Relief

RELIEF THER Hlg N 

Valor: 10019113 / Symbol: RLF
  • 0.058 CHF
  • +5.84% +0.003
  • 26.11.2021 17:31:14
16'061 posts / 0 new
Letzter Beitrag
cashspotter
Bild des Benutzers cashspotter
Offline
Zuletzt online: 17.11.2021
Mitglied seit: 13.11.2015
Kommentare: 540
alpensegler hat am 02.12.2020

alpensegler hat am 02.12.2020 07:47 geschrieben:

grüsst das Murmeltier.

Die Hoffnung stirbt zuletzt, bzw. dann, wenn das Konto leer ist...

Nun wenn bei jemandem das Konto leer sein sollte nach dem Absturz dann ist er selber schuld. Man sollte immer nur so viel in Risikopapiere investieren wie man auch verkraften kann zu verlieren.....

freezer
Bild des Benutzers freezer
Offline
Zuletzt online: 07.10.2021
Mitglied seit: 09.02.2016
Kommentare: 415
Geduld

otth hat am 02.12.2020 09:20 geschrieben:

Welche Hoffnung? Bei RLF braucht's keine Hoffnung, nur Geduld.

Gehe nach wie vor davon aus, dass es nicht mehr so viel Geduld braucht, bzw. eine zumindest teilweise Entblindung absehbar ist.

Per News vom 24.11.2020 waren es 160 Patienten. Da die News am Morgen erfolgte, war der Stand von 160 Patienten daher effektiv vom 23.11.2020. Somit kann man wohl schon davon ausgehen, dass irgendwann in der letzten Woche die Marke von 165 Patienten geknackt wurde. Gem. dem Update von clinicaltrials würde es generell mehr Sinn machen, wenn diese Marke nach diesem Zeitpunkt (25.11.2020) erreicht wurde. Rekrutierung daher wohl abgeschlossen, aber die Patienten sind noch in Behandlung (gem. früheren Study-Designs 5 Tage). Diese Marke wird wohl wiederum irgendwann in dieser Woche geknackt. Dazu dann 1-2 Tage für kurze Auswertung sowie kleine PR...

Sehe effektiv keinen Grund, warum man danach nicht eine Art von Entblindung machen sollte. Haben bis jetzt ja einige Firmen gemacht und keine Strafe erhalten. Würde daher eher behaupten, bis spätestens Ende nächster Woche sehen wir mal irgendwelche Daten aus der Studie. Seien wir gespannt, nimmt uns ja alle wunder *yes3*

el Huron
Bild des Benutzers el Huron
Offline
Zuletzt online: 28.11.2021
Mitglied seit: 05.08.2020
Kommentare: 241
Stimme dir zu Freezer, hab

Stimme dir zu Freezer, hab das schon anderswo eingeworfen. Interessant fand ich die Timeline von Gilead: 

20.04.2020 - Meldung Rekrutierung der Studie abgeschlossen
27.04.2020 - Entblindung der Interimsdaten
01.05.2020 - Erteilung EUA für Remdesivir
21.05.2020 - Studie abgeschlossen

Ich kann mir sehr gut vorstellen, dass RLF/NRX ähnlich vorgeht. Vermutlich diese Woche noch die PR über die vollständie Rekrutierung (um die vermeintliche Kröte von heute zu kasschieren) und nächste Woche just vor der GV dann die Entblindung. 

Mont Blanc
Bild des Benutzers Mont Blanc
Offline
Zuletzt online: 10.09.2021
Mitglied seit: 26.11.2009
Kommentare: 585
el Huron hat am 02.12.2020 12

el Huron hat am 02.12.2020 12:28 geschrieben:

Ich kann mir sehr gut vorstellen, dass RLF/NRX ähnlich vorgeht. Vermutlich diese Woche noch die PR über die vollständie Rekrutierung (um die vermeintliche Kröte von heute zu kasschieren) und nächste Woche just vor der GV dann die Entblindung. 

Wenn Relief nicht noch vor dem 17. Dezember in die Trickkiste greift, sind hier entweder Amateure am Werk, oder die ganze Geschichte ist ein grosses Märchen.  

CocoJumbo
Bild des Benutzers CocoJumbo
Offline
Zuletzt online: 08.02.2021
Mitglied seit: 14.08.2020
Kommentare: 66
Märchen??

Mont Blanc hat am 02.12.2020 15:01 geschrieben:

Wenn Relief nicht noch vor dem 17. Dezember in die Trickkiste greift, sind hier entweder Amateure am Werk, oder die ganze Geschichte ist ein grosses Märchen.  

Also ein Märchen wäre unmöglich, den wir haben ja von DMC schon einen Zwischenbericht erhalten, in diesem Stand: Studie fortsetzen.

Aufgrund dessen kann ich mir nicht vorstellen, dass unsere geschichte ein Märchen sein wird.

Für mich ist es nur eine Frage der Zeit.

 

Sic Parvis Magna - Sir Francis Drake

Binaco
Bild des Benutzers Binaco
Offline
Zuletzt online: 17.06.2021
Mitglied seit: 08.07.2020
Kommentare: 174
Korrekt...

CocoJumbo hat am 02.12.2020 15:31 geschrieben:

Mont Blanc hat am 02.12.2020 15:01 geschrieben:

Wenn Relief nicht noch vor dem 17. Dezember in die Trickkiste greift, sind hier entweder Amateure am Werk, oder die ganze Geschichte ist ein grosses Märchen.  

Also ein Märchen wäre unmöglich, den wir haben ja von DMC schon einen Zwischenbericht erhalten, in diesem Stand: Studie fortsetzen.

Aufgrund dessen kann ich mir nicht vorstellen, dass unsere geschichte ein Märchen sein wird.

Für mich ist es nur eine Frage der Zeit.

 

Korrekt, absolut. Einfach nichts für schwache Gemühter.

freezer
Bild des Benutzers freezer
Offline
Zuletzt online: 07.10.2021
Mitglied seit: 09.02.2016
Kommentare: 415
Bonus

el Huron hat am 02.12.2020 13:28 geschrieben:

...und nächste Woche just vor der GV dann die Entblindung. 

Beim DMC @102 war die News am 05.11.2020 und bezog sich auf das Treffen vom 04.11.2020. Die Daten an sich könnten jedoch sogar noch von ein paar Tagen früher stammen... Damals jedoch noch mit 28 Tage "follow-up"... Trotzdem sollten die "Secondary Outcome Measures" mit 60 Tagen für diese 102 Patienten ebenfalls irgendwo in diesem Zeitrahmen bis Ende nächster Woche liegen... Würde man diese Daten entblinden, hätte man die 102 bez. den Studienziele also komplett... Dazu dann noch EA... Schon hohe W'keit für einen Ablauf wie bei Gilead... Einfach die Meldung bez. Rekrutierung der Studie übersprungen.

el Huron
Bild des Benutzers el Huron
Offline
Zuletzt online: 28.11.2021
Mitglied seit: 05.08.2020
Kommentare: 241
Das könnte hinkommen @Freezer

Das könnte hinkommen @Freezer

Bin nochmals die Meldung vom 05.11.2020 durch. Das DMC hat die Daten von 102 Patienten eingesehen welche mind. bereits alle 28 Tage (oder mehr) unter Beobachtung standen. Damit wären spätestens um den 07.12.2020 die 60 Tage abgelaufen. 

in dem Sinne: fasten your seatbelts!

nachhaltig
Bild des Benutzers nachhaltig
Offline
Zuletzt online: 27.10.2021
Mitglied seit: 20.01.2020
Kommentare: 447
Wo ist kroki???ich hoffe

Wo ist kroki???*cray2*ich hoffe schwer er hätte nicht rlf 100 gebraucht und wäre jetzt noch unter uns?! Das wäre echt krass ..

Krokodil hat am 17.01.2018 17:11 geschrieben:

Melde tunlichst: Ich bin jetzt Ankeraktionär bei Relief!

 

nachhaltig
Bild des Benutzers nachhaltig
Offline
Zuletzt online: 27.10.2021
Mitglied seit: 20.01.2020
Kommentare: 447
Und ja... der dezember wird

Und ja... der dezember wird hier echt noch krass.. hat mir krokis seele soeben mitgeteilt*bomb* big news!;) vlt schon morgen ..

Green Shoot
Bild des Benutzers Green Shoot
Offline
Zuletzt online: 28.11.2021
Mitglied seit: 22.06.2009
Kommentare: 682
nachhaltig hat am 02.12.2020

nachhaltig hat am 02.12.2020 19:48 geschrieben:

Und ja... der dezember wird hier echt noch krass.. hat mir krokis seele mir soeben mitgeteilt*bomb* big news!;) vlt schon morgen ..

Eigentlich haben wir schon dermassen abartig gewonnen. = )

Trotzdem hat "nachhaltig" recht es liegt noch mehr drin.

MFG

Sprössling

Die Gerüchteküche brodelt. Mal schauen, ob diese überbezahlten Wortverbieger richtig gewürfelt haben.

Aloe
Bild des Benutzers Aloe
Offline
Zuletzt online: 14.11.2021
Mitglied seit: 22.08.2020
Kommentare: 153
Aviptadil auf rts!

Heute gegen 19:44, also nach ca 14 minuten fängt es an:

https://www.rts.ch/play/tv/emission/19h30?id=6454706

Langsam kommt die Publizität und auch die Aufmerksamkeit.

 

otth
Bild des Benutzers otth
Offline
Zuletzt online: 24.11.2021
Mitglied seit: 30.08.2014
Kommentare: 498
Aloe hat am 02.12.2020 20:36

Aloe hat am 02.12.2020 20:36 geschrieben:

Heute gegen 19:44, also nach ca 14 minuten fängt es an:

https://www.rts.ch/play/tv/emission/19h30?id=6454706

Langsam kommt die Publizität und auch die Aufmerksamkeit.

Sehr schöne Reportage in der welschen Tagesschau, jetzt geht's aber wirklich langsam los.

Und RAM, der von Relief erwartet, ein "Unternehmen mit Milliarden Umsatz" nächstes Jahr zu werden, das klingt sehr gut. AVIPTADIL gross auf dem Bildschirm geschrieben zu sehen.... Hmmmm

nachtfalter
Bild des Benutzers nachtfalter
Offline
Zuletzt online: 27.11.2021
Mitglied seit: 08.10.2013
Kommentare: 494
Hurra, endlich in der Schweiz angekommen!

https://www.rts.ch/info/economie/11795511-une-biotech-genevoise-a-lagoni...

En cas de succès clinique, Relief Therapeutics espère bien conquérir le monde dès l'année prochaine avec son médicament.

Wenn das nicht gut klingt*dirol*

Keine Ausgaben für Forschung, ein pfannenfertiges Produkt, besser geht nicht mehr, wer das jetzt immer noch nicht geschnallt hat, dem ist wirklich nicht mehr zu helfen!

CARPE NOCTEM

nachtfalter
Bild des Benutzers nachtfalter
Offline
Zuletzt online: 27.11.2021
Mitglied seit: 08.10.2013
Kommentare: 494
USA
Binaco
Bild des Benutzers Binaco
Offline
Zuletzt online: 17.06.2021
Mitglied seit: 08.07.2020
Kommentare: 174
Herzlichen Dank Aloe

Aloe hat am 02.12.2020 20:36 geschrieben:

Heute gegen 19:44, also nach ca 14 minuten fängt es an:

https://www.rts.ch/play/tv/emission/19h30?id=6454706

Langsam kommt die Publizität und auch die Aufmerksamkeit.

 

@Aloe

Herzlichen Dank Aloe für das Einstellen des Videoberichtes.
Bei mir auf dem Timetracker jedoch auf 13:20. Sollte dies bei anderen auch so sein, so muss man weniger suchen.

Bin sehr zufrieden, dass in der CH endlich ein wenig medial darüber berichtet wird!
Hat dies eventuell mit dem damaligen Repporter, franzsprecchen (dessen Namen ich nicht mehr kenne) an der Bundehaus-Pressekonfrerenz zu tun?

Wie auch immer, würde mich freuen, wenn die nun auch noch in der deitschsprachigen Schweiz ankommt.
Interessant ist auch, dass ich weitere Berichte in Deinem Video gestern auch in den deutschweizer Tagethemen sah, exakt dieselben auf deutsch, aber eben ohne diesen Relief bericht.

Mal schauen und hoffen!

Marc05
Bild des Benutzers Marc05
Offline
Zuletzt online: 27.11.2021
Mitglied seit: 29.04.2020
Kommentare: 31
Hallo zusammen

Hallo zusammen

Es ist heute so ruhig in diesem Forum?

Werden irgendwelche Teilnehmer geblockt?

 

Mr. Happy
Bild des Benutzers Mr. Happy
Offline
Zuletzt online: 01.04.2021
Mitglied seit: 26.08.2020
Kommentare: 7
Nein, kein Blocken, aber

es wurde bereits alles zur aktuellen Situation gesagt und diskutiert. Daher gemeinsames warten auf das Treppensteigen  *wink*   ich bin gespannt was noch drinliegt...

 - - - - - - -

nachhaltig
Bild des Benutzers nachhaltig
Offline
Zuletzt online: 27.10.2021
Mitglied seit: 20.01.2020
Kommentare: 447
Notfallzulassung nächste Woche!

Der gewählte US-Präsident Joe Biden hat die Amerikaner vor dramatisch steigenden Todeszahlen in der Corona-Pandemie gewarnt und eindringlich zu Schutzmassnahmen aufgerufen. «Ich will niemandem Angst einjagen, aber verstehen Sie die Fakten: Wir werden zwischen jetzt und Januar wahrscheinlich weitere 250'000 Menschen verlieren», sagte Biden am Mittwoch (Ortszeit) bei einer Online-Veranstaltung mit Mitarbeitern und Besitzern kleiner Unternehmen. «Verstehen Sie mich? Weil die Menschen nicht aufpassen.» Die Ausbreitung des Virus müsse eingedämmt werden.

Die Zahl der Neuinfektionen in den USA war zuletzt weiter gestiegen, die Zahl der binnen 24 Stunden erfassten Corona-Toten erreichte am Dienstag mit 2597 einen neuen Höchststand seit Mitte April. Insgesamt haben sich in dem Land mit rund 330 Millionen Einwohnern mehr als 13,7 Millionen Menschen mit dem Coronavirus infiziert. Seit Beginn der Pandemie starben mehr als 270’000 Menschen, die sich mit dem Erreger Sars-CoV-2 angesteckt hatten. In absoluten Zahlen gemessen sind das mehr als in jedem anderen Land der Welt.

Erstmals mehr als 100'000 Covid-Patienten in Krankenhäusern

Auch die Zahl der stationär behandelten Covid-19-Patienten ist in den USA auf einem Höchststand. Nach Angaben des Covid-Tracking-Project vom Mittwochabend mussten landesweit erstmals mehr als 100'000 Patienten im Krankenhaus behandelt werden. CDC-Chef Redford begründete seine eindringliche Warnung auch mit der Belastung des Gesundheitssystems in den US-Bundesstaaten.

marabu
Bild des Benutzers marabu
Offline
Zuletzt online: 28.11.2021
Mitglied seit: 27.07.2006
Kommentare: 2'059
Jeden Tag neue Ankündigungen!

Woher hast du diese Gewissheit? Und wenn diese Notfallzulassung nicht kommt?

Was den Menschen und natürlich damit auch  der Wirtschaft einzig und allein Erleichterung verschaffen wird, ist der Beginn der sehnsüchtig erwarteten Impfaktionen - weltweit!

cashguru8704
Bild des Benutzers cashguru8704
Offline
Zuletzt online: 29.07.2021
Mitglied seit: 25.11.2015
Kommentare: 537
Die Ruhe vor dem Sturm !

Gutes summary:

It’s likely that Relief forwarded the results published on November 25 from the open access protocol to the FDA that reported a 72% survival rate. 

So the FDA is presumably analyzing this data in conjunction with the data that was generated from the interim Review of the 102 patient 2B/3 clinical trial on October 28.

I wonder who initiated the recommendation, the FDA or relief to increase the DSMB from 3 to 7 reviewer’s? This recommendation I assume was to provide a complete analysis of the data for the purpose of presenting a EUA to the FDA. The seven panel DSMB committee consisted of two independent bio statistician,an Epidemiologist, trials expert, a bio ethicist, a public representative, and clinical experts in pulmonary and critical care medicine.

So the FDA has the Houston study, the open access protocol study, and the 102 patient interim results to analyze and reach a conclusion from which collectively I believe will show consistency of A Remarkable survival rate.

I am confident that Dr. Javitt and his team are currently presenting constructive arguments behind the scenes to support a EUA and hopefully the data encourages the FDA to act responsibly to issue a EUA for this life-saving drug that is shown amazing efficacy with no serious adverse events in the near future.

 

nachtfalter
Bild des Benutzers nachtfalter
Offline
Zuletzt online: 27.11.2021
Mitglied seit: 08.10.2013
Kommentare: 494
Miami-beach
nachhaltig
Bild des Benutzers nachhaltig
Offline
Zuletzt online: 27.10.2021
Mitglied seit: 20.01.2020
Kommentare: 447
Wer glaubt noch immer nicht an die Geschichte?

Es wirkt definitiv!!!! Notfallzulassung kommt! Auf der ganzen Welt müssten nicht soviele Menschen wie aktuell sterben..

MIAMI BEACH, FLA. (WSVN) - Ein Arzt in Südflorida, der sich nach der Ansteckung mit COVID-19 in einem kritischen Zustand befand, erholt sich bemerkenswert und sagte, dies sei zum großen Teil einem neuen Medikament zu verdanken, das in klinischen Studien vielversprechend war. Dr. Jacobo Elgozy sprach am Donnerstag mit 7News und sagte, er sei dankbar, am Leben zu sein. „Alle waren wirklich sehr, sehr überrascht von meiner Genesung. Es war ein Wunder “, sagte er. In den ersten sieben Monaten der Pandemie kümmerte sich der 47-Jährige um Patienten im Mount Sinai Medical Center in Miami Beach. Dann wurde er mit dem Virus infiziert. "Meine Lungen waren weiß, völlig verschwunden, nicht funktionsfähig", sagte er. Elgozy sagte, es sei einer der schlimmsten Fälle, die sein Arzt jemals gesehen habe. "Die Reise, die ich hatte, war wirklich rau und oft hatte ich meine Höhen und Tiefen", sagte Elgozy, "weil Sie sehen, dass Sie nicht atmen können, Schwierigkeiten beim Atmen haben und müde werden." Es sah so aus, als würde Elgozy möglicherweise eine Lungentransplantation benötigen. Zu einem bestimmten Zeitpunkt sollte er sich einer doppelten Lungentransplantation unterziehen. Dann dachte sein Arzt an RLF-100 (Aviptadil), ein bahnbrechendes Medikament. Ein Arzt, der die Studie an derMit dem Medikament haben wir ein Überleben von 70% oder mehr gesehen “, sagte Dr. Jonathan Javitt, CEO von NeuroRX.„ Bei diesen Patienten, die keine Alternative haben und auf die sie sich nur sehr wenig freuen können, glauben wir an die Erfahrungen, die in Houston gemacht wurden und jetzt im ganzen Land gesehen. " Jetzt, mit Elgozys Genesung, wird diese Erfahrung auch in Südflorida sichtbar. "In mehr als zwei Wochen habe ich mich so erholt", sagte er und schnippte mit den Fingern. „Meine Lungen reagierten, als gäbe es kein Morgen. Jeder glaubt, dass es mit dem RLF-100 zusammenhängt, das mir gegeben wurde und das meine Lunge vor Verletzungen oder Narben schützt. “ Für seine Frau und seine Familie war die Genesung ein beantwortetes Gebet. "Es war das beste Gefühl, jemals zu wissen, dass Ihr geliebter Mensch endlich zurück ist", sagte ein Familienmitglied. "Als ich sie sehen und umarmen konnte und wusste, dass ich zu ihnen nach Hause kam, war es der Himmel", sagte Elgozy. „Es war sehr überwältigend. Ich konnte nicht aufhören zu weinen. " Neben der Behandlung würdigte Elgozy ein Team von Krankenschwestern und Ärzten. „Zumindest in meinem Buch sind alle Engel und Helden. Ich meine, sie würden alles tun, um jemanden zu retten “, sagte er. Elgozy glaubt, dass mehr Leben gerettet werden könnten, wenn jeder den Rat der Zentren für die Kontrolle und Prävention von Krankheiten befolgen würde. „Jetzt ist nicht die Zeit, deine Wache niederzulegen. Halten Sie für Menschen einfach Ihre Maske auf. Es sind nur noch ein paar Monate “, sagte er. „Die Impfungen kommen heraus. Die Dinge werden besser. Es gibt keinen Grund, warum Menschen sterben sollten, weil sie keine Maske tragen. " Elgozy sagte, er plane, im Januar wieder zur Arbeit zu gehen. Die Ärzte hoffen, dass die Food and Drug Administration ihnen die Genehmigung für den Notfall erteilt, um das Medikament für Patienten verfügbarer zu machen, die keine andere Möglichkeit haben, aus einem Beatmungsgerät auszusteigen. Johns Hopkins University leitet, sieht vielversprechende Ergebnisse.

 

cashspotter
Bild des Benutzers cashspotter
Offline
Zuletzt online: 17.11.2021
Mitglied seit: 13.11.2015
Kommentare: 540
Kaum gestartet schon der

Kaum gestartet schon der erste Dämpfer:

https://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/unternehmen/pfizer-halbiert-ausli...

Könnte Relief einen neuen Schub verleihen... 

Eule
Bild des Benutzers Eule
Offline
Zuletzt online: 20.11.2021
Mitglied seit: 29.08.2020
Kommentare: 71
Leben gerettet!

WOW.

https://wsvn.com/news/local/miami-dade/miami-beach-doctor-recovering-fro...

Habe den Beitrag heute morgen gesehen. Es hat mich zu Tränen gerührt.

Dieser Mann, ein Arzt, 46 Jahre alt, hatte einen schweren Covid-Verlauf.

Es stand bereits eine Lungentransplantation zur Debatte. Dann bekam er RLF-100, Aviptadil. Und er erlebte eine sehr schnelle Genesung und durfte seine Lungen behalten!!!

Zuhause warteten eine Frau und 5 Kinder auf ihn. Ab Januar darf er wieder arbeiten.

Es bewegt mich sehr. Und ich bin etwas stolz auf "unser" Medikament und die Leistung von RAM, Javitt und Team. Dieses Medikament ist bereits jetzt zum Segen für diesen Mann und auch andere Personen in Covid-Not geworden.

Ich stelle mir gerade Sami Said vor, Er hat das Aviptadil "erfunden". Wie er sich wohl gefreut hätte...

An dieser Stelle ein tief bewegtes: Halleluja

Schönen Tag

Eule

 

"Die Feder ist mächtiger als das Schwert" Zitat von Edward Bulwer-Lytton

complex
Bild des Benutzers complex
Offline
Zuletzt online: 26.11.2021
Mitglied seit: 18.12.2011
Kommentare: 79
Eule hat am 04.12.2020 09:29

Eule hat am 04.12.2020 09:29 geschrieben:

WOW.

https://wsvn.com/news/local/miami-dade/miami-beach-doctor-recovering-fro...

Habe den Beitrag heute morgen gesehen. Es hat mich zu Tränen gerührt.

Dieser Mann, ein Arzt, 46 Jahre alt, hatte einen schweren Covid-Verlauf.

Es stand bereits eine Lungentransplantation zur Debatte. Dann bekam er RLF-100, Aviptadil. Und er erlebte eine sehr schnelle Genesung und durfte seine Lungen behalten!!!

Zuhause warteten eine Frau und 5 Kinder auf ihn. Ab Januar darf er wieder arbeiten.

Es bewegt mich sehr. Und ich bin etwas stolz auf "unser" Medikament und die Leistung von RAM, Javitt und Team. Dieses Medikament ist bereits jetzt zum Segen für diesen Mann und auch andere Personen in Covid-Not geworden.

Ich stelle mir gerade Sami Said vor, Er hat das Aviptadil "erfunden". Wie er sich wohl gefreut hätte...

An dieser Stelle ein tief bewegtes: Halleluja

Schönen Tag

Eule

 

https://www.cash.ch/comment/753340#comment-753340

 

otth
Bild des Benutzers otth
Offline
Zuletzt online: 24.11.2021
Mitglied seit: 30.08.2014
Kommentare: 498
Eule hat am 04.12.2020 09:29

Eule hat am 04.12.2020 09:29 geschrieben:

An dieser Stelle ein tief bewegtes: Halleluja

Schönen Tag

Eule

Ich bin 100% bei dir, liebe Eule und singe mit! Aus vollem Herzen!

Gleichzeitig der Bericht im Tages-Anzeiger von einer 44jährigen Krankenpflegerin, die sehr darunter leidet, dass sie hilflos zuschauen muss, wie Menschen an Covid-19 sterben. https://www.tagesanzeiger.ch/sie-lebt-mit-dem-sterben-der-anderen-895589...

Es ist zum Verrücktwerden, wir wissen, was wir an RLF-100 haben, und alle die im Artikel zitierten Patienten könnten SOFORT wieder gesund werden, aber nein. BETEN wir alle, dass die Zulassung bald kommt und das Sterben aufhört.

rufri
Bild des Benutzers rufri
Offline
Zuletzt online: 25.11.2021
Mitglied seit: 13.08.2020
Kommentare: 137
otth hat am 04.12.2020 10:05

otth hat am 04.12.2020 10:05 geschrieben:

Eule hat am 04.12.2020 09:29 geschrieben:

An dieser Stelle ein tief bewegtes: Halleluja

Schönen Tag

Eule

Ich bin 100% bei dir, liebe Eule und singe mit! Aus vollem Herzen!

Gleichzeitig der Bericht im Tages-Anzeiger von einer 44jährigen Krankenpflegerin, die sehr darunter leidet, dass sie hilflos zuschauen muss, wie Menschen an Covid-19 sterben. https://www.tagesanzeiger.ch/sie-lebt-mit-dem-sterben-der-anderen-895589...

Es ist zum Verrücktwerden, wir wissen, was wir an RLF-100 haben, und alle die im Artikel zitierten Patienten könnten SOFORT wieder gesund werden, aber nein. BETEN wir alle, dass die Zulassung bald kommt und das Sterben aufhört.

Relief Therapeutics hat es in der Hand. EUA beantragen bei Swissmedic und EMA und Druck auf FDA über NeuroRX und US-Politik. Zudem vermehrt in die Öffentlichkeitspresse, auch in Europa. Da wird m.E. viel zu wenig PR betrieben. Zumindest könnten Sie in Europa die EUA beantragen wie es andere Firmen auch machen. 

el Huron
Bild des Benutzers el Huron
Offline
Zuletzt online: 28.11.2021
Mitglied seit: 05.08.2020
Kommentare: 241
Lass RLF/NRX das nur machen,

Lass RLF/NRX das nur machen, die wissen schon was sie tun. 

Es gibt gute Gründe warum man Zulassungsverfahren in den USA/EU/RoW staffelt. Der administrative Aufwand ist alles andere als klein. Wenn sogar mittelgrosse Pharmafirmen staffeln sagt das schon genug aus. 

Es bringt jetzt im Moment einfach nichts, wenn RLF ohne interimsdaten aus der verblindeten Studie eine Notfallzulassung bei der EMA für die EU beantragt. Bei der Swissmedic gibt es dieses Instrument ja nichtmal. Ab kommender Woche darf man mit der Entblindung der Interimsdaten spekulieren - danach kann es plötzlich schnell gehen. 

Was nützt unterdessen PR wenn man keine medizinischen Daten hat die auf einer verblindeten Studie basieren? richtig, nichts! Die Assgeier stürzen sich dann wieder auf Sachen wie Mittel gegen erektile Disfunktion, zwischenzeitlich 60'000% Kursgewinn, Briefkastenbude und und und und erwähnen vielleicht beiläufig dass da vielleicht was ist. So u.a. auch die neusten Berichte von RTS/20min Welsch. Das bringt keine neuen Investoren und schon gar nicht eine Zulassung. 

 

nachtfalter
Bild des Benutzers nachtfalter
Offline
Zuletzt online: 27.11.2021
Mitglied seit: 08.10.2013
Kommentare: 494
USA

Seiten