Relief

RELIEF THER Hlg N 

Valor: 10019113 / Symbol: RLF
  • 0.179 CHF
  • +0.28% +0.001
  • 11.05.2021 17:30:38
15'532 posts / 0 new
Letzter Beitrag
Aloe
Bild des Benutzers Aloe
Offline
Zuletzt online: 05.05.2021
Mitglied seit: 22.08.2020
Kommentare: 123
Artikel in finanzen.ch

Kursplus von 26'800 Prozent: So profitiert die Relief Therapeutics-Aktie vom Corona-Medikament RLF-100 Kursplus von 26'800 Prozent: So profitiert die Relief Therapeutics-Aktie vom Corona-Medikament RLF-100 RLF-100, Reliefs patentierte Version des Wirkstoffs Aviptadil, wurde erstmals im Jahr 2000 entwickelt. In der Corona-Pandemie wurde das Arzneimittel aber wieder entdeckt: Während bald die Ergebnisse der Phase-2b/3-Studie veröffentlicht werden sollen, wird das Medikament in den USA im Rahmen eines Härtefallprogramms bereits erfolgreich angewendet. • Rekrutierungsziel für Phase-2b/3-Studie erreicht • Erfolgsquote von 72 Prozent in Härtefallprogramm • Auch Anwendung abseits der Pandemie geplant FDA-Rekrutierungsziel für RLF-100-Studie erreicht Im Kampf gegen das Coronavirus haben der Pharmakonzern Relief Therapeutics und sein Partner NeuroRx Anfang Dezember einen ersten Erfolg verzeichnen können. Für die Phase-2b/3-Studie von RLF-100, einer patentierten Version des Medikaments Aviptadil, konnten die Unternehmen 165 Patienten rekrutieren. Zuvor wurde diese Zielvereinbarung mit der amerikanischen Zulassungsbehörde FDA getroffen. Der Wirkstoff wird bei schweren Verläufen von COVID-19 eingesetzt, bei denen es bei Patienten zu Atemnot, Lungenschäden oder Entzündungen kommt, wie die Nachrichtenagentur awp berichtet. Dabei handelt es sich um die synthetische Form des natürlich im Körper vorkommenden vasoaktiven intestinalen Polypeptids (VIP), das sich vor allem in der Lunge befindet. Es setzt die Reaktion des Immunsystem zurück, wirkt gefässerweiternd und aktiviert die Produktion von Tensiden in der Lunge, die den Sauerstofftransport über das Blut ermöglichen. Reliefs Patent RLF-100 wird bereits seit dem Jahr 2000 gegen Atemversagen und andere Lungenbeschwerden eingesetzt, wie "CNBC" berichtet. Zu Beginn des Jahres fanden Forscher von Relief heraus, dass das Medikament von COVID-19 angegriffene Zellen schützen kann. Durch die stark entzündungshemmende Wirkung des Mittels sollen Betroffene schnelle Heilungserfolge zeigen, wie etwa Röntgenaufnahmen des Brustraums gezeigt haben. Anwendung besonders bei schweren Verläufen Im Gespräch mit CNBC erklärte Relief-Vorstandvorsitzender Ram Selvaraju, dass erste Studienergebnisse in der ersten Januarhälfte 2021 zu erwarten seien. Im Unterschied zu anderen Medikamente habe man sich bei der Anwendung von RLF-100 besonders auf eine Patientengruppe fokussiert. "Wo sich andere auf Infizierte mit milden oder mässigen Verläufen konzentrierten, haben wir genau geprüft, ob unser Medikament auch Schwererkrankten und Patienten im Endstadium helfen kann," so Selvaraju. Oftmals könne bei diesen Patienten aber keine Therapie angewendet werden, oder es ist keine Wirksamkeit zu beobachten - hier könne dann Aviptadil zum Einsatz kommen. Im Zuge eines Härtefallprogramms, welches die US-Behörde genehmigt hatte und das zusätzlich zur Studie läuft, wurde RLF-100 ausserdem 90 COVID-Patienten in kritischem Zustand verabreicht. Vier Wochen nach der Behandlung hatten 72 Prozent der Erkrankten überlebt, zu schweren Nebenwirkungen sei es ausserdem nicht gekommen. Auch Anleger scheinen grosse Hoffnungen in das Pharmaunternehmen zu setzen - und schickten das Papier in diesem Jahr bereit um mehr als 26'800 Prozent nach oben. Der hohe prozentuale Anstieg ist auch Reliefs verhältnismässig niedrigem Aktienpreis geschuldet, der aktuell 0,27 Schweizer Franken beträgt (Schlusskurs vom 30. Dezember 2020). Dennoch verhalf der Kurssprung dem Unternehmen, seine Marktkapitalisierung auf mehr als 1 Milliarde Franken zu steigern: Während Relief Therapeutics Ende Juli noch einen Börsenwert von weniger als 100 Millionen Franken aufwies, sind es aktuell bereits 1,19 Milliarden Franken. Grosse Pläne für RLF-100 - auch über Pandemie hinaus Laut Selvaraju stehe Relief Therapeutics ausserdem mit der Operation Warp Speed, einer Vereinigung der US-Regierung, die die Forschung, Produktion und den Vertrieb von Medikamenten gegen COVID-19 vorantreiben soll, in Kontakt. So erwarte das Unternehmen nach einer erfolgreichen Phase-3-Studie, dass die Regierung das Medikament in grossen Mengen bestellt, ähnlich wie es bei Remdesivir von Gilead und Bamlanivimab von Eli Lilly der Fall war. Von der Corona-Pandemie erhofft man sich ausserdem einen generellen Fokus auf den Wirkstoff, so Selvaraju. Damit könnte deutlich werden, dass RLF-100 nicht nur gegen das Coronavirus, sondern auch bei anderen Krankheiten eingesetzt werden kann, die beispielsweise keinen viralen Ursprung haben. "COVID-19 ist wirklich die Spitze des Eisbergs", so der Vorstandsvorsitzende. "Wenn wir beweisen, dass dieses Medikament bei COVID-19-bezogener Atemnot funktioniert, dann erwarten wir, dass wir diese Ergebnisse nutzen können, um das Medikament weiter bei anderen Formen des akuten Atemnotsyndroms zu testen, die nichts mit COVID-19 zu tun haben." Von dieser Position könne Relief Therapeutics deutlich profitieren, da Medikamente, die ausschliesslich gegen das Coronavirus eingesetzt werden, nach dem Ende der Pandemie obsolet werden könnten. "Wir glauben im Gegenteil, dass, sobald wir den therapeutischen Nutzen dieses Medikaments im Zusammenhang mit COVID-19 etabliert haben, unsere langfristige Vision hoffentlich darin besteht, dass dieses Medikament eine Art Routinemittel für Notaufnahmen und Intensivstationen und Krankenhäuser und Krankenhaussysteme überall wird." Redaktion finanzen.ch

Momoa one
Bild des Benutzers Momoa one
Offline
Zuletzt online: 05.05.2021
Mitglied seit: 01.04.2020
Kommentare: 420
Start CH Inhaler Studie

Die Studie sollte gestartet sein, wird eine PR von Relief nächste Woche folgen?

https://www.kofam.ch/de/studienportal/studie/52730/
 

Als Sponsor wird Relief Therapeutics nicht aufgeführt, ist die Studie von Relief und wird sie auch von Relief finanziert? 

COACH ME and I will learn. CHALLENGE ME and I will grow. BELIEVE IN ME and I will win.

Sansibar
Bild des Benutzers Sansibar
Offline
Zuletzt online: 24.02.2021
Mitglied seit: 30.03.2010
Kommentare: 861
Momoa one hat am 03.01.2021

Momoa one hat am 03.01.2021 13:27 geschrieben:

Die Studie sollte gestartet sein, wird eine PR von Relief nächste Woche folgen?

https://www.kofam.ch/de/studienportal/studie/52730/
 

Als Sponsor wird Relief Therapeutics nicht aufgeführt, ist die Studie von Relief und wird sie auch von Relief finanziert? 

Wir sollten froh sein, dass Relief hier keine Studien finanziert, das wäre Geldverschwendung. Sollte Relief in den USA erfolgreich sein, wird Aviptadil auch hier und in der EU zugelassen, analog den Impfstoffen.

Entscheidend wird auch sein, für was denn Zyesami nun zugelassen werden würde.

-Bei ARDS wurde der Markt bis ins Jahr 2027 auf 16 Milliarden geschätzt, da gibts noch keine zuverlässigen Medikamente.

-Auch bei Covidbehandlung besteht für Relief nach wie vor ein Milliarden Potential

So oder so, jetzt gehts um die Wurst die bald platzt , der Januar und Februar versprechen extremste Verwerfungen. 

Momoa one
Bild des Benutzers Momoa one
Offline
Zuletzt online: 05.05.2021
Mitglied seit: 01.04.2020
Kommentare: 420
Sansibar hat am 03.01.2021 15

Sansibar hat am 03.01.2021 15:01 geschrieben:

Wir sollten froh sein, dass Relief hier keine Studien finanziert, das wäre Geldverschwendung. Sollte Relief in den USA erfolgreich sein, wird Aviptadil auch hier und in der EU zugelassen, analog den Impfstoffen.

Entscheidend wird auch sein, für was denn Zyesami nun zugelassen werden würde.

-Bei ARDS wurde der Markt bis ins Jahr 2027 auf 16 Milliarden geschätzt, da gibts noch keine zuverlässigen Medikamente.

-Auch bei Covidbehandlung besteht für Relief nach wie vor ein Milliarden Potential

So oder so, jetzt gehts um die Wurst die bald platzt , der Januar und Februar versprechen extremste Verwerfungen. 

Ich sehe es nicht als Geldverschwendung sondern es geht um ein neues Anwendungsgebiet. Einen Inhaler als Covid Vorbeugung wäre viel Wert, nicht nur finanziell für Relief sondern auch für alle Patienten. 
 

Zudem eine unabhängige Studie in Europa um die Wirksamkeit und Sicherheit zu bestätigen ist höchste Zeit. Denn in den USA geht es mit dem Inhaler auch nicht wirklich vorwärts.

COACH ME and I will learn. CHALLENGE ME and I will grow. BELIEVE IN ME and I will win.

Momoa one
Bild des Benutzers Momoa one
Offline
Zuletzt online: 05.05.2021
Mitglied seit: 01.04.2020
Kommentare: 420
Zusammenfassung

COACH ME and I will learn. CHALLENGE ME and I will grow. BELIEVE IN ME and I will win.

nachtfalter
Bild des Benutzers nachtfalter
Offline
Zuletzt online: 04.05.2021
Mitglied seit: 08.10.2013
Kommentare: 477
Studie Schweiz

 

Habe mal irgendwo gelesen das Prof. Leuppin diese  finanziert, Irrtum vorbehalten.

LGnf

Eule
Bild des Benutzers Eule
Offline
Zuletzt online: 15.04.2021
Mitglied seit: 29.08.2020
Kommentare: 65
RLF immer noch attrakiv

Relief ist auch im 2021 noch attraktiv und begehrt.

Gutes neues Jahr / Bleibt gesund

Eule

"Die Feder ist mächtiger als das Schwert" Zitat von Edward Bulwer-Lytton

complex
Bild des Benutzers complex
Offline
Zuletzt online: 11.05.2021
Mitglied seit: 18.12.2011
Kommentare: 66
+20%, wissen da einige mehr?

+20%, wissen da einige mehr? Oder "nur" die nachträgliche Korrektur zum OTC? Aktuell werden relativ hohe Volumen gekauft...

En guete Rutsch!

walerian
Bild des Benutzers walerian
Offline
Zuletzt online: 04.04.2021
Mitglied seit: 10.11.2015
Kommentare: 203
.

Das war damals bei Newron ähnlich. Zuerst nein sagen, dann sich mit billigen Aktien eindecken. Nachher Zulassung erteilen und Aktien wieder verkaufen.

Gitana
Bild des Benutzers Gitana
Offline
Zuletzt online: 11.05.2021
Mitglied seit: 15.04.2020
Kommentare: 26
Ich denke viele die am 30.12.

Ich denke viele die am 30.12. verkauft haben sind sich jetzt wieder am eindecken, daher der Kursanstieg.

Momoa one
Bild des Benutzers Momoa one
Offline
Zuletzt online: 05.05.2021
Mitglied seit: 01.04.2020
Kommentare: 420
Von der Kursentwicklung ging

Von der Kursentwicklung ging es bei Newron und Santhera dazumal genau gleich zu und her. Rauf und runter bis die finalen Daten vorhanden waren. Danach ein grösserer Kurssprung nach Norden und dann wurde nur noch verkauft. Man hat spekuliert bis die Blase platzte, wer nicht rechtzeitig ausgestiegen ist, der trägt heute noch die Wunden resp. ist abgeschreckt und ist eben vorsichtiger geworden. Bei Relief könnte sich eine Nachhaltigkeit nach approval entwickeln, ARDS Markt plus evt. weitere Anwendungsgebiete. Kommt ganz drauf an wie sich die Grossaktionäre verhalten, die könnten mittlerweile ganz günstig eingestiegen sein und wenn die sich mit einem gewissen Gewinn zufriedengeben dann lösen die eben eine Lawine aus. So wie beim heutigen Kurs, die grossen Blöcke sind nicht von denen wo geschmissen haben um sich wieder einzudecken.

COACH ME and I will learn. CHALLENGE ME and I will grow. BELIEVE IN ME and I will win.

MrAMS
Bild des Benutzers MrAMS
Offline
Zuletzt online: 05.05.2021
Mitglied seit: 05.06.2018
Kommentare: 167
MrAMS hat am 16.09.2020 17:33

MrAMS hat am 16.09.2020 17:33 geschrieben:

oblomov hat am 16.09.2020 16:38 geschrieben:

Machen wir ein Spielchen?

Zulassung (Ja/Nein): Ja

Falls Ja, Datum des FDA-Zulassung (egal welcher Art): 16. Oktober

Wer macht mit? Derjenige, welcher mit dem Datum am nächsten ist, kriegt ein Bier.

Nein, nicht im 2020

--> Danke für das Bier, oblomov. Da kein anderes Nein im Spielchen dabei war, habe ich wohl gewonnen Smile

oblomov
Bild des Benutzers oblomov
Offline
Zuletzt online: 11.05.2021
Mitglied seit: 25.09.2012
Kommentare: 854
MrAMS hat am 04.01.2021 15:23

MrAMS hat am 04.01.2021 15:23 geschrieben:

MrAMS hat am 16.09.2020 17:33 geschrieben:

oblomov hat am 16.09.2020 16:38 geschrieben:

Machen wir ein Spielchen?

Zulassung (Ja/Nein): Ja

Falls Ja, Datum des FDA-Zulassung (egal welcher Art): 16. Oktober

Wer macht mit? Derjenige, welcher mit dem Datum am nächsten ist, kriegt ein Bier.

Nein, nicht im 2020

--> Danke für das Bier, oblomov. Da kein anderes Nein im Spielchen dabei war, habe ich wohl gewonnen Smile

Naja, netter Versuch, aber "nicht 2020" ist nicht wie gefordert ein Datum, sondern eine Zeitspanne, welche im unendlichen endet. Auch wenn ich dies zulassen würde, wäre dies gegenüber den Mitstreitern nicht fair, da Du mit Deiner Zeitspanne eine unendlich höhere Gewinnchance hast ;-). Wenn wir uns aber mal nach dem Lockdown der Beizen sehen, gebe ich Dir aber trotzdem eins aus *drinks*

Es gibt keine Sicherheit, nur verschiedene Grade der Unsicherheit.

Anton Pawlowitsch Tschechow (1860 - 1904), russischer Meister der impressionistischen Erzählung und Dramatiker

Stilz19
Bild des Benutzers Stilz19
Offline
Zuletzt online: 26.02.2021
Mitglied seit: 27.08.2020
Kommentare: 56
Gitana hat am 04.01.2021 11

Gitana hat am 04.01.2021 11:54 geschrieben:

Ich denke viele die am 30.12. verkauft haben sind sich jetzt wieder am eindecken, daher der Kursanstieg.

Wenn es morgen PR gibt und dann noch positive, dann stinkt es gewaltig nach Insider News. Sehr komisch seit September schwankt der Kurs immer vor PR. Wer Wissen hat, hat auch Macht. Für uns kleinen (+/- 10 000 Stück per 0.52.-) Ist es einen biss in den sauren Apfel. Auch die PR Strategie von Relief oder NeuroRx macht mich nicht besonders glücklich. Wir kleinen sind auch einen Teil von dem Relief Team. Und wenn ich solche Beiträge lese, solche die erst ab Sommer 2020 angemeldet sind im Forum (sollen endlich schweigen) finde ich dieses unterste Schublade. Warum hilft man nicht gegenseitig? Warum ist man immer neidisch auf die anderen? Ich glaube unser Risiko, die nach Sommer eingestiegen sind, ist demensprechent riskanter als eures bei 0.005.- pro Stück.  

MrAMS
Bild des Benutzers MrAMS
Offline
Zuletzt online: 05.05.2021
Mitglied seit: 05.06.2018
Kommentare: 167
Unter dem Motto "Denk das Undenkbare"

MrAMS hat am 28.08.2020 09:40 geschrieben:

Guten Morgen zusammen

Unter dem Motto "Denk das Undenkbare":

- Wohin geht es mit RLF, wenn sich die Studien aus verschiedensten Gründen ins 2021 ziehen?

- Wohin geht es mit RLF, wenn der Wirkstoff keine Zaubermedizin ist?

- Wohin geht es mit RLF, wenn ein ähnlich funktionierender Wirkstoff auftaucht, welcher noch besser wirkt?

Soll kein Bashing sein, sondern ein Gedankenanstoss.

"Wird nicht der Fall sein" sehe ich als keine Antwort auf die undenkbaren Szenarien. Keiner weiss, wohin die Reise des RLF-Kurses wirklich geht.

Am 28.08.2020 war der Kurs noch bei ca. 50 Rappen...:

  • Fakt 1: die Studie hat sich in 2021 gezogen.
  • Fakt 2: der Wirkstoff hat bis jetzt keine Notfallzulassung erhalten.

Nächstes Szenario aus meiner Sicht:

- GEM wird die Position bis zum FDA-Entscheid weiter reduzieren durch Verkauf von RLF-Aktien zwecks Gewinnrealisation und Reduzierung des Klumpenrisikos. Begründung: GEM ist nicht mehr im Verwaltungsrat vertreten. Millionen von Warrants wurden in den letzten Monaten in Aktien umgewandelt.

- Relief wird weiterhin Marketing betreiben, indem personelle Aufstockungen und Ähnliches vermeldet werden oder bereits bekannte Studiendaten wiederholt werden.

Rechne weiterhin mit einem negativen FDA-Entscheid. Bleibt vorsichtig.

PS @oblomov: Kein Problem, passt für mich so.

 

Ofenpass
Bild des Benutzers Ofenpass
Offline
Zuletzt online: 11.05.2021
Mitglied seit: 22.12.2018
Kommentare: 85
Danke für deine Meinung

MrAMS hat am 04.01.2021 16:40 geschrieben:

MrAMS hat am 28.08.2020 09:40 geschrieben:

Guten Morgen zusammen

Unter dem Motto "Denk das Undenkbare":

- Wohin geht es mit RLF, wenn sich die Studien aus verschiedensten Gründen ins 2021 ziehen?

- Wohin geht es mit RLF, wenn der Wirkstoff keine Zaubermedizin ist?

- Wohin geht es mit RLF, wenn ein ähnlich funktionierender Wirkstoff auftaucht, welcher noch besser wirkt?

Soll kein Bashing sein, sondern ein Gedankenanstoss.

"Wird nicht der Fall sein" sehe ich als keine Antwort auf die undenkbaren Szenarien. Keiner weiss, wohin die Reise des RLF-Kurses wirklich geht.

Am 28.08.2020 war der Kurs noch bei ca. 50 Rappen...:

  • Fakt 1: die Studie hat sich in 2021 gezogen.
  • Fakt 2: der Wirkstoff hat bis jetzt keine Notfallzulassung erhalten.

Nächstes Szenario aus meiner Sicht:

- GEM wird die Position bis zum FDA-Entscheid weiter reduzieren durch Verkauf von RLF-Aktien zwecks Gewinnrealisation und Reduzierung des Klumpenrisikos. Begründung: GEM ist nicht mehr im Verwaltungsrat vertreten. Millionen von Warrants wurden in den letzten Monaten in Aktien umgewandelt.

- Relief wird weiterhin Marketing betreiben, indem personelle Aufstockungen und Ähnliches vermeldet werden oder bereits bekannte Studiendaten wiederholt werden.

Rechne weiterhin mit einem negativen FDA-Entscheid. Bleibt vorsichtig.

PS @oblomov: Kein Problem, passt für mich so.

 

Bist du demnach nicht mehr investiert?

Momoa one
Bild des Benutzers Momoa one
Offline
Zuletzt online: 05.05.2021
Mitglied seit: 01.04.2020
Kommentare: 420
MrAMS hat am 04.01.2021 16:40

MrAMS hat am 04.01.2021 16:40 geschrieben:

Am 28.08.2020 war der Kurs noch bei ca. 50 Rappen...:

  • Fakt 1: die Studie hat sich in 2021 gezogen.
  • Fakt 2: der Wirkstoff hat bis jetzt keine Notfallzulassung erhalten.

Nächstes Szenario aus meiner Sicht:

- GEM wird die Position bis zum FDA-Entscheid weiter reduzieren durch Verkauf von RLF-Aktien zwecks Gewinnrealisation und Reduzierung des Klumpenrisikos. Begründung: GEM ist nicht mehr im Verwaltungsrat vertreten. Millionen von Warrants wurden in den letzten Monaten in Aktien umgewandelt.

- Relief wird weiterhin Marketing betreiben, indem personelle Aufstockungen und Ähnliches vermeldet werden oder bereits bekannte Studiendaten wiederholt werden.

Rechne weiterhin mit einem negativen FDA-Entscheid. Bleibt vorsichtig.

PS @oblomov: Kein Problem, passt für mich so.

 

Bei einigen Punkten bin ich absolut deiner Meinung. Aber GEM kann sich nicht ungesichtet abschleichen, wenn Sie am verkaufen wären, dann wäre schon längst eine Beteiligungsmeldung gekommen. Ich vermute mehr das GEM mit ihren Warrants ihr Klumpenrisiko bereits abgesichert haben. Darum kann es denen auch egal sein wenn der Kurs wieder bei 0.001CHF ist. Aber eigentlich ist doch das Gegenteil passiert und GEM besitzt mehr Aktien als im August 2020.

Klar, was noch nicht der Fall ist kann noch werden.

COACH ME and I will learn. CHALLENGE ME and I will grow. BELIEVE IN ME and I will win.

MrAMS
Bild des Benutzers MrAMS
Offline
Zuletzt online: 05.05.2021
Mitglied seit: 05.06.2018
Kommentare: 167
Ofenpass hat am 04.01.2021 16

Ofenpass hat am 04.01.2021 16:45 geschrieben:

MrAMS hat am 04.01.2021 16:40 geschrieben:

***

 

Bist du demnach nicht mehr investiert?

Leider kann ich Dir nicht persönlich schreiben, gehe daher davon aus, dass du mich blockiert hast. 

Ich war nie in Relief bzw. früher auch nicht in Mondobiotech investiert und beabsichtige auch nicht, Relief zu kaufen.

Ofenpass
Bild des Benutzers Ofenpass
Offline
Zuletzt online: 11.05.2021
Mitglied seit: 22.12.2018
Kommentare: 85
Danke

MrAMS hat am 04.01.2021 17:07 geschrieben:

Ofenpass hat am 04.01.2021 16:45 geschrieben:

MrAMS hat am 04.01.2021 16:40 geschrieben:

***

 

Bist du demnach nicht mehr investiert?

Leider kann ich Dir nicht persönlich schreiben, gehe daher davon aus, dass du mich blockiert hast. 

Ich war nie in Relief bzw. früher auch nicht in Mondobiotech investiert und beabsichtige auch nicht, Relief zu kaufen.

für deine Antwort. 
 

Ps: Ich habe niemanden blockiert, meine PN habe ich deaktiviert. 

furttaler
Bild des Benutzers furttaler
Offline
Zuletzt online: 11.05.2021
Mitglied seit: 08.01.2015
Kommentare: 36
MrAMS hat am 04.01.2021 17:07

MrAMS hat am 04.01.2021 17:07 geschrieben

Ich war nie in Relief bzw. früher auch nicht in Mondobiotech investiert und beabsichtige auch nicht, Relief zu kaufen.

 Wieso dann deine ganze Energie in Recherchen, Überlegungen und den zahlreichen Post dazu? Nicht falsch verstehen, einige deiner Beiträge schätze ich sehr, nur verstehe ich nicht wieso du so viel Zeit in etwas investiert mit dem du offenbar nichts zu tun haben willst. Alle Warnungen nur aus Nächstenliebe?

Sansibar
Bild des Benutzers Sansibar
Offline
Zuletzt online: 24.02.2021
Mitglied seit: 30.03.2010
Kommentare: 861
furttaler hat am 04.01.2021

furttaler hat am 04.01.2021 17:23 geschrieben:

MrAMS hat am 04.01.2021 17:07 geschrieben

Ich war nie in Relief bzw. früher auch nicht in Mondobiotech investiert und beabsichtige auch nicht, Relief zu kaufen.

 Wieso dann deine ganze Energie in Recherchen, Überlegungen und den zahlreichen Post dazu? Nicht falsch verstehen, einige deiner Beiträge schätze ich sehr, nur verstehe ich nicht wieso du so viel Zeit in etwas investiert mit dem du offenbar nichts zu tun haben willst. Alle Warnungen nur aus Nächstenliebe?

Wenn ihr alt und klapprig seid, bettlägrig,das ganze Leben nie was riskiert habt um ein besseres gehaltvolleres Leben zu erlangen...! Würdet ihr nicht mit hier und jetzt tauschen wollen? 

Potential ist wie gesagt, zur genüge vorhanden.

nachtfalter
Bild des Benutzers nachtfalter
Offline
Zuletzt online: 04.05.2021
Mitglied seit: 08.10.2013
Kommentare: 477
@MrAMS

MrAMS hat am 04.01.2021 17:07 geschrieben:

Ofenpass hat am 04.01.2021 16:45 geschrieben:

MrAMS hat am 04.01.2021 16:40 geschrieben:***

 

Bist du demnach nicht mehr investiert?

Leider kann ich Dir nicht persönlich schreiben, gehe daher davon aus, dass du mich blockiert hast. 

Ich war nie in Relief bzw. früher auch nicht in Mondobiotech investiert und beabsichtige auch nicht, Relief zu kaufen.

 

Dann hast du aber die Gewinnmöglichkeit deines Lebens verpasst, von April bis August 20 konnte hier ein noch nie gesehener prozentualer Anstieg realisiert werden! Und zwar von allen Personen, vorausgesetzt man hat die Gelegenheit erkannt. *dirol*

 Stichwort heisst early bird

LGnf

 

Lecomte
Bild des Benutzers Lecomte
Offline
Zuletzt online: 26.03.2021
Mitglied seit: 03.09.2020
Kommentare: 15
Interview-Link

Interview-Link
 

interessantes Interview von Dr. J zum bisherigen Verlauf der Studie.

seabird
Bild des Benutzers seabird
Offline
Zuletzt online: 22.03.2021
Mitglied seit: 25.09.2020
Kommentare: 37
Sehr interessantes Interview

Sehr interessantes Interview welches etwas Licht hinter den Vorhang wirft. Viele (ich auch) haben sich gefragt warum sich die Rekrutierung bei der grossen Anzahl von Patienten so hinzieht. Offensichtlich ist es aber extrem schwierig, in allgemeinen Notständen bei welchen das ganze Pflegepersonal bereits schon am Anschlag ist eine klinische Studie seriös durchzuführen. Da ist viel mehr als über Pressemitteilungen mitgeteilt werden kann.

complex
Bild des Benutzers complex
Offline
Zuletzt online: 11.05.2021
Mitglied seit: 18.12.2011
Kommentare: 66
Lecomte hat am 04.01.2021 20

Lecomte hat am 04.01.2021 20:16 geschrieben:

Interview-Link
 

interessantes Interview von Dr. J zum bisherigen Verlauf der Studie.

Danke!

Sehr ausführliches Interview über die Studie! Jetzt ist mir auch klar, warum es länger dauerte. Der letzte Satz von JJ macht mir (uns?) Hoffnung:

"It is undoubtedly, the most challenging clinical trial I have ever been involved in, but by far the most rewarding."

 

Green Shoot
Bild des Benutzers Green Shoot
Offline
Zuletzt online: 10.03.2021
Mitglied seit: 22.06.2009
Kommentare: 664
Corona Mutant

Interessant wäre es - in Anbetracht des neuen Mutanten - zu wissen, ob und wie (ZYESAMI™) gegen den neuen Mutanten wirkt?

Diese Frage darf beim nächsten Interview bitte nicht vergessen werden.

MFG

Sprössling

Die Gerüchteküche brodelt. Mal schauen, ob diese überbezahlten Wortverbieger richtig gewürfelt haben.

Momoa one
Bild des Benutzers Momoa one
Offline
Zuletzt online: 05.05.2021
Mitglied seit: 01.04.2020
Kommentare: 420
Green Shoot hat am 05.01.2021

Green Shoot hat am 05.01.2021 10:09 geschrieben:

Interessant wäre es - in Anbetracht des neuen Mutanten - zu wissen, ob und wie (ZYESAMI™) gegen den neuen Mutanten wirkt?

Diese Frage darf beim nächsten Interview bitte nicht vergessen werden.

MFG

Sprössling

Gute Überlegung, auf der NeuroRx Homepage gibt es ein Bild mit der Erklärung wie Aviptadil die ACE2 Rezeptoren schützt. Die Frage ist ob die Mutation auch auf diese Zellen abzielen oder auf einen anderen Teil der Lunge wo Aviptadil keinen Schutz bieten kann? Es gab da ja die Phasebio wo auch mit ihrem VIP versucht haben ein Covid Medikament auf den Markt zu bringen. Diese sind aber in der Studie gescheitert, weil ihr VIP nicht am richtigen Ort in der Lunge eingesetzt werden konnte. Aviptadil wird in der laufenden Studie gegen Atemversagen sprich für ARDS geforscht, somit spielt es keine Rolle ob Aviptadil auch für die neue Mutation hilft. Zumindest mal für eine allfällige EUA, es wird sowieso mehrere Medikamente brauchen die alle eben auf ihre Art und Weise nützen.

Fakt ist, der Kurs bröckelt wieder ab durch die Gewinnmitnahmen von gestern. Auch EAP Daten werden dem Kurs nur einen Kursschub verleihen, es müssen Daten aus der IV Studie her und diese werden leider erst Ende Januar / anfangs Februar bekannt.

 

COACH ME and I will learn. CHALLENGE ME and I will grow. BELIEVE IN ME and I will win.

rufri
Bild des Benutzers rufri
Offline
Zuletzt online: 11.05.2021
Mitglied seit: 13.08.2020
Kommentare: 136
Momoa one hat am 05.01.2021

Momoa one hat am 05.01.2021 10:55 geschrieben:

Green Shoot hat am 05.01.2021 10:09 geschrieben:

Interessant wäre es - in Anbetracht des neuen Mutanten - zu wissen, ob und wie (ZYESAMI™) gegen den neuen Mutanten wirkt?

Diese Frage darf beim nächsten Interview bitte nicht vergessen werden.

MFG

Sprössling

Gute Überlegung, auf der NeuroRx Homepage gibt es ein Bild mit der Erklärung wie Aviptadil die ACE2 Rezeptoren schützt. Die Frage ist ob die Mutation auch auf diese Zellen abzielen oder auf einen anderen Teil der Lunge wo Aviptadil keinen Schutz bieten kann? Es gab da ja die Phasebio wo auch mit ihrem VIP versucht haben ein Covid Medikament auf den Markt zu bringen. Diese sind aber in der Studie gescheitert, weil ihr VIP nicht am richtigen Ort in der Lunge eingesetzt werden konnte. Aviptadil wird in der laufenden Studie gegen Atemversagen sprich für ARDS geforscht, somit spielt es keine Rolle ob Aviptadil auch für die neue Mutation hilft. Zumindest mal für eine allfällige EUA, es wird sowieso mehrere Medikamente brauchen die alle eben auf ihre Art und Weise nützen.

Fakt ist, der Kurs bröckelt wieder ab durch die Gewinnmitnahmen von gestern. Auch EAP Daten werden dem Kurs nur einen Kursschub verleihen, es müssen Daten aus der IV Studie her und diese werden leider erst Ende Januar / anfangs Februar bekannt.

Das wurde mal irgendwo erwähnt, dass die Viren dieselben Rezeptoren befallen. Spikes des Virus können einfach noch einfacher andocken. 

 

2brix
Bild des Benutzers 2brix
Offline
Zuletzt online: 11.05.2021
Mitglied seit: 01.10.2010
Kommentare: 3'101
doppelboden?

doppelboden?

Momoa one
Bild des Benutzers Momoa one
Offline
Zuletzt online: 05.05.2021
Mitglied seit: 01.04.2020
Kommentare: 420
rufri hat am 05.01.2021 11:21

rufri hat am 05.01.2021 11:21 geschrieben:

 

Das wurde mal irgendwo erwähnt, dass die Viren dieselben Rezeptoren befallen. Spikes des Virus können einfach noch einfacher andocken. 

 

Danke rufri*good*

COACH ME and I will learn. CHALLENGE ME and I will grow. BELIEVE IN ME and I will win.

Seiten