Syngenta

1'597 posts / 0 new
Letzter Beitrag
jimmy
Bild des Benutzers jimmy
Offline
Zuletzt online: 16.10.2017
Mitglied seit: 18.11.2013
Kommentare: 398

solide Performance heute

Sensitiv
Bild des Benutzers Sensitiv
Offline
Zuletzt online: 27.03.2019
Mitglied seit: 12.12.2013
Kommentare: 185
Syngenta

Es wird gekauft gutes Zeichen!

timi6666
Bild des Benutzers timi6666
Offline
Zuletzt online: 01.01.2019
Mitglied seit: 30.06.2012
Kommentare: 376

Syngenta-VRP: Wir sprechen mit allen - Gemüsesaatgutverkauf nicht sakrosankt

 

Name Letzter Veränderung
 SYNGENTA N  373.80  -
  •  
  •  

< >

Basel (awp) - Syngenta will bei der laufenden Konsolidierungswelle in der Agrochemiebranche mitmischen: "Wir sprechen mit allen. Es gibt keinen Stein, der nicht umgedreht wird", sagte Verwaltungsratspräsident (VRP) Michel Demaré in einem Interview mit dem "Tages-Anzeiger" (Mittwochausgabe).

 

"Die Rolle, die wir wollen, ist eine aktive, und so verhandeln wir auch", betonte er. Infrage kämen Übernahmen, Joint Ventures und Teilverkäufe. "Es wäre ein hohes Risiko, stehen zu bleiben, wenn sich alle unsere Konkurrenten untereinander verbinden", so der VRP weiter. "Wir wissen, dass unsere Aktionäre nicht als Verlierer der laufenden Konsolidierungswelle dastehen wollen."

 

Die Chancen auf baldige Abschlüsse sind laut dem obersten Syngenta-Chef intakt: "Ich wäre überrascht, wenn im nächsten halben Jahr keine Transaktion zustande kommt", sagte er weiter. "Unser Ziel ist klar. Wir wollen Nummer eins oder Nummer zwei der Branche sein. Wir wollen nicht in einigen Jahren bedauernd zurückblicken und realisieren, dass wir Chancen verpasst haben und abgerutscht sind."

 

Demaré äusserte sich auch zu den Präferenzen. So hält sich das Interesse an Teilbereichen von Bayer und BASF offenbar in Grenzen. "Wir ziehen andere Player vor", sagte er weiter. Laut dem ebenfalls befragten Interims-CEO John Ramsay ist das Interesse an DuPont grösser: "Wenn wir die Verträglichkeit unserer Produkte betrachten, so erreichen wir tatsächlich eine grosse Übereinstimmung mit DuPont", sagte er.

 

Auch eine erneute Offerte von Monsanto würde geprüft, betonte Demaré. Eine Belastung bei einem Zusammengehen mit dem US-Konzern sind vorhandene Animositäten, wie er auf eine entsprechende Frage andeutete: "Aber es stimmt, Spannungen mit Monsanto gab es immer wieder, und das musste in Betracht gezogen werden, als eine Offerte vorlag."

 

Laut Interims-CEO John Syngenta-VRP: Wir sprechen mit allen - Gemüsesaatgutverkauf nicht sakrosankt

 

 

Name Letzter Veränderung
 SYNGENTA N  373.80  -

 

  •  
  •  
  •  

 

< >

Basel (awp) - Syngenta will bei der laufenden Konsolidierungswelle in der Agrochemiebranche mitmischen: "Wir sprechen mit allen. Es gibt keinen Stein, der nicht umgedreht wird", sagte Verwaltungsratspräsident (VRP) Michel Demaré in einem Interview mit dem "Tages-Anzeiger" (Mittwochausgabe).

 

"Die Rolle, die wir wollen, ist eine aktive, und so verhandeln wir auch", betonte er. Infrage kämen Übernahmen, Joint Ventures und Teilverkäufe. "Es wäre ein hohes Risiko, stehen zu bleiben, wenn sich alle unsere Konkurrenten untereinander verbinden", so der VRP weiter. "Wir wissen, dass unsere Aktionäre nicht als Verlierer der laufenden Konsolidierungswelle dastehen wollen."

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Die Chancen auf baldige Abschlüsse sind laut dem obersten Syngenta-Chef intakt: "Ich wäre überrascht, wenn im nächsten halben Jahr keine Transaktion zustande kommt", sagte er weiter. "Unser Ziel ist klar. Wir wollen Nummer eins oder Nummer zwei der Branche sein. Wir wollen nicht in einigen Jahren bedauernd zurückblicken und realisieren, dass wir Chancen verpasst haben und abgerutscht sind."

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

Demaré äusserte sich auch zu den Präferenzen. So hält sich das Interesse an Teilbereichen von Bayer und BASF offenbar in Grenzen. "Wir ziehen andere Player vor", sagte er weiter. Laut dem ebenfalls befragten Interims-CEO John Ramsay ist das Interesse an DuPont grösser: "Wenn wir die Verträglichkeit unserer Produkte betrachten, so erreichen wir tatsächlich eine grosse Übereinstimmung mit DuPont", sagte er.

 

Auch eine erneute Offerte von Monsanto würde geprüft, betonte Demaré. Eine Belastung bei einem Zusammengehen mit dem US-Konzern sind vorhandene Animositäten, wie er auf eine entsprechende Frage andeutete: "Aber es stimmt, Spannungen mit Monsanto gab es immer wieder, und das musste in Betracht gezogen werden, als eine Offerte vorlag."

 

Laut Interims-CEO John Ramsay ist ausserdem der angekündigte Verkauf des Gemüsesaatgut-Segments nicht in Stein gemeisselt: Die Situation sei in den letzten Monaten "sehr fliessend" geworden. "Deshalb überprüfen wir diesen Entscheid." Die Syngenta-Führung war wegen dieses Vorhabens von einigen Aktionären stark kritisiert worden.

 

rw/cp

Ramsay ist ausserdem der angekündigte Verkauf des Gemüsesaatgut-Segments nicht in Stein gemeisselt: Die Situation sei in den letzten Monaten "sehr fliessend" geworden. "Deshalb überprüfen wir diesen Entscheid." Die Syngenta-Führung war wegen dieses Vorhabens von einigen Aktionären stark kritisiert worden.

 

Die Chancen auf baldige Abschlüsse sind laut dem obersten Syngenta- Chef intakt !!!!!!!!

 

spesenmoos
Bild des Benutzers spesenmoos
Offline
Zuletzt online: 09.12.2019
Mitglied seit: 06.08.2010
Kommentare: 713


Danke für den Bericht.

Also auf gut Deutsch: Wir warten auf eure Angebote. Wenn Monsanton über Fr. 500.- geht, lassen wir uns überreden.

Ganz frei interpretiert Smile

Bäri
Bild des Benutzers Bäri
Offline
Zuletzt online: 10.11.2016
Mitglied seit: 28.02.2009
Kommentare: 649

Etwa so würde ich das auch interpretieren Wink

jimmy
Bild des Benutzers jimmy
Offline
Zuletzt online: 16.10.2017
Mitglied seit: 18.11.2013
Kommentare: 398

Tont gut. Es geht weiter nach norden. Der Boss hat den Tor  aufgemacht.

timi6666
Bild des Benutzers timi6666
Offline
Zuletzt online: 01.01.2019
Mitglied seit: 30.06.2012
Kommentare: 376
timi6666

Es sind verschiedene am Werk.

Und das macht alles sehr spannend.

Hoffen wir doch noch in diesem Jahr auf eine.........

Link
Bild des Benutzers Link
Offline
Zuletzt online: 11.12.2019
Mitglied seit: 20.12.2011
Kommentare: 4'787

Ich denke, der Aktienkurs explodiert erst (wenn überhaupt), wenn unerwartet ein Übernahmeangebot auf den Tisch von Syngenta liegt. Aber vorher, wohl nur ein Zucken.

Sensitiv
Bild des Benutzers Sensitiv
Offline
Zuletzt online: 27.03.2019
Mitglied seit: 12.12.2013
Kommentare: 185
Syngenta

Wieder Richtung Norden es wird gekauft (-:

Aeberhard
Bild des Benutzers Aeberhard
Offline
Zuletzt online: 13.05.2016
Mitglied seit: 01.03.2012
Kommentare: 453

Im Hintergrund wird kräftig aufgestockt. Einiges wird auf uns zukommen. Für mich bin ich auch gut positioniert wenn positive Überraschungen auf uns zukommen

Link
Bild des Benutzers Link
Offline
Zuletzt online: 11.12.2019
Mitglied seit: 20.12.2011
Kommentare: 4'787

Bärenfalle...wieder Richtung Süden, es wird verkauft Sad

White50
Bild des Benutzers White50
Offline
Zuletzt online: 15.01.2016
Mitglied seit: 12.03.2015
Kommentare: 12
SYNN

Bärenfalle kann ich nicht nachvollziehen. Jeder der seit dem neuen Take-Over Angebot eingestiegen ist, muss davon ausgehen, dass der Kurz explodiert oder implodiert. Dazwischen gibt es nichts. 

AllezBanane
Bild des Benutzers AllezBanane
Offline
Zuletzt online: 03.01.2019
Mitglied seit: 19.05.2015
Kommentare: 96

Das sind doch nur Gewinnmitnahmen, deshalb einfach mal abwarten. Bin auch erst gerade kürzlich wieder eingestiegen. Sobald wieder neue Gerüchte aufkommen, wird der Kurs wieder steigen Smile

nadjamaria
Bild des Benutzers nadjamaria
Offline
Zuletzt online: 26.10.2016
Mitglied seit: 13.09.2013
Kommentare: 11
CBLSY5 CBK C

warum steigt der Kurs nicht mehr, obwohl die Aktie gestiegen ist? Sehe ich das falsch oder gibt es hier doch ein Verfalldatum? Danke für Euren Input.

 

jimmy
Bild des Benutzers jimmy
Offline
Zuletzt online: 16.10.2017
Mitglied seit: 18.11.2013
Kommentare: 398

nadjamaria hat am 01.12.2015 - 22:13 folgendes geschrieben:

warum steigt der Kurs nicht mehr, obwohl die Aktie gestiegen ist? Sehe ich das falsch oder gibt es hier doch ein Verfalldatum? Danke für Euren Input.

 

Habe es nicht verfolgt.Es ist open ended kann 30 tage im voraus gekündigt werden(siehe fact sheet commerzbank).Meistens werden gekündigt wenn bei 0.1-0.3 rappen über langer zeit bei hohe negitive trend Aktien.Ich siehe keiner gefahr zu zeit da. Verhalt sich nicht gleich wie ein put/call. Siehe film bei commerzbank erkalrt alles.

nadjamaria
Bild des Benutzers nadjamaria
Offline
Zuletzt online: 26.10.2016
Mitglied seit: 13.09.2013
Kommentare: 11
Syngenta

Danke Jimmy

Sensitiv
Bild des Benutzers Sensitiv
Offline
Zuletzt online: 27.03.2019
Mitglied seit: 12.12.2013
Kommentare: 185

Deutsche Bank erhöht das Kursziel  auf 430 Fr

AllezBanane
Bild des Benutzers AllezBanane
Offline
Zuletzt online: 03.01.2019
Mitglied seit: 19.05.2015
Kommentare: 96

Syngenta (-0,35 Prozent) fallen trotz positiver Vorbörse ins Minus. Es hatte Meldungen gegeben, dass die US-Pflanzen- und Nutztierbehörde eine Mais-Saat-Sorte des Argochemiekonzerns ohne Überwachung für den Markt freigibt. Zudem habe Monsanto einmal mehr betont, weiter auf der Suche nach geeigneten Zukäufen zu sein.

Blaues Hufeisen
Bild des Benutzers Blaues Hufeisen
Offline
Zuletzt online: 08.11.2019
Mitglied seit: 19.05.2014
Kommentare: 940

Sensitiv hat am 03.12.2015 - 09:17 folgendes geschrieben:

Deutsche Bank erhöht das Kursziel  auf 430 Fr

03.12.2015 | 08:53#SYNGENTA – Deutsche Bank meldet Kurszielerhöhung!

(wirtschaftsinformation.ch) – Im Rahmen einer aktuellen Branchenstudie hat die Deutsche Bank das Kursziel für SYNGENTA von CHF 400 auf CHF 430 erhöht und die Einstufung „Buy“ bestätigt. Die Valoren des Schweizer Agrochemiekonzerns schlossen gestern bei CHF 375.30. Der Studienverfasser schreibt, dass das angespannte Branchenumfeld den Druck auf SYNGENTA erhöhe. Es gebe drei mögliche Transaktionen, in die SYNGENTA involviert sein könnte. Dazu zählen nebst einem angepassten Angebot von Monsanto auch eine mögliche Fusion mit DuPont oder sogar die Übernahme von SYNGENTA durch ChemChina.

 

Sensitiv
Bild des Benutzers Sensitiv
Offline
Zuletzt online: 27.03.2019
Mitglied seit: 12.12.2013
Kommentare: 185
Syngenta

Haltet sich gut.

Zyndicate
Bild des Benutzers Zyndicate
Offline
Zuletzt online: 12.12.2019
Mitglied seit: 21.01.2010
Kommentare: 24'351

Kehrtwende bei Syngenta?

Der Agrochemiekonzern Syngenta überdenkt nach Angaben einer Investoren-Gruppe womöglich den geplanten Verkauf ihres Saatgutgeschäfts.

Die mögliche Kehrtwende sei in einem Treffen mit dem Verwaltungsratsvorsitzenden Michel Demaré am 26. November zur Sprache gekommen, teilte die Vereinigung kritischer Syngenta-Aktionäre in einem Brief an ihre Mitglieder mit.

Die Gruppe hatte sich in den vergangenen Monaten öffentlich gegen den Verkauf des Saatgutgeschäfts ausgesprochen und die Geschäftsleitung für ihr Verhalten gegenüber einem Übernahmeangebot von Monsanto kritisiert.

Man habe den Eindruck gewonnen, dass der angekündigte Rückkauf von Syngenta-Aktien nicht stattfinden werde, falls die geplanten Verkäufe ausblieben, denn diese seien notwendig, um die Rückkäufe zu finanzieren, hiess es in dem Schreiben.

(Bloomberg)

Ich verliere nie! Entweder ich gewinne oder ich lerne!

AllezBanane
Bild des Benutzers AllezBanane
Offline
Zuletzt online: 03.01.2019
Mitglied seit: 19.05.2015
Kommentare: 96

Dow Chemical und DuPont vor dem Traualtar09.12.2015 06:36


In der US-Chemiebranche bahnt sich einem Zeitungsbericht zufolge eine Mega-Fusion an.

Die Grosskonzerne Dupont und Dow Chemicalbefänden sich in fortgeschrittenen Verhandlungen über einen Zusammenschluss, berichtete das "Wall Street Journal" in der Nacht auf Mittwoch unter Berufung auf Eingeweihte.

Es wäre eine Hochzeit der Superlative: Die Unternehmen haben einen Börsenwert von jeweils etwa 60 Milliarden Dollar (55 Mrd Euro) - es würde ein Branchengigant mit über 90 Milliarden Dollar Umsatz entstehen. Der Deal könne bereits in den kommenden Tagen bekanntgegeben werden, hiess es in dem Bericht weiter. Noch sei der Abschluss aber nicht sicher.

 

Würde also bedeuten, dass DuPont als 

Kandidat auscheidet? Sad

AllezBanane
Bild des Benutzers AllezBanane
Offline
Zuletzt online: 03.01.2019
Mitglied seit: 19.05.2015
Kommentare: 96

ChemChina will Syngenta offenbar für 44 Mrd CHF (bisher 42 Mrd) übernehmen

09.12.2015 18:35

Zürich (awp) - Der chinesische Chemiekonzern ChemChina zeigt offenbar nach wie vor grosses Interesse an einer Übernahme des Agrochemiekonzerns Syngenta. Wie am Mittwoch aus einem Bericht des Nachrichtenportals Benzinga hervorgeht, sind die Chinesen angeblich bereit, für Syngenta einen Preis von 44 Mrd CHF zu bezahlen. In früheren Medienberichten war die Rede von einem Angebot in der Höhe von knapp 42 Mrd.

Das Übernahmeangebot an die Syngenta-Aktionäre werde bereits am Freitag vorgelegt, schreibt Benzinga mit Bezug auf mit der Sache vertraute Personen. Mitte November hatte die Nachrichtenagentur Bloomberg geschrieben, dass Syngenta ein Übernahmeangebot von ChemChina unter Berufung auf regulatorische Vorbehalte zurückgewiesen habe. Bereits im August hatte der Verwaltungsrat von Syngenta ausserdem eine Übernahmeofferte des Konkurrenten Monsanto zurückgewiesen. Einige Wochen später wurde dann ChemChina als möglicher Übernahmeinteressent ins Spiel gebracht.

Während des Handels am (heutigen) Mittwoch hatten erneut aufflammende Übernahmespekulationen den Kurs von Syngenta um 1,7% auf 366,10 CHF in die Höhe getrieben. Dabei wurden aber Medienberichte zu Fusionsgesprächen zwischen den Chemieriesen Dow Chemical und DuPont als Grund genannt. Im US-Handel legen die Syngenta-Papiere (ADR) mit aktuell +8,3% nun viel deutlicher zu.

 

Hans
Bild des Benutzers Hans
Offline
Zuletzt online: 12.12.2019
Mitglied seit: 22.05.2006
Kommentare: 2'393

Ist eben so, wenn man als Firma defensiv agiert, wird man übernommen, unmöglich wie sich Syngenta verhielt, bisher!!

Gruss Hans

Sensitiv
Bild des Benutzers Sensitiv
Offline
Zuletzt online: 27.03.2019
Mitglied seit: 12.12.2013
Kommentare: 185

So der Turbo ist wieder einmal gestartet aktuell 388 Fr

Sensitiv
Bild des Benutzers Sensitiv
Offline
Zuletzt online: 27.03.2019
Mitglied seit: 12.12.2013
Kommentare: 185

  Call  (SYKKL) kommt auch gut mal schauen was der Tag bringt. Turbo Turbo

2brix
Bild des Benutzers 2brix
Offline
Zuletzt online: 10.10.2019
Mitglied seit: 01.10.2010
Kommentare: 2'410

AllezBanane hat am 09.12.2015 - 19:28 folgendes geschrieben:

Das Übernahmeangebot an die Syngenta-Aktionäre werde bereits am Freitag vorgelegt, schreibt Benzinga mit Bezug auf mit der Sache vertraute Personen.

 

Tönt ja fast nach einer feindlichen Übernahme, Angebot direkt an die Aktionäre?

Dann sind wir mal gespannt auf morgen WinkBiggrin

goex77
Bild des Benutzers goex77
Offline
Zuletzt online: 27.06.2019
Mitglied seit: 03.02.2012
Kommentare: 249

die news müsste wohl schon da sein.

da müssen wir weiter warten Sad

hoffe also weiter auf den hunger der chinesen, würde für diese grossen sinn machen.

 

Helix
Bild des Benutzers Helix
Offline
Zuletzt online: 11.12.2015
Mitglied seit: 14.12.2014
Kommentare: 80
Gerüchte Übernahme durch ChemChina

Eine Übernahme von Syngenta durch die Chinesen für 44 Mrd. würde beim aktuellen Kurs einen Aufschlag von 30% bedeuten bzw. ein Kurs von Fr. 492.

2brix
Bild des Benutzers 2brix
Offline
Zuletzt online: 10.10.2019
Mitglied seit: 01.10.2010
Kommentare: 2'410


kann jemand bitte den guru reinkopieren, geht leider nicht.

Seiten