen.
Es gibt nichts Gutes oder Schlechtes, nur das Denken macht es so.
Immer besser werden wollen- in allem, was wir tun.
 

NedolisOne
Bild des Benutzers NedolisOne
Offline
Zuletzt online: 20.12.2020
Mitglied seit: 16.09.2020
Kommentare: 111
Traurig so was...

cashguru8704 hat am 14.10.2020 14:17 geschrieben:

Mir scheint der BR könnte sich mal genauer RLF ansehen und sich schon mal ein paar 100k Dosen sichern! Die Lage spitzt sich überall zu und so hört man das z.B das Spital in Schwyz bereits voll ist und alle Beatmungsgeräte belegt sind. Bedenklich ist, dass der BR 9Mio in eine Biotechfirma investiert, welche erst gerade mit Mäusen Experimente macht. Mit RLF sind wir hier schon Meilen weit und haben aussagekräftige Resultate.

Aber eben... manchmal versteht man nicht alles und die Lösung liegt so nahe!

Du sagst es... Habe so eben erfahren das ein Cousin von einer bekannten schwer an Covid- Leidet und musste ans Beatmungsgerät... und er ist nicht alt um die 40 Jahre jung.

Habe gleich an RLF-100 gedacht und vorgeschlagen aber ist ja Sinnlos und Sie bekommen es eh nicht... *fool*

Ja jetzt trifts langsam auch den Bekanntenkreis und auch die Zahlen von Heute mit 2800 Infizierten ist krass und es geht nicht lange dann sind auch die Spitäler gefüllt.

Free for RLF-100 *diablo*

Stay Hard and be fine

gutschi1
Bild des Benutzers gutschi1
Offline
Zuletzt online: 05.03.2021
Mitglied seit: 17.03.2020
Kommentare: 86
sie können machen, was sie wollen

an Gertrud  - sie können machen, was sie wollen. es ist nie für ALLE richtig. Viele reklamieren, dass sie schlecht oder gar nicht kommunizieren! Jetzt  informieren sie regelmässig über ihre Schritte und wieder ist es falsch. Sie haben jetzt eine eigene PR-Abteilung. Die sollen für ihr Geld auch arbeiten. Diese Kommunikation beruhigt diejenigen Anleger, die ohne grosses Wissen eingestiegen sind und verunsichert sind. Man kann die Mitteilungen lesen oder ignorieren. Ich finde es nicht schlecht, dass sie über ihre Schritte informieren. Ist auch interessant zu lesen und mit anderen aufstrebenden Biotech zu vergleichen.

oblomov
Bild des Benutzers oblomov
Offline
Zuletzt online: 02.03.2021
Mitglied seit: 25.09.2012
Kommentare: 835
geronimo078 hat am 14.10.2020

geronimo078 hat am 14.10.2020 14:18 geschrieben:

FinallyBecomeIndependent hat am 14.10.2020 13:41 geschrieben:

Hallo zusammen,

Scheinbar spricht Javitt morgen in einem Webcast über NeuroRX:

https://www.webcaster4.com/Webcast/Page/2408/38140

 

Hoffentlich reicht das aus um einen kurzfristigen Hype bei der Aktie auszulösen, ich bräuchte mal eben etwas Cash um Steuern zu zahlen und die Weihnachtsgeschenke zu bestellen. Ein Sprung auf CHF 0.62 würde genügen.

15.00 Uhr wäre eine gute Zeit um die Zulassung bekannt zu geben. Zwar unwahrscheinlich aber manchmal darf man ja auch mal träumen.

Ich bin jedenfalls gespannt was er zu sagen hat, diesmal ist es hoffentlich besser als das letzte Interview mit Dr. Yo.

Wäre das nicht sogar "mein" Datum? hoffen wir das Beste!

LG Oblomov

Es gibt keine Sicherheit, nur verschiedene Grade der Unsicherheit.

Anton Pawlowitsch Tschechow (1860 - 1904), russischer Meister der impressionistischen Erzählung und Dramatiker

NedolisOne
Bild des Benutzers NedolisOne
Offline
Zuletzt online: 20.12.2020
Mitglied seit: 16.09.2020
Kommentare: 111
Oblomov...

@Oblomov: Du hast doch auf den 16.10 getippt oder nicht..?

Ich hoffe auch auf Freitag für das EUA.

FDA Zulassung Tippe ich (sofern Sie es Politisch machen wollen) auf den 02.11.2020 *unknw*

Stay Hard and be fine

Pödi
Bild des Benutzers Pödi
Offline
Zuletzt online: 06.03.2021
Mitglied seit: 12.04.2020
Kommentare: 117
Kurz eine Frage:

Kurz eine Frage:

Es werden für 1mio Patienten  Behandlungen hergestellt, Vertriebspartner für Spitäler in den USA, wenn Zulassung kommt gibt es direkt den ersten Schub Umsatz. Und das dann wohl nicht zu knapp, möchte man doch au noch etwas auf Vorrat beziehen.....

 

dann wären das wohl die ersten Millarden bei zusammen 5000.-/ Patient ....

 

Wie sieht ihr das?.

Brix
Bild des Benutzers Brix
Offline
Zuletzt online: 01.03.2021
Mitglied seit: 13.09.2018
Kommentare: 95
marinero44 hat am 14.10.2020

marinero44 hat am 14.10.2020 14:37 geschrieben:

Ein Forum Teilnehmer hat ein schönes Tool gebaut, wonach der Börsenwert festgestellt werden kann. Bei einem Kurs von 16.00 wäre die Kapitalisierung ca. 42 Mia, was auch mit dem Umsatz und Verkauf in Kürze geschehen könnte. Dan spielt es keine Rolle ob der Kurs vorher 0.001 oder 80.00 war. Entscheidend sind die Fakten, was an Umsatz erzielt werden kann. Und dies entspricht nicht der Phantasie oder einer Illusion, sondern rein der verkauften Menge.

Hast Du nicht ein bisschen untertrieben mit Deiner Prognose ?  Wert müsste doch 100 Mia sein, Kurs ca. 170.00.   Uebrigens, weiss jemand wie spät es ist ?

Eule
Bild des Benutzers Eule
Offline
Zuletzt online: 19.02.2021
Mitglied seit: 29.08.2020
Kommentare: 58
FUW - Artikel

HellBoy99 hat am 14.10.2020 11:28 geschrieben:

 

Meines wissens wurden die hoffnungslosen Fälle ausgewählt, also die Schwerstkranken, welche nicht einmal mehr ihre Meinung dazu abgeben konnten, ob sie mit RLF behandelt werden wollen oder nicht. Diese Personen standen mutmasslich vor der Himmelstür/Höllentor je nach Sichtweise. Gemäss dem Bericht könnte man denken, RLF wäre bei den ganz leichten Fällen eingesetzt worden. Wäre dies so gewesen, dass nur die leichten Fälle behandelt worden wäre, könnte ich die Kritik und den Wortlaut des Berichterstatters völlig nachvollziehen. Der Hinweise auf die schwere der Erkrankung fehlt und ist m.M eine sehr wichtige Tatsache der zitierten Studie.

Sachlich wäre m.M. auch gewesen, wenn der Berichterstatter zudem auf die laufende Placebo-Studie/Auswertung/Veröffentlichung für das 4. Quartal hingewiesen hätte. Schon nur das Weglassen der beiden wichtigen Tatsachen, ergibt für einen Laien eine ganz andere Intepretation der Studie.

Demzufolge ist für mich die Berichterstattungen absolut nicht neutral, egal von welchem Medienhaus diese geschrieben und veröffentlicht wurde. Für mich zählt nur der Inhalt. Ctrl C und Ctrl V scheint mittlerweile überall in den Medien Einzug gehalten zu haben.*dash1*

Lest und bildet euch weiter, macht euch eine eigene Meinung. Die Auswirkung von eurem handeln oder unterlassen trägt jeder zu 100% selber. Jawohl, sehe das auch so!!!

Meine ganz persönliche RLF-Theorie:
Einige der Grossen machen verdeckt Stimmung gegen RLF, andere haben das Potenzial von RLF neidlos anerkannt und stellen ihre Studien wegen Aussichtslosigkeit ein.

"Ein Wanderer der sich von jedem bellenden Hund von seinem Weg abhalten lässt, wird nie an sein Ziel kommen".*music2*

Seit ich hier mitlese, ist dies der 3. negative Artikel von FUW gegen Relief. Ich bin ja nur eine einfache Anlegerin. ABER ich mache immerhin meine Hausaufgaben. Sogar ich merke, dass es da eine Tendenz gibt, negative Stimmung gegen RLF zu verbreiten.

Nach wie vor glaube ich an das Potential von RLF-100 sowohl bei Covid 19 als auch bei Sarkoviscose, bei Asthma und weiteren möglichen Anwendungsbereichen.

Natürlich dürfen die kritischen Stimmen ihren Platz hier haben.  Aber ich finde es von der FUW etwas peinlich, einen so un-neutralen Bericht zu verfassen.

Ich für meinen Teil habe die Risikoabschätzung gemacht. Ich bleibe bis zur Zulassung durch die FDA - und weiter darüber hinaus bei RLF investiert. Bei der nächsten GV im April 2021 bin ich sicher mit dabei. Auch wenn ich dafür quer durch die ganze Schweiz reisen muss. 

Was die News von gestern betrifft, so habe ich mich einfach darüber gefreut zu hören, dass so viele todkranke Menschen mit Hilfe von RLF-100 einen sehr schweren Krankheitsverlauf überlebt haben. Sollte der Kurs vor dem FDA-Entscheid nochmals markant sinken, so freuts mich, denn dann kaufe ich weiter nach.

Habe mehr Aktien als die Glarner Kantonalbank - sicher bei einem tieferen EP...

Zuversichtlich - weil 1. voll Glaubens und 2. Hausaufgaben gemacht....und 3. weil nochmals, zum dritten Mal geträumt, dass es gut kommt. YES.

Eule

 

 

"Die Feder ist mächtiger als das Schwert" Zitat von Edward Bulwer-Lytton

otth
Bild des Benutzers otth
Offline
Zuletzt online: 06.03.2021
Mitglied seit: 30.08.2014
Kommentare: 482
Pödi hat am 14.10.2020 17:39

Pödi hat am 14.10.2020 17:39 geschrieben:

dann wären das wohl die ersten Millarden bei zusammen 5000.-/ Patient ....

Wie sieht ihr das?.

Vieles ist möglich, aber hier heisst es nach wie vor, keine überrissenen Erwartungen zu haben. Eine der Lektionen, die das Leben lehrt ist, Geduld ist immer angesagt, nichts geht so, wie man es möchte, alles nimmt Umwege und vielleicht kommt man dann doch noch ans Ziel.

Mit dieser Haltung kann man auch bei dieser Aktie gut schlafen, denn alle Indikatoren weisen nach wie vor auf Erfolg. Es braucht aber Zeit. Gemäss Kalender sind wir hier immer noch 100% im Rahmen des Angekündigten, keine einzige nachteilige Nachricht liegt vor, keinerlei "Korrektur nach unten" von irgend etwas, was gesagt, geplant oder publiziert wurde.

Könnten wir uns nicht alle hier einigen, dass keine grossspurigen Kurserwartungen mehr geäussert werden? Nichts davon ist zielführend. Schauen wir doch alle weiter, wenn wir mal auf 1.00 sind. Sollten wir diese Schwelle halten, wäre viel gewonnen.

gutschi1
Bild des Benutzers gutschi1
Offline
Zuletzt online: 05.03.2021
Mitglied seit: 17.03.2020
Kommentare: 86
 

 

Habe mehr Aktien als die Glarner Kantonalbank - sicher bei einem tieferen EP...

Zuversichtlich - weil 1. voll Glaubens und 2. Hausaufgaben gemacht....und 3. weil nochmals, zum dritten Mal geträumt, dass es gut kommt. YES.

Eule

Danke Eule für Deinen konstruktiven Bericht! Dir viel Glück und bleib gesund und viel Erfolg mit RLF.

 

 

 

marabu
Bild des Benutzers marabu
Offline
Zuletzt online: 05.03.2021
Mitglied seit: 27.07.2006
Kommentare: 2'007
So jetzt...

Brix hat am 14.10.2020 17:48 geschrieben:

marinero44 hat am 14.10.2020 14:37 geschrieben:

Ein Forum Teilnehmer hat ein schönes Tool gebaut, wonach der Börsenwert festgestellt werden kann. Bei einem Kurs von 16.00 wäre die Kapitalisierung ca. 42 Mia, was auch mit dem Umsatz und Verkauf in Kürze geschehen könnte. Dan spielt es keine Rolle ob der Kurs vorher 0.001 oder 80.00 war. Entscheidend sind die Fakten, was an Umsatz erzielt werden kann. Und dies entspricht nicht der Phantasie oder einer Illusion, sondern rein der verkauften Menge.

Hast Du nicht ein bisschen untertrieben mit Deiner Prognose ?  Wert müsste doch 100 Mia sein, Kurs ca. 170.00.   Uebrigens, weiss jemand wie spät es ist ?

... haben mich die verschiedenen Beiträge der Investierten überzeugt. Morgen verkaufe ich meine langweiligen SMI Titel und pumpe den Erlös in Relief.

Spätestens am St. Nikolaustag wird die Marktkapitalisierung in Augenhöhe mit derjenigen von Apple sein und ich  als auch die Gläubigen hier werden nicht nur reich, sondern steinreich sein. Wir werden gemeinsam in einem noblen Villenviertel in Beverly Hills einen Swimming Pool mit Champagner der Extraklasse füllen und unseren Erfolg feiern.

gutschi1
Bild des Benutzers gutschi1
Offline
Zuletzt online: 05.03.2021
Mitglied seit: 17.03.2020
Kommentare: 86
 

 

... haben mich die verschiedenen Beiträge der Investierten überzeugt. Morgen verkaufe ich meine langweiligen SMI Titel und pumpe den Erlös in Relief.

Spätestens am St. Nikolaustag wird die Marktkapitalisierung in Augenhöhe mit derjenigen von Apple sein und ich  als auch die Gläubigen hier werden nicht nur reich, sondern steinreich sein. Wir werden gemeinsam in einem noblen Villenviertel in Beverly Hills einen Swimming Pool mit Champagner der Extraklasse füllen und unseren Erfolg feiern.

Unnötiger Sarkasmus lässt grüssen...blablabla

gertrud
Bild des Benutzers gertrud
Offline
Zuletzt online: 06.03.2021
Mitglied seit: 09.09.2015
Kommentare: 1'507
Differenzieren, gutschi1

gutschi1 hat am 14.10.2020 16:09 geschrieben:

an Gertrud  - sie können machen, was sie wollen. es ist nie für ALLE richtig. Viele reklamieren, dass sie schlecht oder gar nicht kommunizieren! Jetzt  informieren sie regelmässig über ihre Schritte und wieder ist es falsch.

Ich habe ja nichts gegen Information, ich habe nur ein paar Fragen gestellt zum Inhalt und wieso gerade jetzt. Und die hat mir im Forum niemand beantwortet.

Die Meldung gestern hat immerhin einen vorübergehenden Anstieg von 20% ausgelöst. Wie Brix zurecht schreibt, da wurden Aktien für 15 Mio CHF umgesetzt. Also ist das nicht irrelevant, wenn sie so eine Meldung rauslassen.

Klar, einem Grossteil der Foristen hier geht es um den Gewinn, und die sind selig über so eine Meldung. Aber die ohnehin schon wissen, dass das alles gut kommt und die Aktie sich bald vervielfacht sollten hier gar nicht mehr täglich schreiben. Oder tun sie es aus missionarischem Eifer und Nächstenliebe, weil sie wollen, das möglichst viele profitieren  und auch mit einem Porsche auf den Furka blochen können?

Mich interessiert der Gewinn weniger als die Sache an sich, und so stellen sich eben Fragen.

Vor 1-2 Wochen habe ich hier etwas spitz aufgezeigt, dass sich die hier viel gepriesenen "Fakten" auf einige wenige immer wieder aufgewärmte und kopierte Quellen beziehen. Auch die Meldung von gestern betrifft doch die 21 Patienten von Anfangs August. Inzwischen sind halt noch 2 gestorben. Dafür wird mit Zahlen 81% vs 17% angereichert. Und das gibt dann eine neunfache Überlebenswahrscheinlichkeit. Kann jemand diese Zahl 9x nachvollziehen?
Dann wurde hier über die Auswahlkriterien diskutiert. Eine hoch relevante Frage. Wer hat ausgewählt-also quasi über Leben und Tod entschieden? Waren alle 45 gleichzeitig am Start? Waren das alles 90+ jährige? Wurde nach Alter selektioniert? Alle waren schwer (!) comorbid, d.h. einige lagen schon im Sterben, aber an anderen Krankheiten. Bekamen die trotzdem auch RLF-100?
Genau solche Umstände werden in einem "peer review" untersucht und kritisch hinterfragt. Wieso war dazu noch keine Zeit, wenn die Versuche im August stattgefunden haben?
Wenn seit August bekannt ist, dass RLF-100 so dramatisch Leben rettet, wieviele "open label expanded access" Einsätze finden denn seither statt? Hat es nicht einmal geheissen, RFL kann sich vor Anfragen nicht retten?
Gut möglich, dass die Meldung von gestern so positiv ist, wie es viele glauben möchten. Aber mich persönlich freut es, wenn Journalisten von NZZ, The Market und FuW kritisch hinterfragen. Das heisst nicht, dass sie recht haben, aber das Investment wird viel interessanter, wenn man sich der Meinungsvielfalt aussetzt.
Und solange die Qualität im Cash und Yahoo Forum nicht höher ist als in der NZZ sollten wir vorsichtig sein mit Steine werfen.

Nichts gegen Aviptadil, nichts gegen Relief. Wenn RLF-100 eine Bedeutung in der Behandlung von Covid bekommt, werden wir höhere RLF Kurs sehen.

In ca. 8 Wochen liegen die Resultate der kontrollierten  klinischen Studien vor. Vertreiben wir uns die Zeit bis dann mit differenzierten Diskussionen.

ursinho007
Bild des Benutzers ursinho007
Offline
Zuletzt online: 06.03.2021
Mitglied seit: 17.06.2015
Kommentare: 3'646
21 oder 45?

gertrud hat am 14.10.2020 18:44 geschrieben:

 Auch die Meldung von gestern betrifft doch die 21 Patienten von Anfangs August. .........Waren alle 45 gleichzeitig am Start?

Bitte noch klarstellen, danke!

Mut - Lebe wild und gefährlich (Osho)

Seiten