Newron

Newron Aktie 

Valor: 2791431 / Symbol: NWRN
  • 6.750 CHF
  • +1.05% +0.070
  • 17.01.2020 17:31:19
50'935 posts / 0 new
Letzter Beitrag
Löwe
Bild des Benutzers Löwe
Offline
Zuletzt online: 27.11.2019
Mitglied seit: 25.03.2015
Kommentare: 316

Behaupten wir mal es seien Hedge Fond welch hier für das hohe volumen verantwortet waren, aber wieso diesen Monat und so etwas gab es noch nie bei Newron in der Vergangenheit.

Meint ihr hier kommen keine news diese woche?

Kapitalist
Bild des Benutzers Kapitalist
Online
Zuletzt online: 19.01.2020
Mitglied seit: 26.05.2006
Kommentare: 13'616

Löwe hat am 30.11.2015 - 18:39 folgendes geschrieben:

Behaupten wir mal es seien Hedge Fond welch hier für das hohe volumen verantwortet waren, aber wieso diesen Monat und so etwas gab es noch nie bei Newron in der Vergangenheit.

Meint ihr hier kommen keine news diese woche?

161'000 Stück an einem Tag gehandelt, das gab es auch schon, in der Regel hat der Kurs nachher stark angezogen. Ev. kommen nächstens News.

 

Besser reich und gesund als arm und krank!

stratos
Bild des Benutzers stratos
Offline
Zuletzt online: 22.07.2019
Mitglied seit: 24.10.2014
Kommentare: 612

Kapitalist hat am 30.11.2015 - 18:47 folgendes geschrieben:

Löwe hat am 30.11.2015 - 18:39 folgendes geschrieben:

Behaupten wir mal es seien Hedge Fond welch hier für das hohe volumen verantwortet waren, aber wieso diesen Monat und so etwas gab es noch nie bei Newron in der Vergangenheit.

Meint ihr hier kommen keine news diese woche?

161'000 Stück an einem Tag gehandelt, das gab es auch schon, in der Regel hat der Kurs nachher stark angezogen. Ev. kommen nächstens News.

 

Bin Deiner Meinung. Ich nehme an die wollten den Kurs drücken....war bis jetzt immer so. Das Volumen zeigt einfach auf, dass hier was kommt!

Vielleicht schaffen wir Lankers Jahresprognose doch noch !

Löwe
Bild des Benutzers Löwe
Offline
Zuletzt online: 27.11.2019
Mitglied seit: 25.03.2015
Kommentare: 316

was ich meinte ist,dass so etwas  noch nie in der schlussauktion gab.

cashspotter
Bild des Benutzers cashspotter
Offline
Zuletzt online: 18.01.2020
Mitglied seit: 13.11.2015
Kommentare: 379

stratos hat am 30.11.2015 - 19:01 folgendes geschrieben:

Kapitalist hat am 30.11.2015 - 18:47 folgendes geschrieben:

Löwe hat am 30.11.2015 - 18:39 folgendes geschrieben:

Behaupten wir mal es seien Hedge Fond welch hier für das hohe volumen verantwortet waren, aber wieso diesen Monat und so etwas gab es noch nie bei Newron in der Vergangenheit.

Meint ihr hier kommen keine news diese woche?

161'000 Stück an einem Tag gehandelt, das gab es auch schon, in der Regel hat der Kurs nachher stark angezogen. Ev. kommen nächstens News.

 

Bin Deiner Meinung. Ich nehme an die wollten den Kurs drücken....war bis jetzt immer so. Das Volumen zeigt einfach auf, dass hier was kommt!

Vielleicht schaffen wir Lankers Jahresprognose doch noch !

Bin eigentlich ganz Eurer Meinung. Nur könnten da nicht auch negative News kommen? Bei Newron weiss man nie!

Wäre wirklich ein tolles, verfrühtes Weihnachtsgeschenk wenn der Kurs in den nächsten Tage hoch schnellen würde!

Weiterhin viel Geduld und Durchhaltewille

Cashspotter

Kapitalist
Bild des Benutzers Kapitalist
Online
Zuletzt online: 19.01.2020
Mitglied seit: 26.05.2006
Kommentare: 13'616

cashspotter hat am 30.11.2015 - 19:31 folgendes geschrieben:

stratos hat am 30.11.2015 - 19:01 folgendes geschrieben:

Kapitalist hat am 30.11.2015 - 18:47 folgendes geschrieben:

Löwe hat am 30.11.2015 - 18:39 folgendes geschrieben:

Behaupten wir mal es seien Hedge Fond welch hier für das hohe volumen verantwortet waren, aber wieso diesen Monat und so etwas gab es noch nie bei Newron in der Vergangenheit.

Meint ihr hier kommen keine news diese woche?

161'000 Stück an einem Tag gehandelt, das gab es auch schon, in der Regel hat der Kurs nachher stark angezogen. Ev. kommen nächstens News.

 

Bin Deiner Meinung. Ich nehme an die wollten den Kurs drücken....war bis jetzt immer so. Das Volumen zeigt einfach auf, dass hier was kommt!

Vielleicht schaffen wir Lankers Jahresprognose doch noch !

Bin eigentlich ganz Eurer Meinung. Nur könnten da nicht auch negative News kommen? Bei Newron weiss man nie!

Wäre wirklich ein tolles, verfrühtes Weihnachtsgeschenk wenn der Kurs in den nächsten Tage hoch schnellen würde!

Weiterhin viel Geduld und Durchhaltewille

Cashspotter

Wenn negative News kommen würden hätte der Kurs bei diesem Volumen nicht gehalten!

 

Besser reich und gesund als arm und krank!

Löwe
Bild des Benutzers Löwe
Offline
Zuletzt online: 27.11.2019
Mitglied seit: 25.03.2015
Kommentare: 316

Welche News könnten anstehen, dass der Kurs in die Höhe springt???

Master6969
Bild des Benutzers Master6969
Offline
Zuletzt online: 16.12.2019
Mitglied seit: 10.12.2012
Kommentare: 1'441

Kapitalist hat am 30.11.2015 - 19:45 folgendes geschrieben:

cashspotter hat am 30.11.2015 - 19:31 folgendes geschrieben:

stratos hat am 30.11.2015 - 19:01 folgendes geschrieben:

Kapitalist hat am 30.11.2015 - 18:47 folgendes geschrieben:

Löwe hat am 30.11.2015 - 18:39 folgendes geschrieben:

Behaupten wir mal es seien Hedge Fond welch hier für das hohe volumen verantwortet waren, aber wieso diesen Monat und so etwas gab es noch nie bei Newron in der Vergangenheit.

Meint ihr hier kommen keine news diese woche?

161'000 Stück an einem Tag gehandelt, das gab es auch schon, in der Regel hat der Kurs nachher stark angezogen. Ev. kommen nächstens News.

 

Bin Deiner Meinung. Ich nehme an die wollten den Kurs drücken....war bis jetzt immer so. Das Volumen zeigt einfach auf, dass hier was kommt!

Vielleicht schaffen wir Lankers Jahresprognose doch noch !

Bin eigentlich ganz Eurer Meinung. Nur könnten da nicht auch negative News kommen? Bei Newron weiss man nie!

Wäre wirklich ein tolles, verfrühtes Weihnachtsgeschenk wenn der Kurs in den nächsten Tage hoch schnellen würde!

Weiterhin viel Geduld und Durchhaltewille

Cashspotter

Wenn negative News kommen würden hätte der Kurs bei diesem Volumen nicht gehalten!

 

Genau so ist es Smile

Kapitalist
Bild des Benutzers Kapitalist
Online
Zuletzt online: 19.01.2020
Mitglied seit: 26.05.2006
Kommentare: 13'616

Löwe hat am 30.11.2015 - 19:48 folgendes geschrieben:

Welche News könnten anstehen, dass der Kurs in die Höhe springt???

Lassen wir uns überraschen, meiner Meinung nach ist vieles möglich.

 

Besser reich und gesund als arm und krank!

zscsupporter
Bild des Benutzers zscsupporter
Offline
Zuletzt online: 09.01.2020
Mitglied seit: 02.02.2014
Kommentare: 422

Löwe hat am 30.11.2015 - 19:48 folgendes geschrieben:

Welche News könnten anstehen, dass der Kurs in die Höhe springt???

Lizenzierung Xadago USA, positive Studiendaten zu Sarizotan, Nasdaq Listening... 

 

 

Master6969
Bild des Benutzers Master6969
Offline
Zuletzt online: 16.12.2019
Mitglied seit: 10.12.2012
Kommentare: 1'441

Kapitalist hat am 30.11.2015 - 20:01 folgendes geschrieben:

Löwe hat am 30.11.2015 - 19:48 folgendes geschrieben:

Welche News könnten anstehen, dass der Kurs in die Höhe springt???

Lassen wir uns überraschen, meiner Meinung nach ist vieles möglich.

 

Zudem 27th piper jaffray Smile

Löwe
Bild des Benutzers Löwe
Offline
Zuletzt online: 27.11.2019
Mitglied seit: 25.03.2015
Kommentare: 316

Gab es schon in der Vergangenheit so etwas in der schlussauktion mit so hohem Volumen??

Lee Vining
Bild des Benutzers Lee Vining
Offline
Zuletzt online: 17.09.2019
Mitglied seit: 04.08.2014
Kommentare: 109
Martin Shkreli ???

Who else could it be?

Aurifex
Bild des Benutzers Aurifex
Offline
Zuletzt online: 21.12.2018
Mitglied seit: 19.05.2015
Kommentare: 74
German Equitiy Forum

Grösstenteils bekannte Infos. Trotzdem einige interessante Punkte:

5 Mio. Euro hier, 5 Mio. Euro dort

25.11.2015 - Auf dem Eigenkapitalforum traf sich Ende November die Life-Sciences-Szene mit deutschen und internationalen Investoren. Während Newron Pharmaceuticals mit einer frisch abgeschlossenen Privatplazierung über 5 Mio. Euro nach Frankfurt am Main kam, blieb der Erfolg der ebenfalls 5 Mio. Euro schweren Kapitalmaßnahme der Teltower Co.don AG noch im Dunkeln.

Das Deutsche Eigenkapitalforum hat auch in diesem Jahr mehrere tausend Interessierte nach Frankfurt am Main gezogen. Mit dabei war eine Vielzahl von Life-Sciences-Unternehmen, die sich auf Analysenkonferenzen am 23. und 24. November vorstellten. ...

Sichtlich gut aufgelegt im Gespräch mit |transkript.de war Newron-Chef Stefan Weber. Der hatte erst vor wenigen Tagen im Rahmen einer Privatplazierung 5 Mio. Euro von einem Life Sciences-Investor aus den USA erhalten, der zusätzlich eine Option auf Zeichnung der gleichen Anzahl von Aktien im ersten Halbjahr 2016 erhielt. Zwar hatte die an der SIX Swiss Exchange gelistete italienische Firma jüngst die Einstellung zweier Phase II-Programme zu verkraften, die wohl in erster Linie auf Qualitätsprobleme beim Hersteller der nötigen Hirnkatheter – einer führenden US-Medizintechnikfirma – zurückgehen. Doch von den anderen Fronten sei nur Positives zu vermelden, so Weber. So werde Sarizotan zur Behandlung von Patienten mit der seltenen neurologischen Entwicklungsstörung Rett-Syndrom schon Anfang 2016 in die einzige, für eine Zulassung nötige klinische Studie geschickt. Außerdem gab nach der EMA im Frühjahr im November auch die Schweizer Zulassungsbehörde Swissmedic grünes Licht für Xadago (Wirkstoff Safinamid). Im März wird die FDA nachziehen, ist sich Weber sicher: „Für Parkinson-Patienten ist Safinamid die erste neue chemische Entität seit zehn Jahren. Egal in welcher Kombination mit anderen, bestehenden Parkinson-Behandlungen – unsere Zusatztherapie bringt den Patienten eine sorgenfreie Stunde mehr am Tag.“ Die Erweiterung der sogenannten On-Zeit geht dabei im Gegensatz zu konkurrierenden Mitteln ohne zusätzliche Bewegungsablaufstörungen (Dyskinesien) einher, wirbt der Newron-Chef: „Dieser Nutzen ist mit Safinamid erstmals für eine Dauer von 2 Jahren nachgewiesen worden. Eine Studie zur Bestätigung der in der betroffenen Population einer 2-Jahres-Studie gesehenen Reduktion der Dyskinesien könnte zukünftig zu einer Indikationserweiterung und einem weiteren Durchbruch in der Behandlung der Parkinson-Krankheit führen." Newrons Partner in der Entwicklung und Vermarktung von Safinamid ist die italienische Pharmafirma Zambon.

Wie Newron Sarizotan und Safinamid versilbern möchte, ... verrät |transkript im am 10. Dezember erscheinenden gedruckten Heft.

Quelle: http://www.transkript.de/nachrichten/wirtschaft/2015-04/5-mio-euro-hier-...

Stay tuned!

Cheers,
Aurifex

 

 

Tengri Lethos
Bild des Benutzers Tengri Lethos
Offline
Zuletzt online: 18.01.2020
Mitglied seit: 10.11.2013
Kommentare: 1'338

Ich mag Eure Beiträge in den letzten 48 Stunden !

Von Leerverkäufern bis Hedgefunds, Insidern bis Martin Shkreli ... alles dabei Smile

Da ist noch Fantasie vorhanden - was man nicht von allen Titeln behaupten kann.

stratos
Bild des Benutzers stratos
Offline
Zuletzt online: 22.07.2019
Mitglied seit: 24.10.2014
Kommentare: 612

Aurifex hat am 01.12.2015 - 00:48 folgendes geschrieben:

Grösstenteils bekannte Infos. Trotzdem einige interessante Punkte:

5 Mio. Euro hier, 5 Mio. Euro dort

25.11.2015 - Auf dem Eigenkapitalforum traf sich Ende November die Life-Sciences-Szene mit deutschen und internationalen Investoren. Während Newron Pharmaceuticals mit einer frisch abgeschlossenen Privatplazierung über 5 Mio. Euro nach Frankfurt am Main kam, blieb der Erfolg der ebenfalls 5 Mio. Euro schweren Kapitalmaßnahme der Teltower Co.don AG noch im Dunkeln.

Das Deutsche Eigenkapitalforum hat auch in diesem Jahr mehrere tausend Interessierte nach Frankfurt am Main gezogen. Mit dabei war eine Vielzahl von Life-Sciences-Unternehmen, die sich auf Analysenkonferenzen am 23. und 24. November vorstellten. ...

Sichtlich gut aufgelegt im Gespräch mit |transkript.de war Newron-Chef Stefan Weber. Der hatte erst vor wenigen Tagen im Rahmen einer Privatplazierung 5 Mio. Euro von einem Life Sciences-Investor aus den USA erhalten, der zusätzlich eine Option auf Zeichnung der gleichen Anzahl von Aktien im ersten Halbjahr 2016 erhielt. Zwar hatte die an der SIX Swiss Exchange gelistete italienische Firma jüngst die Einstellung zweier Phase II-Programme zu verkraften, die wohl in erster Linie auf Qualitätsprobleme beim Hersteller der nötigen Hirnkatheter – einer führenden US-Medizintechnikfirma – zurückgehen. Doch von den anderen Fronten sei nur Positives zu vermelden, so Weber. So werde Sarizotan zur Behandlung von Patienten mit der seltenen neurologischen Entwicklungsstörung Rett-Syndrom schon Anfang 2016 in die einzige, für eine Zulassung nötige klinische Studie geschickt. Außerdem gab nach der EMA im Frühjahr im November auch die Schweizer Zulassungsbehörde Swissmedic grünes Licht für Xadago (Wirkstoff Safinamid). Im März wird die FDA nachziehen, ist sich Weber sicher: „Für Parkinson-Patienten ist Safinamid die erste neue chemische Entität seit zehn Jahren. Egal in welcher Kombination mit anderen, bestehenden Parkinson-Behandlungen – unsere Zusatztherapie bringt den Patienten eine sorgenfreie Stunde mehr am Tag.“ Die Erweiterung der sogenannten On-Zeit geht dabei im Gegensatz zu konkurrierenden Mitteln ohne zusätzliche Bewegungsablaufstörungen (Dyskinesien) einher, wirbt der Newron-Chef: „Dieser Nutzen ist mit Safinamid erstmals für eine Dauer von 2 Jahren nachgewiesen worden. Eine Studie zur Bestätigung der in der betroffenen Population einer 2-Jahres-Studie gesehenen Reduktion der Dyskinesien könnte zukünftig zu einer Indikationserweiterung und einem weiteren Durchbruch in der Behandlung der Parkinson-Krankheit führen." Newrons Partner in der Entwicklung und Vermarktung von Safinamid ist die italienische Pharmafirma Zambon.

Wie Newron Sarizotan und Safinamid versilbern möchte, ... verrät |transkript im am 10. Dezember erscheinenden gedruckten Heft.

Quelle: http://www.transkript.de/nachrichten/wirtschaft/2015-04/5-mio-euro-hier-...

Stay tuned!

Cheers,
Aurifex

 

 

Sehr schön! Herr Weber scheint sehr selbstsicher. Die Berichte mehren sich und werden sicher noch zunehmen.

Die Chance ist wirklich gross, dass auch einige Big-Player ernsthaftes Interesse an Nwrn haben.

Es gibt nur ca. 14 Mio. Nwrn Aktien davon wieviele % Free-Float?

Das könnte sehr Interessant werden jetzt..schauen wir wie es heute aussieht mit den gehandelten Aktien.

Stratos

cashspotter
Bild des Benutzers cashspotter
Offline
Zuletzt online: 18.01.2020
Mitglied seit: 13.11.2015
Kommentare: 379
Handelsbeginn

Der Start ist doch sehr Verhalten....!

stratos
Bild des Benutzers stratos
Offline
Zuletzt online: 22.07.2019
Mitglied seit: 24.10.2014
Kommentare: 612
Vontobel Rating

Will Vontobel Upgrade to “Buy” from “Hold” Be a Tailwind For Newron Pharmaceuticals SPA (PK:NWPHF) Stock Today?

11/29/2015 BY JAMES DUNNIN UPGRADES, US STOCK RATINGS

Newron Pharmaceuticals SPA (PK:NWPHF) Rating Upped

In a note shared with investors and clients on Tuesday, 15 May, Vontobel upped shares of Newron Pharmaceuticals SPA (PK:NWPHF) to “Buy” rating from “Hold” rating.

In spite of the stock upgrade PK:NWPHF is currently trading 0.00% lower at $15.82 as of 08:39 New York time. Newron Pharmaceuticals SPA shares have risen 43.52% over the last 200 days, while the S&P500 has added 0.08% in the same time

Tagged: Newron Pharmaceuticals SPA - (PK:NWPHF)

Read more: http://www.octafinance.com/will-vontobel-upgrade-to-buy-from-hold-be-a-t...

nix_weiss
Bild des Benutzers nix_weiss
Offline
Zuletzt online: 27.01.2016
Mitglied seit: 10.02.2012
Kommentare: 1'345

stratos hat am 01.12.2015 - 09:05 folgendes geschrieben:

Es gibt nur ca. 14 Mio. Nwrn Aktien davon wieviele % Free-Float?

Marktkapitalisierung in CHF 382.90 Mio

Anzahl Aktien in Mio. 13.96

Streubesitz % 77.50 (nicht ein bisschen hoch ?!)

http://www.finanzen.ch/aktien/Newron_PharmaceuticalsAz-Aktie

sandrop74
Bild des Benutzers sandrop74
Offline
Zuletzt online: 18.01.2020
Mitglied seit: 13.02.2012
Kommentare: 3'008

nix_weiss hat am 01.12.2015 - 09:29 folgendes geschrieben:

stratos hat am 01.12.2015 - 09:05 folgendes geschrieben:

Es gibt nur ca. 14 Mio. Nwrn Aktien davon wieviele % Free-Float?

Marktkapitalisierung in CHF 382.90 Mio

Anzahl Aktien in Mio. 13.96

Streubesitz % 77.50 (nicht ein bisschen hoch ?!)

http://www.finanzen.ch/aktien/Newron_PharmaceuticalsAz-Aktie

 

Ich sehe es positiv, wenn das Streubesitz ein bisschen hoch ist (um die 70%). Bei einer eventuelle Übernahme hätten wir (Kleine-Privataktionäre) mehr Chancen um uns zu wehren oder für ein besseres Angebot kämpfen.

gollum
Bild des Benutzers gollum
Offline
Zuletzt online: 29.08.2018
Mitglied seit: 05.10.2011
Kommentare: 892

Nach der Kapitalerhöhung sind es genau 14'213'672 Aktien. Ich sehe die grössten Positionen über 3% in etwa so:

  • 3'084'774 - 21,7% gehalten von Investor/Zambon
  • 1'137'095 - 8.0% Schätzwert gehalten von Aviva (gemäss SIX aber nur 4.9%)

JP und die anderen gemeldeten unter 3% mal nicht berücksichtigt, resultiert ein theoretischer Freefloat von gut 10 Mio. Aktien, dies entspricht ca. 70%. Gehe davon aus, dass auch unter Beizug des neuen Fond effektiv nur vielleicht 60% Freefloat vorhanden ist.

Löwe
Bild des Benutzers Löwe
Offline
Zuletzt online: 27.11.2019
Mitglied seit: 25.03.2015
Kommentare: 316

Basilea ist heute um mehr als 4% gestiegen und Newron leider nur 0.55%.

Chris0312
Bild des Benutzers Chris0312
Offline
Zuletzt online: 31.12.2019
Mitglied seit: 23.02.2015
Kommentare: 702

Auf die Gefahr hin, dass jetzt alle auf mich einprügeln: Glaube nicht mehr daran, dass in diesem Jahr noch was geht. Sind ja auch nur noch wenige Börsentage...von einem Kursverdoppler im 2015 sind wir leider noch Galaxien entfernt. 

Der Kurs wird vor sich hin dümpeln wie er das seit Mitte März tut. Vielleicht werden noch ein paar Blöcke hin und hergeschoben, Auswirkungen auf den Kurs wird es kaum haben... Spannend wird das hier erst im nächsten Quartal wieder. 

 

Leser
Bild des Benutzers Leser
Offline
Zuletzt online: 21.11.2019
Mitglied seit: 24.07.2012
Kommentare: 1'630

Ach was, laut Masters Glaskugel gibt's diese oder nächste Woche News.

nix_weiss
Bild des Benutzers nix_weiss
Offline
Zuletzt online: 27.01.2016
Mitglied seit: 10.02.2012
Kommentare: 1'345

Chris0312 hat am 01.12.2015 - 11:58 folgendes geschrieben:

Auf die Gefahr hin, dass jetzt alle auf mich einprügeln: Glaube nicht mehr daran, dass in diesem Jahr noch was geht. Sind ja auch nur noch wenige Börsentage...von einem Kursverdoppler im 2015 sind wir leider noch Galaxien entfernt. 

Der Kurs wird vor sich hin dümpeln wie er das seit Mitte März tut. Vielleicht werden noch ein paar Blöcke hin und hergeschoben, Auswirkungen auf den Kurs wird es kaum haben... Spannend wird das hier erst im nächsten Quartal wieder. 

 

für mich egal, habe 2015 abgehakt, alles andere wäre zugabe. für mich zählt 2016/2017/2018 !

AktienInvestor
Bild des Benutzers AktienInvestor
Offline
Zuletzt online: 27.11.2018
Mitglied seit: 16.02.2015
Kommentare: 60

Kursanstieg auf 29 bis 30 ... !?

Die Newron Community ist noch immer sehr positiv auf ihr „Baby“ eingestellt. Weshalb wissen wir ja alle sehr genau. Es überrascht mich, dass in einer solch guten Ausgangslage nicht mehr Newron Aktionäre weitere Zukäufe tätigen.

Ich bin seit über 2 Jahren Newron Aktionär. Der Grundbestand ist in dieser Zeit unverändert geblieben. Gestern und heute habe ich bei Kursen unter 27.50 zusätzliche NWRN Aktien gekauft.

Zurzeit wird die Aktien in einer engen Bandbreite gehandelt. Bei 26.80 bis 27.20 ist eine grosse Unterstützung auszumachen und bei 27.90 bis 28.20 gilt es den Widerstand in den nächsten Handelstagen zu brechen.   

Go-Newron-Go ! 

 

zscsupporter
Bild des Benutzers zscsupporter
Offline
Zuletzt online: 09.01.2020
Mitglied seit: 02.02.2014
Kommentare: 422

Newron initiates U.S. Phase II trial in patients with schizophrenia  

NW-3509 - First voltage-gated sodium channel blocker as add-on therapy for the treatment of schizophrenia

Milan, Italy, December 2, 2015 – Newron Pharmaceuticals S.p.A. (“Newron”), a research and development company focused on novel CNS and pain therapies, announced today the initiation of a U.S. Phase II study with its novel sodium channel blocker, NW-3509, in patients with schizophrenia. NW-3509 is an orally available new chemical entity that specifically targets voltage-gated sodium channels, acting with a unique mechanism of action.

The Phase II trial is designed to investigate safety and preliminary evidence of efficacy in a double-blind, placebo-controlled randomized trial. NW-3509 will be administered as add-on treatment in schizophrenic patients experiencing break-through psychotic symptoms while on stable and adequate doses of their current atypical antipsychotics. The 4-week study will be performed in a minimum of 60 patients in two U.S. study centers. Patients will be treated twice daily with 5-25 mg/day of NW-3509, or placebo. The doses to be tested in this study in patients were found to be well-tolerated in healthy subjects and were associated with plasma levels that overlapped with exposure shown to be effective in preclinical models of psychosis. Doses and study design were finalized after receiving FDA input and guidance. Study results are expected to be available in Q4 2016.

The potential benefits of NW-3509 have been demonstrated in numerous animal models predictive of efficacy in psychiatric diseases, including models of psychosis such as amphetamine-induced hyperactivity, sensorimotor gating and information processing deficits (pre-pulse inhibition impairment induced by different stimuli), mania and depression.

Ravi Anand, M.D., Ph.D., Newron’s Chief Medical Officer, stated: “The addition of NW-3509 in patients not responding to their current antipsychotic treatment may improve positive symptoms. New preclinical results also indicate that NW-3509 improves social withdrawal due to Phencyclidine or PCP (“angel dust”), an important predictor of negative symptom improvement.” 

sonnyboy
Bild des Benutzers sonnyboy
Offline
Zuletzt online: 03.11.2019
Mitglied seit: 17.09.2012
Kommentare: 213

Hier als noch die News zum Volumen der letzten Tage...

Kapitalist
Bild des Benutzers Kapitalist
Online
Zuletzt online: 19.01.2020
Mitglied seit: 26.05.2006
Kommentare: 13'616

sonnyboy hat am 02.12.2015 - 07:22 folgendes geschrieben:

Hier als noch die News zum Volumen der letzten Tage...

Newron startet Phase-II-Studie mit Schizophrenie-Patienten in den USA  NW-3509 - Erster spannungsabhängiger Natriumkanal-Blocker als Zusatztherapie zur Behandlung von Schizophrenie 
Mailand, Italien, 2. Dezember 2015 – Newron Pharmaceuticals S.p.A. (“Newron”), ein Forschungs- und Entwicklungsunternehmen mit Schwerpunkt auf innovativen Therapien für Erkrankungen des Zentralen Nervensystems und Schmerzen, gab heute den Start der Phase-II-Studie mit NW-3509, ihrem neuartigen Natriumkanal-Blocker, mit Schizophrenie-Patienten in den USA bekannt. NW-3509 ist eine oral verfügbare neue chemische Substanz, die mit einem einzigartigen Wirkmechanismus speziell auf spannungsabhängige Natriumkanäle abzielt. 
Die Phase-II-Studie ist darauf angelegt, die Sicherheit und den vorläufigen Nachweis der Wirksamkeit in einer doppelblinden, Placebo-kontrollierten, randomisierten Studie zu untersuchen. NW-3509 wird als Zusatztherapie bei schizophrenen Patienten, die während einer Behandlung mit einer stabilen und angemessenen Dosis mit den jeweiligen aktuellen atypischen Antipsychotika an psychotischen Symptomen leiden, verabreicht werden. Die Vier-Wochen-Studie wird mit mindestens 60 Patienten in zwei Studienzentren in den USA durchgeführt werden. Die Patienten werden zweimal täglich mit NW-3509 5-25 mg/Tag oder Placebo behandelt. Die bei den Patienten in dieser Studie getesteten Dosierungen waren bei gesunden Personen gut verträglich. Die beobachteten Plasmaspiegel überlappten sich mit denen, bei denen in präklinischen Psychose-Modellen Wirksamkeit nachgewiesen wurde. Dosierung und Studiendesign wurden in Abstimmung mit der FDA und deren Leitlinien festgelegt. Die Ergebnisse der Studie werden voraussichtlich im 4. Quartal 2016 vorliegen. 
Die potenziellen Vorteile von NW-3509 wurden in einer Vielzahl von Tiermodellen nachgewiesen, mit denen sich die Wirksamkeit bei psychiatrischen Erkrankungen vorhersagen läßt. Dazu gehörten Psychose-Modelle, wie etwa Amphetamin-induzierte Hyperaktivität, sensomotorisches Gating und Defizite der Informationsverarbeitung (durch verschiedene Stimuli ausgelöste Beeinträchtigung der Präpulsinhibition), Manie und Depression. 
Dr. Ravi Anand, Chief Medical Officer von Newron, erklärte: „Die Zugabe von NW-3509 bei Patienten, die auf ihre aktuelle antipsychotische Behandlung nicht ansprechen, könnte die positiven Symptome der Erkrankung verbessern. Neue präklinische Ergebnisse zeigen ausserdem, dass NW3509 den sozialen Rückzug, der durch die Einnahme von Phenzyklidin oder PCP(„Angel Dust“) hervorgerufen wird, verbessern könnte, was als wichtiger Indikator für die Verbesserung der negativen Symptome gilt.“  
Über Schizophrenie Schizophrenie ist eine langfristige psychische Erkrankung, die eine Reihe von verschiedenen psychologischen Symptomen verursacht. Sie ist eine der häufigsten schweren psychischen Störungen. Etwa eine von hundert Personen ist in ihrem Leben von Schizophrenie betroffen, wobei viele weiterhin ein normales Leben führen. Schizophrenie wird am häufigsten im Alter zwischen 15 und 35 Jahren diagnostiziert. Männer und Frauen sind gleichermaßen betroffen. Es gibt keinen einzigen aussagekräftigen Test für Schizophrenie. Sie wird häufig nach einer Beurteilung durch einen Psychiater diagnostiziert. Es ist wichtig, dass Schizophrenie möglichst frühzeitig diagnostiziert wird, denn je früher die Diagnose, desto besser die Heilungschancen. Schizophrenie wird häufig in Bezug auf die positiven und negativen (oder Defizit-) Symptome beschrieben. Positive Symptome treten fast ausnahmslos bei Menschen mit Schizophrenie auf: Wahnvorstellungen, Störungen beim Denken oder Sprechen, taktile, akustische, visuelle, Geruchs- und Geschmackshalluzinationen. Diese Symptome werden in der Regel als Manifestation der Psychose angesehen. Halluzinationen sind typischerweise mit dem Thema der Wahnvorstellungen verbunden. Positive Symptome lassen sich meist gut mit Medikamenten behandeln. Negative Symptome sind Defizite bei normalen Gefühlsregungen oder anderer Denkprozesse und sind mit Medikamenten weniger gut behandelbar. Dazu zählen Ausdrucks- oder Emotionslosigkeit, Spracharmut, die Unfähigkeit, Freude zu
1/3
 
empfinden, wenig Interesse, Beziehungen einzugehen, und mangelnde Motivation. Negative Symptome scheinen mehr als die positiven Symptome zur schlechten Lebensqualität, Funktionsfähigkeit und der Belastung der Mitmenschen beizutragen. Patienten mit schlimmeren negativen Symptomen haben vor dem Ausbruch der Krankheit oft Erfahrungen mit schlechter sozialer Anpassung gemacht, und das Ansprechen auf Medikamente ist oft begrenzt. 
Über NW-3509 NW-3509 ist eine oral verfügbare, neue chemische Substanz, die speziell auf spannungsabhängige Natriumkanäle abzielt. Der Wirkstoff moduliert anhaltendes repetitives Feuern, ohne die normale neuronale Erregbarkeit zu beeinträchtigen. NW3509 normalisiert die durch aberrierende Aktivität der Natriumkanäle induzierte Glutamatfreisetzung. Die potenziellen Vorteile von NW-3509 sind in zahlreichen präklinischen Modellen nachgewiesen worden, mit denen sich die Wirksamkeit bei psychiatrischen Erkrankungen vorhersagen lässt. Dazu gehörten Psychose- und Schizophrenie-Modelle, wie z. B. Amphetamin-induzierte Hyperaktivität, sensomotorisches Gating und Defizite der Informationsverarbeitung (durch verschiedene Stimuli ausgelöste Beeinträchtigung der Präpulsinhibition), Manie und Depression. Die Wirksamkeit von NW3509 wurde auch in Modellen von Aggressions- und Zwangsverhalten sowie in kurz- und langfristigen Gedächtnistests nachgewiesen. NW-3509-Dosen unter dem Schwellenwert erhöhten in Schizophrenie-, Psychose- und Manie-Modellen die Wirksamkeit unwirksamer Dosen typischer und atypischer Antipsychotika. Dank der neuronalen Stabilisierungseigenschaften könnte NW-3509 darüber hinaus Rückfälle reduzieren und psychotische Episoden verhindern oder behandeln, die aufgrund einer von Antipsychotika verursachten Überempfindlichkeits-Psychose (supersensitivity psychosis, SSP) auftreten können. NW-3509 kann als Kombinationstherapie über einen längeren Zeitraum gegeben werden, da der Wirkstoff nicht das Risiko birgt, extrapyramidale Symptome, arzneimittelinduzierte Bewegungsstörungen oder Gewichtszunahme hervorzurufen.  
Über Newron Pharmaceuticals Newron (SIX: NWRN) ist ein biopharmazeutisches Unternehmen, das sich auf neuartige Therapien für Erkrankungen des Zentralen Nervensystems (ZNS) und Schmerzen konzentriert. Das Unternehmen hat seinen Sitz in Bresso bei Mailand, Italien. Die Vertriebszulassung in der EU für Xadago® (Safinamide) wurde von der Europäischen Kommission im Februar 2015 für die Behandlung der Parkinson-Krankheit erteilt, gefolgt von der Markteinführung im ersten Kernterritorium der EU, Deutschland, im Mai 2015. Der New-Drug-Application-(NDA)-Zulassungsantrag wurde von der US-amerikanischen Zulassungsbehörde Food and Drug Administration (FDA), wie Anfang März 2015 kommuniziert, akzeptiert. Im November 2015 hat die Swissmedic den Zulassungsantrag von Newrons Partner Zambon positiv beschieden. Die Zambon Group besitzt die globalen Entwicklungs- und Vermarktungsrechte an Safinamide mit Ausnahme Japans und anderer Schlüsselregionen Asiens, für die Meiji Seika die entsprechenden Rechte besitzt. Zusätzliche Projekte von Newron konzentrieren sich auf vielversprechende Behandlungen von seltenen Erkrankungen und befinden sich in unterschiedlichen Stadien der klinischen Entwicklung, darunter Sarizotan für das Rett-Syndrom, für das Newron den Orphan-Drug-Status in den USA und der EU erhielt, und Ralfinamide für bestimmte seltene Schmerzindikationen. Newron entwickelt darüber hinaus NW-3509 als mögliche erste Begleittherapie zur Behandlung von Patienten mit Positivsymptomen der Schizophrenie. www.newron.com 
Für weitere Informationen  Medien Investoren und Analysten Newron Stefan Weber – CEO Tel.: +39 02 6103 46 26 Email: pr@newron.com  UK/Europe Julia Phillips FTI Consulting Tel.: +44 (0)20 3727 1000  Schweiz Martin Meier-Pfister IRF Communications Tel.: +41 43 244 81 40      Stefan Weber – CEO Tel.: +39 02 6103 46 30 Email:  ir@newron.com                
2/3
 
Deutschland Anne Hennecke MC Services AG Tel.: +49 211 52925222 Email: anne.hennecke@mc-services.eu  U.S.  David Connolly LaVoieHealthScience Tel.: +1 617 374 8800, Ext. 108 Email: dconnolly@lavoiehealthscience.com  
Deutschland Anne Hennecke MC Services AG Tel.: +49 211 52925222 Email: anne.hennecke@mc-services.eu  U.S. Kristina Coppola LaVoieHealthScience Tel.: +1 617 374-8800, Ext. 105 Email: kcoppola@lavoiehealthscience.com 
Important Notices This document contains forward-looking statements, including (without limitation) about (1) Newron’s ability to develop and expand its business, successfully complete development of its current product candidates and current and future collaborations for the development and commercialisation of its product candidates and reduce costs (including staff costs), (2) the market for drugs to treat CNS diseases and pain conditions, (3) Newron’s anticipated future revenues, capital expenditures and financial resources, and (4) assumptions underlying any such statements. In some cases these statements and assumptions can be identified by the fact that they use words such as “will”, “anticipate”, “estimate”, “expect”, “project”, “intend”, “plan”, “believe”, “target”, and other words and terms of similar meaning. All statements, other than historical facts, contained herein regarding Newron's strategy, goals, plans, future financial position, projected revenues and costs and prospects are forward-looking statements.  
By their very nature, such statements and assumptions involve inherent risks and uncertainties, both general and specific, and risks exist that predictions, forecasts, projections and other outcomes described, assumed or implied therein will not be achieved. Future events and actual results could differ materially from those set out in, contemplated by or underlying the forward-looking statements due to a number of important factors. These factors include (without limitation) (1) uncertainties in the discovery, development or marketing of products, including without limitation negative results of clinical trials or research projects or unexpected side effects, (2) delay or inability in obtaining regulatory approvals or bringing products to market, (3) future market acceptance of products, (4) loss of or inability to obtain adequate protection for intellectual property rights, (5) inability to raise additional funds, Diablo success of existing and entry into future collaborations and licensing agreements, (7) litigation, (8) loss of key executive or other employees, (9) adverse publicity and news coverage, and (10) competition, regulatory, legislative and judicial developments or changes in market and/or overall economic conditions. 
Newron may not actually achieve the plans, intentions or expectations disclosed in forward-looking statements and assumptions underlying any such statements may prove wrong. Investors should therefore not place undue reliance on them. There can be no assurance that actual results of Newron's research programmes, development activities, commercialisation plans, collaborations and operations will not differ materially from the expectations set out in such forward-looking statements or underlying assumptions. 
Newron does not undertake any obligation to publicly up-date or revise forward looking statements except as may be required by applicable regulations of the SIX Swiss Exchange where the shares of Newron are listed. This document does not contain or constitute an offer or invitation to purchase or subscribe for any securities of Newron and no part of it shall form the basis of or be relied upon in connection with any contract or commitment whatsoever. 
3

Besser reich und gesund als arm und krank!

Leser
Bild des Benutzers Leser
Offline
Zuletzt online: 21.11.2019
Mitglied seit: 24.07.2012
Kommentare: 1'630

sonnyboy hat am 02.12.2015 - 07:22 folgendes geschrieben:

Hier als noch die News zum Volumen der letzten Tage...

Denke nicht, dass das was mit dem Volumen in der Schlussauktion zu tun hatte. Eher, dass da Aktienpakete verschoben wurden.

Seiten