Basilea

Basilea Pharmaceu N 

Valor: 1143244 / Symbol: BSLN
  • 37.14 CHF
  • -2.62% -1.000
  • 03.12.2021 17:30:38
7'609 posts / 0 new
Letzter Beitrag
grisu_1
Bild des Benutzers grisu_1
Offline
Zuletzt online: 19.05.2017
Mitglied seit: 24.10.2013
Kommentare: 215

Moneymaker78 hat am 26.11.2015 - 13:32 folgendes geschrieben:

 Die HBM hat bei Basilea abgebaut,könnte es nicht sein dass dies ein Grund ist:

 

ObsEva schliesst Serie-B-Finanzierung erfolgreich ab - HBM investiert 10 Mio

24.11.2015 08:40

Zürich (awp) - Das Genfer Biotech-Unternehmen ObsEva hat eine Serie-B-Finanzierung über 60 Mio CHF abgeschlossen. An der Finanzierung haben neue Investoren wie HBM Healthcare Investments, New Enterprise Associates (NEA), OrbiMed, Rock Springs Capital sowie bereits existierende Kapitalgeber teilgenommen, heisst es in einer Medienmitteilung vom Montag. HBM selber hat sich mit 10 Mio CHF beteiligt, wie die Zuger Beteiligungsgesellschaft am Abend separat mitteilte.

 

Würde auch zeitlich passen. Ich hoffe das ihr recht habt mit den Stützungskäufe bei Ipo. Vorallem hoffe ich das der Kurs wenn auch nur kurzfristig nicht unter 85.- sinken wird,weil ich noch Fbsba mit Verfall bei 85 habe. Was meint ihr besteht dazu gefahr dass es kurzfristig bei Ipo abtaucht?

 

 

Wenn nur dies der Grund wäre, dann hätte HBM doch nur ca. 1% ihrer Basilea Aktien verkaufen müssen und nicht gleich 5%. 

flims
Bild des Benutzers flims
Offline
Zuletzt online: 15.03.2019
Mitglied seit: 11.12.2013
Kommentare: 656

Ich persönlich glaube, dass HBM weiter am Abbauen ist...

grisu_1
Bild des Benutzers grisu_1
Offline
Zuletzt online: 19.05.2017
Mitglied seit: 24.10.2013
Kommentare: 215

Wie erklärt Ihr, dass im OB vom Freitag im Briefkurs noch 500 Bestens vorhanden sind. Immerhin sind das Aktien im Wert von CHF 50'000.- welcher da jemand unbedingt noch loshaben wollte. Ich bin davon überzeugt, dass darum geht ein Ziel (den Kurs in eine bestimmten Bereich zu drücken?)  zu erreichen und nicht darum einfach ein paar Basilea-Aktien zu verkaufen. Dazu müssten diese nicht Bestens hingestellt werden.

pageup
Bild des Benutzers pageup
Offline
Zuletzt online: 01.08.2021
Mitglied seit: 22.07.2014
Kommentare: 446

ich kann mir vorstellen das die Kotierung an der Nasdag ein Erfolg werden soll und somit der Emissionspreis kontrolliert werden muss ??? bin gespannt wann es soweit ist .

Bellavista
Bild des Benutzers Bellavista
Offline
Zuletzt online: 04.12.2021
Mitglied seit: 09.08.2006
Kommentare: 3'677
Hoffnung kommt auf!

Aufsteigen der Zug fährt ab.....

Cyber Monday hat seine Wirkung nicht verfehlt und rollt nun das Feld von hinten repsektive unten auf. Preved

Apropos Zug. Erlaube mir hier noch eine kleine Geschichte reinzustellen..

The Train

A mother was working in the kitchen, listening to her five-year-old son playing with his new electric train in the living room. She heard the train stop & her son saying, "All of you bastards who want off, get the hell off now, 'cause this is the last stop! And all of you bastards who are getting on, get your ass in the train, Cause we're going down the tracks." The horrified mother went in & told her son, "We don't use that kind of language in this house. Now I want you to go to your room & stay there for TWO HOURS. When you come out, you may play with your train, but I want you to use nice language." Two hours later, the son came out of the bedroom & resumed playing with his train. Soon the train stopped & the mother heard her son say, "All passengers who are disembarking the train, please remember to take all of your belongings with you. We thank you for travelling with us today & hope your trip was a pleasant one." She hears the little boy continue, "For those of you just boarding, we ask you to store all of your hand luggage under your seat. Remember, there is no smoking on the train. We hope you will have a pleasant and relaxing journey with us today." As the mother began to smile, the child added, "For those of you who are pissed off about the TWO HOUR delay, please direct your complaints to the fat bitch in the kitchen."

Bellavista

stratos
Bild des Benutzers stratos
Offline
Zuletzt online: 14.12.2020
Mitglied seit: 24.10.2014
Kommentare: 612

alpensegler hat am 26.11.2015 - 15:07 folgendes geschrieben:

Biotechs sind dieses Jahr nicht der Renner.. Santhera, Newron, Evolva... wie wenn abgesprochen machen alle mal ein Jahr Pause. Nächstes Jahr spätestens dürfts dann wieder krachen, allen voran Santhera.

Hallo Alpensegler

Ganz plump: Santhera würde ich Bsln klar vorziehen. Da ist noch viel Luft nach oben bei positiven News. Bei Newron ist kurzfristig ein verdoppler drin. Ich setze hauptsächlich auf dieses Pferd in diesen Tagen.

Wobei das nicht heissen soll, das Bsln schlecht ist und kein Potential hat. Es liegt an der Priorisierung.

Saluti Stratos

flims
Bild des Benutzers flims
Offline
Zuletzt online: 15.03.2019
Mitglied seit: 11.12.2013
Kommentare: 656

Bitte reinhören, heute Podcast von Elmar Ledergerber im Radio 1, hoffentlich kennt er Basilea...

 

http://www.radio1.ch/de/podcast/morgenkolumnen--22

 

 

2brix
Bild des Benutzers 2brix
Offline
Zuletzt online: 26.11.2021
Mitglied seit: 01.10.2010
Kommentare: 3'167

jetzt gehts aber ab...wer steigt denn da (wieder) ein.

flims
Bild des Benutzers flims
Offline
Zuletzt online: 15.03.2019
Mitglied seit: 11.12.2013
Kommentare: 656

2brix hat am 01.12.2015 - 09:56 folgendes geschrieben:

jetzt gehts aber ab...wer steigt denn da (wieder) ein.

Galenica..?

flims
Bild des Benutzers flims
Offline
Zuletzt online: 15.03.2019
Mitglied seit: 11.12.2013
Kommentare: 656

Also neu Vifor Pharma nach Abspaltung, man erinnere sich an den Artikel in der Handelszeiung von Ende Oktober:

Der frühere Drogist Etienne Jornod ist seit 40 Jahren der starke Mann bei Galenica. Ihr heutiger Präsident hat das Unternehmen zur mit Abstand grössten Apothekenkette gemacht und ein florierendes Pharmageschäft aufgebaut. Doch er will mehr. Jornod will aus Galenica zwei selbstständige Firmen machen. Hier das Grosshandels- und Apothekengeschäft Galenica Santé, dort das Pharmabusiness von Vifor.

Jetzt hat Jornod nochmals einen Gang nach oben geschaltet. Vor wenigen Tagen hat er die amerikanische Investmentbank Centerview ins Boot geholt. Sie soll eine passende Akquisition für Vifor finden. Ein Zukauf ist in den Augen Jornods nötig, um den Unternehmensteil für den Alleingang nachhaltig aufzustellen. Als mögliches Übernahmeziel rückt für viele Marktkenner die Schweizer Basilea in den Fokus.

Zwei wichtige Präparate

Die Basler haben das Antibiotikum Zevtera auf dem Markt. In den USA haben sie Cresemba gegen Pilzinfektionen am Start, in Europa ist die Zulassung hängig. Beide Präparate kommen vor allem bei Spitalpatienten zum Einsatz, die nach Transplantationseingriffen oft an Infektionen erkranken.

Wegen des hohen medizinischen Bedarfs bei Pilzinfektionen wird Cresemba als neues Basilea-Zugpferd gehandelt. Die Rede ist von Umsätzen bis zu 200 Millionen Franken, alleine im Transplantationsbereich. In den USA vertreibt Partner Astella das Mittel, in Europa fehlt Basilea ein starker Vertriebspartner.

Das könnte Jornod respektive Vifor ­bieten. Zwar sagt Basilea, es sei eine Vertriebspartnerschaft mit dem Pharma-Dienstleister Quintiles angedacht. Der Nischenplayer verfügt aber nicht über eine Kraft wie Galenica. Die Firma hat über die Jahre ein ­Dis­tributionsnetzwerk in den Spitälern aufgebaut. Das Eisenpräparat Ferinject, Hauptumsatztreiber bei Vifor, wird heute bei ­verschiedenen Krankheiten, wie etwa bei Patienten mit Nierenleiden, im Spital breit eingesetzt.

«Kostengünstig und hochmargig vertreiben»

«Vifor könnte Cresemba nach der Zulassung in Europa über ihr bestehendes Distributionsnetz kostengünstig und damit hochmargig vertreiben», sagt ein Analyst, der ungenannt bleiben möchte. Ginge Basilea in Vifor auf, seien beträcht­liche Umsatzsteigerungen möglich, schreiben die Experten bei Kepler Chevreux.

«Um Vifor voranzutreiben, ist es sinnvoll, Umsätze aus neuen Medikamenten reinzuholen», sagt auch Helvea-Analyst Olav Zilian. Das habe strategisch Priorität. Vifor müsse entsprechend Wirkstoffe zukaufen, die entweder nah an der Zulassung oder in der frühen Markteinführung seien. Das trifft auf Cresemba zu.

norisknofun
Bild des Benutzers norisknofun
Offline
Zuletzt online: 13.01.2016
Mitglied seit: 25.09.2013
Kommentare: 174
Da muss was dahinter sein...

Also: Der Markt hat noch keine 2 Stunden offen, wir haben bereits ein Volumen von fast 60'000 und sind gerade daran die 106-Marke zu knacken (was rund 4% Plus bedeutet)... und dies obwohl von News keine Spur ist, Actelion auf der anderen Seite aus dem Nichts heute aktuell rund 2,5% im Minus notiert und die Börse sonst allgemein extrem ruhig ist und praktisch keine Veränderungen zeigt...

Also, wenn da nichts (zumindest etwas bisschen Grösseres, muss ja nicht gleich die viel diskutierte Übernahme sein...) dahinter steckt, dann weiss ich auch nicht mehr. Ich bin auf jeden Fall extrem gespannt und hoffe, dass wir endlich für unser langes Leiden erlöst werden!  

2brix
Bild des Benutzers 2brix
Offline
Zuletzt online: 26.11.2021
Mitglied seit: 01.10.2010
Kommentare: 3'167

flims hat am 01.12.2015 - 10:48 folgendes geschrieben:

2brix hat am 01.12.2015 - 09:56 folgendes geschrieben:

jetzt gehts aber ab...wer steigt denn da (wieder) ein.

Galenica..?

könnte ich mir schon vorstellen.

Wieso wird die Aufspaltung erst im Q4 2016 gemacht. Wie läuft sowas ab. Ist die zweite Firma automatisch auch an der Börse? Oder könnte man sich ggf bei Basilea einnisten bzw übernehmen und so gleich von der Börsenkotierung und Nasdaq Listening zu profitieren?

Könnte mir auch frech vorstellen, dass von Galn daher Q4 genannt wurde. Das ist noch soweit weg, darauf regiert der Kurs noch gar nicht.

grisu_1
Bild des Benutzers grisu_1
Offline
Zuletzt online: 19.05.2017
Mitglied seit: 24.10.2013
Kommentare: 215

Neben den üblichen Übernahmegerüchten würde ich auch in Betracht ziehen, dass der Shareprice nächsten kommuniziert wird und es ev. Personen gibt, welche diesen kennen und sich gerade noch ein paar Aktien holen möchten.

Mittlerweile wurden heute über 1% aller Aktien gehandelt und dabei etliche Male (für mich) sehr hohe Stückzahlen (500-1000). Jetzt  bin ich mal auf die Lösung dieses Rätsels gespannt. Hoffentlich was positives handfestes und nicht wieder nur ein Gerücht!

Nirvana
Bild des Benutzers Nirvana
Offline
Zuletzt online: 03.12.2021
Mitglied seit: 09.08.2013
Kommentare: 680

2brix hat am 01.12.2015 - 12:44 folgendes geschrieben:

flims hat am 01.12.2015 - 10:48 folgendes geschrieben:

2brix hat am 01.12.2015 - 09:56 folgendes geschrieben:

jetzt gehts aber ab...wer steigt denn da (wieder) ein.

Galenica..?

könnte ich mir schon vorstellen.

Wieso wird die Aufspaltung erst im Q4 2016 gemacht.

Gemäss Cash-Insider wurde es vorverschoben, von "erst" kann also nicht unbedingt die Rede sein.

Dank den Erfolgen bei Vifor Pharma wird sich schon im Schlussquartal 2016 aufteilen - früher als erwartet.

2brix
Bild des Benutzers 2brix
Offline
Zuletzt online: 26.11.2021
Mitglied seit: 01.10.2010
Kommentare: 3'167

ok, dann halt vorverschoben. Smile Wollen doch nur basilea infiltrieren.

Wenns so weiter geht, kommen noch die shortys dazu. Grillen ist angesagt :devil:

Bellavista
Bild des Benutzers Bellavista
Offline
Zuletzt online: 04.12.2021
Mitglied seit: 09.08.2006
Kommentare: 3'677
shorties Schmerzgrenze

Kann man eigentlich ungefähr abschätzen, wann  respektive ab welchen Kursen die Shorties Herzflattern kriegen und ihre Positionen zu decken beginnen. 

Wenn noch ein paar mehr auf den Zug aufspringen, haben wir sie wahrscheinlich bald soweit. Was meint die Basilea_ Gemeinde? Dirol

 

 

Bellavista

Tengri Lethos
Bild des Benutzers Tengri Lethos
Offline
Zuletzt online: 04.12.2021
Mitglied seit: 10.11.2013
Kommentare: 1'450

Ich kann mir nicht vorstellen, dass Shorties bei Basilea eine wesentliche Rolle spielen. Die machen einen einstelligen Prozentbereich des gesamten Handels aus. Mehr Einfluss haben grosse Investoren, die ihre Positionen abbauen wollen - wie wir erfahren durften, konnte HBM mit ihrem Abbau den Kurs über etliche Wochen hinweg stabil halten/drücken, und das war noch eine kursschonende Aktion.

Die Leerverkäufer werden garantiert keinen Short Squeeze auslösen.

Schau Dir mal Solarcity (SCTY an der NASDAQ) an: die haben 98m Aktien ausstehen, davon über 58m in institutionellen Händen. Free Float knapp 40m Aktien, Short Interest über 29m Aktien, also rund 75% des Free Float. Da warte ich seit gefühlten Ewigkeiten auf einen Short Squeeze - und er ist immer noch nicht gekommen.

Für Basilea bin ich aber auch ohne Squeeze nach wie vor sehr positiv gestimmt. CHF 120-160 so die Bandbreite des möglichen bis Ende 2016.

2brix
Bild des Benutzers 2brix
Offline
Zuletzt online: 26.11.2021
Mitglied seit: 01.10.2010
Kommentare: 3'167

hier drin gabs mal ein Bildchen, finde es leider nicht mehr.

Dort war BSLN, EVE usw drauf und wenn ich mich richtig erinnere waren es nicht gerade wenige?

Das HBM verkauft, hatten wir doch anfangs Jahr auch schon. Zuerst verbreiten sie Übernahmegerüchte und dann steigen sie aus. Würde es ihnen gönnen, wenn nun eine Übernahme kommen würde und sie nicht dabei sind Smile

 

Edit:

hab zwar nicht das gemeint, sondern ein aktuelleres, aber immerhin.

Auf Rang zwei sind die Namenaktien von Dufry mit 13,1 Prozent der ausstehenden Titel, gefolgt von DKSH mit 12,8 Prozent, Evolva mit 11,6 Prozent, Basilea mit 11,1 Prozent und Logitech von 10,4 Prozent.

21.11.2014 12:30

http://www.cash.ch/news/top_news/gegen_diese_aktien_laufen_grosse_wetten...

Nebenwerte
Bild des Benutzers Nebenwerte
Offline
Zuletzt online: 20.04.2016
Mitglied seit: 10.01.2015
Kommentare: 22

gemäss fuw vom 27.11.2015 ging die short-quote innerhalb wenigen tagen um 23% auf noch 7.7% zurück. wissen da schon einige big-players mehr...? ich finde es jedenfalls ein gutes zeichen, private gehen schliesslich selten short und profis wissen im short-bereich meistens was sie tun. daher rechne ich künftig mit höheren kursen.

FunkyF
Bild des Benutzers FunkyF
Offline
Zuletzt online: 02.12.2021
Mitglied seit: 09.07.2009
Kommentare: 1'771

Basilea - wird wieder als Übernahmekandidat gehandelt. Gerüchte wollen von Galenica und Actelion wissen.

Cash Guru / 02.12.2015

2brix
Bild des Benutzers 2brix
Offline
Zuletzt online: 26.11.2021
Mitglied seit: 01.10.2010
Kommentare: 3'167

das wär mal ein Weihnachtsgeschenk. Oder wie wärs so mit News per 04.12 oder 7.12 zum Samichlaus. Biggrin

 

edit: glaubt wohl niemand daran... kein Wunder, wenns all Monat wiederkommt.

2brix
Bild des Benutzers 2brix
Offline
Zuletzt online: 26.11.2021
Mitglied seit: 01.10.2010
Kommentare: 3'167

für mich sieht der Kursverlauf heute aber schon stark aus. Ein kleiner Kampf zwischen Käufern und Kursdrückern...

zb Kurs nach 14:00 Uhr wurde eine schöne Menge gekauft... Da scheint doch schon was im Busch zu sein.

papa-bär
Bild des Benutzers papa-bär
Offline
Zuletzt online: 01.01.2021
Mitglied seit: 22.11.2007
Kommentare: 21
Artikel im thepharmaletter

Hallo zusammen

Besitzt jemand von euch Zugang zu diesem Pharmaletter und könnte hier den Text reinkopieren?

http://www.bioportfolio.com/news/article/2543121/Basilea-receives-EU-market-nod-for-isavuconazole-to-treat-invasive-aspergillosis-and.html

Ich habe mich für die 7-Tage-Testaccount registriert aber erhielt auch so leider keinen Zugriff auf den Artikel.

 

Tengri Lethos
Bild des Benutzers Tengri Lethos
Offline
Zuletzt online: 04.12.2021
Mitglied seit: 10.11.2013
Kommentare: 1'450

papa-bär hat am 02.12.2015 - 19:11 folgendes geschrieben:

Hallo zusammen

Besitzt jemand von euch Zugang zu diesem Pharmaletter und könnte hier den Text reinkopieren?

http://www.bioportfolio.com/news/article/2543121/Basilea-receives-EU-market-nod-for-isavuconazole-to-treat-invasive-aspergillosis-and.html

Ich habe mich für die 7-Tage-Testaccount registriert aber erhielt auch so leider keinen Zugriff auf den Artikel.

 

Wofür?

Diese News ist vom Oktober und z.B. via Google weitverbreitet und in allen Sprachen zu finden.

Snoopy74
Bild des Benutzers Snoopy74
Offline
Zuletzt online: 12.08.2020
Mitglied seit: 26.09.2009
Kommentare: 234
BAL101553

Meine Prognose für Basilea in den kommenden 6 Monaten ist folgende,

Die Phase 2a von Bal 101553 wird zeigen, dass hier grosses Potenzial steckt. Mehrere Pharma Multis möchten ein Lizenzabkommen mit Basilea abschliessen! Allen voran Roche. Es winken mehrere 100 Millionen Meilensteine! Dies wird die Aktie in die nächste Stufe katapultieren!!! Big Pharma erwacht jetzt aus dem Dornrösschenschlaf und wird Basilea ein Übernahmeangebot unterbreiten! Dumm nur, hatten die das nicht bei Kursen um 100 gemacht, sondern erst bei Kursen um 130! Somit wird der Übernahmepreis im 1 Halbjahr 2016 bei rund CHF 160 - 170 .-- zu liegen kommen! Also bei rund 2MRD CHF!

Basilea wird BAL101553 verpartnern müssen! Die Kosten einer PhaseIII im Onkologie Bereich sind für Basilea eindeutig zu hoch!

Das wird Basilea als attraktive Braut machen!

Ach ja nochwas, die Forschung von Basilea ist Top! 3 Medis aus dem Hause Basilea ist auf dem Markt!

 

2brix
Bild des Benutzers 2brix
Offline
Zuletzt online: 26.11.2021
Mitglied seit: 01.10.2010
Kommentare: 3'167

Snoopy74 hat am 02.12.2015 - 23:46 folgendes geschrieben:

Big Pharma erwacht jetzt aus dem Dornrösschenschlaf und wird Basilea ein Übernahmeangebot unterbreiten! Dumm nur, hatten die das nicht bei Kursen um 100 gemacht, sondern erst bei Kursen um 130!

 

...da bin ich mir nicht so sicher, dass Big Pharma wirklich noch im Dornrösschenschlaf ist. Wir werden sehen.

flims
Bild des Benutzers flims
Offline
Zuletzt online: 15.03.2019
Mitglied seit: 11.12.2013
Kommentare: 656
Marktgespräch 3.Dezember (11.28Uhr) AWP

BASILEA (+0,2% auf 108,20 CHF): No Deal unter 170 -180 Franken?

 

Am Markt sind Gerüchte zu hören, dass Basilea unlängst einem Übernahme-Interessenten einen Korb gegeben habe, da diese Gesellschaft angeblich mit einer "völlig ungenügenden Offerte" um eine Übernahme angefragt habe. Basilea besteht gemäss Gerüchten auf einem "mindestens 170-180 Franken" betragenden Übernahmepreis, darunter sei keine Transaktion zu haben. Händler meinen, dass die Titel während Wochen auffallend "kaltgestellt" worden seien - wohl, um die Gesellschaft zu bewegen, auf einen Deal einzusteigen. Zudem könnte eine Offerte auch einen Aktienanteil beinhalten, welcher gerade im Falle einer möglicherweise interessierten Schweizer Gesellschaft wie beispielsweise Galenica bedeutende Preisrisiken aufweisen würde

 

grisu_1
Bild des Benutzers grisu_1
Offline
Zuletzt online: 19.05.2017
Mitglied seit: 24.10.2013
Kommentare: 215

flims hat am 03.12.2015 - 11:41 folgendes geschrieben:

BASILEA (+0,2% auf 108,20 CHF): No Deal unter 170 -180 Franken?

 

Am Markt sind Gerüchte zu hören, dass Basilea unlängst einem Übernahme-Interessenten einen Korb gegeben habe, da diese Gesellschaft angeblich mit einer "völlig ungenügenden Offerte" um eine Übernahme angefragt habe. Basilea besteht gemäss Gerüchten auf einem "mindestens 170-180 Franken" betragenden Übernahmepreis, darunter sei keine Transaktion zu haben. Händler meinen, dass die Titel während Wochen auffallend "kaltgestellt" worden seien - wohl, um die Gesellschaft zu bewegen, auf einen Deal einzusteigen. Zudem könnte eine Offerte auch einen Aktienanteil beinhalten, welcher gerade im Falle einer möglicherweise interessierten Schweizer Gesellschaft wie beispielsweise Galenica bedeutende Preisrisiken aufweisen würde

 

Gemäss der Aussage "... während Wochen auffallend "kaltgestellt" worden sein ...." sind wir also nicht die einzigen, welche der Ansicht sind, dass die Aktie gehalten wurde, Betonung auf wurde, hoffe dass dies nun vorbei ist.

Bin am Überlegen, welche Zusammenhänge zwischen den folgenden Aussagen der letzten Tage bestehen könnten:

1. HBM reduziert seinen Anteil um ca. 50%

2. Sehr starke Reduzierung der Leerverkäufe

3. Händler sind der Ansicht, dass die Titel während Wochen kaltgestellt worden sind.

4. Gerücht, dass eine völlig ungenügende Offerte Vorlag.

Vielleicht hat jemand eine mögliche Erklärung. Ich denke, dass diese Aussagen miteinander in Verbindung stehen. Hätte jetzt nichts gegen ein Angebot in der Höhe von 170-180. Zumindest hoffe ich mal, dass diese Aussagen ein kleines Signal dafür sind, dass die Aktie sehr günstig ist und so endlich wieder mal in den Bereich 110-120 vordringt.

2brix
Bild des Benutzers 2brix
Offline
Zuletzt online: 26.11.2021
Mitglied seit: 01.10.2010
Kommentare: 3'167

Könnten ja mal eine Offerte von 150.- vorlegen und dann noch auf 175.- erhöhen Smile

Müsste dies nicht veröffentlicht werden, wenn wirklich eine Offerte vorgelegen hat. Auch wenn es eine unverbindliche ist? Wegen Meldepflicht usw. Schlussendlich haben die Aktionäre ja auch noch zu entscheiden.

blabla
Bild des Benutzers blabla
Offline
Zuletzt online: 04.12.2021
Mitglied seit: 27.04.2010
Kommentare: 727

Ich will keine Offerte für 150 und auch nicht für 170.

Sollte in den nächsten Wochen tatsächlich ein Übernahmeangebot vorliegen, dann sollte mindestens CHF 200.-- pro Aktie bezahlt werden.

Jeder Fortschritt in der Pipeline sollte den Übernahmepreis erhöhen.

 

Wie schon vor längerer Zeit erwähnt. Ich hoffe auf einen Alleingang von Basilea, da dies langfristig für uns Aktionäre deutlich mehr einbringen kann.

Seiten