Basilea

Basilea Pharmaceu N 

Valor: 1143244 / Symbol: BSLN
  • 44.76 CHF
  • -0.44% -0.200
  • 23.09.2021 14:18:34
7'584 posts / 0 new
Letzter Beitrag
Kekkomachine
Bild des Benutzers Kekkomachine
Online
Zuletzt online: 23.09.2021
Mitglied seit: 08.10.2018
Kommentare: 974
Trading vs Buy & Hold

Basilea ist eine Swing-Trading-Aktie. Schaut man sich die letzten 16 Jahre an, hätte man die Aktie insgesamt nur 5-6 Jahre halten sollen, und auch dann, nicht an einem Stück, ansonsten hätte man viel Geld verloren. Der Rest der Zeit war eindeutig Trading. Die Aktie ist sehr technisch getrieben, man muss die Signale erkennen und verfolgen.

Aktuell bewegt sich die Aktie seitwerts mit steigender Volatilität und steigendem durchschnittlichen Volumen. Der Kurs ist gestern genau auf einem langfristigem Support bei CHF 45.20 abgeprallt. Folgt heute die Richtung, ist der Himmel frei bis (meine favoriten Kursziele im Moment) CHF 49.80, CHF 52.20 oder CHF 56.10; ansonsten könnten nochmals die CHF 43.20 getestet werden.

Be fearful when others are greedy, and be greedy when others are fearful. - W. Buffett

We are not forecasters; we are interpreters.

Samui
Bild des Benutzers Samui
Offline
Zuletzt online: 03.08.2021
Mitglied seit: 09.12.2009
Kommentare: 525
Traden

Dann wäre die beste Taktik eine Call in the money kaufen und dann einen eventuellen Gewinn kassieren oder den Einsatz verlieren Jetzt müsste noch die Chance auf Gewinn oder Verlust berechnet werden. Ich habe leider keinen Bloomberg zur Verfügung.

Zyndicate
Bild des Benutzers Zyndicate
Offline
Zuletzt online: 23.09.2021
Mitglied seit: 21.01.2010
Kommentare: 36'494
Basilea legt Forschungsdaten

Basilea legt Forschungsdaten zum Krebsmittel Derazantinib vor

Das Biotechunternehmen Basilea hat Ergebnisse zu seinem Krebskandidaten Derazantinib präsentiert.

26.10.2020 07:57

Die vorgelegten Daten aus einer Reihe von präklinischen Modellen zeigten, dass Derazantinib einen anti-angiogenen Effekt aufweise, teilte die Gesellschaft am Montag mit.

Das Konzept der Anti-Angiogenese, d.h. die Verhinderung der Neubildung von Blutgefässen, sei ein etablierter Ansatz bei der Krebstherapie, da sich so Tumore von der Versorgung mit Sauerstoff und Nährstoffen abschneiden lassen, heisst es in dem Communiqué weiter.

"Die auf der Fachkonferenz ENA 2020 präsentierten präklinischen Daten zur anti-angiogenen Aktivität von Derazantinib zeigen, dass die Substanz zusätzliche Wirkungen entfalten könnte, die über ihre nachgewiesene primäre Aktivität bei FGFR-positiven soliden Tumoren hinausgeht", wird Laurenz Kellenberger, Chief Scientific Officer von Basilea in der Meldung zitiert.

(AWP)

Ich verliere nie! Entweder ich gewinne oder ich lerne!

ursinho007
Bild des Benutzers ursinho007
Offline
Zuletzt online: 23.09.2021
Mitglied seit: 17.06.2015
Kommentare: 3'908
kein Interesse

Die News wecken offenbar kein Interesse, bei Basilea ja current normal........................

Mut - Lebe wild und gefährlich (Osho)

2brix
Bild des Benutzers 2brix
Offline
Zuletzt online: 23.09.2021
Mitglied seit: 01.10.2010
Kommentare: 3'138
ist leider wirklich nichts

ist leider wirklich nichts neues.

Habe gegen jegliche Vernunft heute nochmals aufgestockt. Müsste doch zumindest mal eine technische Gegenreaktion kommen.

Kekkomachine
Bild des Benutzers Kekkomachine
Online
Zuletzt online: 23.09.2021
Mitglied seit: 08.10.2018
Kommentare: 974
Manipulation

Keine fundamentale Logik dahinter. Die News sind gut und sollten den Preis logischerweise stützten. Die Aktie wird wie im Textbuch manipuliert. Vielleicht steigt ja wieder ein Fond aus. Nun wird wohl wie angenommen der Bereich bei CHF 43.20 versucht zu erreichen. Schade, denn die Aktie kommt so nicht wirklich vom Fleck.

Wer vom non-executive member of the board of directors am 13.10.2020 gekauft hat...dem ist wohl der Finger ausgerutscht.

Be fearful when others are greedy, and be greedy when others are fearful. - W. Buffett

We are not forecasters; we are interpreters.

FunkyF
Bild des Benutzers FunkyF
Offline
Zuletzt online: 17.09.2021
Mitglied seit: 09.07.2009
Kommentare: 1'763
Top!

Basilea: Geht bei den Krebswirkstoffen Ramucirumab und Derazabntinib Zusammenarbeit mit Pharma-Urgestein Eli Lilly ein. Analysten sind aus dem Häuschen.

2brix
Bild des Benutzers 2brix
Offline
Zuletzt online: 23.09.2021
Mitglied seit: 01.10.2010
Kommentare: 3'138
ist wirklich top, aber der

ist wirklich top, aber der Kurs weiterhin flop

unverständlich *dash1*

FunkyF
Bild des Benutzers FunkyF
Offline
Zuletzt online: 17.09.2021
Mitglied seit: 09.07.2009
Kommentare: 1'763
Ist bei Basilea ein (leider)

Ist bei Basilea ein (leider) bekanntes Problem ... Sad 

2brix
Bild des Benutzers 2brix
Offline
Zuletzt online: 23.09.2021
Mitglied seit: 01.10.2010
Kommentare: 3'138
2brix hat am 26.10.2020 14:56

2brix hat am 26.10.2020 14:56 geschrieben:

ist leider wirklich nichts neues.

Habe gegen jegliche Vernunft heute nochmals aufgestockt. Müsste doch zumindest mal eine technische Gegenreaktion kommen.

hab mich bei den News schon gefreut, dass ich den Einstieg gut getroffen habe.

Kekkomachine
Bild des Benutzers Kekkomachine
Online
Zuletzt online: 23.09.2021
Mitglied seit: 08.10.2018
Kommentare: 974
2brix hat am 28.10.2020 09:12

2brix hat am 28.10.2020 09:12 geschrieben:

ist wirklich top, aber der Kurs weiterhin flop

unverständlich *dash1*

Warte ab. Die Börse sackt breit und weit ab, BSLN hält sich noch gut dank der News. Jetzt ist Panik wieder an den Märkten.

Be fearful when others are greedy, and be greedy when others are fearful. - W. Buffett

We are not forecasters; we are interpreters.

Paddington
Bild des Benutzers Paddington
Offline
Zuletzt online: 20.09.2021
Mitglied seit: 15.11.2019
Kommentare: 195
interessant

gute nachricht. fände es interessant wieder eine tradingposition zu eröffnen. habe ein long-position, welche dick im minus ist. bei 40 würde ich wohl zugreifen. solange der gesamtmarkt so unberechenbar ist, warte ich noch zu. mal sehen. und sonst wird mein minus auf der longposition kleiner. oder was denkt ihr? halten die 44?

Kekkomachine
Bild des Benutzers Kekkomachine
Online
Zuletzt online: 23.09.2021
Mitglied seit: 08.10.2018
Kommentare: 974
Nach den News von gestern

Nach den News von gestern, sollte BSLN an einem neutralen bis positiven Tag eigentlich zügig steigen. Die Aktie ist halt einfach zu manipulieren wegen dem niedrigen Volumen. Mal sehen wann diese wieder wie eine aufgeladene Feder in die Höhe schiesst. Die Fundamentaldaten haben sich nicht verschlächtert, und BSLN ist nicht direkt markant betroffen von den COVID-Restriktionen.

Technisch bildet sich nun ein neuer Support. Wer die Zeitkluster berücksichtigt, der erkennt, dass es spätestens in 3-4 Börsentagen drehen könnte. Die Indikatoren sind jedoch noch nicht soweit.

Be fearful when others are greedy, and be greedy when others are fearful. - W. Buffett

We are not forecasters; we are interpreters.

2brix
Bild des Benutzers 2brix
Offline
Zuletzt online: 23.09.2021
Mitglied seit: 01.10.2010
Kommentare: 3'138
Hab mich die letzten Tage

Hab mich die letzten Tage noch gewundert, dass BSLN die letzten Tage innerhalb des Tages teilweise stark gestiegen ist.

Da haben wohl einige wieder was mehr gewusst.

 

Basilea announces approval of antibiotic Zevtera® in China to treat community-acquired pneumonia and hospital-acquired pneumonia

https://www.basilea.com/news#news_1243

ursinho007
Bild des Benutzers ursinho007
Offline
Zuletzt online: 23.09.2021
Mitglied seit: 17.06.2015
Kommentare: 3'908
News

Die News müssten den Kurs locker über CHF 50 führen, denn China ist mit über 1 Milliarde Einwohner das bevölkerungsreichste Land der Welt..

Mut - Lebe wild und gefährlich (Osho)

2brix
Bild des Benutzers 2brix
Offline
Zuletzt online: 23.09.2021
Mitglied seit: 01.10.2010
Kommentare: 3'138
China

Hier noch der Artikel dazu von Cash

https://www.cash.ch/news/top-news/biotechnologie-basilea-antibiotikum-ze...

 

- Basilea: Norges Bank meldet Anteil von 2,99%

Kekkomachine
Bild des Benutzers Kekkomachine
Online
Zuletzt online: 23.09.2021
Mitglied seit: 08.10.2018
Kommentare: 974
Apathie

Die Apathie der Aktie auf diese News ist beeindruckend, oder besser, bedenklich. Aber wie von mir am 29.10 hier berechnet und geschrieben, hat die Aktie perfekt auf dem Zeit-Cluster gedreht. Das erste Ziel bei CHF 49 wurde auch erreicht, nun geht's darum, bis auf CHF 54 zu kommen oder eben eine Welle herunter zu schlagen. Grafik in der Beilage.

 

AnhangGröße
Image icon basilea_06.11.2020.png427.28 KB

Be fearful when others are greedy, and be greedy when others are fearful. - W. Buffett

We are not forecasters; we are interpreters.

ursinho007
Bild des Benutzers ursinho007
Offline
Zuletzt online: 23.09.2021
Mitglied seit: 17.06.2015
Kommentare: 3'908
unerklärlich

Kekkomachine hat am 06.11.2020 09:57 geschrieben:

Die Apathie der Aktie auf diese News ist beeindruckend, oder besser, bedenklich.

oder unerklärlich.

Sowas kann doch im Kurs nicht als eingespeist angesehen werden. Es ist die Zulassung für das bevölkerungsreichste Land der Erde mit über 1'000'000'000 Einwohner. Eine Zulassung ist vor dem Entscheid nie 100% sicher, schon gar nicht in einer Diktatur, wo auch politische Überlegungen eine Rolle spielen.

Mut - Lebe wild und gefährlich (Osho)

2brix
Bild des Benutzers 2brix
Offline
Zuletzt online: 23.09.2021
Mitglied seit: 01.10.2010
Kommentare: 3'138
Kekkomachine hat am 06.11

Kekkomachine hat am 06.11.2020 09:57 geschrieben:

Die Apathie der Aktie auf diese News ist beeindruckend, oder besser, bedenklich. Aber wie von mir am 29.10 hier berechnet und geschrieben, hat die Aktie perfekt auf dem Zeit-Cluster gedreht. Das erste Ziel bei CHF 49 wurde auch erreicht, nun geht's darum, bis auf CHF 54 zu kommen oder eben eine Welle herunter zu schlagen. Grafik in der Beilage.

 

vielen Dank für die Grafik.

Wie siehst du das, läuft es langfristig in einen Keil?

Kekkomachine
Bild des Benutzers Kekkomachine
Online
Zuletzt online: 23.09.2021
Mitglied seit: 08.10.2018
Kommentare: 974
2brix hat am 06.11.2020 11:24

2brix hat am 06.11.2020 11:24 geschrieben:

Kekkomachine hat am 06.11.2020 09:57 geschrieben:

Die Apathie der Aktie auf diese News ist beeindruckend, oder besser, bedenklich. Aber wie von mir am 29.10 hier berechnet und geschrieben, hat die Aktie perfekt auf dem Zeit-Cluster gedreht. Das erste Ziel bei CHF 49 wurde auch erreicht, nun geht's darum, bis auf CHF 54 zu kommen oder eben eine Welle herunter zu schlagen. Grafik in der Beilage.

 

vielen Dank für die Grafik.

Wie siehst du das, läuft es langfristig in einen Keil?

Schwer zu sagen bis jetzt. Die Aktie ist definitiv technisch sehr beeinflusst. Im Moment tendiert sie zu der durchschnittlichen Tendenz der Pitchfork. Ich erwarte eigentlich einen Ausbruch nach oben, was die heutige News auch logischerweise als Konsequenz hätte haben sollen, aber es fehlt an Liquidität in der Aktie. Die Wenigen können die Aktie manipulieren.

Be fearful when others are greedy, and be greedy when others are fearful. - W. Buffett

We are not forecasters; we are interpreters.

Zyndicate
Bild des Benutzers Zyndicate
Offline
Zuletzt online: 23.09.2021
Mitglied seit: 21.01.2010
Kommentare: 36'494
Basilea: Pfizers Antrag auf

Basilea: Pfizers Antrag auf Marktzulassung in China angenommen

Pfizer, der Lizenzpartner von Basilea, hat bezüglich des Medikaments Cresemba positiven Bescheid von der chinesischen Gesundheitsbehörde (NMPA) erhalten.

25.11.2020 08:03

Pfizers Antrag auf Marktzulassung in China für das Antimykotikum Isavuconazol (Cresemba) zur Behandlung von erwachsenen Patienten mit invasiver Aspergillose wurde zur Prüfung angenommen, wie Basilea am Mittwoch mitteilte.

Im August 2020 hatte Basilea bereits bekannt gegeben, dass die NMPA einen Zulassungsantrag für Cresemba zur Behandlung von Mukormykose zur Prüfung angenommen hat. Invasive Aspergillose und Mukormykose sind die beiden häufigsten Formen invasiver Schimmelpilzinfektionen und häufige Ursachen für Morbidität und Mortalität bei Blutkrebspatienten, die sich einer intensiven Chemotherapie unterziehen.

China ist für Cresemba den Angaben zufolge ein kommerziell sehr wichtiger Markt und mache mehr als 15 Prozent des Weltmarkts für neuere Antimykotika aus. Cresemba wurde bisher in über 50 Ländern zugelassen und wird derzeit in 48 Ländern vertrieben.

Von Juni 2019 bis Juni 2020 würden sich die weltweiten "In-Market"-Umsätze von Cresemba auf 230 Millionen US-Dollar belaufen, heisst es weiter. Das seien 30 Prozent mehr als in der Vorjahresperiode.

Im November 2017 hatten Basilea und Pfizer ihren bestehenden Lizenzvertrag auf China sowie 16 Länder im asiatisch-pazifischen Raum erweitert. Im Rahmen der Vereinbarung mit Pfizer hat Basilea derzeit noch Anspruch auf regulatorische und kommerzielle Meilensteinzahlungen in Höhe von bis zu rund 630 Millionen US-Dollar sowie auf umsatzbezogene Lizenzgebühren im Mittzehner-Prozentbereich.

(AWP)

Ich verliere nie! Entweder ich gewinne oder ich lerne!

kirschbaum
Bild des Benutzers kirschbaum
Offline
Zuletzt online: 07.09.2021
Mitglied seit: 08.10.2014
Kommentare: 724
Da könnte mit China ein

Da könnte mit China ein riesiger Markt erschlossen werden. Wobei Pfizer eine amerikanische Firma ist. Aber vielleicht hilft der Präsidentenwechsel hier mit.

ursinho007
Bild des Benutzers ursinho007
Offline
Zuletzt online: 23.09.2021
Mitglied seit: 17.06.2015
Kommentare: 3'908
Entscheidende News

kirschbaum hat am 25.11.2020 12:05 geschrieben:

Da könnte mit China ein riesiger Markt erschlossen werden. Wobei Pfizer eine amerikanische Firma ist. Aber vielleicht hilft der Präsidentenwechsel hier mit.

Was heisst "da könnte", da WIRD ein riesiger Markt entschlossen. Der Kurs reagiert nun auch entsprechend, das Volumen lässt noch zu wünschen übrig. Aber er wird nun endlich wieder Richtung CHF 60 laufen.

Wenn man den Kursverlauf der vergangenen Jahre anschaut und den heutigen Stand der Vermarkung der beiden Medis zusammen mit dem Fortschritt in der Onkologie vergleicht, liegt jetzt schon ein beachtliches Kurspotenzial vor uns.

Mut - Lebe wild und gefährlich (Osho)

ursinho007
Bild des Benutzers ursinho007
Offline
Zuletzt online: 23.09.2021
Mitglied seit: 17.06.2015
Kommentare: 3'908
ursinho007 hat am 27.11.2020

ursinho007 hat am 27.11.2020 09:49 geschrieben:

kirschbaum hat am 25.11.2020 12:05 geschrieben:

Da könnte mit China ein riesiger Markt erschlossen werden. Wobei Pfizer eine amerikanische Firma ist. Aber vielleicht hilft der Präsidentenwechsel hier mit.

Was heisst "da könnte", da WIRD ein riesiger Markt erschlossen. Der Kurs reagiert nun auch entsprechend, das Volumen lässt noch zu wünschen übrig. Aber er wird nun endlich wieder Richtung CHF 60 laufen.

Wenn man den Kursverlauf der vergangenen Jahre anschaut und den heutigen Stand der Vermarkung der beiden Medis zusammen mit dem Fortschritt in der Onkologie vergleicht, liegt jetzt schon ein beachtliches Kurspotenzial vor uns.

 

Mut - Lebe wild und gefährlich (Osho)

ursinho007
Bild des Benutzers ursinho007
Offline
Zuletzt online: 23.09.2021
Mitglied seit: 17.06.2015
Kommentare: 3'908
Entscheidende News

kirschbaum hat am 25.11.2020 12:05 geschrieben:

Da könnte mit China ein riesiger Markt erschlossen werden. Wobei Pfizer eine amerikanische Firma ist. Aber vielleicht hilft der Präsidentenwechsel hier mit.

 

 

Was heisst "da könnte", da WIRD ein riesiger Markt erschlossen. Der Kurs reagiert nun auch entsprechend, das Volumen lässt noch zu wünschen übrig. Aber er wird nun endlich wieder Richtung CHF 60 laufen.

Wenn man den Kursverlauf der vergangenen Jahre anschaut und den heutigen Stand der Vermarkung der beiden Medis zusammen mit dem Fortschritt in der Onkologie vergleicht, liegt jetzt schon ein beachtliches Kurspotenzial vor uns.

Mut - Lebe wild und gefährlich (Osho)

Kekkomachine
Bild des Benutzers Kekkomachine
Online
Zuletzt online: 23.09.2021
Mitglied seit: 08.10.2018
Kommentare: 974
Druck auf den Kurs

Gestern hat jemand regelrecht den Kurs gedrückt (Norges? UBS? CS?, wer auch immer...) regelmässige Order über 1000 Aktien wurden platziert. Ist nichts neues bei Basilea. Die Tendenz ist immernoch steigend, aber der Abverkauf war der intensievste seit dem Tief von Ende Oktober. Mein kurzfristiges Ziel liegt immernoch bei CHF 56.40, aber vieles hängt vom heutigen Tag ab.

Be fearful when others are greedy, and be greedy when others are fearful. - W. Buffett

We are not forecasters; we are interpreters.

2brix
Bild des Benutzers 2brix
Offline
Zuletzt online: 23.09.2021
Mitglied seit: 01.10.2010
Kommentare: 3'138
gibt sicher noch einige

gibt sicher noch einige Warrants mit Strike 50 oder so *secret*

Kekkomachine
Bild des Benutzers Kekkomachine
Online
Zuletzt online: 23.09.2021
Mitglied seit: 08.10.2018
Kommentare: 974
4. Welle

Eigentlich stehen wir erst in der 4. Welle. Ein Rückgang bis CHF 51.40 ist möglich, sogar bis CHF 48.28 wenn noch gedrückt wird. Der Uptrend ist jedoch vorläufig noch intakt und wenn's zu einer 5. Welle kommt, dann erwarte ich mindestens Kurse von CHF 56.40 als erstes Ziel; hängt natürlich davon ab, wie tief die 4. Welle sein wird.

Grafik in der Beilage.

AnhangGröße
Image icon bsln_08.12.2020.png497.64 KB

Be fearful when others are greedy, and be greedy when others are fearful. - W. Buffett

We are not forecasters; we are interpreters.

2brix
Bild des Benutzers 2brix
Offline
Zuletzt online: 23.09.2021
Mitglied seit: 01.10.2010
Kommentare: 3'138
sehr interessant, danke dafür

sehr interessant, danke dafür.

Zyndicate
Bild des Benutzers Zyndicate
Offline
Zuletzt online: 23.09.2021
Mitglied seit: 21.01.2010
Kommentare: 36'494
Basileas Partner Asahi Kasei

Basileas Partner Asahi Kasei schliesst Patientenrekrutierung mit Isavuconazol ab

Basilea kommt mit seinem Partner Asahi Kasei Pharma in Japan einen wichtigen Schritt weiter. So habe Asahi für die Phase-III-Studie mit dem Antimykotikum Isavuconazol (Cresemba) die Patientenrekrutierung abgeschlossen, teilte Basilea am Donnerstag mit.

07.01.2021 08:15

Insgesamt wurden 103 Patienten in die Studie aufgenommen. Das Programm soll die Sicherheit und Wirksamkeit von Isavuconazol bei erwachsenen japanischen Patienten untersuchen, die an tiefsitzenden Pilzerkrankungen leiden, einschliesslich invasiver Aspergillose und Mukormykose.

Die Partnerschaft zwischen Basilea und Asahi Kasei Pharma besteht laut Mitteilung seit September 2016. Im Rahmen der Vereinbarung wurde Asahi Kasei Pharma eine exklusive Lizenz zur Entwicklung und Vermarktung von Isavuconazol in Japan gewährt. Basilea erhielt eine Abschlagszahlung in Höhe von 7 Millionen Franken und hat Anspruch auf weitere Zahlungen in Höhe von bis zu etwa 60 Millionen. Vorausgesetzt bestimmte regulatorische und kommerzielle Meilensteine werden erreicht.

Darüber hinaus wird Basilea gestaffelte Lizenzgebühren im zweistelligen Prozentbereich auf die Produktverkäufe in Japan erhalten.

hr/rw

(AWP)

Ich verliere nie! Entweder ich gewinne oder ich lerne!

Seiten